Allgemeine Informationen

Azarina Lazyaschaya Landung und Pflege Transplantation wächst aus Samen

Pin
Send
Share
Send
Send


Gärtner verwenden verschiedene Pflanzen für die Dekoration von Lauben, Zäunen und sogar Wänden von Gebäuden, unter denen Azarina Lazyaschaya eine der beliebtesten ist. Diese blühende Kriechpflanze eignet sich ideal für vertikale Gartenarbeiten, da sie sich schnell um jedes Gebäude in der Nähe wickelt und bis zum Herbst mehrere Monate lang wunderschön blüht.

Azarina lazyaschaya ist eine einjährige Pflanze, daher funktioniert es nicht, sie an einem Ort zu pflanzen, an dem sie viele Jahre hintereinander blüht. Aber ihre Aussaat ist so einfach, ihre Pflege bereitet keine großen Schwierigkeiten, und die Blume wächst schnell, umspinnt alles, so viele Gärtner pflanzen jedes Jahr gerne Asarina und genießen die Ergebnisse den ganzen Sommer über.

Das Pflanzen und die Pflege der Pflanze waren richtig. Vor dem Pflanzen ist es wichtig, so viele Informationen wie möglich über die Blume zu erhalten, einen geeigneten Platz dafür vorzubereiten und optimale Bedingungen für die Blüte zu schaffen. Je früher Azarina Lazyaschaya in den Boden gepflanzt wird, desto früher wirft die Pflanze Farbe aus, sodass Sie im Februar mit der Arbeit beginnen können.

Merkmale und Regeln für die Aussaat von Saatgut

Für den Anbau von Pflanzen müssen Kisten oder Töpfe mit Erde vorbereitet werden. Die optimale Zusammensetzung der Mischung, in die die Samen von Asarin gesät werden, ist Blattgemahlen mit der Zugabe von Sand, Torf und einer kleinen Menge Humus.

Es ist nicht notwendig, Brunnen für Samen zu machen, die Samen werden leicht in die Oberfläche des vorbefeuchteten Bodens gedrückt und oben mit einer kleinen Schicht Sand bedeckt.

Optimale Bedingungen für die Samenkeimung sind warm und sonnig, weshalb Gärtner häufig Töpfe auf der Fensterbank stehen lassen oder in Gewächshäuser stellen. Die Lufttemperatur sollte 10 Grad nicht unterschreiten, und dass nach 12-14 Tagen die ersten Triebe über dem Boden erscheinen, ist es besser, der Temperatur im Bereich von 18-20 Grad standzuhalten.

Geheimnisse und Nuancen der Samenkeimung

Einige unerfahrene Gärtner stoßen manchmal auf Situationen, in denen bei optimalen Bedingungen die Samen der Asarine ohnehin nicht sprossen. Profis empfehlen in diesem Fall, den Topf an einen dunklen, kühlen Ort zu stellen, um einen Entwicklungsprozess künstlich zu stoppen, wenn er dort begonnen hat. Und kehren Sie nach 30 Tagen zu warmen Bedingungen zurück.

Ein weiteres Geheimnis erfahrener Gärtner, die Asarina Klettern wachsen lassen, ist die Verwendung von Moos. Um die Keimung der Samen zu beschleunigen, können diese in das dafür vorbereitete Torfmoos gepflanzt werden. Und bereits gewachsene Sprossen pflanzten sich mit ihm ins Freie. Die besondere Umgebung von Moos fördert das schnelle Wachstum von Asarin.

Nach dem Auftauchen von Sprossen ist es besser, die Töpfe an einem kühleren Ort neu anzuordnen, da das Klettern von 13-15 Grad für weiteres Wachstum ausreicht. Wenn der Sämling 3-4 Blätter hat, taucht die Pflanze. Dies sorgt für ein aktives und lockeres Wachstum.

Pflege für Sprossen zu Hause

Es gibt einige wichtige Regeln, die während des Wachstums der Blume im Haus oder Gewächshaus befolgt werden sollten, bevor die Zeit für das Einpflanzen von Azarina in den Boden kommt. Gärtner, die eine schöne, verzweigte Pflanze mit üppiger Farbe erhalten möchten, sollten diese Empfehlungen befolgen:

  1. Wenn die Sämlinge die ersten echten Blättchen zeigen, sollten sie auseinander gepflanzt werden, um Platz und Platz für ein gutes Wachstum zu schaffen.
  2. Um das aktive Wachstum von Asarinen zu unterstützen, können kleine Stützen in den Topf gelegt werden, um den schweren Stamm zu stützen.
  3. Für die Bildung eines üppigen Strauchs, der viele Triebe abgibt, wird die Oberseite des Sämlings beim Wachsen ein- oder mehrmals geschnitten.

