Allgemeine Informationen

Anbau von Actinidia Kolomikta in Moskau: Pflanzmerkmale, Grundlagen der Strauchpflege und deren Dünger

Pin
Send
Share
Send
Send


Actinidia wird in unseren Gärten immer beliebter. Der botanische Name der Pflanze stammt vom griechischen Wort "Aktis" - dem Stern (für die strahlende Anordnung der Säulen des Eierstocks).

Actinidia lebt natürlich in Indochina, China, Japan und Korea. Die meisten Arten, von denen es 36 gibt, haben eine dekorative Bedeutung und nur wenige - Nahrung und Medizin. Die am meisten fruchtigen Arten (Masse der Früchte - 28-30 g) - Chinesische Actinidia.

Die Züchtung mit Pflanzen dieser Art wurde zum ersten Mal in Neuseeland durchgeführt. Dort wurden fünf großfruchtige Sorten namens Kiwi geboren, benannt nach dem Kiwivogel, dem Symbol auf den Armen Neuseelands. Sie begannen in Italien, Frankreich, den USA, Deutschland, Bulgarien und anderen Ländern zu wachsen.

In unserem Land, in freier Wildbahn, wächst Actinidia nur im Fernen Osten - im Primorsky-Territorium auf Süd-Sachalin, den Kurilen. Hier leben drei Arten: Actinidia colomikta, Actinidia arguta oder scharfzahnige und Actinidia polygame.

In der Hobbygärtnerei sind die beiden häufigsten Arten: Actinidia argut und Actinidia colomikta. Für Gärtner in der Nicht-Tschernozem-Zone Russlands ist Actinidia colomicta die interessanteste - die frostbeständigste und fruchtbringendste Art. Der Einfachheit halber nennen wir es einfach Actinidium.

Im Fernen Osten heißt es "Rosinen", "Kishmish", "Amur-Trauben". Es ist angebracht, es "Gesundheitsliane" zu nennen. Die Früchte von Actinidia schmecken zart, duftend, saftig, sauer-süß. Sie enthalten bis zu 5-mal mehr Vitamin C als schwarze Johannisbeeren und 25-mal mehr als Zitronen. Um den täglichen Bedarf an Vitamin C zu decken, reicht es, 1-2 Beeren oder 10 g Marmelade zu essen. Eine einzelne Actinidia-Pflanze kann das ganze Jahr über den Bedarf einer Vitamin C-Familie von 3-4 Personen decken.

Actinidia eignet sich für alle Arten der Verarbeitung. Es ist wichtig, dass bei der Verarbeitung von Produkten eine signifikante Menge an Vitamin C erhalten bleibt.Actinidia-Wein kann beispielsweise aufgrund seines hohen Gehalts an Ascorbinsäure (bis zu 1140 mg pro 1 Liter) auf Weine für medizinische Zwecke zurückgeführt werden. Es hat eine goldgelbe Farbe und ähnelt gewürzter Muskatnuss. Beeren eignen sich gut zum Ausfüllen von Torten. Getrocknete Beeren ähneln in ihren Qualitäten getrockneten kernlosen Trauben (Kishmish). Gut im Kühlschrank haltbar gemachtes Rohknüppel: Beeren, mit Zucker überzogen (1: 2) und damit gewischt (1: 1,5-1,7).

Zum ersten Mal wurde die Auswahlarbeit zum Anbau von Actinidia-Sorten von I.V. Michurin durchgeführt. Er sagte voraus, dass Actinidia Trauben und Stachelbeeren aus russischen Gärten verdrängen könne. Leider ist Actinidia noch nicht weit verbreitet und bleibt eine seltene Kultur.

Actinidia - Kletterbusch (Liane), von großem Interesse als Zier-, Obst- und Heilpflanze.

In Russland wird seit den 1950er Jahren Actinidia als sehr zierende Pflanze kultiviert. Pflanzen sind bunt - ein Phänomen, das in der Pflanzenwelt sehr selten ist. Wenn sie blühen, sind die Blätter bronzefarben und dann grün. Einige der Blätter sind im Juni blassrosa, mit der Zeit hellrot und verfärben sich im Herbst lila oder braun.

Actinidia Pflanzen sind zweihäusig. Die Blüten sind weiß und duften nach Maiglöckchen. Weibliche Blüten sind einzeln angeordnet, männliche Blüten werden zu 2-3 je Blütenstand gesammelt. Bei weiblichen Blüten fallen die Blütenblätter einzeln, und die Blütenhülle der männlichen Blüte fällt vollständig ab. Es gibt auch bisexuelle Formen, die bei der Selbstbestäubung eine Ernte einbringen.

Die Frucht ist eine mehrkernige Beere mit einer länglichen ovalen Form und einer Länge von 2-3 cm. Das durchschnittliche Gewicht der Beere beträgt 2,5 g, die Farbe ist smaragdgrün, wenn sie reif ist, wird sie noch grüner. Die Früchte reifen Ende August und Anfang September. Im Aussehen ähneln Beeren der Stachelbeere. Ausgereift fallen sie schnell ab und verfallen. Die Samen sind sehr klein (60-100 Einheiten), wie Erdbeeren. Ernte von einem Busch 2-10 kg.

Das Wurzelsystem der Actinidia ist dicht verzweigt. Auf podzolischen Böden liegt es in einer Schicht von 25-30 cm über der Oberfläche und entwickelt sich in horizontaler Richtung.

Actinidia verträgt in seinem natürlichen Lebensraum Frosttemperaturen von bis zu 43 Grad, ohne Schaden zu nehmen. Junge Pflanzen im Alter von 1 bis 3 Jahren reagieren kulturell sehr empfindlich auf niedrige Temperaturen und benötigen einen obligatorischen Schutz für den Winter.

Pflanzen, die in die Fruchtperiode eintraten, sind winterharter als nicht fruchtend. Weitere winterharte Pflanzen, die bei hohen Lichtverhältnissen wachsen. Unter den Bedingungen des Leningrader Gebiets können die Spitzen nicht explodierter Triebe in der Nähe der Aktinidien gefroren sein.

Actinidium bevorzugt durch mechanische Zusammensetzung leichte oder mittelschwere Lehme, eher fruchtbare Böden mit gutem Wasser-Luft-Regime, schwach saurer oder neutraler Reaktion.

Obwohl Actinidia schattentolerant ist, werden die besten Ergebnisse erzielt, wenn es an gut beleuchteten, geschützten Orten von der Süd- oder Südwestseite von Gebäuden aus angebaut wird.

Auf schweren und überfeuchteten Böden wird eine 25-30 cm dicke Drainageschicht (Bruchziegel, Kies, Schotter usw.) auf den Boden einer Grube oder eines Grabens (was besser ist) mit einer Tiefe von 60-70 cm gelegt und die Grube mit einer Mischung aus gleichen Teilen Humus, Sand und Ton gefüllt. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 1,5 bis 2 m. Ein Männchen wird auf fünf weibliche Pflanzen gepflanzt. Die beste Landezeit ist der Frühling. In den ersten 2-3 Jahren nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen bei heißem Wetter pritenyat.

Für ein erfolgreiches Wachstum und Früchte brauchen Pflanzen eine vertikale Unterstützung. Es kann sich um ein Drahtgitter, ein Gitterrahmen oder um Führungsschnüre handeln. Die Praxis hat gezeigt, dass es möglich ist, Softwire- und Seilbahnen zu verwenden, die zusammen mit Pflanzen auf den Boden abgesenkt werden können und diese für den Winter abdecken. Actinidia bilden sich in Form eines Fächers und verteilen die Triebe gleichmäßig in der Ebene des Trägers.

Diese Kletterpflanze verwandelt sich in einen niedrigen, stark verzweigten Strauch, wenn an offenen Stellen keine Unterstützung vorhanden ist. Unter solchen Bedingungen ist die Rinde ihrer Zweige von Sonnenbrand betroffen.

