Allgemeine Informationen

Was sind die positiven Eigenschaften für den menschlichen Körper, ist die Verwendung von Erlenmixer

Pin
Send
Share
Send
Send


Erle Sämlinge: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Alni Fructus

Wirkstoff: Erlenkeimlinge (Alni Fructus)

Hersteller: JSC "Krasnogorskleksredstva" (Russland), CJSC Agrar- und Industrieunternehmen "Fito-EM" (Russland), LLC Firma "Health" (Russland)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 07/11/2018

Erlenfrucht - eine Phytopräparation einer adstringierenden Wirkung, die bei Kolitis angewendet wird.

Release Form und Zusammensetzung

  • zerkleinerte pflanzliche Rohstoffe: Flockenstücke, Stängel, Achsen mit unterschiedlich geformten Fruchtköpfen und Nüssen, die durch ein 10-mm-Sieb von heller bis dunkelbrauner Farbe mit einem schwachen Geruch (30, 35, 50, 75 oder 100 g) laufen in einem Karton mit einer Innentasche aus Papier, Polypropylen oder Polyethylen),
  • Rohes Gemüsepulver: Eine Mischung aus verschieden geformten Stiel -, Flocken -, Stiel - und dunkelbraunen Nussstückchen mit rotbraunen, gelbbraunen und fast schwarzen Einstreuungen mit einem schwachen Geruch (1,5 g in einem Filterbeutel, 10 oder 30 g) 20 Filterbeutel in einem Karton).

Wasserextrakt hat einen adstringierenden Geschmack.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels: die Sämlinge von Erlenschwefel und Erle klebrig (enthalten Flavonoide, Gerbstoffe und andere biologisch aktive Substanzen).

Zerkleinerte pflanzliche Rohstoffe

Für die Zubereitung des Abkochens wird empfohlen, 2 Esslöffel gehackte Rohstoffe (ca. 10 g Gemüsesamen) in Emaille- / Glaswaren zu geben, 1 Tasse (200 ml) abgekühltes kochendes Wasser zu gießen, mit einem Deckel zu bedecken und etwa eine halbe Stunde in einem kochenden Wasserbad zu erhitzen. Dann müssen Sie ohne Kühlmittel die restlichen Rohstoffe abseihen und auspressen. In die vorbereitete Brühe soll gekochtes Wasser gegeben werden, um ein Volumen von 200 ml zu erhalten. Nehmen Sie es dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für 2 Esslöffel ein. Die Behandlungsdauer beträgt 20-25 Tage.

Rohes Gemüsepulver

  • 1. Methode: Für die Herstellung einer Infusion wird empfohlen, 1 Filterbeutel (1,5 g) in emaillierte / Glaswaren zu geben. Füllen Sie den Beutel mit ½ Tasse (100 ml) kochendem Wasser, decken Sie das Geschirr mit einem Deckel ab und lassen Sie es eine halbe Stunde stehen. Drücken Sie von Zeit zu Zeit mit einem Löffel auf den Beutel und wringen Sie ihn dann aus. Die Fertiginfusion sollte dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für eine viertel Tasse eingenommen werden.
  • 2. Methode: Für die Herstellung einer Infusion wird empfohlen, 2 Filterpackungen (3 g) in emaillierte / Glaswaren zu geben. Gießen Sie ½ Tasse Beutel (100 ml) mit kochendem Wasser, decken Sie das Geschirr mit einem Deckel ab und lassen Sie es eine halbe Stunde lang stehen. Drücken Sie manchmal den Löffel auf die Beutel und drücken Sie sie dann zusammen. Nehmen Sie eine halbe Stunde lang 3-mal täglich eine Fertiginfusion vor den Mahlzeiten für 2 Esslöffel ein.

Die Behandlungsdauer beträgt 14-21 Tage.

Chemische Zusammensetzung der Samenköpfe

Tannine in der Zusammensetzung - genau das bewirkt eine adstringierende, hämostatische Wirkung, dazu gehören Tannin (ca. 2,5%) und Gallussäure (ca. 4%).

Auch in den Zapfen sind vorhanden:

  • Flavonoide,
  • Protocatechinsäure
  • Chlorogensäure,
  • Fettöl (ca. 16%),
  • Steroide
  • Terpenoide.

