Allgemeine Informationen

Sagan Daila: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Pin
Send
Share
Send
Send


Immergrüner Halbstrauch bis zu einer Höhe von 50 cm. In der Volksmedizin wird er durch seine tonischen, antioxidativen, bakteriziden, antibakteriellen, entzündungshemmenden, immunstimulierenden und anpassungsfähigen Eigenschaften geschätzt. Aus seinen Blüten und Blättern bereiten er zu Hause Tee, Tinktur, Alkoholtinktur zu.

Die vorteilhaften Eigenschaften von Sagan-Dayl und Kontraindikationen wurden in alten Abhandlungen der tibetischen Medizin beschrieben. Die fernöstlichen und burjatischen Schamanen wussten um seine Heilkraft. Das Werkzeug wurde nicht nur zur Heilung verwendet, sondern auch für magische Rituale und Rituale. Sagan-Dayilya für die Ureinwohner des Fernen Ostens, der Baikalregion, Burjatiens und der Sayans ist eine Metapher für Vitalität und Langlebigkeit. Das Gras wird hier oft anstelle von Tee gebraut oder zu normalem Tee hinzugefügt.

Gebiet und botanische Beschreibung

Adams Rhododendron ist ein immergrüner Strauch, der bis zu einem halben Meter hoch ist. Die Blätter sind dicht, länglich, bis zu 2 cm lang, bis zu 1 cm breit und darüber mattgrün. Die Blüten sind in der Regel hellrosa (nicht mehr als 1,5 cm Durchmesser) und in Schilden mit 7–15 Blüten zusammengefasst.

Wo ist die häufigste Pflanze? Es kann im Fernen Osten, in der Baikalregion, im westlichen und östlichen Sayan, im Altai gesehen werden. Auch in den Ausläufern der Mongolei im Nordosten Tibets gefunden. Hier wird es der "weiße Flügel" genannt, möglicherweise wegen der weißen Blüte auf den getrockneten Blättern. Der Strauch wächst gut auf steinigen Böden im Hochland. Diese Pflanze ist in Burjatien am bekanntesten und wird von den Ureinwohnern seit der Antike als Heilmittel verwendet.

Sammeln und Ernten

Strauch im Roten Buch von Burjatien aufgeführt. In dieser Region ist die Sammlung begrenzt. Aufgrund der weit verbreiteten Popularität und Werbung für Rhododendron kann Adams gefährdet sein. Seine Vorbereitung sollte unter Kontrolle sein. Blätter, Blüten und der gesamte apikale Teil des Sagan-Dayl haben heilende Eigenschaften. Empfohlene Ernte der Rohstoffe während der Blütezeit des Strauches - von Juni bis August, abhängig vom Klima. Die Blätter und der apikale Teil werden unter natürlichen Bedingungen getrocknet und vor Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Heilwirkung

Nützliche Eigenschaften von Sagan-Dayl:

  • Antioxidans,
  • antiviral,
  • Tonikum
  • immunstimulierend,
  • antibakteriell,
  • antiseptisch,
  • blutdrucksenkend,
  • harntreibend,
  • insektizid,
  • entzündungshemmend,
  • adaptogen
  • Antihistaminikum,
  • Entgiftung,
  • anregende Herzaktivität.

In chemischer Zusammensetzung:

  • Terpensubstanzen
  • organische Säuren
  • Glykoside,
  • Tannine (Tannine),
  • Flavonoide (von denen die wertvollsten Quercetin, Myrcetin sind),
  • teer,
  • Phytonzide,
  • ätherisches Öl.

Rhododendron im Frühjahr - Foto


Rhododendron ist golden


Daurischer Rhododendron


Kaukasischer Rhododendron


Rhododendron Adams

Anlagenbeschreibung

Goldener Rhododendron ist ein immergrüner Strauch, der eine Höhe von 0,8 m erreicht und dessen Stamm und Äste mit dunkelbrauner Rinde bedeckt sind. Die Zweige hängen stark gewölbt tief über dem Boden.

Die Strauchblätter sind dicht, ledrig, kurz gestielt, wechselständig, ganz, oval oder eiförmig. Jedes Blatt erreicht eine Länge von 35 - 70 mm, eine Breite von 10 - 25 mm.

Die Blüten sind ziemlich groß, gelb, in 5-10 Stück in Schirmen an den Enden der Zweige gesammelt.

Die Frucht ist eine fünffach verschachtelte längliche Schachtel, in der sich viele kleine Samen bilden.

Goldener Rhododendron wächst in West-, Ostsibirien und Fernost.

