Allgemeine Informationen

Beschreibung der hybriden Traubenform "Transfiguration"

Pin
Send
Share
Send
Send


Infolge der professionellen und talentierten Aktivitäten von Hobbyzüchtern entstehen immer mehr neue hybride Traubenformen mit hervorragenden Eigenschaften und Merkmalen. Zu den erfolgreichsten Traubenhybriden der letzten Jahre zählen Formen des Züchters VN. Krainova. Eine davon ist eine Art Verklärung. Trotz der Tatsache, dass die vollständige Beschreibung seiner Eigenschaften und Merkmale noch nicht abgeschlossen ist, hat es sich dank seines hervorragenden Geschmacks und Aussehens bereits zu einer der beliebtesten und beliebtesten Sorten auf den Parzellen und auf den Märkten entwickelt. Darüber hinaus ist das Wachstum der geografischen Abdeckung des wachsenden Wandels auf seine gute Stabilität, Schlichtheit und geringe Willkür zurückzuführen.

Transformation - Trauben, die für ihre frühe Reife bekannt sind

Das große Problem ist heute die begrenzte Information über die Traubentransformation. Aus diesem Grund lohnt es sich, bekannte Informationen über die Sorte ausführlich darzulegen und die erforderlichen Eigenschaften und Merkmale zu beschreiben.

Charakteristische Sorte

Die Traubentransformation ist eine hybride Form von Trauben, die aus Züchtungsaktivitäten auf Amateurniveau stammt. Der Autor dieser Sorte ist Amateurzüchter V.N. Krainov aus Nowotscherkassk. Elternformulare sind nicht angegeben. Da Transformation eine junge Form ist, befindet sie sich in der Testphase und alle charakteristischen Merkmale und Eigenschaften sind unbekannt. Derzeit ist die Hybride nicht im amtlichen Rebsortenregister eingetragen, obwohl wir in naher Zukunft damit rechnen können, den Status einer unabhängigen Rebsorte zu erhalten. Eine der beliebtesten Formen, die von Landwirten auf dem Territorium der Russischen Föderation, der Ukraine und Weißrussland angebaut werden. Die Klimastabilität macht die Hybridsorte nicht nur bei den Anbauern im Süden, sondern auch in der gemäßigten Zone gefragt.

Victor-Trauben - eine von zwei Sorten, dank derer Transformation-Trauben gewonnen wurden

Es hat ähnliche Eigenschaften in Geschmack und Aussehen mit anderen hybriden Formen von Kraynov - Novocherkassk und Viktor Jubilee. Diese drei Mischformen (Transformation, Jubiläum von Nowotscherkassk und Viktor) gehören zu den sogenannten „Drei Krainow“. Aufgrund des Mangels an ausreichenden Informationen über die Formen und ihrer ähnlichen Eigenschaften wird angenommen, dass sie zur selben Rebsorte gehören.

Beschreibung der charakteristischen Merkmale der Sorte:

  1. Behandelt Formen mit frühen Reifezeiten. Die Entwicklungszeit beträgt 110-120 Tage.
  2. Trauben haben ein hohes Maß an Größe. Triebe reifen gut. Sträucher Sorten haben ein starkes, verzweigtes Wurzelsystem. Triebe sind anfällig für Mast, sofern keine besonderen Maßnahmen ergriffen werden.
  3. Es hat ausgezeichnete Überlebens- und Kompatibilitätseigenschaften. Es wird beim Pfropfen aktiv als Spross verwendet, um die Frucht- und Beständigkeitseigenschaften der Büsche anderer Sorten zu verbessern. Die Stecklinge zeichnen sich durch einen hohen Bewurzelungsgrad auf den Wurzelstöcken verschiedenster Sorten aus.
  4. Hoher Ertrag. Die durchschnittliche Ausbeute beträgt 20 kg. von einem Busch. Unter dem Gesichtspunkt der saisonalen Fruchtdurchschnitte ist die Form stabil und stabil. Mit dieser Eigenschaft können Sie Transformation als Hauptsorte für den Massenanbau verwenden.
  5. Die hohe Bestäubung aufgrund der Oboepoloy-Struktur der Blüte.
  6. Die Resistenz gegen Pilzinfektionen ist mittelgroß. Erfordert eine ständige vorbeugende Behandlung in Form des Besprühens der Büsche mit speziellen Präparaten.
  7. Wespen sind eine Gefahr.
  8. Frostbeständigkeit bis -23 Grad. Eine Reihe von Quellen weisen auf eine geringe Frostbeständigkeit und eine zwingende Verpflichtung zur sorgfältigen Abdeckung der Winterperiode hin.
  9. Hohe Anpassung an neue Wachstumsbedingungen, an veränderte Klima- und Bodenparameter des Wachstums.

