Allgemeine Informationen

Der Wert und die Verwendung von Straußenfedern

Pin
Send
Share
Send
Send


Die produktiven Eigenschaften des Straußes sind beeindruckend und gehen weit über die für Geflügelhalter üblichen Werte hinaus. Erwachsener afrikanischer Strauß wiegt 215-240 Kilogramm. Von einem erwachsenen weiblichen Strauß 80-94 kg reines, zartes rotes Fleisch mit niedrigen Choles-

Sterol, etwa 1,8 bis 2,5 kg feine Federn, die für modische Produkte und in der Industrie verwendet werden, etwa 1,2 bis 2 m² Haut, aus denen feinstes und haltbarstes Leder hergestellt wird.

Der Preis für Straußenfleisch in Frankreich liegt derzeit bei 28 US-Dollar pro Kilogramm. Die Kosten für ein Brutei können bis zu 400 Dollar betragen.

Die Premier Association of Ostrich Breeders in England, Dr. Magdy M. Shanovani, liefert eindrucksvolle Berechnungen der relativen Effizienz der Verwendung für die Herstellung von Straußen- und Rinderfleisch.

Auf diese Weise kann ein Kalb von einer erwachsenen Kuh im Laufe eines Jahres erhalten werden, und vom Zeitpunkt ihrer Befruchtung bis zur Schlachtung eines gemästeten Kalbs vergehen 654 Tage. In dieser Zeit können Sie also nur 250 kg Fleisch (Kalbgewicht) und 2,7 m2 Lederprodukte erhalten. Von einer erwachsenen afrikanischen Straußenfrau können 40 Tage nach der Befruchtung (42 Tage - Inkubationszeit der Eier und 365 Tage - Straußenzucht) mindestens 40 Stück Nachkommen pro Jahr erhalten, gemästet und für Fleisch verkauft werden. Gesamtzahl

Die Produktion wird 1.800 kg und zusätzlich 50 m2 hochwertiges Leder und 36 kg Federn betragen. Strauße können mehr als 70 Jahre alt werden, und Frauen behalten die Fähigkeit, sich im Durchschnitt 40 Jahre zu reproduzieren. Während des gesamten Produktionszeitraums beträgt der Fleischausstoß einer Frau 72 Tonnen, Haut - 2000 m2 und Feder -

1450 kg. Mit der Einführung von nur einem Straußfell (1,5 m2 kosten ca. 240 USD) werden alle Kosten für die Aufzucht voll bezahlt.

Der technologische Inhalt von Straussen ist einfach. Wie das Vieh weidet dieses Tier, und das Gras bildet die Grundlage seiner Ernährung. Der Nettofleischertrag aus dem Lebendgewicht von Strauß beträgt mehr als 50% und ist damit höher als der von Kühen und Schafen. Prognosen zufolge wird Straußenfleisch in den kommenden Jahrzehnten die traditionellen Arten dieser Produkte allmählich verdrängen.

Straussenfleisch

Straußenfleisch ist rot, der Geschmack kommt Kalbfleisch und Rindfleisch sehr nahe. Es ist proteinreich und fettarm. Wenn zuvor Ernährungswissenschaftler aus der ganzen Welt Putenfleisch als das magerste (und damit gesündeste) Fleischprodukt betrachteten, dann gehört dieser Ort dazu

Straußenfleisch, weil es weniger Cholesterin enthält als Putenfleisch.

Straußenfleisch Indikatoren

Cholesterin 49 mg 100 g

Kaloriengehalt 97 kcal 100 g

Quantitativ entspricht der Prozentsatz an Cholesterin in Straußenfleisch dem gleichen Indikator in Forellenfleisch.

Am Department of Animal Husbandry der University of Texas (USA) wurde die Straußenfleischproduktivität untersucht. Zu diesem Zweck wurden 18 Personen getötet und ihre Kadaver vollständig zerschnitten. Es stellte sich heraus, dass das Schlachtkörpergewicht (mageres Fleisch, Fett, Knochen) durchschnittlich 58,6% des Lebendgewichts, das Hautgewicht - 7 und das Gefieder - 1,8% betrug. Der Anteil an magerem Fleisch beträgt 62%, Fett 9% und Knochen 27%. Die Verkostung von Straußenfleisch zeigte, dass sein Geschmack dem des besten Rinderfilets nur geringfügig unterlegen ist.

Die Produktion von reinem Fleisch aus einem Strauß beträgt 30-40 kg, während der Hauptteil aus kräftigen Beinmuskeln besteht.

Im Vergleich zur Schweinefleischproduktion kann ein Strauß pro Saison 4 Tonnen Fleisch mit Lebendgewicht liefern, und zwar 1,5 bis 2,5 Tonnen Fleisch pro Sau. Und für die Mast benötigen Schweine meist teures Futter und Strauße

Gewichtszunahme kommt von billigem Grünfutter und Heu. In Deutschland beträgt der Nettogewinn aus dem Verkauf von Straußenfleisch, der von einer Frau pro Saison erzielt wird, 20.000 Mark. Straußenfleisch übersteigt zum Selbstkostenpreis nicht Gänse- und Putenfleisch.