Es wächst an den Hängen der Berge, in steinigen Placern, in hochgebirgigen Tundren, am Rande des Waldes.

Sammlung und Lagerung von Rhododendronblättern

Der wichtigste Rohstoff für Rhododendron sind seine Blätter. Rhododendronblätter, die für medizinische Zwecke geerntet wurden, können im Juni, Juli und August gesammelt werden. Die beste Zeit zum Sammeln ist jedoch die Blütezeit. Die Kollektion wird von Hand gefertigt. Trockene Blätter im Schatten, bei guter Belüftung, gelegentlich umrühren.

Die Blätter des Strauches des 2. und 3. Lebensjahres haben den größten Nutzen, da sie zu diesem Zeitpunkt reich an Substanzen sind, die die heilende Wirkung der Pflanze bewirken.

Arbutin (Ericolin, Arbutozid)

Arbutin ist eine organische Verbindung, Fenologlycosid. Zeigt antiseptische Eigenschaften. Aufgrund der antiseptischen Eigenschaften von Arbutin wird Rhododendron wie andere Pflanzen, die diesen Stoff enthalten, zur Behandlung von Erkrankungen der Blase eingesetzt. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass ungefähr 3/4 des Arbutins, das in den Verdauungstrakt gelangt ist, über die Nieren und die Harnwege ausgeschieden wird.

Arbutin hat die Eigenschaft, die Melaninbildung in der Haut zu hemmen. Daher ist es in der Zusammensetzung einiger kosmetischer Mittel enthalten, um die Haut aufzuhellen.

Unter Wissenschaftlern gibt es widersprüchliche Meinungen über die Auswirkung von Arbutin auf die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken. Berichten zufolge erhöht Arbutin das Risiko, an Tumorerkrankungen zu erkranken. Gleichzeitig sind einige Wissenschaftler der Meinung, dass dieses Glykosid die Wahrscheinlichkeit einer Onkologie verringert. Bisher liegen jedoch keine Forschungsergebnisse vor, die die krebserzeugenden Eigenschaften von Arbutinpräparaten zuverlässig belegen.

Andromedotoxin

Andromedotoxin ist eine toxische organische Verbindung, die in Rhododendren vorkommt und durch selektive Wirkungen auf Nervenzellen gekennzeichnet ist. Diese Substanz wirkt berauschend und lähmend und stört die Funktion der zellulären Rezeptoren. Darüber hinaus verursacht dieses Glykosid Entzündungen der Schleimhäute des Körpers. Die Wirkung von Andromedotoxin auf Nervenzellen besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Phasen: Erstens regt es das Gehirn und das Zentralnervensystem insgesamt an und beeinträchtigt dann deren Funktion. Andromedotoxin ist ein starkes Toxin, dessen Überdosierung tödlich sein kann. Daher kann Rhododendron nicht unkontrolliert verwendet werden, es sollte streng dosiert werden, insbesondere wenn es im Inneren verwendet wird.

Andromedotoxin kommt nicht nur in den Blättern, sondern auch in den Blüten und im Nektar der Pflanze vor. Daher sollte Honig-Rhododendron mit Vorsicht verwendet werden, um keine Vergiftung zu verursachen.

Rhododendron ätherisches Öl

Rhododendren enthalten eine Reihe von gemeinsamen Bestandteilen in der Zusammensetzung von ätherischen Ölen. Unter ihnen sind: a-Pinen, Camphen, p-Pinen, p-Myrcen, p-Tsimol, Limonen, Bornilaacetat, a-Copaen, Karyofillen, Gumulen, y-Murolen, a-Murolen, y-Cadinen, 5-Cadinen.

Rhododendron-ätherisches Öl hat aufgrund seiner bakteriziden Eigenschaften Anwendung in der Medizin gefunden. Insbesondere zerstört es wirksam die Bakterien der Gruppe Mycobacterium tuberculosis und hilft somit bei der Heilung der Tuberkulose.

Rhododendron-ätherisches Öl wird häufig bei der Herstellung von Parfums verwendet. Es ist auch bekannt, Hautreizungen zu reduzieren, wenn sie Rasierlotion zugesetzt werden.

Rhododendron-Eigenschaften

  • Tonic
  • Stärkung,
  • Bakterizid,
  • Fiebersenkend,
  • Sudorific
  • Entgiftung
  • Schmerzmittel
  • Diaphoretisch
  • Beruhigungsmittel und andere.

Auch Rhododendron hat phytonzide und insektizide Eigenschaften.

