Allgemeine Informationen

Ungewöhnliche Hühnerrassen mit Beschreibung und Foto

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Meinungen von Wissenschaftlern über die Heimat dieses Vogels sind unterschiedlich, in einigen Quellen finden sich Hinweise auf die Herkunft von Individuen aus Südostasien, Indien oder China, andere argumentieren, dass Hühner erstmals im alten Ägypten und im Nahen Osten aufgetaucht sind.

Dank der jahrhundertelangen harten Arbeit der Züchter sind viele Arten dieser Vögel aufgetaucht. Hühner werden nicht nur zur Gewinnung von Eiern und Fleisch, sondern auch zum Hahnenkampf oder als Dekoration für einen Heimzoo aufgezogen.

Es gibt seltene Elite-Hühnerrassen. Um diese Sorte zu verstehen, lohnt es sich, ein Foto mit einer Beschreibung der verschiedenen Sorten dieser Hausvögel zu studieren.

Kämpfe gegen Ha Dong Tao aus Vietnam

Angesichts der seltenen Hühnerrassen ist es unmöglich, sich nicht mit der Art Ga Dong Tao zu befassen, einer seltenen Art, die nur auf dem Hoheitsgebiet Vietnams lebt. Die Bevölkerung hat nur wenige hundert Vögel.

Diese Hühner wurden vor ungefähr 600 Jahren gezüchtet und galten ursprünglich als Kampfhühner, aber heutzutage werden Individuen als Fleisch und Zierhühner eingestuft. Hühner Ga Dong Tao haben eine durchschnittliche Körpergröße, das Männchen erreicht ein Gewicht von 3 bis 4 kg und das Weibchen von 2,5 bis 3 kg.

Die großen Gliedmaßen der Hühner von Ga Dong Tao sind nicht sehr attraktiv, jedoch betrachten die Bewohner die Beine dieser Vögel als Delikatesse. Trotz der Dicke der Beine können sich die Menschen schnell bewegen und erfolgreich gegen Rivalen kämpfen.

Kampf Rasse Hühner Ha Dong Tao hat eine alte Geschichte.

Die besonderen Merkmale dieser Sorte sind:

  • dichter und massiver Körper
  • kurzer praller hals
  • kleine Flügel
  • walnusskammrot auf der spitze,
  • armes Gefieder
  • dicke Beine mit schuppigen Wucherungen auf der Haut.

Black Chicks Ayam Tsemany aus Indonesien

Indonesien ist der Geburtsort dieses Vogels, und die Vertreter der Ayam Tsemani-Rasse sind an der schwarzen Farbe des Gefieders und an der gleichen Farbe anderer Körperteile zu erkennen.

Ayam Tsemani - Hühner mit mystischen Eigenschaften.

Diese Vögel gelten als langsam wachsend, wodurch ihr Fleisch reich an Vitaminen und Mikroelementen ist. Das Männchen wiegt 2 bis 2,5 kg und die Weibchen 1,5 bis 2 kg. Eier sind cremefarben mit rosa Schalen und wiegen bis zu 45 g.

Achtung! Eine einzigartige Besonderheit dieser Rasse ist die schwarze Farbe von Blut, Knochen und Fleisch. Darüber hinaus gibt es keine weiteren Besonderheiten für Vögel und die Rasse ist mehr an Sammlern ungewöhnlicher Tiere interessiert.

Wie viele Elite-Hühnerrassen ist Ayam Tsemani sehr teuer. In den USA beispielsweise liegt der Preis für ein Huhn bei 2.500 USD.

Japanische Langschwanzrasse Phoenix

Züchter aus Japan erhielten diese Rasse, indem sie die einheimischen Langschwanzhühner von Yokohama-Tosa und Onagadori mit Vertretern europäischer Rassen kreuzten. Vögel unterscheiden sich in ihrer Körpergröße, der Hahn wiegt zwischen 1,5 und 2 kg und das Huhn zwischen 1,2 und 1,3 kg.

