Allgemeine Informationen

Wie pflege ich Weigela?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Pflanze ist recht anspruchslos, verträgt gut die Überwinterung. Führen Sie regelmäßig agrotechnische Maßnahmen durch, die für das normale Wachstum und die Blüte von Sträuchern erforderlich sind.

Wie weigela wachsen? Grundregeln:

  1. Den Boden nicht überfeuchten. Während des Pflanzens in der Grube eine Trümmerschicht anordnen. Für Weigel ist der Mangel an Feuchtigkeit weniger schädlich als sein Überschuss. Junge Pflanzen in trockenen Monaten häufiger gießen, Boden bis zu einer Tiefe von ca. 5 cm lockern, damit sich keine dichte Kruste bildet, der Boden mit Sauerstoff gesättigt wird und Unkraut beseitigt wird. Eine Schicht Sägemehl oder Rinde hält die Feuchtigkeit im Boden, schmückt den Bereich um den Strauch und verhindert das Wachstum von Unkraut. Vergessen Sie nicht, das Weige zu füttern. Achten Sie darauf, im Frühjahr das Land zu düngen. Während der Bildung der Blütenknospen die Pflanze mit folgender Zusammensetzung füttern: Kaliumsulfat und Doppelsuperphosphat - jeweils 30 g. Tragen Sie im Herbst Kalidünger auf und schneiden Sie ihn rechtzeitig ab. Diese Operation wird nicht nur benötigt, um eine schöne Krone zu formen. Während des hygienischen Beschneidens werden schwache, erkrankte Triebe entfernt.

Junge Sträucher sollten Ende März - Anfang April gepflanzt werden. Zu diesem Zeitpunkt wärmt sich der Boden ausreichend, erfahrene Gärtner empfehlen, Jungpflanzen ab drei Jahren zu kaufen. Diese Pflanzen sind bereits ziemlich stark und gut im neuen Boden verwurzelt.Landeregeln:

  1. Wählen Sie einen gut beleuchteten, windgeschützten Ort, der Boden sollte fruchtbar sein. Suchen Sie nach einem Primer mit einem Säuregehalt von pH 6 bis 6,5. Zutaten: Rasenboden, Sand und Humus im Verhältnis 2: 2: 1. Bereiten Sie für die Pflanze eine Pflanzgrube mit einer Tiefe von 50–60 cm vor, deren Durchmesser in etwa gleich ist. Mit diesen Maßen können Sie Weigelawurzeln frei in die Grube legen und unten eine Schicht Kies oder Schotter einfüllen. So sorgen Sie für eine ausreichende Feuchtigkeitsableitung. Die Entwässerungsschicht ist bis zu 15 cm hoch. Der Gauner von Weigeln verschiedener Sorten wächst bis zu 3 m hoch. Geben Sie den Pflanzen freien Raum, um sich zu entwickeln. Der Abstand zwischen den Sträuchern beträgt ca. drei Meter. Achten Sie beim Absinken des Bodens darauf, dass der Wurzelhals auf Bodenniveau bleibt. Gießen Sie die Pflanze nach dem Pflanzen gut und mulchen Sie mit Rinde oder Sägemehl.

Video über Weigel, Landung und Pflege.

Sogar die einfachsten Pflanzen Aufmerksamkeit erfordern. Weigela ist keine Ausnahme. Wenn Sie nach den Grundregeln pflanzen und pflegen, können Sie einen starken, gesunden Busch anbauen - eine helle Dekoration für Ihren Standort. Kizilnik ist brillant. Pflanzen und pflegen.

Sie werden darüber in unserem nächsten Artikel lesen.

Und in diesem Artikel wird über Liguster und andere Sorten berichtet.

