Allgemeine Informationen

Über den Garten

Pin
Send
Share
Send
Send


Gurke ist ein unverzichtbares Gemüse in jedem russischen Gemüsegarten. Dieser Südstaatler ist so beliebt, dass er in unglaublichen Mengen gezüchtet wurde. Und es wächst in Russland besser als in Europa. Gurken für Sibirien sind nicht die einfachste Kultur.

Dieses Gemüse und in den zentralen Regionen wächst drinnen. Trotzdem ist der Anbau von Gurken in dieser Region zunächst in der geschützten Fläche angesiedelt.

Sorten auswählen

Die Hauptbedingung für den Erhalt einer hervorragenden Ernte von Pflanzen, die nicht für den Anbau in dem rauen sibirischen Klima geeignet ist, ist die Auswahl einer Zonensorte.

Im staatlichen Pflanzenregister der Russischen Föderation sind 1365 Gurkensorten aufgeführt. Etwa 30% sind für den Anbau in allen Regionen des Landes geeignet. Über 80% sind Hybriden.

Gurkensorten, die speziell für die Gewächshäuser Sibiriens gezüchtet wurden, machen nur 3% der Gesamtmenge aus. Derzeit gibt es nur 41 Artikel. Darüber hinaus wurden 1943 drei Sorten gezüchtet: Vyaznikovsky 43, Murom 36, Non-Refractory 40. In den 80er Jahren wurden drei weitere, in den 90er Jahren - neun, nach 2000 - 26 gewonnen.

Praktisch alle für Sibirien gezüchteten Gurken gehören aufgrund ihrer Anbaubedingungen zu den Sorten für die gewerbliche Erzeugung. Nur 9 Sorten als Garten und Gartenkultur für Gewächshäuser angelegt. Dies lässt darauf schließen, dass der Bedarf an lokalem Gemüse der Saison in Sibirien enorm ist. Und der Anbau von Gurken auf privaten Farmen ist sehr schwierig.

Natürlich werden für die Produktion der Gurkenernte in Sibirien frühe (frühe, mittelfrühe) und mittelreife Sorten verwendet.

Frühreife Sorten und Hybriden:

  • Altai,
  • Augustine F1,
  • F1 Apogäum,
  • Enkelin F1,
  • Dimka F1,
  • F1-Kader,
  • F1 Bräutigam,
  • F1 Kran,
  • Elegant
  • Katyusha F1,
  • Corentin F1,
  • F1 Puppe,
  • Frau F1,
  • Mademoiselle F1,
  • Movir 1 F1,
  • Murom 36,
  • Zuverlässig
  • Nastya F1,
  • F1 Braut,
  • Altai Neuling,
  • Perseus F1,
  • Diva F1,
  • Sasha F1,
  • Serpentine
  • Synthesis
  • Lustig,
  • Chernomor F1,
  • Extreme F1.

Mittelfrühe Sorten und Hybriden:

  • F1 Brünette
  • Krake F1,
  • F1 Schütze,
  • Prestige F1,
  • Ekol F1.

Mittelsorten und Hybriden:

  • Brigantine F1,
  • Vektor,
  • Vitan,
  • F1 Igel,
  • Assistent
  • Nicht-invasiv 40,
  • Meister Zedek F1.

Es wurde nur eine mittelspäte Gurke gewonnen - Ob F1. Es wurde für den Anbau in westsibirischen und ostsibirischen Regionen entwickelt. Auf freiem Feld und unter Filmunterkünften kultiviert, parthenokarpisch. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack, universellen Zweck und eine hervorragende Ausbeute - 2-5 kg ​​/ sq. m

Die berühmteste sibirische Gurkensorte - Altai, im Sowjet 1981 erhalten. Frühe Bienenbestäubung für den Freiland, mit gutem Geschmack in frischer und salziger Form. Produktivität - 4-5 kg ​​/ sq. m. Relativ resistent gegen Bakterienflecken.

Freilandgurkensorten wurden hauptsächlich in den 2000er Jahren hergestellt.

F1-Enkelin gezüchtet für den Anbau in der ostsibirischen Region in offenem Gelände. Frühreife Hybride, parthenokarpichesky, universelle Ernennung. Der Geschmack ist ausgezeichnet, mit einem wunderbaren Geruch, Ertrag - 20-30 kg / sq. m., hitze- und krankheitsresistent.

Sasha F1 - für die Zucht in der westsibirischen Region. Frühe Reifung Hybrid, von der Keimung bis zur Frucht dauert 37 bis 42 Tage, guter Geschmack, Ertrag - 1,6 bis 3,6 kg / sq. m

Diva F1 - frühe Hybride, parthenokapisch, ertragreiche 28 kg / sq. m, mit meist weiblichen Blüten, Balkenbildung der Eierstöcke. Früchte von ausgezeichnetem Geschmack, knusprig, gut gelagert.

Es ist besser, Gurkensamen für Sibirien bei den Samenproduzenten der jeweiligen Region zu kaufen. Dies sind Agrofirmen: "Seeds of Altai", "Siberian Garden", die Samen sibirischer Selektion verkaufen.

Bei der Auswahl der Samen muss entschieden werden, welche Eigenschaften wichtig sind. Die meisten Hybriden sind produktiv, haben eine hervorragende Präsentation und Transportfähigkeit. Sie sind für Gewächshäuser konzipiert, die auf Massenproduktion ausgerichtet sind. Für private Betriebe sind Merkmale wie Krankheitsresistenz, frischer Geschmack und Beizen wichtiger.

Auf der Baustelle ist es wichtig, Salatgurken mit dünner Haut und einem zarten, süßlichen Geschmack zu haben. Es ist auch notwendig, kleine Gurken zu züchten, die hart, knusprig und duftend in einem Glas Marinade sind. Chinesische Gurkensorten, die keine Bitterkeit aufweisen, einen ausgezeichneten Geschmack haben, bis zu 1 Meter lang und sehr produktiv sind, sind erschienen und sehr beliebt geworden.

Samen kochen

Wenn Saatgut von einer zuverlässigen und bewährten Saatgutfirma gekauft wird, ist keine Vorbereitung vor der Aussaat erforderlich. Darüber hinaus werden keine Samen von Hybriden benötigt, die gezüchtet wurden, um eine zuverlässige Ernte und alle anderen deklarierten Eigenschaften zu erhalten.

