Allgemeine Informationen

Guzmania: Artenbeschreibung und häusliche Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Guzmania ist eine charmante und lebendige grasbewachsene Staude, die mit nichts anderem zu verwechseln ist. Er ist klein und elegant, sieht in den Vasen gut aus. Blumenzüchter lieben es für seine Dekorativität, Vielfalt und ungewöhnliche Erscheinung. Obwohl es sich um eine tropische Pflanze handelt, benötigt sie keine komplexe Pflege, passt sich leicht an nahezu alle Bedingungen an und verursacht keine Probleme. Bunter Blütenstand gefällt fast die ganze Saison. Obwohl die Blume danach stirbt, beginnen neue Triebe aktiv zu wachsen.

Allgemeine Eigenschaften

Das spektakuläre Guzmaniya stammt aus den Wäldern Mittel- und Südamerikas. Sie fühlt sich wohl in den Tropen und gedeiht in der Karibik. Überall gibt es Hunderte von immergrünen Sorten. In unserem Land haben die Züchter schon lange spezielle dekorative Raumformen mit roten, weißen, lila, gelben und orangefarbenen Blüten herausgebracht.

Gusmania ist strukturell eine elastische Wurzelrosette, aus der ein heller, spitzenförmiger Blütenstand mit farbigen Blättern und kleinen hellgelben Blüten wächst.

In der Natur lebt Guzmania in Felsspalten und lässt sich oft in Bäumen nieder. Sogar eine wilde erwachsene Pflanze wird nicht größer als 80 cm, und die durchschnittliche Größe beträgt 25–50 cm. Die Länge der Blätter beträgt 30–40 cm. Sie können aufrecht oder bogenförmig sein, aber fast immer sind sie einfach dunkelgrün.

Fleischiger Stiel spuckt im Frühjahr und wächst schnell. In der Natur reichen die Tragblätter von gelb bis rot. Dieser Blütenstand wird "Sultan" genannt. Seine Struktur fällt auf, wenn die Blüten selbst klein und unauffällig sind. Wenn sie welken, stirbt die Pflanze vollständig ab. In der Natur wird es durch Seitentriebe ersetzt. So verjüngt sich die Blume selbst.

Rhizom ist schlecht entwickelt. Wie bei allen Pflanzen dieser Familie dient es hauptsächlich nur zur Verankerung der Blüte. Dies sollte beim Verlassen berücksichtigt werden. Die Blüte beginnt nach 2 Jahren. Bunte exotische Blumen beleben jedes Interieur.

Guzman Mosaik

Es gilt heute als das beliebteste und ungewöhnlichste. Auf glatten grünen Blättern - senkrechte Streifen eines hellen Schattens. Die Teller selbst werden bis zu 80 cm lang. Purpurrote Hochblätter unterscheiden sich fast nicht von den Blättern, aber kurz gesagt. Sie sammeln sich auf relativ kleinen dicken Stielen. Die Blütezeit dauert bis zu 3 Monate und beginnt im Hochsommer.

Guzman blutrot

Spektakuläre und helle Rasse mit einer ungewöhnlichen Kelchrosette. In der Natur ist diese Form für die Anreicherung von Feuchtigkeit und Nährstoffen notwendig. Der Schilddrüsenblütenstand ist nicht sehr bemerkenswert, aber es ist unmöglich, die Blätter selbst nicht zu beachten.

Sich um Guzman kümmern

Wenn Sie nicht vergessen, dass dies eine tropische Pflanze ist, ist es ganz einfach, sich um ihn zu kümmern.

- Guzmania toleriert keine plötzlichen Temperaturschwankungen, Zugluft oder Sonnenlichtmangel. Nach der Blüte ist es wichtig, die Sämlinge der Seitentriebe zu pflegen, um die Pflanze zu schonen.

- Der ideale Boden ist ein lockerer und durchlässiger Untergrund. Spezialmischungen, Blatterde, Torf, Kohle, Sand, Rinden- und Nadelzerkleinerung, Moos, Holzkohle werden verwendet. Bodenmischungen sind für Orchideen geeignet, aber beim Pflanzen ist eine gute Drainage erforderlich.

"Obwohl Guzmania die Sonne liebt, sind die direkten Strahlen gefährlich für ihre zarten Blätter." Die ideale Temperatur liegt bei + 25C. Das Beste ist, die Blume fühlt sich an wie im Sommer. Vor der Blüte wird noch mehr Wärme benötigt. Die minimale Wintertemperatur für das Leben liegt über + 18C.

- Tropische Pflanzen benötigen immer Feuchtigkeit. Sie können und sollten besprüht werden, besonders bei aktivem Wachstum, aber es sollte vorsichtig gewässert werden, sonst kann ein schwaches Rhizom ein solches Volumen nicht aufnehmen und beginnt zu faulen.

- Während der Blüte wird empfohlen, Guzman direkt in den Auslauf zu gießen. Dieser Mechanismus wurde von der Natur selbst konzipiert. Aber wenn es zu Hause + 20C kälter ist, lohnt sich das nicht. Wenn oben - sollte das Wasser in der Steckdose immer sein. Sie müssen nicht warten, bis es ausgeht. Füttere es nach und nach und wechsle es ungefähr einmal im Monat vollständig.

- Zum Düngen Universal-Komplexdünger verwenden. Sie können alle 3-4 Wochen eingegeben werden. Während der Blütezeit - einmal in 10-14 Tagen. Es ist wichtig, die Mischung sorgfältig zu verdünnen, um die Blume nicht zu verbrennen. Schwache Lösung kann auch in den Auslass gegossen werden.

Umpflanzen und Züchten von guzmanii

Wenn der Guzmania sofort in einem Topf gekauft wurde, können Sie ihn dort lassen. Wenn in einem Versandbehälter, dann ist in ein paar Wochen eine Transplantation erforderlich. Bei der Reproduktion muss näher an die Blüte gedacht werden. Wenn die Pflanze nicht blüht, wird sie in der warmen Jahreszeit alle paar Jahre umgepflanzt. Andere Gründe für das Umpflanzen sind das Blühen der Blüten oder das Säuern des Bodens.

Die Blüte vermehrt sich mit Basalsprossen, die im Alltag als Kinder bezeichnet werden. Sie erscheinen allmählich mit den Blüten, beginnen aber aktiv zu wachsen, wenn die Mutterpflanze stirbt. Ein ähnlicher Lebenszyklus für die ganze Familie. Hauptsache - die jungen Triebe nicht vorzeitig trennen. Schneiden Sie sie ab, wenn sie stark sind und mindestens 10 cm erreichen, dies geschieht normalerweise nach 3-4 Monaten, abhängig von den Bedingungen. Die Triebe haben bereits kleine Wurzeln. Sie können sofort in Töpfen mit normaler Erde gesetzt werden.