Die Federn der Individuen sind glatt und dicht, ihre Farbe ist rot, weiß oder schwarz und weiß. Der Kopf des Vogels ist mit einer großen Jakobsmuschel und massiven Ohrringen gekrönt.

Die Schwänze von Hahn Fkenix erreichen drei Meter oder mehr.

Das Hauptmerkmal der Männchen dieser Rasse ist jedoch ein riesiger Schwanz, der 3 m erreicht. Und Züchter aus der Provinz Kate konnten ein Individuum mit einer Schwanzgröße von 7,5 m bekommen, doch Wissenschaftler aus der Stadt Nagoya brachen diesen Rekord und entwickelten eine Sorte mit einem 11 m langen Schwanz.

Die Henne Phoenix Rasse gilt als spät reif und die Weibchen werden erst im Alter von 6 Monaten geboren. Eier haben eine Cremeschale und wiegen 45-50 g. Eine Henne bringt 80 bis 100 Eier pro Jahr. Geflügelfleisch hat einen ausgezeichneten Geschmack, Brutvögel dieser Rasse sind jedoch aufgrund ihres geringen Gewichts unrentabel.

Dekoratives chinesisches Silk Huhn

Die Rasse wurde vor mehr als tausend Jahren von chinesischen Züchtern gezüchtet und kam im 17. Jahrhundert nach Russland. Dies sind kleine Vögel mit durchschnittlicher Eierproduktivität, ein Weibchen kann 100 bis 120 Eier pro Jahr produzieren. Das Gewicht eines Individuums beträgt bei Männern bis zu 1,5 kg und bei Hühnern zwischen 800 und 1,1 kg.

Hühner aus chinesischer Seide sehen aus wie flauschige Kaninchen.

Die besonderen Merkmale der Vögel sind:

  • das Gefieder ist weiß, schwarz, gelb oder blau,
  • üppiger büschel und bart,
  • reiches gefieder der glieder,
  • Anwesenheit von 5 Zehen,
  • braunblaue Hautfarbe
  • schwarze Knochen
  • grau-schwarzes Fleisch.

Diese Hühner werden jedoch nicht nur wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens geschätzt, sondern auch wegen des hohen Geschmacks und der Nährstoffqualitäten von Fleisch, das reich an Vitaminen und Aminosäuren ist. In der östlichen Medizin gilt dieses Produkt als Arzneimittel und entspricht aufgrund seiner heilenden Eigenschaften dem Ginseng. Und auch sehr geschätzt und Flaum von Hühnern der chinesischen Seidenzucht, die außergewöhnliche Leichtigkeit und Weichheit hat.

Dekorative polnische Hühner mit Haube

Diese Rasse umfasst eine Reihe von Unterarten von Hühnern mit Haube, einschließlich der Hühner mit schwarzer Haube, der holländischen Hühner mit weißer Haube und der Panduan-Hühner. Die polnische Hühnerrasse gilt als selten und wird von den Züchtern hoch geschätzt.

Schönes Gefieder ist die Würde der Hühner der polnischen Schopfhühnerrasse.

Diese Vögel können durch die folgenden äußeren Zeichen unterschieden werden:

  • schwarze, weiße oder gemischte Gefiederfarbe,
  • kleiner würdevoller körper,
  • üppiges Büschel an der Krone gerundet,
  • das Vorhandensein eines Federbartes unter dem Schnabel.

Vögel unterscheiden sich in der Durchschnittsgröße, das männliche Körpergewicht beträgt 2,5-3 kg und die Weibchen wiegen 1,5-2,5 kg. Indikatoren für die Eierproduktivität sind mittelhoch, bis zu 120 Eier pro Jahr. Crested Meat and Eggs schmecken hervorragend und werden in vielen europäischen Ländern geschätzt. Aus diesem Grund werden Hühner nicht nur als Dekoration eines Heimzoos gezüchtet, sondern auch, um qualitativ hochwertige Produkte zu erhalten.

Holländische Weißschopfhühner: Zierhühner mit hoher Produktivität

Diese Hühnersorte erschien im 15. Jahrhundert in den Niederlanden und galt ursprünglich als Fleisch- und Eierrasse. Nach der Kreuzung mit polnischen Schopfhühnern erwarb die Unterart durch Auswahlarbeiten jedoch dekorative Qualitäten.

