Allgemeine Informationen

Erdung im Land mit ihren eigenen Händen: das Schema, Foto

Pin
Send
Share
Send
Send


Moderne Haushaltsgeräte und Geräte erfordern Erdung. Nur in diesem Fall behalten die Hersteller ihre Garantien bei. Bewohner von Wohnungen müssen auf die Überholung von Netzen warten, und Hausbesitzer können alles mit ihren eigenen Händen tun. Wie in einem Privathaus geerdet wird, wie ist die Vorgehensweise und die Anschlusspläne - lesen Sie hier alles darüber.

Arten von Erdschleifen

Grundschleifen können im Allgemeinen die Form eines Dreiecks, Rechtecks, Ovals, einer Linie oder eines Bogens haben. Die beste Option für ein Privathaus ist ein Dreieck, aber auch andere sind gut geeignet.

Erdung in einem Privathaus - Arten von Erdungskreisen

Dreieck

Die Erdung in einem Privathaus oder auf dem Land erfolgt meist mit der Kontur in Form eines gleichschenkligen Dreiecks. Warum so? Denn mit einer solchen Struktur auf der minimalen Fläche erhalten wir die maximale Streufläche der Ströme. Der Aufwand für die Geräteerdungsschaltung ist minimal und die Parameter entsprechen dem Nominalwert.

In den meisten Fällen erfolgt die Erdung in einem Privathaus mit einer dreieckigen Kontur.

Der Mindestabstand zwischen den Stiften im Dreieck der Erdungsschleife ist deren Länge, und das Maximum ist doppelt so lang. Wenn die Stifte beispielsweise bis zu einer Tiefe von 2,5 Metern eingetrieben werden, sollte der Abstand zwischen ihnen 2,5 bis 5,0 m betragen. In diesem Fall erhalten Sie beim Messen des Widerstands der Erdungsschleife normale Werte.

Während der Arbeit ist es nicht immer möglich, ein Dreieck streng gleichschenklig zu machen - Steine ​​stoßen an der richtigen Stelle oder an anderen schwierigen Stellen des Bodens auf. In diesem Fall können Sie die Stifte verschieben.

Lineare Erdschleife

In einigen Fällen ist es einfacher, eine Erdungsschleife in Form eines Halbkreises oder einer Reihe von aneinander gereihten Stiften zu erstellen (wenn es keinen freien Bereich mit geeigneten Größen gibt). In diesem Fall ist der Abstand zwischen den Stiften auch gleich oder größer als die Länge der Elektroden selbst.

Bei einer linearen Schaltung ist eine größere Anzahl vertikaler Elektroden erforderlich - damit der Dispersionsbereich ausreicht

Der Nachteil dieses Verfahrens besteht darin, dass zur Erzielung der erforderlichen Parameter eine größere Anzahl vertikaler Elektroden benötigt wird. Da es immer noch ein Vergnügen ist, sie in Gegenwart von Meta zu bewerten, versuchen sie, eine dreieckige Kontur zu bilden.

Materialien für die Erdschleife

Um das Privathaus effektiv zu erden, sollte sein Widerstand nicht mehr als 4 Ohm betragen. Hierzu ist auf einen guten Erdkontakt mit dem Boden zu achten. Das Problem ist, dass der Erdungswiderstand nur mit einem speziellen Gerät gemessen werden kann. Dieser Vorgang wird bei der Inbetriebnahme der Anlage durchgeführt. Wenn die Parameter schlechter sind, wird der Vorgang nicht signiert. Versuchen Sie daher, die Erdung eines Privathauses oder -häuschens mit Ihren eigenen Händen vorzunehmen und sich strikt an die Technologie zu halten.

Erdungsbeispiel für ein Privathaus

Pin-Parameter und Materialien

Erdungsstifte bestehen üblicherweise aus Eisenmetall. Die am häufigsten verwendete Stange ist ein Querschnitt von 16 mm oder mehr oder eine Ecke mit den Parametern 50 * 50 * 5 mm (Regal 5 cm, Metallstärke - 5 mm). Bitte beachten Sie, dass die Bewehrung nicht verwendet werden kann - ihre Oberfläche ist gehärtet, was die Verteilung der Ströme verändert, außerdem rostet sie im Boden schnell und bricht zusammen. Die Stange ist notwendig, keine Armatur.

Mögliche Elektrodenprofile

Eine weitere Option für trockene Regionen sind dickwandige Metallrohre. Ihr unterer Teil ist kegelförmig abgeflacht, im unteren Drittel sind Löcher gebohrt. Löcher mit der erforderlichen Länge werden für ihre Installation gebohrt, da sie nicht punkten können. Wenn der Boden austrocknet und sich die Erdungsparameter verschlechtern, wird Salzlösung in die Rohre gegossen, um die Streukapazität des Bodens wiederherzustellen.

Die Länge der Erdungsstäbe beträgt 2,5-3 Meter. Dies ist für die meisten Regionen ausreichend. Insbesondere gibt es zwei Anforderungen:

  • Die Bodenschleifenstange sollte mindestens 60 cm unter dem Gefrierpunkt in den Boden eintauchen (80–100 cm sind besser).
  • In Trockengebieten sollte sich mindestens 1/3 des Erdungsleiters in feuchten Böden befinden. Daher muss auch der Grundwasserstandort berücksichtigt werden. Bei niedrigen Standorten sind möglicherweise längere Stäbe erforderlich.

Die am häufigsten verwendeten Stahlecken und -streifen

Bestimmte Bodenparameter können berechnet werden, geologische Untersuchungsergebnisse sind jedoch erforderlich. Wenn Sie welche haben, können Sie die Berechnung in einer spezialisierten Organisation bestellen.

Was ist zu tun, Metallverbindung und wie mit Stiften zu verbinden

Alle Konturstifte sind durch Metallbonden miteinander verbunden. Es kann hergestellt werden aus:

  • Kupferdraht mit einem Querschnitt von weniger als 10 mm 2,
  • Aluminiumdraht mit einem Querschnitt von mindestens 16 mm 2
  • Stahlleiter mit einem Querschnitt von mindestens 100 mm 2 (in der Regel ein Streifen von 25 * 5 mm).

Meistens sind die Stifte durch ein Stahlband miteinander verbunden. Es ist an den Ecken oder Spitzen der Stange angeschweißt. Es ist sehr wichtig, dass die Qualität der Schweißnaht hoch ist - dies hängt davon ab, ob Ihre Erdung den Test besteht oder nicht (ob sie den Anforderungen entspricht - der Widerstand beträgt weniger als 4 Ohm).

Parameter, die bei der Eigenherstellung einer Erdungsschleife erreicht werden müssen

Bei Verwendung von Aluminium- oder Kupferdraht wird ein Bolzen mit großem Querschnitt an die Stifte geschweißt, Drähte sind bereits daran befestigt. Der Draht kann auf den Bolzen geschraubt werden und die Unterlegscheibe mit einer Mutter drücken. Sie können den Draht mit einem Verbinder geeigneter Größe abschließen. Die Hauptaufgabe ist die gleiche - einen guten Kontakt zu gewährleisten. Vergessen Sie deshalb nicht, die Schraube und den Draht auf dem blanken Metall zu reinigen (kann mit Sandpapier bearbeitet werden) und gut zu pressen - für einen guten Kontakt.

Wie mache ich eine Do-it-yourself-Erdung

Nachdem alle Materialien gekauft wurden, können Sie mit der eigentlichen Herstellung der Erdungsschleife fortfahren. Schneiden Sie das Metall zunächst in Segmente. Ihre Länge sollte größer sein als die geschätzte von ca. 20-30 cm - wenn Sie die Spitze der Nadelkrümmung fahren, müssen Sie sie schneiden.

Schärfen Sie die Kanten der vertikalen Elektroden - das geht schneller

Es gibt eine Möglichkeit, den Widerstand beim Antreiben von Elektroden zu verringern: Schärfen Sie ein Ende einer Ecke oder eines Stifts in einem Winkel von 30 °. Dieser Winkel ist optimal beim Einfahren in den Boden. Der zweite Punkt - an der Oberkante der Elektrode, oben, schweißen Sie ein Pad aus Metall. Erstens ist es leichter, darauf zu schlagen, und zweitens ist das Metall weniger deformiert.

Arbeitsauftrag

Unabhängig von der Form der Kontur beginnt alles mit Erdarbeiten. Es ist notwendig, einen Graben zu graben. Es ist besser, es mit abgeschrägten Kanten zu tun - so ist es weniger bestreut. Die Reihenfolge der Arbeit ist wie folgt:

  • Löschen Sie den Bereich, in dem die Erdungsschleife platziert werden soll, und platzieren Sie das Markup.
  • Durch Markieren eines Grabens mit einer Tiefe von 70-80 cm und einer Breite von ca. 50 cm ist die Tiefe nicht zufällig - wenn die Metallverbindung tiefer oder höher gelegt wird, korrodiert das Metall schneller.
  • Die vorbereiteten Stifte werden an den vorgesehenen Stellen abgelegt und geschlachtet, bis ein Abschnitt von ca. 20 cm über der Oberfläche verbleibt.

Der Prozess der Herstellung einer Erdungsschaltung - zur Erdung in einem Privathaus

Lack muss nur geschweißt werden

Die Schaltung des Erdungskreises mit Abmessungen

Eigentlich ist das alles. Erdung in einem Privathaus mit eigenen Händen gemacht. Es bleibt zu verbinden. Dazu müssen Sie die Organisation der Erdung verstehen.