Frühjahrspflege

Im Winter waren die Büsche etwas schwach. Sie brauchen sorgfältige Pflege. Geben Sie der Pflanze ausreichend Zeit, damit sich der Zierstrauch nach einer winterlichen Kälteperiode gut erholt.Was muss getan werden?:

  1. Wenn auf dem Gelände viel Schnee liegt, verteilen Sie den Schnee gleichmäßig über das Gebiet. Der Schmelzvorgang wird beschleunigt. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, lösen Sie vorsichtig die Büsche, die für den Winter bedeckt sind. Entfernen Sie das Spanbrett oder das Bastelpapier, glätten Sie die Zweige und sehen Sie sich die Büsche an. Finden Sie heraus, welche Äste geschnitten werden müssen. Von Frost beschädigte Triebe müssen entfernt werden. Von den im Winter angesammelten Buschresten und den Resten alter Blätter den Boden gut lösen. Gefrorene Pflanzen gießen häufiger. Zu Beginn des Frühlings die erste Deckschicht auftragen: Eine Mischung aus Kaliumsulfat (10 g), Superphosphat (10 g) und Harnstoff (20 g) auftragen. Nach der Düngung eine neue Schicht Mulch auftragen.

Landing Weigel: Eigenschaften und Anforderungen

Weigela ist einer dieser blühenden Sträucher, deren Anwesenheit im Garten der Stolz seines Besitzers ist, da es unter unseren klimatischen Bedingungen ziemlich schwierig ist, diese Pflanze zu konservieren und vor allem ihre Blüte zu genießen. Das Geheimnis einer erfolgreichen Weigela-Zucht Es geht nicht so sehr darum, die richtige Sorte auszuwählen, sondern vielmehr darum, wie das Mikroklima am Standort aussieht, wie man Setzlinge nur in örtlichen Baumschulen kauft und ... zum Glück des Gärtners.

Der für sie am besten geeignete Ort ist eine beleuchtete Wiese zwischen niedrigen Sträuchern. Eine sehr gute Lösung wäre, das Weigel an einem Ort zu platzieren, der vor Nordwinden geschützt ist, beispielsweise an der Südseite des Gebäudes oder am Hang der Südausstellung. Die Ausnahme ist Weigela Middendorf, die sich nicht nur in der Winterhärte unterscheidet, sondern auch leichte Schattierungen toleriert.

Wählen Sie beim Pflanzen Gebiete, die vor den kalten Nordwinden geschützt sind, mit fruchtbarem, leichtem Boden. Bedingungen mit Feuchtigkeitsstagnation sind inakzeptabel, daher müssen Entwässerungssysteme berücksichtigt werden.Alle Weigels wachsen besser und entwickeln sich auf lockerem und fruchtbarem Boden mit mäßigem Feuchtigkeitsgehalt.Auflockern und Mulchen des Bodens wird empfohlen.

Wenn Dürre Wasser erfordert. Im Winter ist es wünschenswert, junge Pflanzen zu bedecken. Das erste Top-Dressing wird im zeitigen Frühjahr durchgeführt. Um den Allgemeinzustand der Pflanze, die den harten Winter überstanden hat, zu stärken, wird ein komplexer Mineraldünger in den Boden eingebracht.

Die zweite Fütterung findet im Mai statt, während sich Blütenknospen bilden. Es gibt natürlich einige Tricks. In ungünstigen Wintern können - einzelne Zweige einfrieren. Der richtige Schnitt hilft, dieses Problem zu lösen: Er bildet gekonnt einen Busch mit einer üppigen, aber nicht verdickten Krone, bewahrt ihn vor Frost und lässt Sie die Schönheit der Blüte in vollen Zügen genießen. Weitere Informationen finden Sie im Video über das Pflanzen von Weigelas:

Wie schneidet man das Weigel?

Wie Sie wissen, ist das Beschneiden von Sträuchern hygienisch und prägend. Der Sanitärschnitt wird in der Regel jährlich oder alle drei Jahre durchgeführt, die alten werden entfernt und einer der an der Basis verflochtenen Zweige wird entfernt, was häufig im Weigel zu finden ist.

Es ist zu beachten, dass das Beschneiden die aktive Bildung neuer Triebe stimuliert, so dass Sie nicht mehr als 30% der Gesamtmasse entfernen sollten, um die Verdickung der Krone in den folgenden Jahren nicht zu provozieren. Es sollte jährlich im zeitigen Frühjahr durchgeführt werden. Während der Saison wachsen die Triebe des Weigels ungleichmäßig, und wenn die Pflanze in Betrieb ist, kann der Strauch auseinanderfallen und die Symmetrie der Krone brechen.