Die Aktinidienbeschneidung reduziert sich auf die Entfernung von kranken, gebrochenen und verdickenden Pflanzentrieben. Es ist besser, es nach dem Ende des Frühlingssaftflusses, Ende Mai und Anfang Juni, auszugeben, um kein häufiges "Weinen" und Austrocknen der Pflanzen zu verursachen. Abschnitte decken Gartenplatz. Die Hauptniederlassungen werden alle 2-3 Jahre erneuert.

Boden unkraut, lockern, mulchen. Düngemittel, insbesondere Stickstoff, sollten in begrenzter Menge angewendet werden, um ein längeres Wachstum der Triebe zu vermeiden. Im Frühjahr werden 30-40 g Ammoniumnitrat und 15-20 g Superphosphat und Kaliumsalz eingetragen. Nach dem Fruchten werden 20-30 g Superphosphat und 15-20 g Kaliumsalz pro Quadratmeter aufgetragen.

Actinidia reagiert negativ auf Boden- und atmosphärische Trockenheit und erfordert eine regelmäßige und reichliche Bewässerung. Im Winter empfiehlt es sich, die Kreiszone des Stammkreises mit einer Schicht von 8-10 cm zu mulchen, um das Wurzelsystem vor dem Einfrieren zu schützen.

Junge Pflanzen sollten vor Katzen geschützt werden, die, angezogen von einem starken, spezifischen Geruch, der von Pflanzen im Frühjahr ausgeht, die Rinde an der Basis des Stängels nagen.

Sie können Actinidia grün, verholzte Stecklinge und Schichtung vermehren. Im letzteren Fall wird ein starker einjähriger Zweig in der Zeit des erneuten Wachstums der Triebe (Ende Mai) auf lockere Erde gelegt, die wachsenden Triebe an Keimstellen abgesteckt und lockere, fruchtbare Erde gespudt, wobei nur die Oberseite der Triebe übrig bleibt. Mit dem Wachstum der Triebe wiederholen sich die Hilling. Die eingewachsenen Schichten lösen sich nach 2-3 Jahren.

Zu den für unsere Zone empfohlenen Sorten gehören: Leningradskaya Early, Pavlovskaya, Victory, Matt, Urozhaynaya, VIR-1, September, Leningradskaya Late und andere mit einer Masse von Beeren bis zu 5 Gramm.

V. Stepanichev, Kandidat der Agrarwissenschaften

Sortenbeschreibung, Sorte

Der Prozess des Wachstums von Aktinidien ist nicht einfach, aber effektiv. Diese Hostessen, die sich dennoch entschlossen, die Pflanze in ihren Garten zu pflanzen, loben ihn für seinen hohen Ertrag, seine Schlichtheit und seine hohe Frostbeständigkeit. Um den Strauch am Boden zu fangen, müssen Sie:

  • geeignete Bedingungen für sein aktives Wachstum und seine Entwicklung schaffen,
  • es ständig zu füttern oder zu düngen,
  • vor möglichen Schädlingen und Krankheiten schützen.

In diesem Artikel erfahren Sie alles im Detail, sodass das Wachsen von Aktinidien eine einfache und verständliche Aufgabe für alle ist.

Es ist wichtig! Der Hauptvorteil von Actinidia sind Früchte, die viel Vitamin C enthalten. Aus den Beeren werden verschiedene Köstlichkeiten zubereitet: leckere Kompotte, duftende Küsschen, Konfitüren und Konfitüren, Füllungen für Torten oder Kuchen.

Actinidia ist eine mehrjährige Kletterpflanze aus der Familie der Actinidia. Es umfasst vier Arten von Gartenfrüchten:

  • argumentieren
  • colomikta
  • Mitschurin Ananas,
  • Clara Zetkin.

Das beliebteste für die Region Moskau - Kolomikta. Seine Höhe beträgt bis zu 10 m. Er wächst sowohl in der Nähe von Bäumen (er wickelt sich um seinen Stamm) als auch in einem Wüstengebiet (bildet dichte Dickichte). Die Blätter von Actinidia sind länglich mit gezackten Kanten. Während der Blütezeit ist es mit weißen Blüten, Früchten von dunkelgrünen süßen Beeren mit einem ungewöhnlichen Aroma bedeckt. Die Pflanze ist kälteresistent genug, was für die Region sehr wichtig ist, einen hohen Ertrag hat, keine sorgfältige Pflege benötigt.

Penumbra ist ein idealer Ort zum Pflanzen. In dieser Umgebung ist es am besten, Wurzeln zu schlagen, die Sie mit dichtem Grün und großer Fruchtbarkeit begeistern werden. Actinidia hatte eine gute und zuverlässige Unterstützung, Fachleute empfehlen, es in der Nähe der Bäume zu pflanzen. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, kann ein Gitter neben dem Gebüsch installiert werden.

Merkmale der Landung im Boden

Die Bodenvorbereitung ist die Hauptaufgabe, von der die weitere Bewurzelung und Entwicklung der Pflanze abhängen wird. Actinidia liebt lockere Untersäuren oder leicht alkalische Böden.

Es ist wichtig! Der Herbst oder der frühe Frühling ist der richtige Zeitpunkt, um Actinidia in den Boden zu pflanzen.

Bereiten Sie für jeden Busch eine eigene Grube vor:

  1. An der ausgewählten Stelle eine kleine Vertiefung ausheben (die Tiefe sollte 50-60 cm nicht unterschreiten).
  2. Am Boden lag die Drainage von Blähton, großen Schotter oder Ziegelsteinen.
  3. Die Drainageschicht ist mit feinem Sand gefüllt (Schicht - 10-15 cm).

Wenn die Grube fertig ist und sich der Boden absetzt, fahren Sie mit der Landung von Actinidia auf freiem Boden fort:

Strauchpflege

Der Busch mag Wasser nicht sehr, daher muss er nicht ständig reichlich bewässert werden. Übermäßige Feuchtigkeit kann zum Zerfall des Wurzelsystems und dann zum Absterben der Pflanze führen.

Um das normale Funktionieren von Aktinidien sicherzustellen, ist es notwendig:

  • Unkraut um einen Strauch aufreißen
  • die Blätter regelmäßig besprühen,
  • Scheren schneiden trockene Zweige,
  • Lösen Sie das Land auf dem Grundstück
  • Bei winterkalter Witterung mit Laub, Sägemehl oder Sackleinen isolieren.

Top Dressing des Wurzelsystems und Dünger des Bodens

Für die Fütterung verwenden:

  • Fertiggerichte und Düngemittel,
  • Hühnerstreu mit Wasser übergossen (1:10), wird an der Wurzel gegossen,
  • verfaulte Blätter
  • Kräuteraufguss (das Gras wird mit Wasser übergossen, bestehen 2-3 Wochen, an der Wurzel gegossen).

Solche Düngemittel füllen die Pflanzen mit essentiellen Nährstoffen, die das Wachstum des Strauchs beschleunigen und dessen Ertrag steigern.

Stecklinge

  1. Seit Herbst werden in großen Mengen Aktinidien geerntet (in einem Keller gelagert, mit Sägemehl oder Stroh umwickelt).
  2. Zu Beginn des Frühlings werden die Wucherungen in Stecklinge geschnitten.
  3. In den vorbereiteten Boden gepflanzt (über dem Boden sollte nur die äußerste Niere der Rebe sein) und reichlich gewässert (bis zum Herbst erscheint auf jedem Schnitt eine gute Wurzel).
  4. Gekeimte Stecklinge werden zur weiteren Keimung in einen anderen Behälter gepflanzt und im nächsten Frühjahr in den Boden gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge von Actinidia colomicta

Actinidia Kolomikta in der Moskauer Region ist praktisch nicht anfällig für Krankheiten, es ist auch von geringem Interesse und Schädlingen. Gärtner empfehlen, vorbeugende Behandlungen für Sträucher durchzuführen, um ihr mögliches Auftreten zu verhindern.