Straußenhaut

Straußenhaut ist der Rohstoff für die Herstellung von luxuriösem Lackleder, die Qualität entspricht der Haut eines Krokodils und einer Schlange. Es ist dick, langlebig, aber außergewöhnlich dünn und wird zur Herstellung von Taschen, Brieftaschen, Jacken und Schuhen verwendet. Aus der Haut eines Straußes lassen sich drei Paar Schuhe machen. Straußenhaut hat eine glatte Oberfläche mit charakteristischen Follikeln, die sich an der Basis des Federstiels bilden. Je klarer und straffer das Follikelmuster auf der Haut ist, desto höher ist der Preis.

Die Haut erreicht ihre höchste Qualität bei einem Vogel im Alter von 10 bis 14 Monaten, wenn er bereits gut entwickelt, aber noch nicht geschlagen ist und keine mechanischen Schäden aufweist. Von einem Strauß bekommen Sie die Hautfläche von 1,3 m2. Kosten von einem

Straußes gegerbte Haut macht etwa 450 Dollar auf dem Weltmarkt aus und gilt neben Schlangen- und Krokodilhaut als eine der teuersten.

Die Hauptimporteure von Straußenhaut sind Länder mit Schwerpunkt auf der Entwicklung der Mode, darunter Frankreich, Deutschland, Italien, Japan und die Vereinigten Staaten.

Straußenhaut ist insofern einzigartig, als sie trotz ihrer beträchtlichen Dicke überraschend weich ist und eine Tragedauer von etwa 30 Jahren aufweist (zum Vergleich: Die Tragedauer der Kuhhaut beträgt 5 bis 6 Jahre). Straußenhaut ist leicht zu verarbeiten und

Geeignet für die Herstellung einer Vielzahl von Produkten.

Straußenfedern

Neben dekorativen Zwecken spielen Federn auch eine praktische Rolle: Sie werden zum Reinigen einzelner Teile von Maschinen und Geräten verwendet. Die Qualität von Straußfedern, die auf Farmen in Europa und Nordamerika gezüchtet werden, unterscheidet sich von denen in Afrika. Die Federn aus Regionen mit trockenem Klima gelten als die besten.

Je nach Qualität gibt es neun Arten von Straußenfedern.

Weiße Federn sind lange Federn, die aus der ersten Reihe des Gefieders der Flügel des Männchens stammen. Normalerweise befinden sich auf jedem Flügel etwa 24 solcher Federn. Die sechs Kategorien der weißen Federn (höchste, erste, zweite, dritte, dünne, niedrigste) werden je nach Qualität und Länge der Feder weiter in Unterkategorien unterteilt.

Feminin sind weibliche Federn, ähnlich den männlichen weißen Federn. Sie werden zuerst nach dem Farbton (hell, normal, dunkel, dunkel) und dann in Kategorien eingeteilt, ähnlich wie weiße Federn.

Zierfedern befinden sich in der ersten Reihe des Flügelgefieders, aber es gibt 4 bis 5 von ihnen und sie sind an beiden Enden schwarzweiß. Diese Federn werden nach Länge klassifiziert - lang oder kurz.

Die schwarzen Federn befinden sich in der zweiten und dritten Reihe des Gefieders der Flügel des Männchens. Sie sind nach lang, mittel und kurz sortiert.

Graue Federn von Frauen ähneln schwarzen Federn von Männern und werden auch klassifiziert.

Seidenfedern sind in einer Reihe unter den Flügeln und um die Brust herum angeordnet. Schwarze Seidenfedern stammen von Männern, graue von Frauen. Seidenfedern werden wie schwarze Federn klassifiziert.

Die Schwanzfedern können bei Männern weiß oder braun und bei Frauen hell oder dunkel sein. Es gibt 6 Klassen (weiß, braun, hell, dunkel, Schwänze, schwarzer Rücken).

Hühnerfedern sind mit weißen oder weiblichen Federn identisch, gehören jedoch zum Gefieder der noch ausgereiften Vögel. In diesem Stadium sind die Federn noch nicht sehr entwickelt und werden in weiß, gefärbt und dunkel eingeteilt.

Korpusfedern werden aus Strauß gewonnen und nach Farbe und Länge sortiert.

Der kommerzielle Wert von Federn wird nach folgenden Indikatoren unterteilt: Federlänge, Gefiederdichte, Bartbreite und Winkel seiner Position relativ zum Federstiel, Stärke oder Selbsttragfähigkeit von Daunen, Qualität und Glanz, Seidigkeit, äußerer Glanz, Flexibilität und schließlich die Form, die sein sollte symmetrisch sein, mit einer abgerundeten Spitze und rechteckig

Die Länge der Qualitätsfedern erreicht 70 cm, die Breite - 30 cm.

