Allgemeine Informationen

Pflege für Buchsbaum zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Lateinischer name: Buxus.

Kategorien:Zierbäume und Sträucher, Kübelpflanzen, Pflanzen für Schattenplätze.

Familie: samshitovye (Buxáceae).

Mutterland

In der Natur wächst Buchsbaum (Buksus) hauptsächlich in der nördlichen Hemisphäre, im Mittelmeerraum, in Südostasien und in Westindien. Die Gattung umfasst etwa 30 Arten.

Form: immergrüner Strauch oder Baum.

Beschreibung

Buchsbaum (Buksus) ist ein langsam wachsender, immergrüner, schattentoleranter Strauch oder Baum von 2 bis 12-15 m Höhe mit dicht belaubten Trieben. Die Blätter der Buchsbäume sind gegenüberliegend, von elliptisch bis fast gerundet, ganz, duftend, ledrig, dunkelgrün. Pflanzen werden in erster Linie für dekorative dichte Krone und brillantes Laub geschätzt. Die Box ist langlebig (sie hält bis zu 500 Jahre und länger). Pflanzen vertragen einen Haarschnitt. Alle Teile des Buchsbaums sind giftig.

Box immergrün (B. sempervirens). In der Natur wächst sie bis zu 15 m hoch und in der Kultur sind Sträucher häufiger 3 bis 6 m hoch und 1,5 bis 3 m breit. Die Blätter des immergrünen Buchsbaums sind oval, duftend, lederartig, oben dunkelgrün, unten heller, fast gelb, die Blüten klein, duftend, gelblichgrün. In der Natur wächst immergrüner Buchsbaum im Mittelmeerraum, im Kaukasus und im Unterholz von Misch- und Laubwäldern.

Schachtel mit kleinen Blättern (B. microphylla). Kompakter Strauch mit kleinen, schmalen, länglichen Blättern. In Zentralrussland gefriert und blüht nicht.

Balearische Kiste (B. balearica). Die Art mit großen Blättern wächst relativ schnell. Es wächst in Südeuropa, in Gebieten mit einem rauen Klima nicht überwintern.

Colchian Buchsbaum, oder Kaukasische Box (B. solchica). Baum bis zu 10 (weniger als 15) m hoch. Gelistet im Roten Buch.

Im Ziergartenbau wird am häufigsten ein Pflanzentyp verwendet - immergrüner Buchsbaum.

Wachstumsbedingungen

Buchsbaum wächst gut in hellen Bereichen und schattigen Gärten. Es ist jedoch zu beachten, dass die Blätter des Buchsbaums im Schatten dunkelgrün und in der Sonne hell sind. Bei Trockenheit werden die Blätter gelblich. Die Böden sind anspruchslos und entwickeln sich auf fruchtbaren, kalkhaltigen und gut durchlässigen Substraten besser. Der Anbau von Buchsbaum ist auf schweren Böden nicht möglich, Pflanzen vertragen keine Versalzung.

In Bezug auf Winterhärte - Buchsbaum unvorhersehbare Pflanzen. Viel hängt von der Position der Box auf der Website ab. Auf trockenen und armen Böden wird Buchsbaum im Winter besser vertragen als auf schweren.

Oft wird Buchsbaum in Behältern angebaut, die für den Winter in den Raum geputzt werden.

Bewerbung

Buchsbaum ist eine Pflanze, die sowohl in Gruppen- als auch in Soliterpflanzen gepflanzt werden kann. Der Strauch wird jedoch häufiger als Buchsbaum verwendet, um Grenzen und Hecken zu schaffen. Die Schachtel hat die Fähigkeit, ihre Form für lange Zeit beizubehalten, sodass in den südlichen Gebieten eine Vielzahl von Topiari-Figuren hergestellt werden. Die Hecke aus Buchsbaum wird ein- oder zweireihig in einem Schachbrettmuster gepflanzt.

Pflege

Die Schachtel leidet wie viele immergrüne Pflanzen in der kalten Jahreszeit am meisten unter kaltem Winterwind, späten Frühlingsfrösten und niedrigen Temperaturen durch Auftauen, und schneefreie Winter sind gefährlich für Buchsbäume. Außerdem können Pflanzen im zeitigen Frühjahr schwere Verbrennungen erleiden. Die Box perezimuet erfolgreich in Gegenwart einer Schneedecke und Beschattung. Anfang November müssen die Pflanzen reichlich gegossen werden, um sie für die Winterperiode mit Feuchtigkeit zu versorgen. Der Boden muss gemulcht werden, zum Beispiel Torf. Sphärisches Buchsbaumholz kann mit Holzkisten mit Löchern, Bordsteinen und Hecken bedeckt werden, die mit nichtgewebtem Material bedeckt sind. Um zu verhindern, dass die Büsche brechen, wird in einigen Fällen empfohlen, Buchsbaum zu binden. Mit dem Einsetzen des warmen Wetters wird der Unterstand entfernt, um die Pflanzen vyprevaniya zu vermeiden, so dass nur ein leichter Unterstand für die Beschattung übrig bleibt.

Der erste Schnitt von Buchsbaum in Zentralrussland wird Anfang Mai durchgeführt. Zu viel Buchsbaum wird aufgrund der geringen Wachstumsrate der Pflanze nicht beschnitten. Buchsbaum wird mehrmals pro Saison geschert (im Sommer von Juni bis August).

Informationen zum Anbau von Buchsbaum oder zur Vermehrung von Buchsbaum finden Sie in der einschlägigen Literatur.

Zucht

Die Schachtel in der Natur wird durch Samen und vegetativ vermehrt, in Kultur ist die Vermehrung von Buchsbaum durch Stecklinge möglich. Sommerstecklinge werden in der Regel von Ende Juni bis Mitte Juli genommen.

Zimmerbox: Pflege und Kultivierung

Herbststecklinge werden Ende August und Anfang September genommen. Das Pflanzen von Buchsbaum wird im Frühjahr durchgeführt (die Pflanzen haben Zeit, Wurzeln zu schlagen und sich auf den Winter vorzubereiten). Es ist jedoch möglich, eine Kiste im Herbst (Mitte September und Anfang Oktober) zu pflanzen.

Sie können Buchsbaum im Gartencenter kaufen. Buchsbaumsetzlinge können auch online bestellt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Kiste (Buksus) kann von Gallmücken, Spinnmilben, Blattläusen und Geröll befallen sein.

Beliebte Sorten

Sorten von immergrünem Buchsbaum

Angustifolia. Buchsbaumsorte mit langen, schmalen und bläulichen Blättern.

Bullata. Kompakter breiter, langsam wachsender Strauch mittlerer Größe mit einer Höhe von 2 bis 3 m und einer Breite von bis zu 1,5 bis 2 m. Die Blätter sind breit rund oder oval, dunkelgrün oder bläulichgrün. Die Blüten sind klein, zitronengelb, mit einem stechenden Geruch.

Myrtifolia. Niedriger loser Strauch mit gelben und weißblättrigen Blättern.

‘Suffruticosa’ (Panzerkiste). Kompakter, langsam wachsender Zwergstrauch von 0,4 bis 0,8 m Höhe. Die Blätter sind kleine, abgerundete, zitronengelbe Blüten mit

Zurück zur Liste

Seht euch das Foto an!

Das Foto zeigt die Größe und Feierlichkeit dieses Vertreters der Flora, die Vielfalt seiner Formen und Größen. Diese erstaunliche Pflanze gehört zur Gattung Buchsbaum.

Von den Sorten sind besonders beliebt: Buchsbaum, kolchischer Buchsbaum, balearischer Buchsbaum, Sempervirens (buxus sempervirens), Sempervirens arborescens.

Wenn Sie das Bild betrachten, können Sie kleine ledrige runde oder ovale Blätter sehen, die den Effekt des Prunkes und des Grüns verursachen. Das Foto des Buksus zeigt an, dass er kleine weiße Blüten hat. Es gibt eine Art, die Zimmerpflanzen darstellt. Meist werden sie in Form von Zierzwergbäumen kultiviert.

Lauern Buxus und Krankheit und Schädlinge. Am gefährlichsten ist das Insekt der Ordnung Diptera der Gattung Monarthropalpus. Diese Fliege legt die Larven auf die Blätter, wo sie sich entwickeln. Nach dem Nachweis muss eine chemische Behandlung durchgeführt werden. Auch Krebs gefunden. In diesem Fall müssen die beschädigten Äste entfernt und der Schnitt bearbeitet werden

Wir werden für die Reproduktion sorgen

Nach der Blüte wirft der Buxus Samen aus einer besonderen Schachtel, die sich jedoch nicht dadurch vermehren. Das Wachsen erfolgt vegetativ mit Stecklingen sommerlichen oder herbstlichen Ursprungs. Etwas steife Zweige werden von 5 bis 10 cm Größe geschnitten.Es wird darauf geachtet, dass es ungefähr zwei Internodien gibt, nur die oberen zwei Blätter verbleiben und der Rest entfernt wird.

Landung im "Kindergarten"

Jetzt werden wir versuchen, die Fragen zu beantworten, die sich Anfängern stellen: wie man pflanzt, wie man wächst und wann man nachpflanzt.

Das Wachsen beginnt mit dem Einpflanzen von Stecklingen in feuchte Erde. Stellen Sie sicher, dass Sie die Oberseite der Bänke oder des Films schließen, um eine bessere Verwurzelung zu erzielen. Innerhalb von drei Wochen entwickelt sich das Wurzelsystem.