Aber wenn Sie Ihre eigenen Samen der Sorten verwenden, die Sie mögen und die sich lange im Garten niedergelassen haben, sollten Sie sie für das Pflanzen vorbereiten.

Gurkensamen für Sibirien werden zunächst drei Tage bei +50 ° C und einen Tag bei +78 ° C in einem Thermostat thermodesinfiziert.

Um Pilz- und Bakterieninfektionen loszuwerden, werden die Samen für 3-6 Stunden in einer Pestizidlösung (Baktofit, Apron) eingelegt.

Um das Wachstum zu beschleunigen, werden die Samen 12 Stunden lang in einer Lösung von Mikroelementen eingeweicht:

  • Borsäure
  • Kupfersulfat,
  • Mangansulfat.

Danach werden sie bis zur Fließfähigkeit getrocknet.

Torf- oder Kokosfasern mit Backpulverzusatz in Form von Perlit oder Vermiculit eignen sich zum Anpflanzen. Hauptsache, der Boden ist locker und feuchtigkeitsintensiv.

Gurken unterscheiden sich von anderen Kulturen dadurch, dass sie beim Keimen sofort lange und dünne horizontale Wurzeln bilden. Pflanzensamen daher nur in Einzelbechern. Torftöpfe sind nicht geeignet, da die Gurkenwurzeln nicht durch die Wände brechen.

Samen bis zu einer Tiefe von 2-3 cm bei einer Temperatur von + 17-18 ° C einpflanzen Die optimale Wachstumstemperatur beträgt + 25-30 ° C.

Samen werden Ende April und Anfang Mai gepflanzt. Sämlinge werden gezüchtet, bevor sie drei bis vier Wochen im Gewächshaus gepflanzt werden. Ende Mai werden die fertigen Setzlinge in die für Gurken vorbereiteten warmen Beete des Gewächshauses überführt.

Setzlinge pflegen

Der Keimling ist nicht sehr lichtbelastend, verträgt aber Kälte und Trockenheit nicht.

Tropische Rebe, die eine Gurke ist, ist nicht angepasst, um um Wasser zu kämpfen. Es wird in einem feuchten Klima gebildet und kämpft mit überschüssiger Feuchtigkeit. Die Wurzeln dringen auf der Suche nach Wasser nicht tief in die Erde ein. Die Blätter können kein Wasser speichern, sie verdunsten Feuchtigkeit in großen Mengen.

Daher ist das rechtzeitige Gießen mit warmem Wasser und Besprühen der Blätter eine notwendige Voraussetzung für das Wachstum gesunder Sämlinge.

In das Gewächshaus verpflanzen

Der Anbau von Gurken im Gewächshaus wird nach bestimmten Regeln produktiv sein.

Zuallererst muss die Gurke ein geeignetes Klima schaffen. Es wächst gut bei + 18-21 ° C und 70% Luftfeuchtigkeit während der Blüte. Während der Fruchtzeit liegt die optimale Temperatur bei +30 ° C.

Zweitens muss daran erinnert werden, dass die Ernte von 35 bis 45 Tagen innerhalb eines Monats erfolgen kann. Im Gewächshaus beträgt die Rendite 2,5 Monate. Aus diesem Grund ist es wichtig, Pflanzen oder Sorten mit unterschiedlichen Fruchtzeiten oder mit einem Abstand von 2 Wochen zu pflanzen.

Gesalzene Sorten werden im Juni besser sofort mit Samen in den Boden gepflanzt. Im Juli gibt die Gurke dann den maximalen Ertrag in einer Menge ab, die für alle Zubereitungen ausreicht.

Für Gurken bereiten sie hochwarme Beete vor. Graben Sie dazu eine Rille in den Boden, füllen Sie die Pflanzenreste mit einer Schicht von 20-30 cm auf, geben Sie trockenen Kot und Humus hinzu und gießen Sie 10-15 cm Erde darüber. Das Bett wird mit heißem Wasser bewässert und mehrere Tage mit schwarzer Folie bedeckt. Unter solchen Bedingungen beginnt die Zersetzung organischer Stoffe und die Erwärmung der Erde.

Das Anpflanzen von Gurken in Sibirien in beheizten Gewächshäusern erfolgt ab Mitte April, in gewöhnlichen Gewächshäusern - Ende Mai. Die durchschnittliche Tagestemperatur im Mai erreicht +15 ° C. Auf offenen Beeten werden Mitte Juni Gurken gepflanzt, die Durchschnittstemperatur liegt zu diesem Zeitpunkt bei +19 ° C. Im Juli beträgt die Temperatur +22 ° C, im August +20 ° C. Gurken liefern drei warme Monate lang die gesamte Ernte.

Merkmale des Wachstums im Gewächshaus

Um Gurken in Sibirien in einem Gewächshaus erfolgreich anzubauen, müssen wir uns an einige notwendige Regeln erinnern:

  • Während der ganzen Saison sollte das Bett mit warmem Wasser gewässert werden, um ein vollständiges Trocknen zu verhindern.
  • von Beginn der Fruchtbildung an, nach dem Gießen, um einen Flüssigdünger durchzuführen,
  • zu Beginn des Sommers sind die Betten mit einer dunklen Folie bedeckt, zum Ende des Sommers - mit Strohmulch,
  • Gurkenwimpern sollten entlang des Netzes, der Pfähle oder der Schnüre wachsen,
  • die landung sollte durch rocker-pflanzen oder pritenyayuschim-netze vor sonne und wind geschützt werden.

Neben der brennenden Sonne und dem trockenen Wind beeinflusst die Dauer des Tages die Fruchtbildung. Mit einer Tageslichtlänge von ca. 16 Stunden wächst die Gurke gut, blüht viel, altert aber schnell und stirbt ab. Dies ist eine kurze Tageskultur. Neue Sorten sind tageslang neutral. Zur Reduzierung der Tageslichtstunden Gewächshaus pritenyut schwarzen Film oder Kalk aufhellen.

Die optimale Boden- und Luftfeuchtigkeit für Gurken beträgt 80%. Während der Blüte muss die Luftfeuchtigkeit reduziert werden, damit die Bestäubung erfolgreicher ist.

