Allgemeine Informationen

Digitalis - schaden und nützen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die medizinischen Eigenschaften von Digitalis sind dem Menschen seit langem bekannt, werden jedoch seit Mitte des 18. Jahrhunderts offiziell in der Medizin eingesetzt. Es wird angemerkt, dass die Blätter der Pflanze, die biologisch aktive Substanzen enthalten, am nützlichsten sind. Erfahrene Ärzte verwenden Blätter spezieller Digitalis-Arten, die nicht älter als ein Jahr sind, obwohl die Pflanze selbst mehrjährig ist.

Da die Blume in der Pflege anspruchslos ist, ist sie bei Sommerbewohnern sehr beliebt. Darüber hinaus hat die Pflanze ein ästhetisch ansprechendes Aussehen, weshalb sie häufig zur Dekoration von Blumenbeeten, Blumenbeeten und Alpengärten verwendet wird. In der Stadt wächst ein mehrfarbiger Fingerhut am Bordstein entlang.

Medizinische Eigenschaften von Digitalis, die von Volksheilern aktiv genutzt werden

Viele therapeutische Eigenschaften von Digitalis werden verwendet, um Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System zu beheben. Aufgrund der positiven Wirkungen auf Herz und Blutgefäße tragen die Medikamente zur Beseitigung von Begleiterkrankungen bei.

Was kann mit Hilfe von Digitalis mit einfachen Spurenelementen geheilt werden:

  1. Bei Herzinsuffizienz werden ständig Präparate auf der Basis von Digitalis verschrieben.
  2. Es ist möglich, die Manifestationen einer flackernden Arrhythmie aufgrund der Eigenschaften der Pflanze zu beseitigen.
  3. Die Pflanze kann zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt werden.
  4. Um die schmerzhaften Empfindungen bei Hautentzündungen zu beseitigen, kann Salbe auf der Basis von Digitalis angewendet werden.
  5. Bei ansteckenden Krankheiten ist es besser, Produkte auf Fingerhutbasis zu verwenden.
  6. Es ist die Hauptoption zur Beseitigung von Tachykardie und Bluthochdruck.
  7. Beseitigt Durchblutungsstörungen und stellt die Herzfrequenz wieder her.

Die weit verbreitete Verwendung der Pflanze ist aufgrund des Vorhandenseins von Digoxin, Lanatozida und anderen biologisch aktiven Substanzen in den Blättern möglich.

Wachsende Fingerhut auf der Baustelle, vergessen Sie nicht, andere Heilpflanzen zu pflanzen. Es kann Melisse und Thymian und Badan und Anis sein.

Das Prinzip der Verwendung von Fingerhut in der traditionellen Medizin

Für pharmazeutische Zwecke werden ausschließlich Blätter von Digitalis verwendet, die traditionelle Medizin verbraucht jedoch mehr pflanzliche Ressourcen. Praktisch jeder der oberirdischen Teile der Vorbereitung der Fonds mit bestimmten Merkmalen:

  1. Komprimiert aus einer Pflanze, um Hautentzündungen zu lindern.
  2. Tinkturen für den internen Gebrauch.
  3. Reiben für den Außenbereich.
  4. Pflanzen auf Salben- und Cremebasis.
  5. Brühen für die Aufnahme in Form von Tropfen.

Gebrauchsanweisung Fingerhut ist abhängig von der Art und Art des Produktes. Am häufigsten werden Tinkturen verwendet, die den gesamten oberirdischen Teil der Pflanze umfassen. Dieses Tool wird zur Behandlung von Herzproblemen verwendet. Drücken Sie den Saft aus dem Stiel, der zum Einreiben in die Brust während des Verhärtens oder der Schmerzen verwendet wird.

Digitalis-Vergiftungssignal

Menschen, die ein Produkt auf Fingerhutbasis für den Heimgebrauch herstellen möchten, fragen sich, ob sie durch einen Fingerhut vergiftet werden können. Die Pflanze ist giftig, wenn Sie die Dosis überschreiten, während Sie die Mittel einnehmen oder indem Sie die Anzahl der Pflanzen zum Zeitpunkt der Herstellung der Tinktur, Creme, erhöhen.

Eine Digitalisvergiftung kann sich wie folgt manifestieren:

  1. Akute Bauchschmerzen, begleitet von Durchfall.
  2. Die Person wird krank sein. Erbrechen ist häufig und schmerzhaft.
  3. Gehörloser Puls mit einem Gefühl schwindenden Herzens.
  4. Hautausschlag, der Reizungen ähnelt.
  5. Krämpfe in Kombination mit unkontrollierter Muskelkontraktion.
  6. Halluzinationen und Gedächtnislücken.

Digitalis digitalis kann auch mehrere Vergiftungssymptome auf einmal verursachen. Es ist zu bedenken, dass die kritischste Manifestation ein Herzstillstand oder ein Atemstillstand sein kann.

