Allgemeine Informationen

Ezemalina Tyberry

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder Gärtner versucht, die besten Beeren- und Obstsorten auf dem Grundstück anzubauen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da schlechtes Wetter, Schädlinge und Ernteausfälle dies verhindern können. Dieses Problem kann mit Hilfe des Taiberi-Samens gelöst werden, dessen Sortenbeschreibung, Fotos und Bewertungen darauf hindeuten, dass es sich um eine einzigartige Hybride handelt, die die Eigenschaften von Himbeeren und Brombeeren vereint. Es zeichnet sich durch unprätentiösen Anbau sowie hohen Ertrag aus.

Eigenschaften grade

Ezemalina Taiberi, deren Foto hilft, die Besonderheit dieser Beere zu bewerten, ist eine stark wachsende verzweigte Pflanze mit weit verbreiteten dornigen Zweigen. Der Ertrag liegt bei ca. 5-6 kg pro Busch, alles hängt von seinem Volumen und Alter ab. Die Blüte beginnt Anfang Mai und reift Mitte Juni mit Himbeeren. Früchte dieser Sorte halten einen Monat.

Die Triebe sind sehr kräftig, aber flexibel, leicht von der Stütze zu entfernen, mit vielen Dornen bedeckt, aber die Stacheln sind ziemlich weich. Die Früchte der Frühlingssorte Tibery sind länglich, leuchtend rot und werden in einer Hängebürste für mehrere Stücke gesammelt. Sie werden aus dem Busch genommen, sobald sie ihre Reife erreicht haben, weil sie dann ihr Aroma und ihren Geschmack voll entfalten, was sehr interessant ist und Himbeeren mit einem zart fruchtigen Nachgeschmack ähnelt.

Langlebigkeit und Transportfähigkeit sind fast identisch mit denen von Himbeeren, sodass die Beeren für die langfristige Lagerung und den Transport geeignet sind. Die Winterhärte in dieser Sorte ist mäßig und erfordert neben den südlichen Regionen häufig Schutz für den Winter. Im Herbst gepflanzte Setzlinge bedürfen einer sorgfältigen Pflege.

Zuchtgeschichte

Wenn Sie die Beschreibung der Sorte, der Bewertungen und der Fotos von Tiberi in jedem Frühjahr lesen, können Sie sicher sein, dass es sich um eine der besten Hybriden handelt, die sich durch ihren einzigartigen Geschmack und ihr einzigartiges Aroma auszeichnen. Wissenschaftler züchteten diese Sorte 1969. Sie stützten sich auf die sehr gut bewährte Brombeersorte Aurora und bestäubten sie mit Himbeeren. Die Früchte des entstandenen Strauches erbten einen sehr guten Geschmack beider Pflanzen. Sie haben eine leicht saure Brombeer- und Himbeersaftigkeit.

Die Beeren sind violett, etwas länglich und erreichen eine Länge von ca. 6 cm. Der Strauch trägt reichlich Früchte, der durchschnittliche Ertrag liegt bei 9 Tonnen pro Hektar. Die daraus resultierende Sorte erhielt den Namen Tayberi nach dem Namen des Flusses Tay, an dessen Ufer sich das Institut befindet.

Landeplatz auswählen

Trotz der Tatsache, dass Taiberi, dessen Foto es Ihnen ermöglicht, alle seine Vorteile zu bewerten, in jedem Frühjahr recht unprätentiös ist, müssen Sie bei der Auswahl eines Landeplatzes dennoch besonderen Wert auf bestimmte Nuancen legen. Der Standort sollte ausreichend sonnig, gut beleuchtet und nur wenig beschattet sein. Es ist wünschenswert, dass es einen zusätzlichen Schutz vor dem kalten Wind gibt.

Im Boden sollte keine Feuchtigkeit stehen. Yemalina bevorzugt fruchtbare Böden mit guter Belüftung.

Bäume pflanzen

Landung Tayberi Eagle Bäume wird im Herbst oder Frühling gehalten. Graben Sie dazu 40 cm tiefe Löcher und gießen Sie einen kleinen Hügel Erde auf den Boden, auf den der Sämling gelegt wird. Die Wurzeln müssen sich sanft aufrichten, die Grube mit einer zuvor mit Humus vermischten Erdschicht füllen. Es wird empfohlen, beim Pflanzen nicht zu viel Dünger aufzutragen, da dies zu einem zu intensiven Wachstum der Triebe führen kann, was sich nachteilig auf die Winterhärte auswirken kann.

Der Sämling wird bis zu der Tiefe gepflanzt, in der er früher gewachsen ist, gut bewässert. Dann sollte der Boden mit Humus, Kompost oder Gras gemulcht werden. Bei der Ausschiffung im Herbst ist es notwendig, einen Schössling für den Winter abzudecken. 2 Jahre nach dem Pflanzen werden organische Dünger ausgebracht.

Yemalina Taiberi ist eine große Pflanze, die unbedingt Unterstützung benötigt. Die Kultur wird wie die Trauben auf einem hohen Gitter angebaut. Jeder Strauch nimmt ziemlich viel Platz ein, daher muss eine Feder in einem Abstand von mindestens 1 m gepflanzt werden.Wenn die Sämlinge in mehreren Reihen gepflanzt werden, sollte der Abstand erheblich sein.

Pflanzenpflege

Es ist sehr beliebt, dass das Saatholz Tayberi, für die Pflege ist sehr einfach und besteht aus Dressing und Gießen. Das Auflockern des Bodens unter den Büschen wird nicht empfohlen, da sich die Wurzeln in der Nähe der Oberfläche befinden. Stattdessen kann der Boden unter den Sträuchern gemulcht werden.

Im Sommer werden Ersatzzweige gebildet. Nachdem sie eine Höhe von 2,5 Metern erreicht haben, müssen sie die Oberseite ein wenig einklemmen. Aufgrund dessen werden die Zweige viel dicker und ergeben viele Seitentriebe. Unmittelbar nach dem ersten Frost müssen Sie die alten trockenen Zweige an der Basis abschneiden, und junge Triebe sollten sorgfältig abgelegt und mit speziellen Metallklammern auf den Boden gedrückt werden. Mit dem Einsetzen des ersten Frosts muss die Feder abgedeckt werden.

Wachstumsbedingungen

Wenn man sich die Fotos und Beschreibungen der Taybury-Pflanzen ansieht, erkennt man, dass es sich um eine sehr fruchtbare, gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge resistente Pflanze handelt, die sich durch reichliche Fruchtbildung auszeichnet. Er hat eine zweijährige Entwicklungszeit. Im ersten Jahr bilden sich am Strauch Knospen und die Frucht beginnt erst im nächsten Jahr.

Im Frühjahr, vor dem Beginn des aktiven Saftflusses und der Schwellung der Nieren, muss der Strauch beschnitten werden, um die korrekte Bildung zu gewährleisten. Zu große oder sich abnormal entwickelnde Triebe sind zu kürzen, indem etwa 1/3 ihrer Länge gekniffen wird.

Während der Fruchtreife kann es notwendig sein, die Sträucher zu beschatten. Direkte Sonneneinstrahlung kann dunkle Beeren stark schädigen. Die Anordnung der Schutznetze unter den Sträuchern kann die durch Sonnenlicht verursachten Schäden erheblich reduzieren. Die Netze schützen die Früchte auch vor Vögeln, die gerne saftige Beeren essen.

Beim Anbau der Setzlinge müssen folgende Tätigkeiten ausgeführt werden:

  • Bewässerungsregime
  • Bodenlockerung
  • Düngemittelanwendung
  • Unkrautbekämpfung.

Besonders wichtig ist das sorgfältige Gießen der Pflanzen während der Entwicklung der Triebe sowie während der Periode des Fruchtknotens. Die Bewässerung sollte regelmäßig durchgeführt werden, bis der Busch für den Winter vorbereitet ist. Regelmäßige Kompostierung und Mineraldünger sind erforderlich.

Adlerbaum auf dem Gitter

Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen der Taiberi-Setzlinge müssen vor dem Einpflanzen dieser Sorte in den Garten untersucht werden. Da die Triebe des Strauchs lang genug und dünn sind und sich dem Boden anpassen können, ist es vorzuziehen, sie auf dem Spalier zu ziehen.