Medizinische Eigenschaften

Brühen und Tinkturen von Zapfen haben entzündungshemmende, blutstillende, adstringierende und desinfizierende Eigenschaften. Aufgrund ihrer Fähigkeit, Fermentation und Fäulnis zu reduzieren, werden sie aktiv im Kampf gegen Verdauungsstörungen eingesetzt. Bewährt bei Stomatitis und Zahnfleischbluten.

Medizinische Anwendungen

Erlenzapfen sind in der traditionellen Medizin weit verbreitet und werden zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt:

  • Kolitis
  • Darminfektionen
  • Entzündungen der Magenschleimhaut und des Dünndarms,
  • Colitis ulcerosa
  • Gelenkrheuma
  • Gicht
  • Malaria,
  • Erkältungen,
  • Zahnfleischbluten,
  • Halsschmerzen.

Anwendung im Alltag

Zapfen haben ihre Anwendung nicht nur in der Medizin, sondern auch im Alltag gefunden. Zum Beispiel werden sie in Aquarien gestellt. Und das nicht nur zu Zierzwecken - die in den Sämlingen enthaltenen Säuren eignen sich zum Ansäuern von Wasser.

Feedback von Netzwerkbenutzern

Wenn sich Garnelen oder Krebse im Aquarium befinden, helfen die Stängel, mit dem Pilz umzugehen, Gerbstoffe in der Zusammensetzung wirken sich positiv auf die Muschelschalen von Krebstieren aus.

Video: Anwendung von Erlenzapfen im Aquarium

Einhundert Liter Wasser sollten je nach gewünschter Säure in 5 bis 10 Zapfen gefüllt werden. Der Effekt hält zwei Monate an, nachdem sich ein Update gelohnt hat.

Erlenkeimlinge wurden nicht nur von Aquarianern, sondern auch von Nadelfrauen geliebt. Sie werden oft für die Dekoration von handgefertigten Produkten verwendet, gut kombiniert mit anderen getrockneten Blumen, Beeren, Zweigen, Anis.

Sie werden in Blumenkompositionen und Tafeln verwendet. Passt harmonisch zu Kaffeebohnen und kann Topiary (Kaffeebäume) dekorieren. Vor allem in den Kompositionen zum Thema Neujahr sind sie relevant und passen perfekt in die Weihnachtskränze.

Ernte und Lagerung von Rohstoffen

Die Erntezeit der Erlen-Setzlinge fällt auf das Ende des Herbstes und dauert den ganzen Winter. Sie können sie auf verschiedene Arten sammeln:

  1. kleine Zweige abschneiden und die Zapfen von Hand abschneiden,
  2. traben Sie den Strauch und sammeln Sie gefallene Sämlinge.

Trockene Zapfen können im Ofen oder Ofen sowie auf Dachböden gelegentlich umgerührt werden. Die Trocknungstemperatur darf 60 ° C nicht überschreiten. Getrocknete Sämlinge sollten ca. 2 cm lang sein. Größen bis zu 1,5 cm sind akzeptabel, vorzugsweise jedoch ohne. Farbe - braun oder bräunlich.

Bei sachgemäßer Lagerung beträgt die Haltbarkeit der Zapfen bis zu drei Jahre. Es ist besser, sie in eine Stofftasche oder -schachtel mit Deckel zu legen. Der Raum, in dem sie gelagert werden, muss trocken und belüftet sein.

Was für eine Erle wie

Die Zapfen reifen von Oktober bis November, und in den Wintermonaten sind sie holzig und öffnen sich, wodurch die Erlenkörner auseinanderfliegen. Daher werden Erlenzapfen vom tiefen Herbst bis zum Ende des Winters geerntet, und im frühen Frühling beginnen sie mit der Ernte der Baumrinde. Die Blätter der Erle sind für medizinische Zwecke am besten frisch zu verwenden, können aber bei Bedarf auch für Aufgüsse und Mischungen in getrockneter Form verwendet werden.

Früher galt diese Pflanze als heilig, und keine weise Frau konnte auf wundersame Tränke aus Erle verzichten. In früheren Zeiten wurde die Erle aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften tatsächlich unendlich oft verwendet, um die Wunden zu heilen, die die Krieger während der Schlacht erlitten hatten, und um die Kräfte nach einer schweren Krankheit zu stärken, die Milch von Frauen bei der Geburt zu erhöhen und Warzen bei kleinen Kindern zu entfernen. Außerdem wurden Erleninfusionen bei Entzündungsprozessen und schweren Erkältungen eingesetzt, und speziell zubereitetes Erlenhaferflockenmehl war das wirksamste Mittel gegen eitrige Geschwüre und Lepra.