  • Im ersten Jahr nach dem Pflanzen (Frühling) ist es notwendig, schwache Wucherungen abzuschneiden und die Hauptäste zu einem starken Knospenpaar zu kürzen. Infolgedessen bilden sich im Herbst am unteren Teil der Krone mehrere starke Wucherungen und an den Haupttrieben viele Seitenäste. Es ist notwendig, alle schwachen oder falsch positionierten Äste zu schneiden, um die Symmetrie der Krone aufrechtzuerhalten. In den folgenden Jahren, unmittelbar nach der Blüte, sollten verblasste Stängel bis unter die starken Jungwucherungen geschnitten und schwache Zweige entfernt werden.

Weigela züchten

Am häufigsten Weigela Zuchtmethode ist Schneiden. Holzschnitte sind ineffektiv und die Ergebnisse müssen lange warten - 5 Jahre, daher wird am häufigsten die Reproduktion mit grünen Schnitten verwendet.

Es ist besser, es vor dem Beginn des Knospens auszugeben, d.h. im April-Mai. Stecklingslänge - 10-12 cm Gerade schneiden, zwei Blätter auf dem Steckling belassen Weigela wird Anfang Juli mit Sommerstecklingen vermehrt Nach Verarbeitung mit einem Wachstumsstimulator - Heteroauxin (150 mg / Liter Wasser) werden die Triebe in einem dunklen Raum bei einer Temperatur von 20 Grad stehen gelassen 12 Stunden

Dann zum Wurzeln in die Sand-Torf-Mischung einpflanzen, mit Sand bestreuen und mit Plastikfolie abdecken. Pflanztiefe - 0,5 cm Die Pflanze zweimal täglich gießen. Wurzeln erscheinen am 25-40 Tag.

Es wird empfohlen, die Pflanze nach 1,5 Jahren wieder an einen festen Ort zu setzen.Sie können Weigelas und Samen vermehren. Eine Vorbereitung des Quellmaterials ist nicht erforderlich.

Pflanzen Sie die Samen in Kisten, die mit Sand und fruchtbarem Boden gefüllt sind. Oberflächlich gesäte Samen werden mit Sand bestreut und mit Glas bedeckt. Drehwartezeit in 3 Wochen.

Arten von geblühten Weigelas

Weigela (Weigela) gehört zur Geißblattfamilie, die Höhe des Busches variiert je nach Art zwischen 60 cm und 2 m, obwohl sie bei rauen klimatischen Bedingungen für Weigela selten eineinhalb Meter übersteigt. Die Blüten sind röhrenförmig, einzeln oder in Regenschirmblütenständen in den Blattachseln gesammelt.Weigel Middendorff und Weigel hybrid wachsen auf dem Land, zumindest in seinem europäischen Teil.

Wir haben auch solche Arten wie früh, Garten und Koreanisch. Weigels sind extrem schön: blühen, angenehm, blühen, aber sie halten unseren Wintern nicht stand.

Weigela Middendorf aus Fernost stammend, ein ziemlich großer, aber anmutiger Strauch, der von Ende Mai bis Mitte Juni mit großen, cremigen Blüten mit orangefarbenen Flecken blüht. Im Herbst, wie auch bei anderen Weigelarten, kommt es manchmal zu einer zweiten Blüte, die natürlich weniger häufig ist als im Frühling.

Weigel Middendorf ist der winterhärteste Typ für den Mittelgürtel. Der Weigel-Hybrid vereint zahlreiche Gartenformen, die durch die Kreuzung verschiedener Weigelarten entstehen. In der Regel ist sie in zahlreichen Gärtnereien und Gartencentern vertreten, es gibt viele Sorten, die sich in Form und Größe des Busches, in Farbe und Form der Blätter und Blüten voneinander unterscheiden. Diese Vielfalt ist so beeindruckend, dass man trotz aller Wachstumsschwierigkeiten davon abhält, diesen wunderschönen Exoten zu kaufen.