Entlang der Ränder der Reihe mit den Pflanzen müssen Sie in die Pfosten graben und einen Draht in 3 Reihen an sie binden. Während sich der Strauch entwickelt, ist es notwendig, die Triebspitzen zunächst an der ersten Ebene des Drahtes, dann in der Mitte und am Ende an der Spitze zu binden.

Fortpflanzung jede Woche

Bei Gärtnern ist Tayberi Ezamelin sehr beliebt, eine Beschreibung der Sorte, Testberichte und Fotos dieser Beere lassen Sie alle ihre Vorteile zu schätzen wissen. Um junge Pflanzen zu bekommen, ist es wichtig zu wissen, wie die Strauchvermehrung durchgeführt wird. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, insbesondere auf folgende Weise:

  • Schichtung
  • Stecklinge
  • Wurzelstecklinge.

Ein sehr effektiver Weg ist die Reproduktion durch Schichtung, da Sie so gesundes und gutes Pflanzmaterial erhalten. Lösen Sie dazu den Boden mit etwas grobem Sand um ca. 30 cm. Alle Bodenstücke müssen gründlich zerkleinert werden. Bei einer Länge von ca. 30 cm vom Trieb müssen Sie die Blätter abschneiden. Auf Knotenniveau wird ein Schrägschnitt gemacht, dessen Länge 5 cm betragen sollte.Der Schnitt sollte mit speziellen Mitteln behandelt und dann in ein etwa 30 cm tiefes Loch eingebracht werden.Der Bodenteil des Triebs sollte auf einer Unterlage befestigt und der Boden leicht verdichtet werden. Damit die Reproduktion des Strauchs erfolgreich ist, müssen die Schichten leicht verdichtet werden. Damit der Bewurzelungsprozess erfolgreich ist, sollten die Schichten regelmäßig gewässert werden.

Die Vermehrung durch Stecklinge wird von Gärtnern als die beliebteste Methode angesehen. Im Frühsommer werden grüne Stecklinge mit einer Knospe aus den Elterntrieben geschnitten. Gepflanzt in Plastikbehälter mit vorbereiteter Erde, die zu gleichen Teilen aus Sand und Torf besteht. Spitzentriebe müssen den Film abdecken. Für eine erfolgreiche Verwurzelung im Gewächshaus muss eine bestimmte Luftfeuchtigkeit eingestellt werden. In einem Monat wird das Schneiden Wurzeln schlagen und es wird möglich sein, es an einem dauerhaften Ort zu pflanzen.

Fortpflanzung kann durchgeführt werden und Wurzelschnitte. Graben Sie dazu einen Strauch und wählen Sie die Wurzeln aus, deren Durchmesser mehr als 5 mm beträgt. Es ist notwendig, die Wurzeln in 5 bis 7 cm lange Teile zu schneiden, in kleinen Gruben bis zu einer Tiefe von 15 cm anzulegen und mit einer fruchtbaren Schicht Erde zu bestreuen. Um den Strauch nicht zu beschädigen, sollten die Wurzeln von verschiedenen Seiten ausgewählt werden. Wenn der Strauch ausreichend gedüngt und gelockert wird, erholt er sich sehr schnell.

Krankheiten und Schädlinge

Nach der Beschreibung der Sorte und Bewertungen ist der Ezemalin tiberi gegen die meisten Krankheiten resistent. Die Hauptgefahr für den Busch ist Anthraknose. Bei der Verwendung von Fungiziden zur Krankheitsbekämpfung sollte beachtet werden, dass die letzte Behandlung spätestens einen Monat vor der Ernte durchgeführt werden sollte. Bevor Sie die Medikamente einnehmen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig studieren.

Darüber hinaus können zur Behandlung auch Volksheilmittel eingesetzt werden, insbesondere ein Abkochen von Schachtelhalm oder Brennnessel. Brombeeren haben sehr wenige Schädlinge und viele Insekten essen gerne Himbeeren. Vorbeugende Maßnahmen sollten gute Pflege und Mulchen sein. Wenn Insekten auftauchen, müssen Insektizide behandelt werden. Es ist auch notwendig, den Garten vor Vögeln zu schützen.

Die Hauptvorteile der Sorte

Nach dem Studium der Fotos und Bewertungen des Taiberi-Tals können wir schließen, dass diese Pflanze viele verschiedene Vorteile hat. Zu den Hauptvorteilen dieser Sorte zählen:

  • Schlichtheit
  • trägt gut Früchte und entwickelt sich,
  • Beeren haben einen guten Geschmack,
  • Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.

Jeder Sommerbauer genießt die höchste Schmackhaftigkeit in jedem Gärtner. Diese Sorte überzeugt mit hohem Ertrag und Fruchtgröße. Die Beeren fangen im Juli an zu singen und die Früchte wachsen bis zum Frost.

Nützliche Eigenschaften jeder Quelle

Beeren sind reich an Nährstoffen, Säuren und Vitaminen, aus denen Brombeeren und Himbeeren bestehen. Reife Früchte helfen, das Immunsystem zu normalisieren. Ihr Verzehr wirkt sich positiv auf Leber, Nieren und Verdauungsorgane aus.

Nur eine kleine Handvoll Beeren beim täglichen Verzehr stärkt die Blutgefäße, vermindert das Risiko der Entstehung bösartiger Tumoren und hilft bei der wirksamen Bekämpfung von Gelenkerkrankungen. In getrockneter Form werden sie zusammen mit heißem Tee als sehr gutes Antipyretikum verwendet.

Beeren haben starke antiseptische Eigenschaften und verbessern den Zustand von Menschen mit Arteriosklerose.

Gärtner-Tipps

Um einen gesunden und kräftigen Strauch zu züchten, dessen Beeren einen guten Geschmack haben, müssen Sie den Rat erfahrener Gärtner berücksichtigen. Diese Beere mag kein übermäßiges Gießen, da es sich nachteilig auf den Geschmack der Früchte auswirkt. Voller Geschmack und hoher Zuckergehalt zeigen sich im heißen Sommer.

Oft empfehlen Gärtner das Kneifen von Trieben, um ein intensiveres Wachstum und eine bessere Verzweigung anzuregen. Viele empfehlen, die Triebe auf dem Gitterzopf zu platzieren und sie in einem Geflecht zu flechten. Nicht besonders buschige Triebe müssen die ganze Höhe haben. Somit sind sie viel bequemer zu entnehmen und für den Winter vorzubereiten.

Sie können jede Woche für industrielle Zwecke und im Garten wachsen. Die Sorte Taiberi hat einen großartigen Geschmack und die einfache Bepflanzung und Pflege bereitet selbst Anfängern von Gärtnern keine Schwierigkeiten.

Bewertungen über die Woche

Bewertungen zur Frühjahrssorte der Taiberi-Sorte. Sie sind jedoch meist positiv. Viele bemerkten das wunderbare Aroma und den Geschmack der Beeren. Gärtner, die kleine Ernten in kleinen Mengen anbauen, achten auf guten Transport und lange Lagerung. Unter den Mängeln bemerken sie nur das Vorhandensein von Dornen.

Tayberi erhielt jedes Jahr positive Bewertungen und aufgrund der Tatsache, dass diese Sorte in Bezug auf Bewässerung, schlechte Wetterbedingungen, Düngung und auch Resistenz gegen Krankheiten absolut nicht wählerisch ist.

Yemalina Tyberry Sortenbeschreibung

"Tiberri" ist eine Hybride, die 1969 von Züchtern aus Schottland gezüchtet wurde. Sie bestäubten den Blütenstaub von Himbeerblüten mit der Brombeer-Aurora. Hybride Beeren haben einen sehr guten Geschmack, sie riechen gut, Pflanzen sind einfach zu züchten und leicht zu pflegen. Große lila-lila Beeren werden 6 cm lang und können bis zu 90 kg Beeren aufnehmen.
Ezemalina wächst in Form eines bis zu 2,5 m hohen Strauchs, der mit kleinen Dornen bedeckt ist. Beeren können vom Hochsommer bis zum Spätherbst gepflückt werden. Die Sorte ist sehr resistent gegen Schädlinge und Krankheiten.