Betreten Sie die Erdschleife im Haus

Die Erdungsschleife muss irgendwie mit dem Erdungsbus verbunden sein. Dies kann mit einem Stahlband 24 * 4 mm, Kupferdraht mit einem Querschnitt von 10 mm2, Aluminiumdraht mit einem Querschnitt von 16 mm2 erfolgen.

Bei Drähten ist es besser, sie isoliert zu suchen. Anschließend wird der Bolzen mit der Kontur verschweißt, das Ende des Leiters mit dem Kontaktpad (rund) auf die Hülse aufgesetzt. Eine Mutter wird auf den Bolzen geschraubt, eine Unterlegscheibe wird darauf geschraubt, dann ein Draht, eine weitere Unterlegscheibe oben und das Ganze wird mit einer Mutter festgezogen (das Bild rechts).

Wie man das "Land" im Haus bekommt

Wenn Sie ein Stahlband verwenden, gibt es zwei Ausgänge - bringen Sie einen Bus oder ein Kabel ins Haus. Stahlreifen Größe 24 * 4 mm wollen wirklich nicht ziehen - eine Art unästhetisch. Wenn ja, ist es möglich, einen Kupferbus mit Hilfe der gleichen Verschraubung zu halten. Es braucht eine viel kleinere Größe, es sieht besser aus (Foto links).

Sie können auch von einem Metallbus zu einem Kupferdraht übergehen (Querschnitt 10 mm2). In diesem Fall werden zwei Schrauben in einem Abstand von 5 bis 10 cm an den Reifen geschweißt. Der Kupferdraht wird um beide Schrauben gedreht und mit einer Unterlegscheibe und einer Mutter gegen das Metall gedrückt (so fest wie möglich anziehen). Diese Methode ist die wirtschaftlichste und bequemste. Es erfordert nicht so viel Geld wie bei der Verwendung von Kupfer- / Aluminiumdrähten, es ist einfacher, es durch eine Wand zu halten als durch einen Bus (sogar Kupfer).

Erdungsschemata: Was ist besser zu tun?

Gegenwärtig werden im privaten Bereich nur zwei Masseverbindungskreise verwendet - TN-C-S und TT. Zum größten Teil passt ein zweiadriges (220 V) oder vieradriges (380 V) Kabel (TN-C-System) in das Haus. Bei dieser Verdrahtung kommt neben den Phasen- (Phasen-) Drähten der Schutzleiter PEN hinzu, in dem Null und Masse zusammengefasst sind. Da diese Methode derzeit keinen ausreichenden Schutz gegen Stromschläge bietet, wird empfohlen, die alte Zweidrahtleitung durch eine Dreidrahtleitung (220 V) oder eine Fünfdrahtleitung (380 V) zu ersetzen.

Zwei Schemata, die verwendet werden, wenn Sie in einem Privathaus eine Erdung vornehmen müssen

Um eine normale drei- oder fünfadrige Verdrahtung zu erhalten, ist es erforderlich, diesen Leiter in PE und Neutralleiter N zu trennen (eine einzelne Erdungsschleife ist erforderlich). Dies geschieht im Eingangsschrank an der Vorderseite des Hauses oder im Abrechnungs- und Verteilerschrank im Inneren des Hauses, jedoch immer bis zur Theke. Je nach Trennmethode wird entweder das TN-C-S- oder das TT-System erhalten.

Das Gerät in einem privaten Haus Erdungssystem TN-C-S

Bei Verwendung dieser Schaltung ist es sehr wichtig, eine gute individuelle Erdungsschleife zu erstellen. Bitte beachten Sie, dass bei einem TN-C-S-System ein FI und ein Difavtomat zum Schutz vor elektrischem Schlag erforderlich sind. Ohne sie reden wir nicht über Schutz.

Um den Schutz zu gewährleisten, müssen alle aus leitfähigen Materialien bestehenden Systeme - Heizung, Wasserversorgung, Bewehrungskäfig des Fundaments, Abwassersystem, Gasleitung (falls sie aus Metallrohren bestehen) - mit getrennten Drähten (untrennbar) an den Erdbus angeschlossen werden. Daher muss der Erdungsbus "mit Vorbehalt" genommen werden.

Systemkonvertierungsschema TN-C zu TN-C-S

Um den PEN-Leiter zu trennen und eine Erdung in einem TN-CS-Privathaus herzustellen, sind drei Reifen erforderlich: Auf einer Metallbasis wird dies ein PE-Reifen (Erdreifen) sein, und auf einer dielektrischen Basis wird dies ein N-Bus (neutraler Bus) und ein kleiner Verteilerbus in vier ". Landeplätze.

Der Metall-Erdbus muss so am Metallgehäuse des Schranks befestigt werden, dass ein guter elektrischer Kontakt besteht. Zu diesem Zweck wird an den Befestigungsstellen unter den Bolzen die Farbe vom Gehäuse auf ein reines Metall abgestrichen. Null-Bus - auf dielektrischer Basis - besser auf der DIN-Schiene montieren. Diese Montagemethode erfüllt die Grundvoraussetzung - nach dem Trennen sollten sich PE- und N-Reifen nirgends schneiden (sie sollten keinen Kontakt haben).

Private Hauserdung - Übergang vom TN-C zum TN-S-S-System

Als nächstes verbinden Sie sich wie folgt:

  • Der von der Leitung kommende PEN-Leiter startet am Busteiler.
  • Auf dem gleichen Bus verbinden wir den Draht von der Masseschleife.
  • Von einem Nest mit einem Kupferdraht mit einem Querschnitt von 10 mm 2 setzen wir einen Jumper auf den Erdbus,
  • Ab der letzten freien Steckdose setzen wir den Jumper auf den Nullbus oder Neutralbus (ebenfalls 10 mm 2 Kupferdraht).

Nun wird alles - die Erdung in einem Privathaus - nach dem Schema TN-C-S ausgeführt. Als nächstes nehmen wir die Phase vom Eingangskabel, um die Verbraucher zu verbinden, Null - vom N-Bus, Masse - vom PE-Bus. Achten Sie darauf, dass sich Erde und Null nicht überschneiden.

TT Erdung

Das Umwandeln eines TN-C-Schemas in TT ist im Allgemeinen einfach. Von der Stange kommen zwei Drähte. Phase und dann als Phase verwendet, und der PEN-Schutzleiter wird an den "Null" -Bus angeschlossen und dann als Null betrachtet. Ein Leiter aus der hergestellten Schaltung wird direkt dem Erdungsbus zugeführt.

Erdung Ihres eigenen Hauses in einem Privathaus - TT-Schema

Der Nachteil dieses Systems ist, dass es nur die Technologie schützt, die für die Verwendung von "Erdungskabeln" vorgesehen ist. Befinden sich noch Haushaltsgeräte in Zweileiterschaltung, kann diese unter Spannung stehen. Selbst wenn ihre Gehäuse durch einzelne Leiter geerdet sind, kann die Spannung im Falle von Problemen auf "Null" bleiben (der Automat unterbricht die Phase). Daher wird TN-C-S von diesen beiden Schemata als zuverlässiger bevorzugt.

Was ist Erdung und warum ist es notwendig?

Elektrischer Strom kann nur in einer Liegenschaft mit Wasser verglichen werden. Sowohl Flüssigkeit als auch Elektrizität fließen auf dem Weg des geringsten Widerstands. Heute sind wir fast vollständig von der Verfügbarkeit von Strom abhängig. Es enthält fast alle Haushaltsgeräte, angefangen vom Fernseher bis hin zu Heizgeräten.

Jedes dieser Geräte verfügt über Sicherungen und Isolierungen, die den Verbraucher vor Stromschlägen schützen sollen. Stellen Sie sich vor, was passieren könnte, wenn eine Isolierschicht gebrochen ist. Richtig, kann mit einer Strömung zuschlagen. Es ist gut, wenn eine automatische Maschine installiert ist, die die Ausrüstung rechtzeitig abschaltet. Wenn dies nicht der Fall ist, können die Folgen sehr traurig sein. Damit nichts dergleichen passiert, erden Sie das Land mit eigenen Händen. Das Schema mag unterschiedlich sein, aber das Wesentliche ist dasselbe.

Was ist der ideale Boden?

Diese Frage ist eindeutig zu beantworten: diejenige mit dem geringsten Widerstand. Wir haben bereits herausgefunden, dass der Strom dorthin fließt, wo es weniger Widerstand gibt. In unserem Fall ist es notwendig, den kleinstmöglichen Wert zu erreichen. Beachten Sie, dass der menschliche Körper auch seinen Widerstand hat. Es variiert je nach klimatischen Bedingungen und menschlichen Bedingungen. Beispielsweise ist der Widerstand einer betrunkenen Person vernachlässigbar, weshalb ein Betrunkener nach einem starken Stromschlag immer schwerer zu überleben ist.

In unserem Fall bleiben wir bei 4 Ohm. In diesem Fall sollte der Erdungswiderstand etwas geringer sein als dieser Wert. In jedem Fall ist es wünschenswert, solche Informationen in der EIR zu erkennen. Nun gehen wir direkt zum Thema.

Was ist der Wert des Bodens?