Zu Hause wird Guzmania praktisch nicht aus Samen gewonnen. Es ist lang und schwierig. Zuerst müssen Sie die Samen kaufen oder einsammeln, sie mit einer Manganlösung verarbeiten und ruhen lassen. Anschließend werden sie über die Sand-Torf-Mischung verteilt und mehrere Wochen bei hoher Temperatur mit einem Film festgezogen. Einen Monat nach dem Aufstieg der ersten Triebe können sie schrittweise verpflanzt werden.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Die Hauptprobleme bei Guzmaniye entstehen durch zu viel Feuchtigkeit oder zu viel Feuchtigkeit. Dies ist die Hauptursache für Pilzkrankheiten, die fast unmöglich zu heilen sind, außer durch Entfernen der beschädigten Bereiche. Dies kann zum Tod einer so kleinen Zierblume führen. Daher ist es wichtig, das Bewässerungsregime zu beobachten und die Bedingungen zu überwachen.

Spinnmilben, Schrecken und Wanzen können sich in Guzmania-Parasiten ansiedeln. Um sie loszuwerden, müssen Sie die Pflanze mit Insektiziden behandeln und den Vorgang eine Woche lang wiederholen, um das Ergebnis zu korrigieren.

Wie sieht die Zimmerpflanze der Familie Bussia aus?

Die Brozel-Familie Guzmania ist eine krautige, stammlose, häufiger epiphytische Rosettenpflanze mit schmalen, glatten, hellgrün glänzenden Blättern.

Bei allen Zimmerpflanzen des Guzman sind kleine, unauffällige Blüten von bunten Hochblättern umrahmt, die als Hauptdekoration der Pflanze dienen. Die Rosette besteht aus breiten lingualen, zurückgefalteten grünen Blättern mit einem Durchmesser von bis zu 50 cm. Der Blütenstand der Gusmania sieht aus wie ein hoher Pfeil mit hellen Blättern. Es ist kapituliert (kann eine zylindrische Form haben), befindet sich am Stiel, weiße oder gelbliche Blüten, fast sitzend, Hochblätter breit lanzettlich, rot, gelb, orange - je nach Art bilden sie eine Art Blume, und sie verdanken ihre Beliebtheit ihnen. Bei der Beschreibung des Guzman ist zu beachten, dass die Blume über mehrere Monate ihre dekorative Wirkung behält. Sie blüht im Spätherbst oder Winter.

Arten von guzmaniye und Foto von Blütenpflanzen

Die beliebtesten sind:

Guzman blutrot(S. sanguined)

Guzman Mosaik(G. mosaica)

Einrädriger Guzman(G. monostachya)

Guzmania Zahn(G. zahnii)

Guzman-Schilf klein(G. lingulata var. Minor)

Guzmania Donnell-SmithGuzmania donnell-smithii, D. Smith

In der Kultur seit 1908. Kommt in Costa Rica, Panama, auf einer Höhe von 700 bis 1400 m über dem Meeresspiegel in Regenwäldern vor. Epiphytische Pflanze. Blüten im April - Mai.

Schauen Sie sich das Foto an - die Blüte des Gusmania-Blattes ist 60 cm lang, 3 cm breit, bildet eine lose Rosette, zungenförmig, nach oben gerichtet, grün, bedeckt mit blassen Schuppen:

Stiel aufrecht. Die Blätter darauf sind gefliest und bedecken dicht den Stiel und den unteren Teil des Blütenstandes. Der Blütenstand ist komplex, pyramidenförmig, kurz (10 cm), dick, seine Achse ist nackt. Die unteren Blätter des Blütenstandes sind breit oval gebogen, mit einem spitzen Punkt, leuchtend rot, mit anhaftenden Schuppen an der Spitze. Ährchen dicht, mit Beinen, 2-, 3-blütig, Ährchenachse bis zu 1 cm lang, Tragblätter rund, dünnschichtig, 8-10 cm lang, viel kürzer als die Kelchblätter, nackt. Die Kelchblätter bilden eine kurze Röhre, leicht asymmetrisch, eng elliptisch, stumpf, mit Adern, nackt oder mit vereinzelten weißlichen Schuppen. Die Blütenblätter sind verwachsen, die Klingen sind oval, stumpf, bis zu 2 cm lang, die Staubblätter ragen nicht aus der Krone heraus.

Guzman blutrotGuzmania Sanguinea, Mez.

Seit 1883 in der Kultur. Es kommt in Costa Rica, Kolumbien, Trinidad und Tobago, Ecuador, auf einer Höhe von 1050 m über dem Meeresspiegel in Wäldern vor. Epiphytische Pflanze. Blüten im April, August.

Die Blätter, 15–18 in der Anzahl, bilden einen kelchförmigen Auslauf mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm, breitlinig mit nach unten gebogener Spitze. Während der Blüte sind alle oder nur die inneren hellrot.

In der Indoor-Blüte der Guzmania ist diese Art nicht entwickelt. Blütenstand von 7-12 Blüten, Corymbose, mit blattförmiger Hülle, eingetaucht in die Fassung. Blumen auf den Stielen. Hochblätter dünn, übersteigen die Kelchblätter. Kelchblätter 1,7 cm lang, elliptisch, stumpf, am Ansatz verwachsen. Blütenblätter 7,5 cm lang, breit-oval, wachsen zu einem schmalen Rohr zusammen, lose oben.

Bekannte Sorte kurz geschnitten(var. brevipedunculata) - Blätter etwa 20 cm lang, 2,5 cm breit, Hochblätter spitz, helmförmig, 2,2 cm lang, gewölbt, kurzer Stiel.

Guzman MosaikGuzmania musaica, Mez.

Seit 1875 in der Kultur. In Panama, Kolumbien, verbreitet, ist es in tropischen Wäldern auf einer Höhe von 1650 m über dem Meeresspiegel zu finden. Epiphytische Pflanze. Sie blüht von Juli bis September.

