Allgemeine Informationen

Renklod Pflaume: Beschreibung und Besonderheiten, Sorten, Anbautipps

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Früchte sind klein (Gewicht bis zu 12 g), gerundet, hellgelb oder gelb gefärbt, mit einem hellen Überzug überzogen. Es gibt viele subkutane weiße Punkte. Die Bauchnaht ist nicht tief, sondern deutlich ausgeprägt. Der Ort der Anhaftung an den Stiel (fossa) ist tief. Der Stiel ist kurz. Fruchtfleisch ist saftig, mitteldicht, hellgelb oder gelb, süß, mit leicht wahrnehmbarer Säure, Geschmack ist gut. Nachtischvielfalt. Die Haut ist dick, mitteldicht und vom Fruchtfleisch getrennt. Der Knochen ist mittelgroß, voll, oval und vom Fruchtfleisch schlecht getrennt.

Renklod Pflaume: Beschreibung und Besonderheiten, Sorten, Anbautipps

Pflaume - vielleicht der häufigste Obstbaum, einige Bauernhöfe oder Vororte verzichten darauf. Der wundervolle Geschmack der Früchte brachte ihr wohlverdiente Popularität. Auf eine der bekanntesten Pflaumensorten - "Renklod" - werden wir in unserem Artikel eingehen.

Beschreibung und Hauptmerkmale der Art

Die Vorfahren dieser Pflaume sind Griechenland, Italien, Deutschland und Spanien. Im Kern ist „Renklod“ das Ergebnis der Kreuzung von Dornen und Kirschpflaumen, die Früchte haben einen delikaten Dessertgeschmack und zartes Fruchtfleisch.

Die Höhe des Baumes erreicht in der Regel 5-7 m. Die Krone ist rund, die Zweige in der Jugend sind federnd, rotgrün oder rotbraun, die Behaarung ist gering. In der Zeit des Wachsens verlieren Äste Schäfchen und die Rinde des Baumes wird grau. Blattstiele mit einem Flaum werden mit zunehmendem Alter rötlich, die Blätter in ihrem unteren Teil werden auf den Boden abgesenkt und es gibt längliche Haare auf den Adern.

Die Blüte erfolgt in den letzten Tagen des Monats Mai.

Die etwa 5 cm langen Früchte sind entweder kugelförmig oder eiförmig und haben auf beiden Seiten Spitzen. Das Gewicht der Früchte hängt von der Pflaumensorte ab und liegt zwischen 10 und 50 g. Die Farbe variiert von grün-gelb bis blau-schwarz. Die Frucht ist mit einer dünnen Wachsschicht bedeckt, die sich leicht entfernen lässt. Wenn Sie sie berühren, werden Sie feststellen, dass sie leicht rau ist. Die Haut ist dünn, das Fleisch darunter ist sehr süß, saftig und schmilzt im Mund.

Die Fruchtentwicklung hat keine Periodizität und hängt nur vom Sommerwetter ab. Trockenes und warmes Wetter trägt zu ihrer aktiven Entwicklung bei, aber Feuchtigkeit und Kühle verkleinern die Früchte und verleihen ihrem Geschmack mehr Säure.

Sorten von "Renklod"

Es gibt einige der beliebtesten wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und der botanischen Eigenschaften der Renklod-Pflaumensorten. Wir werden versuchen, mehr darüber zu erzählen.

Wenn diese Sorte entstand, ist es nicht sicher bekannt, aber "Renklod Green" wird als der Patriarch aller Arten von Pflaumen dieser Sorte angesehen, deshalb werden wir näher darauf eingehen. Es wird vermutet, dass die Pflaume in Griechenland erschien, dann nach Italien kam und von dort nach Frankreich gebracht wurde.

Es wird in der Zentralukraine, in den Regionen Rostow, Kursk und Woronesch, im Nordkaukasus sowie in Kasachstan angebaut. Es zeichnet sich durch einen hohen Baum aus - im zehnten Jahr wächst es von 6 bis 7 m, und im Umfang erreicht es 6,5 bis 7 m. Der Stamm von der Wurzel bis zur Spitze ist breit, mit Mäandern. Der verzweigte Teil des Baumes mit Laub ist mäßig dicht, rund und breit.

Dicke, fruchtende Zweige, graue Rinde mit leicht roter Färbung. Die Blätter sind groß, oval mit dichter Haut.

Die Pflaumen selbst wirken wenig attraktiv, sind aber äußerst schmackhaft und sehr süß. Der Geschmack von Pflaumen "Grün" gilt als Referenz. Die Früchte sind mittelgroß (33 bis 40 g), obwohl sie noch kleiner, abgerundet und von oben und unten leicht abgeflacht sind. Die Decke des "Grünen" ist dünn, gelbgrünlich, die Seite zur Sonne ist gelb, hat purpurrote Punkte und Flecken, ist mit intensiver Blüte bedeckt. Stein ist klein, reliefartig und gerundet, haftende Hälfte.

