Allgemeine Informationen

Was ist nützliche Bohnen (weiß, schwarz, rot)

Pin
Send
Share
Send
Send


Bohnen gelten als eines der nützlichsten Produkte für den Menschen. Es gibt verschiedene Arten dieser landwirtschaftlichen Pflanze, die sich in Aussehen und Geschmack unterscheiden. Nicht jeder Verbraucher mag Bohnenkultur, da sie einen schweren Magen hinterlässt und lange im Darm verdaut wird, was zu übermäßiger Gasbildung führt. Trotz dieser besonderen Eigenschaften müssen die Bohnen in das Menü aufgenommen werden, um dem Körper die Kraft und Energie für ein normales Leben zu verleihen.

Was ist der Nährwert von Bohnen?

Haricot ist eines der mikronährstoffreichsten Produkte pflanzlichen Ursprungs, enthält eine enorme Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Bohnen sind, wenn sie richtig gekocht werden, nicht nur herzhaft und lecker, sondern auch ein gesundes Gericht. Sie müssen an einem schattigen und kühlen Ort gelagert werden, vor dem Kochen einige Stunden in Wasser einweichen und lange kochen. Solche Manipulationen ermöglichen es, schädliche Substanzen aus dem Produkt zu entfernen, um die Wirkung von Elementen zu verbessern, die den Körper vor Krankheiten und Krebs schützen.

Bohnen haben einen sehr hohen Anteil an Ballaststoffen: 25% der Substanz sind in einhundert Gramm frischen Rohstoffen enthalten. Pflanzenfasern machen Bohnen nahrhaft und nahrhaft, reinigen den Verdauungstrakt von Giften und Abfällen, tragen zur Normalisierung des Blutzuckerspiegels bei und verhindern die Entwicklung von Onkologie. Die Pflanze ist auch eine gute Quelle für Eiweiß und Kohlenhydrate. Rote und weiße Bohnen - ziemlich kalorienreiches Essen: Einhundert Gramm davon enthalten ungefähr 300 Kilokalorien. Alle Nährstoffe sind jedoch leicht verdaulich und verursachen keine Gewichtszunahme. Aber die Spargelsorte der Kultur ist kalorienarm, was ihre Verwendung in der Nahrung erlaubt: nicht mehr als 30 Kilokalorien pro hundert Gramm.

Das Produkt enthält Nährstoffe in folgenden Mengen:

  • Proteine ​​- 24%,
  • Kohlenhydrate - 48%,
  • Fett - 1%,
  • Pflanzenfaser - 13%,
  • Wasser - 14%.

Welche Spurenelemente sind im Produkt enthalten?

Die Hülsenfrucht ist außerordentlich reich an nützlichen Spurenelementen. Mineralien und Vitamine sind für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig. Besonders viele Nährstoffe haben grüne Bohnen, eine ausreichende Menge davon ist in den weißen und roten Sorten.

Welche Vitamine sind in Bohnen enthalten und in welcher Konzentration? Einhundert Gramm Rohprodukt haben die folgende Anzahl von Spurenelementen (Angaben in Milligramm):

  • Retinol (A) - 0,06,
  • Ascorbinsäure (C) - 20,
  • Tocopherol (E) - 0,3,
  • Thiamin (B1) – 0,1,
  • Riboflavin (B2) – 0,2,
  • Nikotinsäure (B3) – 0,5,
  • Pantothensäure (B5) – 0,2,
  • Pyridoxin (B6) – 0,2,
  • Folsäure (B9) – 0,03,
  • Phosphor - 550,
  • Zink - 350,
  • Kalium - 260,
  • Schwefel - 160,
  • Kalzium - 145,
  • Mangan - 135,
  • Silizium - 95,
  • Natrium - 40,
  • Magnesium - 25,
  • Eisen - 15.

Was ist Nutzpflanze?

Bohnen sind ein proteinreiches Pflanzenprodukt, das in Bezug auf Nährwert und Verdaulichkeit nicht minderwertig ist als Fleisch. Protein aus Bohnen hilft, Nikotinsäure im Blut fast vollständig zu verdauen und zu durchdringen. Nützliche Substanzen und Vitamine in der Pflanze wirken sich günstig auf den Zustand des Nervensystems, des Herzens und der Blutgefäße aus, stabilisieren den Blutdruck, verhindern die Entwicklung von Hautkrankheiten, beeinträchtigen das Sehvermögen. Durch die regelmäßige Aufnahme von Bohnenfutter in die Speisekarte werden die Verdauungsprozesse angeregt, schädliche Mikroorganismen im Darm zerstört, überschüssiges Cholesterin aus dem Blutkreislauf entfernt, Schlacken und Giftstoffe aus dem Gewebe entfernt. Das Produkt hat auch eine schwache harntreibende und abführende Wirkung.

