Allgemeine Informationen

Wir züchten Pelargonien aus Samen - Fotos, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Pflegetipps

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Fortpflanzung von Pelargonien-Samen ist interessant, da sie die Möglichkeit bietet, ihre eigene Kopie zu züchten, nicht wie bei der Mutterpflanze. Dies ist ein ziemlich zeitaufwendiger Prozess mit einer Reihe von Nuancen, die Sie kennen müssen.

In diesem Artikel werden wir detailliert beschreiben, wie man Pelargonsamen für die Aussaat vorbereitet, in welchen Boden und in welcher Pflanze und wie man in Zukunft die jungen Triebe der Pflanze pflegt. Sie können sich auch ein nützliches Video zum Thema ansehen.

Was für eine Pflanze?

Pelargonie - eine mehrjährige Pflanze der Familie Geraniah. Sie hat verzweigte Stiele mit Blättern an langen Blattstielen. Die Blüten der Pelargonie sind großbunt oder einfarbig, satt rosa, lila, weiß. Die meisten Pflanzensorten wurden im 16. Jahrhundert aus der Republik Südafrika nach Europa eingeführt. Pelargonie wurde in unserem Land im 18. Jahrhundert eingeführt.

Zuchtmethoden

Pelargonien brüten auf zwei Arten:

  • Samen
  • vegetative Stecklinge oder das Teilen des Busches.

Hybride Pelargonsorten, die aus eigenen Samen gezogen werden, erben nicht die Eigenschaften der Mutterpflanze. Um die notwendigen Eigenschaften zu erhalten, müssen sie nur vegetativ vermehrt werden. 

Viele Blumenzüchter sind daran interessiert, selbständig die eine oder andere Art von Pelargonien aus Samen zu züchten. Gleichzeitig können Sie sowohl Ihre eigenen als auch gekauften Samen verwenden. Pflanzen, die aus Samen gewonnen werden, blühen besser und kommen viel häufiger vorals die Pelargonie, die aus Stecklingen gewachsen war.

Was müssen Sie erscheinen?

Wenn die Zimmerpflanzen Blumen erscheinen, müssen Sie sich um die Samen kümmern. Sie können künstliche Bestäubung verbringen. Dazu benötigen Sie eine Nadel oder Pinzette, um Pollen zu übertragen. In der Mitte der Blüte stehen zehn Staubblätter und ein Stößel mit einer Narbe. Entfernen Sie mit der scharfen Seite der Nadel vorsichtig den Pollen von einer Blume und übertragen Sie ihn von einer anderen Blume auf das Stigma des Stempels. Seine Blume sollte einige Tage vor diesem Eingriff blühen. Eine Abfrage auf diese Weise ist viele Male möglich.

Wie reifen die Samen und wann pflücken sie?

Bei Bestäubung beginnt die Säule nach 3-4 Tagen langsam zu wachsen und sich zu verlängern. Ausgebildeter länglicher und spitzer Obstkasten. Im reifen Zustand nimmt die Länge und Dicke der Schachtel stark zu. Wenn die Samen reif sind, platzt die Frucht. Längliche braune Samen, die mit langen weißen Fasern bedeckt sind, hängen an dünnen elastischen Fäden.

Wie sammle ich Samen zu Hause? Sammeln Sie die Samen sofort nach der Reifung. Es ist ratsam, die Samen bereits von den trockenen, rissigen Kapseln zu sammeln. Dies zeigt an, dass sie gereift sind. Warten Sie nicht auf den Moment, in dem sich die Schachtel öffnet und die Samen abfallen. Sie können anfangen zu keimen, was es nicht erlaubt, sie zu lagern.

Um wie viel Uhr soll gesät werden?

Wann säen? Die Aussaat von Pelargonien zu Hause kann das ganze Jahr über durchgeführt werden, jedoch nur, wenn zusätzliche Deckung gewährt wird. Die günstigste Zeit für die Aussaat ist Februar oder März.. Wenn Sie später Pelargonie säen, ist die Pflanze stark ausgezogen und blüht erst nach 9 Monaten.

Bodenvorbereitung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  1. zu gleichen Teilen Torf, Sand, Humus und Kompost mischen,
  2. zwei Teile des Gartenlandes mit einem Teil Torf und Sand verbinden,
  3. Torf mit Perlit im Verhältnis 1: 1 verdünnen.

Vor der Aussaat muss das vorbereitete Substrat desinfiziert werden.um eine weitere Infektion des Pelargons zu vermeiden. Dazu wird es einige Minuten im Ofen geglüht.

Für die Bodenbehandlung können Sie hochwertige Fungizide oder Mangan verwenden. Dann sollte die Landung um einen Tag verschoben werden.

