Allgemeine Informationen

Pfeffer-Riesentomate: Sortenbeschreibung, Fotos und Testberichte

Pin
Send
Share
Send
Send


Auch unter den Tomatensorten finden sich ungewöhnliche Sorten. Tomatenpfeffer Riese passt nicht in die allgemeine Vorstellung dieser Kultur, und alles dank der Früchte, in der Erscheinung wie bulgarischer Pfeffer.

Merkmale der Tomatensorten Pfeffer Riese

Die Sorte wurde 2005 von sibirischen Wissenschaftlern gezüchtet. Es gehört zu den Pfefferarten, ist Zwischensaison. Die Reifung erfolgt ca. 110-120 Tage nach der Keimung. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 150-200 g und kann unter guten Bedingungen 250 g erreichen.

Die Form der Frucht ist länglich (bis zu 15 cm). Die Farbe des reifen Gemüses ist kräftig rot.

Auch im Schnitt ähneln 3-4-Kammer-Früchte Pfeffer. Es gibt wenig Samen im Inneren. Das Fleisch ist fleischig und dicht. Die Haut ist glatt und fest. Der Geschmack ist süß, das Aroma ist gesättigt. Tomaten sind reich an Zucker.

Unbestimmter Strauch, erreicht eine Höhe von 1,5-2 m Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt, groß. Die Pflanze wird in Gewächshäusern in Regionen mit einem strengeren Klima gepflanzt. In den südlichen Regionen ist der Anbau auch im Freiland möglich.

Ernte von Mitte Juli bis zum ersten Frost.

Stärken und Schwächen

Zu den positiven Merkmalen der Sorte zählen:

  • Hohe Erträge - bei richtiger Pflege ab 1 Quadratmeter. m gesammelt von 6 bis 8 kg Obst pro Saison.
  • Ausgezeichneter Geschmack.
  • Commodity-Ansicht.
  • Gute Transportfähigkeit durch dickes Peeling.
  • Universalität der Anwendung: Eignung in Lebensmitteln in verschiedenen Arten.

Zu den Nachteilen gehört die Veranlagung für Topfäule.

Sämlinge werden im März gepflanzt. Die Schachtel wird an einen warmen Ort gestellt und mit einer Folie abgedeckt, die nach dem Keimen der Sämlinge entfernt wird. Anschließend werden die Sämlinge von der Sonnenseite bei einer Temperatur von 16 ° C auf der Fensterbank angezogen. Wenn 1-2 Blätter erscheinen, wird es in Tassen umgepflanzt.

7-10 Tage vor dem Aussteigen beginnt die Aushärtung:

  • einmal am tag werden die pflanzen mit kaltem wasser besprüht
  • Jeden Tag werden die Sämlinge für 15-20 Minuten im Freien ausgeführt.

Sämlinge werden 60-65 Tage nach der Aussaat an einen festen Platz umgepflanzt, wenn sie 5-7 echte Blätter und einen Blütenpinsel haben. Gepflanzt nach dem Schema von 60 × 50 cm. Auf 1 Quadrat. m sollte nicht mehr als 4 Büsche befinden.

Die richtige Pflege ermöglicht es Ihnen, eine gute Ernte zu ernten.

Der Busch muss geformt werden. Zu diesem Zweck wird während des gesamten Wachstums der Kultur pasynkovanie durchgeführt - Seitentriebe werden entfernt, so dass nur 2-3 Zweige übrig bleiben.

Die Pflanze benötigt ein Strumpfband. Stellen Sie dazu das vertikale Gitter ein. Zur Bildung eines starken Wurzelsystems Unkraut jäten und häuten.

Nach der Beschreibung muss der Boden für ein qualitativ hochwertiges Wachstum der Büsche häufig befeuchtet werden. 2-3 mal pro Woche wird abends eine mäßige Menge warmes Wasser hinzugefügt. Boden nach dem Trocknen gelockert.

Um die Fruchtbildung anzuregen und den Tomatenertrag zu steigern, wird der Pfefferminzgigant gedüngt. Düngemittel werden nacheinander ausgebracht:

  • Die erste Fütterung erfolgt 10-15 Tage nach der Transplantation. Dies ist zur besseren Anpassung der Anlage notwendig. Düngemittel müssen Stickstoff und Phosphor enthalten (unter Verwendung künstlicher Zubereitungen müssen die vom Hersteller angegebenen Mengenverhältnisse eingehalten werden). Verwenden Sie organische Substanzen wie Hühnermist oder Mist. Darunter bereiten Sie Lösungen vor (250 Liter organische Substanz pro 10 Liter Flüssigkeit).
  • Während der Blüte werden Superphosphat oder andere Substanzen, die Kalium und Phosphor enthalten, eingeführt (Mengenverhältnisse gemäß den Anweisungen für die Zubereitung). Sie können Hefe oder Milch-Jod-Dressing verwenden (Hefe: 20 g Trockenhefe werden zu 10 Litern Flüssigkeit gegeben, und Milch- und Jodzusätze werden zu 1 Liter Sauermilch oder Käse und 2–3 Tropfen Jod pro 10 Liter gegeben).
  • Während der Fruchtreife wird Superphosphat oder Nitrophosphat mit Mononatriumglutamat verwendet. Organische Düngemittel sind auch mit Holzasche, Jod, Bor und Mangan wirksam (für 10 Liter Flüssigkeit 200 g Kot, 3 Handvoll Asche, 2-3 Tropfen Jod, 2 g Bor und mehrere Mangankristalle).