Die Transplantation von Wurzelstecklingen findet im "Kindergarten" statt, einem speziellen Ort, der für junge Menschen reserviert ist. Am Ende der Saison werden sie erwachsen und sehen aus wie Sträucher. Die Bepflanzung kann in Töpfen erfolgen. Wenn Ihr Haustier vor dem Ende der Saison keine Zeit hatte, die Kraft in sich zu spüren, kann es ins Haus gebracht werden. Dann wird die Veranstaltung im Frühjahr verlegt, wenn Sie daran interessiert sind, wann gepflanzt werden soll. Die Besonderheiten der häuslichen Zucht sind nicht signifikant: Die Temperatur sollte nicht hoch sein, es sollte genügend Licht (auf der Fensterbank) und der Boden sollte feucht sein. Pflege auf der Straße, wenn Sie sich auf den Winter vorbereiten, sollte auf eine anständige Feuchtigkeit reduziert und mit Sackleinen oder Beinen von Tannen bedeckt werden.

Ab April wird ein Haarschnitt durchgeführt - der Vorgang, einer Kopie eine bestimmte Form zu geben. Bei Problemen kann die Beschreibung der Fachliteratur entnommen werden.

Hochwertige Fütterung

Die Aufbereitung mit organischen Düngemitteln erfolgt in der Regel im Zuge der Fortpflanzung. Während des Anbaus benötigt Ihr Haustier besondere Aufmerksamkeit und verwendet daher Mineraldünger von guter Qualität.

Ein Verwandter, der oft in unserem Garten arbeitet, sagte einmal: „Ich verstehe, dass es nicht zu viele Buchsbäume auf dem Grundstück gibt!“. In dieser Aussage steckt ein Körnchen Wahrheit.

Buchsbaum: Pflanzen und Pflege, Zucht und Arten

Nutzungsvarianten von Buchsbaum (Buxus) im Landschaftsbau - sehr viele. Heute betrachten wir einen der allgemeinsten - Bordstein.

Buchsbaum "schlägt" oft die Ränder von Blumenbeeten und Rasenflächen ab. Eine wunderbare Pflanze eignet sich am besten für diesen Zweck. Es wächst langsam, toleriert einen Haarschnitt und behält danach lange seine Form.

Und die Krone ist durchaus geeignet - dick, dicht, bestehend aus vielen kleinen Blättern. Ein weiterer Vorteil ist der immergrüne Buchsbaum, der es ermöglicht, zusätzliche Farbflecken in einen Wintergarten zu bringen.

Im europäischen Design (Landhausstil) schalten Buchsbäume oft Blumenbeete aus, deren Mitte mit Blumen gefüllt ist. Die Entscheidung, sagen wir, "für den Amateur", besonders wenn es viele Blumenbeete gibt und sie klein sind und die Blumen darauf gepflanzt sind, ist unterschiedlich. Unserer Meinung nach sieht es etwas künstlich aus. Obwohl - Geschmackssache! Eine solche Entscheidung hat eine lange Geschichte und das bedingungslose Recht auf Leben!

Rahmen aus Buchsbaum, Rasenflächen oder entlang von Wegen gepflanzt (oder beides, in beide Richtungen) sehen viel stilvoller aus.

Zu diesem Zweck benötigen Sie eine große Anzahl von Pflanzen. Natürlich ist es besser, wenn alle gleich alt sind. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Buchsbaum, oft unzureichend teuer, zu einem Zeitpunkt kann man nicht viel kaufen. Seien Sie nicht verärgert, wenn Sie Sprossen aus verschiedenen Pfropfjahren pflanzen müssen. Glücklicherweise wächst Buchsbaum sehr langsam, so dass der Unterschied von 1-2, sogar 3 Jahren fast nicht wahrnehmbar ist. Außerdem haben wir unsere "magische" Gartenschere (oder Freischneider) immer zur Hand. Sie korrigieren schnell alle Unterschiede in den Umrissen der Büsche!

Wir erinnern Sie daran, dass sich Buchsbaum leicht selbst vermehren lässt (siehe Reproduktion Buchsbaum). Überlegen Sie sich also, ob Sie mit einer Tüte Goldmünzen oder besser mit einer Schere bewaffnet zum Markt gehen und Geld für andere Zwecke sparen möchten.

Wie viele Pflanzen brauchen wir? Es kommt auf das gewünschte Ergebnis an. Wenn Sie eine feste, dichte Bordsteinkante wie eine niedrige Mauer benötigen, müssen Sie mindestens drei Pflanzen pro Laufmeter dicht pflanzen (dh der Abstand zwischen den Büschen beträgt ungefähr 30 cm). Wenn Sie Bälle oder Würfel „spielen“ möchten (dh geometrische Formen aus den Büschen schneiden), sollte der Abstand zwischen den Pflanzen vergrößert werden.

Wir planten zum Beispiel zunächst „Bälle“, so dass wir einen Abstand von 40 cm zwischen den Büschen hatten, aber nach drei Jahren stellte sich heraus, dass dies nicht ausreichte, da sich die erwachsenen Buchsbäume zu schließen begannen und das Herausschneiden der Bälle schwierig wurde.

Deshalb haben wir bei der Erstellung der nächsten Grenze die Pflanzen bereits in einem halben Meter Abstand - 50 cm - gepflanzt.

Wenn Ihr Buchsbaum die Größe einer Palme hat, scheint der leere Raum zwischen ihnen riesig zu sein. Aber mit guter Beleuchtung und regelmäßiger Bewässerung wird sich die Situation in ein paar Jahren ändern und Ihre Triebe werden zu ordentlichen kompakten Büschen.

Vergessen Sie nicht, sich aus dem Weg von 25-30 cm zurückzuziehen, da sonst die Büsche auf dem Belag seitlich wachsen und die Bewegung beeinträchtigen. Dies ist besonders wichtig, wenn der Weg eng ist.

Lassen Sie den gleichen Abstand von der Pflanzlinie der Büsche zur Rasenlinie, um das Gras zu schneiden, ohne die Kiste zu berühren. Mit anderen Worten, die Breite Ihres Bordsteins vom Weg zum Rasen sollte ungefähr 50-60 cm betragen.

Was ist der einfachste Weg, um die Landung zu markieren? Angenommen, Sie pflanzen Buchsbaum in einem Abstand von 50 cm voneinander und 30 cm von der Spur.

Am Anfang und Ende des Randes messen Sie 30 cm vom Rand des Laufstegs und hämmern den Stift ein. Zeichnen Sie eine Zeichenfolge zwischen ihnen. Markieren Sie dann die Landelinie entlang der Schnur. Der erste Strauch wird nicht näher als 30 cm vom Rand entfernt gepflanzt, alle nachfolgenden Büsche - in einem Abstand von 50 cm voneinander. Markieren Sie die Landeplätze mit Stiften (Zweige reichen aus). Entfernen Sie die Zeichenfolge. Jetzt müssen nur noch die Stifte einzeln entfernt und die Büsche an ihre Stelle gesetzt werden.

Brauche ich eine Grenze zwischen Bordstein und Rasen? Auf zusätzliches Design kann verzichtet werden. Aber wenn Sie die Grenzlinie mit mindestens einer Reihe Klinker oder Pflasterstein betonen, sieht es natürlich ästhetisch viel besser aus.

Eine weitere (in jeder Hinsicht erfolgreiche!) Lösung besteht darin, den Boden um den Buchsbaum herum mit einem kleinen Stein zu füllen. Es kann sich um Kieselsteine, Schutt oder Kies handeln - die Variante hängt vom Stil Ihres Geländes ab und davon, ob bereits Steine ​​für die Gestaltung Ihres Gartens verwendet werden.

In unserem Fall ist es ein Kieselstein. Es mulcht den Boden, verhindert das Verdunsten von Feuchtigkeit und das Wachstum von Unkraut und sieht stilvoller aus als nackter Boden. Außerdem muss der Boden nach dem Gießen nicht gelockert werden.

Liebe Gärtner und Gärtnerinnen, liebe Gärtner, wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Schaffung „lebendiger“ Grenzen.

Buchsbaum anbauen und zu Hause pflegen

Kennzeichnend für alle Pflanzensorten sind eine geringe Wachstumsrate, glänzendes Laub, dicht gestreute Kronen sowie die häusliche Pflege von Buchsbäumen. Mit der richtigen Herangehensweise wird die Pflanze zu einer echten Dekoration für Haus und Garten und erfreut den Besitzer über viele Jahre mit einem ungewöhnlichen Aussehen und hellen Grüns.

Damit sich die Box wirklich wohlfühlt, braucht sie Bedingungen, die den natürlichen Bedingungen nahe kommen.

Die Pflanze verbringt den Sommer auf der offenen Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon. Gleichzeitig muss die Box Orte mit guter Beleuchtung auswählen, aber wir dürfen nicht den Schutz vor direkter Strahlung, brennenden jungen Trieben und Laub vergessen.

Die ideale Voraussetzung für die Überwinterung eines Buchsbaumraums ist ein trockener, abgeschlossener Raum mit einer Temperatur von +6 bis +16 ° C. Wenn die Pflanze in einem Garten angebaut wird, kann sie bereits bei –10 ° C leiden. Daher müssen Garten-Shtram- und Bole-Box-Bäume einen zuverlässigen Schutz bieten, bis der Frost vorüber ist. Die Pflege von Buchsbaum zu Hause erfordert häufiges und reichliches Gießen. Buchsbäume lieben Feuchtigkeit. Die Härte ist kein kritischer Indikator. Pflanzen vertragen jedoch kein Bewässern mit kaltem oder chlorhaltigem Wasser. Um das Heimtier nicht zu schädigen, ist es besser, die Feuchtigkeit im Voraus zu verteidigen.

In der warmen Jahreszeit muss der Buchsbaum reichlich gegossen werden, da er ohne Wasser schnell Laub fallen lässt und austrocknet. An heißen Tagen reagiert Buchsbaum gut auf das Besprühen der Krone.