Das Fehlen von Bändern und anderen äußeren Defekten ist ein sehr wichtiger Indikator, der den kommerziellen Wert bestimmt. Das Auftreten von Banden kann das Ergebnis unzureichender Fütterung oder der Vitalaktivität interner Parasiten (Rundwürmer oder Bandwürmer) sein. Läuse und Milben, scharf

Temperaturschwankungen und häufige Veränderungen des Vogelzustands

kann auch die Qualität des Gefieders beeinträchtigen.

Straußeneier

Der Anteil der Schale in einem Straußenei übersteigt 14% (bei anderen Vogelarten 10–11%). Infolgedessen ist das spezifische Gewicht des Proteins geringer (53%) und das Eigelb ist höher (32%) als bei Geflügeleiern. Die ungefähre chemische Zusammensetzung der Straußeneier zeigt, dass sich der Gehalt der Hauptnährstoffe der Straußeneier kaum von den Eiern einiger Geflügelarten unterscheidet. Die Zusammensetzung der Aminosäuren in Straußeneiern unterscheidet sich geringfügig von den Eiern anderer Geflügel - sie enthalten mehr Lysin und Threonin, aber weniger Alanin.

Unbefruchtete Eier (20-25% der Gesamtzahl der produzierten Eier) sowie andere für die Inkubation ungeeignete Rückstände werden für Lebensmittelzwecke verwendet (gekocht oder in Form von Rühreiern). Es dauert ungefähr 75 Minuten, um sie ganz zu kochen. Ein Ei reicht für 10-12 Personen.

Andere Produkte

An Strauße wird zu medizinischen und medizinischen Zwecken geforscht. Straußenfettöl hat einzigartige medizinische und therapeutische Eigenschaften und wird insbesondere für kosmetische Zwecke verwendet, um die Zeichen der Hautalterung zu verringern. Straußensehnen werden als Ersatz für menschliche Sehnen verwendet. Aktuelle Studien in

Die Augenheilkunde hat die Möglichkeit aufgezeigt, Straußenaugen zur Hornhauttransplantation zu verwenden. Darüber hinaus wird aus dem Straußengehirn eine Substanz gewonnen, die zur Behandlung von Alzheimer und anderen Demenzerkrankungen untersucht wird. Die Forschung wird auch in medizinischen Zentren durchgeführt.

über die Verwendung von Straußenblut bei der Behandlung von Krebs und AIDS.

Federstruktur und Wert

Straußenfedern haben unterschiedliche Strukturen an verschiedenen Körperteilen. Haben Vögel sind anwesende Konturfedern, die sich am Schwanz und an den Flügeln befinden. Der ganze Körper ist gleichmäßig mit Daunenfedern bedeckt und stellenweise fadenförmig. Ein erwachsener Vogel hat ein durchschnittliches Körpergewicht von etwa 1 Kilogramm Federn, die für ihre einzigartigen Eigenschaften in verschiedenen Bereichen der Kunst und Produktion geschätzt werden.

Um den Stift zu verwenden, ist es wichtig, ihn richtig zu entfernen. Das Gefieder wird nicht aus der Haut gezogen, sondern in einem Mindestabstand von der Haut sorgfältig abgeschnitten. Federn von Jungtieren sind nicht weit verbreitet - es werden nur Rohstoffe von Vögeln verwendet, die das dritte Lebensjahr vollendet haben.

Die Kosten für Straußenfedern hängen von ihren Eigenschaften ab. Länge und Dichte, Daunenelastizität, Glanz und Geschmeidigkeit sowie Formsymmetrie werden geschätzt. Den größten Stellenwert haben symmetrische Federn mit einer Breite von 30 cm und einer Länge von 70 cm. Besonders gefragt ist das Gefieder des Flügels in der ersten Reihe, von dem 24 Zentralfedern ausgewählt werden.

Weiße Federn aus den Flügeln und dem Schwanz des männlichen Straußes werden in der bildenden Kunst sehr geschätzt - sie stellen verschiedene Kompositionen, Accessoires und dekorative Souvenirs her. Wenn wir uns an die Gewänder von Adligen oder Schauspielerinnen vergangener Jahrhunderte erinnern, können wir sehen, dass ihre Hüte und Kleider oft mit großen, schönen Federn geschmückt waren - Strauß aus dem zentralen Teil des Flügels des Mannes. Dieser Rohstoff wird auch in der Industrie zur schonenden Reinigung von Mechanismen von Staub verwendet.

Der Grund für die Massenvernichtung von Straussen

Im Mittelalter für die Herstellung von spektakulären Theater kleider und ausstattungen für die edelfedern wurden in großen mengen geerntet - in ganzen tonnen. Aus diesem Grund wurde der afrikanische Strauß massiv ausgerottet. Selbst wenn die Vögel am Leben blieben und nur die wertvollsten großen Federn von den Flügeln genommen wurden, starben viele Menschen später. Die Verhinderung der barbarischen Ausrottung des Straußes im Nahen Osten wurde durch die gezielte Haltung von Vögeln unterstützt, die die Bevölkerung vor dem Aussterben bewahrte.