Viele mögen sagen, dass es keinen Unterschied gibt, wo und bis zu welcher Tiefe Boden zu begraben ist, und sie werden absolut falsch liegen. Die Art des Bodens, die Tiefe des Wassers und andere Faktoren sind von vorrangiger Bedeutung. Es gibt aber auf jeden Fall eine allgemeine Regel. Es liegt in der Tatsache, dass je mehr die Erde mit Wasser gesättigt ist, desto geringer ist die Tiefe, die zum Verstopfen der Elektroden erforderlich ist. Sie müssen auch ihren Schritt reduzieren.

Und jetzt über die Art des Bodens. Es hat auch seine Bedeutung in Bezug auf den Widerstand. Zum Beispiel Torf - 20 Ohm * m, schwarzer Boden und Ton - 25-30 Ohm * m, sandiger Lehm - 150 Ohm * m. Erwähnenswert ist auch der Sand, dessen Widerstand von 500 bis 1000 Ohm * m reicht. Dieser Parameter erhöht sich in Abhängigkeit von der Grundwassertiefe. Wie Sie sehen, ist es nicht so einfach, das Land mit eigenen Händen zu erden.

Alles über Elektroden

Das erste, was Sie entscheiden müssen, ist die Tiefe der Elektroden. Es wird empfohlen, sie nicht tiefer als 3 Meter zu begraben, aber auch weniger als 1,5 Meter von der Oberfläche ist nicht möglich. Hier kommt es sehr darauf an, wie tief das Wasser ist. Wenn es 2,5 Meter sind, reicht es aus, die Elektroden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 2 Metern anzutreiben.

Das Erdungsschema an der Datscha (von Hand montiert) impliziert einen bestimmten Schritt (Abstand) zwischen den Elektroden. In der Regel ist es sinnvoll, einen Abstand von 1,2-3 Metern einzuhalten. Die Anzahl der Elektroden im Stromkreis sollte mindestens drei betragen. Formularposition - in einer Reihe oder einem Dreieck. Der Abstand von der Kontur bis zum Fundament des Gebäudes beträgt mindestens 3 Meter. In jedem Fall ist es wünschenswert, sich an einen Elektriker zu wenden. Lassen Sie die Installation selbst durchführen, aber das Erlernen des Bodentyps und der Wassertiefe der Profis schadet immer noch nicht. Zusätzlich kann ein Erdungsschema am Landhaus mit eigenen Händen erstellt werden, der Vorteil ist nun, dass es für die Probe genügend Möglichkeiten gibt. Nun gehen wir weiter.

Wir machen die Erdung im Land mit ihren eigenen Händen: das Schema, Foto

In diesem Abschnitt werden die zur Erdung verwendeten Schaltkreise erläutert. Das gebräuchlichste Schema ist ein Dreieck mit Elektroden an den Eckpunkten. Es versteht sich, dass sich der gesamte Kreislauf in der gleichen Tiefe befinden muss (unter dem Gefrierpunkt des Bodens).

Ein separater Fall - die Verbindungsschaltung. Die im Boden eingegrabenen Elektroden tragen selbst keine Last. Bevor die Erdung vollständig abgeschlossen ist, müssen sie miteinander verbunden werden. Montieren Sie dazu im Extremfall einen Metallstreifen - Beschläge.

Was die Art der Verbindung anbelangt, muss es sich um ein vorrangiges Schweißen handeln. Außerdem muss genau diese Methode zum Verbinden der Elektroden verwendet werden. Von einer Elektrode zum Schaltschrank (Schaltschrank) verläuft ein Stahlband. Als Elektroden können Sie eine Stahlecke mit einem Querschnitt von 4 x 4 mm, eine Bewehrung von 12 x 12 mm, ein Stahlrohr mit einer Wandstärke von mindestens 3,5 mm oder ein Stahlband von 12 x 4 mm verwenden. Im Allgemeinen sollten dies sowie Schaufeln und Brecheisen ausreichen, um einen vollen Boden zu schaffen.

Über Material und Querschnitt der Elektroden

Можно смело говорить, что отталкиваться необходимо от сечения материала. Но нужно понимать, что важную роль играет и то, сможете ли вы забить выбранный электрод в землю. К примеру, вы можете отдать предпочтение заточенному у основания стальному стержню и не важно, будет это профильная труба или двутавр. Wenn Sie eine Ecke genommen haben, kann diese mit Hilfe des Schleifers abgeschnitten werden. Es entsteht also ein scharfer Keil, der sich sehr gut in den Boden einschlagen lässt. Was die Bewehrung betrifft, so ist hier eine Wellung aufgrund der Abnahme der Bodenbeständigkeit nicht akzeptabel.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein fertiges Kit für die Erdung zu erwerben, tun Sie dies. Es handelt sich um einen Satz kupferbeschichteter Elektroden mit einer Länge von einem Meter. Die Ausführung ist mit Gewindeanschlüssen verbunden. Es ist sehr bequem und die Installation erfolgt so schnell wie möglich, der Preis für ein solches Kit ist jedoch ziemlich hoch. Übrigens ist es überhaupt nicht wichtig, dass die Erdung im Landhaus mit Ihren eigenen Händen für einen Gaskessel oder einen Mikrowellenherd erfolgt, da das Stahlband mit dem Schaltschrank verbunden ist. Daher werden alle Geräte geerdet.

Wie man sich die Hand gibt: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jetzt ist die Zeit gekommen, mit den Ausgrabungsarbeiten zu beginnen. Wir haben uns bereits für das Material der Elektroden und die Tiefe ihres Auftretens entschieden. Jetzt müssen Sie den richtigen Ort auswählen. Vorrangig müssen Sie einen Graben graben, der nicht weiter als 10 Meter vom Schild entfernt ist. Zuerst graben wir einen halben Meter breiten und einen Meter tiefen Graben in Form eines gleichseitigen Dreiecks. Von ihm machen wir einen Graben zum Kraftschrank. Wenn die Dichte und die Art des Bodens dies zulassen, fahren Sie Elektroden an den Eckpunkten des Dreiecks ein. Andernfalls müssen Sie kleine Brunnen bohren.

Es ist bemerkenswert, dass, wenn wir Brunnen gebohrt haben, die Vertiefung mit Erde gefüllt werden kann, indem man sie mit Salz mischt. Dadurch wird der Widerstand erheblich verringert, gleichzeitig wird der Korrosionsprozess jedoch aktiver. Nach der Installation sollten sich die Elektroden leicht über den Boden erheben, damit sie geschweißt werden können. Achten Sie darauf, die Erdung im Land mit eigenen Händen durchzuführen, ohne dass Schweißen inakzeptabel ist. Nachdem die Schweißarbeiten abgeschlossen sind und wir ein geschlossenes Dreieck erhalten, führen wir den Streifen zum Schaltschrank. Dort befestigen wir es mit einem 10 mm Bolzen und schweißen es an den Streifen.

Die Notwendigkeit der Erdung auf dem Ferienhaus

Natürlich interessiert uns vor allem die Gesundheit und das Leben der Familie und der Gäste. Wir alle sind so angeordnet, dass, wenn ein nicht akzeptabler Strom durch einen menschlichen Körper fließt, ein tödliches Ergebnis eintritt. Hochspannung allein verursacht schon bei geringem Strom Verbrennungen. Ein Hauch an den alten Kühlschrank, in dem die Phase auf den Koffer kam, wird also niemanden erfreuen.

Beim Duschen in der Datscha gibt es Abenteuer und noch schlimmer: Ein selbst gemachter Wasserkocher kann durchbrochen werden und ein elektrischer Schlag ist unvermeidlich, wenn Sie versuchen, das Wasser einzuschalten. Auch das wiederholte Überhitzen von Bohrmaschine, Schweißgerät oder Perforator ist gefährlich: Die Spannung kann am Metallgehäuse des Werkzeugs anliegen.

Es ist bemerkenswert, dass im betrunkenen Zustand der Widerstand des menschlichen Körpers merklich unter 1 kΩ sinkt und der Schaden noch größer wird. Natürlich, wo sonst zum Entspannen, wenn nicht in der Hütte? Es gibt also noch einen weiteren Grund, ein verlässliches Terrain zu schaffen! Der Einsatz von Geräten zum Schutz von Personen, Leitungen, Geräten und Geräten wie einem UZO ist auch nur bei Erdung uneingeschränkt möglich.

Erdungsanschlussmöglichkeiten am Ferienhaus

Zwei Drähte, die Isolatoren auf dem Dach eines Landhauses anbringen, besagen, dass in diesem Fall der Stromversorgungskreis vom Typ TN-C verwendet wird. Dies bedeutet, dass der Schutzdraht PE und Null N im Umspannwerk zu einem einzigen PEN-Draht zusammengefasst werden.

TN-C-Stromversorgungssystem in der Hütte in einem einphasigen Netz

In diesem Fall werden Leistungsschalter, Spannungsrelais und sogar ein Fehlerstromschutzschalter verwendet, um Personen und Geräte zu schützen. Lesen Sie im Artikel „So schließen Sie einen UZO in einem einphasigen Netzwerk ohne Erdung an: Schaltpläne“ nach, wie er verwendet wird. Wenn jedoch eine Unterbrechung oder ein schlechter Kontakt des Neutralleiters vorliegt, funktioniert der Schutz nicht.

Eine Möglichkeit, die Situation drastisch zu verbessern, besteht darin, die Erdung nach dem TN-C-S-Schema anzuschließen. In diesem Fall ist das gemeinsame PEN-Kabel am Eingang der Hütte auf Schutzleiter PE und Null N aufgeteilt. An der Trennstelle sollte eine eigene Erdung angeschlossen werden.