Eine Besonderheit der Transformation-Traube ist, dass sie aufgrund der Reifung der Beeren bei den Stiefkindern eine zweite Ernte produzieren kann. Das heißt, die Ernte reift zweimal während der Saison: Die Haupttriebe der Mutter - Ende Juli - Mitte August, die Stiefsohnreife erfolgt bis Mitte Oktober. Alles hängt von den klimatischen Bedingungen ab. Eine Reihe von Winzern gibt an, dass die Entwicklung von Stiefkindertrieben zu einem „Abfluss“ von Nährstoffen und einer Abnahme der Indikatoren der Hauptkultur der Mutterrebe führt. Um dies zu vermeiden, werden die Stiefkinder entfernt.

Pflegeeigenschaften

Die Launenhaftigkeit unterscheidet sich nicht in Bezug auf die Qualität und Art des Bodens. Die hohe Höhe der Sorte erfordert eine besonders sorgfältige Planung des Standorts während der Landung. Transformation "mag nicht" enge Nachbarschaft mit Bäumen und anderen Sträuchern. Die optimalen Freiraumgrößen für einen Busch sind die folgenden Parameter:

  • der Abstand zwischen den Büschen in einer Reihe beträgt 1-2 Meter,
  • Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 2-3 m.
  • Tiefe mindestens 60 cm.

Die Größe des Haufens und der Früchte sowie das aktive „Kneifen“ erfordern besondere Aufmerksamkeit über die Höhe der Belastung des Busches hinaus. Dazu müssen Sie die Beschneidung und Formung durchführen. Bei jedem Schuss ist es ratsam, nur einen Eierstock zu belassen. Die optimale Belastung des Busches - 35 Triebe. Die Triebe werden an 6-8 Augen beschnitten.

Eines der Probleme in unseren Weinbergen ist der Schutz der Beeren vor Wespenschäden.

Beschreibung der Methoden zur Bekämpfung von Wespen:

  1. Zerstörung von Wespennestern in unmittelbarer Nähe der Baustelle.
  2. Die Verwendung von speziellen Netzbeuteln.
  3. Verwenden Sie spezielle süße Köder.

Da es sich bei der Transformation um bedingtes Abdeckmaterial handelt und Schutz für die Winterperiode erforderlich ist, sollte besonders auf die Abdeckung geachtet werden. Die gebräuchlichste Art, diese Sorte abzudecken, ist die Nutzung des Bodens. Beschreibung der Bodenbedeckung:

  • Der Eingriff wird nach dem Ende der Laubperiode und vor dem Einsetzen von starkem Frost durchgeführt.
  • Nach dem Abschneiden der Triebe und dem Herstellen von Ersatzknoten wird der Strauch ordentlich auf den Boden gelegt.
  • gelegte Pflanze ist mit Erde bedeckt,
  • Heu wird über den Boden gelegt,
  • Die resultierende Abdeckung wird zur Fixierung mit Schiefer oder Heftklammern bedeckt.

Anstelle von Erde werden auch andere Abdeckmaterialien verwendet: Nadelholz-Fichtenzweige, Folie, Agrofaser usw.

Für junge Büsche ist die beste Möglichkeit, sich mit einem Eimer zu verstecken.

  • der alte Eimer wird genommen, der Boden wird entfernt,
  • der entstehende Eimer wird auf einen Strauch gestellt,
  • Der Raum im Eimer ist sanft mit Erde bedeckt, so dass die Jungpflanze steht
  • vollständig abgedeckt
  • Den Boden nicht stampfen, da dies die Pflanze beschädigen kann.