Bei den geringsten Vergiftungssymptomen lohnt es sich, einen Krankenwagen zu rufen, um qualifizierte Hilfe zu erhalten. Unabhängig mit dem Problem umzugehen ist unmöglich.

In der Pflanze enthaltene Toxine haben Eigenschaften, sich im Körper anzusammeln, was zu negativen Folgen für den Körper führt.

Wie man aus einer Pflanze Medizin macht

Das digitalis medical sollte in Form einer vielfältigen Tinktur oder Abkochung zum Wohle des Patienten angemessen vorbereitet werden:

  1. Normale Tinktur: 3 Gramm trockene Pflanzen gießen 1 Tasse kochendes Wasser. 10-15 Minuten ziehen lassen. Die fertige Tinktur abseihen und 1 Tropfen Minzöl hinzufügen. Nehmen Sie nach 3 Stunden einen Esslöffel.
  2. 25 Gramm trockene Pflanzen und 3 in 3 Tassen Wasser bei schwacher Hitze gekocht. Führen Sie den Vorgang durch, bis 1 Tasse Flüssigkeit verdunstet ist. Es ist notwendig, die Brühe zu belasten und 25 Gramm Tinktur mit Aroma hinzuzufügen. Verwenden Sie 2 Esslöffel 1 Mal pro Tag.
  3. Tinktur auf Alkohol: 25 Gramm trockene Rohstoffe gießen 60 Gramm Alkohol. Bestehen Sie für 1 Woche und nehmen Sie 10 Tropfen täglich.

Für die Zubereitung von Geldmitteln jeglicher Art können die Fingerhutblätter verwendet werden. Rohstoffe lassen sich leicht zubereiten: Es reicht aus, den gemahlenen Teil der Pflanze abzuschneiden, einige Tage in der Sonne zu lassen und die trockene Masse zu reiben, um ein feines Pulver zu erhalten.

Es ist ratsam, Pflanzen zu verwenden, die weit von der Straße entfernt wachsen. Zuerst müssen Sie die Pflanze waschen.

Pharmazeutische Verwendung von Digitalis

Medikamente aus Fingerhut in der Apotheke werden aus zwei Arten von Pflanzen hergestellt: großblütig und lila. Die Blätter werden so verarbeitet, dass Kristalle entstehen. Rohstoffe werden im Produktionsmaßstab zur Herstellung von Tropfen, Tabletten, Kapseln und Salben verwendet.

Anweisungen zur Verwendung von Medikamenten aus Fingerhut sollten im Behandlungsprozess so genau wie möglich sein. Beim Kauf eines Arzneimittels sollten Sie die Empfehlungen bezüglich der Dosierung und der Verwendungsmethoden sorgfältig studieren.

In der Apotheke finden Sie solche Medikamente, die Fingerhut-Extrakt enthalten:

  • Blattpulver,
  • Trockenkonzentrat-Tabletten: Hytoxin, Digitoxin, Cordigit,
  • Lösungen namens Digoxin, Celanid,
  • Die Infusion von Fingerhutblättern in lateinischer Sprache klingt nach Tinktur aus Digitalis.

Verwenden Sie in Notfallsituationen Medikamente zur intravenösen Verabreichung, die eine halbe Stunde lang wirken. Bei chronischen Krankheiten werden Pillen und Tropfen eingesetzt. Die Aufnahme von Arzneimitteln dieser pharmazeutischen Gruppe sollte regelmäßig erfolgen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Medikamenten aus Digitalis

Die medizinischen Eigenschaften von Digitalis sind in Bezug auf die Beseitigung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße recht unterschiedlich. Die chemische Zusammensetzung enthält viele Bestandteile, die die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen können.

Neben dem Selbststudium von Kontraindikationen für die Verwendung von Digitalis-haltigen Medikamenten und Werkzeugen sollten Sie einen Arzt um Rat fragen.

Viele Leute nennen den Fingerhut ein "Skalpell der Therapeuten". Die Akzeptanz solcher Medikamente ist nicht immer möglich, da es bestimmte Gegenanzeigen gibt:

  1. Wenn der Patient einen Myokardinfarkt hatte.
  2. Hat Sklerose der Herzkranzgefäße.
  3. Mit einer Abnahme der Herzfrequenz.
  4. Bei Tuberkulose oder chronischen Lungenerkrankungen.
  5. Schwangerschaft und Stillzeit.
  6. Die Altersgrenze, die für Kinder unter 12 Jahren gilt.
  7. Besondere Arten von Infektionskrankheiten.

Bei der Diagnose spezieller Veränderungen des Herzrhythmus können Einschränkungen bei der Einnahme von Medikamenten auf Fingerhutbasis auftreten.

