Allgemeine Informationen

Imaverol ": Wie bewerbe ich mich bei Nutz- und Haustieren?

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Medikament ist eine bernsteingelbe Lösung, die in zwei Dosierungen in Fläschchen verpackt ist: jeweils einhundert Milliliter und ein Liter. Die Zubereitung enthält Enilconazol (als Hauptwirkstoff), Polysorbat und Sorbitanlaurat (als zusätzliche Hilfsstoffe).

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Das fragliche Medikament ist ein unglaublich wirksames Antimykotikum mit einem extrem breiten Wirkungsspektrum. Der Wirkstoff des Werkzeugs ist, wie bereits erwähnt, Enilconazol. Diese Komponente wirkt zerstörend auf die Zellmembranen von Hefen und Pilzen. Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird durch die Praxis bestätigt.

Das Medikament wird im Zeitraum von zwölf bis sechzehn Stunden vollständig aus dem Körper ausgeschieden, hauptsächlich zusammen mit Urin und Kot. Das Eindringen von Zerfallselementen des Arzneimittels in die Kuhmilch ist äußerst begrenzt.

"Imaverol": Gebrauchsanweisung

Zur Behandlung müssen Sie zuerst eine Arbeitsemulsion vorbereiten, die zur Behandlung der Krankheit verwendet wird. Dazu muss ein Teil des Arzneimittels in 50 Teilen warmem Wasser verdünnt werden (der Anteil muss immer eingehalten werden, während das Gesamtvolumen der Arbeitsemulsion der Größe des Tieres entsprechen muss). Zwischen der Anwendung des Arzneimittels muss das Tier viermal im Abstand von drei bis vier Tagen behandelt werden. Manchmal ist es in akuten Fällen der Krankheit notwendig, den Verlauf des Arzneimittels zu verlängern. Vertreter von Rindern sollten vor der Behandlung mit Imaverol auf der Hautoberfläche gewaschen und geschält werden.

Die Gebrauchsanweisung für Hunde und Katzen beinhaltet auch die Reinigung vor der Verarbeitung. Vertreter langhaariger Rassen sollten rasiert werden. Es ist notwendig zuzutreffen, in die Haut gegen das Fell zu reiben, bedeutet "Imaverol".

Die Gebrauchsanweisung für ein Kätzchen empfiehlt auch, die Lösung vorzubereiten und das Tier vorsichtig in die fertige Arbeitsemulsion einzutauchen.

Nebenwirkungen des Mittels: Gebrauchsanweisung

"Imaverol" hat keine direkten Nebenwirkungen sowohl während des Gebrauchs als auch wenn es abgebrochen wird. Die einzige direkte Kontraindikation für die Verwendung des Arzneimittels ist die individuelle Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels. In diesem Fall können allergische Reaktionen auftreten, die symptomatisch topisch behandelt werden sollten.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament gleichzeitig mit anderen Antimykotika zu verwenden.

Eigenschaften

Gebrauchsanweisung "Imaverol" verbietet nicht die Ernennung von schwangeren und stillenden Frauen und ermöglicht auch die weitere Verwendung von Produkten, die von behandelten Tieren (Rindern) hergestellt werden, ohne befürchten zu müssen, jedoch bestimmte Zeiträume zu überstehen. So kann Milch von Menschen erst 48 Stunden später (oder vier Mal) nach der Anwendung des Arzneimittels gegessen werden. Und die Schlachtung von mit Imaverol behandelten Tieren ist bereits vier Tage nach der Anwendung dieses Arzneimittels möglich.

Menschen sollten den direkten Kontakt mit Imaverol vermeiden. Das Verfahren sollte daher in Gummihandschuhen durchgeführt werden. Es ist auch verboten, während des Eingriffs zu rauchen, zu essen oder zu trinken.

Es ist in jedem Fall wichtig, keine leeren Behälter zu verwenden, in denen das Imaverol-Präparat für Haushaltszwecke aufbewahrt wurde. Solche Behälter dürfen nur mit dem Hausmüll entsorgt werden.