Durch den Herbst wird die Bewässerungshäufigkeit verringert, und im Winter befeuchten sie den Boden nur gelegentlich, falls erforderlich, um sicherzustellen, dass das Wasser nicht stagniert und das Wurzelsystem nicht verrottet. Je niedriger die Lufttemperatur in dem Raum ist, in dem sich die Box befindet, desto weniger muss sie bewässert werden, sie darf jedoch nicht austrocknen.

Während des aktiven Wachstums, vom Frühjahr bis zum Frühherbst, wird der Strauch in Abständen von 10 bis 14 Tagen abwechselnd mit mineralischen und organischen Nahrungsergänzungsmitteln gefüttert.

Aus komplexen Fertigdüngermischungen für Buchsbaum eignen sich die gleichen Formulierungen wie für Azaleen.

Vermehrung von Buchsbaum und Pflege von Sämlingen

In natürlichen Lebensräumen vermehrt sich Buchsbaum sowohl vegetativ als auch mit Samen, die sich in Obstkisten bilden und nach dem Reifen buchstäblich um wie viele Meter schießen.

Um den Prozess zu beschleunigen und die Pflege zu erleichtern, erfolgt die Vermehrung von Buchsbaum zu Hause durch Pfropfen. Sie können die Stecklinge zweimal im Jahr bekommen.

  • In den Sommermonaten werden junge Triebe, die sich vor kurzem an der Basis verholzt haben, zum Anpflanzen abgeholzt. In den meisten Fällen sind solche Stecklinge im Juni und Juli erhältlich.
  • In den letzten Sommertagen oder Anfang September können auch bis zu 10 cm lange Stecklinge mit 2–3 Internodien geschnitten werden.

Das Pflanzenmaterial wird unter die Folie in eine feuchte Mischung aus Torf und Gartenerde gepflanzt.

Zu Hause kann Buchsbaum durch Schichtung von jungen, in den Boden gebogenen Trieben vermehrt werden.

Machen Sie auf einem solchen Ast einen Schnitt von der Rinde mit einem Stück Holz und drücken Sie den Spross auf den Boden. Fixieren Sie diese Position mit einer Drahtklammer und richten Sie den oberen Teil der Stecklinge vertikal aus. Das Wurzeln von Buchsbaum kann bis zu drei Wochen dauern. Der Prozess kann mit Hilfe von Wachstumsstimulanzien, regelmäßigem Gießen und einer leichten Erwärmung des Bodens beschleunigt werden. Wenn die jungen Pflanzen die Wurzeln geben, sitzen sie in einem Abstand von 10 cm voneinander oder in getrennten kleinen Töpfen.

Wie Buchsbaum verpflanzen?

Zum Umpflanzen junger Setzlinge und ausgewachsener Buchsbaumsträucher wird eine reaktionsneutrale Bodenmischung benötigt, bestehend aus:

  • zwei teile humus,
  • die gleiche Menge Sand
  • ein Stück Rasen,
  • kleine Menge kleiner Holzkohle.

Wenn der Boden zu locker ist, wird etwas Ton hinzugefügt. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Buchsbaum für Bonsai gepflanzt wird, der anschließend längere Zeit nicht umgepflanzt wird.

Alle Arten von Buchsbäumen erfordern eine gute Entwässerung von feinem Kies- oder Gesteinsstaub mit grobem Sand.

Die beste Zeit für eine Transplantation ist der Frühling. In den wärmeren Monaten hat die Pflanze Zeit, sich zu akklimatisieren, und der Winter wird für ihn weniger ein Test sein. Новый горшок не должен быть чрезмерно обширным, особенно если речь идет о пересадке взрослого куста.

Wie pflanze ich Buchsbaum mit einem geschlossenen Wurzelsystem, das ich in einem Geschäft gekauft habe? Oft wachsen solche Pflanzen durch Drainagelöcher Wurzeln und sind im Inneren des Behälters zu einem engen Gewirr verwoben. In diesem Fall sollte ein solches Kom nicht versucht werden, sich gerade zu richten oder sich zu entwirren. Die Wurzeln, die die Topfwände erreicht haben, werden vorsichtig bündig mit dem Boden abgeschnitten, der zusammen mit dem Torfboden aus dem Behälter genommen und vorsichtig in den vorbereiteten Behälter eingerollt und der vorbereiteten Mischung zugesetzt wird.

Schädlinge und Krankheiten des Buchsbaums

Die meisten Fälle von Attraktivitätsverlust durch einen Strauch sowie Schädigungen der Pflanze durch Schädlinge und Krankheiten gehen mit Verstößen gegen die Pflegevorschriften für Buchsbaum im eigenen Land einher:

  1. Übermäßiges Gießen in der kalten Jahreszeit führt zum Auftreten von Fäulnis an den Wurzeln und anderen Krankheiten des Buchsbaums.
  2. Das Austrocknen des Bodens und der trockenen Luft im Raum ist die Ursache für den Verlust von Laub und das Austrocknen der jungen Teile der Triebe.
  3. Wenn die Lufttemperatur für längere Zeit über 18 ° C gehalten wird, beginnt die Schachtel auch Blätter zu verlieren und zu schwächen.

Die Vernachlässigung von Top-Dressings, Frostschäden und anderen Faktoren führen ebenfalls zu einer Schwächung der Pflanze. Krankheiten des Buchsbaums und der Schädlinge betreffen nur schwache, abgereicherte Exemplare.

Zu den Schädlingen, die sich schnell auf einer geschwächten Pflanze ansiedeln können, gehören Spinnmilben, Kastengallenmücken und verschiedene Arten von Schuppeninsekten. Die Blätter des Strauches werden von den Larven der Bergarbeiter befallen, die ihre Eier in das Gewebe der Pflanze legen.

Und in jüngerer Zeit hat der Buchsbaum in unserem Land und in ganz Europa einen neuen Feind, der aus Ostasien gebracht wurde. Der Kistenbrand mit den Setzlingen wurde 2006 zuerst nach Deutschland gebracht, dann in Holland, der Schweiz und anderen Teilen der Alten Welt entdeckt. Und im Jahr 2012 kamen Raupen und Schmetterlinge auf der Schachtel, die für die Landschaftsgestaltung des olympischen Sotschi bestimmt war, nach Russland. Heute fügt der Schädling den wilden Landungen des Relikts des kolchischen Buchsbaums schweren Schaden zu.

Zur Bekämpfung der Larven, Zecken und Raupen auf der Schachtel werden moderne Insektizide und Fungizide eingesetzt. Kranke und schädlingsanfällige Triebe werden geschnitten und vernichtet. Gleichzeitig wird mit Sicherheit eine häusliche Pflege für Buchsbaum eingerichtet, die der Pflanze eine angemessene Bewässerung, Temperaturkontrolle und Düngung ermöglicht.

Bildung der Krone und Besäumen von Buchsbaum

Da Buchsbaum sich in der Wachstumsrate nicht unterscheidet, ist es leicht zu schneiden, wodurch die Krone eine Vielzahl von Formen erhält.

Da das Trimmen des Kastens die Triebe des Strauchs beeinflusst, führt das Entfernen ihrer Spitzen zum Beginn einer aktiven Verzweigung, die Krone wird noch dicker und die alten Zweige werden nicht allmählich freigelegt wie bei Wildarten. Dank kompetentem Beschneiden werden Buchsbäume zu Hause als Bonsai gezüchtet, geformt in Form von Standardbäumen, Silhouetten verschiedener Tiere, geometrischen Figuren und anderen Objekten.

Das Beschneiden von Buchsbaum ist am effektivsten, wenn es von April bis Juli durchgeführt wird, wenn die Wachstumsrate von Trieben und Blättern der Pflanze maximal ist. Verwenden Sie heute für die Bildung der Krone spezielle Vorlagen, mit denen Sie die geplante Komposition schnell und präzise erstellen können.

Wie man einen jungen Sämling im Laden kauft

Um junge Buchsbaumsetzlinge in einem Geschäft auszuwählen, müssen Sie wissen, welche zu Hause angebaut werden. Dies sind insbesondere Arten wie:

  • Balearen (Blattlänge bis 4,5 cm)
  • kleinblättrig (Blattlänge bis zu 2,5 cm)
  • immergrün (Blattlänge bis zu 3 cm).
Um einen Bonsai aus Buchsbaum zu kreieren, ist der Typ am besten geeignet Girlande. Er toleriert einen Haarschnitt sowie Formänderungen mit einem Drahtrahmen.

Achten Sie beim Kauf auf das Aussehen der Pflanze. Die Blätter sollten dunkelgrün sein, die Stängel sind nicht kahl. Dies ist ein Zeichen für eine gesunde Pflanze..

Beleuchtungsanforderungen

Die Box liebt den beleuchteten Platz, lässt aber keinen direkten Sonnenschein durch. Unter der sengenden Sonne färben sich die Blätter der Pflanze gelb und trocken. Dies geschieht häufig am Ende des Winters, wenn das Wurzelsystem noch schläft und das Laub unter starker Sonneneinstrahlung aufwacht.

Die Blätter bekommen nicht genug Feuchtigkeit und trocknen nicht, was zum Ausbrennen der Buchsbäume führt. Um dies zu verhindern, Sträucher müssen bedecken.

Dünger und Top Dressing des Bodens

Im Frühjahr und Sommer müssen Sie alle 10-12 Tage einmal Buchsbaum füttern. Es ist notwendig, organische und mineralische Düngemittel herzustellen. Für Buchsbaum geeignetes Düngemittel für Azaleen. Bevor wir den Haarschnitt machen, ist es notwendig, den Buchsbaum im Frühjahr zu füttern. Dies wird dazu beitragen, das Wachstum und die Entwicklung des Laubes der Pflanze zu stimulieren.

Zuschneiden und Kronenbildung

Überlegen Sie, wann und wie Sie Buchsbaum schneiden.