Wurzelüberschwemmungen sind auch für kurze Zeit inakzeptabel. Ohne Sauerstoffzugang sterben die Wurzeln ab. Lose und fruchtbare Böden sind sehr wichtig für ein normales Pflanzenwachstum. Gut um Setzlinge auf 10-15 cm hohen Gartenbeeten zu pflanzen. Die Erde erwärmt sich in ihnen schneller, das überschüssige Wasser verweilt nicht, es ist leicht, es zusätzlich mit Folie zu bedecken.

Pflanzen wachsen sehr schnell und verbrauchen viel Nährstoffe. Gurken vertragen jedoch keine hohen Konzentrationen von Mineralien im Boden und wachsen nicht auf dehydrierten Böden. Daher ist die fraktionierte und häufige Anwendung von Flüssigfutter ein wichtiges agrartechnisches Gerät.

Top Dressing mit einer Lösung von Mist, Streu oder Unkraut ist nicht die beste Lösung für Gurkenbeete. Es ist sehr einfach, Gurke nimmt eine Pilzinfektion auf. Das beste Dressing ist verdorbener Kompost, der als Mulch über das Bett gestreut wird.

Beim Abkühlen oder bei hohen Temperaturen bei unzureichendem Gießen beginnen Gurken bitter zu schmecken. Vielen Sorten und Hybriden fehlt dieser Nachteil bereits. Die Einhaltung der Agrartechnologie bleibt jedoch eine wichtige Aufgabe.

Eine weitere notwendige Voraussetzung für eine gute Ernte ist die Bildung eines Busches. Bei alten Sorten müssen die Seitentriebe eingeklemmt werden, nachdem zwei Früchte darauf gewachsen sind. Moderne Hybriden Prise ist nicht erforderlich. Lassen Sie die Wimpern und Blätter nicht auf dem Boden liegen.

Die tägliche Ernte ist notwendig, sie regt die Bildung von neuem Zelentsov an. Verblasste, schmerzende, kranke Blätter und Zweige werden herausgeschnitten und knorrige Früchte abgeschnitten.

Gurken mögen es nicht, wieder gestört und verletzt zu werden. Sammeln Sie keine gesunden Blätter, die den Durchgang durch das Gewächshaus stören. Es ist besser, sie zu fesseln.

Die Gewächshausmethode für den Anbau von Gurken bietet folgende Vorteile:

  • fast fünfmal höhere Erträge,
  • frühe Reife
  • Wachsen in allen Lichtzonen.

Diese Kultur nimmt im Frühjahr und Sommer mehr als 90% der Fläche aller Gewächshäuser ein.

Selbstbestäubte (parthenokarpische) und pinkelfarbene Sorten haben in Gewächshäusern leicht unterschiedliche Anbautechnologien. Dies betrifft hauptsächlich das Pflanzschema und die Regeln für die Bildung des Busches.

Zu den Hauptschädlingen zählen Blattläuse, Weiße Fliege, Thripse und Spinnmilben. Optimale Wachstumsbedingungen verhindern deren Auftreten. Wenn sie erschienen sind, ist es besser, Biologika für Schädlinge zu verwenden:

Der Wirkstoff in diesen Präparaten sind Bakterien, Sporen und Myzel von pathogenen Pilzen. Die Lösungen werden bei + 18-26 ° C eingesetzt, sie stören die Ernährung von Schädlingen und führen innerhalb weniger Stunden oder Tage zum Tod. Für Menschen, Tiere und Vögel sind solche Lösungen ungefährlich.

Geschwächte und erkrankte Pflanzen sollten nicht gerettet werden. Es ist besser, 40 Tage lang neue Sämlinge zu ziehen, um die Pflanze durch eine neue und gesunde zu ersetzen. Nach 10 Tagen trägt die Gurke Früchte und liefert eine Ernte für den ganzen Monat.

Fazit

Russisches Sprichwort: "Geduld und ein wenig Mühe." Es ist sehr gut für den Anbau tropischer Gurkenkultur im sibirischen Klima geeignet. Nur eine tiefe und universelle Liebe für das verehrte Gemüse konnte die südliche Kultur dem nördlichen Klima zähmen. Fortschritte in der Züchtung helfen der Gurke, das raue Klima nicht zu bemerken und erfreuen die Menschen mit einer ausgezeichneten Ernte. Aber ohne Kenntnis der Merkmale und Vorlieben der Kultur, ohne Erfahrung und Beobachtungen wird es nicht möglich sein, eine schmackhafte Gurke anzubauen.

Überprüfung der frühen beliebten Gurkensorten

Frühe parthenokarpische Hybride des weiblichen Blütentyps, Auswahl des Agrofirma "Gavrish" (weitere Informationen zu diesem und vielen anderen Saatgutproduzenten können Sie unserem Testbericht entnehmen). Von der Entstehung der Sämlinge bis zum Beginn der Fruchtbildung vergehen 42-45 Tage. Kleine, chernoshipye Früchte mit großen breiten Knollen in der Länge erreichen 8-12 cm. Die Ausbeute von 1 Quadratmeter beträgt etwa 7 kg. Weitere Informationen zu dieser Sorte finden Sie in Artikel 15 der besten Gurkensorten für das Mittelband.

  • Partenocarpic (dh selbstfruchtend, nicht bestäubungsbedürftig) April April F1-Hybrid - früh, kälteresistent, mit überwiegend weiblicher Blüte. Die Fruchtbildung beginnt zwischen 45 und 55 Tagen. Konzipiert für den Anbau auf geschlossenem Boden, erfolgreich auf Balkonen und als Indoor-Kultur. Getreide ist zylindrisch, dunkelgrün, großknochig und erreicht eine Länge von 20-25 cm mit einer Masse von etwa 200-250 Gramm.
  • Die Samen werden auf feuchte verdichtete Erde gelegt, mit 1 - 1,5 cm Erde bestreut und von oben verdichtet, wobei Sie mit der Handfläche klatschen. Bewässert. Pflanzfilm der oberen Abdeckung zu den Samen stieg schnell auf und Feuchtigkeit ist nicht verdunstet. Um Gurken in einem Gewächshaus anzubauen, werden Kästen zum Anbau von Gurken mit Drainagelöchern benötigt, damit überschüssiges Wasser nicht stagniert.

