Allgemeine Informationen

Sedum: Schlichte Dekoration für jedes Blumenbeet

Pummel wird Sukkulenten aus der Crass-Familie zugeschrieben. Ansonsten wird die Pflanze wegen des botanischen Namens "Sedum acre" als Sedum bezeichnet. Dieser "Spitzname" endet nicht dort. Im Volk wird das Gras eines Mauerpfeffers bezeichnet als: jung scharf, junge Leute, Peitsche, Knarren usw.

Helle fünfzackige Sterne wärmen die Seele auch an einem bewölkten Tag

Zusammen mit anderen Vertretern der Mauerpfeffer erlangt die Blume allmählich Anerkennung bei Landschaftsgestaltern und entwickelt Entwürfe für Steingärten, Blumenbeete, Trockenbäche und andere Elemente der Dekoration und Geländedarstellung.

Offensichtliche Vorteile des Anbaus

Gärtner, die es riskierten, Sedum auf der Baustelle anzupflanzen, haben bereits die Vorteile der Züchtung der letzteren festgestellt. So verträgt die Pflanze zu wenig Feuchtigkeit und eine anhaltende Trockenheit.

Auch ein strenger Winter ist für eine Blume nicht schrecklich. Das Schneefederbett ist nicht nur in der Lage, die Mauerpfefferwurzeln zuverlässig vor dem Einfrieren zu schützen, sondern auch das leuchtende Grün von saftigen Stielen und Blättern zu bewahren.

Stechend - mehrjährig. Dies bedeutet, dass es für Gärtner ausreicht, eine Pflanze einmal zu wurzeln und sich nicht jährlich dem Sä- oder Pfropfverfahren zu unterziehen.

Und schließlich kriecht eine Blume so dicht über den Boden (steinig, gefliest) und über eine andere Oberfläche, dass sie alle Designfehler oder Mängel höherer Gewalt vor dem Designer verbirgt.

Im Allgemeinen Sedum - die perfekte Lösung für die Dekoration des ländlichen Gartengrundstücks. Übrigens schaffen es einige Kenner der Crass-Familie, Stauden als Zimmerblume zu züchten!

Aussehen

Die Gattung "Sedum" vereint über 600 verschiedene Pflanzenarten. Manchmal ist es unmöglich, von der ersten Bekanntschaft an zu erkennen, was für ein Aussehen das Blumenbeet hat.

Die Farbpalette der Sedum-Blütenblätter ist recht umfangreich. Ab dem Ende des Frühlings und fast allen Sommergarten Kompositionen sind mit gelben, roten, weißen und rosa Placer verziert. Gleichzeitig kriecht Sedum irgendwo in einem noch dichteren Teppich und bildet irgendwo - kompakte festliche Büsche. Überprüfen Sie in den Worten, helfen Sie den folgenden Fotos von Mauerpfeffer (wenn auch nicht nur ätzend).

Foto des Mauerpfeffers vorstehend im Dickicht des Löwenzahns Foto eines Mauerpfeffers einer stark verzweigten Nahaufnahme Dieses Foto zeigt Sedum lydium (Lydian view)

Der ätzende Mauerpfeffer unterscheidet sich von den eintönigen Kongeneren durch helle kleine Blüten, die in Form von fünfblättrigen Sternchen mit einem Dutzend Staubblättern in der Mitte präsentiert werden.

Es sieht aus wie die bekannten, sehr beliebten jungen Leute, d.h. sedum

Es sollte beachtet werden, dass erwachsene Pflanzen sich sehr von den ersten Jahren unterscheiden. Letztere zeichnen sich durch eine besondere Dichte an Blättern aus, die dem dichten Mauerwerk ovaler Fliesen entlang des Stiels ähneln. Die fleischigen Blätter der Sedum ätzend dunkel oder hellgrün, klein, nicht im Herbst entladen, den ganzen Winter über grün.

Kurze Triebe, die den Boden berühren, versuchen, schneller Wurzeln zu schlagen, und beeilen sich deshalb nicht, sich zu verzweigen und erst recht zu blühen. Aber während des Jahres wächst das junge Wachstum gut und bis zum nächsten Sommer ist es bereit, die Liebhaber der Sukkulentenindustrie mit vielen winzigen Blumen zu erfreuen.