Trim Zimmer Buchsbaum nach Bedarf während des ganzen Jahres durchgeführt. Da die Pflanze langsam wächst, sollte die Kronenkorrektur gut durchdacht sein.

Es ist jedoch nicht notwendig, sich vor diesem Prozess zu fürchten. Wenn Ihre Topfpflanze gut verwurzelt ist, können Sie eine Krone bilden. Dies geschieht normalerweise im zweiten Jahr nach der Landung.

Zunächst bestimmen wir die Form. Die Form eines dekorativen Buchsbaums kann kubisch, kugelförmig, konisch oder jede andere geometrische Form haben.

Um den perfekten Ball zu schneiden, müssen Sie zuerst den "Äquator" und die 4 "Meridiane" ausschneiden und später, wenn Sie sich auf diese Richtungen konzentrieren, dem Busch eine perfekt gleichmäßige Kugelform geben.

Auch für diesen Zweck können Sie verwenden Metallmuster. Sein Design besteht aus einem Stab und einer Drahtdüse mit einer halbkreisförmigen Form, die sich frei um ihn drehen. Die Stange steckt in der Nähe eines Buchsbaumstamms im Boden. Die überschüssigen Triebe abschneiden und die Form um die Pflanze legen.

Es ist möglich, mit Form zu geben Metallrahmen. Er setzte die Pflanze nach dem Pflanzen auf und schnitt alle Triebe ab, die über den Rahmen hinausgehen. Solch eine Pflanze in Form zu bringen, hat mehrere Jahre gedauert.

Nach dem Ausfüllen des Formulars kann das Metallgitter entfernt werden, der Haarschnitt sollte regelmäßig durchgeführt werden. In der Regel wird die Pflanze auf diese Weise zu verschiedenen Tieren geformt.

Sieht auch gut aus Bonsai aus Buchsbaum. Um einen Bonsai herzustellen, müssen die Blätter und kleinen Triebe vom Boden des Buchsbaums abgeschnitten werden. Wickeln Sie den freiliegenden Teil des dünnen Stiels mit einem Draht in einem Winkel von 45 Grad auf und formen Sie einen Baumstamm.

Spitzentriebe, die mit einer Schere in Form einer Kugel oder eines Tropfens geschnitten werden. Um einen geneigten Zweig mit Draht zu erstellen, geben Sie ihm die erforderliche Form und passen Sie den Neigungswinkel an, indem Sie ihn am Topf befestigen.

Der Draht sollte nicht länger als 7 Monate in der Anlage sein. Wenn es nicht entfernt wird, kann es in den Kortex hineinwachsen. Nach dem Entfernen des Drahtes von einem geneigten Zweig setzt sich sein Wachstum in diese Richtung fort.

Nach Abschluss eines Haarschnitts muss der Bonsai in einen speziellen flachen Behälter umgepflanzt werden. Gießen Sie dazu eine 2 cm dicke Drainage in den Boden des Behälters. Wir nehmen die Pflanze aus dem Topf, säubern die Wurzeln vom Boden und schneiden sie mit einer scharfen Schere ab, wobei der dritte Teil übrig bleibt.

Als nächstes legen Sie die Pflanze in einen neuen Behälter und schlafen auf dem Substrat ein. Es wird aus Ton, Humus und Sand im Verhältnis 1: 2: 2 hergestellt. Das Substrat kann mit Sphagnummoos bedeckt sein. Es speichert die Feuchtigkeit der Pflanze und verleiht ihr ein ästhetisches Aussehen. Bewässerung sollte alle 4 Tage erfolgen.

Transplantationsregeln

Es ist Zeit herauszufinden, wann der Buchsbaum umgetopft werden muss. Eine junge Zimmerpflanze unter 4 Jahren benötigt eine jährliche Transplantation. Ein neuer Topf sollte im Vergleich zum vorherigen nicht zu groß sein, da dies zu einer Verzögerung des Pflanzenwachstums führen und die Pflanze zerstören kann.

Zuchtmethoden für Buchsbaum

Um zu verstehen, wie sich Buchsbaum zu Hause vermehrt, ist es wichtig, die Arten seiner Vermehrung zu kennen - Stecklinge und Samen. Am häufigsten wird gepfropft. Überlegen Sie, wie Sie selbst Buchsbaum anbauen.

Der Pfropfvorgang wird von August bis September durchgeführt. Dazu werden Stecklinge mit einem bis zu 9 cm langen Baumstamm und zwei Internodien geschnitten. Das Rooting dauert lange. Beschleunigen Sie diesen Prozess mit Phytohormonen und Bodenheizung.

Der Pflanztopf sollte eine Drainageschicht haben. Für ein gutes Pflanzenwachstum ist es notwendig, den Boden aus einer Mischung von Laub-, Nadel- und Grobsand im Verhältnis 2: 1: 1 herzustellen.

Die Fortpflanzungsmethode unter Verwendung von Samen ist aufwändiger.

Zu diesem Zweck werden reife Samen einen Tag lang mit einem Wachstumsstimulator in Wasser eingeweicht. Dann werden sie in einer geraden Linie auf einen Stoff gesät, mit dem anderen Ende des Stoffes bedeckt und zu einer Rolle gewickelt. Dieses Bündel muss einen Monat lang ständig nass (nicht nass) gehalten werden, bis weiße Sprossen erscheinen.

Krankheiten und Schädlinge

Eine unsachgemäße Pflege der Pflanze beeinträchtigt die dekorativen Eigenschaften der Pflanze. Übermäßiges Gießen trägt zum Verfall des Wurzelsystems bei, sprüht unregelmäßig - trocknet das Laub und die hohe Lufttemperatur im Winter - lässt das Laub fallen.

Da die Blätter und Zweige des Buchsbaums Alkaloide enthalten (diese Substanz ist für die meisten Schädlinge giftig), ist die Liste der Insekten, die die Pflanze fressen, nicht so lang.

Zu den Schädlingen des Buchsbaums zählen Gallitsa, Spinnmilben, Scutes.

Galitsa - Das ist ein Insekt. Es bildet Wucherungen an den Stämmen und Stämmen des Buchsbaums, in denen die Fortpflanzung und Reifung der Insektenlarven stattfindet. Die Larven ernähren sich vom Saft der Blätter und falten sich.

Spinnmilbe - Gewöhnlicher Schädling von Zimmerpflanzen. Durch das Durchstechen des Gewebes mit einem Schädling und das Aufsaugen des Pflanzensaftes bilden sich auf den Blättern kleine gelbliche Punkte.

Als vorbeugende Maßnahme sollte jede Pflanze, die in Ihrem Haus vorkommt, eine antiparasitäre Quarantäne durchlaufen. Zecken vermehren sich gut bei heißem, trockenem Wetter, daher ist es notwendig, Zimmerpflanzen zu sprühen und den Raum zu lüften.

Zusätzlich zu Chemikalien wird die Spinnmilbe durch Besprühen mit Seifenwasser, Behandlung mit einer Ultraviolettlampe und Alkoholbehandlung der Blätter beeinträchtigt.

Shchitovka - Dieses Insekt unterscheidet sich dadurch, dass sein Körper mit einem Wachsschild bedeckt ist. Insekten sitzen regungslos auf der Pflanze, stechen in die Blätter und saugen den Saft aus ihnen heraus. Die Wirkung von Shchitovki auf Buchsbaum ist durch die Klebrigkeit der Blätter und das Auftreten von gelben Flecken auf ihnen gekennzeichnet. Die Methoden zur Vorbeugung und Bekämpfung sind die gleichen wie bei der Spinnmilbe.

Problematischer ist es, das Problem der Buchsbaumkrankheiten und ihrer Behandlung zu lösen.. Krankheiten, die Buchsbaum betreffen können, sind schießen Nekrose. Es ist durch den Tod der Triebenden und die Bildung von Flecken auf den Blättern gekennzeichnet.

Wenn Sie sich den Abschnitt auf dem erkrankten Ast ansehen, können Sie die Ablösung des Kortex und der dunklen Kreise erkennen. Eine gute Methode, mit der Krankheit umzugehen, besteht darin, erkrankte Zweige abzuschneiden. Dies sorgt für eine bessere Luftzirkulation und Lichtdurchlässigkeit. Geschnittene Zweige brennen und die Pflanze wird mit Fungiziden auf Kupfer- oder Schwefelbasis behandelt.

Wenn der Buchsbaum nach dem Winter gelb geworden ist, kann dies drei Gründe haben, da die Symptome sehr ähnlich sind. Dies ist entweder eine Triebnekrose, ein Erfrieren junger Zweige infolge des Einfrierens oder ein Ausbrennen des Busches im Frühjahr..

Daher ist es notwendig, die beschädigten Zweige abzuschneiden und das Fungizid zusammen mit etwas Wachstumsregulator zu verarbeiten, um die Pflanze zu unterstützen. Eine genauere Diagnose kann im Labor gestellt werden, indem auf das Vorhandensein von Nekrose geprüft wird.

Auch Buchsbaum kann von Krebs befallen sein. Um die Krankheit zu bekämpfen, muss der betroffene Teil des Busches auf gesundes Holz getrimmt und die Wunde mit Fundazol behandelt werden.

Wenn Sie Buchsbaum anbauen und pflegen, werden Sie viel Freude haben. Es schützt Ihr Zuhause vor Bakterien und schafft Komfort.

Sorten und Sorten von immergrünem Buchsbaum

Es gibt drei Wachstumsbereiche von Buchsbaum (Buksus) in der Natur: auf dem afrikanischen Kontinent, im Norden Mexikos und auf der Insel Kuba. Das größte natürliche Verbreitungsgebiet des Buxus ist die südliche Region des europäischen Kontinents, die Ausläufer des Kaukasus, Chinas und Japans.