Tipp! Im Frühjahr (Ende April) wird eine prophylaktische Behandlung empfohlen, die Zubereitungen sollten Kupfer enthalten.

Pflanzen Sie Actinidia Kolomikta auf Ihrer Website und in Ihrem Haus wird immer eine gute Versorgung mit Vitaminbeeren sein. Früchte werden nicht nur Kinder ansprechen, sondern auch alle anderen Familienmitglieder.

Anlagenbeschreibung

Actinidia kann leckere und süße Früchte geben. In der Natur kommt diese Pflanze jedoch nur in der subtropischen Zone vor. Die Wiederherstellung der relevanten Bedingungen in unserem Land ist entweder völlig unmöglich oder äußerst schwierig. Botaniker glauben, dass der Geburtsort einer solchen Kultur entweder Südostasien oder der Ferne Osten ist (im weiteren Sinne und nicht als russische Region). Die Pflanze wird als Lianenart eingestuft.

Wenn die Obst- und Beerenkultur im Gewächshaus wächst und keine Stütze hat, wird die Höhe 2 m nicht überschreiten.Die Zweige sind immer glatt, die Daunen sind schlecht ausgeprägt. Die Blüten sind weiß gestrichen, manchmal mit einer leicht rosa Färbung. Das Aroma von Actinidia-Blüten ist zart und für die meisten Menschen angenehm.

Die Früchte sind nicht nur schön, sondern auch essbar, und Sie können sie nur in der Nähe von männlichen und weiblichen Pflanzen erhalten.

Actinidia Laub sieht aus wie ein Herz. Meistens zeichnen sich die Blätter durch ihre Größe aus, sie können in verschiedenen Jahreszeiten „neu gestrichen“ werden:

  • im Frühling - in Bronzeton,
  • etwas später - in grün
  • in pink und pink und purpurrot vor dem hintergrund der Blüte.

Gärtner, die bereits versucht haben, eine solche Kultur zu entwickeln, sprechen begeistert darüber. Sie stellen fest, dass im Garten leicht eine tropische Umgebung geschaffen werden kann. Actinidia, in Russland gefunden, wurde im Vergleich zu seinen Vorfahren deutlich verbessert. Dies hat die Ausdauer der Kultur erhöht. Der ursprüngliche Geschmack bleibt jedoch in seiner ursprünglichen Form erhalten.

Arten und Sorten

Innen gewachsene chinesische Actinidia. Auf der Grundlage dieser Sorte züchteten neuseeländische Züchter zwei "männliche" ("Matua", "Tomuri") und drei "weibliche" ("Blake", "Hayward", "Bruno") Sorten. Die Präferenz für chinesische Actinidia beruht auf der Tatsache, dass es sich um den Ort für Kiwi handelt. Liana kann bis zu 8 m lang werden. Triebe verdrehen sich, sie bilden große rötliche Blätter.

Köstliche Actinidien können bis zu 9 m hoch werden. Die meisten Blüten dieser Art sind bisexuell. Im Gegensatz zur Sorte "Chinese" wird diese Kultur hauptsächlich für agronomische Versuche und Sortenarbeiten verwendet. Während der Blüte ist die Pflanze mit leicht gelben Blüten bedeckt, von denen jede mehrere Staubblätter hat. Auf den großen Blättern erscheint ein roter Rand. Argut ist unter praktizierenden Landwirten beliebter, es ist auch eine akute Aktinidie.

Diese Art gehört zu den produktivsten. Einige Beeren erreichen 12 g. Blüten auf den scharfen Actinidien sind weiß, manchmal gibt es eine grüne Tönung. Der Geruch ist nicht zu stark. Bemerkenswert ist auch die Optik von colomikta, die sich durch äußerliche Eleganz auszeichnet.

Die gesteigerten dekorativen Eigenschaften dieser Actinidia erfreuen selbst die aufmerksamsten Ästhetiker. Aber neben den Pflanzenarten ist es notwendig, auf ihre Sorten zu achten. Wenn Sie sich für "Elster" entscheiden, erhalten Sie zylindrische, leicht verlängerte Beeren, die in Olivton lackiert sind. Die Früchte sind süß, der Geruch ist stark genug. Die "festliche" Art ist in der Form der "Elster" ähnlich, aber ihr Geschmack ist anders und ähnelt eher einem Apfel. Die Frucht kann gelb oder dunkelgrün sein, mit einer leichten Säure.

Fans von Hybridsorten sollten auf folgende Sorten achten:

  • "Mit zuckerhaltigen Früchten",
  • "Fantasy Gardens",
  • "Gehöft",
  • "Süßer Zahn",
  • "Marmeladka",
  • "Süßer Zauberstab."

Aber Sie können versuchen zu wachsen und eine Art "Giralda". Es gibt sehr große Früchte: Ihre Masse erreicht 10 oder 11 g. Beeren zeichnen sich durch einen süßlichen Geschmack aus, der keine sauren Noten enthält. Wenn die Früchte reif sind, halten sie sich lange an den Zweigen fest. Diese Actinidia kann ihre Stiele bis zu 10 m dehnen. Der obere Rand der Blätter ist dunkelgrün, der untere ist in helleren Tönen gestrichen.

Die Sorte Giralda blüht zu Beginn des Sommers. Im September können Sie ernten. Jede Pflanze kann mehr als 5 kg Früchte geben. Da die Sorte zweihäusig ist, müssen männliche und weibliche Reben gepflanzt werden. Die Kultur muss nur im Herbst abgeschnitten werden, die Fortpflanzung erfolgt durch Stecklinge oder Samen.

"Purple" Actinidia, auch bekannt als Argut, ist der Sorte Giralda nicht unterlegen. Die Winterhärte ist jedoch trotz der Bemühungen der Züchter immer noch nicht hoch genug. Braune Biegestiele von Pflanzen flechten schnell Stützen mit einer Höhe von 3 m. Ellipsoidgrüne Blätter haben spitze Spitzen. Zur Bestäubung ist es erforderlich, Insekten anzuziehen.

Eine Sorte von "Arguty" ist eine Sorte "Issai". Er wird in der Lage sein, auf eine sehr große Höhe zu klettern, wenn nur geeignete Stützen vorhanden sind. Der Vorteil der Kultur ist die heilende Wirkung von Beeren. Die Frucht kann 25-30 Jahre dauern, die Entwicklungszeit an einem Ort beträgt bis zu 70 Jahre. Die Pflanze bildet braungrüne Triebe, deren Auslassung durch rotbraune Haare verursacht wird.

Die Blätter sehen samtig aus, die Pflanzzeit wird individuell gewählt. Issai stellt hohe Anforderungen an die Qualität des Landes. Grundsätzlich wird diese Kultur durch Stecklinge gewachsen. Die Befeuchtung sollte nicht zu aktiv sein, sie wässert Argut nur bei starker Dürre. Aber die Lockerung der Erde muss sehr sorgfältig erfolgen.

Aber es gibt noch eine andere attraktive Sorte - „Doctor Shimanovsky“, die von Jahr zu Jahr immer beliebter wird. Это растение введено в оборот польскими селекционерами. Минимальная высота лианы составляет 2 м. Если же условия благоприятны, она варьируется от 5 до 20 м. Привлекательным свойством культуры является стойкость к холоду: она спокойно переживет морозы до -40 градусов.

"Doktor Shimanovsky" gibt die weiblichen Pflanzen mit buntem Laub bedeckt. Die Sorte bestäubt sich selbst. Um eine feste Ernte zu erzielen, muss jedoch ein männliches Paar gepflanzt werden. Diese Samoplodnuyu-Rasse wird hauptsächlich in der Nähe der Wände des Hauses oder des Pavillons gepflanzt. Der Abstand zum Zaun sollte mindestens 1,5 m betragen, und zwischen den Aktiniden und den Wänden sollte ein Abstand von 2 m verbleiben.