Beachten Sie das Foto - in einer Zimmerblume einer Gusmania dieser Art bilden Blätter von 70 cm Länge, 4–8 cm Breite, 15–20 in der Anzahl eine ausladende Rosette, zungenförmig, oben abgerundet, scharfkantig, vollkantig:

Stiel ist gerade, kürzer als Rosettenblätter, die Blätter am Stiel sind breit elliptisch, spitz oder spitz, gefliest, geschwollen, leuchtend rosa. Der Blütenstand ist einfach, kapituliert, von 12 bis 25 Blüten, nicht behaart. Hochblätter hellrosa, breit, obovat, spitz, lederartig, doppelt so lang wie Kelchblätter, bedecken die Basis der Blüten. Blüten sitzend, Kelchblätter länglich, stumpf, helmförmig, verwachsen, ledrig, gelblich, 2,5–4,5 cm lang, Blütenblätter gelblich-weiß, 3,5 cm lang, während der Blüte nicht geflogen, Staubblätter kürzer als Blütenblätter.

Bekannte Sorten von Mosaik Guzman:

  • var. Concolor (einfarbig) - Blätter einfarbig,
  • var. Zebrina (Zebra) - Blätter mit breiten Streifen.

Guzmania NicaraguaGuzmania nicaraguensis, Mez.

In der Kultur seit 1903. Gefunden in Mexiko, Mittelamerika auf einer Höhe von 635-1800 m über dem Meeresspiegel, in den Wäldern. Epiphytische Pflanze. Blüten im März - Mai.

Blätter von bis zu 6 cm Länge und 2,5 cm Breite, einschließlich 10 bis 15, bilden eine dichte Kelchpfanne mit einem darin eingetauchten Blütenstand Auffällige kleine rote Längsstriche.

Wie auf dem Foto zu sehen, hat die Heimatblume der Gusmania dieser Art keinen pubertierenden Stiel:

Die Blätter am Stiel sind aufrecht, gepresst, die unteren sind eng linienförmig, die oberen sind breit elliptisch, spitz, leuchtend rot oder rotbraun. Der Blütenstand ist einfach, wenig blühend, spindelförmig im Umriss, kahl, 7-10 cm lang. Die Tragblätter sind ähnlich geformt wie die oberen Blätter des Stiels, dünn, stumpf oder breit spitz, ohne Schärfe, 5 cm lang. Dünnschicht, unten verwachsen, 2,5 cm lang, Blütenblätter sind gelb, sie wachsen zu einem engen Zylinderrohr zusammen, oben frei. Staubblätter ragen kaum über die Krone hinaus. Die Frucht ist eine Kiste.

Guzman einrädrigGuzmania monostachia, Mez.

Seit 1896 in der Kultur. Verbreitet von Südflorida, Westindien, Nicaragua bis nach Nordbrasilien und Peru auf einer Höhe von 2000 m über dem Meeresspiegel in den Wäldern. Epiphytische oder oberirdische Pflanze. Es blüht im Juni, Juli.

Zahlreiche Blätter mit einer Länge von 5 bis 40 cm und einer Breite von 2 cm bilden eine dichte, eng lineare, spitze, gelbgrüne, darunter blassere Rosette mit obskuren, klein gepunkteten Schuppen, die bald herunterfallen.

Schauen Sie sich das Foto an - eine blühende Guzmania hat einen Blütenstand in Form eines einfachen, langgestreckten, mehrreihigen, zylindrischen Stachels, der oben spitz zuläuft, 8–15 cm lang ist und einen Durchmesser von 2–3 cm hat:

Die Blütenstandsachse ist gerade, nackt. Stiel gerade, kürzer als Blätter, kahl. Die Blätter sind oval, spitz und krumm, die unteren sind hellgrün, die oberen sind rot gestrichen. Die Hochblätter sind oval, spitz, dünnschichtig, schuppig, in fruchtbaren Blüten - blass gefärbt, mit merklichen braunen Längsstrichen, in sterilen Blüten - leuchtend rot, seltener weiß. Blüten aufrecht, weiß, 2,3–2,9 cm lang, Kelchblätter 1,8 cm lang, obovat, breit, stumpf, glatt, ledrig, teilweise verwachsen. Die Blütenblätter sind verwachsen, die Kronlappen sind elliptisch, stumpf, die Staubblätter ragen nicht aus der Krone heraus.

Die Frucht ist eine zylindrische Schachtel mit einem 2–3 cm langen weißen Büschel.

Einrädrige Guzman-Arten:

  • weiß (var. alba) - Blätter sind einfarbig, die unteren Hochblätter sind grün, die oberen (in sterilen Blüten) - weiß,
  • bunt (var. variegata) - grüne Blätter mit weißen Strichen, Obstschale.

Guzman ReedGuzmania lingulata, Mez.

Seit 1896 in der Kultur. In Honduras, Westindien, Bolivien, Ecuador, in tropischen und subtropischen Wäldern in einer Höhe von bis zu 1100 m über dem Meeresspiegel verbreitet. Epiphytische oder epilitische Pflanze. Blüten im März, August, Dezember.

Zahlreiche (15–30) Blätter 30–45 cm lang, 4 cm breit, in einer flachen Rosette, breitlinig, spitz, ganz, mit kleinen gepunkteten Schuppen.

Wie auf dem Foto gezeigt, ist der Stiel in der Gusmanie dieser Art gerade, dick und kürzer als die Blätter:

Die Blätter darauf sind aufrecht, gekachelt, die unteren sind blätterähnliche Rosetten, die oberen sind lanzettlich, leuchtend rot, wickeln sich um den Blütenstand. Der Blütenstand ist einfach, corymbose, vielblütig, bis zu 7 cm Durchmesser. Hochblätter linealisch, helmförmig, kürzer als Blüten. Blüten auf kurzen, dicken Beinen mit linearen, losen Kelchblättern und weißen, helmförmigen Blütenblättern. Staubblätter weitgehend mit Blütenblättern verwachsen.

Sorten:

lila(var. sardinalis) - Blätter 3-4 cm breit, vielblütiger Blütenstand, prisotsvetny Blätter breit, leuchtend rot, helmförmige Hochblätter. Es wächst in Kolumbien, Ecuador, kommt in einer Höhe von 1000 m über dem Meeresspiegel in Wäldern vor. Blüten im März, September

traurig(var. minor) - eine kleine Pflanze, Blätter mit einer Breite von nicht mehr als 2,5 cm, einfarbig. Prisotsvetny geht aufrecht, rot. Tragblätter leicht helmförmig. Zahlreiche Blumen. Es kommt von Guatemala bis Kolumbien und Nordostbrasilien in einer Höhe von 70 bis 1000 m über dem Meeresspiegel in Wäldern vor.

feurig(Var. Flammea) - Blätter 24–34 cm lang, 1–1,7 cm breit, Blütenstand wenig blühend. Tragblätter leicht helmförmig. Kommt in Kolumbien, Ecuador auf einer Höhe von 5-1000 m über dem Meeresspiegel vor. Sie blüht im Juli und August.

