Allgemeine Informationen

Zwiebelsets: Pflanz- und Pflegeregeln

Pin
Send
Share
Send
Send


Zwiebelsets sind kleine Zwiebeln, die im ersten Pflanzjahr aus Samen gezogen werden, deren Durchmesser zwischen 1 und 2,5 cm liegt. Die Samen werden im Frühjahr gepflanzt, im ersten Jahr nach dem Pflanzen erhalten sie kleine Zwiebeln, werden dann gelagert und im nächsten Jahr auf der Baustelle gepflanzt.

Bereits im Frühjahr können aus den Zwiebelsätzen große Zwiebeln gewonnen werden, die sich hervorragend zur Langzeitlagerung eignen. Diese Anbauvariante gilt als die beliebteste in der mittleren Zone unseres Landes, da mit dieser Methode eine frühe Reifung der Ernte und die Erzeugung großer Zwiebeln erreicht werden kann.

Es gibt eine Vielzahl von Optionen und Sorten dieser Zwiebel, während die zukünftige Ernte, ihre Qualität und Quantität von der Qualität des Samens abhängt.

Es ist zulässig, zu den bekanntesten Klassen zu gelangen:

  • Bessonovsky, das schnell reift, hervorragende Erträge liefert, hat eine hervorragende Haltbarkeit. Solche Zwiebeln zeichnen sich durch einen scharfen Geschmack aus, Zwiebeln erreichen eine Masse von 50 g, innen sind sie weiß. Im Nest können bis zu sechs Zwiebeln sein.
  • Die Sorte Strigunovsky wurde in der Region Belgorod gezüchtet, wodurch die Samen in nur einem Jahr vollständig geerntet werden können. Zieht durch seine Schnelligkeit, hohe Ausbeute, Qualität zu halten. Die Masse einer Zwiebel kann ca. 50 g erreichen, in einem Nest werden bis zu zwei Zwiebeln erhalten.
  • Sorte Timiryazevsky, die eine hohe Ausbeute hat, langfristige Lagerung. Kann bis zu drei Zwiebeln im Nest produzieren.
  • Danilovsky-Sorte, mit der Sie in einer Saison auch eine volle Zwiebel bekommen. Zieht seine gute Haltbarkeit, hohe Ausbeute, Masse der Zwiebeln erreicht 80 g
  • Die schnell reifende Sorte Rostov ist lange lagerfähig, die Aufnahme behält ihre Nährstoffe und Geschmacksqualitäten lange bei.
  • Carmen ist eine mittelreife Sorte, die durch ihren Ertrag und ihre hervorragende Haltbarkeit überzeugt. Der Geschmack der Zwiebeln ist halbscharf, die Masse der Zwiebeln selbst erreicht 100 g. Wenn Sie alle Regeln der Aussaat und Pflege einhalten, können bis zu 5 kg Zwiebeln von 1 kg der Parzelle gesammelt werden.
  • Variety Zolotnyachok, können Sie auch eine vollwertige Zwiebeln aus Samen nur für die Saison erhalten. Die Zwiebeln dieser Sorte reifen schnell, sind gut gelagert und zeichnen sich durch eine hervorragende Haltbarkeit aus. Der Geschmack der Kultur ist Granatapfel, das Gewicht der Früchte kann ca. 60 g erreichen.

Pflanzen vorbereiten

Das Wichtigste ist, den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Die Arbeit ist also am besten erledigt, wenn der Boden auf der Baustelle bis zu einer Tiefe von etwa 10 cm vollständig erwärmt ist. Meistens fällt diese Zeit auf Ende April oder Anfang Mai. Bisher sind Anlandungen unerwünscht, da die im kalten Boden gepflanzten Zwiebeln einfach absterben können.