Die Blätter im "Doctor Shimanovsky" rosa-weiß-grünen Farbton. Im Herbst malen sie neu in:

  • pink
  • gelb
  • Lila und Rottöne.

Es ist zu beachten, dass die Sättigung der Farbe genau der Stärke der Beleuchtung entspricht. Actinidia dieser Sorte erhält eine typische Farbe frühestens in der zweiten oder dritten Entwicklungsperiode. Blüten erscheinen im fünften Entwicklungsjahr, sie unterscheiden sich im Zitronengeschmack. Die Blütezeit beträgt 20 Tage. Die Früchte können im August geerntet werden (vorausgesetzt, es werden 130 Tage ohne Frost benötigt).

Der Ertrag ist mäßig, die Früchte erreichen 3 g. Die Beeren sind mit grünlicher Schale bedeckt, ihr Fruchtfleisch hat einen süß-sauren Geschmack. Nach Geschmack ist die Frucht wie ein Apfel oder eine Ananas. Empfohlene Landung an einem leicht schattierten Ort. Am Anfang vertragen die Setzlinge Schatten gut, aber erwachsene Pflanzen benötigen viel Licht.

Neben "Doctor Shimanovsky" lohnt es sich, die Sorte "September" zu probieren, deren Beeren ein attraktives Aroma haben. Der Schweregrad von 1 Frucht beträgt 16-17 g. Das Fruchtfleisch der Actinidia ist äußerst schmackhaft und kann in den letzten September-Tagen geerntet werden. Die ersten Früchte werden für 2-3 Jahreszeiten entfernt. Bei strikter Einhaltung der Agrartechnologie erreicht die Sammlung manchmal 10-12 kg.

"September" wächst auf 18-20 m, erfordert keine besonders komplexe Pflege. Vielzahl:

  • Perfekt gegen Infektionen geschützt
  • nicht anfällig für Insektenbefall,
  • frostbeständig

Die Ernte bleibt während der gesamten Lebensdauer der Pflanze stabil. Junge Exemplare beugen sich zu Boden. Zum Schutz verwenden Sie Mulch:

  • gezierte füße,
  • ausgewählter Torf,
  • trockenes Laub.

Wenn etwas nicht zu „September“ passt, können Sie Lakomka anbauen. Diese Sorte kann bis zu 6,5-7 m groß werden. Liana dreht sich gegen den Uhrzeigersinn und ist mit dünnen Trieben bedeckt. Das Laub ist groß und mit ausdrucksstarker Erleichterung. Weiße Blüten riechen sehr stark, sehen aus wie Maiglöckchen.

Die Blütezeit dauert den ganzen Mai. Die Masse der zylindrischen Beere beträgt ca. 5 g. Die gereiften olivgrünen Früchte sind mit mäßig dünner Schale bedeckt. Süß-saurer Geschmack ist ähnlich wie Ananas. "Gourmet" enthält viel Vitamin C, die Beeren werden im August abgerissen, obwohl die Pflanze Kälte recht gut verträgt.

Eine weitere Option ist "Lilac Fog". Diese Kultur kann für die vertikale Gartenarbeit verwendet werden, liefert aber eine reichliche Ernte. Die Pflanze gehört zur weiblichen Form, die Beeren werden im dritten oder vierten Jahr gebildet. Die Ernte reift Ende August und in den ersten September-Tagen.

Reife Früchte sind grün gefärbt, sie zeichnen sich durch eine rötliche Röte auf einer Seite aus. Die Beeren duften genauso appetitlich wie Ananas. Kulturelle Anforderungen sind relativ gering. Landwirte, die den größtmöglichen Effekt erzielen möchten, sollten jedoch Flieder-Nebel an sonnenverwöhnten Orten anpflanzen.

Liana überträgt Fröste auf -35 Grad. Pflanzenhöhe kann 7-8 m erreichen Zusätzlich zu dieser Sorte züchten einige Gärtner Ananas Actinidia. Der Strauch wird manchmal größer als 10 m und das Laub ist grün gefärbt, seine dekorativen Eigenschaften sind relativ gering.

Gleichzeitig wirken die Blüten aber so elegant wie möglich, es bilden sich große weiße Blütenstände. Früchte werden in großen Mengen ab 3 Jahren Pflanzenleben geerntet. Beeren nach Geschmack, die ganz natürlich sind, ähneln Ananas. Sie sind mit grüner Haut bedeckt. Ananas Actinidia wird Ende September und im Oktober geerntet.

Abwechslung bringt nicht nur viele Früchte. Sie können problemlos in jede Entfernung transportiert werden. Es bilden sich starke, fast nicht geduschte Eierstöcke. Kultur kann wachsen, wo im Winter die Temperatur auf -35 Grad fällt. All dies ermöglicht es uns, eine solche Anlage als nahezu perfekte Wahl zu betrachten.

Dennoch lohnt es sich, eine Alternative in Betracht zu ziehen - „Kiewer großfruchtige“ Actinidia. Eine solche hybride Kultur ist viel besser als die traditionelle und den russischen Bauern bereits bekannte Kolomikta. Es genügt zu sagen, dass die Masse der Beeren zwischen 8 und 25 g liegt. Die Pflanze benötigt eine aktive Bewässerung und übersteht den starken Wind im Winter nicht. Weil Sie es unter dem Deckmantel von Zäunen und verschiedenen Gebäuden pflanzen müssen.

Diese Schwächen sind völlig gerechtfertigt:

  • große Fruchtgröße
  • starkes Wachstum der Büsche selbst,
  • hohe Erträge
  • minimales Risiko des Ausscheidens
  • ausgezeichneter Geschmack
  • ausgezeichnete Frostbeständigkeit (akzeptabel für 80% des europäischen Teils von Russland).

Samen, die sich im weichen, sickernden Fruchtfleisch verstecken, sind sehr klein. Sie knirschen und bringen gleichzeitig eine nussige Note. Kiewer Hybride auf diätetischen und medizinischen Eigenschaften stimmt mit Kiwi überein. Vitamine in großen Mengen sind in allen Teilen der Pflanze vorhanden. Daher verdient die Sorte die Aufmerksamkeit von Gärtnern und Feinschmeckern sowie von Menschen, die sich um ihre Gesundheit kümmern.

Wenn Sie die größten Früchte anbauen möchten, müssen Sie die Art "Relais" auswählen. Es gilt als experimentell, die Masse der Beeren beträgt bis zu 17 g. Sie haben einen süßen Geschmack mit einem leicht sauren Geschmack. Der Geruch erinnert gleichzeitig an Apfel und Ananas. Die Erfahrung mit dem Anbau von Kulturpflanzen ist noch vernachlässigbar.

Die Sorte "Geneva" bezieht sich wie die "Relay" auf die Sorte "Argut". Dies ist eine zweihäusige Rebe mit rasanter Entwicklung. Die Pflanzenhöhe kann 5-12 m erreichen. Bei sehr günstigen Bedingungen erreicht sie manchmal 30 m. Das Aroma ist relativ leicht, es gibt einen Honignachgeschmack.

Um die Überprüfung abzuschließen kostet eine Note "Marmeladka". Die Beeren dieser Pflanze reifen vom 12. bis 15. August. Kultur zeichnet sich durch absolute Immunität gegen Krankheiten aus. Verwenden Sie unbedingt den Wandteppich und pflanzen Sie eine Rebe an einem warmen, zugfesten Ort. Tragen Sie die Früchte roh, in Salaten und nach dem Trocknen auf. Auch Beeren:

  • marinieren
  • einfrieren
  • gekochte Marmeladen
  • Marmelade zubereiten (daher der Name).