Fingerhut

Apotheker verwenden die Blätter von Grandiflora und Purpur-Fingerhut, um Gitoxin und Digitoxin in kristalliner Form sowie ein Korligid zu produzieren, das die Summe aller Glykoside darstellt. Traditionelle Medizin verwendet bei der Behandlung aller terrestrischen Teile der Pflanze: Stängel, Blüten, Blätter. Sie eignen sich hervorragend für Abkochungen und Tinkturen, die zur Verbesserung der Herzfunktion beitragen.

Präparate auf der Basis von Digitalis reduzieren Atemnot, verbessern das allgemeine Wohlbefinden des Patienten signifikant und tragen zur Normalisierung des Pulses bei. Häufig werden diese Medikamente bei Sklerose der Herzkranzgefäße, Mitralklappendefekten, Myokarddystrophie und Bluthochdruck eingesetzt. Ärzte verbieten ihre Verwendung für eine lange Zeit, da einige Bestandteile der Pflanze dazu neigen, sich im Körper anzusammeln, was schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Fingerhut Blumen

Die Blüten haben eine ausgefallene röhrenförmige Form. In der Regel werden sie in einem einseitigen mehrblütigen langen Pinsel gesammelt. Die Farbskala verschiedener Sorten einer Pflanze kann sich erheblich voneinander unterscheiden. Aufgrund ihrer eleganten Form und leuchtenden Farbe wird die Blume häufig zu dekorativen Zwecken verwendet. In der traditionellen Medizin werden die Blüten dieser Heilpflanze zusammen mit den übrigen Teilen der Luft verwendet. Sie sind Teil vieler Tinkturen und Abkochungen.

Fingerhut verlässt

Die Blätter sind das am häufigsten verwendete medizinische Element dieser Pflanze. Für medizinische Zwecke werden sie normalerweise im ersten Jahr der Entwicklung und vorzugsweise am Nachmittag gesammelt. Nach der Ernte werden die Blätter in einem Trockner bei einer Temperatur von nicht mehr als 60 Grad oder im Freien unter Zelten getrocknet und in einer dünnen Schicht ausgelegt. Geerntete Rohstoffe sollten an einem dunklen und trockenen Ort gelagert werden, da sie bei Benetzung ihre biologisch aktiven Eigenschaften verlieren können.

Die vorteilhaften Eigenschaften der Blätter werden durch den hohen Gehalt an Herzglykosiden bestimmt, die während der Lagerung und unter dem Einfluss von Enzymen auf andere Verbindungen übertragen werden. Die Blätter enthalten auch organische Säuren, Flavonoide und Cholin. Die Blätter werden häufig zur Herstellung verschiedener kardiologischer Arzneimittel verwendet.

Sehr oft werden die Blätter der Pflanze in Rezepten der traditionellen Medizin verwendet, insbesondere das Pulver von ihnen hilft bei Hysterie und einigen anderen nervösen Störungen. Darüber hinaus wird es aktiv zur schnellen Wundheilung eingesetzt. Es muss daran erinnert werden, dass die Blätter der Blume - ein wirksames Medikament, so dass Sie immer die genaue Dosierung einhalten sollten.

Wie Fingerhut wachsen

Diese Gartenblume wird häufig durch Samen vermehrt. Die beste Zeit für diese Anbaumethode ist im Frühjahr, ungefähr von April bis Mai. Samen sollten nicht tief eingegraben werden, sondern nur ein wenig mit Erde bestreut werden. Es ist möglich, das Auflaufen der ersten Sämlinge zu beschleunigen, wenn die Samen eine Woche lang eingeweicht werden. Die Aussaat sollte in Reihen mit einem Abstand von 45 cm erfolgen, damit erwachsene Pflanzen nicht an Platzmangel sterben. Wenn die Setzlinge zu häufig sind, müssen sie verdünnt werden, sonst sind die Blüten der Pflanze klein und die Honigpflanzen kurz.

Am Anfang entwickeln sich die Setzlinge langsam, so dass das Pflücken (Umpflanzen) erst nach anderthalb Monaten in einem Abstand von 5 cm erfolgt. Ende Mai werden die Setzlinge an einem festen Platz gepflanzt. Es sei daran erinnert, dass Digitalis fruchtbare, lockere und durchlässige Böden liebt. Wenn es an Orten mit stagnierendem Quellwasser wächst, tritt möglicherweise keine Blüte auf.

Für Digitalis zu sorgen bedeutet, zu jäten, den Boden zu lockern und bei trockenem Wetter zu gießen. Die Pflanze kann mehrmals pro Saison mit Mineralkomplexdüngern gefüttert werden. Das Mulchen von Land mit Sägemehl, das im Herbst durchgeführt werden sollte, liefert ebenfalls gute Ergebnisse. Die besten und stabilsten Exemplare werden vorab markiert, damit sie dann zur Reproduktion aus den Samen gesammelt werden können.