Jetzt werden die Gehäuse aller Geräte geerdet und die Schutzeigenschaften des Stromversorgungssystems merklich erhöht. Es ist leicht anzunehmen, dass die Mehrheit Ihrer Nachbarn in der Datscha-Genossenschaft keine individuelle Erdung vorgenommen hat. Dies bedeutet, dass, wenn ein PEN-Draht an einer Stelle in einer Stromleitung abbricht, der Gesamtstrom aus allen Abschnitten durch Ihren Boden zur Erde fließt.

Wenn ein großer Strom durch den Schutzleiter an den Metallgehäusen Ihrer Geräte fließt, tritt gefährliche Spannung auf, da der Widerstand nicht Null ist. Bei starker Belastung wird bestenfalls das Erdungskabel abgeblasen, im schlimmsten Fall entsteht ein Brand.

Stromversorgungssystem eines TT in einem einphasigen Netz an der Datscha

Bei der Herstellung von Geräten wird häufig das Gehäuse geerdet, ohne an den Neutralleiter anzuschließen. Wir können dasselbe tun, und ein solches Erdungssystem hat die Abkürzung TT. In einem solchen Schutzsystem ist die Installation eines FI obligatorisch.

So schließen Sie ein Schutzkabel an die Buchsen im Landhaus an

Wir sollten nicht vergessen, dass die gesamte elektrische Verkabelung im Landhaus aus zweiadrigen Kabeln besteht. Bei Anordnung der Erdung an den Erdungsklemmen aller Steckdosen und Geräte muss ein dritter Leiter angeschlossen werden. Nach den Regeln sollte es Teil eines üblichen dreiadrigen Kabels sein, das für die Verkabelung in Räumen verwendet wird.

Es ist einfach, wenn eine offene Verkabelung im Landhaus durchgeführt wird, die einfach auszutauschen ist. Andernfalls sollte die alte Verkabelung abgetrennt und mit einem neuen (offenen) dreiadrigen Kabel ausgestattet werden. Ästhetik kann über Kabelkanäle bereitgestellt werden. Alternativ ist die Verwendung von Kunststoffwellrohren möglich.

Es ist klar, dass ich Geld sparen und ein separates Erdungskabel an die Steckdosen legen möchte. Es liegt an Ihnen, ob Sie die Buchungsregeln brechen oder nicht. Der Kabelkanal muss jedoch noch installiert werden.

Der erfinderische Geist des russischen Sommerbewohners ist nicht durch irgendetwas eingeschränkt, und es kann verlockend sein, jede Steckdose separat zu erden. Dies sollte nicht genau getan werden, da der Widerstand und die Qualität der einzelnen Erdungen nicht gleich sein können, was leicht zum Auftreten einer gefährlichen Spannung an einem der Geräte führen kann.

Natürliche Erdungsanwendung

Nach den Regeln der Elektroinstallation (PUE) unterscheidet sich das Erdungsgerät in einer Gartenpartnerschaft nicht von einem ähnlichen in einem Bauerndorf. Wenn Sie keinen Unterschied in der Situation feststellen, empfehlen wir Ihnen, sich mit den Regeln für die Anordnung der Erdungsschleife vertraut zu machen, die im Artikel "Herstellen der Erdung von 220 V und 380 V in einem Privathaus mit Ihren eigenen Händen - das Gerät und alle Größen" beschrieben sind. Wir werden versuchen, die Umstände herauszufinden, die die Aufgabe für den Sommerbewohner vereinfachen.

Die gute Nachricht Nummer 1: Wenn wir in der Hütte im Winter keinen Strom verbrauchen, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass der Bodenwiderstand bei gefrorenem Boden deutlich zunimmt. Da der Widerstand im Sommer 4 Ohm beträgt, ist eine Überprüfung im Winter nicht sinnvoll.

Gute Nachricht Nummer 2: Im Ferienhaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Vorhandensein der sogenannten natürlichen Erdung, mit der Sie sich nur verbinden müssen. Zum Beispiel könnte es sein:

  • metallwasserbrunnenrohr,
  • Vollverschweißtes Metallrohr im Boden verlegt
  • Stahlzaunrohre,
  • andere Stahlbeton- und Metallkonstruktionen im Boden,
  • verstärktes Fundament gebaut.
Die Stiftung kann durchaus erfolgreich als Boden im Land dienen

Die letzte Option ist sehr praktisch: Sie müssen nur die Bodenschiene mit der Fundamentverstärkung verschweißen. Dies kann nur während seiner Anordnung erfolgen, und einzelne Metallelemente müssen ebenfalls durch Schweißen verbunden werden.

Alle anderen Optionen für die natürliche Erdung sind verfügbar. Sie müssen lediglich den Widerstand gegen die Stromausbreitung im Boden ordnungsgemäß anschließen und überprüfen. Die letzte Operation sollte mit Hilfe eines Spezialisten durchgeführt werden, der über ein spezielles Gerät verfügt. Sie sollten sich mit dieser Person nur beraten: Kann das gewählte Objekt als Untergrund verwendet werden.

Beim Anschluss an die natürliche Stahlerdung muss ein Bolzen mit einem Durchmesser von 8-10 mm angeschweißt werden. Schrauben Sie zwei Muttern mit zwei Unterlegscheiben auf die Schraube. Ein Schutzleiter mit einem Querschnitt von mindestens 10 mm2 wird zwischen den Unterlegscheiben eingeklemmt. Wenn ein Metallzaun als Erdungselement verwendet wird, sollte an jeden Pfosten ein Bolzen geschweißt und an alle Pfosten ein durchgehender Schutzdraht angeschlossen werden.

Bodenkontur ohne Schweißen unter länderspezifischen Bedingungen

Nicht alle Vorortbesitzer haben die Möglichkeit, Schweißarbeiten durchzuführen. Gleichzeitig müssen die Elemente der Erdungsschleife nur durch Schweißen verbunden werden. Sie können es anders machen: Erdungsstifte so vorbereiten, dass jeder die Möglichkeit hat, einen verzinkten Bolzen zu schweißen.

Erdungsschema in der Hütte

Im Ferienhaus für die Installation der Erdschleife müssen Sie zunächst in der Nähe des Hauses eine Rille mit einer Tiefe von 0,5 m graben. Jetzt müssen noch die Stifte im Boden des Grabens eingeschlagen und ein ganzes Erdungskabel mit einem Querschnitt von mindestens 10 mm2 an alle angeschlossen werden. Die Gelenke sollten mit Korrosionsschutzmittel behandelt und mit mehreren Schichten Isolierband umwickelt werden.

Eine weitere Möglichkeit, die Erdung ohne Schweißen sicherzustellen, ist der Kauf eines speziellen Satzes vorgefertigter kupferbeschichteter Stäbe. Es gibt eine Menge solcher Kits, die nicht für jeden geeignet sind.

Beispiele für den Anschluss der Erde ohne Schweißen

Gleichzeitig ist es durchaus möglich, verzinkte Rohre mit geringem Durchmesser zu kaufen, zu glätten und ein Ende scharf zu machen. Solche Stangen werden gemäß dem vorstehenden Plan in den Boden getrieben. Sie können sie mit verzinkten Klemmen mit Klemmschrauben verbinden, die auch im Handel erhältlich sind. Die Gelenke sollten mit Korrosionsschutzmittel behandelt und mit mehreren Schichten Isolierband umwickelt werden.

So haben wir die Merkmale der Erdung in einem Landhaus mit eigenen Händen betrachtet. Mit einem gewissen Aufwand ist es überhaupt nicht einfach, einen Schutz gegen einen Menschen zu bieten, der von elektrischem Strom getroffen wird. Wir haben ein informatives Video für Sie ausgewählt, in dem Sie erfahren, wie andere es gemacht haben.

Es ist klar, dass die Ausrüstung, es ist klar, dass Sicherheit, aber seit hundert Jahren niemand im Land keine Erdung hat. Also vielleicht auch nicht? Die Pflege des Gartens und des Gartens ist genug. Ein weiteres Abenteuer, warum?

Erdungsanforderungen und Technologie

Die Erdung in einem Privathaus funktioniert in Ausnahmefällen, wenn ein Netzunfall die Nullphase durchbricht. Ohne Masseschleife fließt der Strom zum Gehäuse von Haushaltsgeräten und anderen angeschlossenen Geräten. Infolgedessen versagen sie oder entzünden sich sogar, und ihre Berührung wird tödlich. Nicht nur die an das Netzwerk angeschlossenen Geräte sind gefährdet, sondern auch die in der Nähe befindlichen Metallverbindungen: Heizungsrohre, Rohrleitungen usw. Durch die Erdung wird der Strom im Boden entfernt und „gelöscht“.

Achtung! Notsituationen umfassen Spannungsspitzen in einem Netzwerk, wenn eine lokale oder Verteilerstation ausfällt, Blitzeinschläge usw.

Darüber hinaus hilft die Erdung bei folgenden Aufgaben:

  • Macht den Betrieb der Technologie bei hoher Luftfeuchtigkeit sicher. Zum Beispiel Waschmaschinen, Warmwasserbereiter im Bad.
  • Reduziert die Intensität des von Haushaltsgeräten erzeugten hochfrequenten Magnetfeldrauschens.
  • Reduziert Störgeräusche.

