Allgemeine Informationen

Rasse des Schaftexels: Beschreibung, Zucht, Pflege, Vor- und Nachteile

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Name der Rasse Texel stammt von der gleichnamigen Insel, die sich im Süden Hollands befindet. Es begann im 18. Jahrhundert zu züchten. Und im neunzehnten Jahrhundert fanden die Texel-Schafe auf dem gesamten europäischen Kontinent große Beliebtheit. Die intensivste selektive Arbeit der Briten. Sie kreuzten Texel mit Rassen von Leicester, Lincoln, Kent und Wensleydale. Infolgedessen erhielten die Bauern Schafe in der Form, wie wir sie heute haben. Bei der Auswahl der Personen für die Kreuzung wurde besonderes Augenmerk auf die Fleischqualität gelegt. Da zu dieser Zeit fetthaltiges Fleisch bei Europäern nicht sehr beliebt war, wurde die Fettmenge bei Schafen während der Selektion überwacht.

Charakteristisch

Diese Tierart hat eine rechteckige Körperform, ist kräftig gebaut und hat gut entwickelte Muskeln. Schafe und Schafe Texel Komoly. Manchmal können Männer die ausgeprägten Rudimente von Hörnern fühlen. Kopf und Beine sind nicht mit Wolle bedeckt. Die Stirn ist eben, der Rücken ist breit und die Brust ist tief. Der Rücken und die Lenden sind stark, an diesen Stellen ist die Muskulatur des Tieres besonders ausgeprägt. Beine richtig eingestellt, stark. Der Schwanz dieser Art von Schafen kann sowohl kurz als auch lang sein, hoch angesetzt. Diese Art ist nicht sehr groß: bei Schafen schwankt sie zwischen 55 und 75 cm, bei Schafen bis zu 85 cm.

Six Texel ist hauchdünn, dick und hervorstehend, die Länge kann 16 Zentimeter erreichen. Es wird empfohlen, Tiere dieser Rasse einmal im Jahr zu schneiden - im Sommer. Am häufigsten haben Tiere dieser Rasse eine weiße Farbe. Auch die Fellfarbe kann goldbraun sein, die Beine und der Kopf dieser Art sind weiß. Der Anzug mit einem bläulich-weißen Farbton hat dunkle Gliedmaßen und einen Kopf.

Da die selektive Arbeit in verschiedenen Teilen Europas durchgeführt wurde, gibt es drei Unterarten dieser Rasse:

  1. Englisch - der Hauptunterschied sind die langen Beine. Männchen sind größer als die anderen Unterarten und erreichen am Widerrist 87 cm,
  2. Französisch - ist dem ursprünglichen Aussehen der Texel-Schafe am ähnlichsten. Der Hauptunterschied ist ihre Frühzeitigkeit,
  3. Niederländisch hat eine hohe Muskelmasse und kurze Beine. Der Körper ist sehr gut gefaltet. Dieser Typ hat die höchsten produktiven Fleischparameter.

Diese Schafrasse zeichnet sich durch Ausdauer und Eigenständigkeit aus. Sie haben keinen Herdeninstinkt und grasen lieber allein oder in kleinen Gruppen, oder sie grasen zusammen mit Kühen und Ziegen. Dank der kräftigen Beinmuskulatur kann Texel über weite Strecken gefahren werden. Auf der Weide benötigen sie keine besondere Aufsicht, sie können selbständig aus dem Fluss oder der Schlucht entkommen. Dies ist eine der intelligentesten Schafrassen.

Produktivität

Diese Rasse hat eine Fleischwollorientierung und ist hochproduktiv. Die Länge der Wolle variiert zwischen 13 und 16 cm. Alle Arten von Farben - Weiß, Goldbraun und Weißblau - sind sehr schön. Das Fell ist dick und weich, die Haare sind hauchdünn und lockig, haben einen hohen Fettanteil. Qualität wird als durchschnittlich bewertet - 56. Klasse. Schertiere, normalerweise im Sommer. Beim Schneiden ist es sehr wichtig, keine Haare am Körper zu hinterlassen und die Glatze abzuschneiden. Das Scheren der Schafe variiert zwischen 5 und 6 kg und die Schafe bis zu 7 kg. Die Ausgabe von reiner Wolle - 60-70%.