Rhododendron-Blüten

In der Volksmedizin gelten Rhododendronblüten als wirksames Mittel gegen Tachykardie, venöse Stauung, Ödeme sowie Bluthochdruck.

Blütenblätter von Daurian Rhododendron-Blüten können gegessen werden. Sie haben einen süßen Geschmack und ein angenehmes Aroma. Normalerweise werden sie zu Salaten oder Marmelade hinzugefügt.

Infusion von goldenem Rhododendron

Die Infusion von goldenem Rhododendron zeigt antibakterielle Eigenschaften und bekämpft wirksam die pathogene Darmflora (E. coli, Shigella, Salmonella). Darüber hinaus weist das Werkzeug bakterizide Eigenschaften gegen Streptokokken, Staphylokokken und Pseudomonas aeruginosa auf.

Rezept:
Einen Teelöffel getrocknete, zerdrückte Blätter einer Pflanze in 200 ml kochendem Wasser brauen und maximal zwei Stunden in einer Thermoskanne ruhen lassen. Dann abseihen und 2-3 mal täglich 1 Esslöffel trinken. Nach einigen Empfehlungen sollte die Infusion warm getrunken werden.

Abkochen von goldenen Rhododendronblättern (Einnahme, Kompressen, Bäder)

Der bekannte Botaniker Johann Gmelin argumentierte, dass das Abkochen von goldenen Rhododendronblättern auf langen Reisen Müdigkeit und Muskelschmerzen lindert.

Rezept:
0,5 g trockene, zerkleinerte Blätter einer Pflanze, ein Glas kochendes Wasser in einen Emaille-Topf geben, bei schwacher Hitze erhitzen, zudecken und 10-15 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie danach mindestens 10 Minuten lang auf dem Abkochen unter dem Deckel und belasten Sie ihn. Mittel wird auf 1 Esslöffel 2-3 mal pro Tag verwendet. Auch diese Brühe wird häufig als äußeres Mittel verwendet.

Äußerlich Abkochung der Pflanze waschen infizierte Wunden, Geschwüre. Das Abkochen ist auch als Spülmittel bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle und des Rachens (Stomatitis, Halsschmerzen usw.) wirksam.

Sowohl die Infusion als auch das Abkochen der Pflanze werden in Form von Kompressen und Lotionen für eine Reihe von Hautpathologien - Furunkulose, Dermatitis und Karbunkel - verwendet.

Bäder mit Gold-Rhododendron-Abkochung wirken bei Rheuma, Osteochondrose der Wirbelsäule, Radikulitis, Arthritis, Gicht, Gelenkentzündung sowie bei Neuralgie und Myalgie.

Die Einnahme der Brühe in das Innere wird vor allem bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere bei Herz-Kreislauf-Versagen, Tachykardie und Bradykardie empfohlen.

Tinktur aus Rhododendron golden

Rezept:
Füllen Sie den fünften Teil des Glasvolumens mit trockenen, zerdrückten Blättern der Pflanze und füllen Sie ihn bis zum Rand mit 40% Wodka. Bestehen Sie 15 Tage lang auf einem dunklen Ort. Nehmen Sie 10-15 Tropfen und lösen Sie die Tinktur in Wasser (100-150 ml).

Bei Personen mit Herz- und Gefäßinsuffizienz stimuliert die Tinktur aus goldenem Rhododendron die Durchblutung und normalisiert die Funktion des Herzmuskels.

Externe Infusion wird in Form von Fußbädern verwendet. Solche Bäder helfen, insbesondere in Kombination mit der Einnahme der Infusion, bei Herzerkrankungen (Herzinsuffizienz, schneller Herzschlag, Bradykardie usw.).

Infusion von Blättern des Rhododendrons des Kaukasus

Trocknen Sie die zerkleinerten Blätter des kaukasischen Rhododendrons in einer Menge von 2 g, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein und lassen Sie es eine Viertelstunde lang einwirken. Trinken Sie dreimal täglich 1 Teelöffel.

Die Akzeptanz dieser Infusion hilft, den Schlaf zu normalisieren, lindert Reizbarkeit, Migräne, Krampfanfälle und Symptome von PMS.

Tinktur aus Blättern und Blüten des Rhododendron des Kaukasus

Blätter und Blüten von Rhododendron in der Menge von 20 Gramm fein gehackt, ein Glas Wodka 40% einschenken, an einem lichtgeschützten Ort für zwei Wochen bestehen, dann filtern. Die Tinktur wird 2-3 mal am Tag angewendet, 20-25 Tropfen, gelöst in 100-150 ml Wasser.