Emerald F1 ist eine parthenokarpische Hybride für den weiblichen Blütentyp. Hohe Erträge ermöglichen das Pflanzen von Pflanzen selten genug - nicht mehr als drei Pflanzen pro Quadratmeter. Früchte von smaragdgrüner Farbe, mit gutem Geschmack, 13-16 cm lang, sowohl für Salate als auch für Gurken geeignet.

Ein Sprinter unter solchen Gurkensamen für das Gewächshaus ist der selbstbestäubte Hybrid „Bouquet“, der im ersten Monat der Fruchtung eine Ernte bringt. Ähnliche Eigenschaften hat ein Hybrid "Temp".

Gurke Methode der Bestäubung

Herman F1 - selbstbestäubt, sehr beliebt bei Gärtnern. Bekannt wurde er dadurch, dass er absolut keine Bitterkeit hat. Darüber hinaus weist es eine Reihe weiterer positiver Merkmale auf:

Mehr für den Anbau auf freiem Feld konzipiert,

  • 10 Tage in gutem Zustand erhalten.
  • Wählen Sie die Sorte aus, bevor Sie mit dem Anpflanzen dieses Gemüses beginnen. Bei dieser Frage gibt es mehrere Kriterien: die Reifegeschwindigkeit, den Ort des Wachstums, die Menge der Ausbeute. Sie möchten immer schnell die angebauten Früchte im Garten essen. Wir werden uns die beliebtesten frühen Gurkensorten ansehen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.
  • Die frühe parthenokarpische Hybride eines weiblichen Blütentyps, von der Entstehung der Triebe bis zum Beginn der Fruchtbildung, dauert etwa 47-50 Tage. Entwickelt für den Anbau in Gewächshäusern. Die Frucht ist ein weißgeklatschtes, klumpiges Zielinett, 120-150 g schwer, 14-16 cm lang, genetisch ohne Bitterkeit. Der Hybrid ist relativ resistent gegen Wurzelfäule und Falschen Mehltau sowie resistent gegen Mehltau.
  • Zusätzlich zu der Tatsache, dass die Grüns dieser Hybride nicht zur Vergilbung neigen, zeichnen sie sich durch einen guten Geschmack aus und die Pflanzen selbst besitzen eine komplexe Resistenz gegen die meisten Krankheiten. Aufgrund der Tatsache, dass die Bildung von Seitentrieben in Pflanzen begrenzt ist, erübrigt sich die Notwendigkeit des Einklemmens und Einklemmens, auch von Zeit zu Zeit. Ab 1 qm bekommen Sie 8-13 kg. Zelentsov. Geh
  • In den ersten Tagen sollte die Temperatur im Gewächshaus zwischen 25 und 28 ° C liegen. Bei steigender Temperatur sollte die Temperatur tagsüber zwischen 20 und 22 ° C und nachts zwischen 16 und 17 ° C liegen. Wenn sich die Tagestemperatur nicht wesentlich von der Nachttemperatur unterscheidet, entwickelt sich das Wurzelsystem der Gurken sehr gut.

Mazai F1 - parthenokarpische Hybride, kornischer Typ. Unterscheidet sich in der sehr frühen Reifung (für 41 Tage nach den Trieben). Früchte von zylindrischer Form (10-15 cm), die in einem Auslauf für mehrere Stücke geformt werden, reifen zusammen. Es ist resistent gegen viele Gurkenkrankheiten. Geeignet für Salate und zum Einmachen. Gurke Mazai ist sehr beliebt für den Anbau im Ural. beliebt bei den Ural-Gärtnern in diesem Sommer. Bewertungen dieser Sorte sind die positivsten. Früh reif brauchen Sie nur 45 Tage bis zur vollen Reife.

Suomi F1 - sehr resistent gegen Krankheiten und widrige Wetterbedingungen, geeignet für den Anbau in kalten Klimazonen durch Setzlinge und in Gewächshäusern. Superfrühreife - von der Keimung bis zur ersten Sammlung von 38 Tagen. Eingeschränktes Fruchtwachstum (Gurke wächst nicht nach), schöne ovale Freilandgurke.

Unter den von Bienen bestäubten Gurkensorten sind Nezhinsky 12, Alphabet F1, Wahre Freunde F1, Kompass F1 bekannt. Partenocarpic Gurken bilden Früchte, aber sie werden ohne Samen gebunden. Das ist Connie F1, Claudia F1. Am beliebtesten sind jedoch natürlich selbstbestäubende Sorten - Cupid F1, Spring F1, Zozulya F1, Orpheus F1.

Gurke hat einen ausgezeichneten Geschmack,

  • Es gehört zu den frühesten Gurken (ultra-früh)
  • Zum Salzen geeignet.
  • Altai - ein Vertreter, der am 37. Tag Früchte trägt.
  • ​По скорости созревания они бывают скороспелыми, среднеспелыми и позднеспелыми. Но даже те, которые быстро созревают, имеют несколько подкатегорий:​
  • ​Пчелоопыляемый, преимущественно женского типа цветения — это гибрид, предназначенный для выращивания в парниках и открытом солнечном грунте. От появления всходов сорта до начала плодоношения проходит около 48-50 дней. Pflanzen sind kräftig, mit einer durchschnittlichen Fähigkeit, Triebe zu bilden, sehr widerstandsfähig gegen widrige Wachstumsbedingungen. Eine kleine, dunkelgrüne mit weißen Streifen von Zelenets zylindrischer Form erreicht eine Länge von 10-12 cm und hat eine Masse von ca. 100 Gramm. Die Sorte wurde speziell für die Verarbeitung entwickelt und ist relativ resistent gegen Falschen und Echten Mehltau sowie Wurzelfäule.

