Allgemeine Informationen

Welzumer: Hühnerrasse

Pin
Send
Share
Send
Send


  1. Die Farbe der Hähne ist sehr interessant. Der Bauch, der Schwanz und die Flügel sind schwarz und der Rücken und der Nacken sind gesättigt rot-rot. Die Farben der Damenfedern sind unterschiedlich - sie sind gestreift, jeweils mit einem schwarzen Muster, mit Ausnahme des Halses und der Brust, die rot gefärbt sind. Die Farbe der Federn ist jedoch kein bestimmendes Merkmal, da sie hauptsächlich von Mischlingen geerbt wird. Sie können viele Hofhühner mit genau der gleichen oder einer ähnlichen Farbe treffen, die nichts mit dem von uns in Betracht gezogenen Cross-Country zu tun haben.
  2. Der Torso beider Geschlechter ist kräftig genug, mittelgroß und rund. Mittelgroßer Schwanz steht senkrecht zum Rücken. Hähne haben bessere Zöpfe als Federn. Der Kopf ist klein mit einem entwickelten Zahnrücken. Pfoten und Schnabel gelb. Die Beine sind gut entwickelt - die Hüften ragen leicht hervor.
  3. Ein weiterer Unterschied zwischen den niederländischen Vögeln - sie haben sehr warme und üppige Mäntel, dank denen sie Frost standhalten können. Unter dem dichten Gefieder verbirgt sich eine riesige Menge warmer Flusen, die die Blätter in der Kälte wärmen.

Die Hauptmerkmale der Rasse

Einzelpersonen dieser Art haben einen kleinen Kopf mit einem stolz stehenden Kamm einer blattförmigen Form der hellen roten Farbe. Augenfarbe ungewöhnlich - rot mit orangem Farbton, sofort auffällig. Die Farbe des Schnabels ist gelb, sehr hell und die Lappen haben die gleiche Farbe wie der Kamm. Solch eine leuchtende Farbe eines Kopfes verleiht diesen einheimischen Vögeln einen unerklärlichen Reiz.

Diese Hühner sind gut gebaut: kräftiger Körper, kräftiger Brustkorb mittlerer Größe, Schwanz, rechtwinklig zum Rücken. Die Extremitäten der Vögel sind kahl, hellgelb, stark.

Das Gefieder ist sehr dicht, darunter in den Hühnern ist der ganze Körper mit Wärme bedeckt, dank eines solchen „Pelzmantels“ können sie kalte, frostige Winter ruhig ertragen.

Färbung, die sie von ihren Rebhuhn-Vorfahren erhielten - rot mit einem rostigen Farbton. Vor diesem Hintergrund steht Brustfarbe - helles Kitz. Der Hals ist mit einem gestreiften Gefieder bedeckt, dessen Hauptfarben schwarz und golden sind. Bei Schwänzen dominiert die schwarze Farbe die Federn, Hals und Brust sind braun mit schwarzen Punkten und die grüne Farbe dominiert die Schwanzfarben. Bei Legehennen ist das Schwanzgefieder bescheidener - mattschwarz.

Der Flaum neugeborener Küken ist leicht, und nach einem Tag färbt er sich blassbraun, auf der Rückseite befinden sich sogar gerade Streifen mit braunem Ton. Solche Farben erhielten die Kinder auch von den Rebhuhn-Vorfahren.

Unter der scheinbaren Einfachheit der Färbung verbergen die Hähne ein ziemlich heftiges Temperament, das sie von den kämpfenden Hähnen geerbt haben. Die Vögel dieser Rasse zeichnen sich jedoch durch ein wichtiges, stolzes Aussehen und ein hohes Maß an Gangart aus.

Die Reinheit von Velzumer ist sofort an der „Unregelmäßigkeit“ der Färbung von Erwachsenen zu erkennen. Bei Hähnen besteht das Brustgefieder aus drei Arten von Federn und bildet ein schönes Muster - dies ist das Unterscheidungsmerkmal von reinrassigen Männern. Bei den Hühnern ist der Defekt der Rasse zu viele Einschlüsse, die sofort sichtbar sind, und viele schwarze Flecken auf den Federn.

Die Hühner haben fast keinen Instinkt für Bruteier, er ging leider bei der Selektion verloren, als Vögel die Produktivität von Eiern und Fleisch sowie die Lebensfähigkeit erhöhten.

