Allgemeine Informationen

Detaillierte Beschreibung der Kirschsorte Ural Ruby

Pin
Send
Share
Send
Send


Kirschen können nicht nur im Süden Früchte tragen, sondern auch in kühleren Regionen. Dazu müssen Sie nur die entsprechende Note auswählen. Beispielsweise wurde für die Regionen Wolgo-Wjatka, Ural und Westsibirien eine Art namens Ural-Rubin angepasst. Es wurde 1954 gegründet, indem Pflanzen aus Sämlingen ausgewählt wurden, die aus der freien Bestäubung von Michurin-Sorten stammen, und mit der lokalen Art Ideal gekreuzt wurden. Antragsteller - Zuchtstation Swerdlowsk, Autoren - N.I. Gvozdyukova und S.V. Zhukov.

Diese Sorte gehört zur Steppen- oder Strauchkirsche, daher ist die Höhe des Busches gering - 1,5 - 1,8 Meter. Sehr selten überschreiten Pflanzen die 2-Meter-Schwelle. Die weitläufigen Äste bilden eine dünne, aber stark gebänderte, breite, abgerundete Krone. Im Laufe der Zeit kann es eine weinende Form annehmen. Die Rinde ist dunkelgrau, an jungen Zweigen bräunlich gefärbt. Blattplatte oben, mit spitzer Spitze und keilförmiger Basis. Am Rand sind bikonoriguläre Verzahnungen zu beobachten. Die jungen Blätter des Ural-Rubins sind leuchtend smaragdgrün. Die alten sind grün, haben eine leicht glänzende Oberfläche, sind gebogen und ähneln einem Boot. Am Stiel und Blattansatz können sich 2 bis 4 Drüsen befinden. Die Form ist hellgrün, nicht lang, nur 1 cm, 1 mm dick. Der Blütenstand der Kirschblüte besteht aus 2 - 3 kleinen Blüten von weißer Farbe. Ein offener Rand mit einem Durchmesser von etwas weniger als 2 cm. Das Stigma des Stempels erhebt sich über die Staubbeutel. Die Länge des Stempels beträgt 1,2 cm und die Staubblätter 0,6 cm. Der Kelchbecher mit stark gezackten Kelchblättern. Die Sorte befruchtet sich hauptsächlich durch jährliche Wucherungen und Bouquetzweige. Knospen konisch, klein - 3,7 mm. Vom Dreh schwach verworfen.

Früchte sind klein, mit einem Durchschnittsgewicht von 3,5 Gramm, bei guter Pflege kann das Gewicht auf 4 - 5 Gramm ansteigen. Sie haben eine abgerundete Form, eine abgerundete Spitze und einen mittleren Trichter. Die Haut ist glänzend, dunkelrot. Das Fruchtfleisch ist von mittlerer Dichte mit leichten Streifen, rot und saftig. Der Geschmack ist zufriedenstellend, süß und sauer. Bewertung der Verkoster - von 3 bis 4,5 Punkte. Langer (3,6 cm) Stiel fest mit der Frucht verbunden, aber die Trennung ist trocken. Der Stein ist klein, braun, 0,25 Gramm schwer, breit rund, mit einer schmalen kreisförmigen Basis und einer Spitze. Sein Gewicht der Gesamtmasse des Fötus beträgt 7,1%. Aus Zellstoff ganz leicht angezogen. Der Gehalt an Substanzen in 100 Gramm Zellstoff: lösliche Feststoffe - 13,6%, Zucker - 6,8%, Gesamtsäuren - 1,3%, Ascorbinsäure - 12,8 mg, Vitamin P - 306,7 mg. Es ist anzumerken, dass die Strauchsorten, einschließlich des Ural-Rubins, hinsichtlich des Gehalts an nützlichen Substanzen der Gemeinen Kirsche überlegen sind.

Eigenschaften

  • Sorte bezieht sich auf die späte Reife. Sie reift gleichzeitig in der zweiten Augusthälfte. Übrigens blüht auch später - Ende Mai - Anfang Juni,
  • zum Zeitpunkt der Fruchtbildung tritt früh ein - 3 Jahre nach dem Pflanzen,
  • der Ertrag für eine niedrige Buschpflanze ist nicht schlecht - normalerweise beträgt dieser Indikator 6-7 kg pro Baum, aber unter günstigen Bedingungen kann sich der Ertrag verdoppeln und sogar mehr - bis zu 15 kg,
  • Früchte sind rissbeständig,
  • Die Frostbeständigkeit ist ausgezeichnet. In Regionen mit Toleranz, in denen die Wintertemperatur häufig auf -35 ° C sinkt und im Frühling Frost möglich ist, zeigt der Baum eine gute Winterhärte der Rinde und der Knospen.
  • die Trockenresistenz von Kirschen ist hoch,
  • Selbstbewurzelte Bäume, die rechtzeitig verjüngt werden, können seit mehr als 30 Jahren erfolgreich Früchte tragen.
  • Immunität im Ural Ruby Medium - ist häufig von Moniliose, Kokomykose betroffen - seltener. Schwach beschädigt durch Kirschschleimige Sägefliege und Kirschblattläuse,
  • Ernennung von Tafelobst und technischem Obst,
  • Beeren sind sehr attraktiv im Aussehen - eine Gesamtbewertung von 4,5 Punkten,
  • Die Sorte ist selbst unfruchtbar und erfordert Bestäuber - Lighthouse, Vole, Generous, Alatyrskaya, Zvezdochka, Zagrebinskaya.

Fazit

Cherry Ural Ruby ist ein Glücksfall für Gärtner. Die Hybride, die durch die Kreuzung von Ideal- und Mitschurin-Kirschen gewonnen wird, weist Indikatoren auf, die es ermöglichen, diese Sorte in fast jeder Ecke des Landes anzubauen.

Es verträgt Winter, Schädlingsbefall und verschiedene Krankheiten. Sehr unprätentiöse Pflege, die es auch Anfängern ermöglicht, sie anzubauen.

Sehen Sie sich das Video an: Seasonality: Detaillierte Beschreibung der Kursprognose im Chart (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send