Die Fruchtbildung beginnt im fünften Jahr ab dem Zeitpunkt der Transplantation ins Freiland. Die Früchte werden Ende August reif. In den ersten Jahren gibt der Baum 25 bis 30 kg Pflaumen ab, aber ab dem zehnten Jahr können Sie 45 bis 50 kg Pflaumen von einem Baum sammeln.

Die Sorte "Renklod Green" weist eine hervorragende Winterhärte und Krankheitsresistenz auf.

Baumhöhe von 5 bis 6 m, wächst schnell. Der verzweigte Teil des Baumes mit Laub ist breit, aber nicht sehr dicht.

Die Früchte sind fast kugelförmig, seitlich etwas abgeflacht und mit einer dicken Wachsschicht bedeckt. Bei Gewicht ca. 30 g. Die Schale hat eine sonnig gelbe Farbe. Das Fruchtfleisch ist grün mit gelb, sehr saftig, der Saft dieser Pflaume ist farblos.

Der Geschmack der Frucht ist süß und sauer (der Säuregehalt ist hoch an Vitamin C - über 17,5 mg pro 100 g). Die Früchte reifen Ende August - Anfang September. Von einem jungen Baum können Sie 8 bis 10 kg Pflaumen sammeln, von einem Erwachsenen - von 20 bis 30 kg.

Diese Unterart "Renklod" hat eine gute Winterhärte - verträgt Temperaturen bis -25 ° C.

Wir empfehlen Ihnen, etwas über beliebte gelbe Pflaumensorten zu lesen.

Ein Baum dieser Sorte wird bis zu 4-4,5 m groß. Weiße Pflaumen, matt und glatt, mit einem Gewicht von 35-40 g, bringen die ersten Früchte im dritten Lebensjahr.

Transparente Bulp-Pflaumen sind extrem süß. Die Pflaumensammlung fällt in das dritte Jahrzehnt des letzten Sommermonats. Die Frostbeständigkeit ist gut.

Der Baum wächst in der Höhe etwas mehr als 3 m. Die Krone ist oval, schlampig im Aussehen, durchschnittliche Dichte, spärlich. Tintenviolette Früchte ähneln einer Kugel (können abgeflacht werden). Nach Gewicht - 40 g. Eine grau-türkise Wachsschicht haben. Das Fruchtfleisch ist zitrone, zart, schmeckt süß, mit schwacher Säure. Die ersten Früchte - im dritten Jahr.

Frostbeständigkeit: bis -30 ° C

Diese Art entstand im 19. Jahrhundert als spontane Mutation beim Anbau von Greenstone Green aus dem Stein. Der Baum mit einer kugelförmigen Krone erreicht eine Höhe von 6,5 m. Die Pflaumen sind groß und wiegen 40-45 g. Sie sind von den Seiten etwas zusammengedrückt.

Die Schale ist hellgrün mit einer rosaroten Farbe. Das goldene Fruchtfleisch ist äußerst zart und appetitlich.

Ernten im dritten Jahr, anfänglich 35-40 kg, mit Wachstum - bis zu 80 kg. Die Ernte findet Anfang August in kühlen Gegenden statt - einige Wochen später. Für jedes 4-5 jährige Obst bringt das nichts.

Frostbeständiger Hybrid.

Und diese Unterart ist das Ergebnis einer zufälligen Mutation. Sie bauten "Renklod Green" an und eine neue Art tauchte aus ihren Knochen auf. Der Baum ist mittelgroß, die Äste wachsen in alle Richtungen, weshalb die Krone unordentlich aussieht.

Früchte sind gelbgrün, ähnlich der Kugel, an den Seiten - Granattönung. Auf der Schale schimmert ein dichter Wachsmantel aus Silber. Köstliches Fleisch mit einem schwachen Moschusschatten.

Bis Mitte September reifen die Früchte mit einem zehn Jahre alten Baum. Sie können bis zu 40-50 kg und ab einem Alter von 20 Jahren doppelt so viel gesammelt werden. „De Beauvais“ weist im Gegensatz zu der hervorragenden Ausbeute eine geringe Frostbeständigkeit auf.

Diese Sorte wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts in der Ukraine nach der Methode der Bestäubung von 2 Sorten gezüchtet: „Jefferson“ und „Peach“. Der sechs Meter lange Baum hat eine kugelähnliche, spärliche Krone.

Die Pflaumen sind rund, gelb-orange, leicht weißlich gefärbt und von den Seiten leicht zusammengedrückt. Eine Pflaumenhälfte ist größer als die andere. Das Gewicht einer Pflaume von einem erwachsenen Baum beträgt 60 g, mit der Zeit wird es kleiner - 35-40 g. Süß-saures Fruchtfleisch mit etwas Honiggeschmack.

Ernte in den letzten Julitagen - in der ersten Augustdekade.

Frostbeständigkeit: bis -30 ° C Es hält auch extremer Hitze stand.

Dies ist das Ergebnis der Arbeit von I.V. Mitschurin, der ihn als Ergebnis der Hybridisierung des alten südeuropäischen Green Lincoln mit einem lokalen Stallschiefer gezüchtet hat. Der Baum ist relativ niedrig - 2,5 m, aber mit einer weitläufigen Kugelkrone, obwohl nicht dick.