Heutzutage werden Vögel unter zivilisierten Bedingungen aufgezogen, so dass die Art sicher alle Arten von Federn zum Verzieren von Kleidung und Interieur verwenden kann.

Teile den Link mit deinen Freunden:

7 Beiträge

Straussenfarm "Straussenfarm" - Ausflüge
Der afrikanische Strauß ist der größte Vogel der Welt. Seine Höhe kann 2 bis 3 Meter betragen. Strauße sind flugunfähige Vögel. Sie zeichnen sich durch völlige Abwesenheit und unterentwickelte Brustmuskulatur aus, das Skelett ist mit Ausnahme der Oberschenkelknochen nicht pneumatisch. Die Flügel der Strauße sind unterentwickelt, zwei Finger enden in Krallen oder Sporen. Die Hinterbeine sind lang und kräftig mit nur zwei Fingern. Einer der Finger endet mit der Figur des Geilen - der Vogel stützt sich beim Laufen darauf.

Der Strauß lebt in Afrika und im Nahen Osten, einschließlich im Irak, im Iran und in Arabien.
Das Gefieder des Straußes ist locker und lockig. Federn wachsen mehr oder weniger gleichmäßig am ganzen Körper, so dass die Pterilien fehlen. Die Struktur der Feder ist primitiv: Die kleinen Bärte sind fast nicht miteinander verbunden, so dass sich keine dichten Blattfedern bilden. Kopf, Nacken und Hüften werden nicht unterstützt. Auf der Brust befindet sich auch ein nackter Hautfleck, eine Hornhaut, auf die sich der Strauß beim Fallen stützt. Die Farbe des Gefieders bei einem erwachsenen Mann ist schwarz, die Schwanzfedern und Flügel sind weiß. Das Weibchen des Straußes ist kleiner als das Männchen und gleichmäßig bemalt - in graubraunen Tönen sind die Federn der Flügel und des Schwanzes schmutzigweiß.

Die übliche Nahrung für Strauße sind Pflanzen - Triebe, Blumen, Samen, Früchte, aber gelegentlich fressen sie kleine Tiere und Insekten: Heuschrecken, Reptilien, Nagetiere und die Reste der Nahrung von Raubtieren. Jungvögel fressen nur pflanzliche Nahrung. In Gefangenschaft benötigt ein Strauß 1,5 bis 3,5 kg Futter pro Tag. Da Strauße keine Zähne haben, um Nahrung im Magen zu zermahlen, schlucken sie kleine Kieselsteine ​​und oft alles, was ihnen begegnet: Nägel, Holzstücke, Eisen, Plastik usw. Strauße können lange Zeit ohne Wasser auskommen und Feuchtigkeit aufnehmen Von Pflanzen gefressen, aber gelegentlich sind sie bereit, Wasser zu trinken und gerne zu schwimmen.

Der Strauß ist der einzige moderne Vogel, der eine Blase hat.

Straussenfarm "Straussenfarm" - Ausflüge
Dies ist ein wirklich einzigartiges Produkt. In der Optik ähnelt es Kalbsfilet, und der exotische Geschmack ist mit keiner Fleischsorte vergleichbar. Straussenfleisch ist eines der magersten. Straußenfleisch hat einen sehr niedrigen Cholesterinspiegel und einen hohen Proteingehalt. Es hat eine ausgezeichnete Fähigkeit, Gewürze aufzunehmen. Bei den meisten anderen Fleischsorten führt ein niedriger Fettgehalt zu seiner Steifheit. In dieser Hinsicht ist Straußenfleisch eine Ausnahme: Sowohl das Filet als auch das Straußensteak haben, wenn sie richtig gekocht werden, einen außergewöhnlich delikaten Geschmack.

Leder ist das wertvollste Produkt der Straußenzucht. Sie ist ein gefragter Strauß und wird auf dem Weltmarkt über der Haut eines Krokodils und eines Elefanten geschätzt. Straußenhaut hat ein charakteristisches Muster, das durch Federbälge definiert wird. Es ist gut getragen und hat eine bessere Wasserbeständigkeit als Krokodilhaut. Federfollikel am Rücken verleihen der Haut ein einzigartiges Muster und eine ungewöhnliche Textur. Natürliche Straußenhaut ist leicht von Nachahmung zu unterscheiden, da künstliche Follikel beim Abziehen mit den Fingern kein Knistern verursachen. Weiches und elastisches Leder ist ein beliebtes Material für die Herstellung von Schuhen, Handschuhen und Taschen verschiedener Stile.

Die Schale der Straußeneier wird aufgrund ihrer Festigkeit und ihrer glänzenden Oberfläche zur Herstellung von kunstvoll bemalten und gravierten Produkten verwendet. Straußeneier haben einen gewissen kommerziellen Wert. Der Gehalt der Hauptnährstoffe in Straußeneiern ist ähnlich wie bei anderen Vögeln. Gleichzeitig unterscheiden sich Straußeneier von Eiern anderer Vogelarten mit niedrigem Cholesteringehalt, was sie näher an Wachteleier bringt.