Die Widerristhöhe beträgt 65–85 cm, die der Schafe 55–75 cm, das Gewicht der erwachsenen Männchen 130 kg und der Königinnen 90 kg. Texelschafe sind sehr produktiv. Im Durchschnitt sind 75 Prozent ein Wurm, und in 5 Prozent der Fälle variiert die Anzahl der Lämmer pro Lamm zwischen 3 und 5. Der Gesamtwachstumsprozentsatz beträgt 135 bis 230%. Milch aus der Gebärmutter reicht aus, um Zwillinge zu füttern. Lammmasse bei der Geburt von 4-7 kg. Das Gewicht der Jungtiere beträgt nach drei Monaten 23-35 kg und nach 7-8 Monaten bis zu 50 kg. Der durchschnittliche Tageszuwachs bei richtiger Ernährung liegt bei 350 g. Die Pubertät der Schafe beginnt im Alter von sieben Monaten, sie paaren sich jedoch in der Regel in 10-12 Lebensmonaten.

Die Fleischqualität ist sehr hoch, Texel ist bekannt für den besonderen Fleischgeschmack. Die Schlachtleistung beträgt 60% - dies ist eine der produktivsten Fleischrassen. Der für Lammfleisch charakteristische Geruch fehlt. Fleisch hat einen höheren Gehalt an Muskelgewebe und einen geringeren Fettgehalt, weich und zart. Die Kochzeit ist viel kürzer als bei anderen Rassen. Kadaver - schlank. Wenn Texel mit anderen Rassen gekreuzt wird, werden die Fleischqualitäten in der ersten Generation übertragen.

Stärken und Schwächen

Einer der Nachteile von Texel-Schafen ist die schwierige Geburt. Dies ist auf ihre hohe Fruchtbarkeit zurückzuführen. Okote kann nur einmal im Jahr sein. Wenn Lämmer bis zum Alter von drei Monaten sehr schnell an Gewicht zunehmen - von 250 auf 300 g pro Tag, dann sinkt der Anstieg danach stark ab.

Der Vorteil dieser Rasse liegt in den produktiven Eigenschaften des Fleisches und seinem ausgezeichneten Geschmack. Wolle hat schöne Farben, und ihre Qualität wie bei Fleischwolle ist ziemlich hoch - 56. Klasse. Schnelle Anpassung und Ausdauer ermöglichen die Zucht dieser Rasse unter allen klimatischen Bedingungen. Rinder sind resistent gegen verschiedene Krankheiten, haben eine hohe Immunität. Das Wesen der Texelschafe unterscheidet sich von anderen Rassen. Diese Tiere sind unabhängiger und haben keinen Herdeninstinkt. Selbst wenn sie von der Herde aufblicken, können sie ihn finden. Benötigen Sie keine besondere Aufsicht auf der Weide.

Wie Sie sehen, sind die Vorteile dieser Art von Schafen viel größer als die Nachteile, so dass diese Rasse auf allen Kontinenten sehr beliebt ist. Da Tiere dieser Art sehr lebensfähig sind, sind sie leicht zu züchten. Fleisch und Wolle sind sehr wertvoll.

Video „Texelschaf“

Das Video zeigt Texelschaf-Exemplare und gibt Rasseeigenschaften, Tipps zur Pflege und zum Unterhalt.

Eigenschaften von Texel

Da diese Rasse zur Produktivitätsrichtung Fleisch gehört, ist ihr Hauptunterscheidungsmerkmal eine große Muskelmasse. Der Torso aus Schafstexel ist rechteckig, massiv, harmonisch entwickelt. Schafwolle ist normalerweise ziemlich lang und kräuselt sich mit Ringen. Texel ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Auch zu den Merkmalen der Rasse gehören:

kurzer muskulöser Hals,

ein kleiner Kopf mit einer sehr breiten Stirn,

breiter Rücken

muskulöse Hinterbeine.

