Allgemeine Informationen

Bauernhof

Pin
Send
Share
Send
Send


Fotos, Beschreibung Landskoy, französische Gänserasse, charakteristisch.

Gänse der Landsky-Rasse wurden speziell für die Gewinnung von hochwertiger und massiver Leber entwickelt. Versuche zur Kreuzung wurden in Frankreich durchgeführt. Die Basis wurde von Toulouse Gänsen genommen. Zum ersten Mal im postsowjetischen Raum wurden Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts.
Landgänse sind mäßig. Im Alter von 2 Monaten wiegen sie für eine qualitativ hochwertige Fütterung etwa 5 kg. Trotz des Gewichts einer Gans von durchschnittlich 8 kg kann das Gewicht der Leber 800 g erreichen. Während eines Zyklus kann eine Gans 25 Eier produzieren. Kleine Gänschen sind schlecht erhalten - nur die Hälfte der Gänschen wird bis zum 2. Monat leben.

Ein ausgewachsener Landsky Gander kann problemlos eine ganze Herde Gänse bedienen. Spezialisten nutzen diese Qualität, um andere Rassen eines leichteren Typs zu verbessern. Es gibt einen besonderen Weg, auf dem in der ersten Generation mehr als 80 Individuen aus gekreuzten Rassen gewonnen werden können, wodurch sich die Qualität der Eltern um das 2-fache verbessert. Wenn ein Gänserich 7 kg und eine Gans 5 bis 6 kg wiegt, wiegen ihre Erben ungefähr 10 kg.

Trotz der geringen Größe der Landgänse ist ihr Körperbau stark und muskulös. Der Kopf ist rund, oben leicht abgeflacht. Der Hals ist kurz aber dünn. Die Glieder sind kurz und kräftig. Auf dem Bauch gibt es ein Paar Fettfalten, die bis zum Boden durchhängen. Federn haben eine hellgraue und dunkelgraue Farbe, der untere Teil des Bauches ist weiß. Auf den Flügeln schuppige Farbe. Landsky-Gänse selbst brüten ihre Eier gut aus, sodass Sie auf einen Inkubator in flachen Höfen verzichten können. Gander ist mäßig zurückhaltend, aber wenn die Herde in Gefahr ist, wird die Gans sie sofort entmutigen.

Um die produktiven Eigenschaften der Landa-Gänse zu verbessern, werden sie mit ungarischen Gänsen gekreuzt, wodurch eine gemischte Rasse 10 kg Lebendgewicht erreicht. Und das sind noch nicht alle Vorteile einer gemischten Rasse. In den meisten Fällen werden Landgänse für die Produktion von qualitativ hochwertiger Leber angebaut, die eine gute Nachfrage und einen guten Preis hat. In einer gemischten Rasse kann das Gewicht der Leber 800 g überschreiten, wenn die Gänse stark mit speziellen Zusatzstoffen gefüttert werden.

In jeder würdigen Institution im Menü sehen Sie "Foie Gras" - ein köstliches Gänselebergericht. Dies ist ein sehr delikates, leckeres und teures Gericht, daher ist die Leber sehr geschätzt und gefragt.

Geschichte von

Die fragliche Rasse wurde von französischen Züchtern auf der Basis von Toulouse-Gänsen gewonnen, die mit einheimischen Vögeln gekreuzt wurden. Das ursprüngliche Ziel der Wissenschaftler war es, Vögel mit einer großen Leber zu bekommen. Lands essen gut, so dass die Masse des betrachteten inneren Organs 400 Gramm erreichen kann. In Russland erschien die Rasse im 18. Jahrhundert, ungefähr 30 Jahre nach Toulouse (diese Vögel wurden aus Ungarn in unser Land gebracht).