In Russland wächst Buksus wild im Krasnodar-Territorium, in Adygea, in den Schluchten des Kaukasus, wo Gebirgsflüsse fließen. Die einzige Art von Buchsbaum ist hier zu finden - Colchis (Buxus colchica). Leider nimmt der natürliche Lebensraum von Buchsbaum in Russland ständig ab, der Grund dafür ist barbarisches Strauchschneiden und Umweltzerstörung: Die Kultur ist im Roten Buch aufgeführt.

Es sind nur ungefähr 30 Arten von Buxus bekannt, aber nur einige von ihnen werden häufig für dekorative Gartenarbeiten verwendet. Kisten sind in der Welt der Sträucher lebenswichtig. Die Lebensdauer eines einzelnen Busches kann 500 Jahre betragen.

Für die Landschaftsgestaltung von Gärten und Parks werden die folgenden immergrünen Buxusarten (Buxus semperv irens) verwendet:

  • Suffrutikosa - gekennzeichnet durch streng vertikale Wachstumsrichtung,

  • Blauer Heinz - harte Triebe sind streng nach oben gerichtet, wachsen sehr langsam, die Farbe der Blätter ist bläulich,

  • Elegans - wird in der Landschaftsgestaltung zur Bildung kugelförmiger Gartenformen verwendet. Der Busch ist von Natur aus kugelförmig, die Blätter sind grün,

  • Der Baumstrauch ist wie ein großer Strauch oder ein kleiner Baum geformt. Die Blätter sind dunkelgrün. Die höchste aller Sorten,

  • Winter Gem ist ein kurzer, langsam wachsender Strauch mit kleinen Blättern, der sich zur Erzeugung von topirovyh Gartenformen und zum Wachsen von Behältern eignet.

Die richtige Bepflanzung ist eine Grundvoraussetzung für ein gutes Wachstum der Buchsbäume.

Landeplatz buksus muss eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Die Sache ist, dass die Kultur gut wächst und sich auf mäßig feuchten Böden entwickelt. Ideal zum Anpflanzen von Flächen mit sandiger oder lehmiger Bodenzusammensetzung. Schwerer, saurer Boden ist nicht zum Anpflanzen von immergrünen Buchsbaumbüschen geeignet, daher sollten in solchen Gebieten vorbereitende Maßnahmen zur Verbesserung der Bodenstruktur getroffen werden.

Der hohe Grundwasserspiegel beeinträchtigt die Entwicklung des Wurzelsystems von Buchsbaum. Angesichts der Tatsache, dass die Kultur über 500 Jahre an einem Ort wächst, sollte der Standort unter Berücksichtigung der vorhandenen Topographie, Bodenzusammensetzung und des Grundwasserspiegels sorgfältig ausgewählt werden.

Besondere Einstellung zum Buchsbaum gegenüber den Einflüssen von Sonnenlicht. Die Pflanze wächst bevorzugt im Halbschatten. Natürlich ist es schwierig, Sonneneinstrahlung zu vermeiden, wenn Buchsbaumbüsche als Hecke verwendet werden. Idealerweise wächst die Pflanze jedoch sehr schön und entwickelt sich in Gegenwart von Schatten durch direktes Sonnenlicht.

Immergrüne Pflanzen wachsen im Winter weiter, wenn sie in tiefgefrorenen Böden Feuchtigkeitsmangel verspüren, was sich an sonnigen Standorten noch verschlimmert. Entwässerter Buchsbaum kann die meisten Blätter verlieren und sogar sterben.

In der Regel werden die Stoßzähne im Frühjahr im Garten gepflanzt und mit Rutschen oder Steingarten verziert. Besonderes Augenmerk sollte auf den Zustand des Kronen- und Wurzelsystems von Sämlingen gelegt werden. Die Wurzeln sollten nicht ausgetrocknet und gebrochen sein und die Krone sollte keine bloßen Flecken und gelben Blätter aufweisen.

Zum Anpflanzen von Sträuchern sind separate Gruben oder Gräben zu bauen (bei der Anordnung von Hecken). Die Tiefe der vorbereiteten Gruben sollte doppelt so lang sein wie die Wurzeln der Sämlinge.

Tipp! Der Abstand zwischen den gepflanzten Buchsbaumbüschen in einer Reihe sollte mindestens 30 cm betragen.

Junge Buchsbaumpflanzen reagieren perfekt auf das Gießen und Besprühen der Büsche auf den Blättern.

Pflege für Buchsbaum: einige Feinheiten des Anbaus von Kulturpflanzen

Wenn Sie die Ernte richtig anpflanzen und pflegen, unter Beachtung der agrotechnischen Anforderungen, können Sie eine gesunde Pflanze züchten, die den Garten für viele Jahre schmücken kann.

Pflegekultur umfasst:

Von Schädlingen befallene kranke Pflanzen sollten mit speziellen Präparaten behandelt werden. Um das Entstehen von Krankheiten zu verhindern, müssen wachsende Buchsbaumsträucher regelmäßig überprüft werden.

Unabhängig davon sind die Regeln für die Pflege von Buchsbäumen bei der Durchführung des Formschnittes von Sträuchern und der Erzeugung von gemusterten Bäumen zu beachten. Während der Zeit des Pflanzenwachstums - von April bis September - darf in der warmen Jahreszeit beschnitten werden. Der Haarschnitt der Sträucher wird in Abständen von 4 Wochen wiederholt, während die aufstrebenden Pflanzen gedüngt und gefüttert werden müssen.

Dünger und Fütterung von immergrünem Buxus

Von April bis August muss die Kiste regelmäßig gefüttert werden. Am besten nehmen Pflanzen Spezialdünger in flüssiger Form auf, die wöchentlich an der Wurzel ausgebracht werden, oder in Form von Blattdüngern auf den Blättern.

Die Pflanze selbst kann einen Stickstoffmangel signalisieren: Ihre Blätter färben sich mit einem Hauch von Bronze rötlich.

Beim Anpflanzen von Buchsbäumen werden den Pflanzgruben granulierte organische und mineralische Düngemittel zugesetzt. Im Herbst ist es sinnvoll, den Buchsbaum mit Kalidünger zu füttern.

Möglichkeiten, Buchsbaum zu züchten

Bei Bedarf können Sie Jungpflanzen-Buchsbaum selbst besorgen. Dafür gibt es Pfropfmethode die Pflanzen. Obwohl sich das Wachstum der Kultur in der Geschwindigkeit nicht unterscheidet, wurzelt die Buchsbaumwurzel und bildet in der warmen Phase eine junge Pflanze.

Stecklinge mit einer Länge von mindestens 20-30 cm sollten von gesunden Pflanzen geerntet werden. Es ist am besten, sie nicht vom Elternstamm abzuschneiden, sondern „mit der Ferse“ zu brechen. Die Stecklinge werden in speziellen Boxen in humusreiche Erde gepflanzt, die sich in einem Gewächshaus oder Gewächshaus befinden. Es ist nicht erforderlich, die Buchsbaumschnitte mit einer Folie abzudecken.

Samenmethode Fortpflanzungskulturen werden aufgrund des langsamen Wachstums selten verwendet.

Sorten

Derzeit ist Buchsbaum in der Kunst der Landschaftsgestaltung weit verbreitet. Lassen Sie uns die Arten dieser Pflanze genauer betrachten, die in diesem Bereich häufiger als andere verwendet werden.

Box immergrün в природе произрастает в Кавказских горах и странах Средиземноморья. Неприхотлив к освещению, ему одинаково хорошо как в полутени, так и на солнечных участках. Без своевременной обрезки может быть достаточно высоким – высотой до 3-х метров.

Самшит мелколистный ist ein Zwergstrauch. Im Vergleich zum Vorgänger verträgt es Winterkälte besser. Diese Art stammt von südasiatischen Exemplaren und kann ohne 30-Grad-Frost überleben. Unterschiedliche kompakte Form und dekorative Krone. Es eignet sich für den Anbau in einem Blumentopf.

Bolearsky-Schachtel - der größte Vertreter der Familie, die Blätter sind lang - bis zu 5 cm Kam zu uns von den Bolean Islands (Spanien). In freier Wildbahn kommt es in den Gebirgsregionen Südspaniens, Portugals und an den Ufern der Krim vor.

Pflegetipps

Wie bereits erwähnt, gehört Buchsbaum nicht zu kapriziösen Pflanzen. Ohne große Schwierigkeiten auf offenem Boden zu züchten, aber mit dem gleichen Erfolg kann Buchsbaum zu Hause in einem Blumentopf gewonnen werden.

Diese Pflanze benötigt keinen speziellen Lichtmodus, der Blumentopf mit Buksus kann sowohl auf die von der Sonne beleuchtete Fensterbank als auch auf die voll beschattete gestellt werden. Raumtemperatur ist sehr gut geeignet für die erfolgreiche Entwicklung und das Wachstum von Buchsbaum zu Hause. Im Winter, wenn sich die Biorhythmen von Natur aus verlangsamen, wird empfohlen, die Temperatur des Inhalts auf 15 Grad zu senken.

Im Sommer muss Buksus reichlich gegossen werden. Gießen Sie es dann, sobald der Boden trocken ist. In der kalten Jahreszeit, wenn die Lufttemperatur sinkt, wird die Bewässerung auf mäßig reduziert. Es ist wichtig, zu viel Wasser um das Wurzelsystem herum zu vermeiden - Staunässe kann Wurzelfäule verursachen.

Die Luftfeuchtigkeit für die Pflege von Buchsbäumen sollte moderat sein. Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen, müssen die Blätter von Zeit zu Zeit besprüht werden. Dieses Verfahren verhindert, dass die Blätter trocknen und sich kräuseln, und schützt die Pflanze vor Schädlingen.