Diese Tinktur hilft bei Atemnot, Tachykardie, venöser Hyperämie, Ödemen und Bluthochdruck.

Infusion von Daurian Rhododendronblättern

Einen Teelöffel trocken zerkleinerte Blätter Daurischen Rhododendrons in 250 ml kochendem Wasser aufbrühen lassen. Trinken Sie 3-4 mal am Tag für einen Teelöffel.

Diese Infusion wird bei Vergiftungen, Schleimhautentzündungen und Migräne empfohlen. Das Werkzeug hilft dabei, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, Schwellungen zu lindern, Atemnot zu beseitigen und den Herzrhythmus auszugleichen.

Rhododendronhonig (Azaleen)

Leute mögen Rhododendren für ihre schönen Blumen. Viele haben jedoch Angst, Rhododendronhonig zu probieren, was durch Gerüchte über seine Toxizität erklärt wird. Und es ist wahr, Sie können sich mit bestimmten Rhododendron-Sorten vergiften. Allerdings ist nicht jeder Rhododendronhonig giftig. Bereits im vierten Jahrhundert v. Chr. Beschrieb der griechische Historiker Xenophon die Wirkung eines solchen Honigs auf griechische Krieger - am Abend aß er Azaleen mit Honig, und am Morgen zeigten alle Soldaten offensichtliche Vergiftungserscheinungen. Später kam der römische Enzyklopädist Plinius, der die Aufzeichnungen von Xenophon studiert hatte, zu dem Schluss, dass es sich um aus Blumen gesammelten Honig handelte. Rhododendron gelb und Pontic Rhododendron .

Eine Vergiftung mit pontischem Rhododendronhonig und gelbem Rhododendron äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Kopfschmerzen,
  • Erbrechen
  • Verdunkelung der Augen
  • Ohnmacht.

Darüber hinaus hat der Honig dieser Pflanzen eine halluzinogene Eigenschaft, weshalb er im Volksmund als „betrunkener Honig“ bezeichnet wird. Solche Eigenschaften werden dem Produkt durch dasselbe Andromedotoxin verliehen, dessen Eigenschaften oben ausführlich beschrieben wurden.

Andromedotoxin, das Vergiftungen und Halluzinationen hervorruft, kommt nur in Honig der Rhododendron-Arten des Schwarzen Meeres vor. Wenn Sie also Honig-Rhododendron probieren möchten, müssen Sie unbedingt herausfinden, wo er gesammelt wurde. Die überwältigende Zahl von Rhododendronhonigvergiftungen ist auf ein Produkt aus der Türkei zurückzuführen.

Rhododendronhonig kann durch Geschmack, Geruch und Farbton identifiziert werden. Der Geschmack von Rhododendronhonig ist mäßig süß und leicht säuerlich, und die Farbe ist fast beige mit einem leichten gelblichen Schimmer.

Rhododendronhonig hat die meisten heilenden Eigenschaften, die Honig in anderen Farben hat. Beispielsweise trägt kaukasischer Honig-Rhododendron zur Heilung einer Erkältung bei. Angesichts der Gefahr einer Vergiftung sollte bei der Verwendung dieses Produkts jedoch stets große Vorsicht walten gelassen werden.

Aktion am Körper

Die toxische Wirkung des goldenen Rhododendrons wird durch das darin enthaltene Andromedotoxin, Ericolin und Rhododendrin bewirkt.

Rhododendron-Tinktur wirkt auf Herz und Blutgefäße, Gelenke (fibröses Bindegewebe), Knochen, Zentralnervensystem (hemmt dessen Funktion) und Hodengewebe.

Das Medikament wirkt auf die Lymphknoten und verursacht Schwellungen.

Rhododendron-Vergiftungen verursachen Zahnschmerzen, Augen- und Hodenentzündungen. Ein Hautausschlag sowie Kopfschmerzen treten auf.

Der konstitutionelle Rhododendron-Typ ist hoch, dünn, von dunkler Hautfarbe und meteosensitiv (das heißt, alle pathologischen Symptome treten verstärkt auf, wenn sich das Wetter verschlechtert, wobei sich die Temperatur oder der Druck der äußeren Umgebung stark ändert).

