Allgemeine Informationen

Chrysantheme - Samuraiblume

Pin
Send
Share
Send
Send


Seit mehreren Jahrhunderten ist die japanische Chrysantheme bei professionellen Landschaftsgärtnern und Floristen sehr beliebt. Diese Pflanzen blühen sehr früh, sind anspruchslos in der Pflege und verleihen dem Garten ein ursprüngliches, attraktiveres Aussehen.

Chrysantheme hat eine gerundete regelmäßige Buschform und viele kleine Blütenstände. Sie unterscheiden sich in einer Vielzahl von Formen und Schattierungen, weshalb sie zu einer echten Dekoration des Gartens werden können.

Die Entstehungsgeschichte der Blumenkultur

Südostasien gilt als Geburtsort der Chrysanthemen, wo diese Pflanze seit der Antike bekannt ist. Dies wird durch zahlreiche Legenden, Legenden und interessante Fakten über diese Blumen belegt. Sie spielten eine besonders wichtige Rolle in der Kultur Chinas und Japans.

Japanische Chrysanthemen, deren Fotos alle ihre Eigenart, Helligkeit und Attraktivität zeigen, sind nicht nur im Land der aufgehenden Sonne, sondern in ganz Europa sehr beliebt. In Japan tauchten diese Blumen im IV. Jahrhundert auf und verbreiteten sich dort schnell. Sie wurden "Kiku" genannt, was "die Sonne" bedeutet. Das Land begann neue Sorten von Chrysanthemen in verschiedenen Formen und Farben anzubauen.

Im 10. Jahrhundert eröffnete Kaiser Uda die erste Ausstellung der schönsten Chrysanthemen in den Gärten seines Palastes in Tokio. Dann wurden solche Ausstellungen zur Tradition, und der Feiertag der Chrysanthemen in Japan wurde zu einer jährlichen Veranstaltung.

Schriftsteller, Handwerker und Dichter haben der Pflanze viel Aufmerksamkeit geschenkt und einen besonderen Platz in den Werken eingeräumt. Zahlreiche literarische Werke, wissenschaftliche Werke, Haiku-Couplets sind bis heute erhalten. Einen besonderen Platz nimmt die Chrysantheme in der japanischen Malerei ein, so dass Sie die Blume in verschiedenen Gravuren sehen können. Dies zeigt die Bedeutung der Pflanze für die Kultur Japans.

Seit 797 ist die japanische Chrysantheme mit dem Emblem dieses Landes geschmückt, das auf Münzen und höchster Ordnung abgebildet ist. In der Vergangenheit war die Blume auf Samurai-Helmen abgebildet, die die aufgehende Sonne symbolisieren.

1888 wurde in Japan der Chrysanthemenorden gegründet. Sie wurden mit 100 Personen ausgezeichnet, was vom Wert dieser Auszeichnung spricht. Diese Blume hat viele verschiedene Zeichen und Aberglauben.

Chrysantheme Bedeutung

Japanische Chrysanthemen gelten als Symbol der Sonne. Diese Blume zeigt den raschen Verlauf des Lebens, seinen Wert und seine Zerbrechlichkeit. Es gilt auch als Symbol für ein langes Leben.

Ein starker und blühender Busch auf der Fensterbank gilt als Indikator für eine emotional stabile Atmosphäre in der Wohnung. Diese Pflanze hilft, das gegenseitige Verständnis und die Liebe in einem Ehepaar aufrechtzuerhalten. In jedem Fall wird die Chrysantheme eine echte Dekoration des Gartens und des Hauses, und sie hat auch nützliche Eigenschaften.

Blumenmerkmale

Die Pflanze wurde aus Fernost nach Europa gebracht und dort mit besonderem Respekt behandelt. Chrysantheme wurde fast sofort eine echte Dekoration des Herbstgartens.

Dies ist eine bis zu 1,5 Meter hohe krautige Zierpflanze, die sowohl im Freien als auch zu Hause in einem Topf wachsen kann. Rhizom verdickt, manchmal ganz holzig, oft verzweigt, unter der Erde Triebe freisetzend. Blütenstände können klein oder groß in verschiedenen Schattierungen sein. Das Aroma von Chrysanthemen ist gesättigt, spezifisch, Wermut, aber einige Sorten haben einen subtilen, zarten und würzigen Geruch. Die Vermehrung erfolgt durch Samen oder Stecklinge.

Es gibt viele verschiedene Formen und Arten von Chrysanthemen. Diese Pflanze ist oft Gegenstand vieler Gärtner.

Klassifizierung

Nach dem von den Wissenschaftlern des Imperial Parks entwickelten System werden Chrysanthemen in Japan hauptsächlich in wild und domestiziert angebaute Arten unterteilt. Sorten werden in dekorative und essbare unterteilt. Dekorativ teilen Sie den Zeitpunkt der Blüte auf:

  • Herbst,
  • Winter
  • Sommer

Herbstchrysanthemen - die größte Pflanzengruppe, die hauptsächlich im Land angebaut wird. Es umfasst kleinblumige, mittelblumige und großblumige Arten. Der Durchmesser der klein gefärbten japanischen Chrysantheme überschreitet 9 cm nicht Terry - Miniaturpflanzen mit einem Korbdurchmesser von bis zu 3 cm, mit osteösem Blütenstand, die in ihrer Form einem Fischschwanz ähneln. Nach der Anzahl der Reedfelgenreihen sind sie achtlagig.

Zu mittelblütigen Chrysanthemen gehören Pflanzen mit einem Durchmesser von 9 bis 18 cm. Sie bestehen aus Schilfblüten mit flachen oder röhrenförmigen Halos. Zu dieser Kategorie gehören auch Blumen für besondere Zwecke, beispielsweise für religiöse Zwecke.

Zu den großblumigen Chrysanthemen in Japan zählen Sorten mit Blütenständen mit einem Durchmesser von mehr als 18 cm und flachen oder röhrenförmigen Blüten. Je nach Kronendurchmesser werden sie in Dünn-, Mittel- und Dickrohre unterteilt.

Wie wählt man die Setzlinge aus?

Goldene japanische Chrysanthemen, mit deren Hilfe die Schönheit und Eigentümlichkeit einer Blume beurteilt werden kann, sehen auf einem Gartenbett, auf einer Fensterbank, in Wintergärten und Blumensträußen großartig aus. Darüber hinaus können sie für kulinarische Zwecke verwendet werden, da junge Blütenstände durchaus essbar sind.

Heute werden fast das ganze Jahr über Setzlinge verschiedener Chrysanthemensorten angeboten. In den russischen Breiten sind mehrjährige, frostbeständige japanische Chrysanthemen besonders beliebt geworden.

Um eine starke und gesunde Pflanze zu züchten, müssen Sie die richtigen Sämlinge auswählen. Beim Kauf muss nicht nur auf das allgemeine Erscheinungsbild geachtet werden, sondern auch auf die Qualität und die Anzahl der Knospen. Sie sollten sich öffnen und die Spitzen der Blütenblätter zeigen. Nur in diesem Fall muss nach dem Einpflanzen in den Boden die Chrysantheme unbedingt blühen. Wenn die Pflanze mit grünen Knospen gekauft wurde, öffnen sich die Blüten möglicherweise nicht.

Wachsen aus Samen

In letzter Zeit sind goldene japanische Chrysanthemen besonders beliebt geworden. Sie blühen üppig, dekorativ und sehr schön. Es ist absolut keine Schwierigkeit, sie aus Samen zu züchten. Die Aussaat erfolgt direkt auf dem Blumenbeet oder durch Anbau von Setzlingen.

In einem Blumenbeet werden ab Mitte Mai Samen gesät. Diese Methode eignet sich für fast alle Arten von einjährigen Chrysanthemen. Dafür benötigen Sie:

  • Löcher graben, deren Abstand 35 cm beträgt,
  • übergießen
  • ziehe 2 samen an,
  • Mit Erde bestreuen und mit einer Folie abdecken, um Wärme zu sparen.