Später, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, beschrieb der bekannte Pharmakologe MD Dmitry Russia (1887-1955), nachdem er die heilenden Eigenschaften von Erle untersucht hatte, in vielen seiner Arbeiten diese Pflanze als ein einzigartiges Geschenk der Natur, das leider nicht vollständig genutzt wird. In der Neuzeit wird Erle, deren Eigenschaften nicht nur in der traditionellen Heilung, sondern auch in der traditionellen Medizin hoch geschätzt werden, in verschiedenen Formen verwendet:

  • wie Tränke und Pillen
  • als Tinkturen und Pulver,
  • für Bäder und Kompressen
  • als Teil von Trockengebühren und medizinischen Abkochungen
  • in Form von Kräutertees und Salben

Pharmakologische Eigenschaften von Erle und ihre Verwendung in der Medizin

In der Volksmedizin wird alles verwendet: Zapfen und Ohrringe aus Erle sowie Blätter und Rinde der Pflanze. Dieser Baum enthält Tannin, das eine adstringierende Wirkung hat. Diese heilenden Eigenschaften der Erle ermöglichen es, ihn als hämostatisches Mittel zu verwenden.

Lotionen zum Abkochen von Erlen hören schnell auf, aus dem Zahnfleisch oder der Nase zu bluten. Ein biologisch aktiver Stoff, der zu den Keimlingen der Erle gehört, kann Arzneimittel aus dieser Pflanze in der Dermatologie erfolgreich zur Wundheilung und Hautregeneration einsetzen. Besonders gut helfen Lotionen und Anwendungen von Erlenzapfen bei leichten Verbrennungen und Diathese.

Auch Erle, deren Eigenschaften die Verwendung als Desinfektionsmittel und entzündungshemmendes Mittel ermöglichen, wird zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen verwendet, wie:

  • Gastritis und Colitis (mehr über die Behandlung von Gastritis)
  • chronische Enteritis und anhaltende Verstopfung
  • Magengeschwür und Ruhr
  • Dickdarmentzündung
  • Durchfall und Lebensmittelvergiftung

Zu diesem Zweck werden meistens Zapfen einer Heilpflanze verwendet - sie werden aus ihnen Abkochungen und Infusionen hergestellt. Erle wird auch häufig zur Behandlung von Erkrankungen wie Gelenkrheuma, Gicht, Polyarthritis oder anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. In diesem Fall werden Erlen hergestellt und spezielle Kompressen verwendet, die auf flüssigen Extrakten basieren. Und wenn die Beine nach einem langen Spaziergang nur müde sind, genügt es, nur ein Bad mit Erlenblättern vorzubereiten, um die Kraft des müden Organismus vollständig wiederherzustellen. Weitere Möglichkeiten zur Linderung von Müdigkeit und Schwellung der Beine finden Sie in dem Artikel über die Verwendung von Akupunktur zur Schwellung der Beine und zum langfristigen Gehen mit hohen Absätzen.

Rezept zur Behandlung einer Erkältung unter einer Erlendecke

Die Blätter dieser Pflanze werden häufig bei Erkältungskrankheiten Personen empfohlen, die ein schwaches Herz haben und bei denen das Erwärmen durch Hitze kontraindiziert ist. Der Patient wird auf die Blätter der Erle gelegt, mit einer weiteren Schicht Laub bedeckt und mit einer warmen Decke bedeckt. Unter den Erlenblättern beginnt eine Person allmählich zu schwitzen, und das Schwitzen entfernt wiederum krankheitserregende Mikroben und krankheitsverursachende Toxine aus dem Körper. Solche trockenen Bäder helfen nicht nur bei katarrhalischen Erkrankungen, sondern wirken auch heilend auf verschiedene Gelenkschmerzen.

In der Volkspraxis wird bei Augenentzündungen oder Bindehautentzündungen häufig die Rinde einer Pflanze gekocht und die Brühe unter dem Augenlid zubereitet. Und wie Sie mit Hilfe von Akupunkturübungen Müdigkeit aus den Augen entfernen, lesen Sie in diesem Artikel.