Buchsbaum wird selten umgepflanzt - im Wachstum ist es sehr langsam. Eine Wiederbepflanzung reicht für mehrere Jahre. Die Transplantation erfolgt in der Regel zu Frühlingsbeginn - zu diesem Zeitpunkt werden die Wachstums- und Entwicklungsprozesse der Pflanze aktiviert. Der nächste Topf für diesen Buksus sollte größer sein als der vorherige.

Buchsbaum wird normalerweise während der Transplantation nicht krank, aber es ist wichtig, dass der Topfboden gut entwässert wird (dies ist möglicherweise die Grundregel für die Pflege von Buchsbaum zu Hause). Übermäßige Feuchtigkeit in der Nähe der Wurzeln ist sehr oft die Ursache von Pflanzenkrankheiten.

Der Boden für Buksus sollte strukturiert und nahrhaft sein. Fachgeschäfte bieten fertige Substrate an, die jedoch unabhängig voneinander hergestellt werden können. Nehmen Sie dazu 4 Teile Sodaland, 2 Teile Blatt und 1 Teil Sand mit großen Partikeln. Eine in einem Geschäft gekaufte Pflanze lässt sich besser sofort umpflanzen - normalerweise wird sie in der sogenannten Transporterde verkauft, die nicht so nahrhaft ist und schnell trocknet. Sehr sorgfältig verpflanzt - es ist wichtig, die Wurzeln nicht zu verletzen. Am Tag vor der Umpflanzung wird ein Buxussprößling reichlich bewässert - dadurch wird die Bodenkugel weicher.

Es ist möglich, Buchsbaum auf zwei Arten zu vermehren - durch Pfropfen oder aus Samen.

Bei der Vermehrung durch Stecklinge werden die Zweige von erwachsenen und gesunden Pflanzen geschnitten. Dies geschieht normalerweise im April oder Mai. Gleichzeitig nehmen sie Triebe, die im letzten Jahr gewachsen sind (ein kleiner Teil des letzten Jahres ist zulässig). Der Schnitt sollte 15–20 cm lang sein, geschnittene Zweige werden unter Zusatz eines Wurzelstimulators in die Erde eingegraben und einige Zeit mit einem durchsichtigen Gefäß abgedeckt, was so etwas wie ein kleines Gewächshaus ergibt. Wenn Buchsbaum so gezüchtet wird, dass das Erscheinungsbild der Wurzeln in einem Monat zu erwarten ist, erfolgt die vollständige Verwurzelung der Pflanze erst im Herbst.

Die Samenvermehrungsmethode dieser Pflanze ist aufwendiger. Erstens ist seine Komplexität, dass Buccussamen schnell ihre Keimfähigkeit verlieren. Daher ist es besser, das Wechselgeld unmittelbar nach der Ernte zu säen oder bis zum Frühjahr im Kühlschrank in einem Glasbehälter zu lagern. Im Laden gekaufte Samen werden am besten geschichtet - sie werden zwei Monate lang in feuchtem Sand bei einer Temperatur von +5 Grad aufbewahrt. Nach dieser Prozedur, die die Keimung der Samen signifikant erhöht, werden sie in einen Topf gesät und zum ersten Mal mit einer Folie bedeckt. Zum Keimen von Samen Temperaturen von +15 Grad standhalten. Die Keimzeit ist ziemlich lang - von 1 bis 3 Monaten.

Die Erfahrung zeigt, dass auch Anfänger zu Hause Buchsbaum anbauen können. Sie müssen nur geduldig sein - und Sie erhalten die originelle Dekoration Ihres Zuhauses.

Beleuchtung und Unterbringung im Innenraum

Im Gegensatz zu Gartentopfbuchsbäumen, die sowohl bei hellem Licht als auch im Halbschatten aufgestellt werden können, benötigt Buchsbaum eine stabilere Beleuchtung. Heben Sie im Raum für die Pflanze helle Stellen auf und schützen Sie die Blätter vor dem Mittagssonnenlicht. Bei Umgebungsbeleuchtung erzielen Buchsbäume in Innenräumen eine maximale Dekoration.

Indoor Buchsbaum mag keine künstliche Beleuchtung, so dass der Mangel an Licht für sie nicht gelingen wird. Pflanzen sollten auf Fensterbänken platziert werden - Ost-, West- oder teilweise Südfenster.

Bei der Auswahl eines Platzes im Buchsbaum ist zu bedenken, warum dieser Landschaftsbusch in die Indoor-Kultur eingeführt wurde. Buchsbaum ist ein immergrüner Akzent, eine kleine, lebendige Skulptur in einem Topf, die als einzelner Akzent verwendet werden sollte.

Diese Pflanze ist eine Entsprechung eines großen Dekors, einer grünen Skulptur, die als Kulisse und Stildekoration an den bekanntesten Stellen ausgestellt ist. In Gruppen geht Buchsbaum nicht verloren, aber Buchsbaum in Innenräumen kann seine wahre Schönheit in stolzer Einsamkeit besser entfalten.

Temperatur und Belüftung

Für Buchsbäume sind kühle Bedingungen vorzuziehen. In Innenräumen verträgt diese Pflanze Wärme nicht sehr gut, reagiert jedoch gut auf niedrigere Temperaturen. Wenn die Lufttemperatur im Sommer + 23 ° C übersteigt, sollten Maßnahmen ergriffen werden, um regelmäßig Luft und Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Im Frühling und Herbst ist die Abkühlung des Buchsbaums nicht schlecht, aber es ist besser, die Mindesttemperatur in jeder Jahreszeit außer im Winter auf + 12 ° C zu begrenzen.

Winter-Buchsbaum sollte bei niedrigen Temperaturen sein. Im Gegensatz zu Kübelpflanzen vertragen sie es nicht, die Lufttemperatur unter + 5 ° C zu senken. Der Überwinterungsmodus von +5 bis +10 ° C wird für diese Pflanze als ideal angesehen. Wenn jedoch keine solchen Bedingungen vorliegen, müssen die Werte im Winter auf mindestens +12 ... +16 ° C gesenkt werden.

Die Box liebt frische Luft. Es ist nicht nur möglich, sondern auch wünschenswert, es im Sommer in den Garten, auf die offene Veranda, Balkon durchzuführen. An der frischen Luft ist die Pflanze weniger launisch als auf der Fensterbank. Vorausgesetzt jedoch, dass das Buchsbaumholz regelmäßig gelüftet wird, leidet es nicht im Raum.

Wenn sie Buchsbäume im Freien aufstellen, müssen sie nach Schattenstellen suchen: Ein starker Abfall der Beleuchtungsstärke an sonnigen Standorten ist für die Pflanze wahrscheinlich katastrophal.

Kleinblättriger Buchsbaum. © buildhouseZu Hause pflegen

Indoor-Buchsbäume sind weit entfernt von den widerstandsfähigsten und anspruchslosesten Pflanzen. Der Buchsbaum kann als einer der launischsten Zimmersträucher angesehen werden, aber die beiden anderen Arten leisten bei wechselnden Bedingungen hervorragende Arbeit.

Fehlzeiten bei der Pflege von Buchsbäumen bleiben nur dann ohne Folgen, wenn es sich um geringfügige Abweichungen von der Norm handelt. Damit das Buchsbaumholz einen hohen dekorativen Effekt behält, muss auf eine stabile Luftfeuchtigkeit geachtet werden, die geringsten Wachstumsprobleme festgestellt werden und die Frischluftzufuhr gewährleistet sein.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Indoor-Buchsbäume werden schonend gewässert, wodurch ein lichtbeständiger Feuchtigkeitsgehalt des Untergrunds erhalten bleibt. Die Häufigkeit dieser Eingriffe ist so eingestellt, dass der Mutterboden zwischen den Bewässerungen austrocknet. Seltenes, aber nicht reichliches Gießen ist vorzuziehen. Im Winter, wenn es kühl gehalten wird, ist das Gießen minimal und die Blätter und Blätter trocknen nicht aus. Dürre Buchsbaum ertragen gut, aber nur kurz. Längeres Trocknen des Untergrundes beeinträchtigt das dekorative Grün.

Eine unangenehme Überraschung für viele, die einen Buchsbaum im Zimmer haben möchten, ist seine Liebe zu hoher Luftfeuchtigkeit. Die Box benötigt, besonders bei Hitze, regelmäßige Wasserbehandlungen. Für diesen Busch müssen keine industriellen Luftbefeuchter oder sogar Paletten mit Moos installiert werden. Diese Gartenpflanze hat nicht nur keine Angst vor Nässe, sondern liebt auch das Sprühen.

Regelmäßig oder regelmäßig im Sommer, erhöht das normale Sprühen das dekorative Laub erheblich und stimuliert das Wachstum von luxuriösen dichten Kronen.

Und für die Bewässerung und zum Besprühen von Buchsbaum in Raumkultur ist es besser, getrenntes Wasser zu verwenden. Die Wassertemperatur zum Sprühen spielt keine große Rolle, aber für die Bewässerung ist es wünschenswert, lauwarmes Wasser zu verwenden.

Düngemittel und Düngemittelzusammensetzung

Bei Buchsbäumen in Innenräumen ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Aufrechterhaltung eines stabilen Nährwerts des Bodens und der Abwesenheit von überschüssigen Nährstoffen zu finden. Für diese Pflanze ist es ausreichend, Dünger mit einer Häufigkeit von 1 Mal pro Monat für erwachsene Pflanzen und 1 Mal in 2 Wochen aufzutragen - für junges und aktiv wachsendes Buchsbaumholz. Bei einer Standardhäufigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln wird die Dosierung von Düngemitteln alle 2 Wochen halbiert. Die Oberflächenbehandlung von Buchsbäumen in Innenräumen wird nur von März bis August durchgeführt.