Die Pflanze ist verschiedenen Krankheiten ausgesetzt. Wenn Blattflecken mit Hilfe von kupferhaltigen fungiziden Mitteln beseitigt werden können, sind Stiel- und Wurzelfäule nicht heilbar. Sehr gefährlich sind auch Viruskrankheiten, die man leicht erkennt, wenn man die Blätter mit einem Schlauch dreht. In solchen Fällen muss die Anlage sofort entfernt werden.

Fingerhut-Tinkturen

Tinkturen gehören zu den wichtigsten Darreichungsformen dieser Pflanze. Bei ihrer Herstellung wird der gesamte oberirdische Teil des Fingerhuts verwendet, obwohl am häufigsten Blätter verwendet werden. Tinkturen aus diesem Heilkraut sind in Kombination mit anderen Arzneimitteln wirksam bei der Behandlung von Herzinsuffizienz, Herzklappenerkrankungen und anderen Krankheiten. Sie verlangsamen die Herzfrequenz, erhöhen die Kontraktionsfunktion des Herzmuskels, erhöhen die Blutfüllung des Herzens.

Gepresster Saft der Blumenheilpraktiker behandelte die Verhärtung der Brust bei Frauen. Salben und Tinkturen einiger Sorten dieses Heilkrauts wurden äußerlich in Form von Waschungen verwendet. Sie sind gut mit Scrofula oder Hautkrankheiten geholfen.

Fingerhut-Typen

Es gibt verschiedene Gartenformen der Pflanze, die sich in der Höhe des Stiels, der Farbe der Blüten, der Struktur der Ränder und ihrer Anordnung im Blütenstand unterscheiden. Darüber hinaus haben die Blätter bei verschiedenen Arten der Blüte eine unterschiedliche Form, Größe, Art der Venation und die Intensität der Pubertät der Blattspreite.

Digitalis gelb wächst hauptsächlich in Mittel- und Südwesteuropa. Diese Art ist eine mehrjährige Pflanze und erreicht eine Höhe von einem Meter. Es hat glatte Blätter und Stängel und leuchtend gelbe Blüten, weshalb es seinen Namen hat. Der Fingerhut wird aktiv im Landschaftsbau eingesetzt. Es gibt praktisch keine Erwähnung seiner Verwendung in der traditionellen Medizin.

Digitalis purpurea
- die häufigste und spektakulärste Pflanze. Es hat einen geraden zylindrischen Stiel, große und schöne lila Blüten. Sie erreicht eine Höhe von bis zu 120 cm und ist vor allem im Mittelmeerraum, in Süd-, West- und Mitteleuropa verbreitet. Es ist weit verbreitet in der traditionellen Medizin und Pharmakologie angewendet. Insbesondere werden Mitoxin und Digitoxin aus den Blättern extrahiert.

Abkochungen und Infusionen dieses Heilkrauts tragen zur wirksamen Wundheilung bei und helfen bei Hysterie. Erwähnenswert ist auch das Vorhandensein von Mineralien, organischen Säuren, Saponinen, Flavonoiden, Vitaminen und einigen anderen nützlichen Bestandteilen in der Pflanze.

Digitalis wollig ist der unauffälligste Vertreter seiner Art. Es hat im Vergleich zu anderen Arten kleinere Blüten. Trotzdem wird es in der Medizin aktiv eingesetzt. Aufgrund des Gehalts an Acetyldigitoxin und Celanid erhalten wollige Fingerhutzilien Präparate, die die Aktivität des Herzmuskels regulieren. Die Blätter haben die größte Heilkraft dieser Pflanze. In der traditionellen Medizin werden sie zur Behandlung von Herzkrankheiten und Aszites eingesetzt.

Digitalis Grandiflora ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von einem Meter erreicht. Die Wurzel ist kurz, der Stiel ist gerade. Die Blätter werden 20 cm lang und haben eine hellgrüne Farbe. Digitalis grandiflora ist eine der fünf in der Medizin am häufigsten verwendeten Sorten dieser Pflanze. Darauf aufbauend werden verschiedene Herzmedikamente hergestellt. Es wird häufig zur Behandlung von Kreislaufversagen eingesetzt.

Die Blätter dieses Heilkrauts enthalten viele nützliche Bestandteile: Herzglykoside, Steroidsaponine, Mineralsalze, Tannine, Phenolcarbonsäuren, Iridoide. Für medizinische Zwecke werden die Blätter am besten Ende August und Anfang September gesammelt.

