Allgemeine Informationen

Merkmale der frühen Sorten von Apfelbäumen Sinap Orlovsky

Pin
Send
Share
Send
Send


Seit jeher werden Sinap-Äpfel wegen ihres unglaublichen Geschmacks, ähnlich wie Honig, geschätzt. Darüber hinaus sind sie lange haltbar und können den ganzen Winter über liegen. Daher gelten sie als ideale Option für die Ernte im Winter.

Wenn Sie diese Sorte noch nicht in Ihrem Garten oder Ferienhaus gepflanzt haben, sollten Sie überlegen, sie nächstes Jahr im Frühjahr anzupflanzen. Darüber hinaus wird der Apfelbaum Sinap in vielen Regionen Russlands seit mehr als hundert Jahren kultiviert. Über seine Eigenschaften, Merkmale des Anbaus, Pflege sollte genauer gesprochen werden.

Beschreibung des Apfelbaums Sinap Orlovsky

Sinap ist von zwei Arten - Nord und Orlovsky.

Die nördliche Sorte wurde von S. I. Isaev in der nach KA Timiryazev benannten biologischen Station junger Naturforscher gezüchtet. Es wurde 1927 durch Bestäubung von Samen der Sorte Kandil-Kitayka gewonnen.

Die Sorte Oryol wird aus der Sorte Severny gezüchtet, besitzt daher die gleichen Geschmackseigenschaften und einen hohen Ertrag.. Diese Sorte wurde 1955 am Allrussischen Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für die Züchtung von Obstpflanzen und am Allunions-Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Gartenbau gewonnen. I. V. Michurin durch Überquerung des nördlichen Sinap und der Sorte Memory of Michurin.

Reifung und Ausbeute

Nord- und Orlovsky Sinap hat einen hohen Ertrag. Durchschnittlich erhalten von einem Baum bis zu 200 Kilogramm Äpfel. Ab Anfang des ersten Oktobers sammeln sich reife Früchte. Der Zeitraum der ersten Ernte kann je nach Klima und Wetter in der Region, in der diese Sorte wächst, variieren.

Die Periode der vollen Frucht in den Bäumen kommt nicht zu früh. Die ersten Äpfel erscheinen erst im vierten Jahr des Apfelanbaus.

Mit der Zeit erhöht der Apfel dieser Sorte schnell das Ertragsniveau. Jedes Jahr steigt die Zahl der reifen Äpfel. Wenn sie im ersten Jahr 100 kg sammeln, wird sich diese Zahl im nächsten Jahr um das Zweifache erhöhen. Eine reichliche Fruchtbildung kann sich jedoch nachteilig auf die Größe der Äpfel auswirken.

Größe der Äpfel Sinap Orlovsky

Apple Beschreibung

Die Apfelsorte Sinap Orlovsky weist folgende Eigenschaften auf:

  • Die Größe der reifen Früchte ist durchschnittlich, das Gewicht beträgt 150 Gramm.
  • Reife Früchte, bereit, von einem Baum genommen zu werden, haben eine gelbgrüne Tönung.. Und nach der Lagerung werden die Früchte goldgelb,
  • Befindet sich der Baum auf der Sonnenseite, erscheint auf reifen Äpfeln ein zartes Rosa mit verschwommener Farbe.
  • Die Schale hat eine dichte Struktur,
  • Reife Äpfel fühlen sich ölig und geschmeidig an.

Die Apfelsorte Northern Sinap hat folgende Eigenschaften:

  1. Reife Früchte haben unterschiedliche Formen, das Gewicht einer Frucht beträgt 120 Gramm.
  2. Die Oberfläche der Schale ist glatt, es gibt Öligkeit,
  3. Die Farbe reifer Äpfel ist gelbgrün, manchmal gibt es eine dunkelrote Röte,
  4. Das Fleisch hat eine saftige, lockere Struktur,
  5. Das Fruchtfleisch hat einen wunderbaren Geschmack aufgrund der harmonischen Kombination von Säure und Süße, Saftigkeit und Zartheit.

Die gereifte Frucht enthält einen verringerten Prozentsatz an Zucker. Der Gesamtzuckergehalt beträgt 9,5%. Nach einer letzten Reifungsperiode während der Reifung wird das Niveau des Verhältnisses von Zuckern und Säuren ausgeglichen. Während dieser Zeit haben Äpfel einen reichen Geschmack mit einem leicht sauren Geschmack. Der Brennwert von 100 Gramm Äpfeln überschreitet 50 Kilokalorien nicht.

Reife Äpfel Sinapa Severny und Orlovsky haben hohe vorteilhafte Eigenschaften. Sie enthalten einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mikroelementen. Bei der Lagerung nicht ihre nützlichen Eigenschaften verlieren.

Sinap-Äpfel am Strauch

Apfel Sinap - teilweise Samoplodnoe Baum. Vielen Gärtnern wird geraten, den Ertrag zu verbessern und Bestäuber in der Nähe anzubauen. Für das nördliche Sinapa gelten Antonovka, Pepin Saffron, Slavyanka als geeignete Optionen.