Der afrikanische Strauß mit Federn von ausgezeichneter Qualität wird zur Dekoration von Damenbekleidung, Bühnenkostümen sowie zur Herstellung von Souvenirs verwendet.

Straußenfett ist in der Medizin und Kosmetik weit verbreitet, aus dem wertvolle Anti-Aging-Cremes und Heilsalben hergestellt werden.

Der afrikanische Strauß hat nur 2 Zehen mit großen Krallen, von denen einer eine mächtige Kralle hat: einen hornoobartigen Huf - der Vogel stützt sich beim Laufen darauf. Die Zweifingerpfoten des Straußes sind eine zuverlässige Waffe. Straußentritt ist sehr gefährlich. Wenn sich ein Strauß wehrt, schlägt er mit einem hohen Bein zu und tritt ab. In diesem Fall kann eine große Klaue schwere Verletzungen verursachen. Fußstrauß kann unerwartet und schnell schlagen.

Schmuck wird aus Straußenscheren hergestellt - hochwertigen Halsketten und wunderschönen Amuletten sowie Schleifmitteln für die Industrie: Pulver zum Schleifen und Verarbeiten von Diamanten und Diamanten.

Straußenfleisch gilt als Diätprodukt (Filet enthält 1,2% Fett), hat einen sehr niedrigen Cholesteringehalt (ca. 32 mg pro 100 g) und einen hohen Proteingehalt (ca. 22%), einen reichhaltigen Satz an Spurenelementen. Es hat eine hervorragende Fähigkeit, Gewürze aufzunehmen, was ermöglicht Verwenden Sie dieses Fleisch, um traditionelle Gerichte der mexikanischen, chinesischen und italienischen Küche zuzubereiten.

100 g Fleisch enthalten ca. 22 mg Mangan, 280 mg Phosphor und 350 mg Kalium. Äußerlich und strukturell ähnelt Straußenfleisch Kalbsfilet, es hat eine tiefrote Farbe, fast wie Rindfleisch, und ist geschmacklich mit keiner der traditionellen Fleischsorten vergleichbar.

Bei den meisten anderen Fleischsorten führt ein niedriger Fettgehalt zu seiner Steifheit. In dieser Hinsicht ist Straußenfleisch eine Ausnahme: Sowohl das Filet als auch das Straußensteak haben, wenn sie richtig gekocht werden, einen außergewöhnlich delikaten Geschmack. Ein weiteres Plus von Straußenfleisch ist die einfache Zubereitung. Im Internet viele einfache Rezepte aus diesem Produkt. А купить мясо страуса можно без труда в столичных супермаркетах. Причем как в охлажденном, так и в замороженном виде. Цена -800-1300 рублей за килограмм.

Оптимальный возраст птицы для забоя на мясо лежит в пределах 10-14 месяцев. Выход чистого мяса при разделке страусиной туши доходит до 40%. Только при разделке ног стокилограммовой туши можно получить около 25-30 кг высококачественного мяса.

Straußenfleisch wird in Japan, den USA und Taiwan sowie in Westeuropa immer beliebter - in Italien, der Schweiz, Belgien, Frankreich, Spanien und Großbritannien, wo es in Supermärkten erhältlich ist.

Im Zusammenhang mit der Ausbreitung von spongiformen Enzeropathika in Europa Ende 2000 ging der Rindfleischkonsum zugunsten von Straußenfleisch zurück, das wie Rindfleisch gekocht wird. In Polen interessieren sich nicht nur Restaurants und Supermärkte für Straußenfleisch, sondern auch einzelne Verbraucher, die zu besonderen Festen eingeladene Gäste überraschen wollen.

Straußeneier sind die größten in der Vogelwelt, obwohl sie im Verhältnis zur Größe des Vogels selbst klein sind: Die Länge eines Eies beträgt 15 bis 21 cm, sein Gewicht 1,5 bis 2 kg (dies sind etwa 25 bis 36 Hühnereier). Die Schale der Straußeneier ist sehr dick - 0,6 cm, ihre Farbe ist normalerweise strohgelb, seltener dunkler oder weiß.

Eier während des Tages inkubieren abwechselnd die Weibchen (aufgrund ihrer bevormundenden Farbe, die mit der Landschaft verschmilzt) nachts - das Männchen. Oft bleiben Eier tagsüber unbeaufsichtigt und werden von den Sonnenstrahlen erwärmt. Das Schlüpfen dauert 35-45 Tage. Oftmals sterben jedoch viele Eier und manchmal auch alle aufgrund von Platzmangel. Das Nestling knackt eine Stunde lang eine kräftige Straußeneierschale, manchmal auch länger. Ein Straußenei ist 24-mal so groß wie ein Huhn.

Straussenbefruchtete Eier haben einen hohen kommerziellen Wert. Der Durchschnittspreis für Eier auf russischen Farmen liegt zwischen 1.000 und 3.000.000 Rubel.

In der Ernährung mit nicht befruchteten Eiern.