Fingerhut Staude. Diese Art umfasst eine Vielzahl von Sorten. Sie werden häufig als wirksames Medikament und elegantes dekoratives Element eingesetzt. Mehrjährige Fingerhüte haben einen einzigartigen Satz von Bestandteilen, die für den menschlichen Körper nützlich sind. Dank dieser Bestandteile werden sie seit mehreren Jahrhunderten in der Volksmedizin und in der amtlichen Medizin verwendet. Beim Wachsen sind sie sehr unprätentiös, vertragen den Mangel an Sonnenlicht und vertragen Frost gut.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Digitalis

Es ist zu beachten, dass die in der Blume von Digitalis enthaltenen Substanzen dazu neigen, sich im Körper anzusammeln, und eine übermäßige Konzentration der darin enthaltenen Glykoside zu Vergiftungen führen kann. Diese Pflanze ist sehr giftig, daher kann eine Selbstmedikation zu einer Vergiftung des Körpers führen, deren Symptome Arrhythmie, Übelkeit, Durchfall, blaue Lippen und Erbrechen sind. Jegliche Medikamente aus Fingerhut sollten nur auf Empfehlung eines Arztes und immer unter seiner Aufsicht eingenommen werden.

Dieses Heilkraut ist streng kontraindiziert für Menschen mit einer Diagnose von Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz, Myokardinfarkt, Infektionskrankheiten und Bradykardie. Aufgrund seiner Toxizität ist es verboten, es in der Nähe von Kindereinrichtungen anzupflanzen.

Botanische Beschreibung Fingerhut

Es gibt viele Arten von Digitalisgras, die in verschiedenen Teilen der Welt verbreitet sind (Europa, Asien, ehemalige GUS-Staaten, Afrika). Digitalis kommt in der Natur nur selten vor und wird daher zu medizinischen Zwecken kultiviert.

Je nach Pflanzentyp kann das Aussehen leicht variieren.

Digitalis ist ein mehrjähriges und zweijähriges Gras und sieht in einigen Wachstumsbereichen (hauptsächlich im Mittelmeerraum) wie ein Strauch aus. Es hat einen ziemlich hohen Stamm (bis zu 1,5 m), dunkelgrüne, stark kurz weichhaarige Blätter, auf denen Adern deutlich hervorstehen.

Das Auftreten von Digitalis purpurea (Digitalis purpurea L.) unterscheidet sich im ersten und zweiten Lebensjahr. В начале роста она образует прикорневые или овальные листья длиной до 25-30 см. А на втором году роста появляются неветвящиеся стебли с дополнительными листьями. Крупные цветки пурпурно-красного цвета, в середине — пятнистые. Они появляются летом (июнь-июль) и цветут до начала осени.

Die Beschreibung von Digitalis grandiflora (Digitalis grandiflora Mill.) Unterscheidet sich nicht allzu sehr von der Sorte „lila“. Diese Art von Pflanze hat hellgrüne Blätter von ähnlicher Länge und kurz weichhaarige Stängel. Die Pflanze blüht im Juni und in der ersten Julihälfte mit schönen gelblichen Blüten.

Digitalis wollig (Digitalis lanata L.) außen weißlich-gelber Farbton, von innen mit lila Adern.

Die chemische Zusammensetzung von Digitalis

Die heilenden Eigenschaften von Digitalis sind auf seine reichhaltige chemische Zusammensetzung zurückzuführen. Digitalis purpurea enthält:

  • Purpurglycoside A und B,
  • Hypoxin,
  • digitoxin,
  • Steroid Saponine,
  • pflanzliche Polyphenole,
  • Vitamin B4.

Die chemische Zusammensetzung von Digitalis Woll ist:

  • kardiotonische Glykoside, von denen die wichtigsten Lanatozide sind (aus denen anschließend Digoxin und Digitoxin gebildet werden),
  • digitonin,
  • tigonin,
  • Steroid Saponine.

Die wichtigste Komponente, die Digitalis aus anderen Heilkräutern zuordnet, sind Herzglykoside, die in ihrer Zusammensetzung in großen Dosen enthalten sind. Es ist die große Anzahl dieser Substanzen, die die Eigenschaften von Digitalis und die Verwendung dieser Pflanze in der Medizin erklärt.

Sammlung und Lagerung von medizinischen Rohstoffen

Blätter werden als Heilpflanzenmaterial verwendet. Im ersten Lebensjahr verwenden Fingerhüte Rosettenblätter als VRS, und ihre Sammlung kann dreimal pro Saison (Sommerzeit) erreicht werden. Stammblätter werden im zweiten Lebensjahr der Pflanze unmittelbar nach ihrer Blüte gesammelt (dies ist wichtig, da sich die pharmakologischen Eigenschaften der Rohstoffe bei Verletzung der Sammelzeit verringern), ohne dass Blattstiele die Trocknung beeinträchtigen und keine biologisch aktiven Bestandteile enthalten. Das Sammeln von LSRS digitalis ist in einer trockenen, solaren Zeit erforderlich (aufgrund der erhöhten Intensität der Ansammlung von Glykosiden im Licht). Die Sammlung erfolgt in der Regel in der Blütephase. Beim Sammeln von Pflanzenmaterial im ersten Lebensjahr (wenn die Pflanze auf einer zweijährigen Plantage wächst) ist es wichtig, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Die medizinischen Eigenschaften von Digitalis sind möglicherweise nicht so wirksam, wenn die Aufbewahrung von Pflanzenmaterial ungeeignet ist. Deshalb sollte es gut verpackt sein, damit die biologisch aktiven Bestandteile bestmöglich erhalten bleiben. Der gesamte Rohstoff des Fingerhuts muss in einem dunklen und trockenen Raum gelagert werden, wobei die biologische Aktivität der Blätter jährlich überwacht wird.