Für Sinap Orlovsky eignen sich Antonovka und Welsey.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

In vielen Regionen Russlands werden Äpfel der Sorten Sinap Severny und Orlovsky angebaut. Dies ist auf die positiven Eigenschaften dieser Sorte zurückzuführen. Es ist notwendig, die beliebtesten Vorteile von Sinapa Severny und Orlovsky hervorzuheben:

  • Diese Apfelsorte besitzt Frühreife,
  • Hoher Ertrag. Mit einem Baum im Alter von 5 Jahren können Sie 4-5 Säcke Äpfel sammeln, das sind 200 Kilogramm,
  • Reife Früchte unterliegen der Lagerung.. Im Liegen verschlechtern sie sich selten, sind nicht mit Schimmel bedeckt und behalten einen hohen Nährstoffgehalt.
  • Hält starken Frösten stand. Sinap Orlovsky hält Temperaturen von bis zu -7,8 Grad stand. Wenn die Temperatur auf minus gesenkt wird, frieren reife Früchte nicht ein, sie behalten alle ihre äußeren und inneren Eigenschaften.
  • Können wachsen in Regionen Russlands mit einem rauen Klima,
  • Reife Äpfel haben einen ausgezeichneten Geschmack. Nach der Ernte werden die Äpfel von Anfang Oktober bis Ende November vorzugsweise einen Monat lang ruhen gelassen. Danach reifen die Früchte, bekommen einen guten Geschmack, werden saftig und gesund.

Neben positiven Eigenschaften hat Sinap jedoch auch negative, von denen es sich lohnt, die wichtigsten hervorzuheben:

  1. Nach dem Pflanzen von Setzlingen, Obstbaum kommt nur für 4 Jahre des Lebens,
  2. Ohne Bestäuber sinkt der Ertrag auf 40%.
  3. Die nördliche Synaphe hat im Gegensatz zu Orlovsky eine geringe Frostbeständigkeit, weshalb es nicht empfohlen wird, sie in den nördlichen Regionen Russlands zu pflanzen.
  4. Geringe Resistenz gegen Schorf, Schädlingsbefall und Krankheiten. Daher regelmäßig im zeitigen Frühjahr entsprechende Verarbeitung herstellen
  5. Der Baum hat große Dimensionen, so dass er beim Wachsen auf kleinen Flächen zu Unannehmlichkeiten führt.
Ernte von frischen Äpfeln

Regionen natürlichen Wachstums

In Russland sind die folgenden Gebiete für den Anbau von Sinapa Severny geeignet:

  • Zentrale Schwarze Erde,
  • Untere Wolga
  • Zu den gespielten Formen in der Region Ostsibirien.

Die Sorte Sinapa Orlovsky eignet sich zum Anpflanzen in den Gebieten:

  1. Zentral,
  2. Zentrale Schwarze Erde,
  3. Mittlere Wolga
  4. Nordwestliche Region Russlands.

Darüber hinaus wird diese Sorte in sechs Regionen Weißrusslands aktiv angebaut.

Kronenbildung

Bäume der Sorten Northern und Orlovsky Sinap haben die gleichen Eigenschaften:

  1. Starke Höhe und große Größe
  2. Die Form der Kronenpyramide mit sich ausbreitenden Zweigen. Aus diesem Grund ist es notwendig, vor dem Pflanzen den notwendigen Platz für das Wachstum der Sämlinge zuzuteilen. Dies sichert zukünftig das volle Wachstum durch den Erhalt aller notwendigen Komponenten,
  3. Die Höhe eines erwachsenen Baumes beträgt 3 bis 5 Meter.
  4. Triebe haben eine dunkelbraune Farbe, ihre Dicke ist durchschnittlich. Sie sind abgesenkt. Gekröpfte Form. Die Blätter sind selten lokalisiert.
  5. Der Schatten der Blätter ist grün oder dunkelgrün. Größe - mittelgroß, in der Form breit, leicht länglich, abgesenkt. Die Kanten der Blattspreite sind angehoben,
  6. Die Hauptäste vom Stamm gehen in senkrechter Richtung ab, die Enden haben eine obere Richtung.

Pflanzregeln Sämlinge

Ein geeigneter Zeitpunkt für das Pflanzen von Setzlingen der Apfelsorten Sinap Severny und Orlovsky ist der Zeitraum von Mitte September bis Mitte Oktober.

Sämlinge können im Frühjahr gepflanzt werden. Wenn der Apfelbaum im Frühjahr gepflanzt wird, sollte die Pflanzung in der ersten Aprilhälfte beginnen. Im Frühjahr lohnt es sich zu pflanzen, wenn die Gefahr des Einfrierens vollständig vorbei ist, da sich die Sämlinge sonst möglicherweise nicht niederlassen.

Die Hauptmerkmale der Landung:

  • Die Pflanzgruben müssen innerhalb von 14 Tagen gepflanzt werden.
  • Die Tiefe der Löcher sollte mindestens 80 cm betragen, und die Länge und Breite jedes Bohrlochs sollten mindestens 1 Meter betragen.
  • Der Boden des Lochs sollte mit einem Rechen gelöst werden,
  • Dann müssen Sie einen Ziegelstein oder Blähton zu kleinen Bruchstücken zerkleinern und auf den Boden der Grube legen. Dies sorgt für zusätzliche Drainage,
  • Der fruchtbare Boden im Loch wird mit verrottetem Mist und Holzasche vermischt. Auf ¼ des Landes benötigen Sie ¼ Düngemittelmischung,
  • Dann sollten 40 g Kaliumsulfat und 80 g Superphosphat zu der fertigen Mischung aus Boden und Düngemittelmischung gegeben werden. Alles mischt sich gut
  • Danach sollte diese Mischung zum Anpflanzen in eine Grube gegossen werden. Dünger sollte das Loch zu fast 1/3 füllen,
  • Nach dem Einschlafen Dünger, im mittleren Teil müssen Sie ein wenig Erde hinzufügen, um eine Hügelhöhe von 20 cm zu bilden,