Wenn die Setzlinge kräftiger werden und sich ausdehnen und das Wetter draußen warm und mild wird, kann die Pflanze in offenen Boden verpflanzt werden. In diesem Fall ist es notwendig, das Wurzelsystem der Blüte sorgfältig zu behandeln, da Azarina Lazyaschaya schlecht aushält, wenn die Wurzeln verletzt oder verletzt sind.

Kennzeichnet Transplantationspflanzen im Boden

Um mit dem Umpflanzen einer Azarine zu beginnen, die zu einem dauerhaften Wachstumsort aufsteigt, an dem die Blume ihre langen Zweige pflanzen und die gewünschte Struktur flechten kann, ist es wichtig, den richtigen Ort zu wählen. Es sollte ein mäßig sonniges Grundstück sein, zum Beispiel die Ostseite des Pavillons oder zu Hause, aber vor starkem Wind geschützt. Am Mittag sollte eine starke Sonne die Blätter und Blüten von Asarin nicht berühren.

Wenn Sprossen in den Boden gepflanzt werden, muss ein Abstand von mindestens 50 cm eingehalten werden, damit jeder Strauch richtig wächst und prächtig blüht. Bei unzureichender natürlicher Bodenfeuchtigkeit ist es wünschenswert, mäßig zu gießen, um den Boden anschließend zu lockern.

Wenn in unmittelbarer Nähe der Stütze oder des Pavillons, die / der Sie mit einer blühenden Rebe flechten möchten, keine freie Fläche zum Pflanzen vorhanden ist, können Sie die Asarin in mehrere Blumentöpfe umpflanzen. Ihre Tiefe muss mindestens 30 cm betragen, damit sich das Wurzelsystem richtig entwickelt und kräftig wird, um eine große und schöne Rebe zu ernähren.

Blumenpflege während des Wachstums und der Blüte

Die Pflege von Asarin Lazuyushey umfasst mehrere wichtige Punkte: Bewässerung und Lockerung, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten, Strumpfbandstiele und Wurzelverband, Schädlingsbekämpfung. Die Arbeiten nehmen nicht viel Zeit in Anspruch und ähneln der Pflege vieler anderer Pflanzen des Gartens, sodass ihre Implementierung einfach, aber vor allem produktiv ist.

Die langen Stängel des Kletterasarins müssen regelmäßig gepflegt und festgebunden werden, damit die Rebe in die richtige Richtung klettert. Wenn die Pflanzen entlang eines Zauns oder einer Pergola gepflanzt werden, werden die Stangen, Gewebe und Säulen auf natürliche Weise geflochten. An der Hauswand können Sie ein paar Drähte oder dichte Fäden spannen, an denen die Blume nach oben wächst.

Kletterpflanze mag mäßiges Gießen, aber wenn der Sommer trocken ist und es selten regnet, sollte die Feuchtigkeitsmenge erhöht werden. Und um es zu schonen, lohnt es sich, den Boden mit Torf zu mulchen.

Azarindünger kann alle 2-3 Wochen unter Verwendung von Stickstoff- und Phosphor-Kalium-Düngemitteln durchgeführt werden. Solch ein Top-Dressing einer wachsenden Blume lässt das Grün üppig werden, und die Blüte wird hell und mit Knospen gesättigt sein. Um schön und gesund zu bleiben, braucht die Blume Kraft.

Der Hauptschädling beim Asarin-Klettern, dem viele Gärtner ausgesetzt sind, sind Blattläuse auf den Blättern. Es kann auf verschiedene Arten behandelt werden, aber die wirksamste und bewährteste Methode ist das Versprühen des Volksarzneimittels, das auf der Basis von Zwiebelschalen und Knoblauch zubereitet wird. Die Nadeln werden in die Tinktur gegeben, die Blätter mehrmals hintereinander gesprüht. Um das Medikament nicht mit eigenen Händen auf Blattläuse vorzubereiten, können Sie ein fertiges Produkt in einem Geschäft oder auf dem Markt kaufen, es gemäß den Gebrauchsanweisungen verdünnen und die Pflanze besprühen.

Die Blüte von Asarin lazuyuschego dauert bis September, wenn Sie alle für sie geltenden Pflegebedingungen einhalten. Auf diese Weise können Gärtner den ganzen Sommer und die Hälfte des Herbstes über schöne Blumen und eine schattige Hecke genießen, um die Pflanze mit Licht, Wasser und Dünger zu versorgen.