Die Früchte sind klein, eine Pflaume wiegt ca. 15-20 g. Die Schale ist gelbgrün, hat viele subkutane Punkte. Wenn Sie längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, kann es vorkommen, dass der Ziegelstein errötet. Der Wachsüberzug ist leicht zu entfernen.

Das Fruchtfleisch ist saftig und zart, aber etwas säuerlicher als die anderen „Grünen Linien“.

Ernte in den letzten Augusttagen. Ein junger Baum gibt 20 kg, ein Erwachsener - bis zu 40 kg.

Der Baum verträgt Fröste bis -30 ° C.

Die Sorte wurde in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts durch Kreuzbestäubung der Pflaumen „Renklod“ und „Renklod Ulyanischeva“ gezüchtet. Die Höhe des Baumes beträgt nicht mehr als 3,5 m Die Krone ist zerzaust, die Blätter sind klein, die Äste, die sich allmählich ausdehnen, neigen sich nach oben.

Runde Pflaumen, dunkle Flieder mit einem Deckel. Fruchtfleisch mit Bernsteintönung. Süß nach Geschmack und ein bisschen sauer.

Die Produktivität beginnt im vierten bis fünften Jahr. In den letzten Augusttagen gibt der junge Baum 15-20 kg reife Pflaumen - 40-45 kg.

Frost- und Krankheitsresistenz - hoch.

In den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts in der Ukraine gezüchtet. Der Baum wächst schnell und muss regelmäßig beschnitten werden. Pflaumen sind wie eine Kugel, ihre Haut ist hellgranat, wenn die Pflaume überläuft, gibt es eine wachsblaue Abdeckung.

Das Fruchtfleisch hat eine honigähnliche Farbe, nach dem Geschmack von Fachleuten wird es als Dessert bezeichnet.

Schauen Sie sich die besten Pflaumensorten für Ihren Garten an.

Früchte in der zweiten Augusthälfte.

Winterhärte: über -20 ° C nicht mehr vertragen.

"Tambov"

Er wurde herausgenommen, indem er "Renklod Green" und "Early Red" kreuzte. Bäume bis zu 3,5 m Höhe, in einer etwa 3 m breiten Krone.

Beginn der Fruchtbildung - nach 3 Jahren. Kann bis zu 25 kg sehr hochwertiger dunkler Pflaumen von je 20 g ergeben. Das Fleisch ist weizenfarben, der Geschmack ist sauer.

Frostbeständigkeit: bis -30 ° C

Tenkovsky

Ein anderer Name ist "Tatarsky". Sorten von Eltern - Pflaume "Tatar gelb", "Jefferson", "Renklod Reform" und "Local". Der Baum ist klein - bis zu 3 m, mit einer sauberen Krone in Form einer Kugel. Abgerundete asymmetrische Pflaumen, eine Hälfte etwas mehr als die andere.

Die lila Haut hat eine türkisfarbene Blüte. Das Fleisch ist gelb, klumpig, ohne Saftigkeit. Der Geschmack ist süß und sauer.

Die Ernte beginnt im Alter von 4 bis 5 Jahren. Die Früchte sind klein (Gewicht ca. 18 g) und reifen spät ab Mitte September.

Die Winterhärte ist gering.

"Michurinsky"

Diese Sorte wurde zu Beginn des 21. Jahrhunderts durch Kreuzbestäubung der Pflaumen "Eurasia 21" und "Renklod Altana" gezüchtet. Niedriger Baum mit einer ordentlichen Krone in Form einer Kugel, mäßige Verdickung.

Pflaumen mit rot-lila Haut und zahlreichen subkutanen Stellen. Das Fruchtfleisch ist süß und sauer, karottenfarben und strahlt viel goldenen Saft aus. Pflaumengewicht - bis zu 25 g.

Die Ernte beginnt mit 3 Jahren, die Früchte reifen Anfang September, bis zu 25 kg Pflaumen können von einem erwachsenen Baum geerntet werden.

Kältebeständigkeit ist gut.

"Präsidenten"

"Eltern" dieser Art sind "Renklod Altana", "Hungarian Azhanskaya" und "Great Blue" Pflaume. Der Baum erreicht eine Höhe von 4 m, die Krone ist schlampig, ähnlich einem Besenstiel nach unten. Früchte sind ellipsoid mit dicker violetter Haut.

Dickes Fruchtfleisch, lose, körnig, mit gelbem Karottenschimmer. Der Geschmack ist sauer. Nach Gewicht - ungefähr 55 g.

Um sich über die Ernte zu freuen, beginnt der Baum mit 4 Jahren. Von einem jungen Baum können 12 bis 15 kg, von einem Erwachsenen bis zu 45 kg gesammelt werden.

Die Winterhärte ist hervorragend.