Viele Frauen verwenden leicht Abkochungen von Erlenkegeln als Haarspülung, da ein richtig zubereitetes Mittel perfekt dazu beiträgt, ölige Seborrhoe loszuwerden, und eine beruhigende Wirkung auf die entzündete Kopfhaut hat (siehe andere Rezepte für Schuppen und Seborrhoe).

Gegenanzeigen verwenden Medikamente aus Erle

Erle und daraus hergestellte Tränke werden während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen. Und wie bei jeder anderen Heilpflanze kann auch bei manchen Menschen die Anfälligkeit für Erlenpräparate erhöht sein, was zu einer allergischen Reaktion des Körpers führen kann.

Missbrauchen Sie die Erlenmittel auch nicht, wenden Sie sie willkürlich und lange ohne Unterbrechung an. Längerer unkontrollierter Gebrauch solcher Medikamente kann zu einer Intoxikation des Körpers führen und das Auftreten unerwünschter Nebenwirkungen hervorrufen.

Wie man Erlenzapfen nimmt: Rezepte

Zur Behandlung von Krankheiten werden Zapfen in Form von Abkochung und Infusion verwendet.

Das Abkochen ist zur Behandlung geeignet:

  • gastritis,
  • Entzündung der Schleimhäute des Magens und des Dünndarms,
  • verbessern die Darmflora.

Das Rezept ist ganz einfach: 50 Gramm Erlenkeimlinge in einen Topf geben, einen Liter Wasser einfüllen, kochen lassen und eine Viertelstunde köcheln lassen. Nach dieser Brühe weiter bestehen (40 Minuten), dann abseihen.

Nehmen Sie eine viertel Tasse dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten in warmer Form ein.

Bei Kolitis und Ruhr wird der Sud etwas anders zubereitet: 20 Gramm Zapfen in einem Behälter einschlafen, fünf Tassen kochendes Wasser einschenken und 15 Minuten köcheln lassen. Zwei Stunden stehen lassen und filtrieren. Vor dem Essen ein halbes Glas warme Brühe einnehmen.

Laden Brühe kann nicht länger als zwei Tage an einem kühlen Ort sein.

Für die Behandlung von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt ist die Infusion von Erlenstielen gut geeignet. Zu seiner Zubereitung sollten zwei Esslöffel Zapfen in ein Glas kochendes Wasser gegossen werden.

Sie müssen nicht vorher gemahlen werden - nach zwei Stunden ist die Heilungsinfusion fertig. Es muss gefiltert und ein halbes Glas vor den Mahlzeiten 3-4 mal am Tag eingenommen werden. Iss die ganze gekochte Portion vorzugsweise tagsüber.

Erlenkeimlinge - ein Produkt, das in seiner medizinischen Qualität einzigartig ist. Sie helfen vielen, mit Beschwerden umzugehen, ohne Nebenwirkungen zu haben. Sie sind auch leicht zugänglich in einer Apotheke oder nur in der nächsten Bepflanzung oder im nächsten Wald.

Baumbeschreibung

Die Höhe der Erle kann manchmal bis zu fünfzehn Meter betragen, häufiger jedoch nicht mehr als zehn Meter. Junge Zweige haben eine seltene, klebrige Pubertät. Der Stamm bedeckt eine glatte graue Rinde. Die Blätter sind eiförmig, sie sind auf beiden Seiten dicht weichhaarig.

Blumen werden in Ohrringen gesammelt. Weibliche Blüten sind kurz oval, in der Regel 3-8 Stück pro Gruppe, männliche Blüten - sitzende, längere, gesammelt in 3-5 Stück. Einkernige Nüsse (Früchte) sind längliche Zapfen. Der Baum blüht im März und April. Die Erlenkeimlinge reifen im Herbst.

Arten, Orte des Wachstums

Heute sind siebenundvierzig Erlenarten bekannt, zwölf in unserem Land. Die am häufigsten vorkommende graue und schwarze (klebrige) Erle. Es entwickelt sich wunderschön auf entwässerten Böden entlang der Ufer und in den Tälern von Flüssen und Seen.

Erle-Setzlinge: Zusammensetzung

In der heutigen Volksmedizin sind Rinde, Blätter und Erlenkeimlinge weit verbreitet. Die Anleitung besagt, dass die Stängel der Komposition viele Tannine aus der Pyrogall-Gruppe enthalten:

  • Gallussäure - bis zu 4%,
  • Tannin - bis zu 2,5%.