Möglichkeiten zur Verwendung von Pflanzen

Das Kraut Digitalis hat heilende Eigenschaften, weshalb es in der medizinischen Praxis weit verbreitet ist. Die Medikamente Digitoxinum, Cordigitum sowie Pulver und Tinkturen aus Digitalisblättern werden aus Digitalis hergestellt. Medikamente werden oral eingenommen und die Dosierung wird individuell berechnet. Die beliebteste Verwendung von Pflanzen in der kardiologischen Praxis, da das Gras viele menschliche Organe und Systeme beeinflusst. Dazu gehören Gefäße, Vagusnerv, Niere, Darm und Zentralnervensystem. Das wichtigste Ziel ist jedoch der Herzmuskel.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Vor der Einnahme von Medikamenten mit Digitalis ist es wichtig, die Gebrauchsanweisung zu lesen, auch wenn das Medikament von einem Arzt verschrieben wird. Dies ist auf das Vorhandensein von Kontraindikationen bei Digitalis zurückzuführen, die anstelle einer Behandlung zu ernsteren Gesundheitsproblemen führen können.

Digitalis-Präparate werden zur Behandlung solcher Krankheiten eingesetzt:

  • akute und chronische Herzinsuffizienz
  • Beschleunigung von Herzkontraktionen und Arrhythmien,
  • angeborene und erworbene Herzfehler,
  • Hypertonie (niedriger Blutdruck),
  • ophthalmologische Pathologien (Verringerung der Augenschmerzen bei Migräne, Senkung des Augeninnendrucks),
  • Nierenerkrankung (verbessert die Flüssigkeitsausscheidung),
  • Vorhofflimmern
  • Schwäche der Herzaktivität nach Krankheit;
  • Pathologien der Lunge (Verringerung der Atemnot und Verbesserung des Sauerstoffflusses in den Körper).

Trotz der vorteilhaften Eigenschaften von Digitalis Kraut gibt es Kontraindikationen. Die Einnahme von Medikamenten, die auf dem Extrakt von Digitalis basieren, ist strengstens untersagt, wenn der Patient:

  • Cholesterin in den Herzkranzgefäßen,
  • Herzinfarkt,
  • chronische Lungenerkrankung,
  • tuberkulose,
  • Überempfindlichkeit gegen Pflanzenteile,
  • ischämische Herzkrankheit (Angina pectoris),
  • Stillzeit
  • Herzfehler im kompensierten Stadium,
  • infektiöse pathologische Prozesse,
  • Entzündung der inneren Auskleidung und der Wände des Herzens,
  • Tragzeit eines Kindes,
  • vollständiger atrioventrikulärer Block,
  • Bradyarrhythmie,
  • Magen-Tachykardie.

Digitalis kann den Körper eines Kindes schädigen - es wird nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen.

Nutzen und Schaden von Digitalis

Aufgrund der hohen therapeutischen Aktivität von Digoxin und Lanatozid werden auf diesen basierende Arzneimittel in der medizinischen Praxis häufig eingesetzt. Medikamente auf Digitalis-Basis steigern das Herzzeitvolumen, verlängern die Diastole und senken die Erregbarkeitsschwelle des Herz-Kreislauf-Systems. Es gibt auch einen Anstieg des Kalziumspiegels im Blutplasma, der zur Stabilisierung der Durchblutung des Herzens und der Blutgefäße beiträgt.

Der unbestreitbare Vorteil und gleichzeitig der Nachteil ist die Kumulation - die Fähigkeit der Digitalis, sich im Gewebe des Körpers anzusammeln. Dies trägt zu einer langfristigen therapeutischen Wirkung bei, kann jedoch bei unsachgemäßer Anwendung zu einer Digitalisvergiftung führen.

Eine Überdosierung von Digitalis äußert sich in ausgeprägten Anzeichen einer Vergiftung. Dazu gehören Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen, die von starken Magenschmerzen begleitet werden. Kurzatmigkeit nimmt zu, dermatologische Reaktionen, Krämpfe, blaue Lippen und unangenehme Empfindungen im Brustbereich treten auf. Wenn der Patient nicht weiß, wie man Digitalis aus dem Herzen richtig trinkt, kann die Fülle des Medikaments im Körper zu Appetitverlust, Magersucht und sogar Halluzinationen führen.

Nützliche Rezepte

Digitalis wird häufig zur Behandlung verschiedener Pathologien eingesetzt.