Ezhemalina Tyberry Landung

Zum Einpflanzen 50x50x50 cm in die Grube graben, zwischen den Gruben einen Einschnitt von 70-100 cm und zwischen den Reihen einen Abstand von 1,5-2 m einhalten und die übliche Erde mit 50 g Kalium und 100 g Superphosphat mischen.

Setzen Sie einen Strauch in den Boden der Grube, glätten Sie die Wurzeln, füllen Sie ihn mit Erde bis zum Wurzelhals. Verdichten Sie den Boden ein wenig. Gießen Sie unter jede Pflanze einen halben Eimer Wasser (5 Liter). Dann schneiden Sie die Triebe und lassen sie bis zu 30 cm lang. Zwangssträucher mit Kompost oder Torf um 7 cm. Dann wird die Feuchtigkeit nicht zu viel verdunsten.

Büsche beschneiden und formen

Wenn der Frühling kommt und die Knospen noch nicht erwacht sind, müssen Sie sie beschneiden. Beschnitten auf 1/3 der Zweige, die sich falsch und zu hoch entwickelt haben. Wenn die Äste 2 bis 2,5 m groß werden, müssen sie sich einklemmen. Dann werden sie dicker und ihre Seitenzweige werden aktiv wachsen.

Da die Triebe ziemlich lang werden, wachsen sie besser auf dem Spalier. Dazu 2 m hohe Stangen in den Boden graben und 3-4 Drahtreihen dazwischen binden. Alte Triebe, die im letzten Jahr gewachsen sind, werden an den Draht gebunden und in eine Richtung geschickt. Und wenn junge Triebe erwachsen werden, fesseln sie sie und schicken sie in die andere Richtung.
Im Herbst sollten die Zweige, von denen die Ernte vollständig geerntet wurde, an der Basis geschnitten werden, und neue junge Triebe sollten entlang des Bodensiebs gelegt werden.
Vor dem Frost werden Zweige auf den Boden gesenkt und Blätter darauf gelegt. Dies schützt sie vor Frost.

Sträucher "Tiberri" bewässert, wenn sie wachsen, und dann - wenn sich die Beeren zu bilden beginnen und bis zur Kälte.

Einmal in 3 Jahren werden 4–5 kg Kompost unter den Strauch gelegt. Jährlich im Frühjahr 20 g Nitrophoshka auf 1 m² bringen. Bis zum Hochsommer mit einer Lösung aus Königskerze und Brennnessel wässern.
Wenn sich die Beeren zu bilden beginnen, müssen Sie die Pflanzen abdunkeln, da sich die Beeren durch die Sonne verschlechtern. Dies geschieht durch Ziehen des Netzes über die Pflanzen. Das Netz schützt auch die Beeren, so dass die Vögel sie nicht essen.

Reproduktion durch Schichtung

  1. Trauere zuerst die Erde bis zu einer Tiefe von 30 cm in der Nähe der Quelle eines Erwachsenen. Geben Sie etwas groben Sand in den Boden.
  2. Wählen Sie lange Triebe, reißen Sie die Blätter mit bis zu 40 cm Länge ab.
  3. Dann finden Sie den Knoten, machen Sie einen 5 cm langen schrägen Einschnitt und "Zunge".
  4. Entkomme dem Bogen zum Boden, so dass der Schnitt in einem gegrabenen Loch war. Biegen Sie die Zunge und befestigen Sie sie. Binden Sie den Teil des Astes, der sich über dem Boden befindet, an die vertikale Stütze.
  5. Den Schnitt mit Erde bedecken, den Boden verdichten und vorsichtig wässern. Nach 1-1,5 Jahren wachsen die Wurzeln am Trieb.
  6. Schneiden Sie im Herbst oder Frühjahr den Prozess von einem erwachsenen Busch und Pflanze.

Fortpflanzung durch Stecklinge

  1. Zu Beginn des Sommers kleine junge Triebe mit einer Knospe vom erwachsenen Wochenboden abschneiden.
  2. Sand und Torf in die Töpfe geben.
  3. Nach dem Einpflanzen der Stecklinge kräftig gießen, mit Folie abdecken. In einen warmen Raum stellen. Die Stecklinge wurzeln in einem Monat, sie werden ständig gewässert.
  4. Wenn die Wurzeln Wurzeln haben, verpflanzen Sie sie an einen dauerhaften Ort.

Das heißt, es ist sehr einfach, die „Taiberry“ täglich zu züchten. Es ist unprätentiös, frostbeständig, selten von Schädlingen befallen und wird selten krank. Daraus können Sie eine große Anzahl von Beeren sammeln, die einen wunderbaren Geschmack und ein wunderbares Aroma haben.

Was ist Emalin?

Am häufigsten wird eine Hybride durch den Vergleich mit Himbeeren beschrieben. Der Geschmack von Emalin erinnert an beide Beeren, ist aber unabhängig von der Sorte immer sauer. Einige Gärtner mögen es nicht, aber andere Vorteile gleichen diese Qualität aus.

  1. Erstens sind die täglichen Himbeeren viel größer als die üblichen Himbeeren.
  2. Zweitens erfreuen die Büsche die Gärtner mit hervorragenden Ernten, reichlich und großzügig.
  3. Drittens bedarf die Anlage keiner besonderen Pflege. Im Vergleich zu Himbeeren ist das Züchten eines Hybrids weniger zeitaufwändig und aufwändig.

Yemalin wird auch Loganberry genannt. Es kommt aus Amerika, nämlich aus der kalifornischen Stadt Santa Cruz. Im Garten eines Richters, dessen Nachname nur Logan war, kreuzten sich zufällig zwei bekannte und beliebte Beeren - Himbeere und Brombeere -. So entstand der Frühling oder die Logan-Beere, wie unser berühmter Wissenschaftler Michurin es nannte.

Vielzahl von Gartensetzlingen mit Foto

Etalina ist heute eine Beere mit einigen Sorten, die sich durch die Qualität der Büsche, die Größe, den Geschmack der Beeren usw. auszeichnen. Einige Sorten sollten in Betracht gezogen werden, um die Frage nach der Bedeutung von Etaly besser zu verstehen.

Diese Sortenzüchter haben vor nicht allzu langer Zeit gezüchtet. Его главная характеристика – отличная урожайность. Сами растения достаточно колючие, а ягоды обладают темно-красным оттенком, крупные по размеру.

Бойсенберри

Даная разновидность тоже характеризуется стелющимися кустами. Сорт представляет разные формы растений – колючие и без шипов. Die Form der Beeren ist oval, groß genug, bräunlich. Ihr Geschmack ist näher an der Brombeere als an der Himbeere.

Diese Sorte zeichnet sich durch sehr große Beeren aus - bis zu 12 g Gewicht. Sie haben eine längliche Form. Der Strauch wird bis zu 5 m groß, streckt sich aber nicht in die Höhe, sondern kriecht. Die Pflanze verträgt Frost besonders im Vergleich zu anderen Sorten gut. Da sind Dornen auf den Büschen. Die Beeren sind eher wie Himbeeren, ihr Geschmack ist süßlich mit Säure.

Und diese Sorte wächst bereits hoch und erreicht eine Länge von 3 m. Es verträgt Fröste, hat Stacheln. Mit einer ziemlich ausgereiften Pflanze, die ungefähr 5 Jahre alt ist, können Sie bis zu 10 kg Getreide aufnehmen. Süß-saure Beeren haben eine durchschnittliche Größe von bis zu 4 g.

Pflanztermine sind am besten im Frühjahr oder Herbst

Yezhemalina pflanzte zur gleichen Zeit wie die meisten Büsche. Diese Anlage hat besondere Anforderungen. Es wird vermutet, dass auch im Sommer Sträucher gepflanzt werden können, jedoch nicht mit starker Hitze. Yemalina zeichnet sich durch eine gute Überlebensrate aus, es verträgt verschiedene Wetterbedingungen. Die Hauptsache - um die allgemeinen Regeln der Landung zu verschiedenen Zeiten des Jahres einzuhalten.

Im Frühjahr sollten die Büsche noch nicht vollständig aufgewacht sein. Und im Herbst müssen Sie Zeit haben, um sie einige Zeit vor dem Einsetzen des Frosts zu pflanzen, damit sie Zeit haben, sich niederzulassen. Viele Gärtner sagen, es sei recht einfach, eine Feder zu pflanzen, und in den meisten Fällen ist sie gut verwurzelt.