  • Danach wird der Sämling in das Loch gelegt. Der Abstand des Wurzelhalses zum Boden sollte mindestens 5-6 cm betragen.
  • Wir fahren einen Pflock in der Nähe des Sämlings, dessen Höhe 60-80 cm betragen sollte. Ein Sämling ist an diesen Pflock gebunden.
  • Wurzeln sorgfältig begradigt, sollten sie nicht verwechselt werden. Dann sind sie mit Erde bedeckt, gestampft, aber nicht hart.
  • Dann wird der Sämling mit Wasser gefüllt. Ein junger Baum benötigt bis zu 3-4 Eimer Wasser.
Nord-Synaphon, bereit zur Aufbewahrung für den Winter

Es ist ratsam, junges Pflanzmaterial der Apfelsorten Sinap Severny und Orlovsky auf lehmigen, sandigen Lehmböden mit hoher Luft- und Feuchtigkeitspermeabilität zu pflanzen.. Der Hauptindikator ist die Entfernung des Pflanzens aus dem Fluss des Grundwassers beträgt nicht weniger als 2 Meter, weil die Apfelbäume die lange Stagnation des Wassers nicht ertragen können.

Pflege Regeln

Obwohl Sinap Severny und Orlovsky als unprätentiöse Apfelsorten gelten, benötigen sie zusätzliche Pflege. Wenn Sie eine angemessene und rechtzeitige Pflege durchführen, können Sie auf diese Weise eine gute Ernte erzielen.

Während des intensiven Wachstums von Apfelbäumen ist es notwendig, regelmäßig junge Bäume zu fällen.

Merkmale Bäume beschneiden:

  1. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen der Sämlinge wird nur ein Drittel der Zweige beschnitten,
  2. Ein Jahr später, im Frühjahr, wird beschnitten, so dass danach noch drei Äste übrig sind.
  3. In den Folgeperioden wird die Beschneidung so durchgeführt, dass am Ende nur noch ein Hauptleiter übrig bleibt.

Junge Bäume werden auf 20 bis 25 cm, Erwachsene auf 45 bis 50 cm beschnitten. Während des Beschneidens werden trockene und beschädigte Äste unbedingt entfernt.

Bewässerungsregeln

Damit der Baum ständig Früchte trägt und eine gute Ernte bringt, muss er richtig gegossen werden:

  • Im Frühling und Sommer werden die Bäume mindestens 4-5 Mal im Monat gegossen.
  • Ein junger Baum wird benötigt, um bis zu 2-3 Eimer Wasser auszuschütten.
  • Nach jedem Bewässerungsvorgang muss der Boden durchbrochen werden. Dies sorgt für eine gute Feuchtigkeitsverteilung,
  • Stellen Sie vor der Bewässerung sicher, dass sich ein Kreis um den Stamm bildet, da dieses Wasser besser absorbiert wird.
Apfelbaum-Schnittschema

Merkmale Fütterung

Sinap Severny und Orlovsky werden viermal im Jahr gedüngt:

  1. Nach der Winterperiode
  2. Nach der Bildung der Nieren,
  3. Nach der Blüte
  4. Nach einer vollen Ernte.

Wie man Apfelbäume düngt:

  • Der erste Dünger wird im nächsten Frühjahr nach dem Pflanzen des Sämlings ausgebracht. Während dieser Zeit wird dem Boden eine Düngemittelmischung zugesetzt - 700 g Dünger werden in 1 Eimer Erde gegeben.
  • Da die ersten Knospen im stammnahen Kreis eines jeden Baumes erscheinen, müssen 500 Gramm Harnstoff abgegeben werden, dann wird das Loch gegraben.
  • Nach der Blüte sollten die Bäume mit einer speziellen Lösung gedüngt werden. Die Zusammensetzung der fruchtbaren Lösung enthält 100 g Superphosphat, 60 g Harnstoff, 40 g Calcium. Alle diese Komponenten werden in 10 Liter Wasser verdünnt. Sie können eine weitere nicht weniger fruchtbare Mischung düngen - ein Kilogramm flüssige Königskerze, 500 Gramm Vogelkot, 40-50 Gramm Superphosphat werden zu 10 Litern Wasser gegeben.
  • Bei der Ernte wird Dünger auf den Boden aufgebracht. 10 l Wasser werden mit 30-50 g Superphosphat versetzt.

Krankheiten und Schädlinge

Oft entwickeln Sinapa Severny und Orlovsky Schorf und Mehltau. Bäume zeigen eine mäßige Resistenz gegen diese Läsionen. Stellen Sie daher einen umfassenden Schutz gegen diese Läsionen sicher.

Apfelpulvertau

Vorschriften zum Schutz und zur Vorbeugung von Krankheiten gegen Schorf und Mehltau:

  1. Im Herbst werden Arbeiten zur Vorbeugung von Läsionen und Krankheiten von Apfelbäumen durchgeführt.
  2. Obligatorische Kontrolle des Zustandes der Äste und der Unversehrtheit der Stammrinde
  3. Getrocknete Äste und beschädigte Teile abschneiden
  4. Bei jungen Bäumen werden die Schnittstellen mit Kreide versiegelt, bei Erwachsenen mit Kalkmörtel.
  5. Nach einer vollständigen Ernte der Äpfel werden die Kronen mit einer 3-5% igen Lösung von blauem Vitriol besprüht.
  6. In der Zeit des frühen Frühlings, bevor die Knospen zu blühen beginnen, wird aus einer Lösung von Fitosporin M oder 1% Bordeaux-Flüssigkeit gesprüht.