Holländische weißgekühlte Hühner sind eine produktive Fleisch-Ei-Rasse.

Die Vögel haben eine durchschnittliche Körpergröße, das Gewicht des Hahns beträgt 2,5 kg, die Hühner - 1,8 bis 2 kg. Die Federn des Körpers sind in sattem Schwarz lackiert und der Kopf des Individuums ist weiß.

Andere Unterscheidungsmerkmale der Rasse sind:

  • runder kompakter Körper
  • Mangel an "Vegetation" im Gesicht und rötliche Hautfarbe,
  • weiße Ohrläppchen,
  • Augen sind rot oder rotbraun,
  • flauschige weiße Federn
  • das Vorhandensein von Gefieder an der Basis des Schnabels,
  • lange, dünne Beine,
  • angehobener Schwanz.

Neben Schwarz gibt es auch Unterarten der holländischen Weißsaumhühner mit weißem und blaugrauem Gefieder. Die Produktivität dieser Vögel ist recht hoch, in den ersten 12 Monaten der Legehennen bringen bis zu 140 Eier und in den Folgejahren bis zu 100 Eier.

Westfälische Totlegers aus Deutschland

Dieser Vogel wurde vor vielen Jahrhunderten gezüchtet und wurde besonders von Züchtern für die beispiellose Eiproduktion geschätzt, weil er bis zum Tod eilen konnte. Die durchschnittliche Lebenserwartung dieses Vogels beträgt 7 Jahre, und die besonderen Merkmale des Individuums sind:

  • kleiner Körper mit abgerundeter Brust und breitem Rücken,
  • schwarze und weiße oder rote Gefiederfarbe,
  • rote federn auf dem kopf,
  • dunkelbraune oder schwarze Augen
  • das Vorhandensein von roten Jakobsmuscheln und Ohrringe,
  • weiße Ohrläppchen bei Schwänzen und bläulich bei Hühnern,
  • kleiner eleganter Hals
  • kurze und dünne Beine,
  • schwarze Schwanzfedern.

Das Gewicht der Männchen beträgt 2,2 kg und das Körpergewicht der Hühner 1,5 kg. Frauen treten im Alter von 6 Monaten in das reife Alter ein und bringen das ganze Jahr über bis zu 150 Hoden mit. Hühner hören nur während der Häutung oder bei extremer Kälte auf zu hetzen.

Schönheitsphilosophie

Daher werden nur wenige Menschen bestreiten, dass Hühnchen nicht immer trivial ist: „Ei oder Fleisch“, obwohl es im Sinne der gastronomischen Wahrnehmung so vertraut ist. Und wenn Sie versuchen, den Blickwinkel zu ändern und sich die Heldin unseres Testberichts anders anzusehen?

Sie müssen zustimmen, dass seine unbestreitbaren Vorteile offensichtlich werden, es öffnet sich plötzlich das Auge, dass diese Kreation an sich sehr, sehr gut ist. Ein elegantes Arsenal: ein erstaunlich üppiger Schwanz, ein prächtiger Kamm, „Daunenstiefel“ - warum nicht einen Hinterhof, einen Vorgarten oder eine Voliere schmücken?

Schauen wir uns die dekorativen Schönheiten genauer an, die sich selbstbewusst als eigenständiges Segment der Geflügelindustrie etabliert haben. Die ungewöhnlichsten Hühnerrassen schauen sich Videos an.

Appenzeller shpitschauben

Das Mutterland der Vögel ist die Schweiz. Normalerweise sind sie helle, freiheitsliebende und sehr bewegliche Hühner. Haben Sie einen starken Körperbau, oft können sie auf den Zweigen der Bäume gesehen werden. Kennzeichnend für Hühner ist das Vorhandensein einer ungewöhnlichen, hervorstehenden, einzigartigen Jakobsmuschel, deren Aussehen den Mützen in den Trachten des Appenzellerlandes ähnelt. Die Vogelfarbe kann schwarz, dunkelblau, gold oder silber sein.