Wenn die ersten Triebe erscheinen, müssen Sie den Film entfernen und nach 7 Tagen Dünger auftragen. Wenn die Pflanzen etwa 7–12 cm groß sind, dünnen Sie sie aus.

Sie können Blumen pflanzen, vorgewachsenes Material für Setzlinge. In diesem Fall beginnen Chrysanthemen früher zu blühen. Die Aussaat erfolgt Ende Februar oder Anfang März. Dafür benötigen Sie:

  • Drainage in flache Kästen geben,
  • Bodenmischung einfüllen
  • leicht anfeuchten
  • verteile die Samen gleichmäßig
  • auf die Erde streuen, eine Schicht bis zu 1 cm,
  • etwas Wasser einschenken, mit Glas oder Folie abdecken.

Stellen Sie den Saatgutbehälter an einen Ort, an dem die Temperatur mindestens 24 Grad beträgt. Boxen mit Trieben müssen regelmäßig belüftet werden. Nach 10-14 Tagen den Film abziehen und den Behälter an einen hellen Ort stellen. Nach dem Erscheinen der ersten 4-6 Blättchen die Pflanzen verdünnen. Im Mai, nach dem ersten Frost, landen Sie auf Blumenbeeten.

Wo und wie pflanzen?

Um die Pflanze stark und stark zu machen, müssen Sie wissen, wie man japanische Chrysanthemen züchtet. Die Blüte benötigt einen sonnigen Standort sowie durchlässigen neutralen oder leicht sauren Boden. Bei unzureichender Beleuchtung werden die Triebe stark ausgezogen und verdünnt und blühen spät.

Chrysanthemen mögen gut gedüngten Boden. Auf diesem Boden blühen sie sehr prächtig. Wenn der Boden im Garten nicht fruchtbar genug ist, müssen Sie vor dem Pflanzen der Stecklinge Folgendes machen:

  • verrotteter Mist
  • Torf
  • Kompost
  • komplexer Mineraldünger.

Chrysanthemenstecklinge werden am besten nicht in das Loch, sondern in einen Graben in einem Abstand von 30-50 cm voneinander gepflanzt. Dies hängt von der Größe der Pflanze und den Haupteigenschaften der Sorte ab. Nach dem Pflanzen muss der Boden mit der Kornevina-Lösung (1 g Produkt pro 1 l Wasser) in den Graben gegossen werden. Dies trägt zur Bildung eines leistungsfähigeren Wurzelsystems bei. Infolgedessen entwickelt sich aus einem jungen Zweig eine schöne und kräftige Pflanze.

Spitzensämlinge müssen leichtes Material bedecken. Es wird das günstigste Mikroklima schaffen. Die Folie schützt die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung und wärmt sie während der Kühlperiode.

Welche Blume ist ein Symbol für Japan?

Viele Menschen sind sich sicher, dass das Blumensymbol Japans Sakura ist. Dies ist jedoch ein großer Fehler. Einwohner des Landes lieben so leidenschaftlich Chrysantheme, die informell ihre Blume als Symbol Japans erkannte. Der offizielle Name dieser Pflanze ist "Kikkamonsho", d.h. "Wappen in Form einer Chrysantheme". Und es ist die Blume mit 16 Blütenblättern, die als Zeichen kaiserlicher Macht, Sonne und Reichtum gilt. Es wird oft mit einem nationalen Emblem verwechselt. Die Chrysanthemenblume ist mit dem Wappen des japanischen Kaiserhofs verziert und befindet sich auch in japanischen Pässen.

Chrysantheme als Symbol Japans. Die legende

Sogar Japan selbst sollte der Chrysantheme für ihre Herkunft danken. In der Antike erfuhr der chinesische grausame Kaiser nach einer berühmten Legende, dass eine magische Pflanze, eine Chrysantheme, auf Inseln jenseits des Meeres wächst. Aus dem Saft dieser Blume konnte das Elixier der Unsterblichkeit hergestellt werden. Die Magie galt jedoch für den Fall, dass die Blume von einer ehrlichen, gutmütigen Person mit guten Absichten gepflückt wird. Der Kaiser wusste, dass es weder ihm noch seinen Untergebenen gelingen würde, diese Macht zu behalten, da sie alle böse Herzen haben. Deshalb suchte er einen ehrlichen Arzt auf und wählte dreihundert Mädchen und junge Männer aus, die jeweils eine Blume pflücken sollten. Von dieser Menge muss es sicherlich mindestens eine Person geben, die in der Lage ist, diese Aktion aufrechtzuerhalten. Auf der Insel waren alle Menschen von der Schönheit der Gegend fasziniert. Alle verstanden, dass der Kaiser sie nach ihrer Rückkehr hinrichten würde, sodass niemand beschloss, in ihre Heimat zurückzukehren. Auf der Insel gründeten sie ihr eigenes Land namens Japan.

Einige Fakten über Chrysanthemen

Chrysantheme gilt als eine der häufigsten Arten von Blumenkulturen auf unserem Kontinent. Chrysantheme erhielt allgemeine Anerkennung und Liebe für eine Vielzahl von Arten und Formen. Bestimmte Arten von Blumen kamen aus den Ländern des Mittelmeers und aus Afrika zu uns, aber China und Japan sind immer noch das wichtigste Mutterland. Das erste Bild einer Blume wird als Zeichnung auf chinesischen Porzellanprodukten angesehen, die von Archäologen gefunden wurden. Diese Produkte wurden vor mindestens 2,5 Tausend Jahren hergestellt. Die Blume kann in Mustern auf Stoffen, Geschirr und Vasen gesehen werden. In der Antike galt die auf der Kleidung abgebildete Chrysantheme als heilig und wurde daher nur von Vertretern der kaiserlichen Familie getragen.

Das Blumensymbol Japans verkörpert Glück und Weisheit, weil Die alten Japaner identifizierten diese helle, strahlende Kraft und Energie einer Pflanze mit der Sonne. Es ist die Chrysantheme, die mit der Sonnengöttin Amaterasu in Verbindung gebracht wird, die als das Haupt des göttlichen Tempels und der langjährige Vorfahr der japanischen Kaiser gilt.

Blumensymbolchrysantheme im Leben von Japan

Bereits im 12. Jahrhundert benutzte Kaiser Gotoba in der Regierungszeit von 1183 bis 1198 als begeisterter Chrysanthemenfan das Symbol Japans als persönliches Siegel. Nach ihm wurde diese Tradition von den verbleibenden Herrschern der Kamakura-Ära unterstützt. In der Folge kam es vor, dass die stillschweigende Zustimmung des herrschenden Clans die Chrysantheme zum heiligen Abzeichen der kaiserlichen Persönlichkeiten machte.

In der offiziellen Verordnung wurde die Chrysantheme mit 16 Blütenblättern 1869 als Wappen des kaiserlichen Hofes verwendet. Nach 2 Jahren erließ die Regierung ein Dekret, wonach das Recht der Vertreter des Kaiserhauses, das Bild der Chrysantheme zu verwenden, festgelegt wurde. Alle anderen Japaner waren jedoch nicht berechtigt, sie zu verwenden. Derzeit ist dieses Verbot nicht mehr gültig.

Während des Zweiten Weltkriegs erschien die Chrysantheme als Symbol des Großen Japanischen Reiches. Das Bild der Chrysantheme befestigt an den Militärflugzeugen und an den Schiffen. Kamikaze-Krieger durften auch das Blumensymbol Japans als Zeichen des Mutes verwenden. Soldatenhelme, Aufnäher und Bezüge waren mit einem Anker und einer Chrysantheme verziert. Die Namen der Militäreinsätze erwähnten auch den Namen der Chrysantheme.

Heilende und magische Eigenschaften der Chrysantheme

Alte japanische Frauen wischten sich jeden Tag die Haut mit einem Stück Stoff ab, das mit Tau auf Chrysanthemenblüten benetzt war. Es war eine Art altes Gesichtswasser. Früher hießen schöne Mädchen "O-kiku-san" (お お く さ さ)und vergleicht so ihre Schönheit mit Chrysantheme.