Selbstbestäubende (parthenokarpische), überproduktive Hybride Herman, deren erste Früchte bereits 40-43 Tage nach der Keimung erscheinen, sind für den Anbau in Gewächshäusern und im Freiland vorgesehen. Früchte sind mittelschwere Essiggurken, etwa 8-10 cm lang und ohne Bitterkeit. Die Hybride zeichnet sich durch eine lange Fruchtdauer sowie eine Resistenz gegen das Virus aus Gurkenmosaik, Mehltau und Cladosporia aus. Geh

  • Einige nützliche Tipps, die Ihnen dabei helfen, im Gewächshaus eine große Menge Gurken zu pflanzen und anzubauen.
  • F1-Romantik - Diese Art von parthenokarpischem Hybrid zeichnet sich durch Früchte gleicher Größe aus, wie sie „eins zu eins“ sagen. Gurken sind klein, ca. 13 cm. Bei Flaumigkeit haben sie einen guten Geschmack, ein schönes Aussehen und sind resistent gegen Krankheiten. Aufgrund seiner idealen kleinen Formen eignet es sich besonders gut für Marinaden und Gurken.
  • Valaam Hybrid - supranorini und kältebeständig, geeignet für den Anbau in Gewächshäusern in den nördlichen Regionen. Die Frucht ist eine zylindrische Form, 5-6 cm lang, mit einem Durchmesser von 3,0-3,5 cm und großen Hügeln, die Tuberkel sind selten mit schwarzen Ähren besetzt. Nicht bitter! Wichtige Merkmale des Hybrids sind ein begrenztes Wachstum der Früchte (Gurke wächst nicht nach), eine sehr hohe Kältebeständigkeit und eine lange Fruchtdauer (vor dem Einsetzen des stabilen Frosts).
  • Balkengurken für Freiland
  • Für eine lange Zeit ohne Verlust des Aussehens und der Qualität des Geschmacks gespeichert werden,

F1-Hybriden

Elegant - eine der frühesten. Es wird von Bienen bestäubt, was typisch für Gurken dieser Art ist. Das Pflanzen im Freiland wird von Setzlingen bevorzugt. Zu den charakteristischen Merkmalen gehört die Tatsache, dass die Früchte nicht gelb werden, einen ausgezeichneten Geschmack haben und die Pflanze selbst relativ resistent gegen Krankheiten ist. Es konserviert und frisch verzehrt.

Von den anderen inhärenten Merkmalen sind kleine Früchte und die Eignung als Salate zu erwähnen.

Frühe Hybride, die 46-48 Tage nach der Keimung Früchte zu tragen beginnt. Die Bienenbestäubung, die für den Anbau in Freiland- und Gewächshäusern bestimmt ist, hat einen etwa 15 bis 20 cm langen, weißgesichtigen, großknolligen Grünling, dessen Gewicht 150 bis 200 g erreicht. Der Hybrid ist relativ resistent gegen Mehltau und Wurzelfäule. Anders freundliche Fruchtbildung, bei 1 qm kann man ca. 30 kg grüne Beeren bekommen. Geh

Die 1943 in Zonen aufgeteilte Sorte Murom 36 ist eine der frühesten reifen Sorten: Die Vegetationsperiode beträgt nur 32–45 Tage. Kleinknollenige hellgrüne Früchte, die eine Länge von 7-10 cm erreichen, können eiförmig oder ellipsoid sein. Die Vegetationsperiode dauert ca. 4 Wochen und ab 1 Quadratmeter. m. Sie können etwa 3-4 Kilogramm Gurken bekommen. Trotz vieler Vorteile weist die Sorte Muromsky 36 einen wesentlichen Nachteil auf, der beim Anbau berücksichtigt werden muss: Die Früchte fangen sehr schnell an, gelb zu werden, daher müssen sie häufig eingesammelt werden. Geh

  • Wenn Sie im Internet lesen, dass es notwendig ist, die Gurkensamen aufzuwärmen, bevor Sie sie in die Sonne, auf die Batterie oder in eine Thermoskanne mit heißem Wasser pflanzen, dann sollten Sie wissen, dass dies nur für Samen gilt, die von Gurken stammen, die Sie selbst gesammelt haben. Im Laden gekaufte Gurkensamen und Hybridsamen erwärmen sich nicht.
  • Cheetah F1
  • Sarovsky F1 zeichnet sich auch durch eine schnelle Rückkehr der Ernte aus, und sie haben eine Reihe von Früchten, dh mehrere Gurken von jedem Busen des Blattes. Sie haben auch kurze Seitentriebe, die mit einem Blumenstrauß enden, und dann natürlich Gurken. Diese Hybriden sind besonders für Bewohner des Nordwestens interessant, da die Früchte bei niedrigen Temperaturen und unzureichender Beleuchtung befestigt werden.
  • In letzter Zeit erfreuen sich Gurkenbüschel wachsender Beliebtheit, in deren Knoten zehn statt drei Eierstöcke gebildet werden. Infolgedessen ist der Ertrag an Gurken im Freiland durch hohe Raten gekennzeichnet. Am häufigsten säen Gärtner früh Herman F1, Be Healthy, Anyuta F1, Buyan F1 und Burevestnik F1.
  • Hat eine hohe Ausbeute.
  • Und die Vegetationsperiode reicht von 35 bis 40 Tagen,

Wenn mit gewöhnlichen Gurken alles klar ist, dann sind einige unerfahrene Gärtner ratlos und umgehen sie, nachdem sie den Ausdruck "F1-Hybrid" gehört haben.

  • Zozulya. Der Vertreter der frühen Gurken (die Vegetationsperiode beträgt 46-48 Tage).Sehr früh (wird auch als sehr früh bezeichnet).Die Fruchtzeit dieses Hybrids beginnt 40-48 Tage nach der Keimung. Bestäubte Bienen mit überwiegend weiblicher Blüte sind für den Anbau in Gewächshäusern und im Freiland bestimmt. Grün, mit hellen Streifen, zylindrische Form Zelenets, an der Basis leicht verlängert, wiegt bis zu 100-120 Gramm. In der Länge erreicht eine leicht tuberkulöse Frucht 9 bis 10 cm. Die Hybride ist gegen die meisten Gurkenkrankheiten wie Anthraknose, Bakteriose, Falschen Mehltau und Olivenflecken resistent. Mit der richtigen Pflege von 1 Quadratmeter können Sie ca. 25 kg Obst erhalten. Geh
  • Der frühreife, bienenbestäubende Moskauer F1-Hybride beginnt 40-45 Tage nach der Keimung Früchte zu tragen. Hybride, hauptsächlich weibliche Blüte, zur Kultivierung in Gewächshäusern und auf offenem Boden. Die Pflanzen sind kräftig mit einer durchschnittlichen Fähigkeit, Triebe zu bilden. Die Frucht ist grün mit weißen Streifen, blau-weißen tuberkulösen Blättern mit einem Durchmesser von etwa 3,5 bis 4 cm, einem Gewicht von etwa 100 g und einer Länge von 10 bis 12 cm. Die Hybride ist äußerst resistent gegen Bakteriose und Olivenflecken und ab einem Quadratmeter bei richtiger Pflege Sie können ca. 12-15 kg Früchte sammeln. Geh
  • Um Samen von guter Qualität auszuwählen, müssen Sie zuerst die deformierten und beschädigten Samen visuell identifizieren und auswählen und dann die verbleibende Salzlösung (1 Teelöffel pro 150 g) eintauchen. Zehn Minuten lang - lassen Sie die Samen sicher wegwerfen. Der Rest wird unter fließendem Wasser gut gewaschen - das ist unser „Same“.
  • Smaragd F1
  • Langfristige Fruchtbildung sind verschiedene Hybriden Okhotny Ryad, Nach einem Witz, Nach meinem Wunsch, Chic, Uglich, Bully und Zadavaka. Die meisten von ihnen haben auch fetale Frucht.
  • Offen gemahlene Buschgurken