Wachstumsbedingungen

Damit die Ernte reich und der Baum gesund ist, ist es notwendig, den Pflanzort richtig zu wählen bzw. folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Der Boden sollte fruchtbar und locker sein, vorzugsweise mit geringer oder neutraler Säure.
  • Zugang zur Sonne und fehlende Beschattung - sonst ist die Ernte gering,
  • an der Landestelle sollte es kein großes Grundwasser geben - zu viel Feuchtigkeit ruft Baumkrankheiten hervor,
  • Vermeiden Sie Tieflandplätze - es wird schmelzen und Wasser regnen,
  • gepflanzt neben Gebäuden und Zäunen - es ist notwendig, vor großen Windböen und Zugluft zu schützen,
  • Aufgrund der Tatsache, dass die "grünen Bäume" selbst keine Früchte tragen, ist es notwendig, dass die bestäubenden Bäume in der Nähe sind.
  • Der Abstand zwischen den Bäumen sollte 2-2,5 m betragen.

Landeregeln

Die strikte Einhaltung der Landeregeln ist nicht weniger wichtig als die richtige Wahl des Ortes. Im kommenden Jahr muss eine Landegrube vorbereitet werden. Schössling "Renklod" Dazu muss ein Loch mit einer Tiefe von 0,6 m und einem Durchmesser von 0,8 m gegraben werden. Gleichzeitig sollte der entfernte Mutterboden getrennt von der unteren Schicht beiseite gelegt werden. Die nächste Stufe ist die Aufbereitung der Bodenmischung. Seine Zusammensetzung ist:

  • die fruchtbare Bodenschicht
  • zwei Eimer Humus oder Mist,
  • 50 g Superphosphat,
  • 30 g Kaliumsulfid.

Gießen Sie die vorbereitete Mischung in die Grube und bedecken Sie sie mit unfruchtbarer Erde.

Es ist wichtig! Pflaumenbäume neigen dazu, Wurzeln zu faulen.

Im Frühjahr sollten Sie bei direkter Landung die folgende Reihenfolge einhalten:

  1. Setzen Sie zuerst zwei Haltestifte in die Grube ein.
  2. Senken Sie den Sämling in das Loch und achten Sie darauf, dass sich der Wurzelhals 5-7 cm über dem Boden befindet.
  3. Wenn der Schössling mit Erde bedeckt ist, sollte er leicht geschüttelt werden, um die Hohlräume zwischen den Wurzeln zu füllen.
  4. Graben Sie entlang des Umfangs eine Kerbe mit einer Tiefe von 40 bis 50 cm.
  5. Danach sollte der Sämling an die Pflöcke gebunden werden, jedoch ohne ein starkes Seil, um den Baum nicht zu beschädigen.
  6. Zusammenfassend ist es gut, es mit sauberem Wasser zu gießen und den Boden mit Mulch zu bedecken.

Video: wie man Pflaumen pflanzt

Was Sie beim Verlassen beachten müssen

Wenn nach einem Jahr der Keimling blüht, werden alle Blüten entfernt, damit der Baum für das nächste Jahr an Kraft gewinnt. Krona wird regelmäßig im zeitigen Frühjahr beschnitten, außerdem werden während der Saison die sanitären Arbeiten durchgeführt, um trockene und wachsende Zweige zu entfernen. Seit 3 ​​Jahren ist der Baum satt. Wenn Sie das Haus verlassen, machen Sie während des Frühlingsgießens einen Baum:

  • 250 g Mineraldünger,
  • 50 g Kaliumsalz,
  • 20 g Ammoniumnitrat.

Bäume werden in der Blüte- und Fruchtperiode mit Harnstoff und Nitroammofoska gefüttert. Vor dem Winter wird der Baum in der Nähe des Stammes mit Humus, Stroh bedeckt und die Schäfte werden weiß.

Es ist vorzuziehen, einen grünen Keimling in Baumschulen zu kaufen, wo er eine qualifizierte Beratung zu der Sorte gibt (unabhängig davon, ob diese selbst fruchtbar oder selbst unfruchtbar ist).

Zuchtmethoden

Vermehrte Pflaumensamen, Pfropfen und Abstraktion pristvolnogo Triebe, falls vorhanden. Die gepfropften Bäume geben keine Triebe mit Anzeichen von Begrüßung. Bei der Saatgutvermehrungsmethode werden Setzlinge als Bestand verwendet. Große Knochen werden gereinigt, getrocknet, in feuchten Sand gelegt (Sägemehl kann sein) und 6 Monate bei einer Temperatur von 0 bis -10 ° C gelagert. Dann keimte in fruchtbaren Boden und pflanzte Sämlinge in den Boden. Während des aktiven Saftflusses der Bäume wird eine Impfung durchgeführt.

Bei der Reproduktion junger Triebe hacken sie im Herbst die Wurzel, die sie mit dem Mutterbaum verbindet. Im Frühjahr graben sie einen Spross und pflanzen ihn an einem neuen Ort.