Mit einem Mangel an Kalzium im Boden sind Sinapa-Äpfel von bitterem Lochfraß betroffen. Um das Land während des Eingießens und Reifens der Früchte zu sättigen, wird empfohlen, das Medikament in flüssiger Form zu verwenden - Kalbit C. 6-8 ml des Arzneimittels werden zu 10 Litern Wasser gegeben. Abends wird gesprüht. Von oben aufgesprüht, fällt nach und nach nach unten.

Zur Bekämpfung von Motten wird eine Wermutlösung verwendet. Dazu wird Tinktur aus Wermut hergestellt, dann werden 10 Liter Wasser mit 25 ml Tinktur versetzt und Bäume mit dieser Lösung besprüht. Das Sprühen beginnt 4-5 Wochen vor der Ernte. Das Sprühen erfolgt 2 mal im Abstand von 7 Tagen.

Sinap Apfelsorte ist Winterversiondas hat gute erträge. Es kann in Regionen mit rauem Klima gepflanzt werden, da Bäume eine hohe Frostbeständigkeit aufweisen.

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie natürlich die Regeln für das Pflanzen, die Pflege und den weiteren Anbau befolgen. Vergessen Sie nicht, die Bäume zu füttern und zu besprühen. Dies schützt vor Schäden durch Krankheiten und Schädlinge.

Die Apfelsorte Sinap hat eine Vielzahl von Arten. Seit 25 Jahren pflanze ich den Northern Sinap, den Oryol Sinap und Kandil auf meinem Grundstück. Jeder Apfel hat seine Vorteile. Die Äpfel sind sehr lecker, geeignet für die Herstellung von Marmelade, Kompott.

Ich habe immer davon geträumt, einen großen Apfelgarten zu haben. Als ich die Gelegenheit hatte, ein Landhaus zu kaufen, pflanzte ich zuerst Apfelbäume. Im Kindergarten wurde mir geraten, mehrere Sinap-Bäume und deren Bestäuber zu nehmen. Ich habe die erste Ernte nach 3 Jahren von den Bäumen genommen, da die Apfelbäume auf Zwergsetzlinge gepfropft wurden. Äpfel sind sehr lecker. Ich fand die Sorte gleich, aber bei jedem Baum waren die Früchte in Aussehen und Geschmack unterschiedlich. Die Äpfel werden bis zum Ende des Frühlings an einem kalten Ort aufbewahrt, aber da sie sehr lecker sind, bleiben sie einfach nicht bis jetzt, sie werden gegessen.

Die Sorte Sinap ist einzigartig, sie eignet sich für den privaten Anbau und für den Anbau in großen Mengen zum Verkauf. Jeder, der Äpfel dieser Sorte probiert hat, bleibt nicht gleichgültig. Die Früchte sind sehr lecker, saftig und schön. Im Kühlschrank aufbewahrt, werden sie bis zum Ende des Frühlings aufbewahrt.

Die Geschichte vom Erscheinen des Apfelbaums Sinap Orlovsky

Die Sorte Sinap Orlovsky wurde vor mehr als 50 Jahren - im Jahr 1955 - von den Züchtern des Allrussischen Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für die Züchtung von Obstpflanzen und des Allunions-Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Gartenbau gewonnen. I. V. Mitschurin. Autoren - E.N. Sedov, V.K. Zaets, T.A. Trofimova und N.G. Krasova - hat eine neue Sorte bekommen, die mit Michurins Gedächtnis einen Apfelbaum Sinap im Norden überquert. Seit 1979 hat ein neuer Apfelbaum die staatlichen Prüfungen bestanden, und 10 Jahre später wurde er in den Regionen Zentral-, Mittelschwarze Erde, Mittlere Wolga und Nordwesten in Zonen aufgeteilt. Darüber hinaus wird Sinap Orlovsky für den Anbau in sechs Regionen Weißrusslands empfohlen. Apfelbaum ist besonders in Zentralrussland sehr beliebt geworden. Es wird nicht nur in Hobbygärten, sondern auch im Maßstab der Warenproduktion angebaut.

Charakteristische Sorte

Die Bäume sind groß, kräftig (3-5 m) und haben eine ausgedehnte Krone. Starke Skelettäste, die sich fast senkrecht vom Stamm erstrecken, sind selten lokalisiert, damit die Krone nicht zu dick wird. Der Stamm und die Hauptäste sind mit einer rauen grauen Rinde bedeckt. Die nicht zu dicken, gekröpften Triebe haben eine dunkelbraune Farbe und eine starke Pubertät. Mittelgroße dunkelgrüne Blätter befinden sich selten am Trieb. Ihre Ränder sind leicht erhöht und die Spitzen leicht verdreht.

Blühende Apfelbäume schmücken den Garten sehr. Große Blüten in hellrosa Farbe.

Große schöne Blüten von Apfelbäumen schmücken im Frühjahr den Garten

Die Früchte sind eindimensional und ziemlich groß - das durchschnittliche Gewicht beträgt 120 g, oft 150 g. Die Form der Äpfel ist leicht länglich, rundlich-konisch, mit stumpfen Kanten und einer abgeschrägten Spitze. Sie sind mit dichter glänzender Haut mit großen subkutanen weißlichen Punkten bedeckt. Bei abnehmbarer Reife färben sich die Früchte hellgelb grün, reifen und färben sich bei Lagerung goldgelb. Auf der sonnenbeschienenen Seite der Haut ist die Haut mit einem leichten Rouge überzogen.

Die Früchte haben eine leicht verlängerte Form und eine leichte Röte auf der sonnenbeschienenen Seite.