Sortenbeschreibung

Die Tomate wurde 2007 von der Agrofirma „Demetra-Sibir“ (Barnaul) in das staatliche Register eingetragen. Die Autoren der Sorte sind Zoya Shott und Mikhail Gilev. Saatgut wird neben dem Copyright von namhaften Herstellern wie „SeDeK“, „Siberian Garden“ und „Aelita“ vertrieben. Laut denjenigen, die eine Tomate gepflanzt haben, sind die Beschreibungen der Pflanzen und die Bilder der Früchte, die auf den Verpackungen verschiedener Unternehmen angebracht sind, gleich, fast ohne Neueinstufung.

Die Sorte ist unbestimmt, hoch (in Gewächshäusern bis 180 cm), die durchschnittliche Reifezeit. Vom Auftreten der vollständigen Keimung bis zur Sammlung der ersten reifen Früchte vergehen 110-120 Tage. Der Anbau im Freiland wird nur in Gebieten mit langem und warmem Sommer empfohlen. Die Fruchtzeit wird verlängert. Wenn die Stämme nicht festgeklemmt sind, kann die Bildung neuer Eierstöcke in der mittleren Spur bis September fortgesetzt werden. Büsche ziemlich weitläufige, zerbrechliche Zweige, die ein Strumpfband brauchen. Die Intensität der Bildung von Seitentrieben ist hoch.

Der beste Weg, um einen Busch zu formen, besteht darin, 2-3 Stiele zu pflegen.

Die Stämme kneifen normalerweise nach der Bildung von 5-6 Blütenpinseln. An jeder Hand können 6 bis 9 Früchte beginnen. Tomaten haben ein Gewicht von 150-200 g, eine obovate (pfefferförmige) Form und eine glatte, haltbare Haut von leuchtend roter Farbe. Die Länge der Frucht erreicht 15 cm. Das Fruchtfleisch ist rot, dicht, mit einer kleinen Menge Samen und Saft, aber nicht trocken. Der Geschmack ist harmonisch, süß mit schwacher Säure. Das Aroma ist eine klassische "Tomate".

Das Einsatzspektrum von Tomaten dieser Sorte ist außerordentlich breit. Daraus werden frische Salate und Sandwiches hergestellt, Omeletts und Pizza beigegeben, gefüllt, ganz oder in Scheiben konserviert, gefroren, in Gemüsemischungen eingeschlossen, zu Säften, Nudeln und Saucen verarbeitet. Von "braunen" Früchten abgerissene Früchte reifen in geschlossenen Räumen, ohne die Verbrauchereigenschaften zu beeinträchtigen. Reife Tomaten eignen sich für den Transport und die Lagerung an einem kühlen Ort für 2-3 Wochen.

Der Ertrag der Sorte hängt stark von den Anbaubedingungen ab. Die Autoren garantieren, dass sie 6 kg pro Quadratmeter erhalten (wenn sie auf geschütztem Boden wachsen), aber einigen Gärtnern zufolge kann dieser Parameter bei regelmäßiger Bewässerung und ordnungsgemäßer Anwendung der Deckschicht um das Eineinhalb- bis Zweifache erhöht werden.

Offizielle Daten zur Resistenz der Sorte gegen die Hauptkrankheiten von Tomaten liegen nicht vor.

Gärtner berichten, dass Pflanzen relativ selten von Fäule befallen sind, aber dazu neigen, Scheitelfäule zu entwickeln, insbesondere wenn die mineralische Zusammensetzung des Bodens nicht ausreichend ausgewogen ist.

Kultivierungsspezifika

Eine Tomate anzubauen ist ganz einfach. Sämlinge werden im Alter von 60-65 Tagen an einem festen Platz gepflanzt, 3-4 Strauch pro Quadratmeter.

Die weitere Pflege beschränkt sich auf das Verblassen, Strumpfband und Kneifen der Stängel, das Auflockern des Bodens, die vorbeugende Behandlung von Krankheiten sowie das Gießen und Füttern. Die Pflanzen erfordern keinen zusätzlichen Aufwand und die Anwendung spezieller agrartechnischer Techniken. Aufgrund des stabilen Ertrags und der vielseitigen Verwendbarkeit von Früchten kann die Sorte auch unerfahrenen Sommerbewohnern zum Anbau empfohlen werden.