Bewertungen Gärtner auf die Ergebnisse der Kultivierung

Die meisten Gärtner sprechen positiv über die Kultur des grünen Blattes. „Als ich einen grünen Bäumchen kaufte, riet der Verkäufer, einen italienischen ungarischen Baum daneben zu pflanzen. Die erste Ernte, die im vierten Jahr einging, war klein, aber die Früchte gefielen. In den Folgejahren nahm das Erntevolumen jedes Mal zu. Ich war zufrieden, es lohnt sich, zur Abwechslung eine andere Sorte anzupflanzen. “

Danila, 27 Jahre alt, Ivanovo

„Die Vielfalt der Bauvé-Grüns ist sehr produktiv. Im zehnten Jahr gab ich bis zu 50 kg Pflaumen. Früchte sind köstlich, bereiten Marmeladen und Konfitüren zu - alle Lieben mochten. Pflanzen Sie einen anderen Baum einer anderen Sorte "Altana". Ich hoffe, es wird uns auch bei der Ernte gefallen. “

Daria, 41, Ekaterinburg

“In der Datscha wachsen 3 Sorten von grünen Blättern -“ Altana ”,“ medovka ”und“ Anna Shpet ”. In der Chernozem-Zone fühlen sich Bäume normal an und Sie können wachsen. Köstlicher als alle - "Altana". Die Ernte ist exzellent, Sie können Kompotte aufbewahren. “

Sergey, 47 Jahre alt, Toljatti

Renklod-Pflaumensorten werden derzeit mit neuen Hybriden wie "amüsant", "blaues Geschenk", "sukhanovskaya" und "Mitschurinsky" aufgefüllt. Züchter verbessern die Art und versuchen, die Hauptvorteile von Pflaumen und die Resistenz gegen natürliche Probleme zu verbessern.

Inhalt des Artikels

  • Pflaume "Renklod": Beschreibung und Besonderheiten
  • So trocknen Sie Pflaumen in einem elektrischen Trockner
  • Ungarische Pflaume: Merkmale und agrotechnische Anbaumethoden

„Renklod“ ist ein ziemlich hoher Baum mit großen, saftigen Früchten, hohen Erträgen, der den Wachstumsbedingungen völlig unprätentiös ist und keiner sorgfältigen Pflege bedarf. Zwetschgen dieser Sorte ähneln einem mindestens 5 cm langen, leicht spitzen Ei, was für die meisten Arten nicht typisch ist.

Beschreibung der Pflaume "Renklod"

Bereits Ende April, Anfang Mai, blüht Renklod-Pflaume jeglicher Art unabhängig vom Wetter üppig. Eine weitere Besonderheit ist das intensive Wachstum des Baumes. Sie kann ab 6 Metern Höhe wachsen. Die Krone ist oval rund geformt, nicht dick, aber nicht selten.

Aus kleinen Pflaumenblüten "Renklod" mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2,5 cm und weißen geschlossenen Blütenblättern werden große, leicht verlängerte Früchte mit saftigem Fruchtfleisch und dünner, aber haltbarer Haut. Jede der Früchte wiegt während der technischen Reifezeit mindestens 35 g. Das Fruchtfleisch der Pflaume ist zartgrün, saftig, süß-sauer und sehr schmackhaft. Die Oberfläche der Früchte ist mit arttypischem Wachs bedeckt.

Die Vorteile der Pflaume "Renklod" und Experten und Hobbygärtner umfassen die folgenden Eigenschaften:

  • optischer Reiz und guter Fruchtgeschmack,
  • Beständigkeit gegen Frost und zersplitternde Früchte
  • Transportfähigkeit von Pflaumen, Krankheitsresistenz der Bäume.

Die Nachteile, und unbedeutend, können als Größe, die Tendenz zum Überwachsen, Hacken von Früchten bezeichnet werden, jedoch nur mit unsachgemäßer oder unzureichender Sorgfalt, die darin besteht, Standardverfahren durchzuführen.

Pflaumensorten "Renklod"

„Renklod“ ist keine Sorte, sondern eine Art Pflaume. Im Gegenzug gibt es eine Vielzahl von Sorten, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile, Besonderheiten und Pflegeanforderungen aufweist. Самые распространенные и популярные из них:

  • Тамбовский,
  • Мичуринский,
  • Колхозный,
  • Альтана,
  • Советский,
  • Теньковский и другие.

Мичуринская слива «Ренклод» - один из самых «молодых» сортов, выведенный в 21 веке методом перекрестного опыления. Деревце вырастает высотой всего в 3 метра, но и плоды у него не более 25 г. Sie beginnt im dritten Jahr nach der Landung an einem festen Wachstumsort Früchte zu tragen.

Eine weitere beliebte Pflaumensorte ist der Kollektivhof. Brachte ihm berühmten Landtechniker Michurin durch Hybridisierung. Die Sorte liefert am Ende des Sommers eine Ernte in Form von saftigen gelben Früchten mit einem zarten, leicht sauren Geschmack und saftigem Fruchtfleisch. Der Baum verträgt Fröste bis -30 ° C.

Tambower Pflaume Renklod ist ein 3,5 m hoher Baum mit einer sich ausbreitenden Krone mit einem Durchmesser von bis zu 3 m. Ein solcher Baum kann nach dreijährigem Wachstum 25 kg Früchte mit einem Gewicht von jeweils 20 g und einem zarten gelblichen Fruchtfleisch produzieren blaue Haut, weich-saurer Geschmack. Von diesen können Sie Kompotte und Marmelade kochen, Marmelade, sie können getrocknet und als Trockenfrüchte verwendet werden.