Das Fruchtfleisch ist aromatisch und saftig, hat einen süß-sauren Geschmack und eine lockere, spaltende Struktur. Sonnenblumenkerne sind klein, dunkelbraun.

Die Menge an Zucker in Äpfeln ist durchschnittlich - 9,5% (1–1,5% weniger als in anderen späten Sorten), und Ascorbinsäure ist ziemlich groß (13,7%).

Der Geschmack von Früchten wird auf durchschnittlich 4,5 bis 4,7 Punkte geschätzt, das Aussehen auf 4,3 Punkte.

Merkmale des Pflanzens und Wachsens

Um garantiert reichhaltige Ernten zu erzielen, müssen Sie einen Baum richtig pflanzen und ihn richtig pflegen.

Das Pflanzen von Apfelbäumen wird im Herbst (zweite Septemberdekade - erste Oktoberhälfte) empfohlen. Sie können jedoch das Pflanzen im Frühjahr verschieben, was für Regionen mit kurzem Herbst und frühem Winter geeignet ist. Весенняя посадка должна производиться не раньше, чем почва полностью оттает и прогреется (вторая половина апреля).

Почва должна быть плодородной и достаточно мощной, лучше всего подойдёт суглинок. Следует иметь в виду, что недостаточное содержание кальция в грунте провоцирует заболевание яблок горькой ямчатостью.

Da die Bäume von Sinapa Orlovsky groß sind, sollte genügend Platz für den Schössling vorhanden sein: Der Abstand zu den benachbarten Bäumen sollte 4–5 m betragen.

Die Pflanzgrube sollte mindestens 2 Wochen vor dem Pflanzen fertig sein. Seine Abmessungen betragen 0,8–1 m Tiefe und 1 m Durchmesser. Die Herstellung erfolgt wie folgt:

  1. Der Boden der Grube lockerte sich und wurde in die Mitte des Landepfahls getrieben.
  2. Gießen Sie eine Schicht Ziegelstaub ein, um eine gute Drainage zu gewährleisten.

Legen Sie bei der Vorbereitung der Landegrube eine Schicht Kies oder gebrochenen Ziegelstein auf den Boden, um die Drainage zu gewährleisten.

  1. Schössling vor dem Pflanzen sorgfältig prüfen und alle getrockneten Wurzeln entfernen. Wenn die Wurzeln sehr trocken sind, legen wir den Baum einige Stunden in Wasser. Wenn der gesamte Sämling getrocknet ist, tauchen Sie ihn 12 bis 24 Stunden in Wasser.
  2. Alle verfilzten Wurzeln der Apfelfliege richten sich sanft auf.
  3. Wir installieren den Baum in einem Loch, so dass der Wurzelhals über der Bodenoberfläche bleibt.
  4. Wurzeln schlafen auf Nährboden ein und versuchen, alle Lücken zu füllen. Jede Bodenschicht leicht verdichtete Hände.
  5. Binden Sie den Baum mit einem Stoffstreifen an einen Haken und gießen Sie 3-4 Eimer Wasser hinein.

Baumpflege

Trotz seiner Unprätentiosität gegenüber den Anbaubedingungen benötigt Sinap Orlovsky einfache Pflege, um den maximalen Ertrag zu erzielen.

In jungen Jahren wächst der Apfelbaum schnell und muss beschnitten werden. Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen sollte die Bildung einer Krone beginnen. Im ersten Jahr lohnt sich dies nicht, da sich der Baum nur schwer erholen lässt. 2-3 am weitesten entwickelte Branchen werden ausgewählt und bilden die erste Schicht. In den nächsten 2–3 Jahren werden die nächsten Schichten auf die gleiche Weise gebildet, jeweils 50–60 cm über der vorherigen.

Die Gesamthöhe des Baumes kann durch Absenken des Leiters leicht verringert werden: Wenn der Mittelleiter eine Höhe von 2 bis 2,5 m erreicht, wird er in einen Seitenast geschnitten.

Die Krone des Apfelbaums wird in den ersten 5–6 Jahren sukzessive geformt, der Mittelleiter wird im Erwachsenenalter verkürzt

Weitere Pflege der Krone ist die rechtzeitige Entfernung erkrankter und trockener Äste. Dieser Vorgang (Sanitärschnitt) kann zu jeder Jahreszeit nach Bedarf durchgeführt werden.

Im zeitigen Frühjahr oder nach dem Laubfall im Herbst werden verdickte oder falsch angeordnete Zweige entfernt.

Die Bewässerung eines jungen Baumes im ersten Jahr nach dem Pflanzen sollte alle 10–12 Tage erfolgen (15–20 l Wasser). Reife Bäume werden etwa einmal im Monat gegossen.

Ein erwachsener Apfelbaum muss einmal im Monat in vorübergehenden Furchen um den Stamm gewässert werden.

Nach dem Gießen wird der Boden gelockert, von Unkraut befreit und mit Torf oder Sägemehl gemulcht. Das Gießen eignet sich am besten für kleine vorübergehende Furchen, die in konzentrische Kreise um den Baum herum geschnitten sind.

Sinap Orlovsky sollte viermal pro Saison gedüngt werden: im zeitigen Frühjahr, während der Knospenbildung, am Ende der Blüte und nach der Ernte.

Organisches Material wird in die erste Deckschicht eingebracht - 5–6 kg / m 2 (bei erwachsenen Bäumen 12–15 kg / m 2). Wenn Knospen auftauchen, werden 0,5 kg Carbamid im nahezu bellenden Kreis auf der Erdoberfläche verteilt und mit Erde und Gabeln vermischt.