Es ist Zeit für eine freundliche Enthüllung der Knospen im Mai oder Juni (alles hängt von der Klimazone ab). Das ätzende Sedum verschwindet im August. Gleichzeitig reift die Frucht mit Samen.

Schotterwachstum ist kein Hindernis. Es ist nicht umsonst, dass die Blume als mehrfarbig eingestuft wird

Es ist bemerkenswert, dass auf spärlichen, lehmigen oder steinigen Böden die Höhe der Gemüseleinwand kaum 5 bis 7 cm beträgt.

Das Rhizom der Blüte ist ziemlich verzweigt und sieht aus wie ein Bündel dünner Schnüre. So angepasst Sedum Ätzmittel Feuchtigkeit aus dem Boden zu extrahieren. Wenn sich diese Maßnahme als unwirksam herausstellt, gibt es kein Wasser unter der Erde, dann setzt die Pflanze Wurzeln an der Oberfläche frei. Man muss überleben - um Regentropfen aus der Luft aufzufangen.

Interessant Es wird vermutet, dass der Mauerpfeffer in getrockneter Form mehrere Monate in der Herbariumsammlung liegen kann und nach dem Einsturz in den Boden zum Leben erweckt und keimt. Richtige Wunder! Es lohnt sich, die Legende persönlich zu überprüfen!

Pflegetipps

Sedum ist eine Blume, die für alle klimatischen Bedingungen überraschend tolerant ist. Die Pflanze fühlt sich auf armen sandigen, kalkhaltigen Böden zwischen Felsblöcken und Gesteinsschichten gut an. Dürre ist nicht beängstigend. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Blume durch die Überbenetzung des Bodens ruiniert wird, ist viel größer.

Die Hauptregel der Pflege ist, einen sonnigen Standort für den mehrjährigen Anbau zu wählen und den Standort nicht mit hohen Pflanzen bewachsen zu lassen. Andernfalls liegt Sedum im Schatten und verliert über Nacht sein dekoratives Aussehen.

Sprühblätter brauchen nicht. Gärtner-Motto: 1-3 Wochen gepflanzt und vor dem anschließenden Gießen vergessen. Mineralische und andere Düngemittel sind ebenfalls nicht erforderlich.

Die Transplantation und der Schnitt erfolgen zu jeder geeigneten Zeit (vom Frühjahr bis zum Herbst) mit übermäßigem Wachstum von ätzendem Mauerpfeffer oder dem Verlust seines dekorativen Erscheinungsbilds.

Fruchtbares Bodensedum ist schädlich. Beim Pflanzen von Samen oder Stecklingen aus schwarzem Boden muss mit Sand und Asche gut verdünnt werden. Perfekter Lehmboden. Still, Lehm, Sand und felsiges Gelände - die Elemente von ätzendem Mauerpfeffer.

Änderungen in der Bodenzusammensetzung wirken sich nachteilig auf die Pflanze aus. Fruchtbares Fettland vergrößert weder Blüten noch Blätter, im Gegenteil, Sedum dehnt sich, verliert sein dekoratives Aussehen und seine Fähigkeit, Knospen zu binden.

Wie pflanze ich eine Pflanze? Legen Sie die Wurzeln in das Loch, bestreuen Sie sie mit etwas Wasser. Wenn Sie mehrere Sträucher pflanzen möchten, müssen Sie einen Abstand von 20-40 cm zwischen ihnen einhalten, damit ein Platz für den Standort der Tochtersprosse vorhanden ist.

Die richtige Zeit für die Aussaat der Samen ist April, Mai und die Wurzelbildung der ausgewachsenen Pflanzen ist Mai - September und sogar Oktober.

Was die Samen betrifft, züchten Gärtner ihre Setzlinge zuerst in Kisten. Wenn 1-2 Triebe auftauchen, tauchen die Sprossen in separate Töpfe. Bei der Herstellung von warmem Wetter Transfer in einen dauerhaften Lebensraum.