Die Erdung ist in zwei Kategorien unterteilt:

  1. Schützend. Die an das Netzwerk angeschlossenen Geräte sind mit der Erde verbunden, um sie vor Stromverlust zu schützen. Neben Haushaltsgeräten aus dem Badezimmer wird auch empfohlen, den Elektroherd und den PC zu erden.
  2. Arbeiten Es schützt nicht vor dem Austreten von Elektrizität, sondern vor der Zerstörung der Isolation während eines Stromstoßes. Genau das passiert, wenn ein Blitz in ein Gebäude einfällt.

Im Idealfall sollte die Spannung von allen Metallarmaturen im Haus (Rohre, Badezimmer, offene Bewehrung aus Stahlbetonplatten usw.) sowie von Steckdosen getrennt werden. Moderne Technik kann mit einer Gabel mit 3 Kernen hergestellt werden. Einer von ihnen ist für die Erdung ausgelegt. Durch die Installation geeigneter Steckdosen wird die Problemlösung teilweise automatisiert.

Die einfachste Masseverbindung

Das beliebteste Erdungssystem in einem Privathaus besteht aus 3 tief in den Boden eingegrabenen Elektroden und einer geschweißten Metallkonstruktion, die bei Bedarf Strom abführt. Eine solche Anzahl von Elektroden verleiht der Schaltung eine ausreichende Fläche, um ein mittelgroßes Haus zuverlässig zu schützen. Schema-Anforderungen:

  • Der Abstand zwischen den Elektroden muss mindestens 1,2 m betragen, darf jedoch nicht zu weit entfernt sein - der Wirkungsgrad sinkt dramatisch.

Sandböden leiten derzeit weniger gut als andere Bodentypen. In diesem Fall sollte Salzlösung in die Vertiefungen unter jeder Elektrode gegossen werden. Diese Technik wird zwar die Leistung des Erdungssystems etwas verringern. Der Grund ist, dass das Metall stärker korrodiert.

Erdung in vorstädtischen Wohngebieten

Um die Erdung in einem Privathaus zu installieren, benötigen Sie:

  • Metallplatte 40x4 mm,
  • Ecke 50x50 mm, Länge 2-3 m.

Um die Feinheiten des Prozesses zu verstehen, hilft das Video. Überprüfen Sie die Zuverlässigkeit mit einem Ohmmeter, bevor Sie mit der Erdung beginnen. Für ein Landhaus sollte der Widerstand bei einer Spannung von 220 V nicht höher als 30 Ohm sein. Im Idealfall zeigt das Gerät 0 an. In der Praxis ist es unwahrscheinlich, dass dies gelingt, sodass zulässige Schwankungen der Messwerte auftreten.

Council Wenn Sie kein Ohmmeter haben, testen Sie die Leistung Ihrer Baugruppe mit einer 100-W-Glühbirne. Verbinden Sie einen der Pins mit der Phase. Die zweite befestigen Sie an der Kontur. Das schwache Licht einer Lampe zeigt einen schwachen Erdungswiderstand an. Eine gute Helligkeit zeigt an, dass die Installation korrekt durchgeführt wurde.

Verwenden Sie niemals ein Heizungs- oder Installationsrohr als Erdung. Es ist riskant! Denken Sie daran, dass das Arbeiten mit Strom besonders gefährlich ist. Halten Sie sich strikt an Technologie, Sicherheit und gesunden Menschenverstand. In diesem Fall können Sie ein vollständiges und funktionsfähiges Erdungssystem in einem Privathaus montieren.

Wofür ist die Erdung?

Die Erdung ist erforderlich, damit sich und alle im Haus befindlichen Personen vor möglichen Stromschlägen schützen können. Um zu verstehen, wie wichtig das Thema Erdung ist, müssen Sie sich an den Lehrplan für Physik erinnern.

Wenn also das vom Gerät kommende Kabel gebrochen ist oder die Isolierung unterbrochen ist, bricht der elektrische Strom aus und sucht nach einem Ort mit dem geringsten Widerstand, da der Strom immer gegen Null geht. Ohne Erdung kann das Gerät Funken erzeugen, was für Menschen unsicher ist.

Video: Warum brauchen Sie Erdung?

Welche Haushaltsgeräte müssen geerdet werden

Eines der energieintensivsten Geräte ist der Kessel, weshalb er an den Erdungskreis angeschlossen werden muss. Eine wichtige Tatsache ist, dass die Elemente und Teile des Kessels nicht selten aus rostfreiem Stahl bestehen, der auf der Suche nach einem Nullstrom eine geringe Widerstandsfähigkeit gegen Wandern aufweist.

Ein solcher Strom kann leicht eine Person treffen, die duscht oder den Kesselbetrieb einstellt. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Waschmaschine geerdet ist, da sie ständig hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist. Ein PC ist auch eine Gefahrenquelle für den Menschen.

Tatsache ist, dass die Stromversorgung so aufgebaut ist, dass der Stromschlag sogar noch größer sein kann als bei einer Waschmaschine. Vergessen Sie nicht den Elektroherd, der eine hohe Leistung und damit eine hohe Ausfallwahrscheinlichkeit aufweist.

Das Prinzip des Erdungssystems

Oft arbeiten alle Elektrogeräte in einem einphasigen Netz. Ein Stromkreis in einem solchen Netzwerk besteht aus zwei Hauptleitern - einer Phase und einem Draht mit dem Wert Null.

Beim Stanzen einer Vase eines Elektrogeräts erhält eine Person, die ein Elektrogerät hält, den stärksten Stromschlag, da der Streustrom unter Verwendung des Menschen als Leiter auf den Boden fließt. Das Vorhandensein eines Erdungssystems ermöglicht die Ableitung von Strom durch einen Leiter, dessen Widerstand viel geringer ist als der Widerstand einer Person.

Welche Erdungsschemata können nicht durchgeführt werden

Heutzutage gibt es einige Erdungssysteme, die fälschlicherweise als funktionsfähig und effizient angesehen werden. Solche Systeme können den Menschen irreparabel schädigen, da sie unsicher sind.

Diese Systeme sollten die folgenden Optionen enthalten:

  1. Verwenden Sie so ungeeignete Materialien wie einen Wasserhahn. Beim Erstellen von Konturen denken die Leute, dass Sie sich durch die Verwendung eines Metallprodukts schützen können. Dies ist in der Tat weit davon entfernt. Sie können als Abfluss keine Steigrohre aus der Systemheizung, Rohre, die zuvor dem Raum Wasser zugeführt hatten, und solche, die aus Kunststoffelementen bestehen, verwenden.
  2. Installation eines speziellen Jumpers in der Steckdose. In diesem Fall ist eine unvorhersehbare Entwicklung von Ereignissen und die Erzeugung einer gefährlichen Spannung an der Oberfläche von Elektrogeräten möglich.
  3. Installation eines FI-Schutzgeräts im Stromnetz ohne Erdungskreis. Wenn eine Erdung vorliegt, sperrt ein ähnliches Gerät den Bereich des Stromkreises, in dem das Leck aufgetreten ist.

Bodenwert

При установке заземляющего контура, следует учитывать, в какую почву будет установлен заземляющий элемент, поскольку сопротивление разного грунта будет иметь разные значения.

Сопротивление грунта напрямую зависит от компонентов, которые преобладают в его составе:

  • твёрдая глина – 50 Ом,
  • песок – 1000 Ом,
  • чернозём – 200 Ом,
  • пластичная глина – 20 Ом,
  • пластичный суглинок – 30 Ом,
  • супесь – 150 Ом,
  • лёссовидный суглинок – 100 Ом.

Необходимо отметить, что слои с наименьшим сопротивлением находятся на большой глубине.

Um bei der Erdung ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen, können Sie die folgenden Methoden anwenden:

  1. Tauchen Sie den Wasserhahn so tief wie möglich ein, dann ist der Widerstand so gering wie möglich.
  2. Vergrößern Sie den Abstand zwischen den Hauptelektroden.
  3. Fügen Sie spezielle zusätzliche Elemente des vertikalen Typs hinzu.
  4. Wenden Sie breitere Biegungen an, deren Querschnitt viel größer ist.

Grundlegende Erdungsschemata

Experten empfehlen die Verwendung von Standard- und bewährten Erdungsschemata für Vorstadtgebiete. Dies ist darauf zurückzuführen, dass solche Systeme seit mehreren Jahren getestet wurden und ihre Zuverlässigkeit und Sicherheit bereits unter Beweis gestellt haben.

Die zuverlässigsten Schemata lauten wie folgt:

  1. Eingelassene Metallkontur um das Gebäude. Häufig ist das Hauptmaterial für die Entfernung die klassische Bauarmatur. Die Stangen der Armaturen sind durch einen geschweißten Metallreifen miteinander verbunden.
  2. Unter den Sommerbewohnern gibt es auch ein gemeinsames Muster, drei Elektroden im Boden zu platzieren, die durch ein Stahlband miteinander verbunden sind.
  3. Das einfachste Schema ist die Platzierung eines sehr langen Auslasses in einer beträchtlichen Tiefe, die mindestens 6 Meter betragen sollte.

Verwenden Sie Werks-Kits

Die Verwendung von vorgefertigten Lösungen für die Erdung in den Villen bietet ein hohes Maß an Sicherheit sowie bestimmte Garantien für den Betrieb des Systems. Allerdings sind nicht alle Kits sehr zuverlässig und erfordern häufig einige Modifikationen. Fast alle Werksversionen von Erdungsschemata bestehen aus hochwertigen Materialien.