Carbamid füttert den Apfelbaum nach dem Auftreten von Knospen

Nach der Blüte wird der Apfelbaum mit einer Mischung aus 0,1 kg Superphosphat, 60 g Harnstoff und 40 g Calciumchlorid, gelöst in einem Eimer Wasser, gefüttert. Sie können eine andere Zusammensetzung verwenden - 1 kg Königskerze, 0,5 kg Hühnermist und 20–25 g doppeltes Superphosphat pro 10 Liter Wasser.

Bei Kalziummangel (eines der Anzeichen ist eine bittere Lochfraßbildung der Früchte) kann der Apfelbaum mit einer Lösung von Kalziumchlorid (30-40 g pro Eimer Wasser) besprüht werden.

Wenn alle Früchte gesammelt wurden, werden 3-4 Eimer Wasser in den Boden gegeben, 30-50 Gramm Superphosphat werden in jedem von ihnen gelöst.

Nährstoffe müssen in den Kreis gebracht werden

Erntebedingungen und Verwendungsmethoden

In den Bereichen der Mittelspur können Sie Anfang September mit der Ernte beginnen, in kälteren Regionen Anfang Oktober. Die Früchte müssen vom Stängel gepflückt und vorsichtig vom Ast abgebrochen werden.

Wenn Sie Äpfel entfernen, die fest und sauer sind, reifen sie bereits im Bett und werden süß und saftig.

Die Früchte werden bei einer Temperatur von 0 bis +5 ° C gelagert. Unter diesen Bedingungen beträgt die Lagerdauer 5 bis 6 Monate. Es ist sehr praktisch für die kommerzielle Produktion, daher wird Sinap Orlovsky häufig von Herstellern von Babynahrung verwendet.

Apfelwein ist seit langem bekannt und ein sehr nützliches Getränk.

Zu Hause können Äpfel auf jede Weise verwendet werden - essen Sie frisch oder getrocknet, machen Sie Säfte, Marmeladen, Marmeladen, Apfelwein.

Gärtner Bewertungen

Ich werde meine Meinung über Sinapa Orlovsky äußern, sehr gute, süße Saftigkeit, die während der Lagerung nicht verschwindet, der Schorf nicht angegriffen wird, die Fruchtkalibrierung stabil ist - durchschnittlich 150 gr, ich habe eine Strömung, die bitter war (wie so genannt?). Eingeführtes Kalzium in den Boden - das Problem ist auch äußerlich weg, 5+, ich weiß nicht, wie lange es gespeichert ist, weil. seit 4 monaten essen wir ..

Boris12, Moskau

http://forum.vinograd.info/showthread.php?t=367&page=56

Sinap Orlovsky. Äpfel kalibriert, aber nicht sehr groß. Sehr fruchtbar. Geschmack würde ich einfach sagen. Im Jahr vor dem Erntejahr legte er 500 Äpfel aus seinem Halbzwerg in seinen Keller - ein Päckchen Büropapier war weg. Dieses Jahr ist noch nicht zu Ende gegangen, aber auch sehr viel. Die Motte schlägt fast nicht (möglicherweise aufgrund der Tatsache, dass es sehr dichtes Fleisch ist). Bis Ende März im Keller aufbewahrt. Aber ich denke und noch mehr Lüge, wir haben sie einfach gegessen. Krankheiten im Keller sind angeblich kaum betroffen. Der Geschmack ist nach Februar relativ schlechter. Pereprivil zwei weitere Bäume auf einem normalen Bestand. Im Winter sind frische Äpfel ein Genuss.

Andrej aus Kasan

http://forum.vinograd.info/showthread.php?t=367&page=56

Noten Nummer 1 für mich Sinap Orlovsky und Orlik. Sinap Orlovsky - universelle Zweck sowie Antonovka gewöhnlichen, trotz der Tatsache, dass süß, versuchte nur nicht zu nassen. Ich trockne, Saft und. etc. Aber um sich zu verwöhnen, brauchen sie Geduld. Sehr gut und lange gelagert.

Wir entfernen vom Baum grün mit einer rosa Seite vor dem Frost. Sofort unreife Früchte. Sie sind so hölzern und sauer, dass selbst ihre Zähne nicht kleben können. Wir stellten den warmen Keller auf die mit Papier gedeckten Tische. Und warte bis dopeyut. Die Ernte ist groß. Entstehen Sie lange und ungleichmäßig, und dies ist einer der Vorteile. Wir haben Zeit, uns um andere Angelegenheiten zu kümmern. Und wenn wir frei sind, gehen wir in den Keller, um vergilbte Äpfel zu holen, und beginnen allmählich, sie zu verarbeiten und zu essen. Leckere, süße, saftige, große, duftende Äpfel.

Musya, Moskau

https://www.forumhouse.ru/threads/58649/page-78

Die Besonderheit von Sinapov (nicht nur eine längliche Frucht, sondern auch hohe Anforderungen an die Feuchtigkeit. Und das Schöne ist, dass sie mit der Zeit reifen (ihren eigenen Geschmack gewinnen). Die Begriffe des Orlovsky-Synapsenkonsums sind November-Mai.

Udachnik, Zaporozhye

http://dacha.wcb.ru/index.php?showtopic=4874&st=1480

Sinap Orlovsky pflegeleicht dank der spärlichen Krone. Diese Sorte wird ihre Besitzer nicht enttäuschen, sie wird jedes Jahr mit einer reichhaltigen Ernte leckerer Früchte erfreuen, die bis Mai gelagert werden können.

Was ist das für eine Art?