Richtige Passform

Wenn Ihre Setzlinge bereits vegetatives Material haben, ist es sehr wichtig, es nicht zu beschädigen. Daher erfolgt die Landung mit großer Vorsicht, der Erdklumpen wird maximal gehalten.

Wie bei Himbeeren empfiehlt es sich, den Frühling in Reihen zu pflanzen. Der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens 0,7 bis 1 m betragen. Die Reihen werden in einem Abstand von 1,5 bis 2 m voneinander hergestellt. Bei dieser Methode ist ein großer Raum beteiligt. Dies ist jedoch notwendig, damit ausreichend Licht auf die Pflanzen und Früchte fällt. Einfach ausgedrückt, Sie wollen eine große Ernte - sparen Sie keinen Platz auf der Baustelle.

Jede Pflanzgrube sollte 40x40x40 cm groß sein und der beim Graben entfernte Boden sollte mit Humus gemischt werden.

Beachten Sie! Wenn Sie keinen Humus haben, sollten Sie es nicht eilig haben, ihn durch andere Düngemittel zu ersetzen - Hühnerkot, Mist.

Tatsache ist, dass alle organischen Düngemittel dazu neigen, das Wachstum zu steigern. Gleichzeitig geht jedoch die Kältebeständigkeit erheblich verloren. Das ist schlecht für die Büsche im ersten Jahr nach dem Pflanzen. Die Pflanze ist bereits während der Wurzelperiode geschwächt, es fällt ihm schwerer, den Winter zu überstehen.

Wenn alles fertig ist, können Sie mit der Landung beginnen. Die Wurzeln des Sämlings müssen gut begradigt und sorgfältig in der Grube positioniert sein. Von oben werden sie mit vorher vorbereitetem Boden gefüllt. Wir beenden das Pflanzen mit einer guten Verdichtung des Bodens unter den Pflanzen und reichlich Bewässerung.

Denken Sie daran! Eines der Hauptgeheimnisse bei der Pflege einer kleinen Quelle ist das Mulchen. Unmittelbar nach dem Pflanzen müssen Sie eine Schicht guten Mulchs unter die Büsche legen. Da es trocken Königskerze verwendet werden kann, vermischt faules Sägemehl mit Asche, auch Unkraut. Um letztere unter den Büschen nicht wachsen zu lassen, empfehlen Experten, Wellpappe unter den Mulch zu legen. Die Gesamtschicht sollte 8 bis 15 cm betragen.

Wie bereits gesagt, ist der Frühling viel weniger anstrengend als zum Beispiel Himbeere. Dies gilt auch für das Gießen. Es findet unmittelbar nach der Landung statt. Und auch ein paar Tage nach dem Trimmen. Im Sommer wird empfohlen, die Pflanzen nur in sehr trockenen Zeiten zu gießen. Die meisten Sträucher benötigen während der Reifung der Beeren sowie während ihrer Bildung Feuchtigkeit. Wenn es im Sommer regelmäßig, wenn auch nicht sehr oft, regnet, ist keine zusätzliche Bewässerung erforderlich.

Dünger, Dressing

Unmittelbar nach dem Einpflanzen in Eile ist das Füttern der Büsche nicht erforderlich. Nach fachmännischer Empfehlung erfolgt die erste Düngergabe erst 2 Jahre nach der Wurzelbildung der Pflanzen. Sonderprogramme für Blackberry No. Aber die Begriffe, Methoden und Substanzen, die für Himbeersträucher verwendet werden, sind für sie durchaus geeignet. Somit erfolgt das Zuführen der Feder wie folgt. Etwa alle 2-3 Jahre wird empfohlen, die notwendigen Substanzen unter die Pflanze zu bringen. Wir verwenden solche Düngemittel:

  • Dünger - 3-5 kg ​​ca. 1 m 2,
  • Phosphat, Kalidünger: 2 kg Doppelsuperphosphat, 2 kg Kaliumsulfat oder 5 kg einfaches Superphosphat pro 100 m 2.

Denken Sie daran! Diese Dosen sind ungefähr. Sie werden je nach Beschaffenheit des Bodens an einem bestimmten Ort angepasst.

Beschneiden korrigieren

Es ist unbedingt notwendig, die Büsche der Feder zu formen, der Ertrag der Pflanze hängt davon ab. Gärtner unterscheiden sich, wenn ein Schnitt erforderlich ist. Es wird angenommen, dass die beste Zeit der Spätherbst ist. Einige sagen, dass Sie den Strauch nach dem Früchte schneiden müssen. In Anbetracht dessen, dass die Frucht in vielen Regionen des Frühlings Früchte zum Frost bringt, können beide Meinungen als wahr angesehen werden.

Es wird empfohlen, die Aufgabe vor Beginn des strengen Frosts zu bewältigen, damit die Zweige gut abgeschnitten und nicht abgebrochen werden. Alte Sprosse, die überflüssig, gebrochen oder getrocknet sind, werden normalerweise entfernt.

Nicht verboten, zu beschneiden und zu entspringen. Dies erfolgt vor dem Start des Saftflusses. Das Zusammendrücken der Buchsenoberseiten, wodurch sie wachsen können, ist Teil der Vorkehrungen für die Bildung von Buchsen im Frühjahr.

Viele Sorten von Frühlingsbäumen breiten sich stark aus, außerdem sind ihre Beeren ziemlich groß und schwer. Daher wird empfohlen, dass die Büsche auf dem Spalier wachsen, oder sie müssen einfacher gebunden werden. Sie sollten diese einfache Unterstützung nicht in Form von Einsätzen verwenden. Schließlich kriechen die Büsche weg und die Beeren schrumpfen. Die beste Option ist das Gitter. Sie können es einfach machen, ziemlich hoch, ungefähr 2-2.5 M. Der Draht oder die starke Angelschnur von der Nylonspannung in 5 Schichten. In den oberen Lagen die Triebe binden, die Früchte tragen sollen. Sie sind Schlange befestigt. Die restlichen Zweige sind an den unteren Schichten befestigt.

Ein solches Pflegeereignis trägt zu einem guten Wachstum der Sträucher bei. In diesem Fall erhalten die oberen "Beerentriebe" genügend Licht und Wärme von der Sonne.

Sich auf den Winter vorbereiten, Schutz suchen

Ezemalina bezieht sich auf Sträucher, die Kälte vertragen. Trotz der Frostbeständigkeit sollten im Herbst einige Eingriffe durchgeführt werden, da die Winter anders sind. Erstens müssen alle Zweige vom Gitter gelöst werden. Sie werden sorgfältig entlang der Stützen verlegt, um Beschädigungen oder Brüche zu vermeiden.

Für Regionen mit wenig schneereichen Wintern wird empfohlen, Bio-Torf, Sägemehl, Laub oder Stroh zu verwenden. Es schützt die Triebe vor starkem Frost. Regionen mit reichlich Schneefall und großer Schneedecke machen es jedoch möglich, die Quelle nicht zu bedecken. Als "Decke" dient der Schnee selbst, der vor dem Einfrieren der Triebe des Busches schützt.

Nutzen und Schaden

Alltägliche Beeren haben eine reiche chemische Zusammensetzung, die sie für den menschlichen Körper nützlich macht. Entzündungshemmende und fiebersenkende Eigenschaften verursachen die Verwendung von Beeren bei akuten Infektionen der Atemwege, Fieber und Lungenentzündung. Positive Wirkungen auf Darm, Nervensystem, Gelenke und Nieren sind positiv. Nützliche Beerenvergiftung mit Alkohol oder Schwermetallen, bei Blasenentzündung. Übrigens können Beeren nicht nur Nutzen bringen, sondern auch Zweige eines Busches fließen lassen.

Es gibt jedoch Kontraindikationen für die Hybridbeere. Saft daraus kann man nicht trinken, wenn man an Säuregehalt, Gastritis oder Geschwüren leidet. Urolithiasis, Gicht, Nierenerkrankungen und Diabetes sowie Nasenpolypen und Asthma bronchiale - all dies sind Krankheiten, bei denen empfohlen wird, den täglichen Schaft nicht zu missbrauchen. Das Risiko einer allergischen Reaktion führt bei Allergien und schwangeren Frauen zur vorsichtigen Verwendung von Beeren.