Beschreibung der charakteristischen Merkmale der Trauben und Beeren:

  1. Clustergewicht von 0,7 bis 1,5 kg. Die Größe des Straußes ist beeindruckend. Das maximale Gewicht des Bunds beträgt 3 kg.
  2. Die Form des Bündels ist konisch, zylindrisch. Viele Winzer weisen auf die häufige Bildung formloser Trauben hin. Cluster mittlerer oder loser Dichte.
  3. Die Beere hat eine längliche ovale Form. Das Durchschnittsgewicht beträgt 14 g. Die maximalen Gewichtswerte betragen 20 g, was ein ernstzunehmender Indikator ist. Die Fruchtgröße beträgt 3,6 x 2,4 cm, unter besonders günstigen Bedingungen erreicht die Beere eine Länge von 5,2 cm.
  4. Farbe - pink oder gelb-pink. Wenn sich der Sommer durch eine große Anzahl klarer Sonnentage auszeichnet und die Trauben konstant leuchten, können die Beeren eine gelbe Farbe behalten. Die Farbe variiert je nach Anbaugebiet von hellrosa bis hellrot. Darüber hinaus haben die nördlichen Proben eine hellere und gesättigtere rote Farbe.
  5. Die Haut ist dünn, wenn sie gegessen wird, wird sie nicht gefühlt und beeinflusst nicht die Geschmacksindikatoren von Trauben. Es gibt eine dünne Wachsschicht mit einem Weißton.
  6. Das Fruchtfleisch ist fleischig, enthält viel Saft. Ein hoher Weichheitsgrad der Beeren dient als Indikator für den Reifegrad. Je weicher die Beere, desto reifer ist sie. Das Vorhandensein von kleinen Knochen wirkt sich nicht und fast unmerklich aus.
  7. Der Geschmack von Beeren - harmonisch, süß mit einer leichten Note von Säure. Winzer bemerken einen angenehmen Geschmack, aber keinen Schnickschnack. Diese Kombination wird durch einen hohen Zuckergehalt (18 g pro 100 Kubikzentimeter) mit einem leichten Säuregehalt (6 g pro 1000 Kubikzentimeter) verursacht. Wenn der Busch überladen ist, verschlechtern sich die Geschmackseigenschaften stark, die Beeren werden frisch, wässrig und haben einen niedrigen Zuckergehalt.
  8. Horn ist praktisch nicht vorhanden und hängt nicht von der Bodenqualität und den jahreszeitlichen Wetterbedingungen ab.

Zum Verzehr in frischer Tafelform angebaut. Privatanbaubetriebe werden aufgrund der Süße und des saftigen Fruchtfleisches aktiv zur Weinherstellung eingesetzt. Variety Transformation wird von Landwirten und Verbrauchern für die Schönheit der Trauben und Beeren, dh für die hochwertige Präsentation, sehr geschätzt. Trauben haben eine gute Transportfähigkeit.

Die Sorte, bei der ich keine Beanstandungen habe, sagen wir mal für einen Anfänger, um zu pflanzen, so wie es sich herausstellte, dass der erste Pfannkuchen kein Klumpen war Bedingungen über Tason und andere Sorten, die enttäuscht haben. Ich habe versucht, die Top-Beeren haben einen süß-sauren Geschmack, der angenehm ist.

Die Verklärung ist gut für alle, sowohl für das Aussehen als auch für den Ertrag, aber es gibt überhaupt keinen Geschmack nach dem Wort. Warum gibt es Geschmack, auch wenn es süß war, ich fühle mich unbeholfen in seiner Umsetzung, die Leute kaufen es für das Aussehen, buchstäblich zwingen die Menschen, die Beere zu versuchen, als ob ich die Verantwortung ablehne, sie sagen, sie wüssten, was sie gekauft haben, und stellen sich vor, versuchen und kaufen, obwohl das Gras Gras. Es funktioniert nicht für mich, das zu erreichen, was gewesen wäre, wurde nicht überlastet, aber trotzdem ... vielleicht kennt jemand den Ansatz dazu.

Der Anbau von Trauben ist natürlich mühsam und erfordert Wissen und Arbeitskraft. Daher zögern viele Gärtner, auf ihrem Land einen Traubensetzling anzupflanzen. Eine Ausnahme sollte die Sortentransformation sein - die daraus resultierende Ernte wird alle Anstrengungen des Gärtners belohnen.

Sehen Sie sich das Video an: Hillsong Worship - Transfiguration (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send