Für den Innenbereich ist Buchsbaum gut geeignet und konventioneller Universaldünger. Die besten Ergebnisse werden jedoch durch die Verwendung von Spezialdüngern für Rhododendren erzielt. Das Gleichgewicht von Nährstoffen, Makro- und Mikronährstoffen in solchen Düngemitteln sorgt für eine gesättigte Farbe und ein makelloses Aussehen der Blätter.

Besäumen und Formen von Buchsbaum

Die beste Zeit zum Beschneiden von Buchsbäumen im Innenbereich wird zu Recht als Sommerbeginn bezeichnet. Wenn die Schachtel nicht vor diesem Zeitpunkt geformt wurde, erfolgt der Schnitt in der zweiten Junihälfte oder Anfang Juli. Für geformte Buchsbäume kann der Schnitt vom Frühjahr bis zum Frühherbst durchgeführt werden, wobei die Konturen in Abhängigkeit von der Wachstumsrate und der Notwendigkeit, die Pflanze zurückzuhalten, beibehalten werden.

Buchsbaum trägt sowohl leichte als auch starke Formation. Schneiden Sie es je nach gewünschter Größe und Konturen. Es kann auf ein bestimmtes Muster zugeschnitten oder improvisiert werden. An den Zweigen müssen mindestens zwei Paar Blätter zurückbleiben. Bei jungen Trieben können die Spitzen gekniffen oder gekürzt werden.

Falls gewünscht, kann Bonsai aus Buchsbaum geformt werden, wobei sowohl das Beschneiden als auch andere Methoden zum Formen einer Silhouette und eines Stils angewendet werden. Der Draht an der Pflanze kann für eine lange Zeit aufbewahrt werden und fixiert und lenkt den Stamm und die Zweige. Die maximale Triebdauer beträgt bis zu 7 Monate. Das Beschneiden kleiner Triebe und die Bildung der Krone wird immer an einer bestimmten Silhouette durchgeführt.

Transplantation und Substrat

Buchsbaum bevorzugt wie jede andere Zimmerpflanze das Umpflanzen zu Beginn der aktiven Wachstumsphase im Frühjahr. Bei Bedarf kann die Schachtel zu einem späteren Zeitpunkt umgepflanzt werden, jedoch nicht in der Ruhephase. Die Häufigkeit der Transplantation wird individuell bestimmt, wobei die Wachstumsrate der Pflanze im Mittelpunkt steht. Für Buchsbaum gilt eine jährliche Transplantation nach wie vor als Seltenheit.

Die Pflanze wird in größere Behälter überführt, wenn die Wurzeln das Substrat vollständig beherrscht haben, mit einer durchschnittlichen Häufigkeit von 1 Mal in 3 Jahren. Bonsai Form Bänke empfehlen nicht, überhaupt neu zu pflanzen.

Der Boden für Buchsbäume muss atmungsaktiv, locker und nahrhaft sein. Sowohl universelle Substrate als auch spezielle Erdmischungen für dekorative Blattkulturen eignen sich für Buchsbäume. Durch die Kontrolle des Nährwerts des Bodens kann man das Wachstum der Pflanze begrenzen und die Krone eindicken: In armen Böden produziert die Dose dünnere und kürzere Triebe mit dicken Blättern.

Wenn die Mischung unabhängig hergestellt wird, ist es besser, Rasen, Blattboden und Sand im Verhältnis 4: 2: 1 zu mischen. Der Zusatz von Torf ist für diese Pflanze unerwünscht.

Bei Buchsbaum ist es unmöglich, die Größe der Töpfe stark zu erhöhen: Dem Durchmesser des vorherigen Behälters werden nur einige Zentimeter hinzugefügt. Die Bretter bevorzugen klassische Behälter mit einer Höhe, die etwas größer als die Breite ist.

Indoor-Buchsbäume rollen sanft in neue Container. Der Erdklumpen kann bis auf die Entfernung der kontaminierten Oberschicht nicht zerstört werden.

Buchsbaum in Form von Bonsai. © Nano Maus

Krankheiten, Schädlinge und wachsende Probleme

Eingemachtes Buchsbaumholz ist eines der beständigsten gegen Schädlinge von Sträuchern. Nur in einem vernachlässigten Zustand können diese Evergreens unter Spinnmilben leiden. Es gibt auch Schuppeninsekten auf ihnen. Es ist besser, Schädlinge durch einfaches Abwaschen mit Seifenlösungen zu bekämpfen. Insektizide werden nur bei stark vernachlässigter Infektion eingesetzt.

Reproduktion von Buchsbaum in Innenräumen

Durch Schneiden vermehrte Buchsbäume. In Zimmersträuchern können Frühlings- und Sommerstecklinge verwendet werden, aber nicht vollständig verholzte Triebe: Sie können die Zweige in diesem Stadium schneiden, während nur die Basis verholzt ist. Die letzten Stecklinge aus Zimmerbuchsbäumen werden Anfang Juli geschnitten.

Standardstecklinge in diesem Strauch bis zu 7 cm (mit mindestens zwei Internodien). Die unteren Blätter können entfernt werden, wobei nur das obere Paar übrig bleibt. Schrägschnitte unterhalb des Knotens - die klassische Version. Stecklinge wurzeln in gewöhnlichem Wasser, bevorzugen jedoch häufiger eine zuverlässigere Methode: Sie werden schräg in eine sandige Mischung oder einen gemeinsamen Untergrund eingegraben und unter einer Kappe aufbewahrt. Durch die Schaffung einer stabilen Luftfeuchtigkeit und häufiges Lüften können Stecklinge innerhalb eines Monats nach dem Pflanzen Wurzeln schlagen. Wachsen Sie sie in größeren Behältern. Geringere Erhitzung und Behandlung mit Wachstumsstimulanzien erhöhen die Geschwindigkeit und verbessern die Qualität der Wurzelbildung.

Die Saatmethode für Buchsbaum in Innenräumen kann angewendet werden, wird jedoch aufgrund der Dauer der anschließenden Aufzucht von Pflanzen bis zum Erreichen der maximalen dekorativen Wirkung sehr selten angewendet.

Vielleicht baut jemand von den Lesern von „Botanichka“ schon Buchsbaum unter Raumbedingungen an. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren zu diesem Artikel oder in unserem Forum mitteilen.

Buchsbaum (Buskus) - mehrere Dutzend Arten immergrüner Sträucher, gekennzeichnet durch die Anwesenheit einer großen Anzahl von Trieben mit ziemlich dichten dunkelgrün glänzenden Blättern. Dekoratives Boxen wird häufig in der Landschaftsgestaltung eingesetzt, um Bordsteine, Hecken und Kulissen zu gestalten. Wenn man bedenkt, dass die Pflanze das Beschneiden perfekt verträgt, entstehen aus den Buchsbäumen in den Bereichen geometrische Formen und komplexe Pflanzenzusammensetzungen.

Buchsbaum zu Hause anbauen

Buchsbaum wird oft als Zimmerpflanze angebaut. Aufgrund der kleinen Blätter und des eher langsamen Wachstums ist Buchsbaum bei Floristen beliebt, die an Bonsai-wachsenden Zwergbäumen interessiert sind. Es ist am besten, einen Girlanden-Bonsai aus Buchsbaum herzustellen, der für jede Formation geeignet ist: Schneiden, Schneiden, Formändern mit Drahtkäfigen.

Buchsbaum: Zucht

Die Zierpflanze vermehrt sich durch Samen und Stecklinge, am häufigsten wird jedoch Pfropfen verwendet. Eine dicke Drainageschicht wird in einem Topf hergestellt, eine Bodenmischung wird aus Blattboden (2 Teile), Nadelboden (1 Teil), grobem Sand (1 Teil) hergestellt. Von August bis September werden 7 bis 9 cm lange Holzstecklinge mit zwei Internodien geschnitten. Stecklinge wurzeln sehr lange, um den Prozess zu beschleunigen, werden erhitzte Erde und Phytohormone verwendet.

Buchsbaum: Krankheit

Wie bereits erwähnt, der Verlust an dekorativen Eigenschaften durch unsachgemäße Pflege von Zimmerpflanzen. Übermäßiges Gießen im Winter führt zu Verrottung des Wurzelsystems, trockener Luft, unregelmäßigem Sprühen in der Hitze - Verdrehen und Trocknen des Laubs, zu warme Lufttemperatur im Raum im Winter - Fallenlassen der Blätter. An einer geschwächten Pflanze können sich Galliten, Spinnmilben oder Schildfische ansiedeln. Erfahrene Züchter empfehlen, kranke Triebe zu beschneiden, Buchsbaum mit Fungiziden zu behandeln und anschließend die Pflege anzupassen, um Schädlinge zu zerstören.

Die Box ist sehr nützlich für die Aufbewahrung in Innenräumen, da ein Vertreter der Myrte Phytoncide freisetzt, die schädliche Bakterien neutralisieren. In diesem Zusammenhang wird das Mikroklima in dem Raum, in dem sich die Pflanze befindet, verbessert.

Der Buchsbaum, der eine dichte, gut beschnittene Krone bildet, ist eine der beliebtesten Pflanzen von Landschaftsgestaltern. Auf der Basis dieses immergrünen Strauchs mit einer dichten, kompakten Krone und kleinen Blättern entstehen nicht nur grüne Ränder und lebende Wände, sondern auch erstaunliche skulpturale Kompositionen.

Das Interesse an Kultur ist heute größer denn je. Welche Anforderungen stellt die Pflanze an die Haftbedingungen und wie pflegt man Buchsbaum, damit die Pflanze lange Zeit die Brillanz von Laub und perfekter Form genießt?

In der Natur wachsen mehr als vier Dutzend Buchsbaumarten in den Mittelmeerländern, in Südostasien und in Indien sowie in Afrika und Madagaskar.