Oft gibt es Vertreter mit strahlend weißen Federn und schwarzen Kanten. Das Gewicht des Hahns beträgt ungefähr 2 kg, des Huhns ungefähr 1,5 kg. Die Eierproduktionsrate beträgt ca. 150 Stück pro Jahr.

Hühner dieser Rasse stammen aus Chile. Ihre Einzigartigkeit liegt in der Tatsache, dass sie Eier in verschiedenen Farben (türkis, blau) tragen. Aufgrund dieser Farbe werden sie oft Ostern genannt. Außerdem haben Vertreter der deutschen Araukaner keinen Schwanz.

Araukaner sind seltene Vögel, die aufgrund des Todes von Hühnern, die sich noch im Ei befinden, nur schwer zu züchten sind. Das Durchschnittsgewicht des Hahns beträgt 1,8 bis 2 kg, das des Huhns 1,5 bis 1,7 kg. Die Eiablage beträgt ca. 160 Stück pro Jahr.

Ayam Chemani

In der Übersetzung bedeutet dieser Name "schwarzer Hahn" und rechtfertigt das Aussehen des Vogels vollständig. Ein Merkmal der Rasse ist, dass ihre Vertreter absolut schwarz sind - sie besitzen Pechgefieder, Kamm, Schnabel, Beine, Augen. Aber was wirklich beeindruckend ist, ist, dass ihre Knochen, Fleisch und Blut auch Kohlefarben haben.

Der Geburtsort der Vögel ist die Insel Sumatra. Hühner haben eine niedrige Eierproduktionsrate (bis zu 100 Eier pro Jahr) und eine geringe Masse von etwa 1,5 bis 2 kg. Das Durchschnittsgewicht eines Hahns beträgt 2-2,5 kg.

Weißer Viandot

Zum ersten Mal wurde der Standard dieser Rasse 1883 in den USA festgelegt. Seine Vertreter mögen eine Vielzahl von Farben haben, aber die meisten Eliten sind weiße Vögel. In Kombination mit einer ungewöhnlichen rosa Jakobsmuschel sehen solche Hühner sehr beeindruckend aus.

Das durchschnittliche Gewicht eines Hahns beträgt 3-3,5 kg, und Hühnchen - 2,5 kg. Die Eierproduktionsrate beträgt ca. 180 Stück. Die Zucht dieser Rasse wird am häufigsten in Sammelfarmen betrieben, um den Genpool einzigartiger Vögel zu erhalten.

Ga Dong Tao

Auf der Welt gibt es nur wenige Vertreter dieser Rasse. Das Mutterland der Vögel ist Vietnam und sie leben nur in diesem Land. Anfangs wurde angenommen, dass es sich um eine Kampfrasse handelt, da der Vogel große Dimensionen hat: Das Gewicht eines Hahns beträgt 6-7 kg, die Henne 4-5 kg.

Ga Dong Tao ist ein kräftiger Vogel mit einer breiten Brust, kurzen Flügeln und einem länglichen Hals. Zehen an den Pfoten sind sehr kurz. Das Hauptmerkmal ist das Vorhandensein von dicken, teilweise hässlichen Beinen.

Die Legerate ist mit nur 60 Eiern pro Jahr sehr niedrig.

Niederländisch weiß und weiß

Vertreter des niederländischen Weißen Haubens werden manchmal als polnisch bezeichnet, da sie eine Federkappe haben, die in ihrer Form dem Kopfschmuck eines polnischen Soldaten ähnelt.

Das holländische Weiß-Weiß zeichnet sich durch besondere Eleganz und Anmut aus. Das üppige Büschel bedeckt den gesamten Kopf, so dass der Kamm fehlt, aber der schöne Federbart ist kaum zu bemerken. Gefieder hat eine andere Farbe. Legegewicht - ca. 2 kg, männlich - ca. 2,5 kg. Die Eiablage beträgt ca. 120 Eier.