Sorten und Typen

Azarina Lazyaschaya - die häufigste Form mit Blättern umwickelt alles berührt. Ihr gewundener Asttrieb erreicht eine Höhe von 3-3,5 Metern. Das kleine Laub hat eine dunkelgrüne Farbe und weiße, rosa und andere Farben (je nach Sorte) sind in röhrenförmigen Blüten enthalten, die länger als 3 cm sind.

Azarina rötlich Wächst bis zu 3 Meter hoch, wobei die unteren Teile der Stängel holzig sind. Die Blätter sind dreieckig oder herzförmig, mit unregelmäßigen Randzähnen und Schambein wie die Stängel. Die Form der Blüten ist breit-röhrenförmig, sie dehnen sich um 5-7 cm.

Die weiße Farbe der Röhren selbst wird durch Rosa am Schenkel ergänzt. Dieser Asarin ist sehr angetan von der hohen Luftfeuchtigkeit, und selbst wenn er einer solchen Umgebung ausgesetzt ist, empfiehlt es sich, zusätzlich einen Lichtschutz vorzusehen.

Azarina antirritsvetkovaya - etwas weniger hoch - durchschnittlich bis zu 1,2-1,5 Meter (es gibt Informationen über 2,5-Meter-Exemplare). Mit stark verzweigten Stielen haftet es an Gegenständen mit Hilfe von winkelförmigen, herzförmigen, nicht weichhaarigen Blättern.

Die Blüten zeichnen sich durch eine röhrenförmige glockenförmige Form und eine Länge von 1,5-3 cm aus und erscheinen einzeln (in den Blattnebenhöhlen) oder in kleinen Gruppen (in den oberen Teilen der Stängel) in Rot, Blau, Weiß und anderen Farben.

Azarina Barclay - eine schnell wachsende Ansicht, die eine Länge von 3,5 Metern und eine Breite von 2,5 Metern erreicht. Laub ohne Pubertät und von der gleichen Form wie die vorhergehende Art.

Blumen - Röhren mit einer Gesamtlänge von 6-7 cm, in hellrosa, lila oder hellpurpurnen Tönen (mundweiß) bemalt. Die Art wird noch häufiger als zweijährige Pflanze gezüchtet, sowohl im Garten als auch zu Hause.

Azarina pflanzt und pflegt auf freiem Feld

Beim Dekorieren vertikaler Flächen sind Asarine sehr gut geeignet. Sie benötigen keine teuren Stützen, deren strukturelle Details zu Beginn des Sommers unter einer dichten Laubdecke verborgen sein werden.

Bestimmte Arten eignen sich gut für die Rolle einer Ampelpflanze, zum Beispiel die Blüte von Asarine Antirrice, deren Sämlinge für diese Zwecke auf einem 50-Zentimeter-Träger fixiert sind. Nachdem die Abmessungen der Reben die der Struktur zu überschreiten beginnen, können diese entfernt werden, wodurch die Sprossen hängen können.

Azarine werden im Freiland, in Behältern, Häusern angebaut, aber für was sie nicht geeignet sind, ist es zum Schneiden.

Das Anpflanzen von Asarin im Freiland erfolgt an einem gut beleuchteten, windgeschützten Ort. Die Unterstützung der Pflanze muss im Voraus erfolgen, damit sie zum Zeitpunkt des Pflanzens der Sämlinge bereits verfügbar war.

Kobeya ist ein interessanter Strauch, der sich auch zur vertikalen Gartengestaltung des Hinterhofgrundstücks eignet. Es wird ohne großen Aufwand im Freiland gepflanzt und gepflegt, es sind jedoch einige Wartungsbedingungen zu beachten. Empfehlungen für den Anbau und die Pflege dieser Pflanze finden Sie in diesem Artikel.

Boden für Asarin

Am Standort bevorzugt das Überwiegen von lockeren, nährstoffreichen, gut durchlässigen Böden mit neutralem Säurewert.

In bestimmten Fällen ist es auch notwendig, mit Torf zu mulchen.

Asarin-Transplantation

Die Transplantation der jungen Azarine erfolgt zusammen mit der Erdscholle - damit die Wurzeln nicht verletzt werden.

Es ist wichtig, drei Dinge zu berücksichtigen: Das Pflanzen mehrerer Pflanzen sollte nicht näher als 50 cm voneinander entfernt sein. Anschließend müssen Sie den Boden wässern und mulchen.

Beschneiden von Asarin

Neben Düngemitteln wirkt sich die blühende und dekorative Form der Pflanze positiv auf die Triebe aus.

Im Allgemeinen können die Asarin-Zweige die Stütze in jede Richtung verdrehen, und es ist möglich, verschiedene Figuren daraus zu formen, wie zum Beispiel einen Bogen oder eine Laube. Es wird empfohlen, lang gestreckte Triebe an die Knoten des Gitters zu binden, damit die ersten nicht durch starken Wind beschädigt werden.