Cupid F1 ist eine der kurzwachsenden Hybriden, die selbstbestäubt sind. Die Pflanze selbst ist ziemlich mächtig, in einem einzigen Knoten bilden sich 8 Früchte zu einem Blödsinn. Dieser Hybrid zeichnet sich gegenüber allen Verwandten durch eine einzigartige Widerstandsfähigkeit gegen hohe Temperaturen aus. Der Anbau dieser frühen Hybride ist keimlings- und kernlos, hauptsächlich in Gewächshäusern, zulässig.

  • Ist eine kurze stückige Frucht,
  • Lassen Sie uns zunächst sehen, was dieser mystische Name bedeutet. Um eine Hybride zu erhalten, wird der Samen zweier Pflanzensorten gekreuzt. Warum heißt F1? Aus dem italienischen Wort übersetzt "filli" als "Kinder", die in der Tat Hybriden sind. Die Zahl nach F steht für "Generation".
  • Von den Merkmalen beachten Sie:

In jeder der Kategorien gibt es Vertreter sowohl reiner Arten als auch pflanzlicher Hybriden, die von Insekten bestäubt und selbst bestäubt wurden. Viele der Sorten sind lange haltbar und einige sind für die Konservierung bestimmt. Wenn Sie dieses Gemüse jedoch so schnell wie möglich verzehren möchten, müssen Sie frühzeitig Gurken anbauen.Die Nachtigall F1 gehört zu den besten Mittelhybriden und trägt 42-46 Tage nach der Keimung Früchte. Die Früchte sind sattgrün, oval-zylindrisch geformt und mit großen, selten angeordneten Tuberkeln bedeckt. Das Fruchtgewicht beträgt ungefähr 70-90 Gramm, und die Länge der Grüns beträgt 8-10 cm. Bienenbestäubt, für den Anbau in Gewächshäusern und auf offenem Boden. Pflanzen sredneroslye, resistent gegen die wichtigsten Krankheiten der Gurken. Geh

  • Frühe Gurkensorte Zozulya wurde 1977 in Zonen eingeteilt. Die Vegetationsperiode beträgt nicht mehr als 48 Tage ab dem Zeitpunkt des Auftretens der ersten Triebe, und die Sorte selbst ist ertragreich: Ab einem Quadratmeter können Sie ungefähr 20 kg grüne Männer erhalten. Leicht holprige, weiß-kurz weichhaarige, längliche Früchte der Sorte haben eine zylindrische Form, werden 18 bis 22 cm lang und wiegen bis zu 250 und sogar 300 Gramm. Die Pflanzen sind vergilbungsresistent, unempfindlich gegen Olivenflecken sowie einige andere Infektionskrankheiten. Geh
  • Alle komplexen Beschreibungen der Verhärtung von Samen, ihrer Alterung in Mangan und der Stärkung der "Immunität" gegen Krankheiten betreffen NICHT gekauftes Saatgut!
  • Mazai F1
  • Sarovsky F1

Diese Gurkengruppe zeichnet sich durch eine geringe Länge einer Peitsche (30-50 cm) und eine buschartige Wuchsform aus. Aufgrund dessen zeichnen sich Sorten durch eine frühe Reife und einen guten Ertrag aus. Variety Kustovoy für den Geschmack geschätzt. Häufig verwendete Sorten Kid, Shorty.

Sicherlich fragte sich jeder Gärtner, wie er frühe Gurken anbauen sollte. Im Großen und Ganzen gibt es dabei nichts Schwieriges. Die Hauptkomponenten eines erfolgreichen Ergebnisses sind:

  • Keine Angst vor Temperaturänderungen
  • Derartige Gurken haben Vorteile: Sie haben eine hohe Vitalität, wachsen schnell, liefern eine bessere Ernte, sind winterhart und verschiedenen Gemüsekrankheiten weniger ausgesetzt.
  • Mangel an Bitterkeit
  • Eine Sorte ist eine gekreuzte Pflanze derselben Art. Beim Anbau von Frühgurken gibt es eine Nuance, die es nicht zulässt, die Früchte so schnell wie gewünscht zu sammeln: Die Triebe solcher Gurken werden zunächst von männlichen Blüten geknüpft, die entfernt werden müssen, damit sie nicht die gesamte Energie der Pflanze für sich beanspruchen.

Frühreifende, bienenbestäubende Hybride, von der Entstehung der Triebe bis zum Beginn der Fruchtbildung, die 45-47 Tage dauert. Vorgesehen für den Anbau im Freiland. Die Pflanzen sind langärmelig, srednevetvistye, sredneroslye. Früchte - länglich-zylindrisches, groß-knollenförmiges Grüngras mit einer Länge von 10-12 cm und einer Masse von ca. 100-125 Gramm. Geh

Video "Gurkensorten"

Die frühreife Sorte der Cascade-Gurken, deren Vegetationsperiode etwa 6 Wochen dauert, wurde 1982 in Zonen eingeteilt. Ihre Früchte sind sehr dichte, knusprige Zelentsy mit einer klumpigen Oberfläche, etwa 4 cm Durchmesser und 13-16 cm Länge. überschreitet nicht 150 Gramm. Die Sorte verlangt extrem viel Bodenfeuchtigkeit, und der Wassermangel beeinträchtigt die Früchte: Sie nehmen eine unregelmäßige Form an.