Lagerbedingungen für Arzneimittel

Das Medikament kann an einem Ort aufbewahrt werden, der vor Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Die Temperatur am Ort der Lagerung des Arzneimittels sollte im Bereich von dreizehn bis fünfundzwanzig Grad liegen. Gebrauchsanweisung "Imaverol" empfiehlt, nicht mehr als fünf Jahre in einer dicht verschlossenen Verpackung und nicht mehr als sechs Monate nach dem Öffnen aufzubewahren.

Bewahren Sie dieses Medikament nicht zusammen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln auf.

Dieses Medikament ist in seinem Wirkbereich unglaublich wirksam. Wenn es jedoch aufgrund der relativ hohen Kosten zu teuer ist, Imaverol zu kaufen, sind Analoga der einheimischen Produktion wie Zoniton ein würdiger Ersatz und können dem Tier helfen.

Für das Medikament "Imaverol" ist die Gebrauchsanweisung für Katzen, Hunde und Rinder nahezu identisch. Die Mengenverhältnisse der Zubereitung sind leicht zu beobachten, und die Verarbeitung von Tieren ist häufig sehr bequem (große Tiere können mit einem Schlauch verarbeitet werden und Hunde und Katzen können sogar direkt in die Arbeitsemulsion getaucht werden). Dieses Medikament wird eine echte Rettung für Pilztiere und deren Besitzer sein. Hören Sie nie auf, sich um Ihre Haustiere zu kümmern!

Zusammensetzung, Freigabeform und Verpackung

Die Hauptsubstanz, die eine therapeutische Wirkung in diesem Medikament hat, ist Enilconazol. Sein Gehalt in 1 ml des Arzneimittels beträgt 100 mg. Als Hilfsstoffe werden Polysorbat 20 und Sorbitanlaurat eingesetzt, deren Hauptaufgabe darin besteht, das Arzneimittel gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Tierhaare zu verteilen und die Stabilität dieser Schicht gegenüber Wasser zu erhöhen. Ihre Anzahl in 1 ml des Arzneimittels ist gleich und beträgt 486 mg.

Die Zubereitung wird in Plastik- oder Glasflaschen mit einem Volumen von 100 oder 1000 ml abgefüllt. Jede Flasche wird mit einem Verschluss mit primärer Öffnungskontrolle verschlossen. Die Durchstechflaschen sind in Kartons verpackt, die mit "Imaverol", "für die Verwendung in der Veterinärmedizin", den Adressen der Produktionskapazitäten der Hersteller und einer kurzen Beschreibung des Arzneimittels gekennzeichnet sein müssen.

In der Packung sollten auch Anweisungen mit Empfehlungen zur Anwendung des Arzneimittels enthalten sein. In der Flasche befindet sich eine flüssige Emulsion, transparent, ziemlich dicht, gelbbrauner Farbton. Es hat keine ausgeprägten organoleptischen Eigenschaften.

Pharmakologische Eigenschaften

Enilconazol, das in der Zubereitung eine zentrale therapeutische Wirkung hat, gehört dazu synthetische Antimykotikadie gegen praktisch alle bekannten Arten von Trichophytien und Mikrosporien wirksam sind.

Der Wirkungsmechanismus dieses Arzneimittels beruht auf der Fähigkeit von Enilconazol, die Produktion von Ergosterol durch den Pilz zu verringern, der eine der Schlüsselkomponenten der Zellwand des Pilzes ist, was zur Zerstörung von Pilzzellen, zum Verlust der weiteren Reproduktionsfähigkeit des Pilzes und seinem unvermeidlichen Tod führt.

Wenn dieses Arzneimittel gemäß den Anweisungen (äußerlich und in angemessenen Dosierungen) angewendet wird, dringt es praktisch nicht in das Kreislaufsystem des Tieres ein und hat keine ausgeprägten systemischen Wirkungen. Die Halbwertszeit beträgt ca. 14-16 Stunden. Es wird in der Mehrzahl über die Nieren (mit Urin) und in geringen Mengen mit Kot entfernt.

Indikationen zur Verwendung

Tatsächlich ist der einzige Grund für die Verwendung dieses Arzneimittels das Vorkommen bei Tieren (hauptsächlich bei Tieren mit ausgeprägter Behaarung). Ringwurm. Das Symptom dieser Krankheit ist die Bildung einer runden Form und verschiedener Größen von kahlen Stellen auf Tierhaaren. Die Haut in diesen Bereichen ist verändert: mit Schuppen bedeckt, schuppig, feucht, rot oder schuppig.

