Allgemeine Informationen

Katumsky-Schaf

Pin
Send
Share
Send
Send


Katumsky-Schafzucht, über die noch Selektionsarbeiten durchgeführt werden. Es wird von Oleg Lebedev geleitet. Zum ersten Mal wurde diese Schafrasse 2013 erwähnt. Vielleicht wird es in ein paar Jahren offiziell registriert. Betrachten Sie die Merkmale der Katumian-Schafrasse, ihre Vor- und Nachteile sowie ihre Produktivität weiter.

Rasse Geschichte

In der Leningrader Region im Bezirk Wsewoloschsk gibt es einen kleinen Ort namens Katuma-Massiv. 1992 wurde dort ein landwirtschaftlicher Betrieb organisiert, der den gleichen Namen erhielt - Katum.

Zunächst enthielten sie Romanov-Schafe, die sich durch gute Fruchtbarkeit und hochwertiges Schaffell auszeichneten. In der Region Leningrad bestand jedoch eine Nachfrage nach Hammel, und das Fleisch von Romanov-Schafen entsprach nicht den Qualitätsindikatoren. Es roch unangenehm und hatte eine lockere Struktur. Dann begann die Farm über die Schaffung einer neuen Fleischrasse nachzudenken. Züchter hatten das Ziel, eine Rasse zu bekommen:

  • mit einem hohen Fleischertrag nach dem Schlachten,
  • gute Fruchtbarkeit, wie Romanov-Schafe,
  • glattes Fell, das nicht geschnitten werden müsste,
  • angepasst an das Klima des Mittelbands,
  • frühreif.

Die Basis der Schafe wurde in Amerika erworben und gehörte zur Rasse Katadin. Dies sind glatthaarige Schafe, die keine Frisur benötigen. Sie wurden mit einheimischen Romanov-Mutterschafen gekreuzt, die gute Fruchtbarkeitsergebnisse zeigten. Im Laufe mehrerer Jahre wurden 4 Nachkommenreihen identifiziert, in denen die gewünschten Zeichen festgelegt wurden. Die Auswahlarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Sobald es möglich ist, Tiere mit einem stabilen Genotyp zu erhalten, kann über den Erfolg der Veranstaltung gesprochen werden.

Die Katum-Schafrasse zeichnet sich durch starke Knochen und muskulöse Körperstruktur aus. Berücksichtigen Sie die äußeren Merkmale dieser Tiere:

  • mittlere Höhe
  • tonnenförmiger Körper,
  • Brust weit und tief
  • komolost
  • kleiner Kopf
  • Die Ohrmuscheln sind mittelgroß und horizontal angeordnet.
  • glieder gerade, lang,
  • mittelgroßer Schwanz
  • das Fell ist glatt, kurz, die Unterwolle wächst im Winter,
  • Farbe überwiegend rot mit kleinen weißen oder braunen Flecken,
  • Das Durchschnittsgewicht eines Widders erreicht 100 kg, und Mutterschafe - 75-80 kg.

Katumskaya Schafrasse

Eine Besonderheit der Katum-Schafe ist die glatte Wolle. Sie braucht keine Pflege und keinen Haarschnitt. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters erscheinen Tiere unter der Haut, die im Frühjahr verschwindet. Aufgrund dessen sind Schafe in der Lage, strenge Fröste auszuhalten, die in der Region Leningrad keine Seltenheit sind. Die Schöpfer dieser Rasse glauben, dass Schafwolle fast 30% der Ressourcen des Körpers für das Wachstum von Wolle und die Produktion von Fett verwendet. Dadurch wird die Frühreife verringert und das Fleisch bekommt einen bestimmten Geruch. Deshalb wollten sie eine Rasse mit etwas Wolle bekommen.

Achtung! Lammfleisch, das von den Katum-Schafen gewonnen wird, gilt als das köstlichste und nahrhafteste. Aufgrund seiner Eigenschaften ähnelt es Kalbfleisch.

Produktivität

Entsprechend der Produktivität der Katum-Schafe werden sie als Fleisch eingestuft. Das Fleisch dieser Tiere ist nicht nur in der Region Leningrad, sondern auch in den nächstgelegenen Regionen des Landes wegen seines ausgezeichneten Geschmacks und der Abwesenheit eines unangenehmen Geruchs gefragt. Es enthält praktisch kein Fett, es ist weich und saftig wie Kälberfleisch.