Gurken für den offenen Boden

Es lohnt sich, auf das Land zu achten, in dem Sie Samen für Setzlinge pflanzen. Mischen Sie zwei Teile des Gewächshauses mit der gleichen Menge Humus und fügen Sie dort etwas Asche und Sägemehl hinzu.

Ich möchte die Gurkensamen für den selbstbestäubten Hybrid "Moskau Abend F1" des Gewächshauses erwähnen. Es ist auch eine selbstbestäubende Gurkensorte für eine treibhausseitige Hybride, das heißt, es muss nicht bestäubt werden. Es ist auch möglich, zu seinen Vorteilen beizutragen: Es ist früh reif, hat eine kleine Frucht (nicht mehr als 15 cm) und ist resistent gegen den gesamten Komplex von Krankheiten, die Gurken befallen. Aufgrund seiner Farbtoleranz können die Sämlinge eng genug gepflanzt werden, wodurch die Pflanzen verdickt werden und auf kleinen Flächen ein hoher Ertrag erzielt werden kann.

Gurkengurken für offenen Boden

Resistent gegen Krankheiten

Sie haben wie ihre Verwandten frühe Gurkensorten. Was am beliebtesten ist, betrachten wir unten.

Zylindrische, leicht holprige Form

Der Vorteil von Gurken dieser Art gegenüber Hybriden besteht nur darin, dass aus ihren Samen und aus diesen - den folgenden - neue Pflanzen gezogen werden dürfen. Hybridsamen sind nur zum einmaligen Anpflanzen geeignet.

Die bienenbestäubende Hybride, deren Fruchtzeit 40-43 Tage nach dem Auflaufen der Triebe einsetzt. Entwickelt für den Anbau in Gewächshäusern und im Freiland. Die Pflanzen sind kurz. Die Früchte sind dunkelgrün mit hellen Streifen und großen Hügeln aus elliptisch geformtem Grüngras, genetisch ohne Bitterkeit und erreichen eine Länge von 8-10 cm. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten. Geh

Biene, die Universalgrad bestäubt. Von der Entstehung der Sämlinge bis zum Beginn der Fruchtbildung vergehen etwa 43-45 Tage. Entwickelt für den Anbau auf freiem Feld. Pflanzen sind überwiegend weiblich blühend, stämmig und mittel verzweigt. Früchte sind dunkelgrüne Grüns von länglicher zylindrischer Form, deren Oberfläche mit seltenen großen Tuberkeln bedeckt ist. Die Länge der Gewächshäuser kann 10-14 cm erreichen und bis zu 120 Gramm wiegen. Die Sorte ist resistent gegen Falschen Mehltau und zeichnet sich durch eine verlängerte Fruchtdauer von bis zu 2 Monaten aus. Geh

Bei der Verwendung von Töpfen, großen Einwegbechern oder anderen Behältern wird davon ausgegangen, dass die Gurke keine Transplantationen mag, und der gekeimte Spross wird im Umschlagverfahren zum Gewächshaus transportiert. Daher muss der Durchmesser des "Topfes" mindestens 10 cm betragen.

Zum Artikelinhalt ↑

Geschichte der Zuchtsorten

Altai-Gurken wurden von Züchtern gezüchtet, die in der westsibirischen Gemüseversuchsstation erfolgreich arbeiten. Dieser Hybrid wurde in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts hergestellt und 1981 in das Staatsregister eingetragen. Die Altai-Gurke wird für den Anbau in folgenden Regionen unseres Landes empfohlen:

  • Zentral,
  • Wolgo-Wjatka,
  • Ural,
  • Westsibirisch,
  • Ostsibirisch,
  • Fernost.

Hybrid wird empfohlen, im Freiland zu wachsen.

Beschreibung und Hauptmerkmale der Altai-Gurke

In vielen Regionen unseres Landes sind die klimatischen Bedingungen ziemlich streng - frostige Winter, langer Frühling mit häufigen Kälteeinbrüchen, kurzer Sommer. Unter solchen Bedingungen ist es fast unmöglich, gewöhnliche Gemüsesorten auf freiem Feld anzubauen. Aber selbst für Gewächshäuser und Gewächshäuser in der Mitte des letzten Jahrhunderts gab es praktisch keine Sorten von Gurken, Tomaten und die Lieblingsgemüsesorten anderer Gärtner.

Aus diesem Grund begannen die Züchter, Hybriden zu züchten, die frostbeständig und selbstbestäubend waren (so dass sie in Gewächshäusern gezüchtet werden konnten) und sich auch in ihrer Frühreife und ihrem guten Ertrag unterschieden

Die Reifezeit der Früchte beträgt fast 1,5 Monate vom Auftreten der ersten Triebe bis zur Ernte der ersten reifen Früchte.

Sträucher - mittelschweres Klettern, der Haupttrieb wächst auf 1,3 m, unter Beachtung der Grundregeln der Landwirtschaft.

Altai-Gurke auf dem Garten

Die Stiele sind rund oder leicht facettiert, kleine Haare befinden sich auf der gesamten Oberfläche der Wimpern, daher sind alle Triebe mäßig behaart.

Es ist wichtig! Das Wachstum der Triebe hängt von Klima und Pflege ab.

Am Haupttrieb wächst zu 3-5 Seitentrieben. Mit 4-5 Knoten an den Trieben wachsen Ranken, mit deren Hilfe die Wimpern an den Stützen befestigt werden. Sträucher erfordern eine obligatorische Bildung sowie das Binden (am besten für Spaliere).

Zahlreiche Blätter sind abwechselnd an den Stielen angeordnet, ihre Größe ist überdurchschnittlich, der durchschnittliche Durchmesser beträgt ca. 14 cm. Der Blattteller ist ganz, reich smaragdgrün. Wenn die Pflanzen jedoch nicht genügend Feuchtigkeit erhalten (z. B. bei heißem und trockenem Wetter), „verblasst“ das Laub.

