Allgemeine Informationen

So retten Sie den Erntekürbis zu Hause und warten auf die neue Ernte

Pin
Send
Share
Send
Send


Früchte, die im Winter gelagert werden sollen, sollten an trockenen und warmen Tagen geerntet werden. Dabei ist es sehr wichtig, die Sicherheit des Stängels zu überwachen, sowohl beim Ernten der Früchte als auch beim Transport. Die Stelle unter dem Stiel ist sehr anfällig und wenn es beschädigt ist, ist es wahrscheinlich, dass das Gemüse verrottet.

Vor der Lagerung müssen die Früchte des Kürbises in der Sonne getrocknet werden. Dadurch kann die Haut austrocknen, und kleinere Schäden haben Zeit zum Nachlesen.

Nachdem der Kürbis getrocknet ist, können Sie ihn im Winter lagern. Der Lagerraum für Kürbisse muss bestimmte Bedingungen erfüllen. Nur in diesem Fall können wir die Sicherheit dieses Gemüses bis zum Frühjahr garantieren. Daher muss die Kürbislagerung die folgenden Bedingungen erfüllen:

  1. Der Raum, in dem das Gemüse gelagert wird, muss trocken und dunkel sein.
  2. Cool Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen + 5 ° und + 10 °.
  3. Bei guter Belüftung.

Wenn mindestens eine dieser Bedingungen nicht eingehalten wird, verringert sich die Lagerdauer des Kürbises erheblich. Zum Beispiel reduziert eine hohe Luftfeuchtigkeit diesen Zeitraum um 2 oder sogar 3 Monate.

Lagerung im Keller oder Keller

Für die Lagerung von Kürbissen im Keller oder Unterfeld können Sie Regale ausstatten oder Regale herstellen. Es ist auch möglich, es auf Paletten zu legen. Die Hauptsache ist, es nicht direkt auf den Boden oder Boden zu legen. Das Legen von Kürbissen sollte über den Stielen erfolgen, damit sie sich nicht berühren. Achtung! Im Winter sollte der Keller regelmäßig überprüft werden. Und den ganzen faulen Kürbis entfernen.

Lagerung in der Wohnung

Nicht jeder hat die Möglichkeit, einen Keller für die Winterlagerung eines Kürbises zu nutzen. Stadtbewohner können für diese Zwecke einen dunklen und kühlen Ort in einer Wohnung, beispielsweise einen Schrank, nutzen. Dort und im Keller werden Kürbisse gestapelt.

In Abwesenheit einer Speisekammer können Sie jeden dunklen Ort benutzen. Die Hauptsache ist, es so weit wie möglich von Wärmequellen fernzuhalten. Zum Beispiel ist ein Platz unter dem Bett für diesen Zweck sehr gut.

Abstellraum auf dem Balkon

Wenn es keine Möglichkeit gibt, Kürbisse in einer Wohnung aufzubewahren, kann ein verglaster Balkon oder eine Loggia für diese Zwecke verwendet werden. Voraussetzung für diese Methode ist der Schutz der Früchte aus dunklem undurchsichtigem Stoff. Bei starkem Kälteeinbruch sollte der Kürbis zusätzlich abgedeckt werden, da er auch bei kleinen Frösten leicht beschädigt werden kann.

Lagerung von geschnittenem Obst

Kürbisfrüchte sind sehr groß, daher ist es einfach unmöglich, sie auf einmal zu essen. Geschnittene Kürbisse können sehr gut im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dazu müssen sie in einzelne Teile geschnitten, geschält und in Würfel geschnitten werden.

Kürbisrohlinge werden in einer Plastiktüte zusammengefaltet und in das Gemüsefach des Kühlschranks gelegt. Daher können sie bis zu 10 Tage gelagert werden. Wenn der Kürbis länger gelagert werden muss, wird die Plastiktüte durch Folie ersetzt. In dieser Form kann ein Kürbis bis zu 1 Monat gelagert werden, ohne seine Eigenschaften zu verlieren.

Kürbis-Rohlinge

Es kommt manchmal vor, dass die Möglichkeit zur Speicherung fehlt. In diesem Fall können Sie die Kürbisernte mit Hilfe von Leerzeichen einsparen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Kürbisse zu konservieren, mit denen Sie fast alle nützlichen Eigenschaften speichern können.

Video zur Lagerung eines Kürbises bis zur neuen Ernte:

Getrockneter Kürbis

Der Vorteil dieser Konservenmethode ist, dass der Kürbisgeschmack in diesem Fall nahezu unverändert bleibt. Dieses Präparat kann ebenso wie die üblichen Trockenfrüchte verwendet werden. Um einen Kürbis für dieses Rezept zuzubereiten, müssen Sie wie folgt vorgehen:

  1. Wählen Sie eine reife Frucht und schälen Sie sie aus Samen und Schalen.
  2. In ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Um die Farbe des Läppchens zu erhalten, können Sie es 1-2 Minuten lang in kochendes, leicht gesalzenes Wasser tauchen und dann abkühlen lassen.
  4. Kürbisscheiben auf ein Backblech legen und 5-6 Stunden in einen auf 60 ° C erhitzten Ofen stellen.
  5. Nach dieser Zeit wird die Temperatur im Ofen auf 70 ° erhöht und der Kürbis weitere 2 Stunden dort belassen.

Zur Lagerung des ausgetrockneten Kürbises werden somit Kartons oder Gläser verwendet.