Als nächstes lernen Sie, wie man zu Hause für guzmanii sorgt.

Wie man hausgemachten Humman in einem Topf pflegt

UnterkunftGuzmania braucht das ganze Jahr über diffuses Licht. Guzmania ist eine wärmeliebende Pflanze, die kein direktes Sonnenlicht verträgt. Um die Guzmania so sorgfältig wie möglich zu pflegen, sollte sie an den Fenstern mit Blick auf die Westseite angebracht werden. Oft verwendet, um Landschaftskompositionen zu komponieren.

TemperaturWährend der Blüte sollte die Temperatur des Inhalts für den Rest der Zeit erhöht werden - nicht unter 16-18 ° C.

LuftfeuchtigkeitDie Pflanze ist feuchtigkeitsliebend. Für die Pflege einer Blume zu Hause benötigt eine Kolibri nicht nur eine hohe Luftfeuchtigkeit von mindestens 70%, sondern auch eine gute Durchblutung (Belüftung ohne Zugluft). Um einen Kaugummi in einem Topf zu pflegen, wie von erfahrenen Blumenzüchtern empfohlen, ist es zur Erhöhung der Feuchtigkeit erforderlich, die Pflanze auf eine Palette mit nassen Kieselsteinen zu legen.

Die Hauptschädlinge sind Spinnmilben, Mehlwanzen und Schuppen. Bei unsachgemäßer Pflege des Raumbrummens (Feuchtigkeitsmangel oder Feuchtigkeitsüberschuss) werden die Pflanzen braun und die Blätter fallen ab.

Mögliche Pilzerkrankungen durch hohe Luftfeuchtigkeit und Umgebungstemperatur. Wenn übermäßiges Gießen die Wurzeln verrotten lässt, sollte in diesem Fall das Gießen reduziert und Wasser in einen Blattauslass gegossen werden.

Fortpflanzung. Am Fuß der Pflanze verstreut. Vielleicht Samen bei einer Temperatur von 22-25 ° C, der Boden bedeckt die Samen nicht, sie keimen im Licht.

Das Video „Häusliche Pflege für die Gusmanen“ zeigt, wie diese Ernte angebaut wird:

Room Guzma Care: Gießen und Füttern

Zum Gießen dieser Pflanze ist es erforderlich, weiches destilliertes Wasser bei Raumtemperatur zu verwenden. Guzmania mag Feuchtigkeit, daher sollte besonders im Frühling und Sommer reichlich gegossen werden. Gleichzeitig müssen Sie das Wasser in der Mitte des Blattauslasses einfüllen. In der warmen Jahreszeit muss Guzmania häufig gesprüht werden. Im Winter mäßig gießen, ohne zu sprühen. Gießen mit weichem Wasser, das keinen Kalk enthält. Eine gute Drainage ist erforderlich.

В процессе того как ухаживать за цветком гузмания, два раза в месяц растение нужно подкармливать жидкими удобрениями для бромелиевых, зимой — один раз в два месяца.

Пересадку не проводят, так как после цветения растение отмирает.

Aufgewachsen in Körben und Töpfen (10–12 cm Durchmesser), in einer Mischung aus zerkleinerten Farnen und Sphagnumwurzeln (1: 1) oder in einem Substrat aus faserreichem Torf und Holzkohle (1: 1) mit Zusatz von Sodlehmerde und Sand . Der Untergrund ist perfekt - Torf, Rasen und Laub, Sand (2: 1: 1: 0,5).

Sie können auch eine Mischung aus zerkleinerter Kiefernrinde, Sphagnummoos, Torf und Vermiculit (zu gleichen Anteilen) unter Zusatz von Holzkohle verwenden. Bei der Bepflanzung muss eine Drainageschicht in Töpfe oder Körbe (1 / 3-1 / 2 der Beckenhöhe) gelegt werden.

Ein bisschen über Guzmania

Alle Vertreter der Bromelien haben eine becherförmige Rosette aus grünen ledrigen Blättern, in denen Wasser für die Pflanze gespeichert ist. Aus der Mitte des Sockels entwickelt sich ein heller Blütenstand auf einem hohen, stabilen Blütenstiel.

Die Blattplatte hat normalerweise die gleiche Farbe, aber es gibt Arten von Wohnungen mit vertikalen dunklen Linien. Die Größe der Blätter im Durchschnitt wird 50-70 cm, der Durchmesser des Auslasses erreicht 50 cm, es gibt auch mehr Miniaturarten. Die gleiche Geschichte mit Blütenstielen: Jede Art hat ihre eigene Größe.

Die Blüte der Gusmania blüht entweder im zeitigen Frühjahr (März) oder im Herbst (September) und über mehrere Monate.

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als wären die Blüten unauffällig, unauffällig, aber tatsächlich sind sie ziemlich hell und kontrastreich, ihre Länge wird bis zu 5 cm.

Das Farbspektrum besteht aus roten, purpurroten, orangen, gelben und weißen Hochblättern, die dadurch einen luxuriösen, ungewöhnlichen Blütenstand bilden.

In freier Wildbahn ist das Geweih 80 cm hoch und 50-60 cm breit. Guzmania zu Hause ist selten höher als ein halber Meter. Nach 6 Monaten nach der Blüte stirbt die Pflanze ab.

Die Geheimnisse der Pflege von Raum gusmaniya

Eine Ghuzmania-Blume ist eine wärmeliebende Pflanze, die keine niedrige Luftfeuchtigkeit und kein direktes Sonnenlicht verträgt.

Das Temperaturregime für die Blüte, die sich auf die Blüte vorbereitet, sollte nicht niedriger als 25 ° C sein, aber selbst 12-15 ° C werden für dekorative Blätter oder bereits blühende Pflanzen ausreichen.

Trotz der großen Liebe der Pflanze zur Wärme sollte die Pflanze auf keinen Fall bei Temperaturen über 27 ̊ -28 ̊С überpflegt werden.

Führen Sie regelmäßig Sprays mit gefiltertem Wasser durch, damit die Häuser eine hohe Luftfeuchtigkeit erreichen. Außerdem muss vom Frühherbst bis zum Spätwinter nur morgens gesprüht werden.

Seien Sie beim Sprühen vorsichtig, denn wenn Wasser auf die Hochblätter trifft, wird die Blütezeit um die Hälfte verkürzt.

Die Pflanze verträgt keine nassen Böden und erfordert eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Entwässerung (Drainage).

Der Trichter muss immer mit Wasser gefüllt sein. Wenn Sie hartes Wasser haben, ist es besser, destilliertes oder Regenwasser zu verwenden. Im Trichter muss das Wasser alle 2 Monate gewechselt werden.