Zwei wild wachsende Buchsbaumarten sind in Russland verbreitet: Colchian und Hyrcan.

Der immergrüne Buchsbaum gilt als die bekannteste Kulturpflanze dieser großen Familie, gefolgt von kleinblättrigem und balearischem Buchsbaum. Diese Arten werden in der Landschaftsgestaltung von Städten und Parks sowie als Nutzpflanzen in Innenräumen verwendet. Aus dem wunderlichen Garland-Buchsbaum werden Miniatur-Bonsai hergestellt.

Box in der Natur und im Raum - die Unterschiede und Besonderheiten

Buchsbaum ist einer der bekanntesten immergrünen Sträucher. Это растение давно стало «обязательным» не только в городском озеленении, но и в садовом дизайне. Самшит – главная звезда регулярных садов и фигурной стрижки. Его легко узнать и по характеру роста, и по красоте поразительно густой листвы. Но если в садах или парках самшит уже давно воспринимается как классика, то в комнате он вызывает, по крайней мере, удивление.

Самшит настолько «садовое» растение, что представить его в закрытом пространстве помещения очень сложно. Aber in den letzten Jahren eroberte Buchsbaum neben den besten Nadelbäumen neue Höhen und wurde zu einer Indoor-Pflanze. In unserem Land scheinen sie immer noch eine Neuheit und eine Neuheit zu sein, aber im Westen sind sie längst zu einer der wunderbaren Alternativen zu den üblichen dekorativen und grünen Akzenten geworden.

Zunächst begannen die Designer, Buchsbaum im orientalischen Stil einzuführen. Heute ist Buchsbaum der Hauptdarsteller chinesischer und japanischer Restaurants, ein erstaunlicher Akzent für modernes Interieur mit Schwerpunkt auf Minimalismus.

In der Natur kommt Buchsbaum in der gesamten nördlichen Hemisphäre vor, insbesondere in Nordafrika, im Mittelmeerraum und in Westasien. Buchsbaum ist als Zierpflanze eine der beliebtesten Pflanzen auf unserem Planeten. Dies sind Vertreter der Familie der gleichnamigen Boxwood-Familie.

Das Äußere von Buchsbaum ist so gut erkennbar wie das von Gartenbuchsbäumen. Trotz der angegebenen maximalen Höhe von 1 m ist der Busch in den Räumen in der Regel auf 30-60 cm begrenzt: Es handelt sich um einen dicht verzweigten, kompakten, langsam wachsenden, immergrünen Strauch mit einer auffallend dichten Krone. Gerade Triebe sind dicht gepunktet mit paarweise sitzenden Blättern. Klein, bis zu 3 cm hochglänzend, mit einer zentralen Ader, sind die länglichen ovalen Buchsbaumblätter nicht nur an der charakteristischen dunkelgrünen Farbe erkennbar, die sich auf der Rückseite eines Feuerzeugs abwechselt, sondern auch an einem angenehmen Geruch.

Die Box scheint in Bezug auf Kronenstärke und Textur perfekt zu sein. Die Pflanze zeigt von Natur aus dichte Konturen, aber Buchsbäume in Innenräumen wachsen wie Gärten nur unter Bildung strenger Silhouetten. Die Box kann auf jede Wachstumsrichtung und jede Kontur eingestellt werden. In den Zimmern blühen die Buchsbäume nicht.

Wunderschöner grüner Buchsbaum im Innenraum und zum Anfassen einladend. Aber bei der Pflanze muss man vorsichtig sein. Alle Teile von Buchsbäumen sind giftig, sie enthalten gefährliche Alkaloide. Die Toxizität der Pflanze sollte nicht nur beim Beschneiden, sondern auch bei der Auswahl eines Standorts berücksichtigt werden, da diese Pflanze nicht für den Anbau in Häusern mit kleinen Kindern oder Haustieren geeignet ist.

Die heimischen Buchsbäume zeigen ihre phytonziden Talente voll und ganz. Die Pflanze gilt als einer der nützlichsten Sträucher, die die Luft von Bakterien und Giftstoffen reinigen können.

Buchsbaum in Töpfen. © hunted.design

Arten von Indoor-Buchsbaum

Arten von Buchsbäumen werden selten unterschieden. Wenn Sie eine fertige Zimmerpflanze kaufen, sehen Sie meistens die Bezeichnung "Buchsbaum" oder nur den Namen der Pflanze. Es wäre jedoch ein großer Fehler anzunehmen, dass in den Räumen eine einzige Art der gesamten Buchsbaumart wächst, die in der Landschaftsgestaltung dominiert.

Buchsbaum oder immergrün (Buxus sempervirens) - die Karte aus Buchsbaum, eine Art, die in eine Topfkultur überführt und in Innenräumen angebaut werden kann. In der Raumkultur weisen zwei andere Arten von Buchsbaum bessere Eigenschaften auf, da sie interessanteres Laub und eine verdickte Krone mit kompakten Abmessungen besitzen. Der Buchsbaum ist viel launischer, wirft oft Blätter ab, verzeiht keine Pflegefehler.

Schachtel mit kleinen Blättern (Buxus microphylla) - dicht belaubter, auffallend lockiger Strauch. Mit einer Blattlänge von nur 2,5 cm zeichnet sich diese Schachtel durch langsames Wachstum aus, behält perfekt ihre Form und Silhouette bei, fast ohne häufiges Beschneiden. Aufgrund der Dichte der Krone gilt sie als ideale Schachtel für die Topfkultur. Sie ist die beste Wahl, wenn Sie eine strenge "perfekte" Silhouette kreieren möchten.

Bolearsky-Schachtel (Buxus balearica) - ein sehr schöner Strauch mit ziemlich großen, ovalen Blättern, berühmt für sein Ziermuster, sein volles Aussehen, seine helle, satte, mittelgrüne Farbe. Die Blätter können länger als 4 cm sein und sind aufgrund ihres schnellen Wachstums eine der besten Pflanzen zum Experimentieren mit Topiary-Art.

Dose gewöhnlich oder immergrün (Buxus sempervirens). © Mark Bolin Dosenblatt (Buxus microphylla). © harum.koh Bolear Box (Buxus balearica). © Patrick Nicolas

Bedingungen für den Anbau von Buchsbaum

Trotz des Status einer der häufigsten Pflanzen ist Buchsbaum auch in der Gartenkultur alles andere als einfach zu züchten. Beim Anbau dieser Pflanze kommt es häufig zu Ausfällen, weil die Abneigung der Box gegen Wind, die Empfindlichkeit gegenüber Frühjahrsbränden, die Abhängigkeit von der Stabilität der Wintertemperaturen und der Schneelage nicht immer berücksichtigt werden. In der Raumkultur ist die Auswahl der Bedingungen für Buchsbaum genauso wichtig wie für die Gartengegenstücke.

Wir haben Indoor-Buchsbaum in einer Auswahl von Blumenläden, die noch selten sind. Für den Anbau in der Raumkultur können Sie in Einkaufszentren sowohl echtes Buchsbaumholz als auch Topfbuchsbaumholz kaufen. Diese Pflanze ist verfügbar und verbreitet. Falls gewünscht, können Sie Buchsbaum- und Wurzelholz für den Garten anbauen oder selbst schneiden.

Pflege für die Box zu Hause

Indoor-Buchsbäume sind weit entfernt von den widerstandsfähigsten und anspruchslosesten Pflanzen. Der Buchsbaum kann als einer der launischsten Zimmersträucher angesehen werden, aber die beiden anderen Arten leisten bei wechselnden Bedingungen hervorragende Arbeit.

Fehlzeiten bei der Pflege von Buchsbäumen bleiben nur dann ohne Folgen, wenn es sich um geringfügige Abweichungen von der Norm handelt. Damit das Buchsbaumholz einen hohen dekorativen Effekt behält, muss auf eine stabile Luftfeuchtigkeit geachtet werden, die geringsten Wachstumsprobleme festgestellt werden und die Frischluftzufuhr gewährleistet sein.

Reproduktion von Buchsbaum in Innenräumen

Durch Schneiden vermehrte Buchsbäume. In Zimmersträuchern können Frühlings- und Sommerstecklinge verwendet werden, aber nicht vollständig verholzte Triebe: Sie können die Zweige in diesem Stadium schneiden, während nur die Basis verholzt ist. Die letzten Stecklinge aus Zimmerbuchsbäumen werden Anfang Juli geschnitten.

Standard Stecklinge in diesem Strauch bis zu 7 cm (mit mindestens zwei Internodien). Die unteren Blätter können entfernt werden, wobei nur das obere Paar übrig bleibt. Schrägschnitte unterhalb des Knotens - die klassische Version. Stecklinge wurzeln in gewöhnlichem Wasser, bevorzugen jedoch häufiger eine zuverlässigere Methode: Sie werden schräg in eine sandige Mischung oder einen gemeinsamen Untergrund eingegraben und unter einer Kappe aufbewahrt. Durch die Schaffung einer stabilen Luftfeuchtigkeit und häufiges Lüften können Stecklinge innerhalb eines Monats nach dem Pflanzen Wurzeln schlagen. Wachsen Sie sie in größeren Behältern. Geringere Erhitzung und Behandlung mit Wachstumsstimulanzien erhöhen die Geschwindigkeit und verbessern die Wurzelqualität.

Die Saatmethode für Buchsbaum in Innenräumen kann angewendet werden, wird jedoch aufgrund der Dauer der anschließenden Aufzucht von Pflanzen bis zum Erreichen der maximalen dekorativen Wirkung sehr selten angewendet.

Vielleicht baut jemand von den Lesern von „Botanichka“ schon Buchsbaum unter Raumbedingungen an. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren zu diesem Artikel oder in unserem Forum mitteilen.

Pin
Send
Share
Send
Send