Heute gibt es die folgenden Arten von vorgefertigten Erdungssätzen:

  • verkupfert,
  • verzinkt,
  • Set aus Edelstahl.

Der Name jedes Satzes hängt von dem Material ab, aus dem die Entladung und einige Elemente des Systems bestehen. Es ist besser, die Montagearbeiten an Fabriksets Spezialisten anzuvertrauen, die seit langem auf diesem Gebiet tätig sind.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sehr leicht ist, solche Systeme zu beschädigen oder falsch zu installieren, und dass ihre Kosten recht hoch sind.

Systemelemente

Die Hauptelemente des Erdungssystems sind:

  • Erdungsschalter - Bögen, die in den Boden eingetaucht sind, um den Streustrom abzuleiten,
  • Verbindungsmaterial - Elemente, mit denen die Erdung in einer einzigen Struktur verbunden wird. Diese können Draht, Streifen oder Ecke sein,
  • Erdungsreifen, die aus elektrischer Bronze gefertigt sind. Diese Reifen verbinden alle Leiter
  • verschiedene Verschlüsse.

Erdungstiefe

Das Standarderdungssystem ist darauf ausgelegt, dass die Bögen bis zu einer Tiefe von etwa 3 Metern gefahren werden. Einige Schemata erfordern eine tiefere Platzierung der Stifte (in solchen Fällen beträgt die Tiefe 6 Meter).

Wenn die Dichte des Bodens es nicht erlaubt, die Wasserhähne in der erforderlichen Tiefe zu platzieren, wird ihre Anzahl erhöht, bis der erforderliche Widerstand erreicht ist.

Montageprozess

Der erste Schritt besteht darin, die Position der Kontur zu bestimmen. Die ideale Option wäre, wenn sich der Stromkreis in einem Abstand von 10 Metern vom Stromschild befindet.

Nun können Sie mit der Arbeit beginnen, die in die folgenden Phasen unterteilt werden sollte:

  1. Grabe ein Äquinoktikum in Form eines gleichschenkligen Dreiecks. Die Grube sollte wie ein Streifenfundament sein, wobei der Abstand zwischen den Stäben mindestens 1 Meter, die Breite etwa einen halben Meter und die Tiefe etwa 1 Meter betragen sollte.
  2. Dann solltest du einen Graben graben, der von einer Ecke des Dreiecks zum Kraftschild führt.
  3. Im nächsten Schritt müssen die Stifte in den Boden eingetaucht werden, der an den Eckpunkten des Dreiecks platziert werden soll. In einigen Fällen müssen Sie den Boden bohren (wenn der Boden dicht ist).

Abschließend möchte ich sagen, dass es ganz einfach ist, das Erdungssystem mit eigenen Händen zu installieren. Die Hauptsache - um die Sicherheitsvorkehrungen und die Sicherheit beim Arbeiten mit Elektrowerkzeugen einzuhalten.

Ungültige Erdungsschemata

Einige Haushaltshandwerker sind davon überzeugt, dass Wasser- und Heizungsrohre zur Umleitung des Stroms verwendet werden können. Eine solche Erdung im Land mit eigenen Händen kann das Sicherheitsschema nicht benennen. Rohre sind stark oxidiert oder haben einen schlechten Bodenkontakt. Darüber hinaus sind im Rohrleitungssystem häufig Kunststoffanschlüsse enthalten, die den Stromkreis öffnen.

Viele moderne Elektrogeräte sind mit einem Kabel mit dreiadrigem Stecker ausgestattet. Sie sind an der gleichen Steckdose installiert. Der Nullleiter im Kabel ist blau gekennzeichnet, der Erdleiter gelb-grün, die Phase ist eine andere als die genannten.

Organisation der Erdung in der Landküche: 1 - Elektroherd, 2 - Erdungskabel

Um das Erdungsgerät in der Hütte mit eigenen Händen einzusparen, verwenden sie dieses Schema: Sie machen eine Brücke zwischen der Erdung und dem Nullkontakt in der Steckdose. Ein solches Projekt ist jedoch äußerst unvorhersehbar. Wenn sich in einem Teil des Stromkreises eine Phasenverschiebung oder ein schlechter Kontakt des Arbeitsnullpunkts befindet, wird am Instrumentengehäuse eine gefährliche Spannung angezeigt.

Einige Hausbesitzer, die ein spezielles Schutzgerät (UZO) im Netzwerk installieren, betrachten das Problem als gelöst. Der Betrieb des RCD ist jedoch nur dann korrekt, wenn eine Erdung vorliegt. Bei einem Stromausfall wird der Stromkreis sofort geschlossen und der Mechanismus wird aktiviert, wodurch die Stromversorgung des gefährlichen Abschnitts unterbrochen wird.

Schematische Darstellung des Erdungsgerätes in einem Privathaus

Erdung im Land mit eigenen Händen. Schaltplan

Der Widerstand des gegenwärtigen Umleitungssystems sollte geringer sein als der Widerstand des menschlichen Körpers. Für Berechnungen wird ein Mittelwert von weniger als 4 Ohm angenommen. Die Normen erfüllen die Werte des zulässigen Widerstands in 0,5 Ohm, 30 Ohm, 60 Ohm. Aber hier, wo es eigentlich um Leben und Tod geht, ist weniger besser als mehr.

Verwandte Artikel:

220V Spannungsstabilisator zum Geben: Wie wählt man ein Gerät zum Schutz von Geräten. Parameter von einphasigen Geräten. Verfügt über einen Installationsstabilisator. Auswahl des optimalen Modells.

Schmutzresistenz

Die Erdungsschleife sollte den geringstmöglichen Widerstand und zuverlässigen Kontakt zum Boden bieten. Der Boden hat jedoch einen anderen spezifischen Widerstand. Es hängt von seiner Zusammensetzung ab:

  • Sand - 1000 Ohm * m,
  • schwarzer Boden - 200 Ohm * m,
  • sandiger Lehm - 150 Ohm * m,
  • Lösslehm - 100 Ohm * m,
  • halbfester Ton - 50 Ohm * m,
  • Kunststofflehm - 30 Ohm * m,
  • Torf oder Plastikton - 20 Ohm * m.

Widerstandsindikatoren für verschiedene Bodenschichten

Wir sehen, dass die Schichten mit den niedrigsten Widerstandswerten eine beträchtliche Tiefe haben. Das Problem der erfolgreichen Erdung wird auf verschiedene Arten gelöst:

  • tieferes Eintauchen der Elektroden in den Boden,
  • Hinzufügen zusätzlicher vertikaler Elemente
  • Vergrößerung der Kontaktfläche der Stäbe mit dem Boden (Verwendung breiterer Stifte mit größerem Querschnitt),
  • Vergrößern Sie den Abstand zwischen den Elektroden.

Installation einer Steckdose mit Erdungskontakten

Installation des Do-it-yourself-Erdungssystems

Zur detaillierten Betrachtung nehmen wir das Erdungssystem im Land mit eigenen Händen, Schema Nummer 2 - ein Dreieck mit Stiften an den Eckpunkten.

Material für Elektroden:

  • mindestens 4 × 4 Stahlecke,
  • Verstärkungsstababschnitt von 10-12 mm,
  • Metallrohr mit einem Wandquerschnitt von 3,0-5,0 mm,
  • Stahlband 50 mm breit.

Guter Rat! Die Verstärkung sollte glatt sein. Die gewellte Oberfläche bietet keinen starken Kontakt der Elektrode mit dem Boden. Bei Verstopfung entstehen Hohlräume, die die Qualität der Erdung beeinträchtigen.

Die Bodenschleife am Ferienhaus, von Hand gefertigt

Die Länge der Stifte sollte ca. 3 m betragen Als Umreifung können Sie ein Metallband mit einem Querschnitt von 4 × 40 mm oder eine Bewehrung mit einem Durchmesser von 14 mm verwenden. Beim Verbinden der Kontur unbedingt Schweißen verwenden.

Erdung und Nullung: Was ist der Unterschied zwischen ihnen

Eine Verurteilung ist ein Schutzschema, bei dem der Neutralleiter der Neutralleiter ist. Bei Durchschlag der Isolation, Kontakt des Gerätekörpers mit dem stromführenden Teil tritt ein Kurzschluss auf, der den automatischen Schutz zum Arbeiten zwingt. Im privaten Bereich ist das Nullstellen aus Sicherheitsgründen verboten. Es wird nur in Mehrfamilienhäusern des Altbaus eingesetzt, die keine eigene Erdschleife haben.

Die Installation in einem privaten Erdungs- und Blitzschutzhaus ist besonders wichtig, wenn sich das Gebäude auf einer Anhöhe oder abseits von hohen Bauwerken befindet. Sie können eine gemeinsame Kontur haben. In diesem Fall wirkt der Blitzschutz wie ein Boden.

Verwandte Artikel:

In dieser Veröffentlichung werden die Bedeutungen der Begriffe näher erläutert. Erdung und Nullung, was ist der Unterschied zwischen ihnen das Funktionsprinzip, die Vor- und Nachteile der einzelnen, wenn es möglich ist, die eine oder andere Schutzmethode und die Anforderungen an die elektrische Sicherheit anzuwenden.