Glatthaarige Rinderschafe bilden auch auf der Weide schnell Muskelmasse. Intensive Nutzung von Zuchtschafen führt zum Gewichtsverlust des Tieres, erholt sich dann aber schnell. Es ist anzumerken, dass die Fruchtbarkeit des Weibchens der Katum-Rasse von seinen Vorfahren - den Romanov-Mutterschafen - übernommen wurde. Sie bringen ein Lamm mit mehreren Lämmern - in der Regel 2-3.

Achtung! Das durchschnittliche Herdenwachstum beträgt 220% pro Jahr.

Lämmer wachsen schnell. Bereits im Alter von eineinhalb Jahren wiegen Lämmer 90-100 kg. Yarochki in diesem Alter nimmt 70 kg zu, bis zu diesem Zeitpunkt sind sie zur Paarung bereit.

Vorteile und Nachteile

In Anbetracht der Merkmale und der Beschreibung der Katum-Schafrasse wird deutlich, dass sie viele Vorteile hat:

  1. Die Anpassungsfähigkeit der Tiere an das raue Klima der Mittelzone.
  2. Mangel an dicker Wolle. Für einen Haarschnitt müssen Sie weder Strom noch Geld ausgeben.
  3. Fruchtbarkeit. Jedes Mutterschaf bringt 2-3 Lämmer pro Lamm.
  4. Ausgezeichneter Fleischgeschmack.
  5. Frühreife.

Die Frühreife der Lämmer ist ein Vorteil der Rasse

Die Nachteile der Rasse sind:

  • genetisch heterogenes Vieh,
  • Aufgrund der Tatsache, dass der Genotyp der Katum-Schafe immer noch nicht stabil genug ist, besteht die Möglichkeit, die Anzeichen der Rasse zu spalten.
  • Anspruchsvolle Qualität des Essens.

Merkmale Zucht und Fütterung

Katumskie Mutterschafe sind Polystyrol. Dies bedeutet, dass sexuelle Belästigung bei ihnen häufiger auftritt als bei Vertretern anderer Rassen. Innerhalb von zwei Jahren sind sie in der Lage, drei Nachkommen zu zeugen, während in jedem Lamm 2-3 Jungen sein werden.

Katumsky-Lämmer zeichnen sich durch starke Immunität aus. Sie passen sich leicht dem rauen Klima der Leningrader Region an, in der Temperaturabfälle als Noma gelten. Junge Tiere nehmen in der Muttermilch schnell an Gewicht zu. Widder und Schafe behalten nach Erreichen der Pubertät lange Zeit ihre Fortpflanzungsfähigkeit.

Damit die Tiere die angegebenen Gewichtsmerkmale einhalten können, müssen sie sich vollständig ernähren. Im Sommer basiert ihre Ration auf Gras auf der Weide. Die Hauptbedingung für eine schnelle Gewichtszunahme ist die Vegetationsfülle. Bei knappen Weiden ist es notwendig, die Schafe mit Konzentraten zu füttern. Sie sollten 15-20% des Gesamtfutters ausmachen.

Für die Winterrasse Katumsky wird ausreichend Gemüse, Hackfrüchte, Silage und Heu geerntet. Um die Gesundheit zu erhalten, benötigen Tiere Mineralstoffe. Neben den Futtertröge sind Lizuntsy platziert, mit denen die Schafe nach Bedarf füttern.

Bisher ist die Zucht mit den Katum-Schafen noch nicht abgeschlossen, aber diese Rasse hat jede Chance, eine der beliebtesten und produktivsten Rassen zu werden. Skeptiker glauben jedoch, dass bei der Heimzucht einige der produktiven Eigenschaften verloren gehen werden. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, die Zeit wird es zeigen.

Bei der Entscheidung über die Zucht der Katum-Rasse sollte man nicht vergessen, dass diese Schafe vor allem hochwertige Fleischquellen sind, die Haut und das Fett von Schafen nicht gefragt sind. Zusätzlich zu Fleisch während der Stillzeit können Sie eine recht gute Milchleistung erzielen.

Das Farmers Forum, das eine Katum-Rasse in seiner Farm hat, bietet an, Zuchtlämmer für die Zucht zu kaufen, deren Preis 15.000 Rubel beträgt. Sie können sich auch ein Video über die Rasse ansehen.