Gemüsezüchter Bewertungen

Alla, 38 Jahre alt, St. Petersburg

Der Anbau dieser Tomaten ist nicht das erste Jahr. Sehr zufrieden Es gibt fast keine Probleme. Sämlinge stark, leicht zu wurzeln. Sträucher werden kaum krank, Früchte werden aktiv gebunden. Natürlich muss man gut füttern, sonst sinkt der Ertrag. Und Sie sollten nicht warten, bis die Tomaten vollständig gerötet sind: Entfernen Sie die braunen Tomaten besser von den unteren Bürsten, dann gießen Sie die oberen schneller ein. Besonders zufrieden mit der Qualität der Früchte. Schön, groß. Der Geschmack ist wunderbar, frisch und aus der Dose. Die in Scheiben geschnittenen fallen nicht auseinander: Das Fruchtfleisch ist so dicht, dass Sie es auf Sandwiches legen, einfrieren und in Marinade gießen können. Das Formular wird immer gespeichert. Zum Füllen eignen sich auch strapazierfähige Häute.

Kirill, 51, Tver

Ich sah ein Foto von einer Tomate "Pfeffer Riese" und Bewertungen online. Samen von Aelita gekauft. Zuerst gefiel es den Büschen nicht: sie wirkten irgendwie schwach und hängend. Mit dem Wachstum von "Spaß" bildete sich der Eierstock zusammen. Das Ergebnis war überraschend anständig. Er sammelte ungefähr 3 kg exzellente Tomaten von einer durchschnittlichen, wirklich Paprika ähnlichen Form. Das Gewicht betrug 130-150 g (der Eierstock war nicht normalisiert). Geschmack und Aroma sehr. Die meisten wurden frisch gegessen, die Marinaden etwas aufgerollt. Für dieses Jahr habe ich mehr gepflanzt: Wir werden für den Winter sowohl ganz als auch geschnitten einfrieren, gut, die Konsistenz des Fruchtfleisches erlaubt.

Elena, 44, Blagoveshchensk

Hervorragende Abwechslung, ich baue es im Gewächshaus nicht im ersten Jahr an. Samen, die zuerst im "Sibirischen Garten" gekauft und dann selbst gesammelt wurden (auch wenn es nur wenige sind). Ich bin mit allem zufrieden, ich möchte nur einen größeren Ertrag haben (ich habe einen stabilen 2-2,5 kg pro Busch). Ich habe gehört, dass es aktiver gefüttert werden muss, aber ich habe Angst davor, zu „überfüttern“, als würde ich nicht zu mästen beginnen. Besonders zufrieden mit der Qualität des Zellstoffs. Köstliche Tomaten für Salate können größere aufheben, aber diese sind für das Füllen das verwendbarste. Sie verhalten sich auch perfekt beim Einfrieren und beim Falzen: Sie kriechen nicht weg, sie können in Form von Scheiben verwendet werden. Gemacht und Ketchup: luxuriöser Geschmack und Textur. Ich werde mehr pflanzen. So vielseitig sind Tomaten selten.

Wenn Sie sich für diese Sorte interessieren, empfehlen wir Ihnen, sich ein Video eines erfahrenen Gärtners aus dem Altai-Territorium anzusehen:

Tamara Nikolaevna, 48 Jahre alt

Pertvoid Giant in diesem Jahr zum ersten Mal gepflanzt. Ich kann nicht sagen, dass ich sehr zufrieden bin, aber ich werde es weiter ausbauen. Die Früchte sind ideal für Salate, Füllung und Winterzubereitungen. Es toleriert Krankheiten. Ich habe einen Busch in der Nähe einer Fäule verloren, dieser hier hat gerade einen Sud Zwiebelschale verarbeitet. Ernte natürlich, ich würde gerne mehr bekommen. Aber vielleicht habe ich einfach nicht alle Nuancen des Wachstums studiert.

Natalia Anatolievna, 61

Ich mag Pfeffertomaten sehr. Ich habe eine ganze Landung. Der Ehemann fertigte hölzerne Requisiten, sorgte für Beschattung. Ich binde jeden Stiel an mehreren Stellen fest. Ernte sehr zufrieden. Genug und frisch zu essen und für die Erhaltung. Müssen nur regelmäßig füttern und vorbeugende Arbeiten durchführen. Eine Sorte, obwohl sie als resistent gegen Krankheiten, Pilze und Viren gilt, kann nicht immer standhalten.
Pfefferriese - eine der beliebtesten Tomatensorten. Wenn Sie es anbauen möchten, beherrschen Sie die Wissenschaft von Grund auf. Sie sollten keine gebrauchsfertigen Setzlinge auf dem Markt oder in Fachgeschäften kaufen und dann auf gute Ergebnisse warten.

Sehen Sie sich das Video an: Gartenrundgang + ernten August 2018 (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send