Zuvor wurden die Vögel mit Gewalt gemästet, um eine maximale Gewichtszunahme der Leber zu erreichen. Jetzt verbrauchen Vögel Nahrung in großen Mengen. Das Gewicht einzelner Exemplare kann bis zu 12 Kilogramm betragen. Trotz der Bemühungen der Züchter, Land mit weißen Gänsen zu überqueren, kam nichts Gutes dabei heraus, da die weiße Farbe diese Vögel absolut nicht mag. Die Idee, neue Rassen zu züchten, wurde schließlich verwirklicht. Für eine effektive Paarung ist es notwendig, verschiedene Gänse in einer Herde zu halten. Sie müssen von einem jungen Alter an beginnen.

Landgans mit grauem oder braunem Gefieder gelten als die am häufigsten vorkommenden, obwohl Federn bei manchen Individuen einen weißlichen Schimmer aufweisen können. Vertreter der betreffenden Rasse sind durch einen großen massiven Körper gekennzeichnet. Der Rücken, der Kopf des Vogels und die Flügel sind mit grauem Gefieder bedeckt, auf dem Bauch befinden sich weiße Federn. Der Schnabel ist gelb oder grau mit einer schwarzen Tönung. Das Durchschnittsgewicht der Gänse beträgt 8 Kilogramm, maximal 12, die Weibchen wiegen etwas weniger - bis zu 7 Kilogramm.

Landa-Gänse können von weitem von einer stolzen Haltung aus gesehen werden, mit der Ausnahme, dass sie einen langen Hals haben. Die betreffenden Vögel sind ziemlich aktiv und bewegen sich schnell auf der Suche nach Nahrung über die Koppel. Die Füße kleiner gelber Vögel verteilen das Gewicht der Vögel perfekt. Die Augäpfel sind klein, rund und schwarz. Die betreffende Rasse unterscheidet sich vom Rest durch das Vorhandensein mehrerer Fettfalten im Bauchraum.

Produktivität

Zuallererst sollten Sie auf das Gewicht der Leber achten, das Gewicht dieses inneren Organs erreicht 10% des Körpergewichts einer erwachsenen Gans. Dies ist eine ziemlich hohe Zahl, da das Gewicht des Schlachtkörpers 8 Kilogramm erreicht. Die Eiererzeugung von Weibchen erreicht 40 Stück pro Jahr mit einer durchschnittlichen Masse von einem Exemplar von 150 Gramm. Gänse haben einen durchschnittlichen mütterlichen Instinkt, aber mit der richtigen Herangehensweise an ihre Erziehung werden sie in der Lage sein, ihre Pflicht zu erfüllen, ihre Nachkommen zu bebrüten und sie vor natürlichen Feinden zu schützen.

Landwirte, die Landa-Gänse züchten, züchten diesen Vogel nicht nur, um hochwertiges hausgemachtes Fleisch zu produzieren, sie interessieren sich auch für teure Leber und Flusen. Gänschen nehmen schnell zu, im Alter von 3 Monaten erreichen sie ein Gewicht von 5 Kilogramm. Solche Wachstumsraten sind bei anderen Rassen selten anzutreffen.

Daunenfedern sollten besonders beachtet werden, da dieses Naturprodukt auf der menschlichen Haut keine allergischen Reaktionen hervorruft. Bis zu dreimal im Jahr gepflückte Gänse, die mit jedem Kopf bis zu 400 Gramm warme Flusen aufnehmen.

Beachten Sie!Derzeit wird daran gearbeitet, Landts mit anderen Rassen zu kreuzen, beispielsweise mit ungarischen oder italienischen Gänsen. Auf dem Hof ​​einiger Bauern trifft man auf große, bis zu 10 Kilogramm schwere Vögel mit einem großen Kilogramm Leber.