Japaner haben lange geglaubt, dass das Blumensymbol Japans, das am 9. Tag des 9. Monats abgerissen wurde, magische Kraft hat. Sie glauben aufrichtig, dass diese Pflanzen vor Krankheiten und allen Arten von Unglücken schützen können. An diesem Tag feiert ganz Japan den „Feiertag der Chrysanthemen“. Heutzutage ist dies kein gesetzlicher Feiertag, aber in der Heian-Zeit wurde er in großem Maße von edlen Japanern gefeiert. Der kaiserliche Hof empfing viele Gäste, darunter immer Dichter und Musiker. Es gab Wettbewerbe um das beste Gedicht über Chrysanthemen, das mit diesen Blumen geschmückte Bootfahren und die allgemeine Bewunderung für Blumenarrangements.

Es stellt sich heraus, dass das Blumensymbol Japans und seine Blätter gegessen werden können. Sie werden nicht nur in Japan verwendet, um die Gesundheit über mehrere Jahrhunderte hinweg zu stärken und zu erhalten. Substanzen, die in der Chrysantheme enthalten sind, helfen, sich mit Lebenskräften zu versorgen und diese für lange Zeit aufzubewahren.

Für die Zubereitung verschiedener Gerichte werden junge Blüten und Blätter von Gemüsechrysanthemen genommen, die die maximale Menge an Nährstoffen enthalten. Eine kleine Menge dieses Medikaments reicht aus, um die Gesundheit des gesamten Organismus zu verbessern. Die Blätter der Gemüsechrysantheme, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind, werden genannt syungiku. Sie haben einen angenehmen Geruch und einen ungewöhnlichen herzhaften Geschmack, der jedes der gewöhnlichsten Gerichte veredeln kann. Aus Blättern werden Salate und Gewürze für Fleisch- und Fischgerichte sowie Omeletts, Kartoffelpüree und Sandwiches hergestellt. Blätter können getrocknet und gemahlen verwendet werden. Ich frage mich, ob Sie sich entscheiden würden, ein ähnliches Gericht zu probieren, und ob es Ihnen gefällt?

Die Japaner glauben fest daran, dass die Chrysanthemenblüten in einem Glas Wein für Gesundheit und ein langes Leben sorgen. Das Symbol Japans wird ängstlich gehütet, seine neuen Sorten werden von Gärtnern ausgestellt und sorgfältig untersucht.

Einige weitere interessante Fakten über das Symbol Japans - Chrysantheme

Aus dem Japanischen übersetzt bedeutet der Name der Chrysantheme "Sonne" und symbolisiert somit diesen Himmelskörper, der alles auf dem Planeten zum Leben erweckt. Die Bewohner des Landes der aufgehenden Sonne respektieren zutiefst das Blumensymbol Japans und widmen seinem Wachstum und der Züchtung neuer Sorten viel Zeit.

Die Liebe zur Chrysantheme im Osten ist grenzenlos, weshalb ihr nationale Feiertage gewidmet sind. Es gilt als Symbol für Wohlbefinden, Langlebigkeit und Glück. Ein Blumenstrauß aus Chrysanthemen gilt als eine hervorragende Möglichkeit, freundschaftliche Gefühle zu zeigen, da die Chrysantheme Spaß, Freude und Entspannung bringt und auch dazu beiträgt, die Offenheit freundschaftlicher Beziehungen zu demonstrieren. Gleichzeitig steht die rote Blume für die Manifestation leidenschaftlicher Liebesgefühle, die gelbe Farbe für zarte Liebe und die weiße für Aufrichtigkeit.

Das Symbol Japans steht heute vor allem für ästhetisches Vergnügen. Seit dem 17. Jahrhundert wurde ein wichtiges und großes Zentrum des japanischen Blumenbaus in Betracht gezogen Nihonmatsu. Hier finden jährlich im Herbst Ausstellungen statt. In der gesamten Provinz kann man Gebäude, Statuen und Blumenbeete von Chrysanthemen sehen. Großes Interesse in der Öffentlichkeit wecken Puppen, die einen Rahmen mit dem Kopf bilden, und die Kleidungsstücke sind Chrysanthemen, die von Designern sorgfältig ausgewählt wurden.

Die Besitzer schmücken ihre Autos mit Chrysanthemen. Blumen und Kompositionen, bei denen das Symbol Japans die Hauptrolle spielt, können von allen präsentiert werden, von Schulkindern bis zu den gesamten Büros großer Unternehmen. In Japan werden Chrysanthemen daher in jeder Hinsicht angebaut: von klein bis groß.

Chrysantheme gilt als eine universelle Blume, fast die älteste auf unserem Planeten. Die reiche Existenzgeschichte der Pflanze reicht weit in die Antike. Viele Erwähnungen der Blume finden sich in den Manuskripten von Philosophen, die die Schönheit und die Eigenschaften der schönen Pflanze bewunderten und genossen. Dank ihnen breitete sich die Beliebtheit von Chrysanthemen im Mittelalter schnell vom Osten nach Europa aus.

Und was wissen Sie über Chrysantheme - das Symbol Japans? Teilen Sie in den Kommentaren.

In unserem Hauptgang „Japanisch für Anfänger in drei Schritten“ sind noch einige Plätze frei. Beeilen Sie sich, um sich über den Link anzumelden!

Wachstumsbedingungen für Chrysanthemen

Chrysantheme gehört zur Gattung der einjährigen und mehrjährigen Kräuterpflanzen, zu der 29 Arten gehören. In der Natur wächst die Blume in den gemäßigten und nördlichen Gebieten Asiens.

Wenn Sie Chrysanthemen anbauen, müssen Sie die Regeln befolgen, damit die Pflanze blüht und ein gesundes Aussehen hat.

Для начала рассмотрим, какая земля нужна для хризантем.

Хризантема требовательна к почве, поэтому субстрат нужно подбирать особый. Грунт должен быть питательный, рыхлый и иметь хорошие дренажные свойства. Таким образом, если у вас в саду тяжёлые глинистые почвы, то перед посадкой цветка нужно провести культивацию и внести достаточное количество органических удобрений. Andernfalls wächst die Chrysantheme schlecht und sammelt nicht genug Energie, um den Winter zu überleben.

Wissen Sie?Chrysantheme aus dem Griechischen übersetzt als "goldene Blüten", da viele Arten gelbe Blüten haben.

Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit

Chrysantheme ist eine Blume des kurzen Tageslichts. Pflanzen Sie die Pflanze so, dass ihre Blütenblätter mittags nicht die Sonne verbrennen. Die Pflanze ist lichtliebend, aber das Licht muss gestreut werden. Wenn die Blume zu Hause angebaut wird, sollte der Topf auf die Ost- oder Westseite gestellt werden. So erhält die Pflanze das gewünschte Licht und "brennt" nicht aus.

Die Luftfeuchtigkeit sollte ca. 40-50% betragen. Daher muss beim Sprühen nur im Sommer oder Winter (wenn die Blume im Haus enthalten ist).

Chrysanthemen gießen und anrichten

Wir wenden uns an die Bewässerung und Fütterung von Pflanzen.

Chrysantheme ist zwar dürreresistent, muss aber in der Regel nicht eingenommen werden. Die Blume sollte oft gegossen werden, aber den Boden nicht zu stark benetzen, damit die Wurzeln nicht von Fäulnis befallen werden. Befeuchten Sie den Boden, wenn die oberste Bodenschicht trocknet.

Es ist wichtig!Wenn Sie zu Hause wachsen, müssen Sie dort keine Palette aufstellen und Wasser einfüllen.

Chrysanthemen füttern gerne zusätzlich. Die Pflanze wächst gut auf Böden, die reich an Mineralien und Humus sind, aber die Nährstoffversorgung ist nicht ewig, so dass eine Düngung notwendig und wichtig ist. Die Pflanze liebt organischen Dünger in Form von Humus und Kompost. Außerdem benötigt die Pflanze Torf für normales Wachstum und Entwicklung.