Um nicht zur Überfeuchtung des Bodens beizutragen, nur gießen, wenn der Boden im Topf trocken ist.

Diejenigen, die die Frage stellen: „Wie verpflanzt man einen Guzman?“, Die Antwort ist einfach - eine Transplantation eines Guzman kommt nur einmal: von einem vorübergehenden, in einen permanenten Topf gekauften. Normalerweise braucht die Blume es nicht.

Die Zucht erfolgt in der Regel mit Hilfe von Trieben, die sich nahe der Basis der Mutterpflanze bilden. Der gewachsene Prozess wird nach ein paar Monaten in ein leichtes, lockeres Substrat umgepflanzt und warm gehalten, bis er wurzelt.

Anlagenbeschreibung

Guzmania - helle exotische helle Blume, die eine Rosette der langen einfarbigen oder gestreiften Blätter ist. Die Pflanze selbst ist ein wenig attraktiv. Nach einer Zeit, in der die Blüte beginnt, erscheint ein Deckblatt, das einen hellen Blütenstand aus gelben, orangefarbenen, weißen, roten und kastanienbraunen Blüten bildet. Dann nimmt Guzmania ein sehr schönes Aussehen an.

Die Besonderheit der Bromelienfamilie liegt in überlappenden Blättern, ausgehend von der Basis. Es stellt sich also heraus, dass die Schüssel, in der sich Wasser ansammelt, später für Lebensmittel verwendet wird. Guzman-Blätter sind glatt, lang (bis zu 40-70 cm) und dünn. Es gibt Arten mit Längs- und Querstreifen. Der Durchmesser der Blattrosette beträgt ca. 50 cm, die wildwachsende Blüte erreicht 75 cm, die Raumblüte ist bis zu 40-45 cm hoch. Die Länge des Stiels hängt von der Art ab. Der Beginn der Blüte ist März, September, die Dauer beträgt mehrere Monate.

Die Besonderheit von Guzmania ist seine Fähigkeit, die Atmosphäre im ganzen Haus positiv zu beeinflussen. Es wird angenommen, dass Guzmania die stärksten Energieflüsse anzieht, Glück bringt und das Wohlbefinden verbessert. Die Blume spendet Energie, lindert perfekt Depressionen und verbessert die Stimmung. Das Haus, in dem es eine Gusmaniya gibt, ist voller Harmonie, Frieden und Ruhe. Zu Hause glaubt man, dass die Pflanze ein Symbol für männliche Kraft ist. Daher wird sie häufig in den Schlafzimmern platziert und als natürliches Aphrodisiakum verwendet.

Arten von Guzman

Es gibt verschiedene Arten von Pflanzen. Tropische Zierkultur Der Guzmania-Mix wird von folgenden Arten repräsentiert:

  • Guzmania-Schilf (G.lingulata),
  • blutrot (G.sanguinea),
  • Donnell-Smith (G. Donnell-Smithii),
  • Mosaik (G.musaica),
  • G. monostachia einbeinig
  • Nicaraguaner (G.Nicaraguensi),
  • Cana (G.azahnii).
  • Guzmania-Tempo.

Das häufigste - Gusmany Reed. Die Pflanze kann auf felsigem Boden (Epilitis und Epiphyten) überleben. Die Blüte ist eine Rosette aus langen, dichten, breiten, grünen Blättern. Das Zentrum ist ein helles Deckblatt, das oft fälschlicherweise als Knospe genommen wird. Die Lebensdauer der Farbe ist gering.

Die schilfartige Blume wird von folgenden Arten vertreten:

Blätter (Farbe, Breite)

scharlachrot, rot, lila

hellgrün, 2 cm

mit hellen Spitzen

März, August, Dezember

rot-grün, 2,5 cm

aufrecht, zitronengelb, rot

Donnell Smith ist eine Blume mit einer losen Rosette, die aus grünen Blättern mit blassen Schuppen besteht. Der Blütenstand ist paniculata-pyramidenförmig, ganz unten ist er mit gefliesten Hochblättern bedeckt, der Stiel wächst gerade. Blütezeit - April, Mai. Anders als die Zan-Art (Guzmaniazahnii), die eine sehr große Blüte und riesige Blätter von bis zu 70 cm Länge aufweist, ist Donnell-Smith keine sehr große Pflanze (bis zu 40 cm).

Die blutrote Guzmania hat eine kelchförmige Rosette, die Blätter sind breit lineare, dünne Hochblätter mit leuchtenden Rottönen. Der Schilddrüsenblütenstand ist praktisch in die Pfanne eingetaucht, da der Stiel schlecht entwickelt ist. Es gibt zwei Sorten: Sanguinea oder blutige (Hochblätter gerundet, scharf an den Enden, Blüten gelb, weiß, mit grünlichen Adern) und Brevipedicellata oder kurzbeinige (helmförmige Hochblätter).

Guzmania musaika oder Mosaik ist eine sich ausbreitende Steckdose mit direktem Stiel. Nebenblätter spitz und breit, leuchtend rosa. Blütenstand capitate, besteht aus zwei Dutzend gelb-weißen Blüten. Es gibt verschiedene Arten von Mosaik-Gusmaniya:

  • Musaica hat hellgrüne Blätter mit einem Muster von unregelmäßigen Linien, beginnt im Juni, September zu blühen,
  • Concolor hat einfarbige Blätter,
  • Zebrina hat Blätter mit breiten Streifen.

Guzmania Nicaraguans oder Guzmania Nicaraguensi mögen viele wegen ihrer lingualen Blätter, die an den Enden verengt sind. Der untere Teil ist mit blassen Schuppen bedeckt, die mit dem Wachsen des Blattes verschwinden und rote Striche hinterlassen. Die Rosette hat die Form eines Glases mit einem darin eingetauchten spindelförmigen Blütenstand, auf dem gelbe Blüten stehen. Die Blütezeit - März, Mai.

Guzmania monostachia oder Einzelrad hat viele gelbgrüne Blätter, von denen das untere blasser ist als das obere. Die Blätter sind stellenweise mit kleinen Schuppen bedeckt. Stiel nackt, oben ein länglicher Stiel mit weißen Blüten. Das Deckblatt ist blass und mit braunen Strichen verziert. Es gibt verschiedene Arten von Einrad-Gusmanien:

  • Monostachia - schokoladenfarbene Hochblätter, monophone Blätter, Blüten im Juni, Juli,
  • Variegata - grüne Blätter, mit weißen Strichen bemalt,
  • Alba - einfache grüne Blätter und Hochblätter, die oberen sind weiß.