Ezhemalina Taiberry - nehmen Hybriden das Beste?

Eine der wertvollen industriellen Himbeer-Brombeer-Hybriden in Westeuropa, Nordamerika. 1979 in Großbritannien am Scottish Horticultural Research Institute gezüchtet. Erhalten als Ergebnis der Kreuzung von Himbeer-Malling-Juwel und otkloploidnoy Brombeere Avrora. Nach Angaben von Industrieplantagen in Europa liegt der Ertrag bei bis zu 20 t / ha. Laut Bewertungen von Gärtnereien und Bauernhöfen der Ukraine, kann im Bereich von 10-15 t / ha variieren.

In der Ausbeute den industriellen Formen unterlegen, siegt durch hervorragenden Geschmack, leichte Pflege. Aufgrund der geringen Verbreitung von Himbeer-Brombeer-Hybriden in Russland, der Ukraine, Weißrussland und dementsprechend der relativ hohen Kosten für Pflanzmaterial bei moderater Verbrauchernachfrage ist es für die mittlere und kleine gewerbliche Produktion und den Hobbygartenbau wertvoll.

Charakteristik und Beschreibung

Der Ertrag in der Größenordnung von 5-6 kg pro ausgewachsenem Busch, durchschnittlich 3-4 kg pro Pflanze, hängt vom Alter und Volumen des Busches ab. Blüte Anfang Mitte Mai, reift mit frühen Himbeeren.
Reifezeit - ab Mitte Juni. Die Fruchtdauer betrug durchschnittlich 4 Wochen.

Auf dem Foto ist Frucht und der Frühling Tyberri in seiner ganzen Pracht

  • Kriechende Triebe mit einer Höhe von 2 bis 2,5 m und mehr, manchmal bis zu 4 bis 5 m, kräftig, aber sehr flexibel, elastisch, leicht von den Stützen zu entfernen und nach unten zu bücken, das zweite Jahr in hellem Burgunder und im ersten Jahr in Grün. Bedeckt mit vielen kleinen Dornen entlang der gesamten Länge, aber die Stacheln sind weich - wie kleines Purpur. Seite lang, mehr als 2,5 m - bis zu 3 m und mehr. Es gibt weniger Ersatztriebe als Himbeeren und Brombeeren, aber im Allgemeinen ist es die Norm - 3-6 Stk. Im ersten Jahr - 4-5 Stück. Fortpflanzung als Ersatztrieb und Methode der Wurzelbildung.
  • Die Früchte sind knallrot, länglich - bis zu 5 cm lang, groß und in einem Hängebürste von 5-7 Stück gesammelt. Sie werden im Stadium der technischen Reife entfernt, wenn Ememalin eine leuchtend burgunderrote Farbe annimmt, oder wenn sie in einer kastanienbraunen Farbe gestrichen werden, entfalten sie in 3-4 Tagen ihren vollen Geschmack und ihr volles Aroma.
  • Das Blatt ist trifoliate, dunkelgrün, gewellt. Die Blüte ist weiß-rosa, zart rosa, groß.
  • Die Fruchtzweige sind kurz, die Früchte verstecken sich nicht hinter den Blättern, sie sind offen - die Sammlung ist einfach und angenehm. Die Empfehlung, an gut beleuchteten Orten zu platzieren, sollte nicht lauten: in der Hitze des Backgutes. Deshalb raten erfahrene Landwirte, in Gebieten mit morgendlicher und abendlicher Sonneneinstrahlung im Halbschatten zu wachsen. Der Geschmack ist unglaublich - erinnert an Himbeeren mit einem zart fruchtigen Nachgeschmack.
  • Transportfähigkeit und Haltbarkeit sind vergleichbar mit Himbeer - nicht mit weichem, sondern für Langzeitlagerung und Transport geeignet.
  • Hohe Anpassung in jedem Klima - fühlt sich sowohl in Samara als auch in der Moskauer Region, in Cherson und Ternopil in Minsk großartig an.
  • Hohe Resistenz gegen schwere Krankheiten.

Die Winterhärte ist mäßig und erfordert in den meisten Fällen Schutz für den Winter, mit Ausnahme der südlichsten Regionen. Sämlinge, die im Herbst gepflanzt werden, benötigen besonders sorgfältigen Schutz.

Bewertungen, Meinungen

Unter den Hybriden mit roten Früchten erhielt die Brombeere Tyberry gemischte Kritiken. Der Geschmack und das Aroma sind auf dem Höhepunkt, aber wenn es ein bisschen fruchtbarer und fester wäre, beklagen sich die Praktiker des kommerziellen Beerenanbaus. Gärtner und Züchter in kleinen Mengen für einen Frischmarkt, bei dem Transport und Langzeitlagerung keine besonders wichtige Rolle spielen, sind unter den Mängeln nur Spitzen.

Der Vorteil bestand nicht darin, Bewässerung, Ankleiden, Hitze und Dürre, keine Krankheit zu fordern. Es kann jedoch auf Hitze mit Backbeeren reagieren, jedoch nur bei hohen Temperaturen in gut beleuchteten Bereichen. Dies stört jedoch nicht viele Bewunderer, die es etwa 10 Jahre lang anbauen - die Pflege ist so einfach wie eines der Büsche, nicht anfällig für Krankheiten.

  • Frühe Frucht
  • Hoher Geschmack, die Größe der Frucht,
  • Einfacher Abgang - erfordert kein Wässern und Ankleiden, Bildung, die flexible Rute hält sehr viel in sich.

  • Geringe Transportierbarkeit auf Himbeer-Niveau - in der üblichen Brombeere oben - enttäuscht die Praktiker des kommerziellen Anbaus für den Frischmarkt.
  • Dornen - was nicht zu sagen, aber die Dornen sind Dornen, und sie stören. Für den Gärtner und die Kleinserienproduktion ist dies kein Grund, sich für den weniger schmackhaften, aber nicht fertigen Anbau zu entscheiden, aber für den kommerziellen Anbau ist die Frage, wie sie sagen.

Pflege und Kultivierung: einfach, aber nicht ganz

Tezisno, kurz und großräumig - Pflanzen, Pflege, Kultivierung und andere Weisheiten.

  • Landing Tybury sollte wegen intensiver seitlicher Verzweigung nicht verdickt werden - der Abstand zwischen den Büschen beträgt mindestens 1-1,5 m, der Abstand - 1,5-2,5 m, abhängig von der Menge des freien Raums.
  • Schlicht, gut akklimatisiert auf allen Bodenarten. Beim Pflanzen - sowohl im Frühjahr als auch im Herbst - kann im Sommer im Halbschatten oder im Schatten gepflanzt werden - selbst im Juli ergibt sich, wie die Praxis gezeigt hat, ein Wachstum von etwa 40-50 cm pro Monat.
  • Pflanzgruben füllen Gülle, Humus, machen Mineraldünger. Zwischen dem Wurzelsystem und der organischen Substanz sollte sich eine Bodenschicht befinden. Der Schössling ist nicht tief eingegraben, nicht tiefer als 2-3 cm eingepflanzt, als er früher gewachsen ist. Nach dem Pflanzen mulchen sie mit Humus, Kompost oder zumindest Gemüsemulch.
  • Wenn im Herbst gepflanzt wird, werden die Setzlinge auf eine Höhe von 25-35 cm geschnitten, gut mit Kisten und Plastikflaschen bedeckt - eine wärmeliebende Pflanze kann in einem harten Winter mit schwachem Schutz sterben.
  • Im Frühjahr, nachdem der Unterstand entfernt wurde, wird eine sanitäre Reinigung durchgeführt, die bis zum Gitter angehoben und so verteilt wird, dass alles gut beleuchtet ist.
  • Sie wachsen auf einem Gitter mit einer Höhe von etwa 2 m, wobei sie fruchtbare Triebe und Jungpflanzen auf gegenüberliegenden Seiten platzieren. Um das Strumpfband und die Winterlegung zu erleichtern, dürfen kriechende junge Triebe auf den Boden, manchmal verbinden sie mehrere Teile des Bodens, so dass sie sich in eine Richtung bilden.
  • Fortpflanzung - durch Wurzeln der Spitzen zur Bildung von Kallus, Stecklingen.
  • Neben der Formation ist auch die Rationierung wichtig: Für den Winter nach dem Beschneiden bleiben 7–9 Triebe pro Strauch übrig - mit einer Reserve bei Angriffen wird die Anzahl im Frühjahr auf 4–6 Stück reduziert.
  • Reaktion auf die Einführung von Stickstoffdüngern zu Beginn der Vegetationsperiode, während der Blüte und der Fruchtbildung - auf Mineraldünger mit einem Minimum an Stickstoff.