Bohnen werden für eine lange Zeit im Darm verdaut, für eine lange Zeit schafft es ein Gefühl der Fülle, so dass es als die beste Proteinnahrung für Menschen gilt, die auf Diät zur Gewichtsreduktion sind. Es wird empfohlen, Bohnen in die Ernährung von Diabetikern aufzunehmen: Sie enthalten eine große Menge der Aminosäure Arginin, die den Blutzuckerspiegel intensiv senkt. Die Bohnen wirken wohltuend auf fast alle Organe: Sie stimulieren den Magen-Darm-Trakt, verbessern den Hautzustand, aktivieren Blutbildungsprozesse, stärken das Immunsystem. Nützliche Elemente und Vitamine in der Pflanze helfen bei der Bekämpfung von Infektionen, Arteriosklerose, Anämie, Herzrhythmusstörungen und Dermatitis. Das Produkt hat eine schleimlösende Wirkung, daher ist es gut bei Bronchitis und anderen akuten Lungenentzündungen anzuwenden.

Dunkle Bohnensorten enthalten hohe Konzentrationen an Antioxidantien, die krebserregenden Elementen aktiv widerstehen und die Entstehung von Krebs verhindern. Weiße Bohnen können sich jedoch nicht stark antioxidativer Eigenschaften rühmen. Mineralien und Vitamine in der Pflanze wirken antibakteriell: Sie trocknen Hautausschläge aus, zerstören Akne und heilen Hautkrankheiten. Viele Frauen versuchen, Bohnengerichte in die Speisekarte aufzunehmen, da sie über ihre Anti-Aging-Eigenschaften Bescheid wissen. Durch regelmäßige Anwendung des Produkts können Sie den Alterungsprozess verlangsamen, die Frische und Elastizität der Haut erhalten, das Auftreten von Falten und Altersflecken unterbinden.

Kann das Produkt den Körper schädigen?

Für den menschlichen Verzehr werden sowohl Bohnen als auch grüne Bohnen verwendet. In roher Form ist es verboten, das Produkt kategorisch zu verwenden, um keine gefährliche Vergiftung zu provozieren. Die Pflanze enthält Phasinglycoside und Phaseolunatin, die Gifte für den menschlichen Körper sind und Erbrechen, Durchfall und schwere Darmprobleme verursachen. Aber wegen dieser Substanzen müssen Sie die Bohnen nicht aufgeben: Wenn Sie sie nur 5 bis 10 Stunden lang einweichen, können Sie einen erheblichen Anteil an Glykosiden entfernen. In gut gekochten Bohnen sind giftige Elemente praktisch nicht vorhanden.

Es wird empfohlen, das Produkt nicht nur zu tränken, um Gifte zu verdünnen, sondern auch um Zucker und Proteaseenzyme aufzulösen, die nicht vom Darm verdaut werden. Diese Substanzen machen Bohnen zu schweren Nahrungsmitteln und verhindern deren normale Aufnahme. Eiweißreiche Pflanzen verursachen eine übermäßige Gasbildung, verlangsamen die Verdauung und aktivieren enzymatische Reaktionen im Magen-Darm-Trakt. Aus diesen Gründen wird die Verwendung von Bohnengeschirr für Personen mit folgenden Erkrankungen nicht empfohlen:

  • Gicht
  • chronische Kolitis,
  • chronische Cholezystitis,
  • Pankreatitis,
  • Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt des Magensaftes,
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.

Um Blähungen zu reduzieren, lindern Sie den Schweregrad des Verdauungstrakts nach den Bohnen, Sie können es mit frischem Dill essen. Denken Sie auch daran, dass Bohnen, wie alle Lebensmittel, viel Schaden anrichten, anstatt zu nützen, wenn Sie sie in überschüssiger Menge essen.

Ist Bohnenkonserven schädlich?

Im Allgemeinen gibt es keinen Schaden, und die darin enthaltenen Nährstoffe und Vitamine werden fast vollständig gespeichert. Die Verwendung eines solchen Produktes ist jedoch bevorzugt nicht sehr häufig, da es unter Verwendung von künstlichen Fetten und Essig hergestellt wird. Bohnen in Dosen sind mehr Kalorien als frisch und belasten auch die Nieren stark.