Dosierung und Verabreichung

Bevor Sie Ihre Tiere mit Imaverol behandeln, müssen Sie zunächst eine Arbeitsemulsion herstellen, da die Behandlung mit einem sauberen Präparat eine Vergiftung Ihrer Tiere zur Folge haben und sogar zum Tod führen kann. Die Arbeitsemulsion wird durch Zugabe von Wasser zu dem Inhalt des Fläschchens in einem Verhältnis von 1 zu 50 hergestellt. Die resultierende 0,2% ige Lösung wird anschließend zur Behandlung von Tieren verwendet.

Rinder führen die Behandlung der betroffenen Haut durch und erfassen dabei kleine Hautpartien (1-2 cm), die sich neben den betroffenen befinden. Behandlung beinhaltet 4 Behandlungenzwischen denen es notwendig ist, Intervalle von nicht weniger als 3-4 Tagen auszuhalten. Vor der Verarbeitung müssen alle Krusten von der betroffenen Oberfläche entfernt werden, da sie eine große Menge des Erregers enthalten. Die Entfernung erfolgt am besten mit einer Bürste, die mit einer Heillösung vorbefeuchtet ist.

Die Behandlung von Pferden erfolgt identisch mit der Behandlung von Rindern, mit dem einzigen Unterschied, dass sie aufgrund besser entwickelter Haare gründlicher gekämmt werden. Wenn eine Pathologie im Bereich der Mähne aufgetreten ist, muss sorgfältig darauf geachtet werden, dass die Emulsion während der Behandlung nicht auf Gesicht und Augen des Pferdes fällt. Die Genehmigung zum Schlachten von Rindern und Pferden sollte frühestens 4 Tage nach der letzten Behandlung erteilt werden. Wenn aus irgendeinem Grund noch geschlachtet werden musste, kann dieses Fleisch als Tierfutter verwendet werden.

Hunde und Katzen

Der Behandlungszyklus von Imaverol für Hunde besteht aus 4-6 Behandlungenzwischen denen sollte ein Abstand von mehreren Tagen liegen (in der Regel 3-4). Bei der Anwendung der Arbeitslösung bei Hunden sollte die Behandlung gegen die Richtung erfolgen, in der die Wolle wächst. Es ist notwendig, die betroffenen Körperregionen vollständig mit einer Emulsion zu bedecken, um signifikante Lücken gesunder Haut zu schließen. Vertreter von Rassen mit langen Haaren vor der Behandlung lassen sich besser rasieren.

"Imaverol" ist nach den Anweisungen nicht das am besten geeignete Medikament für Katzen, jedoch zeigen Tierärzte und Erfahrungen mit der Verwendung von Viehzüchtern, dass seine Verwendung durchaus akzeptabel ist und gute Ergebnisse liefert. Das Anwendungsschema ist im Allgemeinen dem bei Hunden ähnlich. Vertreter kleiner Rassen sowie Kätzchen und Welpen dürfen verarbeitet werden, indem sie in einen Behälter mit einer therapeutischen Emulsion getaucht werden.

Vorsichtsmaßnahmen und besondere Anweisungen

Wenn Sie mit diesem Medikament arbeiten, müssen Sie alle allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen beachten, die bei der Anwendung von Arzneimitteln zu beachten sind. Die Tiere werden streng mit Gummihandschuhen behandelt, es muss verhindert werden, dass das Medikament in offene Haut, Schleimhäute und in den Körper gelangt.