Darüber hinaus enthalten sie viele organische Säuren, Glykoside, Flavonoide (einschließlich der Catechingruppe) und Phytoncide.

ALNI FRUCTUS

Erlengummi - Baum bis 25 m Höhe mit dunkelbrauner Rinde. Die Blätter sind gerundet, mit einem gezackten Rand, glänzend oben, dunkelgrün, kahl, klebrig, oben gerundet. Graue Erle ist ein bis zu 20 m hoher Baum mit hellgrauer Rinde. Die Blätter sind eiförmig, elliptisch, mit einer scharf bikono-förmigen Webkante, die oben auf der Unterseite zugespitzt ist - grau-grau mit grauer Pubertät.

Erlenkeimlinge enthalten Tannine (einschließlich bis zu 2,5% Tannin), frei von Gallussäure und Flavonoide. Sie haben adstringierende, desinfizierende, entzündungshemmende, desensibilisierende und hämostatische Eigenschaften.

Wirkung und Verwendung von Erlenkeimlingen

Die Nadel-Erlen-Zapfen haben entzündungshemmende, blutstillende, adstringierende und desinfizierende Eigenschaften. Unterdrücke das Leben der Einfachsten.

Erlenstiele werden bei Kolitis, Enterokolitis, chronischen Darminfektionen zur Vorbeugung von Exazerbationen, bei Geschwüren und Colitis ulcerosa, bei Gelenkrheuma und bei Ruhr verschrieben. Erlenkegel gegen Durchfall sind wirksam, ergeben schnell ein positives Ergebnis, weil die Aktivität der Fermentation und Fäulnisprozesse im Magen-Darm-Trakt stark reduzieren. Sie normalisieren die Darmflora, was sie zu einem der Hauptmedikamente gegen Dysbiose macht.

In der Volksmedizin werden Erlenfrüchte gegen Verdauungsstörungen, einschließlich Schmerzen und Blähungen, eingenommen. Erle gilt als diaphoretisches und mildes Abführmittel, obwohl es häufiger als Mittel gegen Durchfall eingesetzt wird. Bäder mit Erlenkeimlingen sind Erfrierungen, Erkältungen, müde Beine, Dermatitis, juckender Ausschlag, Geschwüre, Wunden, Scrofula. Brühe wird bei Zahnfleischentzündungen, Verbrennungen und Nasenbluten, Halsschmerzen, Pharyngitis, Hämorrhoiden und Allergien angewendet. Mit ihm bei weiblichen Entzündungskrankheiten.

Erlenkeimlinge in der Kosmetologie

Erlenkeimlinge werden als Mittel zur Förderung des Haarwachstums, zur Verringerung von Haarausfall und fettigem Haar sowie zur Bekämpfung von Schuppen und Seborrhoe eingesetzt. Zu diesem Zweck wird die tägliche Infusion in die Kopfhaut eingerieben.

Erlenkeimlinge lindern perfekt Entzündungen und Reizungen, helfen bei Akne, reduzieren Fettigkeit, Fettigkeit und Porosität der Haut. Ihre tonisierende Wirkung wird bemerkt. In der Sowjetzeit wurden sie zur Behandlung von seborrhoischer Dermatitis und Gesichtsseborrhoe eingesetzt.

Basierend auf:

1. Maznev N. I. Goldenes Buch der Heilpflanzen / N. I. Maznev. - 15. Ausgabe, Durchwahl - M .: LLC ID RIPOL Classic, LLC Verlag „DOM. XXI Jahrhundert ", 2008. - 621 p.
2. Maznev N. I. Travnik / N. I. Maznev. - M .: Gamma Press 2000 LLC, 2001. - 512 p. mit krank.
3. Tovstuha Є. C. Phytotherapie / Є. S. Tovstuha. - K .: Zdorov'ya, 1990. - 304 S., Іl., 6,55 Bögen. іл.
4. Chukhno T. Big Encyclopedia of Medicinal Plants / T. Chukhno. - M .: Eksmo, 2007. - 1024 p.

Die Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und dürfen nicht zur Selbstmedikation verwendet werden.