  • Bei Herzkrankheiten wird eine Infusion auf der Basis von getrockneten, fein gemahlenen Blättern hergestellt. Etwa 1 g Blätter müssen 200 ml Wasser eingießen und bestehen für zwölf Stunden. Trinken Sie die Infusion zweimal täglich zu 5 ml, unabhängig von der Mahlzeit.
  • Zur Behandlung von Herzerkrankungen können Sie die Digitalis in Form eines Pulvers verwenden, das die Funktion von Leber und Nieren nicht beeinträchtigt. Erwachsene nehmen zweimal täglich 0,1 g ein. Das Medikament sollte in einem dunklen Glasbehälter aufbewahrt werden, der fest verschlossen ist.
  • Um die Abkochung der Blätter von Digitalis vorzubereiten, die es ermöglicht, die Arbeit des Herzens zu stabilisieren, ist es notwendig, kochendes Wasser (ungefähr 0,6 Liter) von zwanzig Gramm trockenen pflanzlichen Rohstoffen einzugießen und die Blätter zu kochen, bis die Flüssigkeitsmenge im Behälter um ungefähr 200 ml abnimmt. Danach müssen Sie die Brühe geben, um das Medikament abzukühlen und zu belasten. Die Standardeinnahme beträgt 15 ml pro Tag. Abhängig vom Schweregrad der Erkrankung kann der Arzt die Dosis ändern.
  • Digitalis wird zur Behandlung von Schnittwunden und Verbrennungen eingesetzt, da die Pflanze kleinere Wunden und thermisch beschädigte Oberflächen heilen kann. Bereiten Sie dazu das Pulver aus den trockenen Blättern vor, die auf die beschädigte Stelle gießen.
  • Bei Nervenpathologien wird diese Pflanze in Form einer Alkoholtinktur hergestellt und appliziert. Dazu müssen 20-25 Gramm Rohmaterial in eine dunkle Glasflasche gefüllt und Weinbrand (ca. 250 ml) eingefüllt werden. In verkorkter Form wird das Medikament eine Woche lang an einem dunklen und warmen Ort infundiert, und der Inhalt des Behälters muss regelmäßig geschüttelt werden. Einmal wird nicht empfohlen, mehr als dreißig Tropfen des Arzneimittels zu verwenden.

Abschließend

Trotz der Schönheit und der vorteilhaften Eigenschaften von Digitalis sollte es nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden. Diese Heilpflanze ist nicht für jedermann geeignet und eine Selbstbezeichnung und falsche Anwendung kann zu irreparablen Folgen führen. Es ist wichtig zu wissen, dass die Pflanze giftig und extrem gefährlich ist. Sie müssen sie daher mit Vorsicht anwenden, um die richtige therapeutische Wirkung zu erzielen.

Wenn Sie einen Fehler finden, markieren Sie bitte einen Text und klicken Sie auf Strg + Enter.

Wundheilung

Wird zur Wundheilung verwendet Pulver. Trockenes Gras lässt zu Pulver.

Die Wunde darüber streuen. Sie können mit einem leichten Verband abdecken, Gaze ist besser, damit die Haut atmet.

Nervenerkrankungen

Bei Problemen mit dem Nervensystem ist man vorbereitet Tinktur aus Fingerhut auf Alkohol.Gießen Sie eine trockene Mischung aus Fingerhutblättern in eine dunkle Glasflasche und gießen Sie dort 200 ml Weinalkohol ein. Kapazität dicht geschlossen und bestehen auf einem dunklen Ort, gelegentlich zittern.

Nach einer Woche abseihen, in einen sauberen Behälter gießen und an einem dunklen Ort lagern. Eine Einzeldosis sollte 30 Tropfen nicht überschreiten.

Wie man therapeutische Rohstoffe aus Digitalis herstellt

Von August bis September sammeln sie den Fingerhut für medizinische Zwecke. Es ist ratsam, abends bei trockenem Wetter die Aufbereitung von Digitalis-Rohstoffen vorzunehmen.

Blätter ohne Stiel geschnitten: es hat keine nützlichen Gegenstände. Am Abend enthält der Fingerhut die größte Konzentration an nützlichen Substanzen.

Die Blätter im Produktionsmaßstab werden in Spezialtrocknern bei einer Temperatur von bis zu 60 Grad getrocknet. Während des Trocknens werden die Rohstoffe wiederholt gewendet, um eine gleichmäßige Trocknung zu erreichen.

Das Rohmaterial ist fertig, wenn die obere Platte eine rote Farbe annimmt. Lagern Sie das Produkt 24 Monate in Stofftaschen oder Kartons an einem trockenen Ort.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Glykoside, die in der Zusammensetzung von Kräutern enthalten sind, neigen dazu, sich anzusammeln und werden langsam aus dem Körper ausgeschieden.

Bei der langfristigen Verwendung von Mitteln aus Digitalis ist eine Vergiftung möglich. Die Fingerhutpflanze ist ein starkes Pflanzengift.