Es gibt Schafe Texel in drei verschiedenen Farben:

mit einem bläulichen Hauch von Wolle, dunklem Kopf und dunklen Beinen,

goldbraun mit weißen Beinen und Kopf.

Die Schafrasse Texel unterscheidet sich von den meisten anderen, einschließlich komolostyu. Die Rudimente von Widdern sind in Widdern zu finden, aber selten genug. Kopf und Beine der Schafe dieser Rasse sind nicht mit Wolle bedeckt. Der Schwanz kann sowohl lang als auch kurz sein.

Charaktereigenschaften

In Bezug auf das Verhalten unterscheiden sich Texel-Schafe signifikant von anderen Rassen. Tatsache ist, dass diese Tiere fast keinen Herdeninstinkt haben. Schafe Texel grasen nicht gerne in großen Gruppen. Sie fühlen sich auf den Wiesen und in den Wäldern allein oder in Gesellschaft von Kühen oder anderen Nutztieren viel wohler. Manchmal weiden Texelschafe auch mit Pferden.

Vor- und Nachteile der Rasse

Zu den Vorteilen von Texel-Schafen zählen vor allem:

Gute Anpassungsfähigkeit an den Anbau im Freien

die Fähigkeit, fast alle, auch die härtesten klimatischen Bedingungen zu ertragen.

Schlichtheit in Bezug auf Futtermittel,

Krankheitsresistenz.

Lämmer Texel werden aktiv und gesund geboren. Die Vorteile von Schafen dieser Rasse sind auch auf die gute Resistenz gegen innere Parasiten zurückzuführen.

Texel Schaffleisch

Somit ist die Produktivität der MRS dieser Rasse wirklich sehr hoch. Darüber hinaus wird die Texeler Schafrasse auch für sehr schmackhaftes Fleisch geschätzt. Sein Vorteil ist, dass er den für Lammfleisch typischen Geruch nicht aufweist. Darüber hinaus zeichnet sich das Schaffleisch dieser Rasse durch Saftigkeit, seinen eigenen einzigartigen Geschmack aus und ist sehr schnell zubereitet. Das Fett dieses Lammes gefriert ziemlich langsam.

Besonders lecker ist das Fleisch von Lämmern dieser Rasse. Marmorierung, Saftigkeit und zarte Konsistenz - das zeichnet ein solches Lamm aus. Der Preis dafür kann zwischen 500 und 1500 Rubel pro 1 kg liegen.

Sehr oft wird Texel mit anderen Rassen gekreuzt. Gleichzeitig werden in der ersten Generation hervorragende Geschmackseigenschaften des Fleisches auf die Nachkommen übertragen.

Inhaltsmerkmale

Lämmer der Texelrasse können am nächsten Tag nach dem Lämmen auf die Weide gelassen werden. Neugeborene brauchen keine besondere Pflege. Nach dem Lämmern müssen Babys zur Mutter gehen dürfen. Milch von Schafen dieser Rasse ist sehr fett und nahrhaft, daher nehmen Lämmer schnell an Gewicht zu. Tagsüber kann ein Jungtier 250-300 g wiegen. Ein einjähriger Widder Texel wiegt 100-110 kg.

Absolut alle Felder und Wiesen sind für Texeler Schafweiden geeignet. Für die Zucht im Freien ist diese Rasse sehr gut geeignet. Trotz der Tatsache, dass Texel Einsamkeit bevorzugt, zerstreuen sie sich nicht auf den Weiden. Es geht um die sehr phlegmatische und ruhige Natur dieser Schafe. Tiere dieser Rasse finden auch von abgelegenen Orten leicht ihren Heimweg. Für Schafe ist dies eher ungewöhnlich. Immerhin ist der MPC dieser Art meist nicht besonders klug.

