Allgemeine Informationen

Purpurrote Trauben: Beschreibung der Sorte, Ertrag, Anbau und Bewertungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Purpurrote Trauben sind das Ergebnis von Arbeiten von Amateurzüchtern, die darauf abzielen, eine Unterart für die Mittelband zu erhalten. Da es sich bei den Trauben hauptsächlich um südländische Kultur handelt, interessieren sich Gärtner für die Hybridisierung von Arten und den Anbau resistenter Sorten für den Mittelgürtel und die nördlichen Regionen des Landes.

Purpurrote Trauben für mittlere Klimazonen

Beschreibung der Qualitätssorten

Purpurrote Traube ist eine hybride Form, deren Entstehung von zwei Arten begleitet wurde:

Hochrote Traube ist eine Art mit einer sehr frühen Reifezeit. Im Durchschnitt beginnt die Reife im August und die Dauer des Prozesses beträgt einhundertzehn Tage ab Beginn der Vegetationsperiode. Die Triebe dieser Art wachsen mit einer durchschnittlichen Leistung, und die Rebe wächst mehr als die Hälfte der möglichen Stärke.

Ein positives Merkmal der Reifung der Sorte ist das schnelle Überleben des Sämlings auf der Parzelle. Dank der Selbstbestäubung der Sorte ist es möglich, sich keine Sorgen um die Kreuzung der Trauben zu machen. Die Sorte ist vollständig bestäubt und die Traubenernte weist eine einheitliche Größe von Trauben und Beeren auf.

Die Größe eines Bündels von großer länglicher Form und einem Gewicht von etwa neun Gramm. Trauben auf Trauben im Wachstumsprozess werden oval und wachsen zu großen Größen mit einem Gewicht von bis zu neun Gramm. Die Farbe der Trauben ist hell und wechselt bei Erreichen der Reife zu einem rosa Farbton.

Die Charrel-Traube wurde zur Aufzucht von Crimson verwendet

Das Fruchtfleisch der Sorte ist saftig und hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften mit einer spürbaren Spur Muskatnuss im Aroma des Endprodukts. Der Zuckergehalt in Trauben beträgt 23 Prozent und der Säuregehalt 6 Prozent.

Die purpurrote Sorte liefert eine gute Ernte bei relativer Beständigkeit. Zulässige Stau Augen Weinberg ist vierzig Stück. Die akzeptable Anzahl von Trieben für die Art ist vierundzwanzig. Die Pflanzdichte der Setzlinge ist von größter Bedeutung, da die Alterung der Rebe davon abhängt.

Ein weiterer Vorteil der Sorte ist die Langzeitkonservierung sowohl am Rebstock als auch nach der Ernte. Die Sorte ist leicht zu transportieren und behält ihre primäre Qualitätsbewertung bei.

Die Rebe der fraglichen Art ist kältebeständig und funktioniert normal weiter, wenn die Temperatur auf -25 Grad sinkt. Wachsendes Purpur akzeptabel für die mittlere Zone und die nördlichen Regionen des Landes.

Nicht weniger wichtig ist die Sortenqualität - Beständigkeit gegen Mehltau, Graufäule und Oidium bei mittleren und hohen Gehalten.

Der Anbau purpurroter Trauben gefiel vielen Gärtnern dank einer Reihe positiver Eigenschaften:

  1. Schönes Aussehen von Trauben und Beeren.
  2. Ausgezeichneter Geschmack und Muskataroma.
  3. Resistenz gegen Krankheiten.
  4. Ausdauer bei niedrigen Temperaturen.
  5. Gute Reifung der Rebe und schnelles Überleben des Sämlings auf der Baustelle.

Zu Beginn der Reifung hat die Crimson-Traube einen angenehmen rosa Farbton.

Agronomie Purpurrote Sorte

Die Beschreibung der Pflege einer Sorte hängt in erster Linie von der Anbauregion ab. Da die Arbeit der Züchter darauf abzielte, eine gegenüber rauen klimatischen Bedingungen resistente Art zu züchten, entspricht die Agrartechnologie den Empfehlungen für die nördlichen Regionen.