Malen oder Gravieren macht ein Ei zu einem Kunstwerk, das Sammler anzieht.

Mit dekorativen Eiern werden Lampen, Tassen und andere Gegenstände dieser Art verziert. Die Kosten für solche Eier liegen zwischen 2.000 Rubel und 7.000 Rubel pro Exemplar.

Der Gehalt an Ausgangsfeuchtigkeit in den Eiern des afrikanischen Straußes liegt nahe bei dem von Huhn, Rohprotein ist etwas geringer - im Durchschnitt 7,69 gegenüber 10,5% und 15,17 in Eigelb gegenüber 17,4%. Gleichzeitig ist der Gehalt an Mineralstoffen in der Ausgangssubstanz im Vergleich zu Hühnereiern höher: im Eiweiß durchschnittlich 0,648% gegenüber 0,50% in Eigelb, 1,856% gegenüber 1,10%. Allerdings sind Phosphor, Natrium und Kalzium im Eigelb der Straußeneier weniger enthalten.

Die Eigelbanalysen der Fettsäurezusammensetzung geben Anlass, den hohen Nährwert von Straußeneiern zu beurteilen. Das Eigelb enthält einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren - Ölsäure, Linolsäure, Palmitolsäure, Linolensäure - und deutlich weniger gesättigte Fettsäuren - Stearinsäure, Palmitinsäure, Myristinsäure.

Dies legt nahe, dass die Verwendung von afrikanischen Straußeneiern zu Nahrungszwecken besonders vorteilhaft für die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beim Menschen ist. Dies wird jedoch am bedeutendsten sein, wenn die Straußenzucht ein hohes Entwicklungsniveau erreicht.

Straußenfedern symbolisieren Wahrheit und Gerechtigkeit, weil sie genau gleich sind. Auf den ägyptischen Bildern des Prozesses gegen die Toten schmückten sie die Köpfe der Gottheiten - "Lords of Truth". Dieser Stift wurde der Legende nach beim Abwiegen der Seelen der Toten auf die Waage gebracht, um die Schwere ihrer Sünden zu bestimmen.

Die Straußenfeder war ein Attribut von Ma'at, der ägyptischen Göttin der Gerechtigkeit und Ordnung, der Frau des Gottes der Weisheit Thoth. Das Hieroglyphenmaat ist eine Straußenfeder.

Die gleiche Länge der Straußenfedern war der Grund, warum sie als Symbol der Gerechtigkeit verwendet wurden. Federn haben mit größerer Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Bedeutung, da sie zum größten Vogel Afrikas gehörten.

Strauße wurden erstmals in den 1860er Jahren des 19. Jahrhunderts in Südafrika kommerziell angebaut. Sie wurden ausschließlich zum Sammeln einer Straußenfeder gezüchtet. Südafrika exportierte 1913 bis zu 45.000 Tonnen dieses Produkts.

Am teuersten sind weiße Federn, die in der dekorativen und visuellen Kunst verwendet werden. Solche Federn wachsen nur bei Männchen an Flügeln und Schwanz. Die verbleibenden Federn werden aufgrund ihrer anti-elektrostatischen Eigenschaften in Optik und Elektronik zum Entfernen von Staub verwendet.

Männchen afrikanischer Strauße wurden von Menschen gnadenlos für die spektakulären weißen Federn zerstört, die die Flügel eines Vogels schmücken. Federn wurden in Hunderten von Tonnen (!) Geerntet und gingen, um Damenhüte, Damenbekleidung, Theaterkostüme, Musketierhüte usw. zu schmücken. Auch wenn, ohne einen Vogel zu töten, diese Federn daraus zu ziehen, kann es an einer solchen "Operation" sterben. Wenn in der Mitte des XIX Jahrhunderts. Strauße wurden nicht auf Farmen gezüchtet, sie könnten inzwischen vollständig ausgerottet worden sein, da die Unterarten des Nahen Ostens von Strauß ausgerottet wurden.

Die wertvollsten Federn sind weiß, das sind etwa 24 zentrale Federn aus der ersten Reihe der Federn des männlichen Flügels, die für modische Kleidung und Dekorationen, insbesondere für die Bühne, verwendet werden.

Die Struktur der Straußenfeder

Die Struktur des Straußengefieders hängt von seinem Standort ab. Dies zeigt sich deutlich beim Vergleich der Federn an Flügeln und Rumpf. In der ersten Version sind sie üppiger und reicher und in der zweiten unterscheiden sie sich in Länge und Dicke der Rute. Daher bestimmt der Master die gewünschte Instanz in Abhängigkeit vom Umfang einer solchen Dekoration.