Inferenzgeschichte

Die junge russische Schafrasse, das Katum - Schaf, ist aufgrund einer gezielten Selektion im Jahr 2000 relativ neu aufgetaucht Stadt Katuma in der Region Leningrad. Diese wundervolle Rasse stammte von gekreuzten Schafen Romanov-Rasse mit Fleisch aus Amerika gebracht Katadin. Deshalb ist es manchmal möglich zu hören, wie die Katum-Schafe Kadadin-Schafe genannt werden. Diese Rasse wurde als gezüchtet Fleisch. Ziel war es, die Schafe für die Wolle zu gewinnen, die nicht gepflegt werden muss (waschen, schneiden). Dies ist völlig gerechtfertigt durch die Tatsache, dass in der modernen Welt viele künstliche Materialien erschienen sind, die nicht schlechter und manchmal besser wärmen als Wolle. Das ist nur die Herstellung von synthetischen Materialien, die manchmal billiger sind als die Gewinnung von natürlicher Wolle. Die Schafzucht für Wolle wurde nach und nach unrentabel. Früher verlorene Schaffellmäntel und teure Wollschals, -pullover und -teppiche werden aus Lamawolle und Bergalpaken mit einem Vlies aus Angoraziegen oder -kaninchen hergestellt.

Beschreibung und Eigenschaften

Diese Fleischart unterscheidet sich von anderen Rassen dadurch, dass sie schnell an Gewicht zunimmt. Aus diesem Grund werden Katums manchmal als Broilerschafe bezeichnet. Das daraus gewonnene Hauptprodukt ist Fleisch. Rasseeigenschaften:

  • selten krank werden, Tiere haben große Immunität,
  • kurzes Haar, 9 Monate ohne Unterwolle (erscheint vor dem Winter),
  • Fruchtbarkeit von Frauen,
  • schnell an konditioniertem Gewicht zunehmen
  • kein wählerisches Futter
  • habe ein ruhiges Temperament.

Schafe müssen nicht geschnitten werden, da sich die Winterunterwolle im Frühjahr abscheidet. Tiere vermeiden Haarschnitte und erleben beim Trennen von Filzwolle keinen Stress. Glatte Wolle hilft den Katum-Schafen, wie Ziegen, in einem feuchten Klima normal zu leben.

Krankheitsresistenz bei Tieren auf sehr hohem Niveau:

  • Hufkrankheiten sind äußerst selten,
  • Es gibt nur wenige Parasiten auf dem Fell (Milben, Flöhe),
  • Fast keine inneren Parasiten (Würmer und andere).

Eigenschaften und Beschreibung der Rasse

Die Rasse der glatthaarigen Katumsky-Schafe wurde mit dem Ziel geschaffen, mehr Fleisch zu erhalten, weil Der Scherprozess kostet Zeit und Mühe, und Schafwolle wird nicht beansprucht.

Schafe sehen normal aus: tonnenförmiger Körper, mittlere Größe, kurzes Haar, großer Brustkorb. Kurzmantel sieht ordentlich aus, schützt vor Regen. Im Winter wächst eine neue Unterwolle, die während der Häutungszeit ausfällt und deren Fellfarbe von hellgelb bis braun variiert. Männer erreichen ein Gewicht von 110 kg, Frauen bis zu 80 kg. Die Fleischausbeute beträgt 53%.

  • Einfachheit bei der Auswahl des Futters,
  • Fruchtbarkeit über 200%
  • Gelehrte Natur, das Video von den Weiden zeigt, dass die Tiere phlegmatisch und ruhig sind,
  • kurze wolle
  • frühe Pubertät, Erhalt der Fortpflanzungsfähigkeit für 10 Jahre,
  • schnelle Gewichtszunahme

  • die Instabilität der durch Kreuzung erhaltenen Eigenschaften,
  • unbändiger Appetit.

Das Fleisch der Katumsky-Schafe unterscheidet sich von anderen Hammelfleischarten: Es fehlt der charakteristische Moschusgeschmack und es hängt nicht vom Alter des Tieres ab. Die Lammqualität ist dem Kalbfleisch nicht unterlegen und kann als Ersatz für Schweinefleisch verwendet werden.

Grundregeln für Pflege und Zucht

  • Im Sommer bauen sie einen Unterstand für Schafe, um sie vor Regen zu schützen. Sie kümmern sich um sauberen Müll. Im Winter werden Tiere in eine koschere Ablage gelegt, Regale mit Wasser werden erwärmt, weil Dies reduziert die Energiekosten der Tiere, um die normale Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Ohne Zugluft und Feuchtigkeit wird die Temperatur im Schädel auf einem Niveau von 10-15 ° C gehalten.
  • Winterfutter liefern Mineral- und Vitaminzusätze. In Futtertröge Salz-Lizuntsa-Stücke aufbewahren. Das Weiden im Sommer dauert 100-200 Tage. Beim Fressen sind Schafe nicht wählerisch, sie fressen sogar Kräuter, die andere Tiere vorbeiführen.