Oryol Sinap gehört zur Spätwintersorte. Apfelbaum ist eine Gruppe winterharter Arten. Die Lagerzeiten für Obst gelten als hoch. Um diese Zeiträume zu verlängern, müssen sie jedoch für den Winter ordnungsgemäß gelagert werden:

  • optimale temperatur ist null,
  • Lagerung in Holzbehältern (Gestelle, Behälter, Kisten),
  • dunkler Raum
  • relative Luftfeuchtigkeit 90-95%
  • vorläufige Kalibrierung anhand der Fruchtgröße,
  • Jede Sorte wird in separaten Behältern gelagert.

"Sinap Orlovsky" ist selbst fruchtbar. Dies ist einer der größten Vorteile.

Unabhängig von Wetter- und Klimabedingungen bringt diese Sorte stabile Erträge.

Die Anwesenheit von Apfelpollen einer anderen Sorte in der Nähe wird die Produktivität von Sinapa jedoch weiter steigern.

Im Idealfall pflanzen Sie Gassen zweier Sorten in einem Abstand von fünf Metern voneinander.

Zuchtgeschichte

Die Apfelsorte Orlovsky Sinap wurde 1995 im Allrussischen Forschungsinstitut für die Züchtung von Obstarten und im Allunions-Forschungsinstitut für Gartenbau geboren. I.I. Mitschurin.

Erhalten durch Hybridisierung von zwei Sorten:

Die Erfinder der Sorte sind E. N. Sedov, V. K. Zaets, N. G. Krasova, T. A. Trofimova.

Anbaugebiet

Die natürlichen Wachstumszonen sind mehrere Regionen von Belarus und die folgenden Regionen von Russland:

  • Nordwesten,
  • Mittlere Wolga
  • Zentral.

In anderen Regionen verträgt sich die Sorte gut mit der richtigen Bepflanzung und der Einhaltung der elementaren Pflegeregeln (siehe unten).

Ausbeute

Apple Orlovsky Sinapa beginnt im vierten Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen.

Bei günstigen klimatischen Bedingungen reifen im letzten Jahrzehnt des Septembers. Die Verbraucherzeit beginnt im November und endet im Mai.

Der durchschnittliche Ertrag von Apfelbäumen - 170 Centners pro Hektar. Ein Baum trägt durchschnittlich 30 kg Obst.

Baumbeschreibung

Apfelbäume "Sinap Orlovsky" haben eine Beschreibung, wie Bäume mit ziemlich groß in Größe und Größe.

Sie haben eine breite Krone und massive Äste. Die Hauptäste der Krone sind selten - dies erleichtert die Pflege der Bäume erheblich und sichert die Sammlung hochwertiger Ernten. Trotzdem muss der Apfelbaum regelmäßig beschnitten werden. Die Hauptäste wachsen rechtwinklig, die Äste sind nach oben gerichtet. Die Rinde der Apfelbäume ist rau und grau. Die Triebe der Pflanze sind dunkelbraun gefärbt, mit breiten, großen Blättern, die sich durch eine seltene Anordnung und dunkelgrüne Farbe auszeichnen. Blühende große Knospen von hellrosa Farbe.

Obst Beschreibung

Apfelfrüchte sind groß, länglich, mit einer starken, glänzenden, öligen Oberfläche. Die Fruchtfarbe des Apfelbaums „Sinap Orlovsky“ ist während der Erntezeit gelbgrün und während der Reifezeit goldgelb. Die Samen der Früchte sind braun, klein.

Begriffe und Anbaubereich

Angesichts der Tatsache, dass der Schössling mit der Zeit groß genug wird, müssen Sie einen geeigneten, geräumigen Platz zum Pflanzen finden. Der Abstand von einem Baum zum anderen muss mindestens 7 Meter betragen. Apfelbaum fühlt sich in der Sonne gut an, kann aber auch im Halbschatten gepflanzt werden. Bei Lichtmangel ist es möglich, den Ertrag des Baumes und den Zuckergehalt der Frucht zu verringern.

Für eine normale Entwicklung ist es besser, einen Apfelbaum zu pflanzen:

  • auf ausgelaugtem chernozem,
  • lehmige und sandige Böden,
  • Bei jährlicher Düngung kann ein Apfelbaum auf sandigem Boden gepflanzt werden.
Der Säuregehalt des Bodens sollte schwach sein - auf pH 5,7 - 6,0, der Boden - atmungsaktiv und feuchtigkeitsaufwendig, es sollte kein Wasserstau auftreten. Bei der bestehenden Gefahr von Überschwemmungen ist es notwendig, auf einem Hügel zu entwässern oder zu pflanzen.

Die für das Einpflanzen der Apfelsorte Orlovsky Synaph geeignete Zeit wird berücksichtigt Mitte September ist Mitte Oktober. Sie können aber auch im Frühjahr landen, dann beginnt die Landung in der ersten Aprilhälfte.

Schrittweiser Prozess des Pflanzens von Sämlingen

Die Aussaat sollte unter der Berücksichtigung erfolgen, dass der Keimling schnell wächst. Der Baum braucht einen ausreichend beleuchteten Platz und einen großen Platz, deshalb muss er von hohen Bäumen entfernt gepflanzt werden.

Sprühen gegen Schädlinge und Krankheiten

Zu Niederlagen mit Mehltau und Schorf hat "Sinap Orlovsky" mittlere Stabilität.