Das Wurzelsystem dieser Hybride ist der Zapfkern, die Zentralwurzel geht tief genug in den Boden, kleine Seitenwurzeln mit kleinen Haaren belassen ihn. Normalerweise befindet sich der Hauptteil der Wurzeln in einem Abstand von 20 bis 24 cm von der Bodenoberfläche, aber hier können die Seitenwurzeln um 1,2 bis 1,4 m in verschiedene Richtungen parallel zur Bodenoberfläche verlaufen. In Gewächshäusern und Gewächshäusern können sich unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit zusätzliche Wurzeln bilden in der Nähe der Basis der Triebe, in den Internodien.

Interessant Bei Gurken dehnt sich das Wurzelsystem über dem oberirdischen Teil dutzende Male zur Seite aus.

Auf den Peitschen bildeten sich Blüten - zwei Arten: männliche und weibliche, als Altai-Gurken - von Bienen bestäubt. Jede Blume hat 5 Blütenblätter, weibliche Blüten sind größer als männliche, Blütenblätter sind gelb.

Beide Arten von Blüten erscheinen auf den Wimpern in der Nähe, in der Regel befinden sich weibliche Blüten in den Achseln der Blätter (jeweils 2 Stück).

Die Merkmale der Sorte werden unvollständig sein, ohne eine Geschichte über reifende Grüns. Reife Früchte wachsen ungefähr gleich groß, haben eine ovale Form, sind 10-12 cm lang und haben einen Durchmesser von nicht mehr als 5 cm. Das Gewicht einer Grünflosse beträgt ca. 110 g. Die Schale ist von mittlerer Dichte, wobei sich kleine Knollen gleichmäßig entlang der Oberfläche der Früchte befinden. . Die Anzahl der Samen in der Frucht wird reduziert.

Der Geschmack von reifen Altai-Gurken ist zart, angenehm, die Bitterkeit ist nicht zu spüren, auch wenn das Bewässerungsregime gestört ist, das Aroma ist typisch Gurke.

Beachten Sie! Die Hybride gehört zu ertragreichen Sorten - für eine Saison ab 1 m2 können bis zu 3,8 kg eingesammelt werden.

Die Ernte hat eine hervorragende Präsentation, trägt den Transport über eine lange Strecke, ohne die Ware und den Geschmack zu verlieren. Die Haltbarkeit von Zelentsi ist gut - mindestens 2 bis 2,5 Wochen können ein gutes Aussehen und einen guten Geschmack bewahren.

Die Resistenz gegen Krankheiten ist mittelgroß (insbesondere gegen Bakterienflecken).

Nuancen beim Pflanzen und Wachsen eines Hybrids

Так как этот сорт районирован для выращивания в условиях Сибири и Урала, в которых весенние заморозки могут повредить появляющиеся всходы, рекомендуется предварительно выращивать рассаду этих огурцов в домашних условиях и высаживать в открытый грунт через месяц после появления ростков.

Огурец Алатай рассада

Требования к высаживаемым сеянцам:

  • высота рассады — до 30 см,
  • подсемядольное колено в высоту не должно составлять более 4,5 см,
  • толщина этого колена — до 1 см,
  • количество настоящих листиков — 6 шт.,
  • нижние листья в длину составляют около 15 см.

У качественной сильной рассады междоузлия укорочены, стебли — крепкие и сильные, листва — темно-изумрудная. 1,5 bis 2 Wochen vor dem Pflanzen im Freiland sollten die Setzlinge ausgehärtet sein. In den ersten Tagen werden sie für kurze Zeit an die frische Luft gebracht. In den letzten 4 bis 5 Tagen wird empfohlen, sie immer auf dem Balkon oder der Loggia zu lassen. Verstärkte und gehärtete Setzlinge verwurzeln sich besser in den Beeten im Garten, wachsen schneller.

Ein Platz für die Beete dieser Gurken ist im Voraus besser vorbereitet, vorzugsweise im September und Anfang Oktober der vorhergehenden Saison. Dazu wird eine große Menge humushaltigen Düngers zum Graben verwendet - alle Gemüsepflanzen aus der Kürbisfamilie lieben ihn sehr. In der Regel werden pro m2 mindestens 10 kg Königskerzen- oder Vogelkot, Fäulniskompost oder Humus hergestellt.

Es ist wichtig! Diese Düngemittel sind mindestens 12-14 cm tief in den Boden eingebettet.

In diesem Fall wird durch die Quelle des Düngers beginnen, sich zu zersetzen und dem Boden die Nährstoffe zu geben, die für das Wachstum und die Entwicklung der Sämlinge der Gurken notwendig sind.

Das Anpflanzen und die weitere Pflege von Altea-Gurken unterscheiden sich grundsätzlich nicht von den entsprechenden agrartechnischen Maßnahmen für andere Gurkensorten.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Hauptvorteile des Altai-Hybrids:

  • hohe frostbeständigkeit
  • Schlichtheit und Beständigkeit gegen Wetterkatastrophen,
  • reife Früchte sind ungefähr gleich groß,
  • Gurkengurken eignen sich hervorragend zum Einlegen und Konservieren,
  • Universalität der Gurken,
  • ausgezeichnete Ware und Geschmack,
  • Gute Haltbarkeit der Ernte
  • Resistenz gegen Mehltau und Gurkenmosaik,
  • Vielseitigkeit Vielfalt.

Die Hauptnachteile dieser Hybride - geringe Keimung der Samen (weniger als 90%), die Notwendigkeit, Büsche zu bilden und an Stützen zu binden. Die Sorte ist anfällig für den Befall mit „schädlichen“ Insekten, daher ist eine Behandlung der Wimpern mit geeigneten Chemikalien erforderlich.

Beachten Sie! Dieser Hybrid kann unter Gewächshausbedingungen gezüchtet werden. In diesem Fall muss er jedoch künstlich mit einer Bürste oder einem Wattepad dotiert werden.

Diese frühe Hybridsorte ist seit mehr als drei Jahrzehnten bei Gemüsebauern in der Mittelgasse, in Sibirien, im Ural und im Fernen Osten beliebt, obwohl in den letzten Jahren Hybridgurken mit einer höheren Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge aufgetaucht sind. Aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit, der hohen Erträge, der Vielseitigkeit der Kulturpflanzen und der hervorragenden Handelsqualitäten nehmen die Altai-Gurken jedoch nach wie vor einen der ersten Plätze im Ranking der beliebten Sorten ein.

Pin
Send
Share
Send
Send