Achtung! Übermäßige Feuchtigkeit auf der Weide schadet der Gesundheit der Tiere: Verletzungen des Verdauungstrakts, Lebererkrankungen.

  • Es ist besser, Jungtiere getrennt von Erwachsenen zu füttern. Zerkleinertes Heu, Karotten und Ergänzungsmittel für Jungtiere werden ab einem Alter von 2 Wochen in die Ernährung von Lämmern eingeführt. Es ist auch wichtig, dass Lämmer bis zu 4 Monaten die Anwesenheit einer Mutter benötigen. Deshalb versuchen sie, 30 Minuten lang alle 3 Stunden am Tag Kontakt mit ihnen aufzunehmen.

Der Rest der Jungen wird auf die Maschinen verteilt. Lämmer wachsen schnell und erreichen im Alter von 1,5 Jahren ein Gewicht von 100 kg. Die Gründe für das Keulen von Individuen glauben, dass das Lamm Hörner in seiner Kindheit und in seiner schwarzen Fellfarbe hat.

Besitzer Bewertungen

  • Oleg. Es war möglich, das Fleisch der Katomas zu probieren, wenn sie zu Besuch waren. Sehr lecker. Meinem Ehepartner war das Lamm vorher gleichgültig, aber sie erkannte nicht einmal sofort, dachte zuerst, dass es so zartes Kalbfleisch war. Jetzt kochen wir zu Hause.
  • Nikita Ich züchte schon lange Schafe. Angesichts des Problems, Wolle zu verkaufen, stellt sich heraus, dass niemand mehr darauf angewiesen ist. Auf dem Foto aus der Ausstellung habe ich ein glatthaariges Schaf gesehen. Unter meinen Aufgaben bekommen Fleisch - sie passen, also habe ich mir ein paar gekauft. Jetzt wächst die dritte Generation auf. Mal sehen, was wir im vierten und folgenden bekommen. Bisher gab es keine spezifischen Probleme mit dem Inhalt. Wir gehen mit uns selbst um, es gibt nichts Kompliziertes in der Pflege.
  • Fedor. Sie hat immer Schafe auf ihrer Farm gehalten, aber das Scheren ist ein mühsamer Prozess, der viel Zeit und Mühe kostet. Deshalb wählten sie die Katums Bei glatthaarigen Schafen bekommen wir mehr Fleisch, was perfekt zu uns passt.
  • Alexey. Wir haben keine besonderen Probleme bei der Zucht und Pflege gesehen. Im Sommer grasen unsere Schafe in einem großen Stall. Wir haben dort Schuppen gebaut und einen Teich gegraben. Im Winter stehen sie koscher. Wir holen die Lämmer und verteilen, wen wir zur Fortpflanzung lassen und wen wir für Fleisch anbauen. Generell sind wir mit der Rasse zufrieden. Es eignet sich für die Zucht in der mittleren Spur.

Katumskaya-Schafe gelten als vielversprechend in der Tierhaltung. Die unprätentiöse und schnell wachsende Rasse der Katumsky-Schafe verbreitet sich zuversichtlich in unserer Region. Immer häufiger bevorzugen Landwirte, die im Bereich der Tierhaltung tätig sind, diese Schafrasse.

Externe Daten

  • Wachsen Sie am Widerrist eines Widders - 70-75 cm, Weibchen etwas tiefer.
  • Gewicht des männlichen Körpers - 100-110 kg, Körpergewicht eines Mutterschafs - 80 kg.
  • Körperkonstitution - Fleisch.
  • Körper - kräftig, tonnenförmig, mit breiter Brust.
  • Kopf - ohne hörner (komolaya).
  • Wolle - Hellrot oder hellbraun mit vereinzelten Flecken, etwas heller oder heller.
  • Schwanz - Länge bis zur Beinmitte.
  • Füße - kräftig, gerade, weit angesetzt.
  • Rückgrat - kraftvoll, stark.

Gewicht, Frühreife und Fleischqualität

Die Widder der Katum-Rasse nehmen bis zu 110 kg an Körpergewicht zu, aber es gibt Fälle, in denen das Gewicht eines Widders 120 kg erreicht. Yarochka diese Rasse mit einem Körpergewicht von bis zu 80 kg. Lamm-Katums wachsen schnell und erreichen nach eineinhalb Jahren ein Gewicht von 100 kg.