Die zurückgezogenen Fluchten werden herausgeschnitten, die Jungen am Boden festgenagelt und abgedeckt. Wenn ein zu 100% schneereicher Winter garantiert ist, können sie den Winter unter dem Schnee verbringen. Die Besitzer von intensiv wachsenden Büschen können die Seitentriebe kürzen oder schneiden, die Haupttriebe kürzen.

Es gibt Informationen, dass es in den südlichen Regionen manchmal ohne Schutz überwintern kann - zum Beispiel im Süden der Ukraine. Das Schlüsselwort ist manchmal - in den gleichen Regionen werden auch Angriffe vermerkt: Es gibt kein Jahr für Jahr, viel hängt nicht nur von Minus und Schnee ab, sondern auch von der Vereisung. Daher ist es Sache des Eigentümers, in warmen Regionen Schutz zu suchen oder nicht. In jedem Fall ist es wichtig, es nicht mit dem Tierheim zu übertreiben: Übermäßige Erwärmung wird die Ausscheidung von Fruchtknospen provozieren.

Was mag: Beratung

Laut Bewertungen mag nicht übermäßiges Gießen - eine schlechte Wirkung auf den Geschmack. Lassen Sie den Geschmack voll und ganz erkennen und zeigen Sie im heißen Sommer einen hohen Zuckergehalt.

Einige Gärtner und Landwirte halten es für angebracht, Triebe zu kneifen, um die seitliche Verzweigung anzuregen. Andere halten dies nicht für nützlich und versuchen, das Prinzip eines Stammes zu formen: Durch Kneifen reduzieren wir die Anzahl der Fruchtknospen - sie wachsen nicht. Am Seitenzweig gebildet, und ohne diese Intensität, kann ihre Anzahl nicht kompensieren.

Außerdem ist es zweckmäßig, ein Bündel auf das Gitter zu legen, um es in einem Geflecht zu flechten, nur nicht zu buschige Triebe entlang der Länge oder entlang der gesamten Höhe.
Es ist bequemer, sie für den Winter zu entfernen und zu stapeln, es ist bequemer, sie anzuheben. Sie streiten sich jedoch nicht über die Bequemlichkeit - sie entscheiden sich, in jedem einzelnen Fall zu kneifen oder nicht.

Es ist möglich, Taberri-Setzlinge für die Gartenarbeit und die Produktion in kleinem Maßstab zu beraten - exzellenter Geschmack, einfache Pflege und Anpflanzung werden von einem Anfänger im Sommer nicht verwechselt und für diejenigen, die sich mit Himbeeren oder Brombeeren beschäftigen, werden sie überhaupt nicht überrascht sein. Es ist schwierig, über die Aussichten des industriellen Anbaus zu sprechen, außer in einem kleinen Umfang als gute Ergänzung zu den Hauptsorten. Und für diejenigen, die von Dornen verwirrt sind - die gute Nachricht: Der gleichnamige Bruder mit dem Präfix hat sie komplett. Entsprechend den Merkmalen sind Beschreibung und Geschmack nahezu identisch. Dies ist jedoch eine ganz andere Geschichte. Gute Ernte!

allgemeine Informationen

Viele Gärtner versuchen, die besten Obst- und Beerensträucher und -bäume auf ihrem Land zu sammeln und anzubauen. Leider ist nicht alles so einfach und oft ein Hindernis für den Erhalt eines idealen Gartens ist die Lage des Hinterhofs. Die Wetterbedingungen in den einzelnen Regionen erlauben es nicht, einige Pflanzen in ihrem Ferienhaus zu halten. Eine Hybride aus Himbeere und Brombeere - Tyberry hat keine Angst vor Schwierigkeiten, er hat keine Angst vor Schädlingen, Krankheiten und Erkältungen. Glückliche Besitzer beschreiben es als eine anspruchslose Pflanze mit hohen Erträgen.

Himbeeren mit Brombeeren gehören zwar zur selben botanischen Gattung, ihre Kreuzung brachte jedoch aufgrund komplexer genetischer Unterschiede lange Zeit nicht das erwartete Ergebnis. Es stellte sich jedoch heraus, dass eine Hybridisierung dieser Arten immer noch möglich ist.

Historischer Hintergrund

Auf den britischen Inseln führten die Züchter in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zahlreiche Versuche durch, um alle guten Eigenschaften von Himbeeren und Brombeeren in einer Pflanze zu vereinen. Dies gelang dem Engländer Derek Jennings zu machen. Er nahm eine nachgewiesene Aurora-Sorte Brombeere und bestäubte sie mit Hilfe von Molling Juel Himbeere. Unter den erhaltenen Sämlingen wählte Jennings den vielversprechendsten aus und patentierte 1979 nach einem Jahrzehnt der Beobachtung und des Experimentierens eine neue Hybridform der Croissants. Die neue Sorte erhielt den Namen Taiberry zu Ehren des Flusses Tai, neben dem sich das Institut befand, an dessen Entstehung gearbeitet wurde.

Ягоды гибрида унаследовали вкусовые особенности обоих родителей. Они обладают сочностью и сладостью малины, а также лёгкой кислинкой ежевики.

Спустя почти 20 лет, был выведен ещё один сорт этого растения — Букингем. Его главным преимуществом является отсутствие шипов, но плоды получились кислее и мельче, чем у предшественника.

Eine weitere neue Sorte von Tayberry, die Mandarinen, hat süße Früchte und schmeckt eher nach Himbeeren.

Auswahl der Sämlinge

Der Anbau einer Taiberry ist ein Kinderspiel und die Pflege nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, müssen Sie gesunde und hochwertige Sämlinge auswählen. Sie werden am besten in großen Einkaufszentren für Gärtner oder in speziellen Baumschulen gekauft, die mit dem Anbau solcher Pflanzen befasst sind.

Achten Sie beim Kauf zunächst auf das Wurzelsystem und die Nieren. Die Wurzeln müssen gesund, elastisch und dicht sein, ohne Anzeichen von Schädlingsbefall und Fäulnis. Ein trockenes und träges Wurzelsystem deutet darauf hin, dass der Busch schlecht gepflegt ist, so dass es unwahrscheinlich ist, dass er an einem neuen Ort Wurzeln schlagen kann.

An der Basis des Sämlings sollten sich mindestens 3 Knospen befinden. Sie geben ein Jahr nach dem Pflanzen junge Triebe. Die Bereitschaft einer Pflanze zum aktiven Wachstum wird durch das Vorhandensein gebildeter Stängel bestimmt.

Es lohnt sich, auf die Verpackung zu achten. In Polyethylen können Sämlinge nicht aufbewahrt werden, da sie an zu hoher Luftfeuchtigkeit sterben können. Es ist besser, die Auswahl an den Büschen zu stoppen, die mit einem leichten Stoff umwickelt sind.

Versuchen Sie nicht, eine größere Pflanze mit einer üppigen Krone zu wählen.solche Sämlinge wurzeln nicht gut. Wenn die Pflanze nicht unmittelbar nach dem Kauf auf offenem Boden gepflanzt wird, muss das Wurzelsystem mit einem feuchten Tuch umwickelt werden. In dieser Form kann es aber nicht lange aufbewahrt werden, da die Wurzeln verrotten können. Es ist besser, einen Strauch so schnell wie möglich in den Boden zu pflanzen.

Pflanzen im Freiland

Pflanzgut Ezhimaliny im Frühjahr oder Herbst im Freiland gepflanzt. Die Hauptsache ist, verantwortungsbewusst an die Standortwahl einer solchen Anlage heranzugehen. Es ist erwähnenswert, dass Tyberry den Sonnenschein sehr liebt und der Geschmack von Früchten sowie deren Menge davon abhängt.

Der Platz unter den Büschen sollte gut beleuchtet sein und sich auf einem Hügel oder Hang befinden, um die Möglichkeit der Überflutung von Pflanzen nach Regen und Schnee auszuschließen. Pflanzen Sie Tyberry nicht an sumpfigen und zu feuchten Orten.