Bei der Verwendung dieses Arzneimittels darf nicht geraucht werden, verwenden Sie Lebensmittel und Flüssigkeiten. Entsorgen Sie nach Abschluss der Arbeiten Einweghandschuhe oder waschen und trocknen Sie Mehrweghandschuhe und behandeln Sie Ihre Hände anschließend gründlich mit Seife und fließendem Wasser.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Entsprechend dem Grad der Toxizität und der Auswirkungen auf die Gesundheit gehört dieses Arzneimittel dazu 4 Gefahrenklasse (Stoffe mit geringer Gefahr). In der empfohlenen Dosierung und bei sachgemäßer Anwendung hat es keine toxische, mutagene, teratogene, lokal reizende und allergische Wirkung auf den Organismus von Mensch und Tier. Allergische Reaktionen können auftreten, wenn das Tier oder der Mensch überempfindlich auf einen Bestandteil des Arzneimittels oder des Hauptwirkstoffs reagiert. Das Vorliegen einer solchen Überempfindlichkeit sollte als einzige Kontraindikation für die Anwendung angesehen werden.

Im Falle einer Überdosierung oder bei Einnahme des Arzneimittels in großen Mengen entwickeln die Tiere ein Intoxikationssyndrom, das sich in erhöhter Körpertemperatur, Angstzuständen, vermehrtem Schwitzen, vermindertem Appetit, Aggressivität und in schweren Fällen - Erbrechen und Lethargie - in Bewusstlosigkeit äußert.

Verträglichkeit mit anderen Medikamenten

Möglicherweise eine Abnahme der Wirksamkeit des Arzneimittels bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Antimykotika zur äußerlichen Anwendung. Bei gleichzeitiger Anwendung von Antibiotika können Nebenwirkungen in Form eines Intoxikationssyndroms auftreten, das auf die Summe der toxischen Wirkungen dieser Arzneimittel auf den Körper zurückzuführen ist. Wenn dieses Arzneimittel zusammen mit Antimykotika angewendet wird, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind, tritt eine Zunahme der Hauptwirkung auf, es besteht jedoch die Wahrscheinlichkeit eines Intoxikationssyndroms beim Tier.

Laufzeit und Lagerbedingungen

Bewahren Sie das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren, entfernt von Küchenutensilien und Nahrungsmitteln an einem Ort auf, der vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt ist von +5 ° C bis +30 ° C. Haltbarkeit: ungeöffnet - 3 Jahre ab Herstellungsdatum und nach dem Öffnen der Flasche - bis zu 3 Monate.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel dabei geholfen hat, herauszufinden, wie Sie Imaverol für Ihre Tiere mit Ringwurm züchten und verwenden können. Das Medikament hilft Ihnen im Kampf gegen diese Krankheit, ohne den Körper des Tieres zu schädigen.

23 Beiträge

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Imaverol haben wir auf unserer Website unter "Häufig gestellte Fragen" zusammengefasst: http://imaverol.ru/chastyie_voprosy

Wenn Sie jedoch Fragen haben, können Sie jederzeit eine kostenlose Beratung anfordern oder Ihre Fragen hier schreiben!

Unsere Website: imaverol.com.ru
+7 (499) 136-20-35
+7 (903) 136-20-35

Svetlana, guten Tag! Dies bedeutet 1 Teil Imaverol und 50 Teile Wasser.

Nach den Anweisungen Imaverol mit warmem Wasser im Verhältnis 1 zu 50 verdünnt (zum Beispiel sollten 20 ml Imaverol mit 1 Liter Wasser verdünnt werden). Krusten auf dem Körper eines Tieres werden mit einer in eine Lösung getauchten, steifen Bürste entfernt. Imaverol für Hunde und Katzen wird verwendet, um Medikamente gegen Wolle anzuwenden. Es wird empfohlen, die gesamte Körperoberfläche des Tieres zu benetzen, um die Ausbreitung von Dermatophyten-Sporen zu verhindern. Langhaarige Rassen schneiden Sie am besten zuerst. Kleintiere können vollständig in einen Behälter mit einer Lösung getaucht werden. Großtiere werden nur an den betroffenen Stellen mit der Aufnahme von 1-2 Zentimetern gesunder Haut behandelt. Es ist nicht notwendig, Imaverol abzuwaschen. Nach dem Auftragen sollten Sie warten, bis die Lösung auf den Haaren des Tieres getrocknet ist. Danach können sie ruhig lecken. Imaverol wird 4-mal im Abstand von 3-4 Tagen angewendet.