Merkmale der Fütterung und Wartung

Die Ernährung der betreffenden Vögel hängt von den Zielen des Landwirts ab, die er beim Anbau verfolgt. Um eine massive, qualitativ hochwertige Leber zu erhalten, ist es notwendig, die Beweglichkeit des Vogels einzuschränken, um zu einem bestimmten Zeitpunkt strikt viel Futter zu geben. Die Fütterung der Leber mit Gänsen erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Von Beginn des Lebens bis zu einem Alter von 3 Monaten bieten Vögel eine vollwertige Ernährung, sie weiden auf der Weide, desinfizieren regelmäßig den Raum, geben viel Vitamine.
  2. Der Hauptzweck der zweiten Fütterungsstufe ist die Vorbeugung von Stresssituationen und das Auftreten von Krankheiten. Gänse enthalten im Raum mit einer Rate von zwei Köpfen pro Quadratmeter Nutzfläche. Die Hälfte der Nahrung wird mit dem gedämpften Maiskorn aufgenommen, weitere 30% für Eiweißnahrung. Dieser Zeitraum dauert ein bis zwei Wochen. Am Ende der Mast sollte jeder Vogel mindestens 300 Gramm Futter pro Tag fressen
  3. Zwangsfütterung bedeutet begrenzte Bewegung von Gänsen um den Stall. In diesem Moment wird die Pflanzdichte auf 6 Köpfe pro Quadratmeter erhöht, Gänse werden in tiefen Beeten oder in Hochhauskäfigen gehalten. Füttere die Vögel mit einem speziellen Schlauch, der vom Trinker getränkt wurde. In der zweiten Woche der Mast wird der Futterverbrauch nächste Woche auf 700 Gramm pro Exemplar gebracht - auf ein Kilogramm.

Bei der Haltung von Gänsen für Fleisch oder Flusen wird der Anbau im Freien in Ställen auf trockener Einstreu aus Stroh oder Sägemehl verwendet. Die Nahrung ist so zubereitet, dass die Vögel nicht zu viel essen, da der Vogel während der Mastperiode fettig wird, was seine Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigt. Das Wachstum der Jungviehzucht wurde jährlich aktualisiert, jedoch nicht mehr als 30%. Experten raten davon ab, die Ernährung von Gänsen drastisch zu ändern, da dies Stress und alle möglichen Krankheiten verursachen kann.

Fütterung für große Leber

Um die hypertrophierte Leber von Vögeln bei Gänsen zu erhöhen, wird ein Freiluftkäfig angesiedelt weniger als 1 Quadratmeter und bieten stündliche Mahlzeiten.

Das Füttern von Vögeln an der Leber kann in 3 Stufen unterteilt werden.

  1. Von der Geburt bis zum Alter von 11 Wochen Gänschen werden in einer geeigneten Voliere warm und sauber gehalten. Jugendliche werden gut ernährt, sie werden täglich nach draußen entlassen.
  2. Am Ende der ersten Stufe werden die Gänse auf das Halten unter anderen Bedingungen vorbereitet, was zu einer Verringerung der Fläche des Geheges und einer Erhöhung des Futtervolumens führt. Während dieser Phase werden die Vögel in einem engen Gehege umgesiedelt: 0,5 Quadratmeter pro 1 Vogel Die Herde mit gedämpftem Maiskorn (50%), Eiweißfutter (30%) und Maisschildkröte (20%) füttern.
  3. 3-fache Reduzierung des freien Speicherplatzes pro Person: auf 6 Gänsen 1 m. Um solche Bedingungen zu schaffen, wird der Raum in Zellen unterteilt, deren Boden mit Stroh bedeckt ist. In Ermangelung von freiem Raum besiedeln Gänse übereinander gestapelte 60-cm-Metallkäfige.

Tägliche Futtermenge angepasst bis zu 300-400 g. Eine Woche später erhalten die Gänse eine doppelte oder dreifache Dosis Vitamin A, C. Wenn das Ziel erreicht ist, gilt das Stadium als abgeschlossen. Gänse, die nicht 300 Gramm Futter fressen, werden abgelehnt.

In der dritten Stufe werden die Vögel mit einer Maschine gefüttert, deren Schlauch direkt in die Speiseröhre eingeführt wird. Gießen Sie die Gänse vom Trinker.
Die Futtermenge erhöht sich zuerst bis zu 600-700 g

Am Ende der Woche wird die Futtermenge pro Kopf erhöht bis zu 1 kg. Gänse, deren Verdauungssystem mit dieser Futtermenge nicht zurechtkommt, werden zur Schlachtung geschickt.