Bei der Bepflanzung müssen sich die Herbstbeete für Sträucher im Voraus vorbereiten. 1,5 Monate vor dem Pflanzen die Fläche ausgraben, alle Unkräuter und ihre Wurzeln entfernen. Fügen Sie dem Boden Dünger hinzu, sodass für einen Quadratmeter Land Folgendes erforderlich ist:

  • 50 g Kaliumsulfat,
  • 25 kg Gülle,
  • 70 g Superphosphat.

Der Lehmboden kann durch Mischen mit Sand (4 Eimer / 1 qm) aufgehellt werden. Wenn die Möglichkeit, das Bett vorzubereiten, im Voraus fehlte, müssen Sie kurz vor der Landung im Boden Folgendes hinzufügen:

  • 100 g Superphosphatgranulat
  • 10 kg Kompost,
  • 50 g Kaliumsulfat,
  • 400 Gramm Holzasche.

Wenn der Pflanzort ausgewählt und bearbeitet ist, können Sie mit dem Pflanzen der Bäume beginnen. Dazu müssen Sie folgenden Plan einhalten:

  1. Graben Sie ein etwa 60 Zentimeter tiefes Landeloch.
  2. Gießen Sie den Boden hinein und formen Sie daraus einen kleinen Hügel.
  3. Legen Sie die Pflanze darauf, verteilen Sie das Wurzelsystem in verschiedene Richtungen.
  4. Gießen Sie eine Mischung aus Humus und Erde.
  5. Nehmen Sie den Sämling am Stamm und schütteln Sie ihn gut, damit der Boden alle Hohlräume zwischen den Wurzeln ausfüllt.
  6. Gut stampfen und kräftig gießen.
  7. Kreis in der Nähe des Stiels mit Stroh oder Torf stürzen.

Wenn Sie mehrere Büsche im gleichen Bereich zwischen ihnen pflanzen, müssen mindestens ein Meter Abstand bleiben. Und auch Pflanzen können mit doppeltem Superphosphat gefüttert werden.

Gärtner Bewertungen

Testimonials von Taiberi-Besitzern helfen bei der Bestimmung, ob solche Pflanzen kultiviert werden sollen. Erfahrene Gärtner werden erzählen, wie sie auf eine ungewöhnliche Hybride gestoßen sind.

Vor fünf Jahren kam ein Markt in unsere Stadt, auf dem alle Arten von Setzlingen, Setzlingen und Taberri sie kauften. Direkt nach dem Kauf gepflanzt - im Frühjahr. Nach 2 Jahren habe ich die ersten Beeren probiert, es hat mir sehr gut gefallen, also habe ich meinen Busch mit Hilfe von apikalen Schichten vermehrt.

Vor ein paar Jahren pflanzte sie einen kleinen Baum auf ihrem Grundstück. Die Beeren duften sehr, während die Sonne wärmt - der Geschmack ist in der ganzen Nachbarschaft verbreitet. Es schmeckt eher nach Himbeeren, aber mit etwas Säure. Natürlich könnte ich mich irren, weil ich noch nie eine Brombeere ausprobiert habe.

Ich habe einen kleinen Himbeerkuchen auf dem Land. Dort pflanzte auch Tayberry. Pflege wie bei Himbeeren. Nur für den Winterhafen Sägemehl. Im vergangenen Sommer sammelte die erste Ernte. Beeren gab es nur wenige, da die Pflanze jung ist, aber alle mochten sie sehr. Sogar ein paar Gläser Marmelade wurden für den Winter vorbereitet.

Die Geschichte der Hybridzucht

Ein Hybrid aus Brombeere und Himbeere wurde 1881 von James Harvey Logan in Santa Cruz, Kalifornien, versehentlich gezüchtet. Ursprünglich wollte der Züchter verschiedene Brombeersorten kreuzen, um ein attraktives Aussehen von einem Hybrid zu erhalten und die Beere zum Verkauf zu schicken. Aufgrund der Tatsache, dass Brombeersorten neben regulären roten Himbeeren wachsen, kam es zu einer Fremdbestäubung.

Die Sorte Tyberry wurde 1962 in Schottland von DL Jennings aufgrund der Auswahl von Himbeer-Molling Juel und Blackberry Aurora gezüchtet. Der Hybrid erhielt seinen Namen zu Ehren des Scottish River Tai. Seit 1981 wurde die Beere zum Verkauf angeboten.

Merkmale, Vor- und Nachteile der Sorte

Yezmelinu Taiberry ist leicht aus der Beschreibung zu lernen, aber die Vor- und Nachteile der Sorte, die nur wenige Menschen kennen.

Die Liste der Vorteile:

  1. Hoher Ertrag. Sie können bis zu 10 kg Beeren von einem erwachsenen Busch erhalten,
  2. Anspruchslosigkeit gegenüber der Qualität des Bodens,
  3. Winterhärte
  4. Fehlen von Dornen an Stielen,
  5. Krankheitsresistenz
  6. Der Geschmack der Beeren ähnelt Himbeeren und hat ein süßes Aroma,
  7. Alltagsbeeren sind groß (bis zu 6,5 g bei 4 cm),
  8. Gute Transportfähigkeit.
Nachteile:
  1. Etalin verdunkelt sich beim Überschreiben und wird zu weich,
  2. Im Alter von sechs Jahren gibt jeder Dritte eine sehr kleine Anzahl von Nachkommen.
Wie Sie verstehen können, sind die Vorteile dieser Sorte größer als die Nachteile.

So wählen Sie beim Kauf gesunde Setzlinge aus

Das Wachsen von Sämlingen ist nicht so schwierig, und die Pflege der Sträucher erfordert nicht viel Aufwand. Zunächst müssen Sie die richtigen Sämlinge zum Pflanzen auswählen.

Das erste, worauf Sie achten müssen, sind die Knospen und Wurzeln. An der Basis des Frühlings sollten sich mindestens drei Knospen befinden. Sie geben im nächsten Jahr neue Filialen. Das Wurzelsystem muss gesund sein, ohne Anzeichen von Verrottung oder Infektion mit Parasiten. Sie müssen auf die Anzahl der Triebe, die Elastizität der Wurzeln, ihre Feuchtigkeit und Dichte achten. Sie sollten nicht träge und trocken sein.

Nachdem Sie die Wurzeln und Knospen untersucht haben, achten Sie auf die Stiele. An einem jungen Keimling sollten sich ein oder mehrere Stängel bilden, die die Bereitschaft des Stängels zum aktiven Wachstum zeigen. Vergessen Sie nicht die Verpackung, in die der Sämling eingewickelt ist. Eine junge Pflanze sollte nicht aus Polyethylen sein, da sie an Staunässe sterben kann. Es ist besser, eine Pflanze zu nehmen, die in natürlichen Stoff gewickelt ist.

Auswahl und Vorbereitung eines geeigneten Ortes auf der Baustelle

Bei der Auswahl eines Standorts zum Pflanzen von Bäumen ist es wichtig zu wissen, dass die Pflanze die Nordwinde nicht mag. Na und? es ist besser, einen jungen Sämling in der Sonne zu arrangieren.

Der Platz sollte nicht nur sonnig sein, sondern auch eine Drainage haben. Entweder eine flache Fläche oder eine leichte Neigung. Wöchentliche Samen sollten nicht in feuchten oder feuchten Gebieten gepflanzt werden.

Sie können im Herbst und Frühling eine Hybride pflanzen, wie Himbeeren. Im Herbst muss der Boden in 1,5 Monaten für die Bepflanzung vorbereitet werden.

Pro Quadratmeter benötigen Sie Superphosphat (70 g), Gülle (25 kg) und Kaliumsulfat (50 g).

Wenn Sie eine Quelle auf lehmigem oder sandigem, schwerem Boden pflanzen, müssen Sie der Erdmischung mehr Dünger hinzufügen und auf Torfboden schleifen, dh es werden ungefähr vier Eimer Sand pro Quadratmeter in den Boden gegossen. Im Frühjahr ist es notwendig, die oberste Bodenschicht mit Düngemitteln zu mischen. Graben Sie einige Wochen lang Löcher und falten Sie die obere Schicht getrennt von der unteren.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, den Boden im Voraus vorzubereiten, können Sie die Mischung in den Brunnen gießen: Kompost (10 kg), Holzasche (400 g), Kaliumsulfat (50 g), granuliertes Superphosphat (100 g).