Erdungsschemata von Privathäusern mit eigenen Händen: 380 V und 220 V

Bei der Installation von Erdungsschleifen gibt es keinen signifikanten Unterschied zwischen einem 3-Phasen- (380 Volt) und einem einphasigen (220 Volt) Privathausschema. Aber in der Verkabelung ist es vorhanden. Wir werden verstehen, was es ist.

In einem einphasigen Netz wird ein dreiadriges Kabel (Phase, Null und Erde) zur Stromversorgung der elektrischen Ausrüstung verwendet. Ein dreiphasiges Netzwerk erfordert ein fünfadriges Kabel (dieselbe Masse und Null, aber Phase drei). Besonderes Augenmerk sollte auf die Abschaltung gelegt werden - der Boden darf nicht mit Null in Berührung kommen.

Betrachten Sie die Situation. Aus dem Umspannwerk kommen 4 Adern (Null- und 3 Phasen), die in einer Schalttafel aufgewickelt sind. Nachdem wir die richtige Erdung auf einer Baustelle eingerichtet haben, bekommen wir sie in einen Schutz und wir "landen" auf dem separaten Reifen. Phase und Nullleiter durchlaufen die gesamte Automatisierung (UZO) und gelangen dann zu den Elektrogeräten. Vom Erdungsbus geht die Ader direkt zu den Steckdosen und Geräten. Wenn der Nullkontakt geerdet ist, funktionieren Fehlerstromschutzschalter ohne Grund, und eine solche Installation der elektrischen Verkabelung im Haus ist völlig nutzlos.

Das Erdungsschema im Land mit ihren eigenen Händen ist einfach, erfordert jedoch eine sorgfältige und sorgfältige Herangehensweise bei der Durchführung. Es ist einfach, es nur für einen Kessel oder ein anderes Gerät durchzuführen. Unten werden wir definitiv dort anhalten.

Das Gehäuse des Gaskessels sowie die Metallrohre erfordern eine hochwertige Erdung, um Funken zu vermeiden

Eine nützliche Information! Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie ein detailliertes Erdungsprojekt in einem Privathaus durchführen. Die Erdschleifenschaltung ist nützlich bei der Arbeit und hilft im Notfall später.

Was ist die Erdschleife in einem Privathaus: die Definition und das Gerät

Die Erdungsschleife wird als Konstruktion der Stifte und Reifen im Boden bezeichnet, die bei Bedarf Strom verbrauchen. Für die Geräteerdung ist jedoch kein Boden geeignet. Torf-, Lehm- oder Lehmboden gelten als erfolgreich, aber Stein oder Gestein sind nicht geeignet.

Sehr wichtig! Die Erdschleife muss sich unter dem Gefrierpunkt befinden. Andernfalls wird es im Winter seine Funktionen nicht ordnungsgemäß ausführen.

Die Kontur ist fertig. Es bleibt, um den Reifen an die Wand des Hauses zu legen

Die Erdschleife befindet sich in einer Entfernung von 1 ÷ 10 m vom Gebäude. Dazu graben Sie einen Graben, der in einem Dreieck endet. Die optimalen Abmessungen sind die Seitenlängen von 3 m. An den Ecken eines gleichseitigen Dreiecks werden die durch einen Stahlbus oder eine Ecke durch Schweißen verbundenen Stabelektroden eingetrieben. Von oben geht der Dreiecksreifen zum Haus. Wir werden uns den Algorithmus der Aktionen in der folgenden schrittweisen Anleitung ansehen.

Nachdem Sie den Erdungskreis verstanden haben, können Sie mit der Berechnung des Materials und der Abmessungen fortfahren.

Berechnung der Erdung für ein Privathaus: Formeln und Beispiele

Die Regeln für elektrische Installationen (PUE) und GOST legen den genauen Rahmen fest, wie viele Ohm geerdet werden sollen. Für 220 V - das sind 8 Ohm, für 380 - 4 Ohm. Vergessen Sie jedoch nicht, dass für das Gesamtergebnis der Widerstand des Bodens berücksichtigt wird, in dem die Erdungsschleife angeordnet ist. Diese Informationen finden Sie in der Tabelle.

Wenn Sie die Daten kennen, können Sie die Formel verwenden:

Die Formel zur Berechnung des Widerstands der Stange

  • Ro - Widerstand der Stange, Ohm,
  • L- Elektrodenlänge, m,
  • d - Durchmesser der Elektrode, m,
  • T - der Abstand von der Mitte der Elektrode zur Oberfläche, m,
  • RGl - Bodenfestigkeit, Ohm,
  • T - der Abstand von der Spitze des Stabes zur Oberfläche, m,
  • ln - der Abstand zwischen den Stiften, m

Eine solche Formel zu verwenden ist jedoch schwierig. Der Einfachheit halber empfehlen wir die Verwendung eines Online-Rechners, in dem Sie nur die Daten in die entsprechenden Felder eingeben und auf die Schaltfläche Berechnen klicken müssen. Dadurch wird die Möglichkeit eines Fehlers bei den Berechnungen beseitigt.

Um die Anzahl der Pins zu berechnen, verwenden wir die Formel

Die Formel zur Berechnung der Anzahl der Stäbe im Stromkreis

wo Rn - normalisierter Widerstand für das Erdungsgerät und ψ - Klimakoeffizient der Bodenbeständigkeit. In Russland nehmen sie 1,7 für ihn.

Stellen Sie sich ein Beispiel für die Erdung eines Privathauses vor, das auf schwarzem Boden steht. Wenn die Kontur aus Stahlrohr besteht, 160 cm lang und 32 cm im Durchmesser, werden die Daten durch die Formel ersetzt no = 25,63 × 1,7 / 4 = 10,89. Wenn Sie das Ergebnis groß aufrunden, erhalten Sie die richtige Menge an Erdung - 11.

Erdung in einem Privathaus

Bevor Sie den Boden richtig herstellen, sollten Sie sich mit den Regeln und Vorschriften für die Installation vertraut machen. Entscheidend ist die Tiefe der Konturlasche, das Material, die Qualität der Verbindungen. Es ist besser, Kupfer zu verwenden, aber die Kosten sind hoch. Daher wird häufig Stahl verwendet.

Die Anforderungen an den Erdungskreis eines Privathauses sind wie folgt:

  • Vertikale Stäbe sind nicht kürzer als 16 mm,
  • Horizontal - ab 10 mm,
  • Die Dicke des Stahls mindestens 4 mm beträgt,
  • Stahlrohrdurchmesser - mindestens 32 mm.

Gut zu wissen! Die Verwendung von natürlichen Erdungselementen - Metallstrukturen unter der Erde oder Rohren (mit Ausnahme von Kraftstoff- und Abwasserleitungen) ist zulässig. Die natürliche Erdung sollte nicht mit Korrosionsschutzmitteln abgedeckt werden.

Alle Verbindungen werden durch Schweißen hergestellt - verschraubte Kupplungen sind nicht zulässig. Sie oxidieren schnell und nach sechs Monaten macht die Erdschleife keinen Sinn mehr. Es kann in Form eines Dreiecks in der Nähe der Wohnung oder als Quadrat um den Umfang des Gebäudes hergestellt werden.

Wie Sie in einem Privathaus mit Ihren eigenen Händen eine 220 V-Erdung herstellen

Es wird deutlich, dass es möglich ist, die Erdungsschleife eines Privathauses mit eigenen Händen auszuführen, obwohl dies nicht einfach ist.

Was ist eine natürliche Erdung und wie man sie benutzt

Überlegen Sie, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Boden im Land schaffen können, ohne Gräben ausheben und die Kontur legen zu müssen. Zu diesem Zweck können Sie eine natürliche Erdung verwenden, bei der es sich um unterirdische Rohre oder Metallstrukturen handelt.

Das Schema des Blitzableiters in einem Privathaus

Sehr wichtig! Als natürlicher Boden können Sie keine Kraftstoff- und Abwasserleitungen verwenden. Metallstrukturen sollten nicht mit Korrosionsschutzmitteln gestrichen oder beschichtet werden.

In Anbetracht der Erdung von 380 B eines Privathauses mit Ihren eigenen Händen stellen wir fest, dass es keine Unterschiede bei der Installation der Stromkreise gibt, wie bereits erwähnt.

Erdung einzelner Haushaltsgeräte und Geräte

Es kommt häufig vor, dass die Eigentümer von Privathäusern (insbesondere von Sommerhäusern) den Punkt nicht sehen, einen vollen Erdboden zu errichten. Wir können niemanden rechtfertigen oder verurteilen, und daher lohnt es sich auch, über diese Option nachzudenken. Wir werden verstehen, wie man den Warmwasserbereiter in einem Privathaus erdet, ohne das gesamte Schutzsystem zu montieren.

Erdungszeichen GOST-21130

Es ist ganz einfach, es mit einem natürlichen Erdungsleiter herzustellen. Von ihm müssen Sie das Kabel direkt zum Gerät oder zur Steckdose verlegen, von der das Gerät mit Strom versorgt wird. Oft wird auf diese Weise der Gaskessel in einem Privathaushalt geerdet, aber auch jedes andere Haushaltsgerät kann geschützt werden.

Es gibt "Elektriker", denen, wenn sie gefragt werden, wie die Steckdose in einem Privathaus geerdet werden soll, geraten wird, einen Jumper vom Nullkontakt auf den Boden zu werfen. Solchen Ratschlägen zuzuhören lohnt sich eindeutig nicht - es ist voller Probleme. Wir werden heute über solche Fehler sprechen. Und jetzt lohnt es sich, sich eingehender mit der Prüfung der fertigen Erdschleife zu befassen, ob sie die erforderlichen Anforderungen erfüllt.