Blüte asarin

Die reichhaltige Blüte wird erreicht, indem alle 7-10 Tage Phosphor-Kalium-Ergänzungen und Hühnermistinfusionen in den Boden eingebracht werden.

Die Blütezeit bei verschiedenen Arten beginnt zu unterschiedlichen Zeiten und hat eine unterschiedliche Dauer. Von Juni bis Herbst blüht Azarina, wenn sie früh gesät wird (4-5 Monate nach der Pflanzung beginnt die Blütezeit).

Azarina blüht von Mittsommer bis Herbst, wenn sie im Februar-März gesät wird.

Es ist besser, Azarins Antirrice-Blüte Mitte Februar zu säen, dann blüht sie in den ersten Juniwochen und erfreut das Auge mit einer vollen Farbe vor dem Einsetzen der frühen Herbstfröste.

Die Blütezeit von Azarina Barclay ist ebenfalls lang - sie beginnt mitten im Sommer und dauert bis zum Herbstfrost.

Azarin Winter

Für eine normale Überwinterung von zweijährigen Kulturen müssen sie Gewächshausbedingungen schaffen oder sie auf einen verglasten Balkon oder eine Loggia verlegen.

In der Ruhephase verlängern sich die Stängel und es ist daher möglich, Stecklinge für die Fortpflanzung zu erwerben.

Azarina lazuyushchy Anbau aus Samen

Die Kultivierung des Asarins durch die Samenmethode ist ein ziemlich mühsamer Vorgang. Dies wird mehr als eine Woche dauern und die Vorbereitungen sollten im Januar und Februar beginnen. Wie oben erwähnt, kann es in diesem Fall im Juni blühen, aber wenn gleichzeitig die Keimung mindestens mit der geringsten Verzögerung durchgeführt wird, müssen Sie bis zum nächsten Jahr warten.

Für die Aussaat wird lockerer Boden benötigt, der Torf, Sand, Sodaland und Humus enthält und zuvor einige Minuten in der Mikrowelle bei der höchsten Temperatur erhitzt wurde. Das Substrat muss zuerst abgekühlt, dann in kleine Kisten oder Töpfe gestreut, gewässert und hineingedrückt werden.

Die Temperatur in dem Raum, in dem sie keimen sollen, sollte 18-20 betragen, dieser Vorgang dauert nur 14 Tage, dauert aber bei einigen Sorten einen Monat. Gleichzeitig sollte auf Licht und Aussaatdichte geachtet werden (am besten jeden Samen in einen separaten Topf säen), da das Fehlen der ersten und übermäßigen Dichte zu Krankheiten und zum Tod der Sämlinge führen kann.

Um eine stabile Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, werden die Töpfe mit einer Folie abgedeckt oder in Kartons mit Glasdeckel gefüllt. Nach dem Erscheinen der ersten Blätter müssen Sie die Setzlinge in getrennte Kisten umpflanzen und die Spitzen abklemmen, um in Zukunft zur Verbreitung und Pracht der Pflanze beizutragen.

Pflanzen von Asarinsämlingen in den Boden

Die Landung im Boden kann Ende Mai erfolgen, wenn die Gefahr des letzten Frühlingsfrosts vorüber ist. Zuvor wird empfohlen, die Pflanze während der wärmsten Zeit des Tages mehrere Tage im Freien zu halten.

Wenn Sie zum Keimen Torf oder Folie verwenden, können Sie die Pflanze vor Schäden am Wurzelsystem schützen, wenn Sie in den Garten gehen, zumal der Torfbehälter nicht entfernt werden muss.

Azarina Klettern entwickelt sich am besten an Orten, die in den heißesten Stunden des Tages vor den Strahlen der sengenden Sonne geschützt sind. Zusätzlich zu den oben beschriebenen Transplantationsregeln tut es auch in diesem Fall nicht weh, die junge Liane mit Humus zu füttern.

Übrigens ist es besser, als Stütze keine dicke Stange zu wählen oder am Draht zu ziehen und ihn von oben auf einer Kante zu sichern. Am neuen Standort wird die Pflanze in ca. 14 Tagen Wurzeln schlagen.

Vermehrung durch Stecklinge von Asarin Klettern

Mit Ausnahme von Samen vermehrt sich Asarina Lazyaschaya durch Stecklinge. Verwenden Sie dazu in Scheiben geschnittene Triebstücke, die zum Wurzeln in die Torf-Sand-Mischung eingepflanzt werden.