Winterkalt tragen solche Schafe sehr gut. Ihr Besitzer sollte jedoch unbedingt darauf achten, dass das Tier trocken ist. Es ist nicht notwendig, die Heizung im Raum auszustatten. Manchmal wird diese Schafrasse im Winter und nur im offenen Fahrerlager gehalten. Niedrige Temperaturen vertragen diese Tiere gut. Aufgrund der erhöhten Luftfeuchtigkeit ist es leicht zu vergeben.

In Bezug auf das Futter sind diese Tiere unprätentiös. Im Sommer kann Gras auf der Weide für sie völlig ausreichen, und im Winter - Heu. Damit die Tiere jedoch schneller an Gewicht zunehmen, sollten sie mit Gemüse, Wurzeln, Kleie und Mischfutter gefüttert werden. In diesem Fall wird das Schaffleisch Texel köstlicher. Natürlich sollten Tiere verschiedene Futtermittel erhalten, die Vitamine und Spurenelemente enthalten, die für ihren Körper notwendig sind.

Helfen Sie mit Okota

Die Schafrasse Texel hat nicht nur Vorteile. Sie hat natürlich auch Nachteile. Die Hauptsache ist, dass die Geburt der Gebärmutter sehr schwierig ist. Deshalb braucht Lamm beim Lämmern unbedingt Hilfe. Vor der Geburt sollten Sie ein starkes Seil und Handschuhe vorbereiten. Vielleicht muss das Lamm die Beine ziehen. Sie sollten auch warmes Wasser vorbereiten.

Okoteh Schaf Schaf Texel kommt immer nachts vor. Es kommt oft vor, dass das Lamm zuerst den Kopf zeigt. In diesem Fall sollte es in die richtige Position gedreht werden. Dies kann nur von einem Tierarzt durchgeführt werden. Auf großen Farmen wird daher zum Zeitpunkt des Einbruchs der Königinnen der Arbeit ein Dienst rund um die Uhr organisiert.

Daher ist es sehr vorteilhaft, Texelschafe zu halten. Das Gewicht dieser Tiere nimmt gut zu. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch Schlichtheit und Krankheitsresistenz aus. Winterkalte Schafe tragen diese Rasse gut und eignen sich daher hervorragend für den Anbau, auch in Russland.

Wie ist die Rasse entstanden?

Wissenschaftler glauben, dass Texel der Geburtsort der Schafe im alten Rom ist. Im 19. Jahrhundert gewannen Vertreter der Rasse an Popularität in Europa. Die Züchter haben Texel mit anderen Schafen gekreuzt, um die produktivsten Individuen zu bekommen. Nachkommen wurden von Individuen erhalten, die schnell an Gewicht zunahmen. Schafe mit einer großen Fettmasse kreuzten nicht. Züchter bevorzugten Individuen mit entwickelten Muskeln. Diese Maßnahme ermöglichte die Zucht von Schafen mit magerem Fleisch.

Es ist wichtig! FDie Insel wird die Insel in den Niederlanden genannt, auf der Schafe Texel verbreitet waren.

Exterieur und Arten ungewöhnlicher Schafe

Bei Schafen ist Texel muskulös proportional starker Torso. In der Form ähnelt es einem Rechteck. Körper leicht nach unten senken. Der Rücken des Schafes Texel ist flach, der Schwanz ist kurz. Das durchschnittliche Körpergewicht bei erwachsenen Männern beträgt 140 kg, bei Frauen 60 kg.

Die Schnauze der Vertreter der Rasse ist leicht verlängert. Auf dem Kopf sind kurze Ohren, es können kleine Hörner sein. Das Fell an Kopf und Beinen ist sehr leicht. Das Haar ist kurz und dick. Im Bereich der Augen und der Nase ist das Fell dunkel.

Texels haben sehr ungewöhnliche Wolle

Die Wollfarbe auf dem Körper eines Schaftexels kann hellbraun, milchig oder weiß mit einem kalten bläulichen Farbton sein. Letzterer Typ ist bei Landwirten am gefragtesten.