Wachstumsbedingungen

Bei der Auswahl einer Vielzahl von Actinidien und der Verwendung von Pflanzenmaterial müssen die klimatischen Besonderheiten des Gebiets und das tatsächliche Wetter berücksichtigt werden. In der Moskauer Region, in der Wolga-Region, in der Leningrader Region kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Landtechnik ist weit verbreitet und zielt nur darauf ab, Klimamängel auszugleichen. Aber im Ural, in Sibirien, ist es so einfach, diesen Strauch nicht zu züchten. In diesen Regionen sowie in der Region des Polarkreises im europäischen Teil des Landes dürfen nur die neuesten Sorten mit maximaler Frostbeständigkeit verwendet werden.

Uraler und Sibirischer Bauer, neben "Elstern", "Lakomki" und "Doktor Schimanowski", können Sie folgende Sorten anbauen:

Die Sorte Kolomikta ist optimal für die Bedingungen in der Region Moskau geeignet. Während der aktiven Entwicklung bildet es eine Art Liane. Die Länge der Blätter ist auf 0,15 m begrenzt, die Farbe ändert sich und die Pflanze zeigt im Herbst die besten dekorativen Eigenschaften. Die äußere Eleganz der Farben hängt weniger mit ihrer Farbgebung zusammen als mit einer untypischen Geometrie. Die blühende Colomikta duftet nach Jasmin, Maiglöckchen und Flieder.

An Orten mit rauem Klima können Aktinidien ausschließlich durch Stecklinge gezüchtet werden. Die Verwendung von Saatgut ist zu schwierig und zu riskant, es wird nur in Baumschulen praktiziert, in denen es Fachleute gibt. Auf dem Territorium Sibiriens ist es ratsam, Sorten der Novosibirsker Zucht zu verwenden. Dies ist nicht nur die bereits beschriebene Sorte „Ananas“, sondern auch die Sorte „Clara Zetkin“. Der zweite Typ zeichnet sich durch mittlere Widerstandsfähigkeit gegen Winterbedingungen aus, gibt Früchte eher spät.

Die Masse der Beeren reicht von 1,5 bis 3,5 g. 1 Pflanze produziert 2,6 kg gelbgrüne Früchte. Verwenden Sie alternativ die "Sachalin-23". Solch eine Rebe hat einen geringen Wuchs, sie gibt Früchte ab den ersten Augusttagen. Die Beeren sind sehr klein (nicht mehr als 1,5 g), unterscheiden sich jedoch in ihrem außergewöhnlichen Geschmack.

In Sibirien ist es notwendig, fruchtbare, humusreiche Parzellen zu wählen, an Land mit unzureichender Konzentration von Actinidium-Mineralien sind die Erträge zu gering.

Es ist jederzeit möglich, Actinidien im Freiland zu pflanzen, dies wird von Agronomen nicht standardisiert. Es gibt drei Hauptoptionen:

  • so früh wie möglich im Frühjahr, wenn Gemüsesäfte noch sind,
  • in den letzten Tagen des April und in den ersten Tagen des Mai, wenn die Blüte bereits abgeschlossen ist,
  • im Herbst, wenn es 15-20 Tage vor dem Frost ist.

Actinidia entwickelt sich in sauren Böden, während der Säuregehalt relativ schwach sein kann - Hauptsache, er ist klar definiert. Die optimalen Werte des Säure-Basen-Gleichgewichts - von 4 bis 5. Wenn die Kultur in neutrale Erde gepflanzt wird, muss sie gedüngt werden. Actinidia nimmt auf mit Feuchtigkeit übersättigten Tonflächen nicht allzu gut auf. In diesen Fällen muss unbedingt eine Drainage durchgeführt werden, wobei idealerweise Höhenlagen ausgewählt werden sollten, in denen bereits ein natürlicher Abfluss vorhanden ist.

Bevor Sie Actinidia einsetzen, müssen Sie ein spezielles Loch graben. Es sollte im Voraus fertig sein - idealerweise 14-20 Tage vor Arbeitsbeginn. Damit die Sitze schöner und harmonischer aussehen, müssen sie in Form von Gräben hergestellt werden. Wenn klassische Gruben gewählt werden, sind die richtigen Würfel mit einer Fläche von 0,5 m die richtige Lösung. Die Gräben werden auf die gleiche Länge wie die gewünschte Wand gegraben.

Die Einhaltung dieser Regeln für Anfänger ist zwingend erforderlich. Sie wurden durch jahrelange Praxis entwickelt, aber es gibt noch andere Feinheiten. Pflanzgruben, die in mehreren Schichten mit Erde gefüllt sind:

  • Entwässerung zuerst (am häufigsten Krümel und Kiesel),
  • weiter angereichertes Land aus einer Mischung von Holzkohle mit Humus und Superphosphat,
  • einfacher Gartenboden.

Wenn Sie einen Ort für Actinidia in der Gegend wählen, ist es ratsam, ihn näher an der Schwarzen Johannisbeere anzupflanzen. Diese Pflanze lockert den Boden zusätzlich, ohne ihn zu erschöpfen. Astern, Gerbera, Petunien, Bohnen und Ringelblumen unterstützen auch exotische Kulturen. Erbsen und Bohnen beeinträchtigen den Wasserhaushalt des Bodens nicht. Blumenbeete unterstützen es auch und verschönern die Website.

Das Pflanzen von Actinidia in der Nähe von Obstbäumen und Sträuchern ist jedoch unerwünscht. Sie selbst sind nicht schlecht, sondern trocknen den Boden. Birnen können beim Umgraben des Kreises eines Apfelbaumes das Wurzelsystem leicht beschädigen. Sämlinge werden erst nach sorgfältiger Vorbereitung gepflanzt. Es beinhaltet:

  • trockene und gebrochene Triebe schneiden
  • Verarbeitung von Wurzelsystem-Tonbrei,
  • Straße Landegrube 10 Liter Wasser.

Es ist sorgfältig darauf zu achten, dass keine Hohlräume vorhanden sind. Wurzelhals bodennah gebunden. Der Boden erfordert ein wenig Stampfen, mit Bio mulchen. Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg ist das optimale Verhältnis von weiblichen und männlichen Sämlingen (3 zu 1). Actinidia wird in einem Abstand von 0,5 m voneinander gepflanzt.

Wenn in Reihen (Streifen) gepflanzt wird, halten sie einen Abstand von 2 oder 2,5 m zwischen den einzelnen Setzlingen ein. Verwenden Sie für jede Pflanze 20-30 Liter Wasser. Ein sehr wichtiger Punkt ist das Abdecken mit Gaze oder Papier, um das Eindringen von direktem Sonnenlicht zu verhindern.

Das Wachsen von Actinidia mit soliden Ernten ist nur mit speziellen Spalieren möglich. Der Einbau erfolgt durch Eingraben in ca. 2 m hohe Stützen, wobei genau der gleiche Abstand zwischen den Stützen verbleibt. Strecken Sie den Draht von Säule zu Säule oder isolieren Sie ihn. Die Requisiten orientieren sich entlang der Achse West-Ost.

Die Sämlinge befinden sich im Süden und bilden Kriechpflanzen nach dem Fächer- und Kammschema. Sobald die Triebe auf 0,5 m wachsen, rollen sie auf die Stützen. Da sich das Wurzelsystem in Bodennähe entwickelt, ist es notwendig, die Pflanzen systematisch zu gießen. Andernfalls werden sie austrocknen, die Entwicklung wird sich dramatisch verlangsamen.

Eine Actinidia-Transplantation in den ersten beiden Lebensjahren ist inakzeptabel, da ihre Wurzeln derzeit noch äußerst schwach sind und sich nicht an neuen Orten festsetzen können.