Erfahrene Straußenzüchter wissen, dass Chic auf den Flügeln und Schwänzen ihrer Schutzzauber wächst. lange FedernAber der Rücken, die Brust, der Bauch des Vogels bedeckt flaumiges und fadenförmiges Gefieder. Bis zu 1 kg dieses Materials können von einem erwachsenen Strauß gesammelt werden. Der Körper kleiner Küken in den ersten Lebenstagen ist mit scharfen gelbbraunen Dornen bedeckt, die der Form von Nadeln ähneln. Mit der Zeit wachsen Flusen aus ihnen heraus, was zur Regulierung der Wärmeübertragung beiträgt. Experten sagen, dass die Feder nach 8 Monaten des Lebens reift. Danach muss es abgeschnitten werden. Und je öfter es gemacht wird, desto besser ist die Haut des gefiederten Haustieres.

Es ist wichtig zu verstehen, dass durch jede Straußenfeder ein Blutgefäß fließt, das sie versorgt, und Nervenenden. Die Blutversorgung stoppt, wenn die Kapillaren an den Gelenken der Stäbchen mit der Haut austrocknen. Gleichzeitig hört das Wachstum des Federhauses nicht auf.

Der untere Teil des Gefieders heißt "Grüne Ebene". Darin zirkuliert Blut und es gibt Nerven. Durch die Mitte der Stäbe gelangen sie typischerweise nie an die Stelle der Stiftöffnung. Daher ist der Haarschnitt für den Vogel völlig schmerzfrei.

In den XVIII - XIX Jahrhunderten

Diese Zeit ging mit der Massenvernichtung afrikanischer Strauße in die Geschichte ein, da zu dieser Zeit für die damaligen Adel- und Theaterschauspieler eine Vielzahl von Kostümen benötigt wurden.

Die Ernte der Feder erfolgte auf barbarische Weise, und der Bericht ging über Tonnen. Und wenn 1840 eine Tonne Straußenfedern aus Südafrika abgezogen wurde, waren es 1910 bereits 370 Tonnen. Auktion zum Verkauf von Straußenfedern, 19. Jahrhundert, Südafrika Nur Landwirten gelang es, die unzivilisierte Zerstörung von Wildvögeln zu stoppen. Glücklicherweise zeichnete sich zu dieser Zeit in der Gesellschaft ein Trend zur Straußenzucht in Privathaushalten ab. Es ist dieser Schritt, der die Population der nahöstlichen Vogelarten vor dem Aussterben bewahrt hat. Fan von Straußenfedern, 1879. Die Mode, Haushaltsgegenstände, Kleidung und Accessoires mit Straußenelementen zu dekorieren, blieb jedoch bestehen. Die luxuriösen Flug- und Schwanzfedern wurden vorzugsweise für die Herstellung von Ventilatoren und Lieferwagen verwendet und sie schmückten auch den Kopfschmuck.

In unseren Tagen

Trotz der Jahrhunderte, die die Zeitgenossen in robusten und reichen Hüten, die mit luxuriösen Straußenfedern verziert waren, vom europäischen Adel trennten, kamen diese Dekorationen zuversichtlich in unser Leben. Und heute von ihnen nicht nur helle Karnevalskostüme, Hüte, sondern auch Haushaltsgegenstände, Schmuck. Darüber hinaus wagen es viele Mods, auch im Alltag zu tragen Kleidung mit Federdetails. Die derzeit bekannten Designer bieten ähnliche Variationen von Mänteln, Strickjacken, Kleidern, Anzügen und Schuhen an. Isadora Duncan Creative Bohemia liebt Federboas. An solche Gegenstände erinnerten sich Isadora Duncan, Cher und Elton John.

Jedes Jahr wird für die Teilnehmer des brasilianischen Karnevals rund eine Tonne ungewöhnliches Material eingekauft. Zeitgenossen reinigen damit erfolgreich mikroskopisch kleine Teile, denn trotz des technischen Fortschritts ist es heute der beste Staubsammler. Es gibt mehr als 50 Länder auf der Welt, einschließlich der Länder unter rauen klimatischen Bedingungen, in denen Strauße gezüchtet werden, mit dem Ziel, teures Fleisch und Haut zu beschaffen. Und als zusätzlichen Bonus erhalten Sie Eier und Federn. Die größten Geflügelfarmen dieser Art sind in Südafrika konzentriert.

Nach Ansicht von Experten wird nur das Befiedern von Vögeln, die älter als 2 bis 3 Jahre sind, hoch geschätzt. Die Rohstoffkosten werden durch seine Eigenschaften bestimmt: Glanz, Seidigkeit, Länge, Breite, Symmetrie, Dichte und Elastizität. Bei der Auswahl des Qualitätsmaterials gibt es sogar einen Standard. Zu den Anforderungen zählen Exemplare mit einer Länge von 70 cm und einer Breite von 30 cm. Die teuersten sind die Primärfedern der ersten Reihe an den Flügeln.

Die richtige Stiftsammlung

Um qualitativ hochwertige Rohstoffe zu erhalten, ist es wichtig, den Vogel nicht nur mit der notwendigen Nahrung und Pflege zu versorgen, sondern auch einen kompetenten Haarschnitt durchzuführen. In keinem Fall können die Stäbchen der Haut nicht herausgezogen werden. Sie werden vorsichtig mit einer Spezialschere in einem Mindestabstand vom Körper entfernt, jedoch nicht unterhalb der „Grüngrenze“.