Bodenvorbereitung

Für ein gutes Blütenwachstum ist durchlässiges Substrat erforderlich, dessen Säuregehalt im Bereich von 5,5 bis 7,0 liegen sollte. Bodenbestandteile: Sand, Torf, Rasen, Torfmoos, sie werden in den gleichen Anteilen aufgenommen. Folgende Zusammensetzung ist zulässig:

  • Sphagnumwurzel und Farn, das Verhältnis ist 1: 3,
  • Sand, Moos, Blatterde, Nadelrinde, Proportionen - 1: 1: 2: 2,
  • Humus, Sand, Torf, Grasland, das Verhältnis beträgt 2: 1: 4: 2.

Sehr oft wird ein Substrat für Orchideen oder Farne als Boden für den Anbau von Gusmanien verwendet. Dazu müssen Sie einen Topf mit Drainage vorbereiten, die vorbereitete Bodenzusammensetzung dort gießen. Die Pflanze aus dem alten Tank zusammen mit dem erdigen Klumpen auf einen neuen verschieben, das Substrat füllen. Die Wurzel von Guzmania ist zerbrechlich, daher ist es notwendig, sie vorsichtig auf den Boden zu streuen.

Bewässerung und Fütterung von Pflanzen

Die Besonderheit aller Arten der Bromelienfamilie ist eine sensible Wurzel. Bewässerung der Pflanze kann nur gefiltertes Wasser sein, es ist jedoch besser, es zu destillieren. Flüssigkeitstemperatur - 20 ºC. Wasser fließt sofort in den Auslauf. Wasser Guzmania brauchen, sobald die Oberfläche des Bodens getrocknet ist. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von der Beleuchtung und der Lufttemperatur ab: Wenn sie niedriger sind, sollte sie weniger häufig erfolgen. Es ist wichtig, jeden Tag zu sprühen, aber gleichzeitig sicherzustellen, dass kein Wasser auf die Tragblätter fällt (verkürzte Blütezeit). Während des aktiven Wachstums sollte das Wasser gründlich sein.

Das Handbuch für Blumendünger aus dem Laden empfiehlt, die Pflanze häufig zu füttern. Erfahrene Blumenzüchter sollten dies jedoch seltener tun: jeden Monat, beginnend im März und endend im September. Zusammensetzung (komplexer Dünger für Bromelien) in den Auslass gegossen, kann als Flüssigkeit zum Versprühen der Blätter verwendet werden. Es ist sehr wichtig, dass der Dünger kein Kupfer und kein Bor enthält, da diese Substanzen für die Blüte sehr giftig sind.

Einen Ort auswählen

Guzmania liebt diffuses Licht. Eine gute Option ist die Lage der westlichen oder östlichen Fenster. Auf der Südseite können die Blätter durch direktes Sonnenlicht verbrannt werden, braune Flecken erscheinen.

Die Aufstellung ist nur in Fensternähe möglich, damit das Licht gestreut wird. Die Nordseite ist auch nicht erwünscht, es gibt wenig Licht. Aufgrund eines Mangels verliert die Blume an Helligkeit.

In der warmen Jahreszeit kann guzmaniyu im Freien durchgeführt werden. Hauptsache, auf dem Balkon oder der Veranda dürfen Sonne, Niederschlag und starker Wind nicht stören.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine Blume auf den Balkon zu bringen, sollte der Raum häufiger gelüftet werden und Nähe und Luftstagnation im Raum vermieden werden. Im Herbst und Winter kann die Pflanze von der Sonne nicht geschlossen werden.

Wie man sich in einer Ruhephase verhält

Die ungefähre Ruhezeit der Gusmania ist von Oktober bis Februar. Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, die Bewässerung auf ein Minimum zu reduzieren, keine Sprüh- und Düngevorgänge durchzuführen und es ist nicht erforderlich, die Temperatur im Bereich von 18 bis 20 ° C zu senken. Die Beleuchtung sollte nicht reduziert werden. Sein Urlaub auf gleicher Höhe oder zusätzlich zu beleuchten.

Temperatur

Die in den Tropen beheimatete Pflanze bevorzugt mäßige Hitze und erhöhte Luftfeuchtigkeit (60-80%). Optimale Temperatur: 20-25 ° C im Sommer, 18-22 ° C im Winter. Bei Temperaturen unter 18 ° C blüht die Guzmania nicht mehr und kann auch eine Pilzkrankheit auslösen. Temperaturänderungen und Zugluft sind ebenfalls schädlich für die Anlage.

Das Hauptvolumen der Feuchtigkeit, die Gusmania aus der Luft aufnimmt, sollte daher über dem Durchschnitt liegen. Eine gute Unterkunftsmöglichkeit wäre eine Küche oder ein Badezimmer, vorausgesetzt, es gibt Fenster.

Regelmäßiges Besprühen mit sauberem Wasser ist wichtig, um den Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten. Die Blätter sollten regelmäßig mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, um Staub zu entfernen.

Neben dem Topf können Sie einen Behälter mit Wasser stellen, damit die Feuchtigkeit von dort verdunstet. Im Winter können Sie einen Luftbefeuchter oder andere Mittel verwenden, z. B. ein feuchtes Handtuch auf die Batterie legen.

Bewässerungsmodus

Da guzmaniya den größten Teil der Feuchtigkeit aus der Luft bekommt, sollte in moderaten Mengen gegossen werden. An heißen Sommertagen kann täglich oder jeden zweiten Tag gewässert werden. Morgens Wasser direkt in den Auslauf geben. Im Winter reicht es, nur einmal pro Woche zu gießen. Erdklumpen müssen nur bei trockenem Sommerwetter gegossen werden.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Gießen wie bei den meisten Zimmerpflanzen kein Guzmania sein kann. Verwenden Sie zur Bewässerung warmes Wasser und gießen Sie es in die Blattrosette, wobei Sie es zu 2/3 füllen. Entfernen Sie nach 15 Minuten das restliche Wasser aus dem Auslauf, damit das Blumenfaulen nicht einsetzt.

Während der vegetativen Aktivität in der Frühlings- und Sommerperiode ist Guzmania satt. Verwenden Sie dazu ein spezielles Futter für Bromelien. Dünger in flüssiger Form wird vor dem Gießen direkt in den Auslauf gegossen. Die Häufigkeit der Fütterung - 1 alle 2-3 Wochen.