Jede Bewässerung sollte moderat sein, während sorgfältig geprüft wird, wie feucht die Erde ist. Zusätzlich zum Bewässern an der Wurzel ist morgens und abends das Besprühen der Blätter erforderlich. Die Auswahl der Düngemittel, mit denen Actinidia gefüttert werden muss, erfolgt individuell. Das am häufigsten verwendete Ammoniumnitrat, Ammoniumsulfat oder Holzasche. Das Ausbringen von chlorhaltigen Düngemitteln ist nicht akzeptabel - sie sind äußerst gefährlich für die Pflanze.

Frühlingsdressing so schnell wie möglich herstellen. Davor lockerte ein wenig den Boden in der Nähe der Wurzeln. Aber nicht ausgraben, sonst besteht die Gefahr von Wurzelschäden. Dünger sollte gleichzeitig mit dem Mulchen angewendet werden. Der optimale Anteil beträgt 35 g Stickstoffdünger, 20 g Kali und 20 g Phosphorverbindungen.

Das zweite Mal ist es notwendig, Actinidia von Mitte April bis Ende Mai zu füttern. Agronomen nennen keine genauen Daten: Es ist notwendig, sich auf die Bildung von Eierstöcken zu konzentrieren. Zu diesem Zeitpunkt 1 Quadrat. m tragen 20 g Stickstoffverbindungen, 10 g phosphor- und kaliumhaltige Substanzen bei. Im Sommer werden Superphosphat und Kaliumchlorid zur Düngung verwendet. Um sich auf den Winter vorzubereiten, müssen Sie über freiliegenden Wurzeln Erde hinzufügen und Laub oder Torf von oben als Mulch verwenden.

Besonderes Augenmerk sollte nicht nur auf Bewässerung, Dünger, sondern auch auf das Beschneiden von Actinidien gelegt werden. Diese Arbeit muss unermüdlich und systematisch durchgeführt werden. Bei der Planung eines Landeplatzes müssen Sie sofort überlegen, ob es sinnvoll ist, die Pflanze zu beschneiden. Richtiger ist es, die Gartenschere im Sommer aufzunehmen, wenn die Blüte beendet ist. Es ist inakzeptabel, in den letzten 30 Tagen vor dem Frost Teile von Actinidia abzuschneiden, da dies die Knospen aufweckt und infolgedessen die Triebe nicht reifen, sondern einfrieren.

In Südrussland wird Aktinidien nach Beendigung des Laubfalls beschnitten. Das Schneiden dieser Kultur im zeitigen Frühjahr ist nicht akzeptabel. Ein solcher Schritt kann die Triebe und sogar den gesamten Sämling beschädigen. Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, wie eine bestimmte Sorte auf das Beschneiden reagiert. Kolomikta älter als 8 Jahre erfordert einen jährlichen Schnitt von 1 Zweig (es wird durch einen jungen Spross ersetzt).

"Argut" unterscheidet sich darin, dass die Hauptliane normalerweise sein ganzes Leben lang verwendet werden kann. Sie muss jedoch intensiv ausgedünnt und kurz geschnitten werden. In Kolomikta hingegen müssen die gekürzten Teile abgeschnitten werden. Kolomiktu bilden das sogenannte Lüftersystem. In den ersten 12 Monaten muss der Oberflächenteil abgeschnitten werden, wobei nur 2 oder 3 Knospen übrig bleiben.

Im zweiten Vegetationsjahr ist colomikta mit Ausnahme von 2 oder 4 vertikalen Armen frei von Trieben. Sobald die Blätter des letzten Herbstes fallen, schneiden Sie die Knospen an den Spitzen der verbleibenden Triebe aus. Im folgenden Jahr wachsen die am weitesten entwickelten Zweige auf jeder Seite am linken oder rechten Gitter (das viel näher ist). In Staffel 4 und 5 binden sich hochentwickelte fruchtbare Zweige zusammen, entfernen alles, was sich schlecht entwickelt und schmachtet.

Die Kultur von Erwachsenen wird alle 3-4 Jahre (nach Erreichen des 8. Lebensjahres) durch Beschneiden verjüngt. Von den Rebstöcken sollte nur ein Baumstumpf von höchstens 0,4 m Länge übrig bleiben. Jedes Jahr die Triebe um 1/3 abschneiden, unnötige Äste entfernen. Actinidia ist, wenn es mit Vorsicht geschnitten wird, größtenteils kältebeständig. Colomikta überträgt also Fröste auf 35 und sogar auf 45 Grad.

Vor dem Einsetzen von 3 Jahren muss die Rebe noch mit verschiedenen Materialien bedeckt werden. Wir müssen uns sowohl vor Winter- als auch vor Frühlingsfrösten schützen.

Wenn Actinidia auf -8 Grad abkühlt, sterben junge Triebe oft ab. Weil Sie Fichtenzweige oder Kunststoffe verwenden möchten. Ihre Wahl hängt von den klimatischen Bedingungen in der Region ab.

Zucht

Stecklinge ausbreiten Actinidia richtig. Mit dieser Technik können Sie:

  • retten sie den ursprünglichen boden der weinrebe,
  • wichtige Sortenmerkmale reproduzieren,
  • Obst im dritten oder vierten Jahr erhalten.

Wenn Sie Samen zur Vermehrung verwenden, können Sie winterharte Pflanzen züchten. Die ersten Beeren vor 7 Jahren erscheinen jedoch nicht. Einige Landwirte verwenden Pfropftechniken. Die Triebe werden erhalten, indem die Ranken von oben gebogen und dann mit einem Haken aus Holz (mit einer Bodenfüllung von 0,04 bis 0,06 m) im Graben befestigt werden. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass die Oberseite auf 0,06 bis 0,1 m über dem Boden angehoben wurde.

Wenn der Herbst kommt, werden die resultierenden Schichten von der ursprünglichen Pflanze getrennt. Sie werden sofort an einen neuen Ort verpflanzt, daher müssen Sie die Zeit sorgfältig auswählen und die Arbeit im Voraus planen. Plattform für Stecklinge ist mit einer leichten Schattierung ausgewählt. Die empfohlene Grubentiefe beträgt 0,6 m (bei einem Durchmesser von 1 m). In den Baugrund werden Backsteinbruchstücke mit einer Gesamtdicke von 0,1 m gegossen und anschließend eine Mischung aus schwarzem Boden und Humus gelegt.

Um die Liane zu vermehren, müssen Sie sorgfältig einen Platz dafür vorbereiten. Da die fruchtbaren Zweige extrem schwer sind, können sie ohne Unterstützung fallen. Und das führt unweigerlich zu faulen Früchten. Das Bett, in dem Actinidia wächst, sollte mit einem dicken Metallgitter ausgestattet sein. Das Rohrprofil wird durch ein Gitter mit einem Draht ergänzt.

Für die Rebzucht bevorzugte Schichtung dreijährige Triebe. Es wird empfohlen, die Erde mit wachstumsbeschleunigenden Medikamenten zu bewässern. Etwa 7 Tage vor dem Aufwachen der Nieren wird eine Mulchschicht entfernt. Wenn Sämlinge erscheinen, muss das Bett gründlich gewässert werden. Um die Schichten von der ursprünglichen Absicht zu trennen, wird eine herkömmliche Schere verwendet, die gründlich desinfiziert wird.

Verbreiten Sie die Actinidia in der gesamten Region können Stecklinge sein. Sie werden aus zweijährigen Seitenzweigen geerntet. Sie werden in Segmente mit 4 oder 5 Knospen geschnitten. Jetzt können Sie eine Kante gerade und die andere Seite schräg schneiden. Schrägschnitte geben mehr Wurzeln.

Опытные земледельцы закручивают черенки во влажную материю. Отобранный посадочный материал переносят в теплые участки на 7 дней. Если проращивание идет правильно, косой край покроется белесыми полосами. В этот момент требуется не откладывая пересаживать его в почву. Такие методы позволяют получить оптимальный результат.

Wann Beeren pflücken?