Wenn die Wurzeln erscheinen, sollten die Jungtiere in getrennten Töpfen sitzen, dann wird es zusammen mit der Stabilisierung der warmen Wetterbedingungen auf den offenen Boden gebracht. Auch hier können junge Pflanzen den Transplantationsprozess leichter ertragen, wenn Standardtöpfe durch Torftabletten ersetzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Azarine gelten jedoch allgemein als robust und resistent gegen Schädlingsbefall Blattlaus sie fehlen noch Wenn die Liane leicht befallen war, können Sie dem Eindringen von Insekten entgegenwirken, indem Sie Zwiebelschalen-, Knoblauch- und Kiefernnadeln in Form von Aufgüssen auftragen. Bei massiven Läsionen wird die Pflanze mit Insektiziden behandelt.

Bei Nichtbeachtung bestimmter (früher beschriebener) Keimregeln erkranken die Setzlinge manchmal schwarzes Bein. Dann werden die stark beschädigten Stängel entfernt und andere Pflanzenteile mit gelöstem Kupfersulfat oder Mangan behandelt.

Botanische Beschreibung

Diese Art von Asarin (lateinisch Asarina) wurde nicht zufällig als „Klettern“ bezeichnet: Gärtner züchten diese Blume als Laubendekoration, weil sie wie eine Rebe aussieht. Ihre Äste erreichen eine Höhe von 7 Metern. Die Blätter haben, wie die meisten Pflanzen, eine hellgrüne Farbe und einen Samtüberzug. Einzelne rote oder lila Blüten befinden sich entlang der gesamten Länge der Rebe und haben eine röhrenförmige Form. Maurandia blüht hauptsächlich im Sommer. Kleine Blumensamen werden in einer Zwei-Zellen-Box aufbewahrt.

Kletterasarina ist die häufigste Bewohnerin der Gärten der gesamten Asarina-Familie. Diese Pflanze hat jedoch mehrere Sorten, deren Unterschiede nur im Schatten der Blüten liegen:

  • Roter Drache - Sorte mit leuchtend roten Blüten,
  • Mystische Rose hat einen rötlich-rosa Farbton
  • "Himmelblau" - eine Blume mit kleinen kleinen Blüten,
  • Brücken Weiß hat eine weiße blüte,
  • "Joan Lorain" verschiedene große lila Blüten.

Jeder Gärtner kann nach seinem Geschmack jede Art von Kletterazarine wählen, die der Farbe und der Umgebung seines Gartens entspricht.

Wachsen aus Samen

Maurandia anzubauen ist eine einfache, aber mühsame Angelegenheit, wie jeder Beruf für einen Gärtner. Der gesamte Pflanzvorgang ist der gleiche wie bei allen anderen Blumensämlingen, es gibt jedoch noch einige Nuancen.

Für die Vorbereitung der Setzlinge ist die übliche Lagererde zu verwenden, die zu gleichen Teilen mit Sand und Sodenerde gemischt werden muss. Blumensamen sind recht klein, wenn sie jedoch zwischen ihnen gepflanzt werden, ist es immer noch erforderlich, einen Abstand einzuhalten. Einige Gärtner bestreuen die Samen mit Sand, aber auch ohne dieses Verfahren sind die Sämlinge gut aufgezogen. Töpfe mit Erde und Samen müssen mit einer Folie abgedeckt werden, und nach 2-3 Wochen bei einer Temperatur von ca. + 20 ° C können Sie auf Sprossen warten. После их появления необходимо снять пленку и оставить саженцы открытыми, периодически их поливая, однако без излишка воды, потому как растение еще очень слабо, и у основания саженца может появиться черная ножка.

Местоположение

Для этого вида растений предпочтительным является солнечное место, без сквозняков. Wenn Sie sich entschieden haben, Asarin zu verlassen, um den Pavillon zu dekorieren, ist es wichtig zu beachten, dass Sie ihn nicht von allen Seiten umwickeln können - Sie müssen den sonnigsten und weniger windexponierten auswählen.

Die Blüte hat ein relativ kleines Wurzelsystem, daher muss sie nicht sehr tief und in geringem Abstand voneinander (30 cm) gepflanzt werden.

Der bevorzugte Boden ist lockerer Boden mit guter Wasserzirkulation, da die Pflanze kein Überlaufen mag. Die Pflanze braucht einen gut beleuchteten Bereich, gerade um übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden. Um den idealen Landeplatz vorzubereiten, reicht es aus, den Boden zu durchbrechen und, wenn möglich, etwas Sand hinzuzufügen.

Vor der Landung

Vor dem Landen im Boden sollte auch beachtet werden, dass Asarin-Unterstützung notwendig ist, da es über diese klettern muss, bis es eine bestimmte Länge erreicht, wonach es sich selbständig an den Wänden festhalten kann. Die beste Option für die Konstruktion solcher Träger wäre ein Metallgitter mit mittleren Löchern oder einfach ein vertikaler Draht.