Dies sollte geschehen, wenn die Feder reif ist und ihre Blutgefäße absterben. Andernfalls kann der Vogel reichlich Blutungen und Schmerzen haben. Ideal für Haarschnitte geeignet Personen, die 2 Jahre alt sind. Sie haben eine entwickelte und flauschige Pubertät. Jungtiere sind für solche Zwecke grundsätzlich nicht geeignet.

Experten zufolge dauert es ungefähr 8 Monate, bis der Federstiel ausgereift ist. Wiederholte Haarschnitte sind jedoch innerhalb von sechs Monaten zulässig. Bei dieser Art der Rohstoffsammlung wird über die Kernschicht der Wellen geschnitten, wodurch eine Beschädigung der Wellen vermieden wird. In der Tat leben sie in den meisten Fällen nicht "bis zur vollen Reife". Unabhängig von der gewählten Technologie erfolgt der Prozess der Wertstoffbeschaffung nach folgendem Algorithmus:

  1. Der Vogel wird in ein spezielles Tierheim gefahren, von dem aus er einzeln in einen engen, dreiseitigen Raum gebracht wird, der eher einer Kiste ähnelt. Basierend auf der Tatsache, dass das Design die Bewegung von Lebewesen einschränken sollte, beträgt seine vordere Breite etwa einen halben Meter, der hintere Teil 70 Zentimeter und die Höhe und Tiefe jeweils 120 Zentimeter.
  2. Danach müssen Sie das Werkzeug desinfizieren und mit dem Schneiden beginnen.
  3. Zuerst werden Federn aus den ersten beiden Reihen der Flügel entfernt.
  4. Anschließend 2 aufeinanderfolgende Reihen mit Seidenrohstoffen verarbeiten.
  5. Und erst dann werden sie für weiße Exemplare genommen, wobei ein 2,5 cm hoher „Hanf“ auf der Haut verbleibt.

Wie Sie sehen, ist die Mode der Straussenvegetation auch heute noch nicht vorbei. Daher bleibt die Straußenzucht seit Jahrhunderten eine kostengünstige Beschäftigung. Zu Beginn muss der Züchter die Regeln für die Fütterung und Pflege der Riesenabteilungen beherrschen. Nicht weniger wichtig ist das Wissen über die Pflege ihres Gefieders. Immerhin verschwindet der Vogel nie und benötigt zwangsläufig regelmäßige Haarschnitte.

Straußenfedern - Federsammlung

Wenn die Feder voll ausgereift ist, trocknen die Blutgefäße darin aus, um sie mit der Hautoberfläche zu verbinden. Gleichzeitig bleibt der Lauf des Stifts etwas unterhalb dieses Niveaus und wächst aktiv weiter.

Die Unterseite des Stifts wird als "Grünpegel" bezeichnet. Dieser Teil vergrößert sich ständig und schiebt anschließend das Oberteil heraus. Auf dieser „grünen Ebene“ gibt es ein Kreislaufsystem und Nervenenden. Die Nerven nähern sich der Mitte des Stifts, erreichen jedoch niemals den Bereich, in dem sich der Stift öffnet. Von diesem Ort aus öffnet sich der Stift, es ist eine einfache Röhre, die frei von Nerven und Blutgefäßen ist. Daher ist die Entfernung dieses Bereichs für den Strauß nicht schmerzhaft.

Sie können die Federn des Straußes nicht unter die "grüne Grenze" schneiden, da es sonst zu Schmerzen im Vogel kommt.

Wings Federn reifen innerhalb von 8 Monaten. Bei dieser Methode werden die Federn jedoch 6 Monate nach dem vorherigen Haarschnitt abgeschnitten. Anstatt die „grünen Federn“ zu entfernen, werden sie über der herzförmigen Schicht geschnitten. Dies geschieht, um eine Beschädigung des Stifts zu vermeiden.

Es wird empfohlen, regelmäßig Straußenfedern zu sammeln, dies führt zu einer Verbesserung der Qualität der Straußenhaut.
Scherfedern mit Spezialschere. Vor dem Schneiden muss der Vogel in einen Spezialstift gefahren werden. Aus dem Gehege werden die Vögel einzeln in einen speziellen Raum (Kasten) destilliert, in dem die Federn gesammelt werden.

Der Raum sollte sich in der Nähe befinden, damit sich der Vogel beim Scheren nicht bewegen kann. Die Box hat eine dreieckige Form mit Abmessungen: Die Breite der Vorderseite beträgt 50 Zentimeter, die Rückseite 70 Zentimeter, die Länge 120 Zentimeter und die Tiefe 120 Zentimeter.

Zunächst werden die Federn der ersten beiden Reihen herausgezogen. Dann zwei Reihen Seidenfedern. Danach werden die weißen Federn geschnitten, so dass die Enden 2,5 Zentimeter überstehen. Diese Enden werden nach 2 Monaten entfernt.

Pin
Send
Share
Send
Send