Nützliche Eigenschaften von Erle

In der Kräutermedizin hat Erle einen würdigen Platz eingenommen, und manchmal ist es bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten nicht einfach, einen Ersatz dafür zu finden. Am häufigsten werden Erlenkeimlinge verwendet, obwohl medizinische Präparate sowohl auf der Basis der Blätter als auch der Rinde der Pflanze hergestellt werden. Sie haben auf den menschlichen Körper folgende Wirkungen:

  • entzündungshemmend,
  • adstringierend
  • hämostatisch

Ihre Verwendung wird empfohlen für:

  • Entzündung des Dickdarms und des Dünndarms (Enteritis, Colitis),
  • Zwölffingerdarmgeschwür und Magen,
  • dyspeptische Erkrankungen des Verdauungstraktes,
  • ruhr,
  • Gelenkrheuma
  • rheumatisches fieber,
  • Entzündung der Atemwege.

Erlenstiele: Gebrauchsanweisung

Es ist ein wirksames Adstringens, das Tannine auf der Basis von Tannin und Gallussäure, Galactose, Phosphorsäure und Pentosanen enthält.

Indikationen zur Verwendung

Настойка и настой соплодий рекомендованы при хронических и острых колитах и энтеритах. В виде настоя или отвара соплодия ольхи применяют по ложке (столовой) три раза в день. Используется и настойка, для которой применяют соцветия ольхи. Применение этого препарата ограничивается 25 каплями не более трех раз в день.

Trockenextrakt (Thmelini) wird empfohlen, 0,5 Gramm bis zu sechs Mal pro Tag zu nehmen.

Erlenkeimlinge werden in Kartons mit einem Gewicht von 100 Gramm hergestellt.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Lagern Sie die Rohstoffe an einem trockenen, lichtgeschützten Ort. Haltbarkeit von Fruchtköpfen - 3 Jahre.

Erlenblütenstände in der Volksmedizin

Volksheiler empfehlen Präparate auf der Basis von Stengeln gegen Verdauungsstörungen, einschließlich Schwellungen und Schmerzen. Darüber hinaus gelten die Stiele als ein wirksames diaphoretisches Mittel. Erlenzapfen werden bei Erkältungen und Erfrierungen, Dermatitis und müden Beinen, Hautgeschwüren und juckenden Hautausschlägen, Scrofula und lang heilenden Wunden empfohlen.

Das Abkochen ist wirksam bei Verbrennungen, Zahnfleischentzündungen, Nasenbluten, Pharyngitis, Halsschmerzen, Allergien, Hämorrhoiden. Es wird erfolgreich zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen bei Frauen eingesetzt.

Köpfe in der Kosmetik

Sie werden auch in der Kosmetik von Erlenkeimlingen verwendet. Ihre Verwendung als Mittel zur Förderung des Haarwachstums, zur Verringerung von Haarausfall und Fett, bei der Bekämpfung von Seborrhoe, führt zu hervorragenden Ergebnissen. In diesen Fällen müssen Sie jeden Tag die Kopfhautinfusion in die Kopfhaut einreiben.

Erlenstiele lindern schnell Reizungen und Entzündungen der Haut, reduzieren Fettigkeit und Porosität. Viele Frauen feiern ihre tonisierende Wirkung.

Abkochung von Sämlingen

Vier Gramm (ein Esslöffel) Samen sollten mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und bei schwacher Hitze eine Viertelstunde lang gekocht werden. Danach sollte die Zusammensetzung auf Raumtemperatur abgekühlt und belastet werden. Dreimal täglich 50 ml vor den Mahlzeiten einnehmen.

Nach Angaben der Patienten kommt es bereits nach wenigen Tagen nach der Aufnahme zu einer signifikanten Verbesserung des Wohlbefindens (auch bei chronischer Kolitis). Der Sud kann mit Ruhr eingenommen werden, um bei Halsschmerzen und anderen Erkältungen zu gurgeln.

Zehn Gramm Sämlinge gießen ein Glas kochendes Wasser ein und legen die Zusammensetzung für fünfzehn Minuten in ein Wasserbad. Dann abkühlen lassen, abseihen und mit kochendem Wasser auf das ursprüngliche Volumen bringen.

Dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 50-70 ml einnehmen. Infusionen und Abkochungen der Samen sollten nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden: Sie verlieren ihre heilenden Eigenschaften.

Pin
Send
Share
Send
Send