Obwohl dies ein erheblicher Nachteil für Hühner ist, wird normalerweise ein Brutkasten für die Zucht in großen Betrieben gekauft, und in kleinen Betrieben werden Eier von Velzumera an andere Hühner gelegt. Die Fruchtbarkeitsrate der Eier dieser Rasse beträgt 94–95%. Ein Hahn reicht für 8-10 Hühner.

Produktivität von Schichten

Das junge Wachstum hat eine ausreichend hohe Frühreife - die ersten Eier der Schicht beginnen zu legen, wenn sie etwas älter als fünf Monate sind. Ihre Eierproduktion ist durchschnittlich, im Jahr kann eine Henne 160 bis 170 große Hoden mit einem Gewicht von 60 bis 65 g befördern. Die volle Reife des Köchers beträgt 9 bis 10 Monate.

Übermäßiges Körpergewicht, falsch ausgewogenes Futter, einige Störungen im Körper können zu einer Verzögerung der Gesamtentwicklung von Hühnern führen.

Eier haben eine ziemlich regelmäßige Form, die Schale ist von mittlerer Dicke und dunkelbraun. Der Geschmack der Hoden hängt von der Ernährung der Hühner ab - je besser das Futter, desto schmackhafter sind sie. Aber auch bei einer ausreichend schlechten Ernährung verschlechtern sich die Geschmackseigenschaften von Eiprodukten nicht wesentlich.

Die Masse der Vögel ist ebenfalls durchschnittlich: Männchen haben selten ein Gewicht von mehr als 2,9 kg, und Weibchen „hängen herum“ etwa 2 kg.

Positive und negative Eigenschaften

Die Vorteile der Rasse umfassen die folgenden Eigenschaften von Individuen:

  • Belastbarkeit
  • Ausdauer
  • Sie können das ganze Jahr über Eier legen,
  • Die Mast "für Fleisch" velzumerov liefert hervorragende Ergebnisse: bis zu 3–3,2 kg Lebendgewicht von einem erwachsenen Hahn,
  • Sicherheit von Jungvieh - 90–92%,
  • Die Rasse ist sehr aktiv.

Der Hauptnachteil ist das Fehlen des mütterlichen Instinkts, so dass ein Brutkasten für die Hühnerzucht in der Farm, in der die Vögel dieser Rasse wachsen, sehr nützlich ist. Es kann auch festgestellt werden, dass es den Hähnen der Velzumera oft nichts ausmacht, mit anderen Bewohnern des Hauses zu kämpfen.

Und Züchter sollten bedenken, dass eine der Hauptbedingungen für die Haltung solcher Hühner das Gehen ist, insbesondere in der Wintersaison. Obwohl Winterwanderungen mit einem warmen „Pelzmantel“ für diese Schönheiten nicht besonders schädlich sind, die Lufttemperatur jedoch unter -11 ° C liegt, sollte die Gehzeit nicht länger als 60-70 Minuten betragen.

Die Landwirte in unserem Land bleiben nicht hinter ihren ausländischen Kollegen zurück und kaufen gerne Hühner der Hensumerzucht für ihre Farmen. Und diese Fleisch-Ei-Rasse entspricht voll und ganz ihren Erwartungen.

Beschreibung und Eigenschaften

In einer langen Geschichte hat die Rasse viele Bewunderer gewonnen, sie wird vor allem von Bewohnern kalter Regionen wegen ihrer hohen Frostbeständigkeit geschätzt. Es ist schwierig, Velzumer als dekorativen Vogel zu bezeichnen, aber es erfordert keine besondere Schönheit. Besonderheiten des Standards - Ausdauer und Frühreife.

Exterieur und Farbe

Rasse Standard - mittelgroßer und mittelgroßer Vogel mit einem massiven, kräftigen Körper in Form eines Zylinders und einer niedrigen horizontalen Landung. Das Gewicht des Hahns variiert zwischen 3-3,5 kg, Hühnchen im Durchschnitt pro Kilogramm weniger. Die von den niederländischen Vorfahren geerbte kuropatny-rot-rote Farbe ist die einzig mögliche Farbvariante der Velzumer-Farben, unterscheidet sie jedoch nicht von vielen anderen, weniger bekannten Rassen mit der gleichen Gefiederfarbe.

Kopf und Hals eines Hahns sind kräftig braun gefärbt, auf hellem Hintergrund erscheint eine dunkle, krumme Figur. Der Grundton ist auf der Brust und den Flügeln vorhanden und endet ebenfalls mit einem dreifarbigen Muster. Die Innenseite der Federn ist schwarz mit einem braunen Fleck. Der Rücken ist braun, der Gürtel mit einer Beimischung von Goldtönen und einem Schrittmuster: Die Wurzeln der Federn sind grau, die Mitte ist braun, die Spitzen sind schwarz. Die graue Daune hat braune Enden, wodurch die Illusion von Braun entsteht.

