Allgemeine Informationen

Ausführliche Beschreibung des Erdbeermaschenkäses oder des Moskauer Jubiläums

Pin
Send
Share
Send
Send


Die vor fast fünfzig Jahren gezüchtete Erdbeersorte Mascha, die oft als Moskauer Jubiläum bezeichnet wird, ist heute bei russischen Gärtnern sehr beliebt, da sie einen ausgezeichneten Geschmack und das klassische Aroma von Beeren aufweist, groß ist und eine relativ hohe Beständigkeit gegen traditionelle Krankheiten aufweist.
Die Merkmale des Anbaus dieser herrlichen Gartenbeeren werden in dem Artikel erörtert.

Bodenvorbereitung

Die Besonderheit der Sorte ist die Unverträglichkeit gegenüber niedrigen Temperaturen. Daher ist der Mai oder August die günstigste Zeit für das Pflanzen junger Pflanzen. Große Früchte nehmen mit jedem Jahr ab, und damit die Erträge nicht mit der Zeit nachlassen, müssen Sie Erdbeeren auf gut vorbereitete Erde setzen und anschließend die Pflanzen richtig füttern und das Beet pflegen, in das die Erdbeeren gepflanzt werden, Mascha. Bewertungen Gärtner sind sich einig bei der Bestimmung: Bei richtiger Pflege wird das Mahlen der Beeren nicht beobachtet.

2 Wochen vor dem Pflanzen den Boden vorbereiten. Die erste Behandlung erfolgt mit Insektiziden aus Käferlarven. Dann formen sie ein Bett, graben den Boden aus und geben 10–15 kg Humus und 5 kg Sand auf jeden Quadratmeter, da sich Maschas Erdbeere besser entwickelt und auf leichten, luftdurchlässigen Böden eine Ernte ergibt. Gewöhnlich wird das Erntegut auf den Graten in Reihen gepflanzt, deren Abstand mindestens 0,5 bis 0,6 m beträgt. Erfahrene Gärtner verwenden häufig Gänge zum Anpflanzen von Knoblauch. Diese beiden Pflanzen vertragen sich perfekt, neben Knoblauchschrecken vor Schädlingen, was Erdbeeren das Leben erheblich erleichtert.

So bekommen Sie gesundes Pflanzgut

Kaufen Sie Setzlinge in Fachgeschäften oder Baumschulen von Lieferanten mit gutem Ruf. Sie sollten sich nicht an Händler wenden, die preiswerte, aber nicht getestete Produkte anbieten, da niemand die Reinheit der Sorte oder zumindest die Gesundheit der Sämlinge garantieren kann.

Wenn die Erdbeere Masha bereits auf Ihrer Plantage wächst und Sie die Pflanzung vermehren oder verjüngen möchten, ist es notwendig, die sogenannte klonale Selektion durchzuführen. Dies geschieht, um die Qualität der gepflanzten Büsche zu verbessern und deren Produktivität zu steigern. Es ist notwendig, Fruchtsträucher genau zu betrachten und die produktivsten Exemplare zu bestimmen (sie sollten mehr Beeren als Schnurrhaare haben), aus denen sie anschließend den ersten Auslauf von jedem starken Schnurrhaar entnehmen. Ein Strauch, der zur Klonselektion bestimmt ist, muss gesund sein und darf nicht das geringste Anzeichen einer Beschädigung aufweisen. Markierte Sockel manipulieren ein wenig, um besser wurzeln zu können, und die Fortsetzung des Shoot-Usa wird abgeschnitten. Nach ein paar Wochen verwandeln sie sich in vollwertiges Pflanzgut.

Erdbeer-Mascha: wächst aus Samen

Die Saatgutvermehrung wird als die zeitaufwändigste Methode angesehen. Aber er ist es, der den Erhalt gesunder und hochwertiger Pflanzen mit allen Sortenmerkmalen garantiert. Erdbeersamen sind sehr klein. Sie werden im Frühjahr in Sämlingstanks in den vorbereiteten Boden gesät, der zu gleichen Teilen aus Gartenerde, Torf und Vermiculite besteht, befeuchten die Pflanzungen und bedecken mit Folie. Die Behälter werden an einem hellen Ort aufgestellt und halten eine konstante Raumtemperatur. Samen keimen in 8-12 Tagen, aber es ist besser, die Filmschicht zu entfernen, nachdem die Pflanzen etwas kräftiger geworden sind und erwachsen sind. Sämlinge sind bereit für ein unabhängiges Leben auf freiem Feld, wenn sie 10-12 cm groß werden und 5-7 echte Blätter haben. Im Juni und Juli Setzlinge auf die Beete gepflanzt.

Flach vorbereitete Brunnen (10-12 cm) werden gut mit Wasser verschüttet. Getrennt von den Muttersträuchern und den eingewurzelten Rosetten werden die Sämlinge in die Löcher gelegt, damit sich die Wurzeln nicht verbiegen und der Kern der Wachstumsknospen auf der Bodenoberfläche liegt. Pflanzen schließen sanft, verdichten den Boden um den Strauch und gießen ihn erneut. Es ist wichtig für die schnellste Verpflanzung der Pflanze an einem dauerhaften Ort. Darüber hinaus verhindert eine großzügige Bewässerung die Möglichkeit von Luftblasen in der Nähe der Wurzeln.

Bewölkter kühler Tag ist für das Pflanzen am verwendbarsten. Der Abstand zwischen den Büschen sollte zwischen 45 und 50 cm liegen.