Vorschubstufen

  • Erste Stufe - Nach der Landung im Boden. Verwenden Sie organische Substanzen, die Superphosphat hinzufügen.
  • Zweite Stufe - 2 Wochen nach der Vegetationsperiode. Der dritte Verband wird während der Knospenbildung eingebracht (eine Mischung herstellen, in der 25 g Phosphor und 45 g Kalium enthalten sind).

Düngemittel für Chrysanthemen.

Stickstoff Kali. Eingereicht unter den kleinblumigen Pflanzen. In solchen Düngemitteln sollte mehr Kalium als Stickstoff (unter Verwendung einer Mischung, in der 25 g Stickstoff, 25 g Phosphor und 45 g Kalium enthalten sind).

Es ist wichtig!Bei übermäßiger Sättigung des Bodens mit Stickstoff wird die Pflanze herausgezogen und die Knospen verlieren ihre Farbe und verblassen.

Stickstoff. Wird für große Chrysanthemen mit großen Blüten verwendet. In diesem Fall erhöht sich die Stickstoffdosis in Düngemitteln (50 g Stickstoff, 25 g Phosphor und 25 g Kalium). Der Mangel an stickstoffhaltigen Düngemitteln führt dazu, dass die Pflanze zu schwächen beginnt, die Blätter gelb werden und abfallen, die Blüten kleiner werden. Der Stickstoffmangel wird durch die Blässe der Blätter bestimmt (bei einer gesunden Blüte ist die Farbe dunkelgrün).

Phosphor. Dieses Element ist sowohl während der Blüte als auch während der Vegetationsperiode notwendig. Besonders wichtiger Phosphor für große Pflanzen.

Es ist wichtig!Eine große Dosis Phosphor mit einer kleinen Dosis Stickstoff erhöht die Sicherheit der Blumen im Bouquet.

Zu Beginn des Frühlings wird empfohlen, Phosphor zusammen mit organischen Düngemitteln zu verwenden. Im Falle von Phosphor birgt eine Überdosierung keine Gefahr für die Chrysantheme.

Nuancen der Pflege

Jede Pflanze benötigt mindestens ein Minimum an Pflege. Chrysantheme erfordert auch Aufmerksamkeit, über die wir Ihnen erzählen werden.

Da es sich bei der Chrysantheme um eine Freilandpflanze handelt, sind häufige Transplantationen erforderlich, die mindestens alle 3 Jahre durchgeführt werden.

Wissen Sie?In China gibt es eine Stadt, die nach einer Blume benannt ist - Chu Siena. Chrysantheme gilt hierzulande als Symbol des Herbstes und gehört zur Gruppe der „Vier Edlen“.

Beginnen wir mit der Herbstpflanzentransplantation. Die Transplantation in den Topf erfolgt während der Blüte, wenn die Nachttemperatur unter Null sinkt. Das neue „Haus“ ist mit Nährboden gefüllt, Kies oder Steine ​​werden für eine gute Drainage auf den Topfboden gelegt.

Der Ort für die Winterperiode wird kühl gewählt (+3 ° C ist eine ideale Temperatur), mit schlechter Beleuchtung. Wenn die Chrysantheme blüht, müssen Sie die Blume abschneiden und dabei etwa 15 cm des Stiels belassen. Mit einer Papiertüte abdecken und bis zum Frühjahr belassen.

Es ist wichtig!Beim Umpflanzen muss vorsichtig mit den Wurzeln umgegangen werden. Der geringste Schaden ist für die Chrysantheme schädlich.

Die Frühjahrstransplantation wird nach der Erwärmung durchgeführt, wenn die Temperatur nachts nicht unter Null fällt. Nehmen Sie zunächst den Sack aus dem Topf, damit neue Sprossen entstehen. Wenn die Chrysantheme "aufwacht", kann sie im Freiland gepflanzt werden.

Trimmen und kneifen

Für eine Pflanze ist das Beschneiden und Kneifen sehr wichtig, da sich nach diesen Aktionen neue Seitentriebe bilden und sich die Entwicklung des Wurzelsystems verbessert.

Es ist wichtig!Kleinblütige Chrysanthemenarten kneifen nur. Das Zuschneiden entfällt.

Kneifen und Beschneiden sind Techniken, bei denen der obere Teil des Blütentriebs geschnitten wird. Der Unterschied zwischen Kneifen und Trimmen - in Höhe der Spitze, die geschnitten wird. Um einen üppigen Busch zu bekommen, müssen Sie Chrysanthemen im Frühjahr beschneiden. Auch das Beschneiden wird durchgeführt, wenn neue Stecklinge benötigt werden. Wenn keine Stecklinge erforderlich sind, machen Sie einen Spalt.

Beginnen wir mit dem Kneifen. Großblütige Chrysanthemen kneifen, wenn die Pflanze eine Höhe von 15 cm erreicht. Von allen Trieben bleiben 2-3 übrig, wodurch alle Seitentriebe und Knospen mit Ausnahme der apikalen entfernt werden. Chrysanthemen-Knospenbildung: 1 - Frühlingsknospe, 2 - die erste Krone, 3 - die zweite Krone, 4 - die dritte Krone

Das Kneifen kleinblütiger Pflanzen ist die Bildung einer gut entwickelten Krone mit einer großen Anzahl von Trieben. Dazu wird der Trieb über dem 5. Blatt beschnitten. Von den verbleibenden Knospen erscheinen Triebe, die über das 8. Blatt kneifen. Nach dem Kneifen erhalten wir eine Pflanze mit einer üppigen Krone, die ungefähr 30 Blütenstände ergibt.

Es ist wichtig!Nach dem ersten Kneifen müssen Sie die Pflanze mit einer Lösung von Düngemitteln gießen, die Stickstoff enthalten.

Chrysantheme beschneiden. Die meisten modernen Chrysanthemen-Hybriden benötigen keine Schnittknospen, aber die allgemeine Regel lautet: Je kleiner die Knospen, desto größer die Blüten. Wenn Sie einen üppigen Blütenstand mit großem Durchmesser erhalten möchten, müssen Sie alle Seitentriebe und Knospen abschneiden und ein Haupttrieb übrig lassen.

Wenn Sie die Chrysantheme für den Winter nicht in den Topf umtopfen, sollten Sie sich um den Schutz der Pflanze kümmern. Lassen Sie uns die "Anweisung" der Vorbereitung schreiben.

Die Vorbereitung der Pflanzen für den Winter beginnt Anfang September. Die Pflanze wird mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln gefüttert, die die Frostbeständigkeit der Blüte erhöhen. Nach dem Füttern trockene Zweige abschneiden und auf Krankheiten untersuchen (wenn die Blume krank ist, behandeln wir sie und setzen erst dann die Transplantation fort). Nach der Verarbeitung und Prüfung spud Chrysantheme und ebnen den Boden um die Pflanze. Bevor Sie Chrysanthemen für den Winter pflanzen, müssen Sie den Stiel so kürzen, dass er nicht mehr als 10 cm beträgt.

Die Anlage wurde vorbereitet, jetzt lohnt es sich, einen Unterschlupf zu bauen. Zu diesem Zweck werden Steine ​​um den Busch gelegt und Bretter darauf gelegt. Eine solche Konstruktion schützt die Anlage vor dem Einfrieren und lässt sie nicht „ersticken“. In diesem Fall ist es wichtig, die folgenden Regeln zu beachten: Decken Sie Chrysanthemen erst bei starkem Frost ab, da sie durch zu viel Feuchtigkeit verrotten können. Der Unterstand sollte nicht sehr schwer und dicht sein.

Eine andere Option (schwieriger in Bezug auf die Ausführung) schlägt Folgendes vor: Graben Sie einen 50 cm tiefen und 0,7 m breiten Graben aus, graben Sie Chrysanthemensträucher (retten Sie einen Erdballen auf den Wurzeln) und legen Sie sie in einen Graben. Von oben müssen Sie alle trockenen Blätter oder Stroh einschlafen. Wenn es anfängt zu frieren, müssen Sie den Graben mit Metall- oder Schieferblättern bedecken und mit Erde bedecken (die Schicht sollte etwa 12-15 cm betragen).