Weiße Bohnen und ihre Vorteile

Wir können sagen, dass Bohnen vegetarisches Fleisch vollständig ersetzen können. Weil es viele Fasern enthält, die Giftstoffe aus dem menschlichen Körper entfernen, und 7 Gramm. Proteine. Sie ist reich an:

  • Folsäure
  • Aminosäuren
  • Calcium,
  • Magnesium.

Aber unter Berücksichtigung der Eigenschaften von weißen Bohnen hat es sowohl seine vorteilhaften Eigenschaften als auch Kontraindikationen. Weiße Bohnen - reich an Proteinen und sehr nützlich bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Diabetes. Kalorienreiche weiße Bohnen in 100 gr. nur 102 kcal. Das Produkt hat die bemerkenswerte Eigenschaft, das Hungergefühl eines Menschen schnell zu stillen, da das in der Pflanze enthaltene Protein zu 75% vom Körper aufgenommen wird. Dies ist sogar mehr als die Verwendung anderer Lebensmittel mit hohem Proteingehalt. Essen weiße Bohnen Menschen schnell und effizient:

  1. Verbessern Sie die Immunität
  2. Normalisieren Sie den Stoffwechsel
  3. Stärken Sie das Nervensystem
  4. Entzündungsprozesse in der Leber hören auf,
  5. Verdauung verbessern.

Man kann die positiven Eigenschaften von Bohnen, die Menschen vor langer Zeit entdeckt haben, endlos nennen. Am wichtigsten ist, dass wir uns daran erinnern, dass alles in Maßen gut ist. Wenn Sie wissen, welche nützlichen Eigenschaften eine Bohne hat, sollten Sie sie nicht dreimal am Tag essen. Unter der Woche genügen zwei Gläser gekochte Bohnen.

Rote Bohnen und ihre Vorteile

Rote Bohnen wurden erstmals auf dem amerikanischen Kontinent sowohl in der Küche als auch in der Kosmetik verwendet. In der kulinarischen Tradition der Türken, Georgier und anderer osteuropäischer Völker gibt es eine ganze Reihe von Gerichten, die auf der Basis roter Bohnen zubereitet werden.

Der Kaloriengehalt von roten Bohnen ist sehr niedrig - er beträgt nur 94 kcal. auf 100 gr. Die Pflanze ist auch reich an Vitaminen der Gruppe B, einhundert Gramm rote Bohnen enthalten die tägliche Menge an nützlichen Eigenschaften, die eine Person benötigt, um richtig zu funktionieren - Proteine ​​und Mineralien, die vom menschlichen Körper gut aufgenommen werden.

  • Bei regelmäßiger Verwendung von roten Bohnen:
  • Das menschliche Immunsystem wird gestärkt
  • Der Zustand des Zentralnervensystems verbessert sich merklich und das Hautbild normalisiert sich.
  • Menschen, die eine Krankheit wie Diabetes haben, essen 100 Gramm. Bohnen können den Blutzuckerspiegel senken, denn diese Pflanze entfernt Schlacken und giftige Bestandteile aus dem menschlichen Körper.
  • Ärzte verschreiben Bohnengerichte für diejenigen, die abnehmen und an Fastentagen sitzen möchten. Da die Gerichte die Person schnell sättigen und keine zusätzlichen Kalorien haben,
  • Es ist eine natürliche, starke Energiequelle, die dazu beiträgt, den Zustand der menschlichen Vitalität zu verbessern.

Schwarze Bohnen und ihre Vorteile

Es gibt nicht viele Sorten schwarzer Bohnen in unserem Land und sie verwenden sie oft, um Gerichte der amerikanischen Küche zuzubereiten. Der Unterschied liegt in einer dichteren Konsistenz und einem süßen Geschmack. Ihr Geschmack erinnert an geräuchertes Fleisch.

Dies ist ein sehr nützliches Produkt, wie in 170 gr. Erhältlich in 15 gr. Faser und Protein. Dies kann mit dem Verzehr von 65 Gramm verglichen werden. Hühnchen oder roter Fisch. Sie müssen auch wissen, dass 100 gr. schwarze Bohnen enthalten 132 kcal, was nur 6,3% der täglichen Kalorienaufnahme für den menschlichen Verzehr entspricht.

Ärzte Ernährungswissenschaftler raten schwarze Bohnen mit der Krankheit zu essen:

  1. Magen-Darm-Trakt.
  2. Stoffwechselstörungen beim Menschen.
  3. Schwarze Bohnen produzieren im Darm Buttersäure, die die Entwicklung von entzündlichen und krebsartigen Prozessen blockiert. Indem Sie kulinarische Gerichte mit schwarzen Bohnen zubereiten und regelmäßig essen, können Sie Folgendes wiederherstellen:
  4. Herz-Kreislauf-System
  5. Reduzieren Sie den Cholesterinspiegel
  6. Stärkung der Blutgefäße und Verringerung der kapillaren Zerbrechlichkeit
  7. Das vorzeitige Altern des menschlichen Körpers verlangsamen.

