Allgemeine Informationen

Inkubator Kvochka: Eigenschaften, Anweisungen, Bewertungen, Video

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Inkubator besteht aus Schaumstoff. Obwohl dieses Material sehr zerbrechlich ist, kann es die Wärme in der Maschine hervorragend speichern. Der Hersteller verspricht, dass die Temperatur nach dem Ausschalten über einen langen Zeitraum auf dem richtigen Niveau bleibt.

Am Boden des Inkubators befinden sich zwei Tanks unter Wasser. Acht Löcher sorgen für gute Belüftung. Zwei Fenster am Deckel ermöglichen die Überwachung des Inkubationsprozesses und der Luftfeuchtigkeit. Ein spezielles Licht an der Vorderseite signalisiert die Prozessperioden.

Auf dem Bedienfeld befinden sich Kippschalter zur Temperatureinstellung.

Das Kit beinhaltet:

  • Lampenheizung.
  • Lampenreflektoren.
  • Thermostat
  • Medizinisches Thermometer.
  • Anleitung.

Neue Modifikationen des Inkubators sind mit einem Lüfter für eine gleichmäßige Wärmeverteilung in der Kammer ausgestattet.

Der Thermostat soll sicherstellen, dass der Brutkasten für Eier rechtzeitig ein- und ausgeschaltet wird.

Eier werden automatisch gewendet. Dazu wird die Innenpalette der Maschine um einen bestimmten Winkel gekippt

Die neuen Modelle verfügen über ein elektronisches Thermometer mit hoher Genauigkeit.

Arten von Inkubatoren "Kvochka"

Haushaltsinkubator "Kvochka" hat mehrere Modifikationen:

Was sind die verschiedenen Geräte "Kvochka"? Der Inkubator MI-30 verfügt über einen elektromechanischen Thermostat mit automatischer Temperaturerhaltung, wie der Hersteller behauptet, mit einer Genauigkeit von 0,25 Grad.

Das erste Modell auf der Liste verfügt über einen elektronischen Thermostat und das gleiche Thermometer. Das Modell MI-30-1E ist mit einem Lüfter ausgestattet.

Technische Eigenschaften

Der Inkubator "Kvochka" wird in der Stadt Tscherkassy in der Ukraine hergestellt. Das Gerät hat folgende Eigenschaften:

  • Leistung - 30 W,
  • Gewicht - 2500 Gramm,
  • Länge - 47 cm
  • Höhe beträgt 22,5 cm
  • Breite - 47 cm
  • Kapazität - 180 Wachteln oder 70 Eier.

Welche Bauern lieben Inkubator "Kvochka"?

Erstens ist es eine einfache Operation. Bewertungen besagen, dass das Management leicht aussortiert werden kann, insbesondere die Anweisungen sind in einer zugänglichen und verständlichen Sprache verfasst. Auch ein unerfahrener Benutzer wird es verstehen. Die Kompaktheit und Leichtigkeit des Haushaltsgeräts ist ein weiteres Plus, das die Landwirte zur Kenntnis nehmen. Trotz dieser Abmessungen ist eine Kapazität von 70 Eiern ein sehr guter Indikator. Im Vergleich zu anderen Inkubatoren ist der Preis für dieses Gerät einer der niedrigsten.

Einige Benutzer haben das Gerät an die Motorbatterie angeschlossen. So retteten sie die Brut bei einem Stromausfall.

Gemäß den Anweisungen können Sie im Brutkasten die Eier aller Geflügelarten entnehmen, die sich nur über die Freude der Landwirte freuen können.

Nachteile des Inkubators

Bewertungen des Gerätes in negativer Weise genug. Die Zuverlässigkeit des Gerätes ist eindeutig lahm. Nach den Bewertungen sind verschiedene Teile im Inkubator zerbrochen: vom Thermostat bis zum elektronischen Thermometer. Ja, und der Schaum kann kaum als zuverlässiges Material für die Produktion bezeichnet werden.

Wenn Sie die Eier im manuellen Modus drehen, ist dies eine Reihe von Unannehmlichkeiten.

Der Thermostat ist nicht einwandfrei und die Messwerte können bei Stromausfall springen. Erfordert eine konstante Temperaturregelung. Einige Benutzer dieses Geräts haben einfach den Thermostat gewechselt, um das Gerät zu verbessern.

Der Schaum kann schnell Bakterien ansammeln, so dass eine häufige Desinfektion des Geräts erforderlich ist.

Inkubatorpreis

Der Preis des Inkubatorhaushalts "Kvochka" gefällt mit seiner Demokratie. Dies ist besonders für Anfänger geeignet. Denn im Falle eines Ausfalls wird das ausgegebene Geld nicht so schlecht sein wie beim Kauf teurer Modelle.

Also, die Menschen in der Ukraine können einen Inkubator mit einem automatischen Coup "Kvochka" für 600-700 UAH kaufen. Russische Landwirte können das Gerät über Online-Shops bestellen, wobei der Lieferpreis zwischen 1900 und 2800 Rubel variieren kann.

Inkubator "Kvochka": Anleitung

Als erstes pflücken Sie die Eier. Dazu können Sie die spezifischen Informationen zur richtigen Auswahl der Eier studieren und das Ovoskop verwenden. Ovoskop hilft bei der Bestimmung der Eignung jedes Eies, nicht nur zum Schlüpfen, sondern auch für Lebensmittel.

Nachdem Sie die richtigen Eier ausgewählt haben, ziehen Sie "O" und "X" von den gegenüberliegenden Seiten. Beim Verlegen muss ein bestimmter Buchstabe oben sein.

Gemäß den Anweisungen müssen Sie die Abdeckung vorsichtig vom Gerät entfernen und auf einer senkrechten Fläche installieren. Stellen Sie das Tablett ab und füllen Sie die Rillen mit sauberem Wasser zu 2/3 seines Volumens. Oben ist ein Gitter installiert.

Lege die Eier, die du brauchst, und kippe sie leicht mit dem spitzen Ende nach unten. Nach dieser Arbeit können Sie den Inkubator schließen und mit dem Netzwerk verbinden. Nach einer Stunde Arbeit ist das Thermometer eingelegt.

Zwölf Stunden später müssen die Eier gewendet werden. Stellen Sie vor dem Öffnen des Inkubatordeckels sicher, dass er vom Auslass getrennt ist. Achten Sie beim Öffnen des Geräts sorgfältig auf das Vorhandensein von Wasser in den Rillen. Bei geschlossenem Gerät kann die Feuchtigkeit anhand der beschlagenen Fenster beurteilt werden.

Die Feuchtigkeit wird durch rote Löcher kontrolliert. Wenn mehr als die Hälfte der Fensterfläche schwitzt, genügt es, ein Paar solcher Löcher zu öffnen. Sobald sich die Luftfeuchtigkeit stabilisiert hat, müssen Sie sie schließen.

Bei einem Stromausfall für kurze Zeit die Fenster dicht verschließen. Keine Angst vor 5 Stunden. Lüftungslöcher können nicht mit einem Tuch abgedeckt werden. Wenn länger als 5 Stunden kein Strom vorhanden ist, müssen Sie Heizkissen vorbereiten und darauf legen. Eier in so schwierigen Zeiten ist es besser, sich nicht umzudrehen.

Die Inkubationszeit für Hühner beträgt 21 Tage, Wachteln - 17 Tage, Puten - 28 Tage, Enten - 28 Tage.

Betriebsbedingungen und Warnungen

Der Brutschrank für Eier "Kvochka" kann nur in geschlossenen Räumen mit Heizung verwendet werden. Die Lufttemperatur kann im Bereich von 15 bis 35 Grad liegen. Der Ort, an dem der Inkubator arbeitet, sollte frei von Heizgeräten und Heizkörpern sein. Zugluft und direktes Sonnenlicht sind nicht gestattet.

Im Lieferumfang ist ein medizinisches Thermometer enthalten. Es sollte zur Temperaturmessung verwendet werden. Alkohol und andere Thermometer sollten aufgrund verzerrter Ergebnisse nicht verwendet werden.

Was tun, wenn das Gerät verwendet wird?

  • Legen Sie schwere Gegenstände auf die Abdeckung.
  • Schalten Sie das Gerät in geöffneter Form ein.
  • Ziehen Sie am Netzkabel.
  • Verwenden Sie das Gerät in der Nähe von offenen Feuer- und Heizgeräten.

Wenn das Gerät kalt ist, können Sie es nach 6 Stunden bei Raumtemperatur verwenden.

Sorgfältige Behandlung des Geräts und regelmäßige Desinfektion sind wichtige Voraussetzungen für die Erlangung eines gesunden Nachwuchses.

Nach dem Aufbringen wird der Inkubator in einer Kiste in einem Raum mit einer Temperatur von 5 bis 35 Grad gelagert. Die Box muss vor Stößen und Stürzen geschützt werden.

Mögliche Ursachen für Ausfälle - durchgebrannte Glühlampe, offene Kontakte, Ausfall des Thermostats.

Der Thermostat für den Inkubator "Kvochka" kann separat für ca. 300 Rubel erworben werden.

Fazit

Es ist schwierig, einen Inkubator zu finden, der in allem perfekt ist. Es wird immer kleinere Probleme und Probleme im Betrieb geben. Anfänger können den Inkubator „Kvochka“ ausprobieren, je mehr der Preis akzeptabel und die Verwaltung einfach ist. Es muss daran erinnert werden, dass das Züchten von Küken, selbst mit einem speziellen Apparat, ziemlich mühsam ist und ständige Aufmerksamkeit erfordert. Daher hängt der Erfolg des gesamten Geschäfts nur zu 50% vom Gerät ab.

Inkubator Kvochka: Gebrauchsanweisung.

Der Einstellungsvorgang ist äußerst einfach: Am Boden des Inkubators wird eine Pfanne installiert, anschließend wird ein Tablett mit Eiern vertikal abgelegt und ein Behälter mit Wasser an der Wand des Gehäuses angebracht.

Jetzt müssen Sie den Thermostat einstellen. Sie können dies wie folgt tun. Halten Sie die Taste am Thermostatgehäuse gedrückt. Der digitale Wert auf dem Display ändert sich, sobald der gewünschte Wert angezeigt wird. Sie müssen die Taste loslassen. Der Thermostat behält dann die eingestellte Temperatur bei.

Der Tank sollte täglich mit Wasser gefüllt werden, die Eier sollten zweimal täglich morgens und abends gewendet werden.

Video zur Verwendung des Inkubators Kvochka MI 30 - 1.

Sobald Verdunstung eintritt, muss systematisch Wasser nachgefüllt werden, mindestens alle zwei Tage. Die Temperaturkorrektur erfolgt am dritten Tag nach Inkubationsbeginn.

Im Falle eines unerwarteten Ausfalls kann „Kvochka“ die ausgewählte Temperatur mindestens 5 Stunden lang beibehalten. Um das gewünschte Mikroklima zu gewährleisten, können Sie die Sichtfenster mit improvisierten Mitteln zusätzlich thermisch isolieren. Bei längerer Stromunterbrechung anstelle von mit heißer Flüssigkeit gefüllten Isolierstapelheizungen.

Sehen Sie sich das Video an: inkubator kvochka mi 30 1 e (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send