Es ist auch wichtig, die Glühbirnen selbst vorzubereiten. Dies ist wie folgt:

  1. Wir streuen das Pflanzgut auf eine ebene Fläche und lassen es mehrere Wochen einwirken. Es ist wichtig, dass die Temperatur ungefähr + 20 Grad beträgt.
  2. Dann müssen die Zwiebeln 5-7 Stunden bei einer Temperatur von ca. + 40 Grad erhitzt werden. Versuchen Sie es nicht zu übertreiben, sonst brennt das Pflanzgut einfach ab.
  3. Es wird an Desinfektion und Wachstumsförderung gearbeitet, für die spezielle Düngemittel verwendet werden müssen. Vergessen Sie vor allem nicht, die Zwiebeln vor der Verarbeitung in kaltem und warmem Wasser zu waschen. Das Pflanzgut 6 Stunden in die Lösung eintauchen.
  4. Desinfizieren Sie mit Kupfersulfat- oder Kaliumpermanganatlösung.

Es gibt eine beliebte Art, Pflanzen zuzubereiten, für die Sie Folgendes benötigen:

  1. Trocknen Sie die Zwiebeln während der Woche bei einer Temperatur von mindestens + 20 Grad.
  2. Spülen Sie die Zwiebeln in Kochsalzlösung, indem Sie das Pflanzenmaterial mehrere Stunden in eine Flüssigkeit tauchen. Achten Sie darauf, die Zwiebeln in sauberem Wasser abzuspülen.
  3. Desinfizieren Sie die Zwiebeln in einer Lösung aus Kaliumpermanganat, indem Sie sie einige Stunden lang dort ablegen und erneut ausspülen.
  4. Trockne es.

Solche Veranstaltungen werden Ihnen helfen, qualitativ hochwertiges Pflanzmaterial zu erhalten, mit dem Sie später hervorragende Erträge erzielen können.

Ernte

Die Zwiebeln beginnen bei trockenem Wetter zu ernten, wenn der Prozess der Blattneubildung aufhört, Federn fallen und die Zwiebeln die charakteristische Farbe, Form und Menge der Sorte annehmen. Dies geschieht normalerweise von Mitte August bis zum ersten Jahrzehnt des Septembers.

Sie müssen versuchen, die Erfassungszeit nicht zu verpassen, da die Pflanze wieder wachsen und für die Lagerung ungeeignet werden kann. Gegrabene Zwiebeln zum Trocknen im Garten falten und dann den Boden reinigen, der an der Luft getrocknet ist.

Zwiebeln vor dem Lagern in der Sonne oder an einem trockenen, gut belüfteten Ort trocknen lassen. Erfahrene Gärtner verwenden einen Ofen zum Trocknen von Zwiebeln: Zuerst halten sie ihn auf einer Temperatur von + 25- + 35 ° C und dann 10 Stunden lang auf einer Temperatur von + 42- + 45 ° C.

Die Zwiebeln tasten und untersuchen, um Anzeichen von Krankheit und Fäulnis zu erkennen. Für die Lagerung sind Birnen, die verdorben oder ohne Schale belassen wurden, nicht geeignet. Nach dem Trocknen werden die Blätter der Zwiebeln mit einer Schere beschnitten, wobei der Hals 4 bis 6 cm lang bleibt.

Landezeit

Das Anpflanzen der Zwiebel Sevka kann zu verschiedenen Zeiten erfolgen. Diese Eigenschaft besteht darin, dass Sie eine Hündin Sevok in einem bestimmten Gebiet bei der optimalen Temperatur pflanzen können. Aus diesem Grund kann sich der Landeplan verschieben, wenn es in einer bestimmten Region noch nicht wärmer geworden ist.

Die Temperatur von 10-12 Grad wird als die Norm für das Einpflanzen von Zwiebeln in den Boden angesehen. Die Erde muss sich erwärmen, damit sich die Pflanzen schnell an die neuen Bedingungen gewöhnen und die ersten Triebe abgeben können. Die Lufttemperatur sollte nicht unter 4 Grad liegen. Bei längerer Abkühlung im zeitigen Frühjahr kann fast das gesamte Pflanzenmaterial absterben. Kleine Schüsse schaden frühen Trieben nicht, aber ältere Pflanzen hören bei einer Temperatur von -5 auf zu wachsen, und die Samenreife hört ebenfalls auf. Beim Abkühlen können die Zwiebeln nicht genügend Feuchtigkeit aufnehmen. Dies führt dazu, dass die Pflanze mager wird, die Früchte dünn und klein sind und die Keimrate der Ernte gering ist.