Die Erntezeit liegt in den letzten Augusttagen. Sie können die Früchte bis zum Beginn des Frosts schießen. 1 Busch pro Saison bringt 12 bis 60 kg Beeren hervor. Dieser Unterschied unterstreicht die enorme Rolle, die die richtige Agrartechnologie bei der Pflege von Aktinidien spielt. Aber um die leckeren und saftigen Früchte zu genießen, reicht es nicht aus, sie rechtzeitig zu sammeln - es ist immer noch notwendig, dies nach den Regeln zu tun.

Agronomen wird geraten, die Beeren auf der Leinwand einfach zu schütteln. Dann wird das Erntegut an einen kühlen Ort gebracht, der gut belüftet ist. Um die Früchte von Actinidia so lange wie möglich zu konservieren, werden sie gefroren, getrocknet oder getrocknet. Zum Trocknen können Sie das Produkt bei einer Temperatur von höchstens 55 Grad in den Ofen stellen.

Actinidia Colomikta reift Ende August in den fernöstlichen Regionen. Einzelne Beeren können bereits in den ersten Oktobertagen entfernt werden. Wenn die Früchte massiv verwendet werden sollen, werden sie in 1 oder 2 Phasen entfernt. In diesem Fall erfolgt die zweite Entnahme nach 7-10 Tagen nach dem Reifen der ersten Beeren. Es ist nicht akzeptabel, die Actinidia-Beeren in Metallbehältern zu lagern. Dies führt zur Zerstörung von Ascorbinsäure und zu einem Wertverlust des Produkts.

Das Entfernen von leicht unreifen Früchten ist aber durchaus möglich. Sie erreichen bereits getrennt von einer Pflanze die normale Qualität. In einem abgedunkelten Raum muss nur eine mäßig dicke Schicht Beeren gestreut werden. Die gesammelten Actinidien haben trotz ihres hohen Säuregehalts keinen ausgeprägten sauren Geschmack.

In einigen Fällen wird die Ernte bei der Verarbeitung mit anderen sauren Beeren vermischt. Schon in der Vorkriegszeit wurde empfohlen, aus Actinidia Pastillen mit Zitronengras und Kürbis zuzubereiten. Die Langzeitkonservierung von Früchten erfolgt durch Trocknen in der Sonne oder während der Wärmebehandlung. Natürliches Trocknen führt zur Oxidation von Vitamin C, dieser Verlust wird jedoch durch die Geschmacksverbesserung ausgeglichen. Chemisch wertvolleres Produkt wird mit speziellen Trocknern erhalten.

Actinidia "Argut" kann zur Herstellung von Weinen verwendet werden. Noch davon vorbereiten:

Die gartenbauliche Praxis zeigt, dass Actinidia gut gegen Infektionen und Schädlinge ist. Angst sollten Grauschimmelbeeren und Blattflecken sein. Die Prävention dieser Krankheiten erfolgt nach dem Standardschema. Im Juli und August ist es manchmal notwendig, mit Phyllosklerose zu kämpfen, bei der das Laub mit rundlich bräunlichen Flecken bedeckt wird. Es hilft nur die kranken Teile zu schneiden.

Die Landwirte stellen fest, dass die jungen unteren Triebe von Actinidia häufig von Katzen zerstört werden. Schutzmaßnahme - Stahlgitterzaun. Wachsende Reben im Land können ein annehmbares Resultat geben. Es ist jedoch erforderlich, die agrartechnischen Anforderungen strikt einzuhalten und die Sorte sorgfältig auszuwählen. Im Allgemeinen sind die Bewertungen von Actinidia positiv. Die Vorteile der Pflanze sind externe Exotik und minimale Skurrilität. Gleichzeitig ist es jedoch notwendig, in den Anfangsjahren ein langsames Wachstum in Kauf zu nehmen.

Container können laut Bewertungen auf dem Balkon aufgestellt werden. Dies kann jedoch erst nach dem Ende des Rückfrosts erfolgen. Junge Pflanzen müssen auch nach relativ kaltem Frost für längere Zeit wiederbelebt werden.

Männliche Pflanze wird empfohlen, um die Pavillons zu pflanzen. Nach der Erfahrung von Gärtnern sollte das Strumpfband der Zweige zur Stütze in einem Winkel von 45 bis 90 Grad angebracht werden. Ein vertikales Strumpfband bewirkt, dass sich die Actinidia nach oben ausdehnt. Nur dort werden Beeren gebildet. Infolgedessen sinkt die Gesamtausbeute dramatisch.

Der Geschmack jeder Art von Actinidia ist sehr spezifisch. Gleichzeitig ist der Schutz vor Katzen nur für junge Sträucher erforderlich. Im Alter von 10 Jahren muss das Tierheim aufräumen. Bewertungen dieser Kultur besagen, dass Schwierigkeiten bei der Blüte und Fruchtbildung oft mit Analphabeten-Landeplätzen verbunden sind. Sie können auch durch übermäßige Verschattung hervorgerufen werden.

Informationen zu den Merkmalen des Anbaus verschiedener Aktinidiensorten finden Sie im folgenden Video.

Die kälteresistentesten Sorten bei Actinidia Colomikta. Actinidia argut und Polygam vertragen Frost nur im Fernen Osten, wo es den ganzen Winter über tief schneit und auch die Temperaturen ohne Wintertauwetter bleiben. Europäische Winter mit starken Temperaturschwankungen führen dazu, dass sie den Ruhezustand vorzeitig verlassen und dann einfrieren, wenn das kalte Wetter wiederkehrt.

Chinesische Actinidia (Delikatesse Actinidia, Kiwi)

Heimat - Bergwälder des subtropischen China. In der Natur erreicht er eine Länge von 10 bis 20 Metern. Blätter breit eiförmig, sehr groß, je nach Sorte mit einer Kerbe am Ende oder mit einer spitzen Spitze. Blüten blühen weiß oder creme, dann färben sie sich allmählich gelb. Gelbe Staubblätter. Die Früchte sind oval, haben eine dicke braune Pubeszenz und bleiben auch bei voller Reife im Inneren grün. Fruchtgewicht von 30 g in Wildpflanzen bis 100-150 g in Zuchtsorten. Unreife Früchte sind gut gelagert und sehr gut zu transportieren. In einem warmen Raum können sie problemlos bis zur vollen Reife gemessen werden.

Actinidia argut (akute Actinidia), Purpur und Giraldi

Diese drei Arten sind sehr nahe beieinander und können sich leicht kreuzen. Einige Botaniker kombinieren sie daher zu einer Art - Actinia argut (akute Actinidia).

Creepers Länge bis zu 15-30 Meter. Die Blätter sind rhombisch-oval mit einer scharfen Spitze. Die Blüten sind weiß, die Staubblätter sind schwarz. Blüht im Juni und reift von September bis Oktober. Die Beeren sind oval, manchmal mit einem kleinen Ausguss. Die Haut ist glatt, ohne Pubertät. Bei Actinidia purpurea und Hybriden mit ihrer Beteiligung werden die Früchte im reifen Zustand lila, und bei Actinidia argut und Giraldi bleiben sie grün. Produktivität von 1 bis 20 kg aus einem Busch.

Polygamin Actinidia (Multicore Actinidium)

Lianenlänge bis zu 5 Metern. Die Blätter sind eiförmig mit einer länglichen scharfen Spitze, der Ausschnitt an der Basis des Stiels ist mild. Während der Knospung ist ein Teil der Blätter mit weißen Flecken bedeckt. Die Blüten sind weiße, gelbe Staubblätter. Blüht im Juni und reift im September. Reife Beeren sind leuchtend orange mit einem originellen Geschmack von süßem Pfeffer.