Die Schichten sind gleichmäßiger, ihre Federn sind braun mit schwarzen und grauen Flecken, der Kopf, der Hals und die Brust sind glatt rot, ohne Flecken und heller, der Schwanz ist schwarz. Der Kopf des Vogels ist klein, der Schnabel ist mittelgroß, normalerweise gelb (in der Farbe der Pfoten), die Augen sind groß und rot-orange gefärbt.

Der Hahn hat einen ordentlichen, stolz stehenden Kamm mit fünf oder sechs Zähnen, die nicht am Hinterkopf anliegen, und kurze, abgerundete Ohrringe. Huhn hat eine kleine Jakobsmuschel, auch aufrecht. Der Hals des Hahns ist mit einer dichten, aber nicht zu üppigen Mähne bedeckt, die normalerweise leicht nach vorne geneigt ist. Die Beine sind kräftig, von mittlerer Länge, die Beine sind gut sichtbar.

Vögel beiderlei Geschlechts sind gekennzeichnet durch eine breite, abgerundete Brust, den gleichen massiven und vollen Bauch (bei einer Henne ist er sehr weich), einen breiten und langen Rücken, der proportional ist, gut gefiedert ist und sich sanft in einen kleinen Schwanz verwandelt, der sich in einem 45-Grad-Winkel zum Rücken in einem Hahn befindet - mit kurzen Zöpfen, das Huhn - zusammengedrückt und ordentlich. Die Flügel werden an den Körper gedrückt.

Velzumera zeichnet sich auch durch ein dichtes, weiches und gut sitzendes Gefieder aus. Folgende Abweichungen vom Standard gelten als Heirat:

  • nicht genug gerundeter Körper,
  • schlecht entwickelter Bauch in der Henne,
  • übermäßige Körperneigung,
  • zu groß
  • hängende Flügel
  • großer kopf,
  • andere Augenfarbe als rot,
  • zu bunte Farben, kein dreifarbiges Muster,
  • das Vorhandensein von Weiß im Gefieder, denn das Huhn darf auch eindeutig nicht schwarz sein,
  • Flecken oder Streifen in Farben.

Niederländische Züchter haben nicht enttäuscht. Obwohl es einen kämpfenden Vorfahren in der Gattung Velzumer gibt, ist der Vogel anders Freundlichkeit und Appeasability. Sowohl die Männchen als auch die Hühner benehmen sich eher ruhig, sie zeigen weder gegenüber ihren Gefährten noch gegenüber einer Person Aggression, sie gewöhnen sich schnell an den Besitzer, werden buchstäblich zahm, neugierig und nicht ängstlich. Es gibt eine gewisse Wichtigkeit, Beständigkeit und ein gezeigtes Selbstwertgefühl für Hähne, aber dieses Merkmal schmückt den Vogel eher.

Einige Züchter bemerken immer noch Einzelfälle, in denen die Beziehung zwischen den jungen "Jungs" geklärt wird. Laut Rassestandard ist die männliche Hälfte der Rasse jedoch nicht besonders. Möglicherweise ist seine Manifestation auf falsche Haftbedingungen zurückzuführen, insbesondere auf begrenzten Platz und eine unzureichende Anzahl von "Damen" pro Hahn.

Schraffurtrieb

Aber mit dem Instinkt der Inkubation ist die Situation viel schlimmer. Leider fehlt es bei den Olsumuser-Hühnern praktisch. Obwohl die Produktivität eines Velzumer gut ist und die Ei-Richtung eines der Ziele der Zucht ist, muss man zum Schlüpfen der Jungen normalerweise einen Brutkasten verwenden (oder einfach die Kuckuckseier unter eine andere Henne legen).

Produktivität

Unter der Produktivität in der Tierhaltung versteht man die Qualitätsindikatoren der Produkte, die infolge des Anbaus einer bestimmten Tier- oder Geflügelart gewonnen werden. Bei Hühnern wird die Produktivität in Abhängigkeit vom Haushaltszweck der Rasse auf zwei Arten bewertet:

  • für Eierrassen - die Eierproduktion, die sich zuallererst aus der Anzahl der Eier berechnet, die ein Vogel im Laufe des Jahres legt,
  • für Fleischrassen - Frühreife und Körpergewicht, die der Vogel durch das Schlachtalter gewinnt, sowie die Qualität und den Nährwert von Fleisch.

Da Velzumer zu den universellen Fleisch-Ei-Rassen gehört, haben beide Indikatoren Werte für ihre Bewertung.

Eierproduktion

Niederländische Hühner besitzen durchschnittliche Eiproduktionihre "Norm" - 170 Eier pro Jahr mit möglichen Abweichungen in beide Richtungen um 10-15%, abhängig vom Alter und den Haftbedingungen (zum Vergleich: dieser Produktivitätsindikator bei Fleisch-Ei-Rassen variiert im Bereich von 150-220 Eiern pro Jahr) Jahr).

Die erste Legung der Henne erfolgt zwischen dem fünften und dem sechsten Lebensmonat, was auch als Durchschnitt für Hühner in dieser Richtung gilt.

Nicht abheben und Eigrößen: ihr durchschnittliches Gewicht beträgt 65 g, maximal 70 g. Eier, die unter dem Durchschnitt für die Inkubation von Küken liegen, sind nicht erlaubt. Die Hoden haben eine regelmäßige ovale Form, leicht raue Schalen und eine traditionelle dunkelbraune Farbe (ein charakteristisches Merkmal der Velzumer). Bei guten Bedingungen, insbesondere einer ausgewogenen Ernährung mit Geflügel, erhalten die Eier einen ausgezeichneten Geschmack und einen hohen Nährwert.

Schnelligkeit und Geschmack von Fleisch

Eine hohe Frühreife wird traditionell als einer der Hauptvorteile von Velzumera angesehen. Hühner weisen ein hervorragendes Überleben auf (der Prozentsatz des Todes bei Jungtieren übersteigt 10% nicht) und nehmen schnell an Lebendgewicht zu (bei anderthalbmonatiger richtiger Ernährung nimmt der Vogel bis zu 0,8 kg zu), so dass sich die Verwendung von Hühnern als Fleisch bemerkenswert rechtfertigt.

Das Fleisch bei Velzumera ist von guter Qualität und sehr zart. In größerem Maße betrifft dies natürlich Jungvögel, aber mit dem altersbedingten Rückgang der Eierproduktion (ab etwa dem dritten Lebensjahr) können Legehennen auch zur Mast gepflanzt und für Futterzwecke verwendet werden, der Schlachtkörper wird einfach etwas steifer.

Voraussetzungen für den Raum

Die Maße des Hühnerstalles für Velzumera sind so bemessen, dass auf 1 Viereck. m Bereich entfielen nicht mehr als 3-4 Vögel, jedoch wird der Raum geräumiger sein, je wohler es seinen Bewohnern fühlen wird. Ebenso wichtig ist, dass der Hühnerstall warm und trocken ist, denn die beiden wichtigsten Feinde des Hühners sind Zugluft und Feuchtigkeit. Der Bodenbelag wird vorzugsweise mit Stroh oder Sägemehl ausgekleidet und dieser Abfall muss regelmäßig gewechselt werden. Sie müssen auch auf eine gute Belüftung achten, damit die Luft im Raum nicht stagniert und nicht abgestanden wird.

Im Hühnerstall befinden sich Futtertröge und Trinker, die regelmäßig gereinigt werden müssen und deren Inhalt geändert werden muss. Darüber hinaus ist der Raum mit niedrigen Sitzstangen und Nestern für Schichten ausgestattet.

Hof zum Wandern

Die Bereitstellung von Freilandhühnern ist ein guter Weg, um Futter zu sparen und gleichzeitig die Immunität ihrer Schutzzauber zu stärken, da sie in der Lage sein werden, die pflanzlichen und tierischen „Ergänzungsmittel“, die in der Grundnahrung fehlen, selbst zu finden. Darüber hinaus ist Geflügel ein natürlicher Ordnungshüter der Datscha und vernichtet Schädlinge, die die Ernte schädigen.

Damit sich die Hühner wohl und sicher fühlen, müssen sie einen kleinen Bereich in der Nähe des Hauses abgrenzen. Sie können ein Metallgitter oder ein anderes Material verwenden, damit die Höhe des Zauns nicht weniger als anderthalb Meter beträgt. Andernfalls können zu aktive Vögel herauskommen, was sich wiederum nachteilig auf den Zustand des Gartens, Gemüsegartens oder Blumengartens auswirkt. Es ist wichtig, dass der Vogel in dem eingezäunten Gebiet junges Gras, Würmer und andere Insekten findet, dh Zugang zu offenem Boden hat. Achten Sie darauf, dass der Innenhof mit einem Vordach ausgestattet ist, auf dem Hühner vor sengender Sonne oder starkem Regen geschützt sind. Es ist klar, dass ein solcher Ort so hoch wie möglich sein sollte, da sonst Regenströme dorthin fließen. Wenn es in dem Gebiet keine solche natürliche Erhebung gibt, ist es notwendig, einen Boden aus Brettern oder einem Betonboden zu konstruieren.

Als Dachmaterial wird Schiefer, Dachmaterial oder Polycarbonat verwendet. In solch einem improvisierten Pavillon gibt es Tröge und Trinker, und auch - unbedingt! - Tröge mit Sand, Muscheln und Asche, die für Vögel zur Reinigung von Hygienebädern erforderlich sind. Im Sommer können Nester zur Eiablage ausgestattet werden.

Wie man die Kälte aushält

Welzumer ist eine Hühnerrasse mit sehr hoher Kältebeständigkeit. Diese Vögel vertragen nicht nur Frost gut, sondern reduzieren auch nicht die Eiproduktion im Winter.

Die „Holländer“, die an der frischen Luft laufen, können nicht gestoppt werden, wenn die Temperatur auf -20 ° C fällt. Bei diesem Wetter lohnt es sich jedoch, die Zeit zu verkürzen, in der die Vögel in der Kälte bleiben. Stunde, nicht mehr. Außerdem sollten die Vögel bei extremer Kälte auf dem mit Heu, trockenen Blättern oder anderem warmen Material bedeckten Boden gehen, da sonst Erfrierungen der Pfoten auftreten können.

Was zu füttern

Die Ernährung von einfachen velzumerov absolut Standard. Bestimmte Merkmale sind nur abhängig vom Alter des Vogels, seinen Erhaltungsbedingungen (Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Freilandhaltung), der Verwendungsrichtung (für Eier oder Fleisch) und der Jahreszeit.

Von den ersten Lebenstagen an werden Hühner hart gekocht und dann mit getrocknetem Grieß vermischte, fein gehackte Hühnereier gefüttert. Ab dem dritten Tag werden dann fermentierte Milchprodukte und die Hauptzartheit der Hühner in die Ration gegeben - ein Brei, eine Mischung aus Getreide, Mischfutter, Gemüse (Karotten, Kartoffeln, Melonen), frischem Gemüse (Zwiebeln, Brennnessel, Klee, Luzerne), Kleie , Mehl und andere Zusatzstoffe, gemischt mit Wasser, Klumpen, Brühe oder Magermilch (Magermilch).

Neugeborene Küken werden sechsmal täglich gefüttert, und ab dem 11. Lebenstag wird die Anzahl der Mahlzeiten schrittweise auf vier reduziert.

Erwachsene

Die Basis der Nahrung erwachsener Vögel ist Getreide. Welsumer verwöhnt sich mit Mais, Hirse, Gerste, Hafer und Weizen. In Ermangelung einer Freilaufmöglichkeit für den Vogel müssen Gemüse, Gemüse und Eiweißbestandteile (Milchprodukte, kleine Fische, Weichtiere) in der Nahrung vorhanden sein.

Vögel müssen auch gegeben werden BreiAchten Sie sorgfältig darauf, dass diese Art von Lebensmitteln nicht in den Futtertränken liegt und nicht verderbt (es ist besser, die Reste sofort zu entfernen). Achten Sie darauf, in der Ernährung sollten Vitamine und Mineralstoffe enthalten: Ihre Quelle kann Muschelgestein, Kreide, Knochenmehl sein.

Bei der Wahl der Fleischrichtung für die Verwendung von Geflügel erhöht sich die Gesamtmenge an Lebensmitteln, und der Zusammensetzung wird mehr Mischfutter zugesetzt.

Die Ernährung erwachsener Hühner besteht aus zwei Mahlzeiten in der warmen Jahreszeit und drei - im Winter. Die einzige Ausnahme bilden junge Legehennen: Bevor sie ein Jahr alt werden, ist es besser, die Vögel das ganze Jahr über 3-4 Mal täglich zu füttern.

Bewertungen Geflügelzüchter auf der Rasse Welsumer

Вельзумер — достаточно старая и проверенная десятилетиями порода кур европейской селекции, отличный представитель птиц мясо-яичного направления использования. Diese Hühner sind schnell reif, robust, unprätentiös und frostbeständig und eignen sich hervorragend für kleine Farmen, da sie ihren Besitzern sowohl eine große Anzahl großer Eier als auch zartes, nahrhaftes Fleisch liefern können.

Pin
Send
Share
Send
Send