Homöopathische Tinktur Rhododendron wird bei folgenden Erkrankungen angewendet:
1. Kopfschmerzen als Folge meteorologischer Abhängigkeit (mit dem Einsetzen von bewölktem Wetter und Regen), Schwindel, der auftritt, wenn eine horizontale Position des Körpers eingenommen wird, Lärm und Klingeln im Ohr.
2. Zahnschmerzen.
3. Bell ist gelähmt.
4. Meteorologische Polyarthritis, flüchtige Schmerzen in den Gelenken, Ziehen und Reißen, Verschwinden während der Bewegung.
5. Meteorologischer Rheuma und Gicht (bei bewölktem Wetter und bei Gewittern).
6. Osteochondrose.
7. Orchitis, Hodenverdichtung, Bestrahlung von Hüftschmerzen (Nebenhodenentzündung).
8. Hydrocele.
9. Salpingo-Oophoritis, verbunden mit Schmerzen im Kreuzbein, die sich beim Gehen und bei wechselndem Wetter verstärken, Fieber während der Menstruation.
10. Neurodermitis mit juckenden brennenden Ausbrüchen von den Blasen.
11. Herpesausbrüche.

Garten Rhododendron (Azalee): Pflanzen und Pflege

Rhododendron sollte an einem Ort gepflanzt werden, der vor Wind und Mittagssonne geschützt ist. Am besten wachsen Rhododendren im Halbschatten. In einem kontinuierlichen Schatten blüht die Pflanze nicht.

Es wird nicht empfohlen, Rhododendren in der Nähe von Bäumen mit Oberflächenwurzeln zu pflanzen, da diese der Pflanze Wasser entziehen. Idealerweise sollte die Pflanze neben Bäumen mit einem tiefen Wurzelsystem gepflanzt werden.

Es sollte beachtet werden, dass Rhododendren neben Süßwasserkörpern gut wachsen.

Die ideale Jahreszeit zum Pflanzen von Rhododendron ist die Mitte und das Ende des Frühlings, aber es ist durchaus akzeptabel, im Herbst zu pflanzen. Wenn Rhododendren in Gruppen gepflanzt werden, muss ein Abstand zwischen ihnen eingehalten werden, damit die wachsenden Zweige die Entwicklung der Pflanzen nicht beeinträchtigen.

Grübchen in der Erde zum Anpflanzen sollten mit Wasser getränkt werden. Die Fossa muss doppelt so tief und breiter sein als die Wurzel der Pflanze.

Das Substrat zum Anpflanzen von Rhododendron kann durch Mischen von saurem Hochmoor-Torf, Lehm und Nadelstreu zu gleichen Anteilen hergestellt werden. Sie können auch ein Drittel Lehm und zwei Drittel Torf mischen.

Rhododendron bedarf keiner besonderen Pflege. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen muss darauf geachtet werden, dass die Pflanze ausreichend Feuchtigkeit erhält, insbesondere wenn der Rhododendron immergrün ist. Um dies zu tun, müssen Sie sicherstellen, dass der Boden um den Strauch nicht austrocknet und die Blätter keinen gesunden Eindruck hinterlassen. Wenn die Blätter stumpf werden und ihre Festigkeit verlieren, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass der Pflanze Feuchtigkeit fehlt. Es wird auch empfohlen, von Zeit zu Zeit die Blätter zu besprühen und Unkräuter um den Strauch herum auszusondern, die Feuchtigkeit von ihm entfernen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass übermäßige Bodenfeuchtigkeit auch für Rhododendren schädlich ist.

Es wird nicht empfohlen, den Boden um den Strauch herum zu lockern - dies kann den Widerstand der Pflanze verschlechtern.

Rhododendren sollten mit Mineraldüngern gedüngt werden, insbesondere in flüssiger Form. Pflanzen im späten Frühling - Frühsommer düngen.

Rhododendren sollten nicht mit Asche gedüngt werden, da dies den Säuregehalt des Bodens verringert, was zu einer Verletzung der Chlorophyllbildung in den Blättern und zu einer Verlangsamung der Photosynthese führt (die Blattplatten werden gelb). Um den geforderten Säuregrad des Bodens aufrechtzuerhalten, können dem Boden spezielle Oxidationsmittel zugesetzt werden, die in Geschäften erhältlich sind, die auf Gartenwaren spezialisiert sind.

Es gibt verschiedene Anzeichen dafür, dass Rhododendronböden gedüngt werden müssen. Unter ihnen:

  • Blanchieren von Blechen
  • Reduzierung des Branchenwachstums,
  • Blätter werden stumpf
  • Laubfall
  • Mangel an Blüte.

На зиму рододендроны укрывают рубероидом или другим материалом. Иногда в качестве укрытия строят домики, например, из пенополиуретана. Но в первую очередь необходимо позаботиться об утеплении корневой системы куста.

Pin
Send
Share
Send
Send