Texelschafe werden nach Typ klassifiziert:

  1. Niederländisch Bei Individuen ist die maximale Fleischproduktivität im Vergleich zu anderen Arten von Vertretern der Texeler Rasse. Sie zeichnen sich durch entwickelte Muskeln, einen großen Körper und kurze Gliedmaßen aus.
  2. Englisch Schafe haben verlängerte Beine und ein relativ geringes Körpergewicht.
  3. Französisch Die Würde der Rasse - die Pubertät in jungen Jahren. Sie besitzen keine anderen Merkmale - Individuen der Art ähneln dem römischen Schaf Texel.

Eine interessante Tatsache! Haben Vertreter jeder Art können jede oben beschriebene Farbe haben.

Französische Männchen reifen früh

Schafverhalten

Texelschafe sind keine Herdentiere. Auf der Flucht sind sie nicht zu Gruppen zusammengefasst, sondern laufen getrennt. Gleichzeitig wollen sie das für sie reservierte Territorium nicht verlassen - sie haben keine Lust, dem Willen zu entkommen.

Im Schafstall verhalten sie sich genauso wie auf der Straße. Texelschafe vertragen Einsamkeit gut. Für ein angenehmes Leben brauchen sie keine Herde und keine menschliche Aufmerksamkeit.

Im Verhältnis zu anderen Tieren sind Vertreter der Rasse nicht aggressiv. Die Texelschafe greifen sich selten und überwiegend in jungen Jahren an.

Der Herdentrieb bei diesen Schafen ist nicht ausgeprägt

Nachteile und Vorteile von Texel-Schafen

Texelschafe verlieren nicht an Beliebtheit, da sie eine Reihe von Vorteilen haben:

  1. Kalorienarmes Fleisch. Es ist nicht fettend und hat keinen starken Eigengeruch. Es ist sehr wenig Fett drin. Die Leistung ist groß - etwa 60% der Gesamtmasse.
  2. Hochwertige Wolle. Dickes Schafs-Texel-Haar, geeignet für die Herstellung verschiedener Produkte.
  3. Die Fähigkeit, mit anderen Tieren auszukommen. Menschen reagieren ruhig auf Hühner, Gänse, Schweine und verschiedene Haustiere. Texelschafe zeigen keine Aggression gegenüber Menschen und untereinander.
  4. Autonomie. Texelschafe erfordern keine menschliche Aufmerksamkeit. Da ihr Herdeninstinkt schlecht entwickelt ist, können sie alleine gehalten werden.
  5. Das Auftreten mehrerer Individuen bei einer Geburt. Normalerweise werden 2-3 Lämmer geboren.
  6. Schlichtheit. Vertreter der Rasse stellen keine Anforderungen an die Haftbedingungen. Sie halten niedrigen Temperaturen und anderen widrigen Wetterbedingungen problemlos stand.

Bevor Sie ein Texel-Schaf anfangen, müssen Sie dessen Mängel berücksichtigen:

  1. Die Schwierigkeit, einen reinrassigen Vertreter der Texeler Rasse zu finden. In Russland gibt es nur wenige Farmen, in denen Texelschafe gezüchtet werden. Die Kosten für Lämmer sind oft relativ hoch.
  2. Das Auftreten der Nachkommen 1 Mal pro Jahr. Erhöhen Sie die Häufigkeit des Prozesses ist unmöglich.
  3. Hohe Verletzungswahrscheinlichkeit bei der Geburt von Weibchen und Lamm. Der Grund ist die Größe des Fötus und die Merkmale der Kopfstruktur Die Landwirte werden aufgefordert, einen Tierarzt einzuladen, der den Schafen hilft, das Lamm leichter zu transportieren.

Es ist wichtig! HBei der Rasse handelt es sich um die Aussetzung der Masse von Personen im Alter von drei Monaten.

Schaf Texel

Schaf Texel weich und lockig. Es ist bei Herstellern von Bekleidung, Schuhen und Einrichtungsgegenständen gefragt. Das Fell ist dick, aber die Haare sind mittelgroß.

Schafwolle wird mit speziellen Mitteln behandelt, um sie weißer zu machen.