Es ist wichtig!Das Minus der zweiten Methode ist die Unfähigkeit, die Buchsen zu überprüfen. Sie können früher aufwachen und Sprossen bilden, die sich dem Licht zuzuwenden beginnen. In diesem Fall wird die Pflanze viel Kraft aufwenden und kann sterben.

Stecklinge

Die beste Option zum Schneiden von Chrysanthemen ist von März bis Ende Mai. Frühe Sorten werden im März oder April gepfropft, später - im April oder Mai. Während des intensiven Wachstums der Blume wird sie oft alle 2 Wochen gegossen und gedüngt. Die Stecklinge werden aus den Trieben herausgebrochen (seltener abgeschnitten), auf denen sich mindestens 4 Blätter befinden (die Stecklinge selbst sollten auch 3-4 Blätter haben).

Es ist wichtig!Nach dem Beschneiden von Pflanzen muss das Instrument desinfiziert werden, um die Übertragung von Krankheiten zu verhindern.

Entfernen Sie auf den geschnittenen Schnitten das unterste Blatt, andere speichern. Gepflanztes Entweichen in das Substrat, das "atmet" und Feuchtigkeit abgibt. Verwenden Sie dazu Torf, Perlit oder eine Mischung aus Rasen, Torf und Sand (zu gleichen Teilen). Die Bodenschicht muss mindestens 10 cm betragen.

Vor dem Einpflanzen mit Feuchtigkeit versorgen. Stecklinge bis zu einer Tiefe von 1,5 cm aussäen, damit die zukünftigen Wurzeln die maximalen Nährstoffe erhalten. Beim Pflanzen muss die Temperatur im Bereich von 17 ° C gehalten werden (eine höhere Temperatur kann zum Verfall des Sprosses führen). Vergessen Sie nicht die Beleuchtung, die für die Photosynthese sehr wichtig ist. In der Nacht werden 100 Watt Lampen für zusätzliche Beleuchtung verwendet.

In der ersten Woche nach dem Pflanzen sollten Boden und Luft regelmäßig angefeuchtet werden. Die Bewässerung erfolgt alle 2 Tage.

Die Wurzelbildung der Stecklinge beträgt von Januar bis März 24 bis 25 Tage, von April bis Mai etwa 18 Tage.

Chrysanthemenpflanzen werden nach der Bewurzelung 2-mal wöchentlich mit vollwertigen Mineraldüngern gefüttert.

Wissen Sie?Chrysanthementee ist in Asien sehr beliebt. Tee aus dieser Blume hat heilende Eigenschaften und schützt den Körper vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Teilender Busch

Chrysanthemen können durch Teilen des Busches vermehrt werden. Dazu die Pflanze sofort nach der Blüte ausgraben und die Wurzeln gründlich waschen. Wenn der Strauch sehr hoch ist, sollte er so geschnitten werden, dass der Blüte kein Feuchtigkeitsmangel entsteht (je länger der Trieb, desto mehr verdunstet er).

Auch zentral verholzte Triebe entfernt. Ferner ist ein Teil des peripheren Teils mit entwickelten Nieren ausgebrochen (das Messer kann nicht verwendet werden) und wird zum Pflanzen verwendet.

Vor dem Pflanzen muss ein Loch in der gleichen Tiefe gegraben werden, in dem der Mutterstrauch „gesessen“ hat. Nach dem Pflanzen wird die junge Pflanze reichlich gegossen.

Wir bauen Chrysanthemen aus Samen zu Hause an. Diese Methode kann sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen züchten.

Sie können die Samen sofort in den Boden säen und Sie können - in den Topf. Bei Aussaat im Freiland werden die Samen in die Vertiefungen (der Abstand zwischen den Löchern - 25 cm) 2-3 Stück gelegt, mit warmem Wasser gewässert und mit Erde bestreut. Eine Woche nach der Aussaat müssen Sie die Pflanze mit stark verdünntem Flüssigdünger füttern. Wenn junge Chrysanthemen eine Höhe von 10 cm erreichen, lohnt es sich, eine der stärksten von 2-3 Pflanzen zu hinterlassen. Die Landung im Freiland erfolgt im Monat Mai.

Der Nachteil des Pflanzens im Freiland ist die Blütezeit der Chrysanthemen, die erst Ende August eintreten wird.

Bei der Aussaat in den Topf wird der Beginn der „Arbeiten“ auf Ende Februar verschoben. Nehmen Sie dazu flache Kisten, legen Sie die Entwässerung in Form von Kies auf den Boden und füllen Sie sie mit Erde (Erde + Torf + Humus in gleichen Mengen). Bei der Aussaat von mehrjährigen Chrysanthemen bleiben die Samen auf der Oberfläche, die Einjährigen werden in einer Tiefe von 5 mm platziert.

Danach wird die Erde mit Wasser besprüht, mit Glas oder Folie bedeckt und an einen warmen Ort gestellt (+ 24-25 ° C). Ernten müssen regelmäßig überprüft, mit warmem Wasser besprüht und belüftet werden. Junge Pflanzen sprießen 14 Tage nach dem Pflanzen.

Wenn die Sämlinge stark gewachsen sind, werden sie nach dem Auftreten von 3-4 „echten“ Blättern in Tassen oder andere, größere Gefäße umgepflanzt.

Es ist wichtig!Vor der Verpflanzung muss der Boden angefeuchtet werden, um die jungen Wurzeln der Pflanzen nicht zu beschädigen.

Unmittelbar nach der Transplantation werden die Pflanzen mit dem Präparat „Zirkon“ besprüht, damit sich die Chrysantheme besser ansiedelt.

Nach dem schwierigsten Stadium wird die Pflege der Jungpflanzen reduziert, um die Temperatur auf dem Niveau von 16-18 ° C zu halten.

Im Freiland werden von Ende Mai bis Anfang Juni Setzlinge gepflanzt.

Bei dieser Zucht Samen vervollständigt. Nach der Transplantation im Freiland gelten die gleichen Pflegebedingungen wie für eine erwachsene Pflanze.

Die Hauptschädlinge, wie man mit ihnen umgeht

Chrysantheme hat Angst vor Schädlingen und anderen Gartenpflanzen. Deshalb ist es wichtig, die Ursache für den schlechten Zustand der Blüte zu kennen und rechtzeitig mit Parasiten umzugehen. Wir wenden uns der Betrachtung der Chrysanthemenschädlinge zu.

Blattläuse kommen häufig auf Chrysanthemen vor, daher ist dies der erste Schädling auf unserer Liste, der Ihnen bei der Bewältigung hilft.

Es befällt bei diesem Schädling in erster Linie nicht ausgeblasene Knospen der Pflanze. Das Ergebnis dieses Parasiten sind verdrehte Blätter und deformierte Knospen.

Blattläuse berauben nicht nur die Pflanze, sondern sind auch Überträger von Krankheiten, weshalb sie umso früher bekämpft werden müssen, je besser.

Beliebte Kampfmethoden bieten eine Vielzahl von "Drogen" zur Bekämpfung von Blattläusen. Hier sind die beliebtesten:

  • Auskochen von getrockneten Zwiebelblättern (kann im gekühlten Zustand jederzeit verwendet werden),
  • Knoblauchtinktur (zerdrückter Knoblauch wird 2 Stunden lang hineingegossen, die Infusion wird mit Wasser verdünnt und die Pflanze wird alle 3-4 Stunden gesprüht),

Wenn Volksmethoden nicht zu Ihnen passen, können Sie die folgenden Medikamente verwenden:

  • Karbofos, Metaphos, Phosphomid (20 g pro 10 l Wasser auflösen und die ganze Pflanze vollständig besprühen),
  • Chemische Aerosole von Blütenparasiten (sie bieten eine einfachere Anwendungsvariante).

Spinnmilbe

Ein weiterer unangenehmer "Gast" für Ihre Blume. Man kann es nur mit einer Lupe betrachten, aber das kleine Netz an der Pflanze ist mit bloßem Auge zu sehen.