Um Pelargonien schnell und problemlos zu züchten, müssen Sie Pflanzmaterial auswählen und vorbereiten. Bei der Auswahl des Saatguts ist besonders auf folgende Merkmale zu achten:

  • Farbe. Hochwertige Pelargoniumsamen haben eine ausgeprägte braune Farbe. Leichter Dunst und leichter Schatten sind erlaubt.
  • Form. Entwickelte Samen sind länglich, mit kleinen Vertiefungen auf beiden Seiten.
  • Größe. Pflanzenmaterial ist ziemlich groß.
  • Shell. Pelargoniumsamen zeichnen sich durch eine dichte ledrige Schale aus.

Wenn das Pflanzgut alle diese Eigenschaften aufweist, kann es gekauft werden. Sie sollten keine Samen auswählen, die die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • klein
  • Oblate,
  • deformiert,
  • bedeckt mit Flecken in verschiedenen Farben.

Die Samen einiger Arten von Pelargonien, insbesondere des Ileum, keimen 2-3 Monate lang nicht. Denken Sie daran und hören Sie nicht auf, sich um die Pflanzen zu kümmern.

Um die Zeit der Keimung zu maximieren, wird das Skarifizierungsverfahren durchgeführt.. Es besteht darin, einen Teil der Samenschale zu entfernen, um den Zugang zu Nährstoffen zu ermöglichen. Dies setzt voraus:

  1. Nehmen Sie ein feinkörniges oder mittelkörniges Schleifpapier. Es hilft, die Oberflächenschicht ohne traumatische Risse zu entfernen.
  2. Reiben Sie den Samen 2-3 mal langsam mit einer Drehbewegung auf Sandpapier.

Was musst du pflanzen?

Wie pflanze ich? Für die Aussaat und den erfolgreichen Anbau von Sämlingen zu Hause wird ein Gewächshaus benötigt. Dies kann eine normale Schachtel für Setzlinge sein, die mit einer Plastiktüte, einem Tablett mit transparentem Deckel oder einer in der Mitte geschnittenen Plastikflasche abgedeckt ist. Um den Luftzugang zu gewährleisten, müssen kleine Löcher in die Folie oder den Deckel gemacht werden.

Aussaat zu Hause:

  1. Pelargoniumsamen werden drei Stunden lang in warmem Wasser eingeweicht, was zur Entstehung von Keimlingen beiträgt.
  2. Zuvor vorbereitete Erde bei Raumtemperatur wird in ein Gewächshaus mit einer Dicke von 5 bis 7 cm gegossen. Der Boden sollte frei von Klumpen und Ablagerungen sein. Ein bisschen auf den Boden stampfen.
  3. Die Oberfläche des Bodens leicht mit warmem Wasser bestreuen und einen Tag lang den Boden auf eine Temperatur von 21–22 ° C erwärmen lassen.
  4. Verteilen Sie die Samen in einem Abstand von zwei Zentimetern voneinander auf der Bodenoberfläche und drücken Sie sie leicht in den Boden. Samen sollten mit der gerundeten Seite nach oben gelegt werden. Die flache Seite des Samens sollte eng am Boden anliegen. Die Samen mit einer dünnen Schicht loser Substrate bestreuen.
  5. Gießen Sie noch einmal ein wenig Samen aus einer Sprühflasche.
  6. Bedecke das Gewächshaus.

Stellen Sie die Feldfrüchte in einen warmen Raum, in dem die Temperatur zwischen 22 und 24 ° C liegt. Das Gießen der Samen ist notwendig, da der Boden trocknet..

Wir wachsen in Torftabletten

Wie wächst man zu Hause in Torftabletten aus? Nehmen Sie mittelgroße Pillen. In einem tiefen Behälter verteilen und in warmem Wasser einweichen, so dass sich die Größe um das Sechsfache erhöht. Legen Sie das Getreide in eine spezielle Vertiefung und schließen Sie den Torf leicht von der Tablette. Danach den Behälter mit Folie oder Glas abdecken und an einen warmen Ort stellen. Die ersten Triebe erscheinen nach anderthalb Wochen.

Sehen Sie sich ein Video über die Aussaat von Pelargonien in Torftabletten an:

Saatgutbehandlung vor dem Pflanzen

Wie bereits erwähnt, haben Geraniensamen eine dichte Schale, die das Keimen erschwert. Manchmal müssen Setzlinge ziemlich lange warten, und die Samen keimen immer noch nicht. Der Grund für ein Versagen bei der unsachgemäßen Behandlung des Saatguts vor dem Pflanzen oder dessen Abwesenheit.

Vor dem Pflanzen müssen Geraniensamen einer Skarifizierung unterzogen werden - ein Verfahren zum Entfernen eines dicken Films. Diese Prozedur selbstständig durchzuführen ist einfach. Dafür benötigen Sie feines Schleifpapier. Mit seiner Hilfe wird nur die obere dichte Schicht von den Samen entfernt, und es verbleiben keine tiefen Lücken.

Es ist notwendig, jedes Saatgut einzeln zu verarbeiten und mehrmals auf Sandpapier zu reiben.

Aussaat Pelargonien Samen

Samen werden in flache Töpfe oder Schalen gesät, deren Höhe 3 cm nicht überschreitet.Wenn es keine speziellen Behälter gibt, reichen Tabletts aus Halbzeugen und improvisierten Verpackungen.

Die Behälter werden mit Substrat gefüllt, mit viel Wasser bestreut und dann warm werden gelassen. Die empfohlene Bodentemperatur beträgt 21-22 Grad.

Zubereitete Geraniensamen werden drei Stunden lang in warmem Wasser eingeweicht, was zur Entstehung von Keimlingen beiträgt. Außerdem werden sie auf der Oberfläche des Bodens ausgelegt und leicht in den Boden gedrückt. Die Samen mit einer dünnen Schicht loser Substrate bestreuen.

Landungen mit Glas- oder Plastiktüten müssen an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden, an dem die Temperatur nicht unter 20 Grad sinkt.

Es ist wichtig! Nach ein oder zwei Wochen, wenn Triebe erscheinen, müssen die Behälter allmählich geöffnet werden. Ab diesem Punkt müssen Sie die Bodenfeuchtigkeit überwachen.

Pelargonienpflege nach der Keimung

Damit die Pflanzen gesund und kräftig werden, bilden sie einen schönen Strauch, den Sie gut pflegen müssen. Geranie braucht rechtzeitiges Gießen, Dressing, Bodenlockerung, warmes Klima, Pflücken und Kneifen.

Gießen und füttern

Ein häufiger Fehler der beginnenden Blumenzüchter ist die übermäßige Befeuchtung des Bodens, die zu einer heimtückischen Krankheit führt - einem schwarzen Bein. Es entwickelt sich sehr schnell und zerstört alle Setzlinge. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, eine Drainageschicht in den Tanks zum Anpflanzen und in den Löchern zum Ablassen von überschüssigem Wasser anzubringen.

Darüber hinaus ist auch der Bewässerungsmodus wichtig. Sämlinge werden gewässert, während der Boden trocknet und versucht, sie nicht zu füllen. Nach der Ernte in getrennten Behältern werden die Pflanzen nicht öfter als zweimal pro Woche gegossen. Im Winter wird die Bewässerungshäufigkeit auf alle sieben Tage reduziert.

Zwei Wochen nach der Ernte wird die Geranie zum ersten Mal gefüttert. Verwenden Sie dazu Dünger für kalium- und phosphorreiche Blütenpflanzen, z. B. Agricola.

Regelmäßige Fütterungen - einmal alle zwei Wochen. Im Winter ist die Kortikalis gestoppt.

Anforderungen an das Pflanzgut

Die Fortpflanzung von Geranien im Haushalt erfolgt durch Samen. Das Hauptkriterium für Saatgut ist deren Qualität. Sie sollten braun, länglich und hart sein. Sie sollten kein Pflanzenmaterial auf dem Markt oder an anderen ungeprüften Orten kaufen, es ist besser, dies in einem Fachgeschäft für landwirtschaftliche Produkte zu tun. Lassen Sie es etwas teurer sein, aber zuverlässiger. Dann werden Sie sicher sein, dass es die Geranie der gewünschten Farbe ist, die haltbar und schön ist, die wachsen wird. Gutes Saatgut wird pflanzfertig verkauft, so dass kein besonderer Aufwand für das Pflanzen notwendig ist.

Es gibt ungefähr 250 Pflanzensorten, und Sie können auswählen, welche am besten geeignet ist. Pelargonie ist in zwei Gruppen unterteilt: blühen und riechen. Für die Heimzucht empfehlen wir weiße, rote und duftende Geranien.

Optimales Timing

Klare Empfehlungen, wenn Sie Pelargonien pflanzen müssen, gibt es nicht, da Geraniensamen nicht besonders wählerisch im Wachstum sind. Floristen wird empfohlen, dies in der Frühlings- und Sommersaison zu tun, wenn die meiste Sonne scheint.

Wenn Sie nicht auf eine warme Pore warten möchten, spielt das keine Rolle. Sie können elektrische Zusatzbeleuchtungslampen verwenden und das ganze Jahr über mit Setzlingen umgehen. Geranie wächst von mittlerer Größe innerhalb von 3-5 Monaten.

Saatgutvorbereitung

In der Regel müssen Sie vorher nichts mit den Samen anfangen. Ihre Hauptaufgabe ist es, sie an einem trockenen, dunklen Ort aufzubewahren, an dem Insekten und andere Schädlinge keinen Zugang haben.

Wenn die Verpackung anzeigt, dass die Samen nicht für die Aussaat vorbereitet sind oder Sie nur Zweifel haben, sollten Sie sie mit Phytohormonen („Zirkon“, „Appin“) behandeln und dann einige Stunden in warmem Wasser einweichen. Mit solch einfachen Manipulationen ist es möglich, die Keimung von Körnern zu beschleunigen und deren Qualität zu verbessern.

Mit Samen, die zu Hause gesammelt werden, ist es nicht so einfach. Zuerst müssen sie mit Schmirgelpapier geschliffen werden, um die raue obere Schicht zu reinigen, und dann mit Vorbereitungen verarbeitet und eingeweicht werden. Bei einheimischem Saatgut ist die Wahrscheinlichkeit, gute Sämlinge zu bekommen, sehr gering. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Hybridsorten von Pelargonien während der Samenvermehrung wahrscheinlich die Gene der Mutterpflanze verlieren.

Boden mischen

Da das Pflanzenmaterial trocken ist, erfordert das Pflanzen von Pelargonsamen lockere Erde. Es sollte von mittlerer Dichte sein und nicht zu lehmig. Der vorbereitete Boden kann im Laden gekauft werden, es gibt eine spezielle Mischung für Geranien, oder Sie können es selbst zu Hause vorbereiten.

Dazu benötigen Sie eines der folgenden Proportionen:

  • Torf, Sand, Rasen (1: 1: 2),
  • Sand, Torf (1: 1),
  • Perlit, Torf (1: 1).
Es ist am besten, die erste Version der Mischung zu verwenden, da bei einer Zweikomponenten-Bodenzusammensetzung die Pflege von Geranien in Zukunft sorgfältiger erfolgen muss.

Kapazität für den Anbau von Sämlingen

Tara für den Anbau von Pelargonsämlingen kann in zwei Arten unterteilt werden: getrennt und gemeinsam. Beide Landemethoden sind gleichermaßen effektiv, haben jedoch ihre eigenen Nuancen.

Eine individuelle Verpackung für jedes Saatgut beinhaltet kleine, üblicherweise Kunststoffbehälter, beispielsweise Einwegbecher. Der Vorteil eines separaten Behälters ist die Tatsache, dass beim Einpflanzen von Sämlingen in einen Topf das Wurzelsystem einer Pflanze nicht genau leidet.

Die Gesamtkapazität für die Kultivierung erfordert die Aussaat jedes Samens in einem Abstand von 5 bis 7 Zentimetern voneinander. Dies geschieht, damit die Pelargonienwurzeln nicht zusammenwachsen und leicht sitzen können. Es wird empfohlen, einen nicht sehr kleinen Behälter für das Wachsen einer Blume zu wählen. Es sollte nicht nur Platz für den Boden, sondern auch für das Drainagematerial am Boden haben. Als Sieb oder andere kleine Kieselsteine ​​geeignet.

Am Boden des Tanks für Setzlinge kann man nicht auf Drainagelöcher verzichten. Sie werden benötigt, um sicherzustellen, dass das Wurzelsystem Zugang zu Sauerstoff hat und überschüssige Feuchtigkeit abgeben kann.

Dementsprechend ist es notwendig, auf einen kleinen Stand unter dem Behälter zu achten, damit sich kein übermäßiger Schmutz in der Nähe befindet.

Bedingungen und Pflege für Pflanzen

Denken Sie daran, die Erde leicht feucht zu halten, und öffnen Sie die Folie oder das Glas einige Minuten lang einmal täglich, damit Sauerstoff eindringen kann. Wenn Sie alles richtig machen, sind die Aufnahmen innerhalb eines Monats sichtbar.

Bedingungen und Pflege für Sämlinge

Wenn Triebe erscheinen, wird Glas oder Film entfernt. Während die Pflanzen noch klein sind, sind sie sehr empfindlich, schwach und erfordern besondere Aufmerksamkeit. Sie sollten an einem wind- und zugfreien Ort gelagert werden, da ein geringer Aufprall einen dünnen und zerbrechlichen Stiel zerbrechen kann.

Vergessen Sie nicht das indirekte Sonnenlicht, jetzt ist es äußerst wichtig für Geranie, da es das Wachstum der Blume und alle chemischen Prozesse im Inneren fördert. Achten Sie auf genügend Wasser, aber übertreiben Sie es nicht.

Am besten gießen Sie die Sämlinge täglich in kleinen Portionen. Erfahrene Hausfrauen raten dazu, Wasser mit einer herkömmlichen Pipette abzugeben. Im Sommer sollte in der Regel mehr gegossen werden als im Winter. Wenn die Tröpfchen auf den Stielen bleiben, können sie schwarze Flecken auf ihnen verursachen, die auf die Krankheit der Sämlinge hinweisen. Nachdem Sie sie bemerkt haben, gießen Sie die Setzlinge unbedingt mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder Phytoalkohol. Solche Aktionen werden alles reparieren und Ihre Anlage wird nicht mehr in Gefahr sein.

Versuchen Sie, die Temperatur, bei der sich die Pflanzen befinden, ständig zu überwachen. Es muss auf +20 reduziert werden. +16 ° C

Wenn es niedriger wird, besteht die Gefahr, dass die Sämlinge einer Unterkühlung erliegen und es unmöglich ist, sie zu retten.

Das erste Blatt sollte in 1-2 Wochen nachwachsen, wenn Sie die Sämlinge richtig pflegen. Das anschließende Wachstum hängt von der Raumtemperatur, der Bodenqualität, der Vielfalt der Pelargonien und der Haltbarkeit der Samen ab.

Weitere Transplantation

Ein Signal, dass es Zeit ist, Sämlinge in Töpfe zu verpflanzen, ist das Auftreten von 2-3 Blättern auf den Sämlingen. In diesem Alter sind die Pflanzen zur Ernte bereit. Es ist nicht notwendig, einen zu großen Topf für eine Blume zu wählen, ein Behälter mit einem Durchmesser von etwa 10 Zentimetern reicht völlig aus.

In Zukunft benötigen Sie möglicherweise eine weitere Transplantation in größere Töpfe, dies ist jedoch im Laufe der Zeit. Sie empfehlen Behälter aus Naturmaterial, Ton ist gut geeignet. Dies schützt die Pflanze vor übermäßiger Überhitzung und hält die Feuchtigkeit länger zurück, sodass die Pelargonie nicht häufig bewässert werden muss.

Beim Umpflanzen mit der Umschlagmethode - die Pflanze von einem Behälter in einen anderen umstellen, ohne die Boden- und Wurzelscholle zu stören. Dies ist der sicherste Weg. Während des Prozesses wird empfohlen, eine Portion des Langzeitdüngers zuzusetzen, damit sich die Geranie an den neuen Ort „gewöhnt“. Verwenden Sie keinen frischen organischen Dünger für die Ernährung der Blumen. Dazu nehmen Sie besser synthetische Substanzen, die reich an Kalium, Phosphat und Stickstoff sind, sowie verschiedene andere Spurenelemente: Bor, Magnesium, Eisen, Kupfer.

Dünger fördert eine helle und üppige Blüte. Transplantierte Geranien müssen mit einer kleinen Menge Wasser gewässert werden. In der warmen Jahreszeit wird die Blume auf einen Balkon oder in einen Garten getragen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Sie mit einigem Aufwand und Zeitaufwand zu Hause ein wahres Wunder vollbringen können, das Sie mit seiner Schönheit, seinem angenehmen Aroma und einigen heilenden Eigenschaften überraschen wird. Probieren Sie es aus und Sie werden Erfolg haben!

Beleuchtung und Lufttemperatur

Wenn Sie sich um junge Setzlinge kümmern, müssen Sie sich an deren Bedürfnis nach Licht erinnern. Es ist besser, Kapazitäten mit Setzling an Ost- oder Westfenstern zu arrangieren. Auf der Südseite ist eine Beschattung durch direkte Sonneneinstrahlung erforderlich, die im Winter empfindliches Laub schädigen kann.

В период активного роста и формирования побегов герань должна освещаться не менее 16 часов. Если естественного света недостаточно, то в вечернее время организовывают досветку. Летом горшки с цветком выносят на балкон, террасу или в сад.

In dem Raum, in dem Pelargonien wachsen, ist es notwendig, die optimale Temperatur aufrechtzuerhalten. Es sollte bei 20-25 Grad liegen. Im Winter hält eine erwachsene Pflanze einem kurzen Temperaturabfall von bis zu 10 Grad stand. Bei jungen Trieben sind solche Schwankungen jedoch destruktiv.

Pin
Send
Share
Send
Send