Wachsen aus Stecklingen

Eine weniger seltene Methode zum Züchten von Asarin ist das Pfropfen. Dies erfordert starke, gesunde Stecklinge, die in angefeuchteten Sand gepflanzt werden sollten und warten, bis sie Wurzeln schlagen. Danach sollten sie in getrennten Töpfen in lockere Erde gestellt werden.

Töpfe sind wichtig, um sie an einem gut beleuchteten Ort aufzustellen.

Temperatur

Maurandia liebt die Sonne, denn die Wärme für die Blume ist kein großes Problem. Genug, um es mit der nötigen Menge an Feuchtigkeit zu versorgen.

Diese Blume mag es jedoch nicht, übermäßig zu gießen, und trockener Boden passt auch nicht zu ihm. Im Sommer reicht es aus, die Pflanze zweimal zu gießen. Der Boden sollte etwas nass sein, es sollten keine Pfützen sein.

Feuchtigkeit schadet der Blüte nicht, so dass im Sommer zusätzlich zum Gießen die Blätter aus einer Sprühflasche gesprüht werden müssen.

Sobald die Pflanze zum ersten Mal blüht, muss mit der Nachdüngung in Form von Kali- und Phosphatmineraldüngern begonnen werden.

Kneifen

Um einen Busch voluminöser und verzweigter zu machen, muss er richtig eingeklemmt werden. Schneiden Sie dazu einige der Triebe ab, woraufhin die Pflanze gezwungen wird, zwei statt eines Triebs zu pflanzen.

Für mehr Bequemlichkeit braucht die Pflanze ein Strumpfband, da es für ihn einfacher sein wird, sich festzuhalten und länger zu werden. Strumpfband kann mit einem normalen Tuch oder Faden hergestellt werden.

Verwendung im Landschaftsbau und in Kombination mit anderen Pflanzen

Azarina ist eine sehr helle Pflanze, daher ist es nicht verwunderlich, dass Gärtner sie für dekorative Zwecke auswählen. Eine Blume hüllt einen Pavillon ein und hebt ihn mit ihren bunten Schattierungen auf vorteilhafte Weise vom Hintergrund eines Hauses, Grases oder von Bäumen ab. Der Reichtum der Blumensorten ermöglicht es Ihnen, eine Wahl nach Ihrem Geschmack zu treffen und auch die geeignete Sorte für Ihren speziellen Standort zu wählen.

Maurandia lässt sich perfekt mit anderen Pflanzen kombinieren. Hauptsache, es überschattet andere Gartenbewohner nicht mit seinem Aussehen.

Schwierigkeiten beim Wachsen

Der Anbau von Maurandia bereitet keine besonderen Schwierigkeiten und kann daher auch von einem unerfahrenen Gärtner durchgeführt werden.

Das häufigste Problem ist übermäßige Feuchtigkeit in einem Behälter mit Sämlingen: Es ist sehr einfach, sie zu überwinden - Sprossen nur bei Bedarf gießen.

Auch Ein häufiges Problem ist das falsche Binden der Pflanze, wodurch die Blumenspitze verblassen kann. - Dies bedeutet, dass das Strumpfband für den Rumpf zu eng ist und dringend gelöst werden muss.

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten dieser Blume sind auch nicht besonders. Die einzige Bedrohung für Asarin ist die Blattlaus, die leicht zu erkennen ist: Sie kann mit bloßem Auge gesehen werden, und die Blätter und Blüten verformen sich und dehydrieren. Das Insekt saugt den Saft aus der Pflanze und schädigt das Entstehen neuer gesunder Blätter und Sprossen. Wenn die Zeit die Infektion nicht beseitigt, stirbt die Blume. Ein Aufguss aus Orangenschalen-, Knoblauch-, Zwiebel- oder Kiefernnadeln ist perfekt für den Kampf.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Wachsen aus Samen
    • 3.1. Säen
    • 3.2. Sämlingspflege
  • 4. Landung
    • 4.1. Wann landen?
    • 4.2. Wie zu pflanzen
  • 5. Pflege
    • 5.1. Wie man sich interessiert
    • 5.2. Schädlinge und Krankheiten
  • 6. Arten und Sorten

Bepflanzung und Pflege von Asarina (in Kürze)

  • Landung: Aussaat der Sämlinge im Februar, Aussaat der Sämlinge im Freiland Mitte Mai.
  • Blüte: von Ende Juni bis September.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht am Morgen und ab Mittag diffuses Licht oder Halbschatten.
  • Boden: lockere, atmungsaktive, durchlässige, neutrale Lehmböden.
  • Bewässerung: häufig und reichlich, bei Hitze und Trockenheit - zweimal täglich, morgens und abends.
  • Oberbekleidung: einmal in 7-10 Tagen mit einer Lösung von Mineraldüngern mit einem überwiegenden Gehalt an Phosphor und Kalium. Sie können eine Lösung von Hühnermist anwenden.
  • Fortpflanzung: Samen.
  • Schädlinge: Blattlaus
  • Krankheiten: schwarzes Bein.