Reifenfugen an Reifen müssen gut verschweißt sein.

Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Erdungsgeräts mit improvisierten Mitteln

Viele verstehen es nicht, die Erdung in einem Privathaus zu überprüfen, ohne teure Geräte zu erwerben. Für die Herstellung der durchgeführten Schaltungsprüfungen wird ein herkömmliches Multimeter benötigt. Schalten Sie nach vollständiger Installation des "Bodens" die Stromversorgung ein und versetzen Sie den Multimetergriff im Wechselstrommodus in die maximale Spannung. Nachdem Sie die Spannung zwischen den Kontakten "Phase-Null" und "Phase-Masse" gemessen haben, müssen Sie auf die unterschiedlichen Messwerte achten. Wenn es weniger als 10 V ist, bedeutet dies, dass die Arbeit korrekt ausgeführt wurde und die Schaltung nach Bedarf funktioniert. Wenn der Unterschied groß ist, gibt es eine Möglichkeit, die Leistung zu verbessern.

Aus jeder Ecke des Dreiecks wird ein 3 m langer Graben herausgegraben und von der Kante, die über einen Bus mit dem Hauptstromkreis verbunden ist, eine weitere Elektrode eingetrieben, wie in der Schritt-für-Schritt-Anleitung beschrieben. Der Graben schläft ein und der Test wird erneut durchgeführt. In der Regel reicht ein zusätzlicher Strahl aus, um die Situation zu korrigieren.

Profis verwenden teure Geräte, um die Erdung zu überprüfen.

Es ist wichtig! Die Erdschleife muss einmal jährlich überprüft werden. Dies schützt die Bewohner im Notfall vor elektrischem Schlag.

Häufige Fehler bei der Installation eines Erdungsgeräts

Наиболее частой ошибкой является перемыкание нейтрали с заземляющими шинами. Это приводит к несанкционированному срабатыванию устройств защитного отключения. Так же опасно подключать заземляющий контакт к нулю в розетке. Кроме обманчивого спокойствия это ничего не даст. Untersuchen wir die Situation, in der eine Null in einer Schalttafel oder Anschlussdose zu brennen beginnt. Es liegt ein Isolationsschaden am Gehäuse des Haushaltsgeräts vor und es brennt nichts durch. Wenn er ganz schwach wäre, hätten die Automaten keine Zeit zu arbeiten. Infolgedessen erhalten wir bei Vorhandensein einer Spannung am Gehäuse einen Nullverlust. Das Ergebnis wird enttäuschend sein.

Das Einlegen des Schildes sollte sorgfältig und genau erfolgen

Als nächstes notieren wir den Anschluss des Erdungsleiters an die Heizungsbatterie oder die Wasserleitung. Das kannst du nicht. Die Verwendung eines natürlichen Erdungsleiters ist zulässig, wenn dieser vor dem Induktionsschirm angeschlossen und ordnungsgemäß getrennt ist.

Die Installation eines Schutzkabels aus Aluminium, das im Vergleich zu Kupfer einen erhöhten Widerstand aufweist, ist nicht zulässig.

Sehr wichtig! Arbeiten im Zusammenhang mit der Elektroinstallation erfordern eine Spannungsentlastung. Eine kurzfristige Stromversorgung zur Überprüfung von elektrischen Leitungen oder anderen Parametern ist zulässig, jedoch nur, wenn alle Sicherheitsvorkehrungen befolgt und die elektrischen Sicherheitsvorschriften eingehalten werden.

Es ist unmöglich, ungespannt zu arbeiten - das ist gefährlich

Blitzgerät für ein Privathaus zum Selbermachen

Die Blitzschutzvorrichtung des Privathauses ist wichtig, wenn die Struktur über anderen Gebäuden des Sektors thront, die am Stadtrand oder in Höhenlagen errichtet wurden. Aber der kluge Besitzer eines einfachen Hauses wird sie nicht vernachlässigen. Schließlich sind Naturphänomene schwer vorherzusagen, was bedeutet, dass Sie auf alles vorbereitet sein müssen. Bei der Durchführung eines solchen Schutzes gibt es Nuancen, die wir jetzt berücksichtigen.

Ein ordnungsgemäß installiertes Blitzschutzsystem kann Eigentum und sogar Leben retten.

Gemäß den Regeln und Vorschriften befindet sich der Blitzableiter mit 0,5 ÷ 1,5 m über dem höchsten Punkt des Hofes (Sie sollten auch auf die Bäume achten). Sie können Blitzableiter aus Kupfer, Aluminium oder Stahl betreiben. Von dort auf dem Dach die Stromleitung ohne Isolierung verlegen, die auf kürzestem Weg an die Schutzschaltung anschließt.

Die Schutzkontur hat die Form eines Dreiecks oder einer geraden Linie. Unter der Erde verbindet es sich mit der Erdschleife der Wohnung - dies ist Voraussetzung.

Wenn die Wände aus brennbarem Material bestehen, sollte der Abstand zwischen dem Ableiter und der Oberfläche 100 mm überschreiten.

So berechnen Sie die Länge des Blitzempfängers

Verwenden Sie dazu die Formel:

h = (rx + 1,63hx) / 1,5wo

  • h - die gewünschte Höhe des Luftterminals,
  • rx - der Radius des blitzgeschützten Bereichs auf dem Dach des Hauses,
  • hx - die Höhe des Hauses selbst, ohne Berücksichtigung des Blitzableiters.

Es wird empfohlen, alle Teile des Blitzschutzes aus einem Metall zu fertigen - solche Systeme arbeiten zuverlässiger. Details zur Herstellung eines Blitzableiters in einem Privathaus werden in einem der nächsten Artikel beschrieben.

Das Fehlen eines Blitzableiters kann katastrophale Folgen haben.

Fertige Erdungskits für ein Privathaus: Wo und zu welchen Kosten

Trotz der Tatsache, dass der Selbstkauf und die Installation einer Erdungsschleife billiger ist, kaufen Handwerker immer häufiger fertige Erdungskits für eine Datscha oder ein Privathaus. Ihre Installation ist einfacher und damit schneller. Ein Grundstück für ein Privathaus zu kaufen, dessen Preis über dem Material liegt, aus dem es besteht, ist jedoch nicht für jedermann akzeptabel. Versuchen wir, die Durchschnittspreise für solche Kits in Russland ab Januar 2018 zusammenzufassen:

Überprüfungsarbeiten

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, müssen Sie den Widerstand des Stromkreises überprüfen. Dafür brauchen wir ein Ohmmeter. In diesem Fall ist es wünschenswert, einen Spezialisten aus dem Energiemanagement zu gewinnen. Er wird die notwendigen Messungen vornehmen, wenn die Erdung an der Datscha, deren Schema etwas höher angegeben wurde, korrekt durchgeführt wurde, wird er die notwendigen Unterlagen erstellen.

Wenn wir einen Widerstand von weniger als 4 Ohm erreicht haben, dann gut, wenn nicht - erweitern wir unseren Stromkreis mit Hilfe zusätzlicher Elektroden. Wenn alles in Ordnung ist, werden wir einschlafen. Gleichzeitig ist die Verwendung von Bauschutt und anderen Abfällen nicht akzeptabel. Es ist notwendig, mit homogenem Boden aufzufüllen.

Bitte beachten Sie, dass viele Experten empfehlen, den Kreislauf mit Wasser zu füllen, um den Widerstand zu verringern. Oft geschieht dies, bevor ein Mitarbeiter aus dem Energiemanagement kommt, um Probleme mit der Dokumentation zu vermeiden. Aber wir haben nicht versucht, ein Stück Papier zu bedrucken, sondern zu Ihrer eigenen Sicherheit, vergessen Sie es nicht.

Wenn Sie in felsigem Gelände leben, funktioniert die vertikale Anordnung der Elektroden nicht für Sie. In diesem Fall ist es ratsam, horizontale Elektroden oder Strahlelektroden zu verwenden. Ein Schritt von 3 bis 10 Metern ist erforderlich, und die Elektroden sollten in Form divergierender Strahlen oder eines Gitters angeordnet sein.

Fazit

Ein weiterer großartiger Ausweg - das Land auf einem Pfahlfundament zu erden. In diesem Fall müssen Sie keinen Graben und keine Hammerelektroden ausheben. Es reicht aus, eine kompetente Kontur der Pfähle zu erstellen. Sie müssen jedoch verstehen, dass in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit einer elektrochemischen Korrosion zunimmt. Infolgedessen werden die Pfähle eine Größenordnung weniger dienen, als sie könnten. In Bezug auf Zuverlässigkeit ist dies jedoch eine hervorragende Lösung aus jedem Blickwinkel.

Im Allgemeinen haben wir herausgefunden, wie wir mit unseren eigenen Händen erden können. Es gibt nichts besonders Kompliziertes, das Wichtigste ist, in allen Phasen aufmerksam zu sein und die Tiefe des Bodengefrierens, den Grundwasserstand und andere wichtige Parameter zu berücksichtigen. In jedem Fall werden Sie zufrieden sein, wenn Sie alles richtig machen. Das Risiko eines Stromschlags durch Haushaltsgeräte wird minimiert.

Pin
Send
Share
Send
Send