Diese und andere Antworten finden Sie auf unserer offiziellen Website http://imaverol.ru/chastyie_voprosy

Aliluia, hallo! Bei einer generalisierten Form der Benachteiligung ist eine systemische Behandlung eine wichtige Voraussetzung. Nur die lokale Verarbeitung (Liverazola) reicht nicht aus. Sie sollten auch einstellen, dass verallgemeinerte Formen im Gegensatz zu den einfachen Formen der Mikrosporie lange Zeit behandelt werden. Seien Sie geduldig, oft dauert es mehrere Monate, bis die Heilung abgeschlossen ist.

Ihre Behandlung sollte wie folgt zusammengefaltet werden:
1. Orale (innere) Medikamente - zum Beispiel Irunin. Das Medikament und die Dosierung sollten vom Arzt, insbesondere dem Kätzchen, verschrieben werden, um Nebenwirkungen und Vergiftungen zu vermeiden. In einigen Fällen kann ein Leberhilfsmittel zusammen verschrieben werden.
2. Lokale Behandlung - Wir empfehlen Imaverol. Da Sie jedoch mit der Behandlung mit Liverazol begonnen haben, müssen Sie zunächst auf eine systemische Behandlung umstellen und bei Ineffizienz das Medikament wechseln. Vor der Verarbeitung das betroffene Fell rasieren oder rasieren. Denn bei generalisierten Formen funktioniert der übliche Mechanismus des Fellverlustes ab Beginn der Medikation nicht - Wolle hält die gesamte Lebensdauer. Und die Sporen darin sind noch am Leben, obwohl der Pilz auf der Haut möglicherweise bereits von der Behandlung verschwunden ist. Und diese Streitigkeiten sind eine ständige Quelle der Neuinfektion.
3. Behandlung der Wohnung - Alle Oberflächen im Haus sollten mit einer speziellen Lösung behandelt werden. Zum Beispiel eine Lösung von Chlorhexidin 3-4%. Waschen Sie den Boden gründlich, insbesondere die Fußleisten und den Ort, an dem sich das Kätzchen befindet. Verarbeiten Sie auch Teppiche und Polstermöbel, wenn das Kätzchen mit ihnen in Kontakt gekommen ist. Es ist besser, das Kätzchen für die Dauer der intensiven Behandlung von anderen Tieren und Familienmitgliedern zu isolieren. Befolgen Sie beim Umgang mit einem Kätzchen die Regeln der persönlichen Hygiene.
4. Und sehr wünschenswerte Kontrolllampe Holz für die Intensität des Glühens während der gesamten Behandlungszeit.
5. Denken Sie daran, dass ein Impfentzug unwirksam ist und sogar Schäden verursachen kann, insbesondere bei Kätzchen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Tierarzt für die richtige Auswahl der Behandlung zu kontaktieren.

Beschreibung und Zusammensetzung

"Imaverol" ist ein Mittel zur äußerlichen Anwendung. Das Medikament ist in Form einer Emulsion erhältlich. Der Hauptwirkstoff ist Enilconazol, das antimykotische Wirkungen hat. Darüber hinaus enthält es Polysorbat und Sorbitanlaurat. Mittel wird in Form einer transparenten gelblich-braunen Flüssigkeit ausgegeben. Verkauft in Flaschen von 100 ml. Es wird häufig zur Behandlung von Hunden, Katzen, Pferden und Kühen eingesetzt.

Das Medikament wird der vierten Gefahrenklasse zugeordnet. Dies bedeutet, dass „Imaverol“ unter Einhaltung der Anwendungsregeln dem Tier keinen Schaden zufügt. Es kann jedoch giftig für Wasserorganismen sein.

Fleischfressende Haustiere werden mit einem Wollhemmer behandelt. Длинноволосых особей предварительно стригут. Мелких животных купают, погружая в ванночку, наполненную рабочей эмульсией. Имаверол не оказывает раздражающего действия на слизистые мембраны носа, глаз и пасти. При слизывании отравления не происходит.Die Wirkstoffe werden innerhalb eines halben Tages aus dem Kot entfernt. Die Verletzung des Anwendungsschemas des Arzneimittels führt zu einer Abnahme der therapeutischen Wirkung. Imaverol wird nicht mit anderen externen Antimykotika kombiniert.

Sehen Sie sich das Video an: Ringworm Kitten Lime Sulfur Dip (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send