Azarina Laza - Beschreibung

Im Asarin des Kletterns gibt es hochverzweigte Stängel, die eine Länge von 3 bis 7 m erreichen und mit Hilfe von dünnen, verdrehten Blattstielen an der Stütze haften. Die Blätter von Azarine sind von tiefgrüner Farbe, klein, kahl oder samtig, ganz oder gezackt, abgerundet dreieckig, mit einer scharfen Spitze und einer herzförmigen Basis. Einzelne große röhrenförmige Achselblüten aus Asarin befinden sich entlang des gesamten Stiels bis zu seiner Spitze. Blumen sind am häufigsten in lila, rosa oder lila gemalt, manchmal gibt es Pflanzen mit Blüten von weißer oder gelber Farbe, und noch seltener - zweifarbig. Die Blüte beginnt Ende Juni und endet im September. Die Frucht des Asarins ist eine Schachtel, die aus zwei Zellen besteht, die mit kleinen, spitzen Samen gefüllt sind.

Aussaat von Asarinsamen.

Asarina lazuyuschey beginnt mit der Aussaat von Samen für Setzlinge. Damit die Pflanze im Juni blühen kann, müssen die Samen im Winter 10-12 Wochen vor dem Einpflanzen der Sämlinge in den offenen Boden gesät werden. Die Zusammensetzung des Substrats für Asarin sollte zu gleichen Teilen aus Torf, Sand, Blattboden und Humus bestehen. Vor der Aussaat wird der Boden 10 Minuten lang in der Mikrowelle desinfiziert, bei voller Leistung eingeschaltet und dann mit einer starken heißen Kaliumpermanganatlösung übergossen und einen Tag stehen gelassen.

Der Behälter wird mit einer feuchten losen Erdmischung gefüllt, auf die Oberfläche der Azarinsamen gelegt, gepresst, mit einer 5 mm dicken Schicht kalzinierten Sandes bestreut und mit einer Sprühflasche besprüht. Die Pflanzen werden mit Folie oder Glas bedeckt und bei einer Temperatur von 15 bis 20 ° C aufbewahrt, wobei die Folie täglich 2-3 Stunden lang zum Lüften entfernt wird. Wenn die Sprossen nicht innerhalb eines Monats erscheinen, werden die Erntegutbecher vier Wochen lang in die Kälte gestellt und anschließend wieder in die Wärme versetzt.

Pflege für Sämlinge Asarine.

Nach dem Erscheinen der Triebe wird der Film entfernt und die Ernte näher an das Licht herangeführt. Wenn die Setzlinge 2-3 Blätter entwickeln, tauchen sie in getrennte Torftöpfe.

Gepflanzte Pflanzen müssen gut beleuchtet und regelmäßig gegossen werden. 10 Tage nach der Ernte werden die Sämlinge mit einer Lösung aus einem komplexen Mineraldünger, z. B. Ideal, gefüttert. Nach weiteren zwei Wochen wird dem Substrat eine Lösung von Agricola zugesetzt. In Zukunft wird die Qualität der Fütterung von der Entwicklung der Pflanze abhängen: Wenn die Blätter blass oder klein sind, ist es wünschenswert, dem Substrat Stickstoff zuzusetzen, und wenn die Sämlinge verkümmert sind, werden Kalium und Phosphor benötigt.

Vor dem Pflanzen im Freiland werden die Sämlinge zwei Wochen lang gehärtet: Sie werden jeden Tag an die frische Luft gebracht, wobei die Dauer der Sitzungen schrittweise verlängert wird, bis die Sämlinge an die Bedingungen gewöhnt sind, unter denen sie wachsen sollen.

Wann soll man Asarin landen?

Azarin wird im Freiland gepflanzt, wenn sich das warme Wetter endgültig eingestellt hat, dh in der zweiten Maihälfte. Azarin-Blüten sind thermophil, daher sollten sie an gut beleuchteten Orten gepflanzt und vor Zugluft und kaltem Wind geschützt werden. In den Mittagsstunden, wenn die Sonne nicht warm ist, sondern brennt, sollte Asarin im Halbschatten stehen. Der Boden für die Pflanze ist vorzugsweise locker, atmungsaktiv und gut durchlässig. Azarin wächst auf neutralen Lehmböden am besten.