Achten Sie beim Kauf von Bohnen auf das Datum der Verpackung dieses Produkts, da alle nützlichen Eigenschaften nicht länger als ein Jahr im Produkt aufbewahrt werden.

Nach Recherchen haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es eines der nützlichsten Produkte der Menschheit ist. Zusätzlich zu den kulinarischen Merkmalen haben Menschen, die regelmäßig eine kleine Menge Bohnen zu sich nehmen, ausgezeichnete Haare und Nägel sowie eine attraktive Haut nicht nur des Gesichts, sondern des gesamten Körpers.

Bohne schaden

Der Verzehr von rohen Bohnen jeglicher Art ist kontraindiziert - das Kochen dieser Bohnen ist unbedingt erforderlich. Es gibt eine Reihe von Krankheiten bei Menschen, bei denen die Verwendung von Bohnen in Lebensmitteln nicht empfohlen wird:

Auch im Alter, Bohnen zu essen, wenn nicht strengstens verboten, schadet der Rat des Arztes einfach nicht. Alle Bohnen werden vor dem Kochen eingeweicht, um nicht nur die Garzeit zu verkürzen, sondern auch um giftige Substanzen aus der Pflanze zu entfernen.

Einmachen der Bohnen

Hier kann man unbegrenzt brauchbare Bohnenkonserven streiten oder nicht. Zu ihrer Verteidigung können wir sagen, dass sie beim Einmachen fast alle nützlichen Eigenschaften beibehält. Dies erhöht jedoch den Kaloriengehalt von Bohnen pro 100 g Produkt. Da wir aber nicht vier Ernten pro Jahr haben, kann man manchmal auch Bohnen essen, die nach dem Hausrezept geschlossen sind.

Nährstoffgehalt von Bohnen

90-100 g schwarze Bohnen enthalten ca. 312 kcal, 19-20 g Eiweiß, 0,8 g Fett, 60 g Kohlenhydrate und 14 g Ballaststoffe. Kein Cholesterin.

Eine halbe Tasse Bohnen enthält etwa 45% des täglichen Eisenbedarfs, 55% Thiamin, 38-40% Magnesium, 40% Phosphor, 40% Kalium und 15% Zink. Folsäure - 100% der Tagesdosis.

Schwarze Bohnen enthalten Saponine, Anthocyane, Kaempferol und Quercetin. Sie haben entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.

Schwarze Bohnen in der Diät

Diese Bohnen sind das ganze Jahr über in den Regalen von Geschäften und Supermärkten erhältlich. Sie können in trockener Form nach Gewicht oder in Vakuumverpackungen verkauft werden. Oft findet man Konserven. Die Textur der Bohnen ist fleischig und dicht, sie sind die ideale Proteinquelle für die vegetarische Ernährung.

Achten Sie bei der Auswahl von Bohnenkonserven auf die Menge an Natriumsalzen im Produkt. Je weniger desto besser. Wenn es viele Natriumsalze gibt, waschen Sie die Körner unter Wasser.

Trockene Bohnen werden vor dem Kochen gewaschen und 8-10 Stunden in Wasser eingeweicht. Auf diese Weise erzielen Sie einen optimalen Geschmack und eine weiche, zarte Textur. Die Körner nicht länger als 12 Stunden einweichen, da sie dadurch einen milden Geschmack bekommen können.

Black Bean Harm

Bohnen enthalten Oligosaccharide (Galactan) - komplexe Zucker, die aufgrund des Mangels an dem Enzym Alpha-Galactosidase für den Körper schwer verdaulich sind. Aus diesem Grund haben viele Menschen nach dem Essen schwarze Bohnen, Benzin und ein Gefühl von Unwohlsein im Darm.

Wenn diese Symptome vorliegen, sollte der Verzehr von Hülsenfrüchten reduziert und in kleinen Portionen in die Nahrung aufgenommen oder vollständig beseitigt werden. Um das Problem zu lösen, können Sie auch Ergänzungsmittel mit Alpha-Galactosidase einnehmen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Bohnen vor dem Kochen immer einzuweichen und das Wasser, in dem sie lagen, einzugießen. Dies hilft, Oligosaccharide und Raffinose aus den Körnern zu entfernen und verbessert im Allgemeinen die Absorption des Produkts.

Pin
Send
Share
Send
Send