Blütezeit

Die Blüte beginnt 3 oder 4 Jahre nach dem Pflanzen. Die Blüte beginnt im Frühjahr, etwa Ende März oder Anfang April, und dauert 2 bis 6 Monate. Wenn die Blume blüht, stirbt die Mutterpflanze und hinterlässt Nachkommen.

Unser strahlender Vertreter der Bromelien hat ein ziemlich schwaches Wurzelsystem, so dass er sich mehrere Jahre in einem Behälter wohlfühlt, ohne den Boden zu verändern. Nachdem Guzmania in einem Geschäft in einem Versandbehälter gekauft wurde, muss es umgepflanzt werden.

  • Ein stehender Topf sollte die gleiche Größe haben wie ein Versandtopf.
  • Nehmen Sie nicht den tiefen Tank und füllen Sie ihn mit 2/3 der Drainage, zu der Sie Kohlenstücke hinzufügen,
  • Nehmen Sie die Mischung zum Anpflanzen von Bromelien oder Orchideen,
  • Sie können das Substrat selbst zu gleichen Anteilen aus grobem Sand, Moos-Sphagnum, Sodaland und Fasertorf herstellen.
  • Der Boden sollte locker und atmungsaktiv sein,
  • Nachdem Sie die Entwässerung vorbereitet haben, transportieren Sie einen ordentlich irdenen Raum und füllen Sie die leeren Stellen mit Erde, ohne den Wurzelhals zu graben.
  • Zu gießen.

Zucht

Viele Züchter vermehren Guzmania-Triebe oder Kinder. Sie bilden sich nach der Blüte. Wenn das Baby eine Größe von 15 cm erreicht, bildet es Wurzeln und mehrere Blätter. Es kann vorsichtig von der Mutterblume getrennt eingepflanzt werden. Nach dem Einpflanzen in einen neuen Topf wird der junge Spross mit einer Folie bedeckt und an einem warmen und schattigen Ort gereinigt.

Sie können die Pflanze auch mit Babys vermehren, die in den Blattachseln erscheinen. Es ist besser, diejenigen zu verwenden, die näher an der Basis sind. Wenn das Baby schon älter ist, nimm die Blume aus dem Topf und schneide die äußeren Blätter ab. Dann schneiden Sie das Baby selbst und legen es in einen Behälter mit Wasser zum Wurzeln.

Im Wasser können Sie einen Stimulator für die Bildung von Wurzeln und Aktivkohle hinzufügen. Wenn die Wurzeln beim Baby erscheinen (es wird mindestens eine Woche dauern), kann die Pflanze in einen permanenten Topf gepflanzt werden. Aber zuerst müssen Sie es mit einer Folie abdecken und für einige Zeit im Halbschatten entfernen. Mütterliche Blumenanlage zurück in den Topf.

Fortpflanzung durch Samen ist möglich, wird aber äußerst selten verwendet. Dies ist ein sehr zeitaufwendiger und langfristiger Prozess.

Mögliche Probleme

Wenn im Zuge des Wachstums die Grundregeln für die Pflege von Guzman eingehalten werden, können Probleme vermieden werden. Dennoch können Schwierigkeiten zum Beispiel sein:

  1. Mangel an Farben - Dieses Problem entsteht aufgrund des Mangels an Licht, des schlechten Bodengehalts und der geringen Luftfeuchtigkeit. Um das Problem zu beheben, ist es wichtig, die Ursache herauszufinden. Erfahrene Züchter empfehlen, das Blütenwachstum zu stimulieren, indem sie eine Banane und einen Apfel neben einen Topf stellen. Die Pflanze nimmt das von den Früchten abgegebene Gas auf und beginnt sich zu erholen.
  2. Welkende Blätter - Dieses Problem tritt auf, wenn Wasser in eine blättrige Rosette gelangt, verrottet oder durch Schädlinge infiziert wird. Hilfe in dieser Situation können normale Bewässerungssysteme und Prozesschemikalien sein.
  3. Langsames Wachstum - Dieses Problem entsteht durch schlechten Boden und schlechte Beleuchtung.

Diese leuchtende und spektakuläre Blume, die alle Regeln der Pflege und Merkmale des Anbaus der Gusmania beherrscht, wird das Interieur für lange Zeit schmücken und andere glücklich machen, wenn sie so wenig Zeit wie möglich verbracht hat.

Guzmania Donnell-Smith

Wenn Sie diese exotische Pflanze in Ihrem Zuhause anbauen möchten, werden Sie wahrscheinlich alles über die Blume eines Gusmania wissen wollen, aber zuerst müssen Sie sich für die angebaute Art entscheiden. Zum Beispiel lebt Donella Smiths Guzmania in ihrem natürlichen Lebensraum in den tropischen Wäldern der costaricanischen Berge und ist ein merkwürdiges Beispiel für Pflanzen, die es geschafft haben, an neuen Orten Fuß zu fassen, wenn ihr heimischer Lebensraum bedroht ist. Diese Art ist einfach genug, um zu wachsen, und ihre hellen Hochblätter und Kelchblätter von satter gelber Farbe werden Ihre Augen für einen Monat erfreuen. Donella Smiths Gusmania hat eine lose Rosette aus grünen Blättern, die mit blassen Schuppen bedeckt sind. Hellrote, geflieste Blätter bedecken den aufrechten Stiel und den unteren Teil eines kurzen, dichten, pyramidenförmigen, panikförmigen Blütenstandes. Die Länge der Blechteller beträgt 60 cm bei einer Breite von 3 cm. Guzmania dieser Art erfreut sich von April bis Mai an ihrer Blüte.

Guzman einrädrig

Guzman One-Striked unterscheidet zahlreiche gelbgrüne Blätter, die eine dicke Rosette bilden. Unten sind sie blasser und haben undeutliche, fein punktierte Schuppen, die schnell abfallen. Der Blütenstand wird durch einen langgestreckten mehrreihigen, nach oben gerichteten Dorn dargestellt. Die Blüten sind weiß. Der nackte Stiel ist etwas kürzer als die Blätter und hat spitze, schuppige Blätter: die unteren sind blassgrün und die oberen rot gestrichen. Прицветники плодущих цветов — бледные, светло-зеленого окраса, с выделяющимися коричневыми продольными штрихами. В то же время стерильные экземпляры могут похвастаться ярко-красными, реже белыми прицветниками. В роли плода выступает цилиндрическая коробочка с белым хохолком. Среди наиболее известных разновидностей одноколосой гузмании выделяют:

  • var. monostachia - hat einfarbige Blätter und blasse Hochblätter mit dunkelbraunen Längsstreifen. Die Blüte erfolgt im Juni oder Juli,
  • var. variegata - verschiedene grüne Blätter mit weißen Streifen,
  • var. alba - besitzt einfarbige Blätter mit grünen unteren und weißen oberen Deckblättern.