Rasseeigenschaften

Landa Gänse, als eigene Rasse, wurden in Frankreich aufgrund einer anderen Art erzeugt. Der Grund für die Schaffung war die Tatsache, dass sie eine sehr fette Leber haben. Da diese Gänse Franzosen sind, lieben sie jeden und lieben jeden. Jetzt werden sie sogar in unserem Land verwendet, um sich mit anderen Gänserassen zu kreuzen, aber im Vergleich zu den Landgänsen mehr Licht. Daher sind ihre Nachkommen in Anzahl und Größe ziemlich groß und können ihre Eltern sogar um 10-12 kg übertreffen. Es sollte gesagt werden, dass Frauen gute Hühner und Mütter werden und sogar die Eier anderer Menschen ausbrüten können, während sie sich um die gleichen Dinge kümmern wie um ihre eigenen Eier.

Aber die Männchen dieser Rasse sind sehr mutig und verteidigen nicht nur ihre Herde, sondern auch zu Hause. Ihr Hauptvorteil ist die Leber, die weltweit als exquisite Delikatesse gilt, weil sie nicht nur gesund und lecker ist, sondern auch unglaublich aromatisch. Wir alle kennen die Gerichte von Foie Gras, hier wird es aus der Leber dieser Vögel hergestellt.

Eine weitere wertvolle Eigenschaft ihrer Leber ist die Tatsache, dass sie viele Vitamine und Mineralien enthält und überhaupt kein Cholesterin enthält. Und selbst Ärzte empfehlen es Menschen, die an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden.

Aussehen

Die am weitesten verbreiteten Landgänse haben graue und braune Federn, aber auch weiße Schattierungen. Das Hauptmerkmal ihres Aussehens ist die Tatsache, dass sie einen massiven und großen Körper haben. Gleichzeitig sind Kopf, Rücken und Flügel in Grautönen gehalten und der Bauch ist außergewöhnlich weiß. Der Schnabel ist meistens gelb, obwohl Sie einen grauen oder schwarzen Farbton finden können. Das Durchschnittsgewicht der Männchen dieser Rasse beträgt ca. 8 kg, und die Weibchen können bis zu 7 kg wiegen.

Sie haben einen langen Hals und eine stolze Haltung, bewegen sich aber schnell genug und sind berühmt für ihre Beweglichkeit. Trotz der Tatsache, dass sie eher kurze gelbe Beine haben, verteilen sie das Gewicht des Vogels gleichmäßig. Und so hat sie keine Schwierigkeiten beim schnellen Gehen.

Die Augen sind klein, rund und haben meistens die Farbe Schwarz, Braun oder sattes Gelb. Es sollte beachtet werden, dass es neben der Größe und dem Gewicht fast unmöglich ist, zwischen einer Gans und einem Gänserich einer bestimmten Rasse zu unterscheiden. Auch wenn Ihnen jemand ein Foto von Vertretern derselben Rasse, aber verschiedener Geschlechter zeigt.

Ihre Besonderheit gegenüber anderen Gänserassen kann als Vorhandensein spezieller Fettfalten auf ihrem Körper angesehen werden.

Herkunft

Wie bereits erwähnt, begannen die einheimischen Gänse ihre Reise in Frankreich, als diese wunderschönen Vögel aufgrund der Toulouse-Gänse selektiert wurden. Ursprünglich wurden sie nur geschaffen, um einen großen Teil der Leber zu erhalten. Da essen sie viel und können ca. 400 Gramm Leber geben. Danach, im 18. Jahrhundert, wurde diese Rasse nach Russland gebracht. Wenn wir genauer sprechen, sagt die Geschichte, dass die Heimatstadt dieser Vögel die Stadt Artiger ist.

Sie erschienen frühestens 30-40 Jahre nach Toulouse. Und zu uns wurden aus Ungarn importiert. Sie wurden sehr sorgfältig ausgewählt und die Hauptindikatoren waren ihre Mobilität und ihre Fähigkeiten auf der Weide. Zuvor wurden sie zwangsernährt, um das maximale Lebergewicht zu erreichen. Jetzt tun sie es allein, und die Neigung zu einer solchen Diät ist zu einem ihrer erworbenen Instinkte geworden.

Obwohl sie versuchten, sie mit anderen Rassen zu kreuzen, wurde festgestellt, dass sie nicht mit den weißen Gänsen zusammenarbeiteten, weil sie diese Farbe überhaupt nicht mochten. Daher wurde diese Idee fallen gelassen. Zwar sind die Züchter inzwischen zu diesem Versuch zurückgekehrt, doch raten sie dazu nur bei Individuen, die bereits in jungen Jahren in der gleichen Herde leben.

Produktive Funktionen

Es ist erwähnenswert, dass die Leber, für die die Landgänse gezüchtet werden, etwa 10% ihres Körpers einnimmt, und dies wird nur als ein ausgezeichneter Indikator angesehen, da ihr Körpergewicht etwa 8 kg beträgt. Obwohl wir nicht über ihre hohe Leistung in der Menge von 40 Eiern pro Jahr sagen können, von denen jedes etwa 150 g wiegt, werden sie trotz der Tatsache, dass die Gänse dieser Rasse mittelgroße Hühner sind, mit ihrer richtigen Erziehung und Ausbildung ihre Pflicht ordnungsgemäß erfüllen. Und Sie können sich keine Sorgen darüber machen, dass die zukünftigen Nachkommen sterben oder bei schlechter Gesundheit sein werden.

Wenn man Landagänse bekommt, bekommt man nicht nur Fleisch und Eier, sondern auch Flusen und teure Eliteleber. Dies sind die Bewertungen der Besitzer dieses Vogels. Was die Küken betrifft, so können sie in den 10 Wochen ihres Lebens etwa 5 kg wiegen. Obwohl es unter anderen Rassen selten ist.

Darüber hinaus können Sie diesen Vogel für die Herstellung von Füllstoffen für Kissen oder andere Zwecke verwenden, da sie viel Qualitätsflusen enthalten, die im Gegensatz zu den Flusen anderer Vögel auch umweltfreundlich sind und keine Allergien hervorrufen. Sie können mindestens dreimal im Jahr einen Vogel aufgrund seiner dicken Federn zupfen, und Sie erhalten nicht weniger als 350-400 g Flusen.

Es ist erwähnenswert, dass die Arbeit mit dieser Rasse noch im Gange ist und nun versucht wird, sie mit italienischen und ungarischen Gänsen zu kreuzen. Infolgedessen können einige Landwirte Hybridgänse treffen, die etwa 10 kg wiegen, und ihre Leber wiegt ein Kilogramm.

Wenn Sie entscheiden, welche Gänserasse in Ihrem Haushalt anfangen soll, dann achten Sie zweifellos auf Länder, die keine besonderen Anstrengungen unternehmen, um für sich selbst zu sorgen, und fast alles essen können, was Sie ihnen geben. In diesem Fall erhalten Sie nicht nur eine Reihe von Standardproduktionsfähigkeiten, sondern auch ein teures Produkt in Form einer Gänseleber, mit dem Sie viel Geld verdienen können.

Video "Verschiedene Rassen seltener Gänse"

Im Video unten sehen Sie nicht nur die Landagänse, sondern auch eine Vielzahl anderer Rassen, die heute nur noch selten zu finden sind.

  • Einige interessante Rassen von Wild- und Hausgänsen

Eine der ältesten Gänserassen - Chinesisch

Kubangänse - anspruchslose Bewohner des Hauses

Sehen Sie sich das Video an: Die Reportage - Ein Tag auf dem Bauernhof Teil 1 (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send