Kürbis kandiert

Sie können einen Kürbis retten, indem Sie daraus kandierte Früchte machen, die dann zum Dekorieren von Gebäck oder als Dessert verwendet werden können. Das Rezept für kandierte Früchte lautet wie folgt:

  1. Kürbiswaschmittel, von Krusten und Samen befreit.
  2. Es wird in kleine Würfel geschnitten.
  3. Aus 1,2 kg Zucker werden 200 g Wasser und Saft eines Zitronensirups hergestellt.
  4. Kürbiswürfel werden mit dem Sirup übergossen und 5 Minuten gekocht.
  5. Danach wird der Sirup mit Kürbis noch 5-6 Stunden ruhen gelassen.
  6. Nach dieser Zeit wird der Sirup wieder zum Kochen gebracht.
  7. Sirup bleibt über Nacht bestehen.

Danach werden die Kürbiswürfel in ein Sieb gelegt, wo sie stehen bleiben, bis der Sirup vollständig abgelaufen ist. So gewürfelt werden die Würfel mit Zucker bestreut. Kandierte Früchte sollten am besten in Gläsern aufbewahrt werden.

Kürbispüree

Kürbis und Äpfel können sehr lecker Kartoffelpüree gekocht werden. Der Garvorgang besteht aus folgenden Schritten:

  1. Kürbis und Äpfel werden gewaschen, von Haut und Samen befreit.
  2. Übersprungen durch einen Fleischwolf.
  3. Sie werden mit Zucker in folgendem Verhältnis gegossen: Für 1 kg Kürbis und 500 g Äpfel 4 Esslöffel Zucker.
  4. Die resultierende Mischung wird 2 Stunden lang bei sehr geringer Hitze gekocht.

Näher am Ende des Pürees wird Zitronensäure in der Menge von 1 TL zugesetzt. Heiße Kartoffelpüree auf sterilisierten Gläsern auffalten und ausrollen. Kürbis ist ein schmackhaftes und gesundes Gemüse. Mit dem richtigen Ansatz ist es überhaupt nicht schwierig, es bis zum Frühjahr zu halten.

Wann ernten?

Kürbisse werden in 3 Gruppen eingeteilt: großfruchtig, körperreich und muskatnuss. Die leckerste - Muskatnuss - reift später als andere. Es ist einfach zu verstehen, ob ein Kürbis zur Ernte bereit ist. Aus der Ferne ist zu erkennen, dass die Frucht eine anständige Größe erreicht hat und in der für die Sorte charakteristischen Farbe gefärbt ist. Dies ist jedoch nur ein ungefähres Zeichen: So hat das Wolgagrau von Anfang an eine graue Farbe, und die Russin ist sofort orange.

Butternusskürbis gilt als der köstlichste und wird lange gelagert.

Das wichtigste ist der Zustand des Stiels. In einem reifen Kürbis wird er grau und beginnt auszutrocknen. Zu diesem Zeitpunkt Kürbis und sauber. Den Stängel von der Pflanzenschere abschneiden, mindestens 5-6 cm auf der Frucht belassen.

Ein Kürbis ohne Stiel ist sehr kurz gelagert!

Die Früchte von Schmutz befreien und abtrocknen. Kürbisse werden manchmal im Keller aufbewahrt, aber sie sind perfekt zu Hause.

Brauche ich einen Keller?

In einem trockenen Keller bei niedriger Temperatur wird der Kürbis schön gelagert, wenn er nicht beschädigt ist. Zeitungen oder etwas Stroh liegen in den Regalen. Auf dem Zeitungsständer ausgebreiteter Kürbis. Es ist wichtig, dass sie sich nicht nebeneinander berühren.

Für die Lagerung von Kürbis wird keine Verpackung benötigt: Es wird einfach in den Regalen ausgelegt

Regelmäßig sollte geprüft werden. Wird ein Schaden festgestellt, werden die Früchte aus der Lagerung genommen und verwendet: Eine kleine Fäule wird herausgeschnitten, daran ist nichts auszusetzen. Aber der Keller muss unbedingt trocken sein: Wenn die Luftfeuchtigkeit nahe bei 100% liegt, ist es sicherer, Kürbisse in der Wohnung zu lassen.

Kürbisse in der Wohnung lagern

Kürbis wird schön bei Raumtemperatur aufbewahrt: in der Speisekammer oder unter dem Bett.

Bewahren Sie Kürbisse immer direkt im Raum auf, im Schrank unter der Decke. Die Wohnung ist in der Regel nicht niedriger als 24 o C. Großer Kürbis in diesen Bedingungen liegen bis zum Frühjahr und Muskatnuss - bis zur neuen Ernte.

Keine Verpackung wird speziell benötigt: Kisten oder Kartons werden nur auf Anfrage des Eigentümers verwendet. Es wird angenommen, dass der Kürbis besser in einem dunklen Raum aufbewahrt wird, aber wie die Praxis zeigt, ist das Vorhandensein von Licht nicht kritisch. Es ist optimal, wenn die Luftfeuchtigkeit 70–80% beträgt, andernfalls ist ein vorzeitiges Abtropfen der Früchte möglich. Früchte, die sich zu zersetzen beginnen, können gereinigt, dann geschnitten und gefroren oder getrocknet werden.

Das Lagern von Kürbissen ist denkbar einfach: Sie haben nur Angst vor Frost und übermäßiger Feuchtigkeit. Daher ist es am einfachsten, die Früchte des Hauses aufzubewahren: Werden sie rechtzeitig gesammelt und auf ihre Unversehrtheit überprüft, können sie mindestens sechs Monate lang frisch bleiben.

Pin
Send
Share
Send
Send