Wenn Wurzelbildung für Stecklinge vorgesehen ist, die an der Basis der Triebe geschnitten werden, ist es erforderlich, zuerst zu trocknen und dann in den Boden und in das Wasser einzudringen.

Die mehrjährige Ruhezeit dauert von Oktober bis Februar. Im März kommt es zu einem Erwachen und das Wachstum neuer Triebe beginnt.

Es besteht keine dringende Notwendigkeit, die Blume mit Nährstoffen zu versorgen. Aber wenn die Seele weh tut für das "Haustier", können Sie es mit Dünger für Kakteen (1 Mal pro Jahr im Sommer) verwöhnen.

Stickstoffverbindungen rufen ein schnelles Wachstum hervor, beeinträchtigen jedoch die allgemeine Gesundheit des kaustischen Mauerpfeffers. Die Wahl muss ihre eigene treffen - bald Wachstum oder eine lange ästhetische Wirkung.

Es ist wichtig! Erinnerung! Mineraldünger Pflanzenschaden!

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Übermäßiger Feuchtigkeitsgehalt führt zur Entstehung von Wurzelfäule. Die Krankheit breitet sich blitzschnell aus. Wenn es nicht rechtzeitig gestoppt wird, hat die Pflanze keine Überlebenschance. Was zu tun ist?

In diesem Fall besteht die medizinische Notfallversorgung darin, die Wurzeln mit pulverisierten, gesunden Teilen mit Holzkohle zu beschneiden. Sie können versuchen, die Spitze auf die oben beschriebene Weise zu rollen. Es sollte nicht vergessen werden, dass die Rettung des Patienten (träge, blattlose) Flucht schwierig, aber angesichts der fabelhaften Vitalität der Blume real ist.

Die Niederlage der sedum-ätzenden Pilzinfektion äußert sich in der Bildung von Wucherungen, Zuströmen und absterbendem Gewebe. Die Art des Kampfes ist dieselbe: Kranke Triebe werden beseitigt und gleichzeitig gesunde Teile mit einem Fungizid behandelt.

Bei Schädlingen muss das Auftreten von Nematoden befürchtet werden. Die Blätter des Mauerpfeffers verlieren sofort ihre Elastizität, die Triebe verkümmern, das Wachstum verlangsamt sich, die Wurzeln sind mit unschmeichelhaften Schwellungen bedeckt. Wurzelnekrose führt zu Fäulnis. Staude stirbt schnell. In diesem Fall finden die Parasiten sofort ein neues Opfer.

Wenn Schädlinge gefunden werden, besteht der einzige Ausweg darin, den infizierten Mauerpfeffer auszugraben und zu zerstören (zu verbrennen).

Es ist wichtig! Im Boden verbleibt ein Teil der Nematoden. Es ist unmöglich, eine andere Pflanze in diesen Boden zu pflanzen, außer Ringelblumen und Knoblauch! Medikamente, die eine Blume noch heilen können.

In Anbetracht der Besonderheiten des Anbaus von scharfem Mauerpfeffer ist es unmöglich, das Thema der vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze zu umgehen. Kurz gesagt sieht es so aus. Mehrjährige erhielt den zweiten Namen "Rejuvenated Spicy" wegen der Fähigkeit, Warzen zu entfernen und Geschwüre zu heilen.

Früher benutzten sie einen giftigen Saft, um Hautwucherungen oder komplexe (offene) Wunden zu verwischen. Gleichzeitig handelten sie vorsichtig und versuchten, nicht auf gesunde Haut zu geraten. Die Flüssigkeit entfernt Warzen, lindert Entzündungen bei Geschwüren, kann aber in gesunden Bereichen Verbrennungen hinterlassen.

Ochitku wird anderen (sogar magischen) Eigenschaften zugeschrieben. Aber vielleicht sollte das Stärkste erkannt werden - die Fähigkeit, ein Gartengrundstück zu dekorieren, mit seinem „Sonnenschein“ und seiner anspruchslosen Pflege aufzumuntern. Hier endet die Magie.

Das Video zeigt, wie man aus Steinen und Mauerpfeffer (verschiedene Arten) ein Blumenbeet macht: