Allgemeine Informationen

Jagen und Fischen

Pin
Send
Share
Send
Send


Pilzregenschirmfoto und -beschreibung die in diesem Artikel vorgestellt werden - einer der köstlichsten Pilze, ist eine Art Champignon, obwohl er sich in Aussehen und Geschmack unterscheidet (er hat einen angenehm nussigen Geschmack). Bezieht sich auf Pilzschirm essbar zu der Gruppe der Saprophyten (wächst auf zerfallenden organischen Rückständen).

Effizient, komfortabel und soooo schnell. Wenn Sie 3-4 Pfund pro Woche verlieren müssen. Lesen Sie hier mehr.

In Russland wachsen 5 Arten. Pilzsammler sammeln keine Regenschirme, da sie wie Fliegenpilze aussehen. Erfahrene Liebhaber der „stillen Jagd“ legen jedoch gerne junge Regenschirme, die immer an einem Ort wachsen, in ihren Körbchen. Lassen Sie uns als nächstes darüber sprechen, wie man es von giftigen unterscheidet verdoppeltwo es wächst und wie man solche echten Schirme kocht.

Es ist wichtig! Der Pilzschirm nimmt alle Substanzen aus dem Boden auf und kann daher nur in ökologisch sauberen Gebieten, abseits von Straßen und Industrieanlagen, gesammelt werden. In kontaminierten Gebieten gesammelt, können auch essbare Arten Vergiftungen verursachen.

Wo und wann sammeln?

Der Pilzschirm wächst überall, da er nicht ist und sich unter allen günstigen Bedingungen gut anfühlt. Regenschirme produzieren reichlich an Orten, an denen viel Feuchtigkeit und Licht herrscht: an sonnigen Orten mit mäßiger und konstanter Luftfeuchtigkeit. Wächst alleine oder in großen Gruppen, hängt alles von der Art ab.

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts trank sie warm. Lesen Sie hier mehr.

Am häufigsten kommen Regenschirme in Laub-, Nadel- und Mischwäldern vor. Die Ernte beginnt Ende Mai bis Anfang Juni und endet Ende September bis Mitte Oktober.

Ende Oktober hören die Regenschirme aufgrund mangelnder Hitze auf zu wachsen. Aus diesem Grund nimmt ihre Zahl auch im Sommer in der kalten Zeit stark ab.

Essbarer Pilzregenschirm

  • Der Regenschirm besteht aus einer Kappe und einem Bein, kann mittelgroß oder groß werden, besonders nach starken Regenfällen.
  • Das Fleisch ist dick und fleischig. Ein leichter, saftiger Farbton mit angenehmem Pilzgeruch und zartem Geschmack.
  • Das Bein löst sich leicht von der Kappe und beugt sich ein wenig. Sie erreicht eine Höhe von 8-10 cm und ist an der Basis verdickt.
  • Die Kappe hat einen Durchmesser von 10-15 cm, die Oberfläche ist trocken und feinflockig, an den Rändern reißt und hängt die Schale ein wenig.
  • Bei jungen Exemplaren ist die Kappe kugelförmig und mit der Beinbasis verbunden. Bei Erwachsenen öffnet es sich und trennt sich vom Bein, in der Mitte befindet sich ein kleiner Tuberkel.

Weiß oder Feld

  • Pilzschirm weiß oder Feld - die häufigste Art von essbaren Sonnenschirmen. Am häufigsten findet man es in den Steppen und Weiden, an den Waldrändern.
  • Hüte mit einer dünnen Haut mit einem Durchmesser von 5 bis 10 cm. In der Mitte befindet sich ein glatter Tuberkel, weißlich-grau, an den Rändern dunkler mit hängenden Flocken.
  • Bein hohl, an der Basis verdickt.

Es ist wichtig! Der weiße Regenschirm ist dem Pilz sehr ähnlich und gilt in der chinesischen Küche als Delikatesse. Der Hauptunterschied zwischen dem Pilz - Schleim auf der Kappe und Film um die Beine.

Wie kann man einen Regenschirm von giftigen Pilzen unterscheiden?

Der Pilzschirm sieht dem Pilz sehr ähnlich, so dass viele Pilzsammler Angst haben, ihn zu sammeln. Er hat auch einen "Rock" und Flecken auf seinem Hut. Es gibt aber noch Unterschiede:

Ich konnte loswerden ARTHROSE UND OSTEOCHONDROSE PRO MONAT! Operationen sind nicht erforderlich. Lesen Sie hier mehr.

  • Am Bein des Regenschirms befindet sich ein dreilagiger Ring, der sich leicht auf und ab bewegen lässt.
  • Auf dem Bein des essbaren Pilzes gibt es keine Rückstände des Schleiers auf dem Bein, wie das des giftigen,
  • Der Hut des Regenschirms ist matt und der Pilz ist glatt und glänzend.
  • Die Sprenkel des Fliegenpilzes sind selten und wachsen auf dem Schirmkopf mit dem Wachsen des Pilzes, die Haut scheint zu reißen und in der Mitte bleibt sie glatt.

Existiert auch Pilzregenschirm giftigund nicht eine, sondern mehrere Arten. Einige verursachen eine Magenverstimmung, andere können tödlich sein. Daher ist es wichtig, ihre Anzeichen zu kennen.

Neueste Kommentare

  • Benefit Benefit 3. Dezember, 23:52 Vielen Dank! Geschmorte Schweinekeulen mit geschmortem Kohl
  • Vera Budnikova 3. Dezember 20:46 https://handf.mirtesen.ru/blog/43785299675/Korotkiy-boy-mezhdu-hischnikami-pohozh-na-poedinok-bokserov-na-r?nr=1 pop. Ein kurzer Kampf zwischen Raubtieren ist wie ein Boxkampf im Ring
  • Anton Yazov 3. Dezember, 17:37 Der Tod der Jagdjäger

Warum der Pilz ein Regenschirm genannt wird

Es erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass es die Form eines Zubehörs hat, das vor Regen schützt. An der Unterseite des Fruchtkörpers angebrachte Regenschirmplatten ähneln den Speichen eines mechanischen Geräts. Die Kappe aller Mitglieder der Gattung ähnelt einer breiten Kuppel und kann durch große Größen (bis zu 35 cm) unterschieden werden. Das Bein des Pilzes ist dünn und lang, dies gibt ihm eine noch größere Ähnlichkeit mit einem Regenschirm.

Essbare Sonnenschirmpilze

Giftige Vertreter

Giftige Regenschirme sowie andere Pilze, die leicht mit einem essbaren Regenschirm verwechselt werden können, sind sehr gefährlich. Es gibt eine ganze Reihe solcher Sorten, und es ist wichtig, sie für jeden Pilzsammler, der seine Gesundheit schätzt, „vom Sehen“ zu kennen:

  • Lepiota-Kastanie. Klein, mit bräunlich-kastanienbraunem Hutpilz. Die Höhe beträgt ca. 7 cm, der Durchmesser der Kappe beträgt nicht mehr als 4 cm. Der Hut hat viele Schuppen, einen dünnen und unebenen Rand. Das Bein ist weiß, dünn, meistens ohne Ring.
  • Lepiota rau (abblätternd). Die Kappe ist groß, manchmal bis zu 15 cm im Durchmesser, beige, mit einer großen Anzahl scharfer brauner Schuppen, die streng nach oben gebogen sind. Das Bein ist bis zu 12 cm hoch, hellgelb, gelblich-braun mit dem Alter und hat einen Folienring.
  • Lepiota-Kamm Die Kappe ist dünn, weißlich-beige, mittelgroß (bis zu 5 cm Durchmesser) und am Rand leicht eingerissen. In der Mitte der Kappe befindet sich ein brauner Fleck, auf dessen Oberfläche ockerorange Schuppen verstreut sind. Die Höhe des Beines erreicht 8 cm, es ist dünn und innen hohl. Der schmale Ring am Bein verschwindet schnell.
  • Chlorophyllum ist dunkelbraun und Blei Schlacke. Der leichte Hut hat beige Schuppen, ist konvex und bis zu 30 cm groß. Die Höhe des Beins erreicht 25 cm, er hat einen Ring und wird bei Beschädigung braun. Der Hut auf dem Schnitt kann rötlich werden. Teller, wenn sie gelb werden.
  • Wulstling stinkt und Panther. Wulstling stinkend oder blass Fliegenpilz hat eine blasse Kappe ohne Schuppen oder ist mit kleinen Flocken bedeckt. Die Kappe ist konvex, fast flach mit dem Alter. Das Bein ist bis zu 15 cm hoch und der Pilz hat einen unangenehmen Chlorgeruch. Amanita Panther ähnelt im Aussehen einem roten Amanita, nur hat er keinen roten, sondern einen grauen Hut mit den gleichen Schuppen wie der rote Pilz. Beide Pilze sind tödlich giftig.

Sonnenschirmpilze, essbar und giftig, sind überall verbreitet, so dass es sehr einfach ist, diese und andere zu treffen, wenn man in einem Park, einem Wald, einer Wiese oder sogar in einem eigenen Sommerhaus spazieren geht.

Ob essbare Sorten gesammelt werden oder nicht, ist eine persönliche Angelegenheit für jeden, aber wer diese Saprotrophe noch in den Korb legt, sollte jedes Exemplar sorgfältig auf seine Übereinstimmung mit essbaren Proben untersuchen.

Sehen Sie sich das Video an: JAGEN UND FISCHEN 2017 - Der Film (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send