Der Prozess und das Schema des Pflanzens von Sämlingen

Wir gehen zum Wichtigsten über - dem Landeprozess.

Sie müssen selbst entscheiden, wie Sie Himbeeren im Garten anbauen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Bush-Methode und Tape.

Bei der Buschmethode müssen Sie jede Quelle in einem Abstand von 1,2 Metern zwischen den Büschen in einer Reihe und 1,8 Metern zwischen den Reihen pflanzen.

Bei der Klebebandmethode sollte aus den Stielen der Feder ein Streifen mit einer Bandbreite von bis zu 45 cm gebildet werden, wobei der Abstand zwischen den Sämlingen 40 cm und zwischen den Bändern 2 m betragen sollte. In dem Bereich, in dem die Sämlinge wachsen werden, müssen Sie sie mit Pflöcken markieren und dann Gräben mit einer Breite von 55 cm und einer Tiefe von 40 cm ausheben. Vergessen Sie beim Pflanzen der Setzlinge nicht, die Wurzeln in verschiedene Richtungen zu begradigen und den Setzling selbst zu schütteln, damit der Boden alle Hohlräume zwischen den Wurzeln ausfüllt.

Nach dem Pflanzen kann die Quelle mit doppeltem Superphosphat gedüngt werden.

Der tägliche Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Trotz der Tatsache, dass Jemalin resistent gegen Krankheiten ist, wird es von Parasiten wie Himbeerblattläusen und Stängelgallitsa befallen. Stängel Himbeer Gallitsa sieht aus wie eine Mücke, und es setzt sich auf erwachsenen Pflanzen während der Blüte. Mückenweibchen legen die Larven an der Basis der Knospen oder am unteren Teil der Triebe ab. Sie ernähren sich auch von Stielen.

Es ist sehr leicht herauszufinden, dass Ihre täglichen Bäume durch Gallmücken beschädigt sind. An Trieben und Stielen treten an Futterstellen Ausbuchtungen auf. Die Rinde platzt und die Pflanze bleibt in der Entwicklung zurück.

Sie müssen sie wie folgt bekämpfen. Im Herbst oder frühen Frühling müssen Sie die Triebe sorgfältig untersuchen und die beschädigten Stellen zusammen mit den Gallen abschneiden. Danach verbrennen Sie sie, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Himbeerblattlaus ernährt sich vom Saft der Blätter der Setzlinge und tut in trockenen Jahren besonders weh. Ezemalina ist verkümmert und die Blätter sind deformiert. Blütenstände vertrocknen. Sie finden sie auf der Unterseite des Blattes.

Während der Vegetationsperiode müssen Blattläuse mit Hilfe von Entomophagen vernichtet werden. Das sind Marienkäfer oder goldene Augen. Chemikalien gelangen nur vor dem Knospenbruch, der Blüte und nach der Ernte. Sie können eine Lösung von Nitrafen vor dem Knospenbruch auftragen (30 g pro 10 l Wasser). Vor der Blüte wird eine 10% ige Lösung von Karbofos (70 g pro 10 l Wasser) verwendet.

Bewässerung und Mulchen des Bodens

Neben dem Schutz vor Schädlingen und Krankheiten muss man wissen, wie man jeden Frühling richtig pflegt. Die Pflanze mag keine Trockenheit und kein Austrocknen der obersten Bodenschicht. Daher muss es im Frühjahr und Frühsommer gegossen werden. Bei trockenem Wetter sollten Sie mindestens drei Eimer Wasser pro Woche unter einen Busch gießen. Die Pflanze muss abends gegossen werden, damit das Wasser nachts in die Zone des Wurzelsystems gelangt.

Auch beim Anbau von Bäumen ist es notwendig, den Boden unter Pflanzungen zu mulchen. Es hält die Feuchtigkeit in der Wurzelzone und hemmt das Wachstum von Unkräutern. Im Winter speichert das Mulchen die Wärme im Boden.

Es ist möglich, mit einer Schicht verrottetem Sägemehl, Laub, Stroh, Torf, Unkraut und Heu bis zu einer Höhe von mindestens 10 cm zu mulchen.

Unkrautbekämpfung

Am häufigsten wachsen Unkräuter neben den Büschen. Und Sie können sie auf zwei Arten loswerden: manuell oder mit Hilfe von Chemikalien.

Manuell ist die Methode recht einfach. Sie müssen alle Unkräuter entfernen und dann durch die Erde neben den Himbeeren pflügen, um die verbleibenden Wurzeln von den Unkräutern zu entfernen und sie zu verlangsamen.

Befruchtung

Im Himbeerdüngersystem entscheidet der vorpflanzliche Dünger über alles. Im Herbst müssen Sie 3,5 Zentner Superphosphat oder 2,5 Zentner Kaliumsulfat pro Hektar herstellen. Im Frühjahr werden 2,5 t Ammoniumnitrat pro Hektar ausgebracht.

Vor dem Pflanzen müssen Sie organischen Dünger herstellen.

Es ist wichtig zu wissen, dass bei Magnesiummangel die alten Blätter von der Mitte bis zu den Rändern gelb werden und oft abfallen. In diesem Fall wird die Verwendung von Dolomit empfohlen, da dies den Säuregehalt verringert. Bring es im Herbst mit.

Bei einem Bormangel im Frühjahr fallen Knospen ab und es bilden sich keine Seitentriebe, und Emealin trägt keine Früchte. Bor kommt in Gülle vor. Wenn Ihre Pflanze also „hungrig“ ist, sollten Sie regelmäßig im Frühjahr Gülle hinzufügen.

Strumpfband auf dem Spalier

Wir wenden uns nun der Frage zu, wie die Feder zusammengebunden wird und warum dies geschehen sollte.

Triebe, die am Gitter befestigt sind, werden durch Winterwinde nicht beschädigt, werden selten krank und bringen eine große Ernte. Meistens werden einzelne Gitter in Form von zwei Meter langen Stützen verwendet. Es wird in einem Abstand von drei Metern installiert, zwischen denen 2-3 Reihen einfachen Stahldrahtes gespannt werden. Jedes Entweichen jeder Feder ist separat an den Draht gebunden.

Da Emalin ein kriechender Strauch ist, bieten wir Ihnen ein schräges Gitter an. Befestigen Sie an jeder Stange in einer Höhe von 1, 2 m an einer bis zu einem halben Meter langen Querstange Stiele. An seinen Enden müssen Sie zwei Drähte binden. Dann wachsen die Fruchtstiele und stören das Beerenpflücken nicht.

Den Busch beschneiden und formen

Sehr wichtig ist das Fällen der Frühlingsbäume. Es wird dafür gesorgt, dass die Pflanze ausreichend Licht, Nahrung und Feuchtigkeit erhält.

Erhöhte Triebe von Pflanzen wachsen im Frühjahr. Die Knospen, die sich auf ihnen bilden, sind in der Entwicklung nicht gleich, und im folgenden Jahr erscheinen seitliche Zweige von ihnen, auf denen sich nicht immer Blüten bilden.

Der Schnitt erfolgt nach der Ernte. Sie müssen alle zweijährlichen Stängel direkt auf dem Boden abschneiden, ohne Hanf zu hinterlassen. Auch die Wurzeln müssen entfernt werden - sie werden für die Fortpflanzung nicht benötigt.

Wenn ein Band gepflanzt wird, sollte die Feder so geschnitten werden, dass 35 mehr geformte Stiele pro 1 m Reihe übrig bleiben.

Fahren Sie fort, wie und wann Sie mit dem Zuschneiden des Frühlingsbaums beginnen. Im zweiten Lebensjahr wird die Pflanze zu Beginn des Sommers beschnitten, wobei mit schwachen Trieben begonnen wird, die von der Reihe abgewachsen sind. Etwa zehn Triebe an der Pflanze belassen.

Sobald die Etalina fertig ist, müssen Sie die alten Stängel abschneiden und kräftige und gesunde junge Triebe hinterlassen.

Sehen Sie sich das Video an: Ежемалина Тайбери. Tayberry. (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send