Die im Artikel beschriebene Erdbeer-Mascha zeichnet sich durch eine gute Überlebensrate und eine hohe Anpassungsfähigkeit an die Witterungsbedingungen aus. Darüber hinaus ist diese Sorte sehr unprätentiös, und die Anwendung bestimmter agrartechnischer Vorschriften wird zur Ertragssteigerung beitragen. Es sei daran erinnert, dass:

  • Bewässern Sie die Pflanzen am Morgen besser
  • regelmäßig nackte Wurzeln von Sträuchern müssen mit Erde bestreut werden,
  • Entfernen Sie Unkräuter und Schnurrbärte, die sich bilden (es sei denn, eine Erhöhung der Plantage ist geplant).
  • Führen Sie eine regelmäßige Lockerung des Bodens durch, was zu einer besseren Belüftung und einem besseren Sauerstoffzugang zu den Wurzeln führt.

Pflege nach der Ernte

Nachdem die Ernte eingesammelt ist, aktiviert Masha die Registerkarte Blütenknospen für die nächste Saison. Und die Menge der Obstproduktion hängt davon ab, wie produktiv sie in dieser Zeit sein wird.

Das Beschneiden alter Blätter ist das allererste Ereignis nach der Ernte, da die Krankheiten und Schädlinge, die sicherlich auf ihnen vorhanden sind, auf die jungen Blätter übertragen werden, die in der zweiten Welle des Wachstums der grünen Masse auftreten. Es ist notwendig, abgestorbene Blätter vorsichtig zu entfernen, ohne die zentralen Herzen des Busches und der jungen Blätter zu beschädigen. Gleichzeitig wird der Boden sorgfältig aufgelockert und die Büsche gespült.

Anschließend werden die Pflanzen mit einem beliebigen mineralischen Volldünger mit Mikroelementen (20-30 g / 1 m 2) gefüttert. Bis zum Ende der Pflanzsaison sollten Erdbeeren mäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Diese einfachen Manipulationen werden die Erträge zukünftiger Jahreszeiten erhöhen.

Der Artikel zeigt die Kulturerdbeere Mascha. Die Beschreibung der Sorte vermittelt einen Eindruck von der Pflanze, ihren Merkmalen und Vorzügen.

Geschichte der Schöpfung

Sorte von einheimischen Züchtern auf der State Farm gezüchtet. WI Lenin, Moskauer Gebiet im Jahr 1953. Diese Erdbeere wird auch Moskauer Jubiläum genannt. Erstellt von Züchter N.K. Smolyaninovoy. Es wurde von den Sorten Komsomolka und Beauty Zagorye abgeleitet. Es wird angenommen, dass der Name der Sorte zu Ehren der Tochter des Direktors der Staatsfarm gegeben wurde, deren Name Mascha war. Diese Sorte ist zu Recht eine der beliebtesten, da sie große Früchte, einen hohen Ertrag und einen guten Geschmack aufweist.

Positive und negative Aspekte des Anbaus einer Sorte

Mascha gehört zu den mittelfrühen Sorten, die Ernte erfolgt Anfang Juni. Früchte von heller Farbe, leicht abgeflacht, ähneln einer Jakobsmuschel.

Die Vorteile dieser Klasse umfassen:

  • große FrüchteErreichen von 100-130 Gramm
  • Das Fruchtfleisch der Beeren ist dichtdas erleichtert die Lagerung und den Transport dieser Sorte,
  • Belastbarkeit zu Krankheiten
  • Winterhärte,
  • leckere Beerennicht hohl
  • hoch schmecken.
Masha ist ziemlich resistent gegen viele Krankheiten, aber sehr empfindlich gegen niedrige Temperaturen und Sonneneinstrahlung.

Es gibt auch Nachteile:

  • mag kein direktes SonnenlichtD, wegen ihnen gibt es Flecken auf den Blättern
  • Aufgrund der Größe der Beeren Durchschnittsertrag, geeignet für Hausgärten, werden aber in großen Betrieben meist nicht angebaut.

Natürliche Wachstumsregion und Anbaufunktionen in anderen Regionen

Die Sorte Mashenka ist sehr temperaturbeständig, weshalb sie im ganzen Land so verbreitet ist: in kalten und warmen Regionen. In warmen Klimazonen kann eine Wiederbelebung erreicht werden.. Verwenden Sie dazu eine Methode wie das Schneiden von Trieben.

Bei kälteren Bedingungen kann nur eine Ernte pro Jahr geerntet werden.

Vorbereitung der Betten

Mashenka ist eine der unprätentiösesten Sorten, jedoch sollte eine Reihe von Merkmalen berücksichtigt werden.

Die zukünftige Ernte hängt davon ab, wie die Erdbeerbetten vorbereitet wurden.

Es wächst besser an den südwestlichen und westlichen Hängen. In niedrigen Lagen sind die Erdbeeren zu feucht und am Südhang schneit es früh und die Bepflanzung ist schlecht vor Kälte geschützt.

Die günstigste Landezeit ist Ende Mai oder Juli-August.. Beim Pflanzen im Frühjahr wird die Ernte im selben Jahr geerntet.

Wenn Sie am Ende des Sommers Erdbeeren pflanzen, sollte die Ernte im nächsten Jahr erwartet werden.

Vor dem Pflanzen muss der Boden vorbereitet werden.. Zunächst wird der Boden mit Insekten behandelt. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Spezialmitteln - Insektizide. Als nächstes machen Sie Humus und Sand und graben. Erdbeere liebt leichten, "atmenden" Boden. Sand wird mit einer Rate von 5 Kilogramm pro Quadratmeter und Humus mit einer Menge von etwa 15 Kilogramm pro Quadratmeter hergestellt. Dann ist es notwendig, die oberste Bodenschicht zu lockern.

Pin
Send
Share
Send
Send