Weigela: Sorge

Das Wiegen sollte an windgeschützten Orten gepflanzt werden, ein sonniger Standort ist wünschenswert, aber unter dem Baldachin in der Baumgruppe wird es sich auch gut anfühlen. Ausserdem ist es vorzuziehen, Weigel in Gruppen zu pflanzen, da sie im Winter besser vor Wind und Schnee geschützt sind. Der Boden bevorzugt lockeren Humus, obwohl die Weigel von Midi dendor gut auf Mooren wächst.

Weigela bevorzugt mäßiges Gießen, verträgt keine Wiederbefeuchtung, spricht auf das Anziehen an. Komplexe Mineraldünger werden im zeitigen Frühjahr - über den Schnee und in der ersten Sommerhälfte (spätestens Anfang August) während der Pflanzzeit der Blütenknospen ausgebracht.

Im September können Sie zusätzlich mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln düngen, um die Zellverholzung und Blütenknospenbildung zu beschleunigen, wodurch die Pflanze einen besseren Winter übersteht. Im Frühjahr kann die Hygiene durch Herausschneiden von trockenen und gefrorenen Bodentrieben beschnitten werden.

Shelter Weigela für den Winter

Weigel muss für den Winter vor allem junge Sträucher in den ersten 2-3 Lebensjahren versorgen. Um einen vollwertigen Unterschlupf zu erhalten, müssen Sie vor dem Einsetzen des Frosts 3 Stöcke um den heißen Brei fahren und sie oben mit einem Seil festbinden.

Wickeln Sie ein Stück dickes Abdeckmaterial um diese „Shalashik“, füllen Sie die Hohlräume mit zuvor vorbereiteten trockenen Blättern oder Fichtenblättern vor und befestigen Sie die Folie darauf. In schneefreien Wintern sind Schutzräume besonders wichtig, andernfalls wird der Busch im besten Fall einfach bis zum Boden „abgerissen“, im Frühjahr wächst er, aber natürlich blüht er nicht und im schlimmsten Fall stirbt die Pflanze einfach ab.

Weigela in der Gartengestaltung

Im Landschaftsbau ist Weigela aufgrund seiner universellen Dekorationswirkung sehr verbreitet. Sie hat eine schöne dicht belaubte Krone, und die Blätter können nicht nur in der Textur unterschiedlich sein, sondern auch sehr schöne Blüten in verschiedenen Schattierungen - von weiß bis lila.

Sie ist erstaunlich gut als Bandwurm auf einer grünen Wiese, aber leider ist eine einzelne Weigellandung unter unseren klimatischen Bedingungen sehr anfällig. Nicht weniger originell sieht Weigela an den Rändern in der Nähe von hohen Bäumen, in Gruppen von Ziersträuchern und vor dem Hintergrund von Nadelpflanzen aus.

Niedrig wachsende Sorten werden in gemischten Mixborders zusammen mit Stauden- und Zwiebelpflanzen verwendet - Zwergiris, dekorative Zwiebeln, zartblaue Vergissmeinnichte und andere Frühlingsblumen. Diese hohe Dekorativität der Weigels macht sie trotz ihrer Wirksamkeit und Sorgfalt zu einem begehrten Gast in Gärten, der wahre Schönheitsliebhaber und Liebhaber ist Gärtner in ihrem Geschäft. © 2010 - 2014, Planting Garden. Alle rechte vorbehalten

Verwandte Datensätze

wächst, Landung, Pflege, Blumen und Blumenbeete, Weigela 24. Februar 2013, 20:55 Uhr Weigela - sommergrüner Strauch der Geißblattfamilie, der Ihren Garten wirkungsvoll schmücken kann.

Das Vergnügen mit rosa, roten, cremefarbenen, gelben und weißen Blumen-Glocken von Weigela wird zweimal im Jahr sein - im Frühjahr und am Ende des Sommers. Es ist bemerkenswert, dass die Blütenstände während der Blüte nicht die gleiche Farbe haben: Die neu geöffneten Blütenkrone sind blass, werden aber nach und nach kräftiger und heller.