Um die erwarteten wohlschmeckenden und duftenden Trauben zu erhalten, müssen Sie einen Sämling richtig pflanzen und den Weinberg richtig pflegen:

  • Die Vorbereitung der Pflanzgruben sollte im Herbst erfolgen.
  • Für die Düngerlandung sollte organischer Dünger verwendet werden.
  • Bevorzugen Sie südliche und beleuchtete Landeplätze.
  • Das Pflanzen ist einjähriger Schössling notwendig.
  • Für den Winter sollte der Weinberg mit Isoliermaterial verschlossen werden.
  • Das Trimmen wird entweder im Herbst zweimal oder im Herbst und im Frühjahr durchgeführt.
  • Zwingende Fütterung während des Wachstums und Besprühen des Bodenteils.

Purpurrote Rebsorte bezeichnet resistente Trauben gegen Mehltau, Graufäule und Oidium. Diese Liste gibt nicht die Gesamtzahl der Krankheiten an, die in Weinbergen auftreten. Daher ist es nicht überflüssig, die Reben mit speziellen Lösungen zu behandeln.

Wenn die Vorbereitung der Landegrube korrekt durchgeführt und die erforderliche Menge Dünger ausgebracht wird, reicht die Ernährung des Wurzelsystems und des Bodenteils für mehrere Jahre aus. Danach ist eine erneute Fütterung des Wurzelkreises unbedingt erforderlich.

Die Beschreibung der Pflege des Weinberges jeder Sorte umfasst das Beizen, Beschneiden, Gießen und die Bildung der Rebe. Das Säubern der Rebe umfasst das Beschneiden von Trieben sowie das Entfernen von trockenen und veralteten Bereichen. Die Beschreibung der ersten Jahre des Rebschnittes ist ein Prozess, der das Wachstum der Rebe und die Bildung des gesamten Busches steuert. In der folgenden Beschreibung der Reinigung werden zusätzliche Parzellen entfernt, um der Pflanze die Kraft zu verleihen, den Trauben die Möglichkeit zu geben, vollständig zu reifen.

Die Sorte Lila mit ihrer Beschreibung stellt eine frühreife und stabile Art dar, wodurch sie in bestimmten Regionen des Landes beliebt und praktisch für den Anbau ist.

Sträucher mit großen grünen Blättern und bisexuellen Blüten. Die Bestäubung erfolgt in der Regel Anfang Juni.
Die Triebe sind stark, in kurzer Zeit reifen sie perfekt - mehr als 2/3 der gesamten Länge. Wurzelschnitte - gut.
Bei der Berechnung der besten Ladung der Buschfrüchte raten Experten, 35 bis 40 gesunde Augen auf der Rebe zu belassen. Empfohlener Rebschnitt - lang (6-8 Augen).
Charakteristische Merkmale und Vorteile
Diese Trauben können erfolgreich in der mittleren Gasse angebaut werden. Crimson ist gut an den kurzen kurzen Sommer angepasst. Die Vegetationsperiode beträgt nur 100-110 Tage. Darüber hinaus zeichnet sich dieser Hybrid durch eine erhöhte Frostbeständigkeit aus - er verträgt Kälte bis minus 24 Grad.
Die Fruchtbarkeit der Sorte ist sehr stabil und hoch - im Durchschnitt von 6 bis 7 kg und in einigen Hobbyfarmen von einer Pflanze bis zu 15 kg. Die Ernte kann nach langer Reifezeit an den Büschen aufrechterhalten werden, ohne dass ein attraktives Aussehen verloren geht.
Eine wichtige Errungenschaft der Selektion war die erhöhte Resistenz der Trauben gegen Pilzkrankheiten: 5 bis 7 Punkte gegen Mehltau und Graufäule, 5 Punkte gegen Oidium. Landwirte und Wespen stören sich nicht zu sehr, diese schlimmsten Schädlinge der Weinberge, die normalerweise viel Ärger verursachen.
Die wichtigste Eigenschaft der neu entwickelten Sorte ist die gute Transportierbarkeit bei gleichzeitig hervorragender Präsentation.

Sehen Sie sich das Video an: Tafeltrauben (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send