Die Geschichte des Pflaumenanbaus von Renklod früh

Renklod ist eine Unterart der Zwetschgen, deren Hauptmerkmal die runde Form der Frucht ist. In freier Wildbahn wächst es in Griechenland, Italien, Spanien und Deutschland. Um Renklod Pflaumen zu kultivieren, wurden zuerst die Franzosen. Sie gaben ihm einen Namen. Der Legende nach erhielt das Werk es zu Ehren der ersten Frau von Franz I., die im 15. Jahrhundert Frankreich regierte, Königin Claude (Reine Claude).

Renklod wurde früh vom Züchter der Donetsk-Niederlassung der UAAS L.I. Taranenko in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts durch Kreuzung der Sorten Jefferson und Peach. 1988 wurde er in das Staatsregister der Ukraine als Kultur eingetragen, die für den Anbau in der Steppenzone zugelassen ist. In Russland ist Renklod early nicht in der Anzahl der von der staatlichen Kommission für den Anbau empfohlenen Pflanzen enthalten. Trotzdem findet man es oft in den Gärten des südlichen Teils unseres Landes.

Renclod the Early kombiniert die besten Eigenschaften ihrer Elternsorten - Jefferson und Peach

Beschreibung und Hauptmerkmale der Sorte

Renklod früh - stark wachsende Sorte. Die Bäume werden in der Regel 5 bis 7 m hoch und haben eine durchschnittliche Kronenstärke. Blütenknospen in dieser Sorte werden reichlich auf das einjährige Wachstum gelegt.

Die Früchte des grünen Blattes sind kugelförmig mit einer ausgeprägten Seitennaht. Ihr durchschnittliches Gewicht beträgt 40-50 g und das Maximum kann 70 g erreichen. Die Schale der Frucht ist dicht, gelb, durchscheinend mit einer weißen Wachsschicht. Manchmal sieht man ein schwaches Orange darauf erröten.

Die frühen Sorten von Renklod haben einen angenehmen Geschmack und ein attraktives Aussehen.

Renklod Schon früh verweisen viele Gärtner auf die leckeren Pflaumensorten. Sein grünlich-gelbes Fruchtfleisch hat einen angenehmen, süßen, leicht sauren Geschmack und ein ausgeprägtes Honigaroma. Professionelle Verkoster bewerten die organoleptischen Eigenschaften der Sorte mit 4,5 von 5 möglichen Punkten.

Anbieter von Pflanzgut in den Merkmalen dieser Sorte weisen darauf hin, dass beim Anbau in Regionen mit kaltem Klima keine Tendenz zum Mahlen und eine Verschlechterung des Geschmacks besteht.

Renclod reift Anfang Juli oder Anfang August. Sammeln Sie von Bäumen, die älter als 8 Jahre sind, etwa 50 kg Obst. Meistens werden sie frisch gegessen, manchmal aber auch zu Marmeladen und Kompott verarbeitet. Für den Transport werden Pflaumen dieser Sorte unreif geerntet. Dies ermöglicht es Ihnen, ihre Kurzzeitspeicherung erheblich zu erhöhen.

Unter den Bedingungen der ukrainischen Steppenzone ist Early Clode sehr widerstandsfähig gegen Feuchtigkeitsmangel und verträgt Winterkälte. In nördlichen Regionen leidet es jedoch häufig unter einem Mangel an Wärme. Darüber hinaus ist die frühe Sorte Renklod empfindlich gegen die Niederlage einer Zwetschgenmotte, die den größten Teil der Ernte zerstören kann.

Eigenschaften agrotehnika

Wie die meisten großfruchtigen Pflaumensorten ist Renklod früh wählerisch in Bezug auf die Wachstumsbedingungen. Damit er sein Potenzial voll entfalten kann, muss der Gärtner viel Zeit und Mühe aufwenden. Dies gilt insbesondere für Regionen mit schwierigen klimatischen Bedingungen, die für den Anbau von Sorten wenig geeignet sind.

Renklod early ist eine thermophile Pflanze, daher ist ein sonniges und vor Zugluft geschütztes Grundstück ideal für die Bepflanzung. Fragen zu dieser Sorte und Bodenzusammensetzung. Am besten fühlt sich der frühe Umhang auf sandigen und lehmigen Böden neutral oder leicht alkalisch an. Steiniger, lehmiger und saurer Boden sowie hohes Grundwasser sind streng kontraindiziert. Solche Zustände können zu einer Hemmung des Wachstums des Baumes und manchmal zu dessen Tod führen.

Das Pflanzen des frühen Grüns unterscheidet sich nicht vom Pflanzen anderer Pflaumensorten. Aufgrund seiner Größe ist es jedoch erforderlich, die empfohlene Baumstruktur für Fachkräfte einzuhalten - 4x5-6 m.