Digitalis hat eine strikte Kontraindikation für solche Krankheiten: Infektionskrankheiten, Herzinsuffizienz, Bradykardie, Herzkrankheiten, Myokardinfarkt. Mit größter Sorgfalt sollten Infusionen oder Abkochungen für Kinder gegeben werden.

Bei Vergiftungssymptomen (Arrhythmie, Durchfall, blaue Lippen und Übelkeit, Ersticken und Erbrechen) muss der Magen sofort mit viel Wasser gespült und der Arzt kontaktiert werden.

Vergessen Sie nicht die offizielle Medizin, wenn Sie sich mit der Behandlung von Digitalis nach den Rezepten der traditionellen Medizin beschäftigen. Jede Behandlung sollte mit Ihrem Arzt abgestimmt werden - dies erspart Ihnen mögliche unangenehme Folgen.

Allgemeine Verwendung

Digitalis wird nicht mehr als Arzneimittel für das Herz verwendet, da die therapeutische Dosis und die tödliche Dosis sehr nahe beieinander liegen. Aufgrund saisonaler Schwankungen des Herzglykosidspiegels in einer Pflanze kann nur ein erfahrener Arzt und Kräuterkundiger, der den Patienten stündlich auf Anzeichen einer Überdosierung überwacht, eine sichere Dosis bestimmen. Nur wenige Ärzte und Kräuterkundige können Digitalis sicher als Kräuterextrakt verwenden. Stattdessen werden spezifische standardisierte Dosen von pharmazeutischem Digoxin verwendet. Patienten, die das Medikament erhalten, sollten jedoch einer genauen Prüfung unterzogen werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Bei unsachgemäßer Anwendung ist Digitalis tödlich - es kann zu Herzstillstand oder Atemdepression kommen. Das Essen eines beliebigen Teils der Pflanze kann tödlich sein. Die therapeutische Dosis liegt sehr nahe an der letalen Dosis, daher kann sie nicht mit dieser Pflanze behandelt werden.

Eine Überdosis Digitalis stört den normalen elektrischen Herzrhythmus und schlägt daher zu langsam oder zu schnell. Eine Überdosierung kann auch Durchfall, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit und Erbrechen verursachen. Schwerwiegendere und möglicherweise tödlichere Reaktionen auf Überdosierungen betreffen das Herz und das Zentralnervensystem. Digitalis kann den Herzrhythmus stören und zu lebensbedrohlicher ventrikulärer Tachykardie oder atrialer Tachykardie mit atrioventrikulärer Blockade führen. Bei den Nebenwirkungen des Zentralnervensystems können Verwirrtheit, Depressionen, Schläfrigkeit, Halluzinationen, Psychosen und Sehstörungen auftreten.

Eine Digitalisvergiftung ist manchmal auf die unsachgemäße Verwendung von Kräuterpräparaten zurückzuführen, z. B. getrocknete Blätter von Digitalis in Form von Tee oder auf eine Überdosis verschreibungspflichtiger Arzneimittel mit dieser Komponente. Dies kann auch vorkommen, wenn Digitalis mit Beinwell verwechselt wird, einer Pflanze, die zum Brauen von Tee verwendet wird und zur Borretschfamilie gehört. Die beiden Pflanzen sind sehr ähnlich.

Nebenwirkungen von Digitalis

Bei einigen Patienten, die Digitalis einnehmen, können Nebenwirkungen wie erhöhter Muskeltonus im Magen und Darm, Durchfall, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit und Erbrechen auftreten. Die gleichen Nebenwirkungen treten bei Überdosierung von Digitalis auf. Zubereitungen mit diesem Inhaltsstoff können aufgrund einer Überdosierung oder anderer gesundheitlicher Probleme toxische Nebenwirkungen haben. Am schwerwiegendsten sind Arrhythmien, dh Herzrhythmusstörungen, die lebensbedrohlich sein können.

Interaktion

Die Verwendung von Digitalis kann die Toxizität anderer kardiotonischer Arzneimittel erhöhen. Überempfindlichkeit, Austrocknung oder die Einnahme von Diuretika, die zu Flüssigkeits- und Salzverlust führen, können das Risiko von Digoxin-Nebenwirkungen erhöhen. Das Risiko für Herzrhythmusstörungen ist erhöht, wenn Menschen, die Digitalis einnehmen, auch mit Amphetaminen oder Diätpillen, Medikamenten gegen Asthma oder andere Atemprobleme, Erkältungsmedikamenten, Nebenhöhlenproblemen, Heuschnupfen oder anderen Arten von Allergien behandelt werden. Die gleichzeitige Einnahme dieser Medikamente zusammen mit Ihrer Digitalis beeinflusst auch den Grad der Digitalis im Körper und ihre Wirksamkeit.

Pin
Send
Share
Send
Send