Beim Scheren von Schafen wird empfohlen, alle Haare zu entfernen. Pro Person können bis zu 7 kg Wolle gewonnen werden.

Achtung! FIn der warmen Jahreszeit ist es ratsam, die Haare von Schafen zu entfernen. Wenn ein Schaf nach dem Sommer geschoren wird, wird seine Wolle abgebrannt und durch dornige Pflanzen und Bodenkontakt beschädigt.

Texel erinnert nach dem Scheren an ein kleines Kalb

Wie wählt man ein Schaf Texel

Das Befolgen einer Reihe einfacher Tipps hilft, Fehler beim Kauf eines Texel-Schafes zu vermeiden:

  1. Es ist ratsam, Schafe von bewährten Bauern zu kaufen. Texel ist eine seltene Rasse in Russland, und andere Tiere werden oft für ihre Vertreter gegeben. Der Kauf von einem Verkäufer mit einem positiven Ruf ist die richtige Wahl.
  2. Es ist notwendig, die Anzeichen der Rasse zu berücksichtigen. Schaf-Texel von klein auf ist leicht durch äußere Merkmale zu unterscheiden. Verkäufer, die über die späte Manifestation der wichtigsten Zeichen der Einstellung zur Rasse sprechen, täuschen Käufer.
  3. Sie müssen den Zustand der Zähne beurteilen, wenn Sie eine junge Person kaufen möchten. Bei Erwachsenen werden die Schneidezähne mit der Zeit gelöscht. Sichtbare Lücken zwischen den Zähnen. Bei jungen Menschen brillant und ganzen Zahnschmelz.
  4. Es lohnt sich, auf den Biss zu achten. Wenn die Kiefer schlecht oder falsch geschlossen sind, wird die Person aufgrund von Schwierigkeiten beim Füttern nicht viel an Gewicht zunehmen.

Es ist wichtig! HEs ist notwendig, den allgemeinen Zustand der Schafe zu berücksichtigen. Bei einem gesunden Menschen gibt es keine Schädigung der Integumente, es atmet ohne zu keuchen, steht fest auf den Füßen.

Bei der Ernährung von Schafen muss Texel über einen Nährstoffhaushalt verfügen, damit die Tiere schnell an Gewicht zunehmen. Die Tabelle zeigt den prozentualen Anteil der verschiedenen Futtersorten in der täglichen Ernährung.

Entstehungsgeschichte

Die Heimat Texel ist eine kleine Provinz im Norden Hollands. Первые упоминания о животных этой породы относятся еще к временам Римской империи, но широкое распространение эти овцы получили лишь в начале XIX века. Уже в 1870 годах тексели попадают в Британию, где их сразу замечают селекционеры.

Вскоре этих овец начинают усиленно скрещивать с представителями других видов, что в итоге привело к тому внешнему виду, который мы наблюдаем у текселей сейчас.

Besonderes Augenmerk wird auf das Qualitätsfleisch der Züchter gelegt. Nur Personen, deren Lämmer schneller an Muskelmasse zulegten, nahmen an der Zucht teil. Darüber hinaus schloss die europäische Züchtung die Verwendung von fettem Fleisch aus, so dass die Fettschichten im Endprodukt immer sehr klein sind.

Heutzutage sind Texel in Amerika, Europa, Neuseeland, Australien und der Mongolei sehr beliebt.

Aussehen

Zunächst muss gesagt werden, dass die Rasse in drei Arten von Texeln unterteilt ist: Niederländisch, Englisch und Französisch. Die ersteren zeichnen sich durch eine kraftvolle und extrem dichte Muskelmasse aus, die zweiten Vertreter der Art sind etwas höher als alle anderen. Vertreter der französischen Gruppe zeichnen sich jedoch durch die höchste Frühreife von Frauen und Männern aus.

Grundsätzlich haben Texel einen großen Körper mit einer klar definierten Muskelkonstitution. Der Schafskörper ist mit dicker, sehr dichter Wolle bedeckt, der Kopf ist viel kürzer als an anderen Stellen.