Mehltau ist eine Pilzkrankheit. Es zeigt sich durch das Auftreten einer weißen Blüte (Pilz) auf den Blättern. Es ist ratsam, eine Infektion und Ausbreitung von Echten Mehltau zu verhindern, da er sonst den Baum vollständig absorbiert. Kolloidale Schwefel- und Kupferverbindungen werden verwendet, um diese Art von Pilz zu verhindern und zu zerstören. Es ist auch notwendig, die betroffenen Teile des Baumes zu zerstören. Die Schnittplätze sind bei Jungpflanzen mit Kreide, bei Erwachsenen mit Kalkmörtel bedeckt.

Scab - eine Art von Pilz, der aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit oder Luftstauung in der Baumkrone auftritt. Der erste Schorf befällt die Blätter und dann die Früchte. Anzeichen einer Infektion sind: das Auftreten von grün-braunen Flecken auf den Blättern und bald auf den Früchten. Verhinderung des Auftretens von Schorfpilzen - Desinfektion und Düngung des Bodens.

Die Apfelsorte Orlovsky Synaph ist auch anfällig für eine Krankheit, die bittere Achselhöhle genannt wird. Der Grund für die Entwicklung dieser Krankheit kann hohe Luftfeuchtigkeit, späte Ernte, unsachgemäße Lagerung von Früchten, geringer Calciumgehalt im Boden sowie überschüssige Stickstoffdünger sein. Die Krankheit äußert sich in Form von dunkelbraunen Flecken und kann den Fötus sowohl am Baum als auch während der Lagerung befallen. Zur Vorbeugung wird die Pflanze während der Vegetationsperiode mit Calciumchlorid besprüht. Um einer Infektion vorzubeugen, ist es notwendig, die Früchte rechtzeitig zu ernten und ordnungsgemäß zu lagern.

Befruchtung

Der Apfelbaum "Sinap Orlovsky" muss nicht nur während des Pflanzens gedüngt werden, sondern auch während der Pflege der Pflanze.

Die Bäume werden viermal im Jahr gedüngt:

  • am Ende der Winterperiode
  • nach Abschluss der Nierenbildung,
  • nach der blüte
  • bei der Ernte.

Regeln für Apfeldünger:

  1. Nach dem Pflanzen wird der Baum im nächsten Frühjahr mit einer Mischung aus Dünger und Erde in einem Verhältnis von 700 g pro Eimer gedüngt.
  2. Mit dem Aufkommen von Knospen zerbröckelt Harnstoff in den Baum in der Nähe des Stammes und der Boden wird ausgegraben.
  3. Nach einer Blütezeit wird der Baum mit einer fruchtbaren Lösung gedüngt. Es besteht aus (pro 10 Liter Wasser): Harnstoff - 60 g, Superphosphat - 100 g, Calcium - 40 g.
  4. Bei der Ernte wird der Apfelbaum Sinap Orlovsky mit einer Superphosphatlösung gedüngt: 10 Liter Wasser plus 40 g Superphosphat.

Zuschneiden und Kronenbildung

Wenn das aktive Wachstum beginnt, müssen die Zweige der jungen Bäume geschnitten werden. Ende des Jahres sollte nur ein Drittel der Zweige geschnitten werden. Der Schnitt der jungen Bäume beträgt 20 bis 25 cm. Am Ende des Jahres wird der Schnitt so durchgeführt, dass die Zweige in drei Stufen übrig bleiben. In Zukunft wird der Baum gefällt, so dass nur noch ein Leiter übrig bleibt. Der Schnitt reifer Apfelbäume erfolgt in einem Abstand von 40-45 cm. Entfernen Sie beschädigte und trockene Äste.

Schutz vor Mäusen und Hasen

In der Zeit von November bis Dezember muss darauf geachtet werden, die Apfelbäume vor Mäusen und Kaninchen zu schützen. Sie nagen an der Rinde eines Baumes und lassen den Stamm fast nackt zurück, was die Ursache für den Tod des Baumes ist.

Schädlingsbekämpfungstechniken:

  1. Der Zaun des Stammes aus einem feinen Metalldrahtgeflecht. Ein Netz mit einer Höhe von 120 cm ist geeignet, es ist besser, es 30 cm im Boden zu vergraben. Vor dem Frost können Sie das Fass mit Dachpappe, Sackleinen oder Polyethylen umwickeln. Ein ebenso effektiver Weg wäre, den Stamm mit Tannenzweigen zu umwickeln.
  2. Die Verwendung von Reinigungsmitteln kann ebenfalls zur Lösung dieses Problems beitragen. Sie können Plastiktüten an die unteren Äste hängen, Bänder ausschneiden, sie spiralförmig verdrehen und an die unteren Äste hängen, damit sie durch gegenseitige Schläge Lärm erzeugen. Sie können auch Flaschen mit Löchern aufhängen, in die Naphthalin gesteckt werden kann - es schreckt Nagetiere ab.

Ernte und Lagerung

Der Apfelbaum "Sinap Orlovsky" hat den Ertrag eines erwachsenen Baumes bis zu 200 kg Obst. Die entfernbare Reifezeit für Früchte dieser Apfelsorte ist Ende September. Die Früchte zeichnen sich durch eine hervorragende Haltbarkeit bis zum Ende des Frühlings aus, da es sich um eine winterliche Apfelsorte handelt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Apfelsorte Sinap Orlovsky mit wenig Sorgfalt eine qualitativ hochwertige und große Ernte bringt. Wenn Sie die Tipps befolgen, können Sie einen gesunden Baum züchten, der Ihren Garten schmückt, und die Früchte werden Sie mit ausgezeichnetem Geschmack und einer herrlichen Aussicht begeistern.

Pin
Send
Share
Send
Send