Weigela im Winter

Weigel muss sich für den Winter vor allem in den ersten 2-3 Jahren nach dem Aussteigen an einen festen Platz versichern. Um eine komplette Schutzweigela zu machen, müssen Sie 3-4 Stöcke entlang des Umfangs des Busches fahren und sie vor dem Frost mit einem Seil binden. Wickeln Sie ein Stück dichten Materials um diese Konstruktion, füllen Sie die Hohlräume mit Fichtenblättern oder gekochten trockenen Blättern vor und befestigen Sie alles mit einer Folie. In einem schneefreien Winter werden solche Unterstände besonders benötigt. Andernfalls bricht der Busch einfach auf Bodenniveau. Im Frühjahr wird er natürlich wachsen, aber nicht blühen. Im schlimmsten Fall stirbt die Pflanze nach einem harten Winter einfach ab.

Weigela Probleme und Krankheiten

Häufige Weigelschädlinge sind blattfressende Raupen und Blattläuse. Spinnmilben und Thripse können für die Pflanze nur während der Blüte schädlich sein, und selbst dann, wenn es starker Hitze ausgesetzt ist. Weigela hat jedoch oft Zeit, die Blüte zu beenden, wenn trockenes und heißes Wetter einsetzt.

Junge Sträucher reagieren empfindlich auf Schäden am Wurzelsystem. Wenn die Weigelbüsche plötzlich gelb werden oder ohne ersichtlichen Grund welken, ist es ratsam, eine Bodenbearbeitung durchzuführen. Zum Beispiel, um den Boden mit einer Insektizidlösung von Aktara oder Karbofos zu verschütten.

Weigela ist selten von Infektionen betroffen, aber wenn es bei heißem Wetter verdickt oder unsachgemäß eingepflanzt wird, kann sich Bakterienfäule entwickeln, z. B. Fusarium oder Graufäule. Bei Regenwetter mit zu häufigem Pflanzen können die unteren Blätter des Weigels von Mehltau befallen sein. Um Mehltau auf den Blättern zu vermeiden, die Büsche bei heißem Wetter gut durchlüften. Pflanzen Sie die Pflanze nicht in Zugluft, da kalte Winde auch zum Auftreten von Mehltau beitragen. Um verschiedenen Krankheiten vorzubeugen, verarbeiten Sie Weigelasämlinge in regelmäßigen Abständen mit Fungiziden. Sie verstärken die Schutzreaktionen von Pflanzen und reduzieren die Entstehung von bakteriellen Erkrankungen erheblich.

Blühende Sträucher in Gartengestaltung

Blühende Sträucher, einschließlich Weigelas, werden aufgrund ihrer vielseitigen Dekoration in der Landschaftsgestaltung sehr häufig verwendet. Weigela hat eine schöne, dicht belaubte Krone, und die Blätter können nicht nur in der Textur unterschiedlich sein, sondern auch sehr schöne Blüten in verschiedenen Schattierungen - von weiß bis lila.


Es ist erstaunlich gut als Einzelpflanze auf einem grünen Rasen, aber leider ist eine einzelne Weigelpflanzung unter unseren klimatischen Bedingungen sehr anfällig. Nicht weniger originell sieht Weigela an den Rändern in der Nähe von hohen Bäumen, in Gruppen von Ziersträuchern und vor dem Hintergrund von Nadelpflanzen aus.

Niedrig wachsende Sorten werden in gemischten Mixborders zusammen mit Stauden- und Zwiebelpflanzen verwendet - Zwergiris, dekorative Zwiebeln, weiche blaue Vergissmeinnichte und andere Frühlingsblumen.

Solch eine hohe Zierweigele macht sie trotz ihrer Weiblichkeit und Sorgfalt zu einem gern gesehenen Gast in den Gärten von wahren Schönheitskennern und Gärtnern, die in ihre Arbeit verliebt sind.

Vorbereitet von Anastasia Alexandrova.

Sehen Sie sich das Video an: Weigelien - Weigela florida Bristol Ruby (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send