Diese Milben saugen wie Blattläuse den Pflanzensaft. Sie beißen durch die Zellen und ernähren sich von den Nährstoffen der Blume. Bei einer starken Läsion verlieren die Blätter ihre Farbe und trocknen aus.

Es ist wichtig!Spinnmilben richten bei trockenem und heißem Wetter den größten Schaden an.

Berücksichtigen Sie die Methoden zur Schädlingsbekämpfung.

  • UV-Licht. Mite verträgt kein ultraviolettes Licht, daher ist es ausreichend, einmal pro Woche eine UV-Lampe zu verwenden, um die Blume 2-3 Minuten lang zu beleuchten.
  • Alkohol behandlung. Die ganze Pflanze wird mit 96% igem Alkohol abgewischt, wobei eine kleine Schicht der Lösung mit Baumwolle aufgetragen wird. Die Behandlung wird nach einer Woche wiederholt.

Volksmethoden der Zeckenkontrolle:

  • Knoblauchtinktur (500 g gehackter Knoblauch werden mit 3 Litern Wasser gefüllt und 5 Tage lang an einem dunklen Ort aufgegossen, 60 ml der Infusion werden in 10 Litern Wasser verdünnt und 50 g Seife werden hinzugefügt),
  • Kamille Tinktur (1 kg trocken zerkleinerte Kamille 10 Liter heißes Wasser gießen und 14 Stunden einwirken lassen, die Lösung mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnen und Seife hinzufügen),
  • Löwenzahntinktur (0,5 kg frische Blätter 2-4 Stunden in 40 ° C warmem Wasser aufbewahren, die Verarbeitung erfolgt nach dem Blühen der Blätter und nach der Blüte).

Denken Sie daran!Die Milbe kann zur Pflanze zurückkehren. Nach der Verarbeitung der Chrysantheme müssen Sie daher alles im Umkreis von 1 Quadratmeter desinfizieren. m von einer Blume.

Chrysanthemennematode

Dies sind kleine Würmer, die mit bloßem Auge nicht gesehen werden können. Nach der Schädigung eines Fadenwurms erscheinen schwarze tote Gewebe in Form von Flecken auf der Pflanze, die sich zwischen den Adern des Blattes befinden.

Es gibt einige Arten von Chrysanthemen, die resistent gegen Nematodenschäden sind:

Um die Pflanze von Fadenwürmern zu befreien, ist es notwendig, eine Wärmebehandlung der Pflanze mit warmem Wasser von 45 ° C durchzuführen. Sie müssen die betroffenen Anlagenteile auch mechanisch entfernen.

Wenn die vorherigen Maßnahmen nicht geholfen haben, muss die Pflanze leider zusammen mit dem Land, auf dem sie gewachsen ist, zerstört werden.

Es ist wichtig!Beim Anpflanzen neuer Pflanzen sind Flächen zu vermeiden, auf denen Nematodenschäden an Pflanzen beobachtet wurden.

Graufäule

Graufäule ist ein Pilz. Wenn eine Blume infiziert ist, erscheinen braune Flecken auf den Blättern, die an den Rändern des Blattes wachsen. Von den Blättern kann die Fäule zum Stängel „wandern“ und dort hellbraune Flecken bilden.

Letztendlich verwandelt sich die Blume in eine feuchte braune Masse und stirbt ab. Alle betroffenen Pflanzenteile sind mit einer dichten grauen Blüte des Pilzes bedeckt.

Die Hauptursache für Pilze ist die erhöhte Luft- und Bodenfeuchtigkeit. Fäulnis entwickelt sich am häufigsten im Frühling und Herbst in Abschnitten und „Wunden“ der Pflanze.

Verwenden Sie die folgenden Fungizide, um Graufäule loszuwerden:

  • Ronilan FL 0,15%
  • Rovral 50 SP 0,15%
  • Sumileks 50 NP 0,1%
  • "Fundazol 50 SP 0,1%".

Mehliger Tau

Mehliger Tau erscheint als weißer oder grauweißer Schorf. Anzeichen der Krankheit treten zu Beginn der Vegetationsperiode auf jungen Blättern auf. Bei starkem Pilzbefall blühen und trocknen junge Knospen nicht aus. Der Erreger sind mikroskopisch kleine Pilze, die an der Blüte parasitieren.

Mehliger Tau befällt die Pflanze Ende Juli bis August. Dies ist auf die Ansammlung von Tau auf den Blättern zurückzuführen, wenn eine große Menge Stickstoffdünger oder Kaliummangel verwendet wird.

Um die Krankheit loszuwerden, benötigen Sie:

  • regelmäßig gießen
  • Belüftung und gute Beleuchtung der Anlage.
  • kranke und getrocknete blätter von der pflanze entfernen.

Sie können auch die folgenden Medikamente verwenden:

  • Amboss 5 SK 0,06%
  • Bayleton 25 SP 0,05%
  • "Triadimefon 25 SP 0,05%",
  • Sistan 12 EC 0,03%.

Es ist wichtig!Verschiedene Chrysanthemensorten zeigen eine unterschiedliche Empfindlichkeit gegenüber chemischen Stoffen. Daher ist es erforderlich, vor der vollständigen Behandlung der Pflanze ein Probespritzen auf einer kleinen Fläche durchzuführen.

Leaf Rust

Mikroskopischer Pilz, eine Infektion, die sich in Form kleiner gelblich-grüner Flecken auf den Blättern manifestiert. Allmählich verfärbt sich das Blatt gelb mit schwarzen, trockenen Flecken und stirbt dann ab.

Der Pilz dreht die Blätter nach unten, weshalb die Chrysantheme ihr Aussehen ändert.

Um die Krankheit loszuwerden, müssen Sie die Pflanze Phosphat-Kalium-Dünger füttern. Der Busch sollte mit Fungiziden (Fundazol oder 1% kolloidalem Schwefel) besprüht werden. Alle betroffenen Blätter werden abgeschnitten und an der Stelle verbrannt.

Wurzelbakterieller Krebs

Mit der Niederlage von Wurzelkrebs auf den Pflanzen bilden sich Wucherungen (ähnlich einem Tumor bei Tieren). Der Erreger der Krankheit lebt im Boden. Mit der Niederlage der Chrysantheme wächst Krebs schnell und tötet die Pflanze. Лечения данной болезни нет, поэтому куст выкапывают и сжигают.

Es ist wichtig!Нужно провести дезинфекцию грунта после поражённой хризантемы перед посадкой других растений.

Damit Ihre Pflanze nicht an Krebs erkrankt, müssen Sie vorbeugen. Es ist notwendig, den Boden im Herbst auszugraben und alle Pflanzenreste von der Baustelle zu entfernen. Achten Sie auch darauf, die Entwässerung zu verbessern.

Blattfleck

Die Fleckenbildung oder Septoriose der Chrysantheme äußert sich in Form von blassen Bereichen auf den Blättern. Auf der Rückseite des Blatts erscheinen orangefarbene Flecken. Septoria wird auch durch mikroskopisch kleine Pilze verursacht, die für die Pflanze gefährlich sind.

Um die Krankheit loszuwerden, müssen Sie die betroffenen Blätter entfernen und verbrennen, Fungizide sprühen:

  • Polycarbacin (30–40 g / 10 l),
  • "Homezin (40 g / 10 l)",
  • "Kuprozan (50 g / 10 l)".

Unkrautbekämpfung und Kaliphosphatdünger werden angewendet. Auch beim Gießen sollte Feuchtigkeit auf den Körper der Blüte vermieden werden.

Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zum Anbau und zur Vermehrung von Chrysanthemen zusammengestellt. Sie erzählten von den Nuancen der Blumenpflege, sowohl auf freiem Feld als auch zu Hause. Sie erzählten von Schädlingen und Krankheiten, die behandelt werden können und sollten. Befolgen Sie alle aufgeführten Regeln, und die Blume wird Sie mit reichlich Blüte und gesundem Aussehen begeistern.