Chinesische Seide

Ein Merkmal von chinesischen Seidenhühnern ist, dass ihre Federn nicht miteinander verwandt sind, wodurch das Gefieder optisch wie Fell aussieht. Darüber hinaus fallen sie durch die Pelzmütze auf, die sich auf dem Kopf befindet und leicht auf die Augen fällt.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Vertreter dieser Rasse sich durch einen bläulichen Schimmer an Ohrläppchen und Schnabel auszeichnen und 5 Zehen an den Beinen haben. Das Gewicht des Weibchens beträgt ca. 1 kg, des Männchens - 1,5 kg.

Die Rasse gilt als dekorativer, da die Eierproduktionsrate nur 80 Stück beträgt.

Krevker ist eine der Elite- und seltenen Rassen, die ihren Namen zu Ehren der Stadt Crèvecoeur in der Normandie erhielt. Vögel gehören zu den ältesten Rassen und sind grundsätzlich nur auf Fachausstellungen zu sehen. In den meisten Fällen haben Vögel eine schwarze Farbe, manchmal gibt es Vertreter von blauer, weißer oder pockennarbiger Farbe. Hahn wiegt 3,5-4 kg, Huhn - bis zu 3,5 kg. Die Eiablage beträgt ca. 120 Stück pro Jahr.

Kahle israelische Hühner

Diese Rasse kann mit Sicherheit als außergewöhnliches Naturwunder bezeichnet werden. Sein Name beschreibt deutlich das Aussehen des Vogels - er hat wirklich keine Federn, das heißt, er ist nackt. Dr. Avigdor Kohaner, der diese ungewöhnliche Rasse züchtete, erklärte den Mangel an Federn durch hohe Lufttemperaturen und die Tatsache, dass Hühner in einem solchen Klima einfach kein Gefieder brauchen.

Ein Wissenschaftler brauchte ein Vierteljahrhundert, um ein solches Ergebnis zu erzielen und ein unnötiges Gen auszuschalten. Die Eierproduktionsrate beträgt ca. 120 Stück pro Jahr. Legegewicht - 1,5 kg, Hahn - 2 kg.

Island Landrasse

Die Einzigartigkeit der isländischen Landrassen liegt in der Tatsache, dass sie gegen niedrige Temperaturen beständig sind. Bildung von Merkmalen im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Vertretern der Rasse für eine lange Zeit in Island.

Es wird gesagt, dass viele Hühner ins Land gebracht wurden, aber die meisten von ihnen starben an Frost, und diejenigen, die solchen Temperaturen standhalten konnten, wurden die Vorfahren von Island-Landras. Vertreter der Rasse können unterschiedliche Gefieder haben.

Vögel zeichnen sich durch hohe Aktivität und Liebe zur Freiheit aus, fühlen sich in Käfigen schlecht, Eier werden das ganze Jahr über gelegt. Das Ergebnis sind ca. 200 Stück. Die Masse des Weibchens beträgt 2,5 kg, das Männchen 3 kg. Aber an heißen Orten gewöhnen sich diese Hühner eher schwer - sie sterben an hohen Temperaturen.

Polverara

Die Wurzeln des Auftretens von Polverara gehen auf eine gleichnamige Kleinstadt in der Provinz Padua (Nordostitalien) zurück. Diese Vögel ziehen die Aufmerksamkeit von Menschen mit ausgezeichnetem Fleischgeschmack und hohen Eiablageraten auf sich. Darüber hinaus haben sie eine ungewöhnliche Struktur einer Jakobsmuschel und einen kleinen Kamm.

Heute gibt es zwei Arten von Rassen - mit schwarzer und weißer Farbe. Huhn wiegt ca. 1,5-2 kg, Hahn - 2,5-3,5 kg. Die Eiablage beträgt 120-160 kleine Eier pro Jahr.

Sultan ist eine seltene türkische Rasse, deren charakteristischer Unterschied in einem prächtigen Büschel, Bart und reichlich gefiederten Beinen besteht. Auch Vertreter der Rasse haben 5 Zehen. Es gibt drei Arten von Sultanok, je nach Farbe (es kann schwarz, blau und weiß sein). Letzteres ist am beliebtesten.