Gießen und düngen

Renklod früh - dürreresistente Pflanze, aber mit ausreichender Feuchtigkeit wächst sie besser und trägt Früchte als mit ihrem Mangel. Vor allem junge Pflaumen brauchen Wasser. Sie werden einmal pro Woche gegossen, damit der Boden nicht austrocknet. Obstbäume benötigen 3-5 Bewässerungen pro Sommer. Der Wasserverbrauch beträgt 40–60 l pro Pflanze.

In trockenen Gebieten im Herbst ist eine Pflaumenbewässerung erforderlich.

In den Trockengebieten verbringen Sie im Herbst die Bewässerung mit Wasser. Währenddessen werden 18 bis 24 Eimer Wasser unter jede Pflanze gegossen. Dies wird Renklod früh helfen, es ist einfacher, den Winter zu überleben.

In der ersten Saison nach dem Einpflanzen braucht Pflaume keine zusätzliche Nahrung. In den Folgejahren werden die Pflanzen regelmäßig mit Mineraldüngern gefüttert.

Sortenbeschreibung

Diese Sorte wurde lange in der Tschechischen Republik gezüchtet. Inzwischen wurde die Renklod-Altana-Pflaume erst 1947 in das Staatsregister (Unteres Wolgagebiet und Nordkaukasusgebiet) eingetragen.

Früchte werden hauptsächlich an überwachsenen Zweigen gebildet. Der Baum selbst gehört zu kräftigen. Die mittelgroße Krone hat eine rund-ovale Form.

Zum Zeitpunkt der Blüte gehört diese Pflanze zur Mitte. Die selbstunfruchtbare Pflaume beginnt im April gegen Mitte des Monats zu blühen. Die Früchte reifen im August. Die Fruchtpflanze beginnt im vierten oder fünften Lebensjahr. Winterhärte und Trockenresistenz sind nicht besonders unterschiedlich. Diese Indikatoren sind durchschnittlich.

Diese Sorte ist resistent gegen Krankheiten wie Sharka, Klyasterproziose und Polystygose. Leider ist es nicht resistent gegen Moniliasis. Die Produktivität ist hoch, die Regelmäßigkeit jedoch unzureichend.

Altana Renklod Pflaume ist perfekt für die Herstellung von Marinade, trockenem Pfund, Saft und Kompott. Verwenden Sie es auch frisch.

Zu den Vorteilen dieser Sorte zählen der hervorragende Fruchtgeschmack und der hohe Ertrag. Die Nachteile - Selbstlosigkeit, zu blasse, matte Farbe Pflaumen und Kraft.

Früchte sind rund, groß, mit gleichen Seiten. Ihr Gewicht erreicht 38-40 Gramm, und die Dicke und Breite der Beere beträgt etwa 3,7 Zentimeter. Die Haut der Pflaume ist hell, grünlich und bedeckt die gesamte Oberfläche mit einem rosaroten Farbton. Es ist dicht, aber sehr dünn und wird mühelos aus der Pflaume entfernt. Früchte sind nicht pubertierend. Subkutane Punkte haben eine braune Farbe, aber es gibt nur wenige. Die Beeren haben keine Striche, aber eine reichlich vorhandene Wachsschicht. An der Basis sind die Früchte rund und die Spitzen sind leicht verbeult. Pflaume Renklod hat eine milde Bauchnaht, die nicht reißt.

Das Fruchtfleisch ist gelb und verdunkelt sich in der Luft praktisch nicht. Entsprechend seiner Konsistenz ist es sehr saftig, ziemlich dicht und feinfaserig. Die Höhle hat die gleiche Farbe wie das Fleisch. Knochen lassen sich problemlos trennen.

Einen Landeplatz wählen

Jede Pflaumensorte Renklod ist eine sehr lichtliebende Pflanze. Es ist notwendig, einen Ort zu wählen, der gut beleuchtet und gleichzeitig vor kalter Luft geschützt ist. Wenn Bäume an einem Gartenzaun wachsen, sollten sie auf der Sonnenseite gepflanzt werden. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens drei Meter betragen. Andere Gartenbäume sollten die Pflaume nicht verdecken, deshalb wird sie auf der Südseite gepflanzt.

Wachsende Renklod-Pflaume auf jedem Land. Es gibt jedoch noch einige Bedingungen - Sie müssen es auf entwässerten und luftdichten Böden mit mechanisch leichter Zusammensetzung pflanzen. Der Baum wächst auch gut auf Kastanien- und Kernobstböden.

Gepflanzter Baum im Frühherbst oder im Frühling. Zu dieser Zeit "schläft die Pflanze ein", wie sie sagen. Nach dem Pflanzen müssen die Sämlinge reichlich gegossen werden. Pflanzen Sie keine Pflanzen um, die älter als fünf Jahre sind. Sie vertragen diesen Prozess nicht sehr gut und könnten auch in Zukunft krank werden.

Gießen und pflegen

Welche anderen Anstrengungen wird der Renklod von Ihnen ableiten? Die Beschreibung dieser Sorte weist darauf hin, dass Bäume eine konstante und reichliche Bewässerung benötigen. Das von der Sonne erwärmte Wasser wird direkt unter die Wurzeln gegossen. Erfahrene Gärtner sollten beim Gießen des Wurzelsystems der Pflanze die Feuchtigkeit gleichmäßig verteilen. Bei dem Baum, der Früchte trägt, muss man die Menge der produzierten Feuchtigkeit erhöhen.