Guzmania Nicaragua

Eine andere epiphytische Pflanze. Bei dieser Art erreichen die Blätter eine Länge von 6 cm und eine Breite von 2,5 cm, und sie sammeln 10 bis 5 Stück. Sie bilden einen dichten Becherauslass, in den Blütenstände eingesetzt sind. Die Blätter haben eine linguale Form, sind nach oben verengt und von unten mit kleinen blassen Schuppen bedeckt (mit der Zeit werden sie kahl, aber mit merklichen kleinen roten Längsstreifen).

Am Stiel ist keine Pubertät, aber es sind aufrechte Blätter angedrückt: die unteren sind eng linear, die oberen sind breit elliptisch, mit einer spitzen Spitze am Ende. Kann hellrot oder rotbraun sein. Der Blütenstand ist wenig blühend, einfach und im Umriss bloß spindelförmig und erreicht eine Länge von 7-10 cm. Die Form der Tragblätter ähnelt der Form der oberen Blätter des Stiels. Sie sind dünnschichtig, breitspitzig oder stumpf, haben kein scharfes Ende und erreichen eine Länge von 5 cm. Die Blüten stehen aufrecht auf kurzen Beinen. Die Kelchblätter haben eine elliptische Form, sind breit stumpf, am Boden verwachsen und 2,5 cm lang. Die verwachsenen gelben Blütenblätter werden durch ein schmales zylindrisches Rohr dargestellt, und die Staubblätter stehen leicht über der Krone hervor. Am häufigsten kommt der nicaraguanische Guzman in Mittelamerika oder in Mexiko in einer Höhe von 635 bis 1800 Metern über dem Meeresspiegel vor. Sie bevorzugt Wälder, in denen von März bis Mai eine Blüte beobachtet werden kann.

Guzmania Tempo

Tempos Guzmania ähnelt im Allgemeinen der vorhergehenden Art: Es hat goldgrüne lange Blätter (bildet eine sich ausbreitende Rosette) und helle Hochblätter. In Bezug auf die Pflege gibt es jedoch noch einige Unterschiede. Zum Beispiel, während die meisten Pflanzenarten moderates Gießen bevorzugen, liebt diese Blume Feuchtigkeit.

Guzmania Zana (Zana)

Wenn guzmaniya blüht, gibt es im Haus viele der hellsten Schatten, die das Auge anziehen. Die Zuzan (Zahn) guzmania, die länglich spitze Blätter von bis zu 70 cm Länge und 2,5 bis 3 cm Breite hat, ist von spektakulärer Erscheinung. längliche Venen. Die Stängelblätter sind rot gefärbt. Die Länge des Blütenstandes beträgt 18-25 cm. Blüten und Deckblätter zeichnen sich durch eine goldgelbe Farbe aus. Eine bekannte Variante von Zahns Guzmania ist „bunt“ - eine Pflanze, deren Blätter weiße Längsstreifen aufweisen. Heimatpflanzen - Kolumbien.

Guzman Reed

Sie haben wahrscheinlich bereits verstanden, was eine Guzmania-Blume ist, und haben selbst die Ungewöhnlichkeit ihrer Art festgestellt. Es lohnt sich jedoch auch, an das Gazmania-Schilf zu erinnern - eine kurzstielige epiphytische Pflanze mit einem schlecht entwickelten Wurzelsystem. Am häufigsten hat diese Art eintönige grüne Blätter, obwohl es Sorten mit gestreiften Blattplatten gibt. Das Guzman-Schilf hat eine dichte Rosette aus zahlreichen grünen Blättern mit breiten Linien, ergänzt durch kleine Schuppen. Die Blattrosette ist so dicht, dass sie eine Tassenform annimmt, in der sich Feuchtigkeit ansammelt. Das gesammelte Wasser wird bei Bedarf zur Stromversorgung der Anlage verwendet.

Auf einen dicken kurzen Stiel werden orangefarbene oder rote Oberblätter (Nebenblätter) gelegt, die eine Art Hülle um einen mehrblütigen Blütenstand sind. Die Blüten stehen auf kurzen dicken Beinen und bestehen aus weißen helmförmigen Blütenblättern. Die Blüten dieser Gusmania-Art blühen sehr langsam, aber sie halten sich ziemlich lange und schmücken die Pflanze für 15-17 Wochen. Das Verblassen der Mutterpflanze stirbt, aber während dieser Zeit erscheinen Triebe ("Kinder"), das heißt neue, junge Guzmania.

In der Beschreibung von Guzmania wird oft erwähnt, dass sie normale Blüten hat und sich die Pflanze nur durch leuchtend rote Hochblätter auszeichnet. Dies ist teilweise richtig, aber es ist unmöglich, dieser Aussage vollständig zuzustimmen, da ein vollständig geöffnetes Deckblatt eine attraktive rote Farbe mit gelben Blüten einer sehr ungewöhnlichen Form aufweist. Heute sind verschiedene Sorten von Schilfgusmanien bekannt:

  • var. Lingulata - Es handelt sich um eine ziemlich große Pflanze mit monophonen Blättern von 2,5 cm Breite, deren Blütenstand sich aus rosa oder roten aufrechten Blättern mit helmförmigen Deckblättern und zahlreichen Blüten zusammensetzt. Blütenpflanzen kommen im März, August und Dezember vor,
  • var. cardinalis - besitzt breite Blätter (3-4 cm), leuchtend rote prisotsvetnymi Blätter. Blütenstand - vielblütig, Hochblätter - Helme. Die Pflanze blüht im März und September,
  • var. minderjährig - Eine relativ kompakte Art von Reed Guzman. Die Breite der einfarbigen Blätter beträgt nicht mehr als 2,5 cm. Prisotsvetnye Blätter - aufrecht, rot, mit zahlreichen Blüten in Blütenständen. Blüte var. kleinere Stürze im Februar - Juli,
  • var. Flammea - Die Blätter erreichen eine Länge von 24 bis 34 cm bei einer Breite von 1 bis 1,7 cm. Der Blütenstand ist wenig blühend, mit leicht helmförmigen Hochblättern. Blühende Pflanze im Juli, August.
Wie Sie sehen können, gibt es in Guzmania viele verschiedene Arten, und auf ihren Fotos können Sie die spektakulärste und attraktivste Pflanze auswählen, die nicht nur Ihren Standort, sondern auch den Raum schmücken kann. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Aussehen zu kaufen, das Sie im Blumenladen mögen.

Pin
Send
Share
Send
Send