Aufgrund der Tatsache, dass günstige Wetterbedingungen in verschiedenen Regionen zu verschiedenen Zeiten auftreten, variieren die Landedaten. Normalerweise müssen Gärtner im Frühjahr Rohlinge pflanzen. Am häufigsten ist dies Ende April und Anfang Mai. In einigen nördlichen Regionen kann die Rübe bereits im Juni gepflanzt werden, da die Erwärmung möglicherweise nicht früher erfolgt.

Beim Anpflanzen von Gemüse im Juni sollten Sorten mit früher Reife bevorzugt werden. Aufgrund des frühen Datums ist es möglich, eine höhere Ausbeute zu erzielen, indem es nach dem Reifen vor dem Einsetzen von neuem kaltem Wetter entfernt wird. Wenn die Aussaat im Juni erfolgt, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Ernte später als bei den meisten anderen Landwirten erfolgt.

Die Aussaat von Setzlingen in Gewächshäusern kann wesentlich früher erfolgen, da eigenständig geeignete Bedingungen für den Anbau von Kulturpflanzen geschaffen werden können. Bei Beachtung aller für die Pflege und Verarbeitung von Pflanzen erforderlichen Maßnahmen ist festzustellen, dass die Zwiebeln zuvor ohne menschliches Zutun aufgezogen wurden.

Wenn zu spät gepflanzt wird, wächst zunächst die Feder und nicht das Wurzelsystem. Das Grün ist voluminös und die Zwiebel bleibt nach dem Reifen der Ernte ziemlich klein. Dieser Ansatz, bei dem Zwiebeln für Gemüse angebaut werden, mag gerechtfertigt sein, da Gärtner im Sommer ständig frische Federn abschneiden können. Federn werden nicht lange aufbewahrt. In diesem Zusammenhang werden Federn häufiger in Salaten oder anderen Gerichten verwendet, während die Zwiebeln noch wachsen. Aber im Winter können Grüns im Gegensatz zu Glühbirnen nicht gelagert werden.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Um die Frage zu beantworten, wie Zwiebelsets angebaut werden sollen, sollten Sie einige Merkmale dieser Sorte Gemüsekultur kennen. Vor der Aussaat müssen zunächst das Pflanzgut und der Boden, auf dem die Pflanzen platziert werden sollen, vorbereitet werden. Bei der Beantwortung der Frage, wie Zwiebelsetzlinge angebaut werden, sollten Gärtner darauf achten, welches Pflanzmaterial verwendet wird. Die Technologie des Zwiebelanbaus hängt immer davon ab, welche Methode gewählt wurde - Zange oder kleine Rohlinge des Samens.

Für beide Methoden sollten Solarflächen gewählt werden. Wenn die Zwiebel-Sevka die ganze Zeit korrekt aufbewahrt wurde (die Norm ist eine Temperatur von 16 bis 18 Grad), reicht sie vor dem Einpflanzen aus, um sie aufzuwärmen. Das Aufwärmen ist eine vorbereitende Maßnahme, die in der Regel in mehreren Schritten erfolgt. Zum ersten Mal werden die Rohlinge 2-3 Wochen bei einer Temperatur von etwa 20 Grad gehalten. Dann wird die Temperatur für 10-11 Stunden auf 35 Grad erhöht. Durch solche Maßnahmen können Sie das Pflanzenwachstum aktivieren. Diese Maßnahme verringert auch die Anzahl der Pfeile, die beim Wachstum von Gemüse auftreten.

In einigen Fällen eine zusätzliche Maßnahme zur Verarbeitung von Pflanzenmaterial mit speziellen Stimulanzien anwenden, um das Wachstum zu beschleunigen. Als Lösung wird häufig Zirkon oder Rost-1 verwendet. Sie bearbeiten die Oberfläche des Sets. Jetzt werden Zwiebeln in den Boden gepflanzt und 5 Stunden in einer Lösung aus komplexem Dünger aufbewahrt. Es ist besser, es nicht zu übertreiben, da dies die äußere Hülle des Pflanzenmaterials beeinträchtigen kann.
Durch die Einhaltung solcher Maßnahmen in der Vorbereitung kann sichergestellt werden, dass bereits im Frühstadium grüne Triebe entstehen.

Bodenvorbereitung

Die Beschreibung der vorbereitenden Arbeiten wird den unerfahrenen Gärtnern den Prozess erleichtern. Die Vorbereitung des Bodens für die Aussaat von Zwiebeln ist notwendig, um die Qualität und die Eigenschaften des Bodens auf dem Gelände zu verbessern. Für junge Setzlinge ist dieser Faktor sehr wichtig, da er davon abhängt, wie schnell das Grün erscheint und wie schnell die Pfeile herauskommen.

Beim Anbau von Gemüse unter Gewächshausbedingungen ist es möglich, nach der Aussaat ein schnelleres Auflaufen der Sämlinge zu erreichen, die Zwiebeln werden jedoch am häufigsten im Freiland angebaut. Landungen nehmen große Flächen ein (von 2-3 Hektar bis 50 Hektar). Bei großflächiger Aussaat von Pflanzgut sind spezielle landwirtschaftliche Techniken erforderlich. Die Agrartechnologie wird für die schnelle und wirksame Auflockerung des Bodens, die Düngung im Boden, die Behandlung von Pflanzen gegen mögliche Krankheiten oder Schadinsekten benötigt. Solche Maßnahmen erhöhen den Ertrag und sichern dessen Qualität. Mit einer landwirtschaftlichen Technologieeinheit können einige Tage lang die Zwiebeln auf einer großen Fläche (ca. 30 Hektar) geerntet werden.

Unter Beachtung der Anbautechnologie sollten Sie immer auf das Volumen der während der Saison gemachten Pflanzungen achten. Je größer die Fläche, desto schneller muss der Boden für das Säen von Zwiebeln vorbereitet werden. Ohne eine spezielle Technik wird sogar 1 ha ein großes Problem sein.

Bei der Vorbereitung des Bodens für die Zwiebelsaat ist unbedingt auf das Vorhandensein von sauren Stoffen im Boden zu achten. Der Boden sollte nicht sauer sein. Wenn diese Eigenschaften vor dem Pflanzen gefunden wurden, müssen Sie den Säuregehalt mit Kalkstein reduzieren. Nach dieser Regel kann der Gärtner die Pflanzen schnell anpassen. Wenn die Frist zu früh ist, sollte Dünger auf den Boden aufgetragen werden.

Düngemittel müssen nach der Ernte auf dem Land ausgebracht werden. Bis zum nächsten Frühjahr können Bio-Zusatzstoffe, Gülle vorverdünnen. Auf diese Weise wird der Boden über mehrere Monate hinweg erneuert und kann das Gleichgewicht zwischen Nutz- und Nährstoffen wiederherstellen. Während dieser Zeit ist der Zerfall langsam, aber infolgedessen kann dieser Prozess den Ertrag für die nächste Saison erheblich steigern.

Im Frühjahr werden Mineraldünger ausgebracht. Das erste Mal sollte dies während des Grabens des Bodens für ein paar Wochen erfolgen, bevor Gemüse gepflanzt wird. Und das zweite Mal sollte während der Vegetationsperiode Dressing gemacht werden.

Bevor Sie Zwiebeln in den Boden pflanzen, müssen Sie sie vorsichtig lösen. Dieser Ansatz ermöglicht ein besseres Eindringen von Wasser in das Wurzelsystem von Pflanzen sowie einen leichteren Zugang zu Sauerstoff. Wenn sich der Boden auf eine ausreichende Temperatur erwärmt, kann mit der Aussaat begonnen werden. Lassen Sie keine frische Gülle in den Boden, bevor Sie die Rübe einsetzen. Dies kann zu Krankheiten führen und die Zwiebeln können nicht genug reifen. Als Ergebnis erhalten Sie am Ende der Saison eine gute Ernte.

Sehen Sie sich das Video an: FF14Let's play Täglich gräbt das Erdmännchen 鉄鎖組要撃 Fraktionsleve DeutschHD (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send