Mit Blumenpflege

Das Wachsen von japanischen Chrysanthemen bereitet keine Probleme, da sich die Blume sehr leicht pflegen lässt. Da die Chrysanthemen im Frühling gepflanzt werden, müssen Sie sie ein wenig vor der sengenden Sonne schützen. Hierfür benötigen Sie ein Vlies. Es ist so angeordnet, dass der Stoff die Blätter nicht berührt.

Wasser, das die Chrysantheme oft braucht, weil es feuchtigkeitsliebend ist. Bewässertes oder Regenwasser ist besser für die Bewässerung. Wenn dies nicht möglich ist, geben Sie etwas Ammoniak in normales Leitungswasser, um es weicher zu machen.

Wenn Chrysanthemenbüsche im Halbschatten wachsen, müssen Sie möglicherweise die Form der Pflanze anpassen. Unmittelbar nach dem Aussteigen kneifen die Triebe die Spitze und nach 3 Wochen wird der Vorgang wiederholt.

Befruchten

Im Pflanzjahr düngen japanische weiße Chrysanthemen nicht. Zukünftig wird empfohlen, 2 Mal pro Saison zu düngen, und zwar in der Anfangsphase der Vegetationsperiode und beim Setzen der Knospen.

Chrysantheme liebt organische und mineralische Komplexdünger. Während der Blütezeit wird Phosphor-Kalium-Dünger benötigt. Das Gießen von Chrysanthemen mit Dünger ist nur an der Wurzel notwendig, da sie, wenn sie auf die Blätter treffen, Verbrennungen verursachen.

Es ist sehr gut, verrottete Königskerze oder Hühnermist zum Dressing zu verwenden, den Sie zuerst mit Wasser verdünnen müssen. Befeuchten Sie den Boden leicht, bevor Sie düngen. Sie können fertige granulierte Düngemittel auf der Basis von Hühnermist oder Gülle verwenden.

Krankheiten und Schädlinge

Goldene japanische Chrysanthemen leiden an Krankheiten. Dies ist hauptsächlich auf unsachgemäßes Pflanzen und Pflegen zurückzuführen. Dies kann eine unzureichende Bewässerung, eine falsch ausgewählte Fläche und Fehler bei der Bodenvorbereitung sein. Wenn die Blüten der Chrysantheme kleiner werden und die Blätter zu welken beginnen, müssen Sie sie an einen anderen Ort verpflanzen.

Für eine Pflanze sind Blattläuse und Spinnmilben besonders gefährliche Schädlinge. Um Blattläuse zu zerstören, müssen die Sträucher mit Seifenwasser gewaschen werden. Wiederholen Sie die Behandlung alle 7-10 Tage. Hilft auch bei der Behandlung von Pflanzen mit einer Lösung von "Pyrethrum". Im Kampf gegen Blattläuse und Spinnmilben hat sich der Knoblauchaufguss bestens bewährt.

Die Chrysantheme selbst ist eine erstaunliche Pflanze, da sie als Insektizid wirken kann. Es hilft im Kampf gegen Medvedka, da die Blüten und Blätter ein spezielles ätherisches Öl mit einem bestimmten Geruch enthalten.

Pflanzenvermehrung

Die beste Art der Fortpflanzung von Chrysanthemen wird als Rhizomteilung angesehen, da dadurch die sortentypischen Eigenschaften der Pflanze erhalten werden können. Nach ein paar Jahren hat es ziemlich dicke Triebe und ist ein wenig in der Entwicklung ausgesetzt, was bedeutet, dass es seine dekorativen Eigenschaften verliert. Dies bedeutet, dass es Zeit ist, die Blume zu aktualisieren.

Die beste Zeit dafür ist der Frühling, wenn der Strauch zum Pflanzen bereit ist. Teilen Sie dazu die Pflanze in mehrere gleiche Teile. Platzieren Sie den Schnitt muss sofort mit Asche bestreut werden, um eine Kontamination der Chrysantheme zu vermeiden. Wenn Sie ein paar Triebe brauchen, ist das Schneiden dafür ideal.

Bevor die Pflanze zu blühen beginnt, müssen Sie die dichten Zweige abschneiden und in das Wasser oder in den feuchten Sand tauchen. Nach ein paar Tagen werden solche Stecklinge Wurzeln schlagen und können in fruchtbaren Boden verpflanzt werden.

Vorbereitung auf den Winter

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man Chrysanthemen anbaut, sondern auch, wie man sie bis zum Frühjahr konserviert. Sträucher müssen jährlich für den Winter ausgegraben und in den mit Sand, Sägemehl und Torf vermischten Boden gepflanzt werden. Dadurch wird die Feuchtigkeit besser zurückgehalten. Danach müssen Sie die Pflanze an einen kühlen Ort bringen.

In warmen Regionen können Chrysanthemen den Winter in Blumenbeeten verbringen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, vor Beginn der Kälte die Blütenstiele auf 10-15 cm zu schneiden und ihre Wurzeln mit einer dicken Schicht organischen Mulchs zu bestreuen.

Zu Hause wachsen

Wenn man sich das Foto eines Straußes goldener japanischer Chrysanthemen ansieht, kann man mit Sicherheit sagen, dass dies nur hervorragende Blumen sind, die als Dekoration eines Hauses dienen können. Dank der Bemühungen der Züchter können sie an den Fenstern angebaut werden. Es ist ziemlich einfach, sie zu pflegen und dafür müssen Sie sich an diese Chrysanthemen erinnern:

  • photophil
  • liebe die frische Luft
  • lieber kühl
  • feuchtigkeitsliebend
  • liebe es zu sprühen
  • erfordern regelmäßige Fütterung.

Ausgeblichene Blüten müssen rechtzeitig entfernt werden, damit die Pflanze ihre dekorativen Eigenschaften nicht verliert. Eine junge Pflanze muss einmal im Jahr und eine erwachsene Pflanze zweimal im Jahr verpflanzt werden.

Wenn Sie all diese einfachen Regeln für den Anbau von Chrysanthemen einhalten, erhalten Sie eine gesunde und kräftige Pflanze mit üppiger Blüte.

Was symbolisieren Chrysanthemen?

Chrysanthemen sind in China seit der Antike bekannt. Chrysanthemen finden sich in Ornamenten antiker Bauwerke, auf Keramik- und Porzellanfragmenten, auf Münzen. Die Heimat der Chrysanthemen ist Ostasien, es ist jedoch nicht genau bekannt, um welchen Bundesstaat es sich handelt. Japan und China streiten sich immer noch um das Recht, der Geburtsort dieser schönen Blume zu sein.

Die Chrysanthemenblume symbolisiert reife Schönheit und Keuschheit, erhabene Einsamkeit und Ruhe, Perfektion und Fülle, gute Laune angesichts der Widrigkeiten des Lebens und des nahenden Winters. Es ist ein Symbol für das Entstehen Yin. Spätherbstlicher Schnee liegt oft auf den zarten Blütenblättern einer Chrysantheme.

Chinesische Künstler verglichen sich gerne mit Chrysanthemen. Die Bilder betonen immer den Kontrast zwischen der hellen Blume und dem dunklen Grün der Blätter. Das Bild der Chrysantheme in der Vergangenheit diente als Symbol für Adel, Glück und Langlebigkeit. Zu Ehren der Chrysantheme inszenierten luxuriöse Feste, widmeten sich viele Gedichte, Mythen und Legenden.

Dein Laub ist aus gesäumtem Jaspis -
Hängt über dem Boden hinter der Schicht,
Zehntausende Ihrer Blütenblätter
Wie Gold gejagt wird, verbrennen ...

Oh, Chrysantheme, Herbstblume,
Ihr stolzer Geist, Ihre Art von ungewöhnlichen,
Über die Vollkommenheit tapferer Männer
Sie sagen zu mir ... - Li Tsinzhao (1084-1155) "Chrysantheme"

Chrysantheme blüht auf den Strahlen von einem der Pavillons im Palast von Prinzen Gong (Gunwang), Peking

Die Legende, wie Chrysanthemen nach Japan kamen

Vor vielen Jahrhunderten regierte der mächtige Kaiser in China. Er hatte keine Angst vor irgendetwas auf der Welt, außer vor dem Alter, und dachte nur über eine Sache nach: so lange wie möglich zu herrschen und zu leben. Und so rief er seinen Chefarzt an und befahl ihm, einen Trank vorzubereiten, der seine Jugend verlängern würde.