Fleisch katumov hat alle Anzeichen eines mageren Nahrungsmittels. Sein Geschmack ist einzigartig, das Fleisch erinnert eher an Kalbfleisch oder junges Rindfleisch. Es gibt keinen spezifischen Hammelgeschmack, der durch die Struktur des Körpers der Katumsky-Schafe begünstigt wird. Eine weitere ungewöhnliche Eigenschaft ist, dass bei einem erwachsenen Tier das Fleisch nicht schlechter ist als das eines jungen Schafes. Der delikate Fleischgeschmack trägt zu Folgendem bei:

  1. Die Konzentration an nützlichen Substanzen und Elementen, die andere Rassen für die Pflege eines Wollmantels benötigen (dies nimmt bis zu 30% der Substanzen ein).
  2. Schafe sind nicht scharf, sie schwitzen nicht - daher enthält das Fleisch keinen bestimmten Lammgeschmack.
  3. Eine Vielzahl von Weiden - die Fütterung der Schafe beeinflusst die Qualität des Fleisches (sowie der Milch von Kühen).

Diese Schafrasse ist sehr schön, ihre Wolle ist gefärbt verschiedene blassgelbe Töne. Hier und da sind rote und cremefarbene Flecken darauf verstreut. Starkes Körperkata betont kurzes Haar. Die Tatsache, dass die Tiere keinen voluminösen Wollmantel haben, was einen zweimaligen Haarschnitt pro Jahr erfordert, reduziert die Kosten für ihre Pflege erheblich.

Katums haben Sehr ruhiger, ausgeglichener und liebevoller Charakter. Diese Schafe sind leicht zu kontrollieren, sie gehorchen dem Willen des Hirten, außerdem folgt die ganze Herde dem Widderführer. Sogar eine ältere Person oder ein Teenager kann mit der Arbeit des Hirten Catum fertig werden.

Raumanforderungen

  • Für den Unterhalt der Katum-Schafe im Winter muss der Landwirt keine Kapitalschäferei errichten. Für die normale Überwinterung haben die Katums einen starken und langlebigen Baldachin mit Seitenschutz vor dem Wind, damit Schnee und Regen nicht auf die Tiere fallen.
  • Außerdem muss der Landwirt auf die Verfügbarkeit von elektrischen Trinkern achten, in denen das Wasser immer frostfrei und warm bleibt. Erhitztes Wasser im Winter ist für Pflanzenfresser erforderlich, um das Wärmegleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten, wodurch sich die Lebensmittelkosten zu diesem Zeitpunkt um fast die Hälfte reduzieren.

Wenn Sie die zum Überwintern erforderlichen Bedingungen schaffen, übersteht diese Schafrasse die schwersten Fröste ohne Verluste.

Auf der Weide grasen

Die Tatsache, dass die Katzen im Futter so unverständlich sind, macht ihre Zucht zu einem sehr rentablen Geschäft. Diese Pflanzenfresser finden Nahrung, wo es unmöglich ist, andere Tiere zu weiden - sogar in der Steppe oder in den Bergen. Schafherden, die auf der Suche nach Kräutern sind, legen sehr große Entfernungen zurück und bewegen sich langsam hinter dem Anführer von Ort zu Ort.

Die Bewohner von Otum of Katum brauchen nicht die Führung des Hirten bei der Beweidung, sie brauchen nur den Verlauf der Wanderungen im richtigen Fall zu beobachten und zu korrigieren. Dies wirkt sich auch auf die Reduzierung der finanziellen Kosten aus, da die Schafe dieser Sorte am besten selbst entscheiden können, wo sie grasen, wann sie trinken und wie viel zwischen den Übergängen liegen. Es ist diese tierische Lebensweise, die den Geschmack von Fleisch beeinflusst.

Sommerdiät

Natürlich ernähren sich Schafe im Sommer in der Regel von Weideland. Sie müssen aber nicht nur zunehmen, sondern auch in Zukunft halten, und dies ist nur auf fetten Weiden möglich, die mit hohem und saftigem Gras bewachsen sind. Ist das Gras klein, benötigen die Schafe eine Nahrungsergänzung in Form von Kraftfutter. Der Futterzusatz sollte in diesem Fall ein Volumen von mindestens 15% der Gesamtnahrung haben. Im Sommer (wie auch im Winter) werden Tiere zwangsläufig mit Mineralstoffen gefüttert.