Hals und Brustkorb sind sehr ausgeprägt, breit und haben einen kurzen, kräftigen Hals. Die Rückseite des Rumpfes entspricht der Breite des Brustbeins. Aber täuschen Sie sich nicht und denken Sie, dass eine solche Konfiguration Texel langsam macht.

Die Beine dieser Schafe sind stark genug und haben die richtige Position. Die Schwänze können variiert werden: von sehr kurz bis ziemlich lang. In diesem Fall sind die Schwänze meist sehr dünn, hoch angesetzt.

Die Ohren der Schafe dieser Rasse sind sehr kurz, aber weit auseinander gesetzt. Die Stirn ist ebenfalls groß, die Hörner fehlen oder können bei manchen Schafen eine rudimentäre Entwicklung aufweisen. Auf der Stirn und zwischen den Ohren sollte die Texelwolle nicht wachsen.

Das Wachstum von Schaf-Texeln schwankt normalerweise zwischen 80 und 85 cm, während dieser Indikator bei Schafen selten 70 bis 75 cm übersteigt 90-100 kg).

Das Gewicht von 2 Monate alten Jungtieren erreicht schnell das Niveau von 30-40 kg, und nach 8 Monaten erreichen diese Tiere ein Gewicht von 50-60 kg. So stellt sich heraus, dass Jungtiere pro Tag etwa 300-400 Gramm an Gewicht zunehmen.

Die Texelfarbe ist sehr unterschiedlich. Es gibt Personen mit einer blauen oder blauen Farbe, in die braune oder sogar goldene Farbtöne eingemischt sind. Es kann Texels mit einer weißen Farbe für den Kopf, die Beine oder den ganzen Körper geben.

Wenig über die Rasse

Zum ersten Mal wurden solche Schafe während der Zeit des Römischen Reiches gezüchtet. Aber erst im 19. Jahrhundert konnten sie an Popularität gewinnen. Zu dieser Zeit nahmen die Qualitätsindikatoren und die Produktivitätseigenschaften dieser Rasse deutlich zu. Auf dem Gebiet der niederländischen InselnIn der Provinz Nordholland wurden diese Schafe mit Dexter- und Lincoln-Schafen gekreuzt.

Letztendlich ergab diese Auswahl drei Sorten der neuen Rasse: Niederländisch, Französisch und Englisch. Alle diese Schafgruppen sind bei Bauern weit verbreitet und beliebt, daher werden sie überall gezüchtet. Besonders viel Schafstexel in landwirtschaftlichen Betrieben in Europa beobachtet. Solche Tiere werden auch in Nordamerika, Australien und Neuseeland gezüchtet.

Positive und negative Eigenschaften

Züchter haben diese Rasse in den letzten Jahrhunderten verbessert, und jetzt haben Einzelpersonen eine große Anzahl von Vorteilen gegenüber anderen Rassen. Und für kleine Mängel kann man nicht sonderlich aufpassen.

  • die Fleischproduktivität ist hoch und die Geschmacksqualität der Produkte übersteigt das Lob,
  • Beim Scheren ist die Produktion von hochwertiger Wolle und schönen Farben groß genug.
  • starkes Immunsystem, schnelle Anpassung an klimatische Bedingungen und Ernährung,
  • ruhiges Temperament, Schafe unterscheiden sich Autonomie und große körperliche Stärke,
  • Die Anzahl der neugeborenen Lämmer pro Schaf beträgt 1,6–1,8.

Die Nachteile der Rasse sind:

  • das Auftreten von Nachkommen nur einmal im Jahr,
  • Aufgrund der großen Masse an neugeborenen Lämmern kann die Geburt von Weibchen sehr schwer sein.
  • seit dem Alter von drei Monaten ist das Wachstum der Muskelmasse bei jungen Tieren signifikant verringert,

In unserem Land kommen reinrassige Texel fast nie vor.

Sehen Sie sich das Video an: Labrador: Das sollten Sie unbedingt wissen, bevor ein Labbi ein Mitglied Ihrer Familie wird! (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send