Der schlaue Doktor verneigte sich tief vor dem Kaiser: "Oh, mächtiger Herrscher", sagte er. "Ich hätte so ein Elixier herstellen können, aber dafür braucht man wundervolle Blumen, die im Osten auf fernen Inseln wachsen ..."

- Ich werde sofort bestellen, diese Blumen zu liefern! Rief der Kaiser.

„Oh, wenn es so einfach wäre“, seufzte der Arzt. - Das ganze Geheimnis ist, dass eine Person mit einem reinen Herzen sie abreißen sollte - nur dann wird die Pflanze ihre wunderbare Kraft geben ...

Der Kaiser dachte: Er wusste, dass weder er noch seine Höflinge geeignet waren, diese Bedingung zu erfüllen. Und dann entschloss er sich, 300 junge Männer und 300 Mädchen auf die Inseln zu schicken: Sicherlich gibt es unter ihnen einige Menschen mit einem reinen Herzen!

Das taten sie - sie rüsteten viele Schiffe aus und schickten sie unter der Leitung des kaiserlichen Doktors zu den Inseln, auf denen sich Japan befindet. Bei einem von ihnen fanden sie eine wunderschöne Blume - Chrysantheme und konnten nicht aufhören, sie anzusehen!

"Ich weiß nicht, ob diese Blume für ein Elixier geeignet ist", rief der Arzt aus, "aber ohne Zweifel gefällt sie dem Herzen und verjüngt die Seele!"

Der weise Doktor kannte das heimtückische und grausame Temperament seines Kaisers gut. "Sicher", dachte er, "der Kaiser wird denken, dass meine Gefährten und ich zuerst das Elixier ausprobiert haben, und wird uns alle hinrichten lassen, sobald ich die Medizin erhalte." Und dann beschlossen alle, nicht zurückzugehen. Sie blieben auf den Inseln und gründeten dort einen neuen Staat. Es ist nicht bekannt, ob sie ein wunderbares Elixier zubereitet haben oder nicht, aber die Chrysantheme wurde ihre Lieblingsblume für sie ...

Vielleicht haben die Japaner auf diese Weise von Chrysanthemen erfahren?

Der höchste staatliche Preis Japans heißt Order of Chrysanthemum. Seit seiner Gründung im Jahr 1888 wurden nur 100 Personen ausgezeichnet. Chrysantheme ist auf dem japanischen Staatswappen abgebildet, schmückt den Saal des Parlaments und den Umschlag eines Reisepasses. In der Vergangenheit war die Chrysantheme auf dem Helm abgebildet (Kabuto) die militanten Ritter Japans - Samurai, die die aufgehende Sonne, das heißt Japan, symbolisieren.

Eine Vielzahl von Chrysanthemen und ihre Symbolik

Es wird angenommen, dass die ursprünglichen Blüten der Chrysanthemen lila waren. Dann brachten die chinesischen Gärtner Blumen in verschiedenen Farben und Formen. Derzeit gibt es allein in China mehr als 20 Arten und über 3000 Chrysanthemensorten. Der Durchmesser der kleinsten Chrysanthemenblume überschreitet nicht 3 Zentimeter. Weltweit sind mehr als 10.000 Chrysanthemensorten bekannt: groß und klein, frottee und einfach, mit halbkreisförmigen und scharfen Blütenblättern.

Gelbe Chrysanthemen symbolisieren Respekt und Bewunderung. Rote Chrysanthemen - Liebe, Leidenschaft, Lebensenergie. Weiße Chrysanthemen symbolisierten seit jeher Trauer. Sie sollten am Grab des Verstorbenen liegen. Diese Tradition ist bis heute erhalten geblieben. So kann man zum Beispiel in Peking im Mao von Mao Zedong gegen eine geringe Gebühr eine weiße Chrysantheme am Eingang kaufen, um tiefes Leid und Respekt vor dem „großen Steuermann“ zu zeigen.

Urlaub "Doppelneunen"

Chrysantheme ist dem Feiertag "Double Nines" gewidmet 重九 Chongjuoder 重阳节 ChongyangDas wird in Japan und China am 9. Tag des 9. Monats des Mondkalenders gefeiert. Nach dem "Buch der Veränderungen" ("I Ging") hat dieser Tag eine starke Yang (Neun - Symbol Yang) und daher möglicherweise gefährlich. Um Gefahren zu vermeiden, müssen Sie an diesem Tag einen hohen Berg besteigen, Wein oder Tee aus Chrysanthemen trinken und die Zweige der Kornelkirsche aufsetzen.

Und heute ist dieser Feiertag in China weit verbreitet. Die Schüler bringen ihm vor allem Gedichte über Chrysanthemen bei, sie trinken zu Hause Chrysanthementee und diejenigen, die sich an strengere Traditionen halten - Wein aus Chrysanthemen. Auch an diesem Tag fällt oft mit der Eröffnung von Ausstellungen von Chrysanthemen. Es wird angenommen, dass die an diesem Tag gepflückte Chrysanthemenblume eine besondere magische Kraft besitzt. Chrysanthemen, die an diesem Tag an die Buddha-Statue gelegt wurden, können Krankheiten, Unglück und Nöte abwehren. Und Chrysanthementee hat das ganze Jahr über Heilkraft.

Chrysanthemen und Küken

Fotos von der Ausstellung von Chrysanthemen und anderen Herbstblumen im Yuanmingyuan Park

In den chinesischen Parks und Plätzen werden im Herbst Chrysanthemenausstellungen veranstaltet. Es ist sogar unglaublich, was Chrysanthemen sind, welche Kompositionen aus diesen Blumen hergestellt werden können. In Beijing Park Yuanmingyuan - eine dieser Ausstellungen.

Chrysanthemenfächer

Verschiedene Kompositionen von Chrysanthemen

Das Buch ist ein würdiger Begleiter von Chrysanthemen

Chrysanthemenbaum

Die Ausstellung von Chrysanthemen und die Geschichte des Parks Yuanmingyuan

Dekorativer Pavillon, umgeben von Chrysanthemen

Chrysanthemen und nicht nur

Chrysantheme und Steinlaterne

Blumenschmuck im Boot

Chrysanthemenbaum

Chrysanthemenkuppel

Chrysanthemenpferd

Chrysanthemen-Teekanne

Insel mit Blumen

Rastplatz

© Reisen mit Maria Anashina, 2009-2018. Das Kopieren und Nachdrucken von Materialien und Fotos von anashina.com in elektronischen Veröffentlichungen und gedruckten Veröffentlichungen ist untersagt.

Wenn meine Website für Sie nützlich war, können Sie sich bei mir bedanken, indem Sie Reisedienstleistungen gemäß meinen Empfehlungen und Links erwerben. Diese Leistungen werden von mir persönlich geprüft. Sie zahlen nicht zu viel.

In sozialen Netzwerken teilen

In China waren die Ideen von Langlebigkeit und Unsterblichkeit zu allen Zeiten besonders beliebt. Fast jeder Talisman oder.

Der gesamte Han-Konfuzianismus ist geprägt von der Rivalität zweier Schulen: der „alten Texte“.

Das Land, das wir auf Chinesisch als China kennen, heißt Zhongguo 中 китай und bedeutet übersetzt „Mitte.

Wenn Menschen über den chinesischen Buddhismus sprechen, meinen sie in der Regel in erster Linie den Chan - Buddhismus (obwohl dies nicht der Fall ist).

Drachen sind in China äußerst beliebte Kreaturen. Es ist kein Zufall, dass die Chinesen "Nachkommen des Drachen" genannt werden.

Durch das Versenden einer Nachricht gestatten Sie die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten.

Sehen Sie sich das Video an: Chrysanthemen pflegen pflanzen düngen gießen Standort überwintern Chrysanthemum (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send