Winter-Diät

Fütterung von Katumsky-Schafen im Winter:

  • füttern
  • Mischungen verschiedener Körner,
  • trockenes Heu
  • saftiges Essen (Rüben, Rüben, Karotten),
  • Mineralstoffzusätze
  • ab Herbst geerntete Silage.

Vollnahrung - sowohl im Winter als auch im Sommer - ist Voraussetzung für einen erfolgreichen und rentablen Anbau.

Wie man die Kälte aushält

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters unter den kurzen und glatten Haaren der Tiere wächst eine dichte Unterwolle, die es nicht zulässt, dass Herbstregen und Winterwinde in den Körper eindringen. Unter dem nicht dicken, aber warmen Fell der Katum-Schafe ist es immer warm. Es ist sehr praktisch, dass sie mit dem Einsetzen des Sommers anfangen sich zu lösen und die Unterwolle für einige Zeit zerbröckelt.

Fall und Zucht von Jungtieren

Tiere dieser Rasse reifen schnell und in weniger als einem Jahr ryachki bereit für Lämmer. На племя оставляют животных с наиболее ярко выраженными признаками породы (окрасом, статью, комолостью).Tiere, die optisch erkennbare Abweichungen von der Zuchtlinie aufweisen (Hörner sind gestanzt, es gibt schwarze Flecken in der Farbe), werden nur für Fleisch aufgezogen, die Nachkommen von ihnen werden nicht reinrassig.

Pubertät

Junge Schafe sind nach sieben oder acht Monaten zur Paarung bereit. Danach können sich die Schafe bis zum Beginn der Trächtigkeit nähern. Sowohl Männer als auch Frauen verlieren ihre Fortpflanzungsfähigkeit für eine lange Zeit nicht.

Der Tierfall tritt unter natürlichen Bedingungen beim Weiden in einer Herde oder unter der Aufsicht von Landarbeitern in einem speziellen Stall auf, in dem der Widderproduzent dieser Rasse gehalten wird. Schwangere Ryachki vor den Nachkommen des Lichts weiden mit der ganzen Herde.

Wie kommt es zur Geburt und wie viele Lämmer werden geboren?

Yarochka Katum Rasse ist sehr produktiv. Auf einmal bringt ein Schaf zwei oder drei Lämmer. Diese Fruchtbarkeit (stabile Polyestrizität) war auch eines der Ziele der gezielten Selektion bei der Zucht dieser Rasse. Aus diesem Grund kann ein gesundes Schaf 48 Monate lang dreimal gebären. Die Nachkommenschaft der Schafe dauert 5 Monate. Die Geburt ist in der Regel einfach und ohne Komplikationen. Der Nachwuchs ist stark, wächst schnell und nimmt zu. Lamm nähert sich normalerweise dem Körpergewicht eines erwachsenen Katumian-Schafs im Alter von eineinhalb Jahren. Yarechek hat immer eine sehr gute Laktation und viel Milch, so dass die Lämmer genug essen.

Kümmere dich um die Jungen

Schafnachkommen nehmen schnell zu und reifen. Einige Stunden nach der Geburt kann das Lamm stehen und laufen. Lämmer leben in der Herde in der Nähe des Uterus und weiden unter mütterlicher Aufsicht und schützen die Schafe vor allen Gefahren, die sie bedrohen. Alle 2-3 Stunden saugt das Lamm Milch aus dem Euter der Mutter und nagt dazwischen Gras. Jungtiere können im Alter von sechs Monaten oder acht Monaten geschlachtet werden. Bis dahin nehmen sie ein Gewicht von 35-45 kg zu.

Zeichen für das Ausmerzen von Jungtieren des Stammes:

  • lochende hörner,
  • schwarze Wolle oder Wolle in schwarzen Flecken.

Diese Merkmale sind nicht in den Merkmalen der Rasse enthalten, treten bei 5% der neugeborenen Lämmer auf.

Rezensionen der Katum-Schafe

Die neue Katum-Schafrasse hat sich im Laufe der Jahre als äußerst produktiv erwiesen und den Betrieben vielversprechende Vorteile gebracht. Es gibt zwar skeptische Menschen gegenüber ihr, was darauf hinweist, dass sie in der Reproduktion immer noch instabil ist. Vielleicht müssen die Züchter hart arbeiten, um die Anzeichen der Rasse am Catum zu festigen, aber die Landwirte können jetzt mit der Zucht beginnen.

Sehen Sie sich das Video an: KDA - POPSTARS ft Madison Beer, GI-DLE, Jaira Burns. Official Music Video - League of Legends (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send