Sultanka setzt auf Gehorsam, Gelassenheit und Freundlichkeit. Gefiederte Schönheit Gewicht - 2 kg, Hahn - 2,7 kg. Die Eierproduktion ist sehr gering und beträgt nur 80-100 Stück pro Jahr.

Das Hauptmerkmal ist das Vorhandensein eines super langen Schwanzes von ca. 3 Metern. Die Farbe des Vogels ist vielfältig: Er kann schwarz und rot, schwarz und silber, schwarz und gold oder weiß sein. Der Phönix ist eine seltene Art, die niedrige Temperaturen verträgt.

Darüber hinaus ist die Pflege von Vögeln recht schwierig, da der Schwanz besondere Aufmerksamkeit erfordert. Das maximale Gewicht eines Mannes beträgt 2,5 kg, der Frau 2 kg. Die Eiablage im ersten Jahr - etwa 100 Eier, dann - bis zu 160.

Heimat Hühner Chamo ist Japan. In der Übersetzung bedeutet dieser Name "Kämpfer". Rasse bezieht sich auf das Kämpfen. Shamo kann sich mit entwickelten Brustmuskeln, kurzen, eng am Körper anliegenden Federn, einer einzigartigen Haltung, einem senkrechten Nacken und einem geraden Rücken, einem räuberischen Blick und einem kleinen Kopf rühmen.

Die Vögel werden in drei Gattungen eingeteilt und jeder hat seinen eigenen Namen, abhängig von der Größe: ein großer Vogel (männlich 4-5 kg, weiblich 3 kg) - o-Shamo, mittel (männlich 3-4 kg, weiblich 2,5 kg) - Chu-Chamo, Zwerg (männlich - 1 kg, weiblich - 800 g) - Co-Shamo.

Die Welt ist voller erstaunlicher Tiere und die Natur erfreut uns weiterhin mit ungewöhnlichen Vögeln. Wenn Sie möchten, können Sie einige Rassen erwerben und auf Ihrem Bauernhof anbauen. Wir sind sicher, dass Sie stolz auf die Tatsache sein werden, dass eine der ungewöhnlichsten Hühnerrassen der Welt auf Ihrem Gelände lebt.

Polnisch Crested

Der polnische Schopfhund ist eine europäische Rasse, die möglicherweise aus den Niederlanden stammt und deren Spuren nachweisbar sind. Diese seltsame Rasse kann leicht durch einen dünnen Kamm und eine flauschige Kappe (Büschel) aus Federn unterschieden werden. Polnische Hühner kommen in verschiedenen Farben und züchten sie hauptsächlich als Ziervögel. Ihre Büschel hindern sie daran, gut zu sehen, was sie anfälliger für Raubtiere macht (zum Beispiel Füchse und Falken).

Crevker ist eine Elite und seltene Hühnerrasse aus Frankreich, benannt nach der Stadt Crèvecoeur in der Normandie. Diese seltsamen Hühner gehören zu den ältesten französischen Hühnerrassen und werden in der Regel in Vogelausstellungen eingesetzt. Sie sind mittelgroß und legen nicht oft Eier. Am häufigsten ist krevker schwarz, seltener blau, weiß oder pockennarbig.

Araucana ist eine Hühnerrasse aus Chile. Das Huhn ist insofern ungewöhnlich, als es bunte Eier (türkis, blau) trägt, die oft als Ostereier bezeichnet werden. Und Araukana hat keinen Schwanz, und in einigen Standards sind sie speziell geschnitten. Dies ist eine seltene Rasse, die schwer zu züchten ist. Viele Hühner sterben immer noch im Ei.

Султанка ‒ редкая Турецкая порода, которую легко отличить по пышному хохолку и бороде, а также обильному оперению ног. Как и силки, это одна из немногих пород, которые имеют по пять пальцев на каждой ноге. Султанки бывают трех видов, черные, синие и белые, последние являются наиболее популярными. Они послушные, спокойные и дружелюбные животные, хотя требуют немного больше заботы, нежели обычные породы кур.