Außerdem muss die Renklod-Pflaume gefüttert werden. Das erste Mal wird es erst im zweiten Jahr des Pflanzenlebens produziert. Füttern Sie die Pflanze Anfang und Ende Juni. Verwenden Sie stickstoffhaltige Dünger. Ein Jahr später wird Anfang des Monats im Mai, Juni und August gedüngt.

Damit Ihr Baum eine reiche Ernte einbringen kann, müssen Sie die Fruchtbarkeit des Bodens überwachen. Dolomitmehl, Kompost oder Torf müssen den ganzen Sommer über gegossen werden.

Beschnittener Schnitt im Sommer, im Juni oder im Juli. Dies ist ein sehr wichtiger Prozess, insbesondere für einen Obstbaum. Jede Pflaumensorte wird auf ihre Weise beschnitten.

Zwetschgen mit grünen Stecklingen, Wurzeltrieben oder Impfungen.

Fortpflanzungswurzeltriebe

Dies ist einer der einfachsten Wege, wie Renklood-Zwetschgen züchtet. Die Pflanze liefert eine ausreichende Menge an Sämlingen, die entfernt werden müssen, da sie den Baum stark schwächen können.

Zunächst müssen Sie die Baumstämme der Bäume, die Sie mögen, sorgfältig untersuchen. Die richtige Flucht wählen. Es ist wünschenswert, dass er so weit wie möglich vom Hauptstamm der Pflanze entfernt war. Solche Nachkommen haben meist ein sehr gut entwickeltes Wurzelsystem. Wir möchten also, dass wir eine starke und gesunde Renklod-Pflaume anbauen. Das frühe Ausgraben des Triebs und seine Pflanzung (im Frühjahr - bevor die Blätter blühen oder im Herbst - ganz Anfang September) ist notwendig, damit die junge, noch schwache Pflanze gut haften und sich vor dem Winterfrost festsetzen kann. Wähle nicht zu lange Triebe. Sie wurzeln viel schlimmer als kurze, aber sie erfordern viel mehr Aufmerksamkeit. Es ist am besten, eine Kopie nicht länger als einen halben Meter auszugraben.

Wie man gräbt

Nachdem Sie den Sohn ausgewählt haben, den Sie mögen, müssen Sie sorgfältig und sorgfältig über den Boden harken und die Stelle finden, an der er mit dem Hauptstamm verbunden ist. Zu diesem Zeitpunkt muss der Spross zusammen mit einer Erdscholle von der Mutterpflanze getrennt und sofort in einem Behälter gelandet werden. Sogar eine zugeschnittene Plastikflasche reicht aus. Um die Wurzeln trocken zu halten, wird der Boden reichlich mit Feuchtigkeit versorgt. Danach kann der Prozess bis zu 7 Tage lang an einem temporären Landeplatz stattfinden.

Die Wurzeln des Mutterbaums müssen mit Gartenvar bedeckt oder vorsichtig bestreut werden (besser Esche verwenden). Dies verhindert das Auftreten einer Infektion im verletzten Bereich.

Wir pflanzen eine Flucht

Bäumchen müssen zuerst wachsen. Dazu wird es auf ein zuvor vorbereitetes Gartenbeet gepflanzt. Der Boden an diesem Ort muss sehr fruchtbar sein. Wählen Sie einen Ort, der tagsüber so wenig direktes Sonnenlicht wie möglich bekommt. Es ist sehr wichtig zu verhindern, dass der Boden im Garten austrocknet. Nach der Akklimatisation (ca. 30 Tage) erscheinen die ersten Blätter auf dem Trieb und es beginnt zu wachsen.

Andere Pflaumensorten Renklod

Es gibt viele Sorten dieser Sorte. Zum Beispiel gilt Renklod Sovetsky als einer der beliebtesten - eine Pflaume, die durch die Kreuzung zweier Sorten auf der Versuchsstation Rososhansk gewonnen wurde. Dies sind Bäume mit geringem Wachstum - ihre Höhe überschreitet selbst in einem respektablen Alter drei Meter nicht. Diese Sorte zeichnet sich durch große, schöne Früchte aus, die eine Masse von vierzig bis achtzig Gramm erreichen können. Diese Pflaume wurde wegen ihres saftigen, dichten, leicht sauren Fleisches immer beliebter.

Wer schon Ende Juli leckeres Obst essen möchte, kommt bei Renklod Early auf seine Kosten. Auf diesem Baum wachsen schöne Früchte mit saftigem und sehr schmackhaftem Fruchtfleisch. Ebenfalls beliebt in Russland sind Renklod Kolkhoz, Renklod Karbysheva, Renklod Green, Renklod Yellow, Renklod Michurinsky und andere.

Sehen Sie sich das Video an: Freilandtomaten - Anbau, Tipps, Sorten - Tomaten anbauen (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send