Wachsende Aktinidien im Ural, in Sibirien und im Fernen Osten

In den rauen Bedingungen des Urals und Sibiriens wachsen nur die winterhärtesten Actinidien, Colomict, gut und tragen Früchte. Im Fernen Osten sind alle Arten aus den umliegenden Wäldern (Actinidia Kolomikta, Polygamus, Argut und Giraldi) und ihre kulturellen Formen der lokalen fernöstlichen Züchtung sehr erfolgreich. Europäische Sorten wurzeln wegen des deutlichen Unterschieds im Klima schlecht. Actinidia purpurea und Chinese frieren im Winter unweigerlich ein.

Kultivierung von Aktinidien in der Südukraine und in den südlichen Regionen Russlands

Das Hauptproblem für den Anbau von Aktinidien in der Steppenzone ist die Sommerhitze und die trockene Luft. Wenn im Halbschatten gepflanzt und Luft und Boden regelmäßig angefeuchtet werden, können alle Arten von Aktinidien gezüchtet werden.

Bewässerung erhöht die Luftfeuchtigkeit

Die Schwarzmeerküste Russlands und der Ukraine eignet sich für die hitzebegeisterte chinesische Actinidia (Kiwi). Es wächst besonders gut in feuchten Subtropen des Krasnodar-Territoriums. In der Zone der kälteren Winter werden die Rebstöcke für den Winter von den Stützen entfernt und mit Schilfmatten, Erde oder Agrofasern bedeckt.

Selbsttätige Actinidia: Wahrheit und Fiktion

Alle Arten von Aktinidien sind von Natur aus zweihäusige Pflanzen, weibliche und männliche Blüten, die sich auf verschiedenen Exemplaren befinden. Die Blüten sind Honig und von Bienen bestäubt. Die Staubblätter weiblicher Blüten haben eine geringe Pollenqualität, die für eine vollständige Bestäubung nicht ausreicht. Es gibt Sorten, die teilweise selbstbestäubt sind und bei denen einzelne weibliche Blüten einzelne Beeren aus ihren eigenen Pollen binden. Bei normaler Fremdbestäubung ist der Ertrag jedoch um ein Vielfaches höher und die Beeren sind größer. Einige Sämlingsverkäufer schweigen über diese Merkmale und überspringen bewusst oder unwissentlich das Wort „teilweise“ in der Beschreibung solcher teilweise selbstbestäubenden Sorten.

In Hobbygärten tritt die Illusion der Selbstbestäubung manchmal auf, wenn eine einzelne weibliche Actinidia-Pflanze von einem männlichen Exemplar derselben Art bestäubt wird, das auf einem nahe gelegenen Grundstück wächst.

Wie unterscheidet man männliche von weiblichen Pflanzen?

Die Unterscheidung zwischen männlichen und weiblichen Actinidia-Exemplaren kann nur während der Blüte erfolgen. In der Mitte der weiblichen Blüten unter den Staubblättern ist der Eierstock der zukünftigen Beere mit einem Sternstößel sofort sichtbar.

In der weiblichen Einzelblüte von Actinidia ist der Eierstock der zukünftigen Beere deutlich sichtbar.

Die männlichen Blüten von Actinidia haben nur Staubblätter, sie haben keinen Eierstock.

Es sind keine Eierstöcke im Pinsel männlicher Blüten von Actinidia gesammelt

Bei Actinidia colomicta und Polygamus sind die weiblichen Blüten einzeln oder paarweise angeordnet, während die männlichen Blüten in kleinen Pinseln zusammengefasst sind, in der Regel 3 Blüten zusammen. Bei Actinidia argut (lila, Giraldi) und Kiwi (chinesische Actinidia) sind sowohl männliche als auch weibliche Blüten in kleinen Quasten angeordnet.

Die leuchtende Farbe der Blätter kommt auch bei männlichen und weiblichen Pflanzen vor. Es wird angenommen, dass männliche Pflanzen häufiger und heller gefärbt werden, aber dieses Merkmal ist nicht genau genug, um das Geschlecht zu bestimmen.

Aktinidien pflanzen

Actinidia im Frühjahr gepflanzt. Ideal - Pflanzen an einem Ort, an dem junge Pflanzen im Schatten stehen und während sie wachsen, ist die Spitze der Reben morgens und abends gut beleuchtet. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt mindestens 2 Meter. Installieren Sie vor dem Pflanzen starke Stützen für Reben aus Metall oder Holz, die gründlich mit Antiseptikum imprägniert sind. Die bequemste Spalierhöhe von ca. 2-2,5 Metern.

Für ein normales Wachstum und fruchtbare Actinidien benötigen zuverlässige Unterstützung

Verschiedene Arten von Actinidia sind untereinander nicht pereopolyatsya (außer eng verwandten purpurea, Giraldi und argut, diese 3 Arten sind gegenseitig opioid). Das optimale Verhältnis beim Pflanzen - 2 männliche Pflanzen pro 10 weibliche. Männliche und weibliche Exemplare jeder Art werden in der Nähe platziert.

Actinidia braucht leichte, bröckelige Böden mit einem Säuregehalt von leicht sauer bis neutral. Verträgt keine kohlensäurehaltigen Böden mit einem Überschuss an Kalk und sumpfigen Gebieten mit stehender Feuchtigkeit. Bei schweren Tonen wird die Drainage von Ziegelbruch auf den Boden der Landegruben gelegt. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen reichlich gegossen. Auf dem offenen Boden gepflanzte Setzlinge müssen während der gesamten Saison pritenuyut. Im Winter ist es bei Jungpflanzen wünschenswert, Fichtenzweige abzudecken.

Zum Einpflanzen ist es besser, Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu verwenden, sie wurzeln leichter

Actinidia Care

Actinidia ist sehr anspruchsvoll in Bezug auf Luft- und Bodenfeuchtigkeit. Bei heißem, trockenem Wetter muss sie mindestens 1-2 mal pro Woche gegossen werden, je nach Größe ca. 1-3 Eimer Wasser pro Pflanze. Es ist ratsam, den Boden unter den Reben mit Hackschnitzeln, Sägemehl oder dem Laub des letzten Jahres zu mulchen, um die Feuchtigkeit zu bewahren und das Wachstum von Unkräutern zu verhindern.

Durch das Mulchen mit Actinidia bleibt die Bodenfeuchtigkeit erhalten

Trimmen von Actinidia

Der Hauptschnitt der Actinidia erfolgt im Herbst nach der Ernte. Gleichzeitig alle zusätzlichen verdickenden Triebe ausschneiden. Zu lange Triebe werden verkürzt. Im Frühjahr vor dem Beginn des Aufbrechens der Knospen hat Actinidia einen sehr starken Saftfluss, zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich, ihn zu schneiden, die Pflanze könnte absterben. Die Zweige, die über den Winter gefroren sind, werden später herausgeschnitten, wenn die Blätter zu blühen beginnen.

Top Dressing Actinidia

Im Frühjahr wird das Land unter Actinidia mit 1 Eimer pro Quadratmeter Blatthumus gedüngt. Es ist unmöglich, unter Actinidia zu graben, seine Wurzeln sind flach, deshalb streuen sie einfach den Humus über die Bodenoberfläche und füllen ihn mit Mulch.

Sie können keine frische Gülle oder Limette für Actinidia machen, die Pflanze wird sterben.

Actinidia Probleme und Schäden

Actinidia wird nicht durch Krankheiten und Schädlinge geschädigt, daher sind keine chemischen Behandlungen erforderlich.

Der einzige Feind von Actinidia sind Katzen. Die Wurzeln, Triebe und Blätter dieser Pflanze enthalten chemische Bestandteile, die auf die meisten Katzen wie Baldrian und Katzenminze (Catnip) einwirken. Junge Actinidia-Pflanzen sind besonders von Katzen betroffen. Daher sollten die Sämlinge unmittelbar nach dem Pflanzen mit einem ausreichend hohen Metallgitter eingezäunt werden.

Zum Schutz vor Katzen sind Actinidia-Pflanzen von einem festen Netz umgeben.

Pin
Send
Share
Send
Send