Hühner

Die Rasse stammt aus Siebenbürgen, daher ein anderer gebräuchlicher Name für siebenbürgische Hühner. Manchmal werden sie fälschlicherweise als Hybride zwischen einem Huhn und einem Truthahn angesehen. Das ungewöhnliche Erscheinungsbild der Rasse wird durch das dominierende Gen gesteuert. Trotz des seltsamen Aussehens sind sie nicht für Ausstellungen geschieden. Sie werden hauptsächlich für Eier aufbewahrt. Die durchschnittliche Eierproduktion beträgt 180 Eier im ersten und 150 im zweiten Jahr.

Nackte Hühner

Auch als federlose Hühner bekannt. Diese seltsame Rasse wurde von einem Forscherteam unter der Leitung von Avigdor Kachener, einem Genetiker am Institut für Agronomie in Rehovot in der Nähe von Tel Aviv, Israel, entwickelt. Da es keine Federn gibt, wachsen diese Hühner mit weniger Futter schneller. Außerdem müssen keine Federn gezupft werden - ein Vorgang, der häufig die Umwelt verschmutzt.

Chinesisches Seidenhuhn

Die Seidenhühnerrasse zeichnet sich unter allen anderen Rassen durch ihr ungewöhnliches Aussehen aus. Sofort beeindruckt von ihrem ungewöhnlichen flauschigen Gefieder, das eher an Kaninchenfell erinnert. Tatsächlich hat der Vogel keine Wolle. Sie ist wie gewöhnliche Hühner mit Federn bedeckt.

Tatsache ist, dass in der Struktur des Stifts keine Haken vorhanden sind, die die Federfasern verbinden. Aus diesem Grund sieht die Feder zerzaust aus und ähnelt dem Fell eines Tieres.

Pavlovskaya Huhn

Pavlovskaya Hühnerrasse - dekorativer als industriell. Vögel sind klein und leicht. Ihre anmutige Erscheinung erinnert stark an Fasane. Pawlowsche Hühner haben ein so üppiges Gefieder, dass sie strengen Frösten problemlos standhalten.

Um die Hühner der Pavlovskaya-Rasse zu kennen, kann man sich auf der Horizontalen des Körpers befinden, die einem Helmbüschel, großen Panzern und einem Bart ähnelt. Ihr Hauptvorteil ist jedoch das unvergleichliche Gefieder, bei dem es sich um zwei Arten handeln kann: gold- und silberfleckiges Gefieder.

Paduanisches Huhn

Da der Geburtsort dieser Rasse Italien ist, ist die Rasse einfach verpflichtet, Schönheit, Anmut und aristokratischen Charakter zu verbinden. Bei guter Pflege werden diese Hühner zahm und beginnen mit den Händen des Besitzers zu fressen.

Bei dieser Art von Hühnern gibt es keine Jakobsmuschel, dies wird jedoch durch die graziösen Büschel vollständig ausgeglichen, was sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Eine andere ungewöhnliche Sache ist die Tatsache, dass die Kätzchen auch keine Ohrringe haben. Stattdessen können die Paduaner einen dicken Bart sehen, der mit einem flauschigen Büschel großartig aussieht.

Huhn Phoenix

China gilt als Geburtsort des Phoenix-Huhns. Das Hauptmerkmal dieser Rasse spricht für sich, denn es ist ihr ungewöhnlich langer Schwanz. Der Schwanz eines erwachsenen Individuums kann bis zu 90 cm lang werden. Für diejenigen, die diese Vögel züchten, wird das Schwanzgefieder bis zu 8-10 Meter lang.

Ein weiteres interessantes Merkmal der Phoenix-Rasse ist das völlige Fehlen von Häuten. In Japan werden Hähne in kleinen Käfigen von etwa 20 bis 30 cm Länge in einer Höhe von zwei Metern gehalten. Dank dieser Methode kann der Schwanz des Vogels frei nach unten fallen und erinnert so an den legendären Phönixvogel.

Pin
Send
Share
Send
Send