Wie man Asarin pflanzt.

Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung benötigt Asarin mindestens 60 cm² Fläche, daher sollten die Löcher für die Sämlinge in einem Abstand von 60 cm voneinander angeordnet werden. Wenn Sie pflanzen, müssen Sie sofort die Stütze anbringen - zu diesem Zweck sollten Sie einen vertikal gedehnten Metalldraht oder ein Metallgitter mit Zellen mittlerer Größe einsetzen. Sobald die Setzlinge angenommen und stärker sind, werden sie an die Stützen gebunden.

Wie man sich um Asarina kümmert.

Das feuchtigkeitsliebende Asarin muss an heißen Sommertagen zweimal täglich gegossen werden - morgens und abends. Gleichzeitig ist es wünschenswert, Azarina mit warmem kochendem Wasser einzusprühen. Wir müssen auch den Boden darum herum lockern und Unkraut entfernen. Um den Feuchtigkeitsverlust und die Anzahl der Unkräuter zu verringern, ist es ratsam, die Oberfläche des Asarins mit Torf zu mulchen.

Die Pflege von Asarina beinhaltet regelmäßige Fütterung. Um eine lange Blütezeit zu gewährleisten, müssen ab dem Auftreten der ersten Blüten alle 7-10 Tage Mineralstoffkomplexe mit einem überwiegenden Gehalt an Kalium und Phosphor in den Boden eingebracht werden. Die Pflanze reagiert gut auf eine Lösung von Hühnermist. Zum gleichen Zweck sollten welke Blüten aus der Pflanze entfernt werden.

Schädlinge und Krankheiten der Asarine.

Während der Keimlingsperiode kann Azarin an einer Pilzkrankheit des schwarzen Beins oder Wurzelkragenfäule leiden. Die Krankheit befällt die Pflanzen von dem Moment an, in dem die Samen keimen und bis 2-3 Blätter auf ihnen erscheinen: Der Wurzelhals des erkrankten Sämlings verdunkelt sich, eine schwarze Einschnürung bildet sich darauf, nach einigen Tagen erweicht der Stamm an dieser Stelle, reißt und die Pflanze legt sich hin. Sobald eine Krankheit festgestellt wird, müssen alle gesunden Sämlinge sofort in ein neues, dekontaminiertes Substrat verpflanzt, erhitzt und vor der Sonne geschüttelt werden. Fungizid zur Bewässerung in das Wasser geben - Maxim, Baktofit oder Fitosporin gemäß den Anweisungen. Die betroffenen Sämlinge können nicht mehr gerettet werden - sie müssen entsorgt werden.

Der gefährlichste Schädling von Asarin ist die Blattlaus, ein saugendes Insekt, das sich vom Pflanzensaft ernährt. Es saugt den Saft von den Stielen, Blättern, Knospen, Blüten und sogar von den Nieren ab, wodurch sich alle Grundorgane verdrehen und deformieren. Ein schwarzer Pilz setzt sich auf den zuckerhaltigen Sekreten der Blattlaus ab. Zerstören Sie Blattläuse, indem Sie die Pflanze mit Insektiziden wie Fufanon, Karbofos, Bankol, Akarin oder Aktellik behandeln. Um den Schädling zu bekämpfen, reicht eine Behandlung möglicherweise nicht aus. Nach 7 bis 10 Tagen muss das Besprühen des Asarins mit Insektizidlösung wiederholt werden.

Azarina Lazyaschaya (Asarina scandens).

Am häufigsten wird Azarina-Klettern (Asarina scandens = Asarina semperflorens = Usteria scandens) in Gartenkulturen angebaut, deren Beschreibung wir zu Beginn des Artikels gegeben haben. Die besten Sorten dieser Art sind:

  • Brücken weiß - eine Pflanze mit weißen Blüten,
  • Joan Lorain - Sorte mit tiefvioletten Blüten,
  • Mystische Rose - Sorte mit rosa Blüten,
  • Roter Drache - Die Blüten dieser Sorte sind blutrot oder scharlachrot.
  • Himmelblau - eine Pflanze mit blauen Blüten mittlerer Größe.

Zusätzlich zum Klettern auf Lazar gibt es in den Gärten:

Azarin prostrate (Asarina procumbens = Antirrhinum asarina)

- eine Pflanze aus dem Südwesten Frankreichs und dem Nordosten Spaniens. In der Kultur am häufigsten angebaute Sorte der Asarine der ausgestreckten Sierra Nevada - ihre Schäfchentriebe erstrecken sich horizontal. Dreieckige, gezackte, bis zu 6 cm lange, hellgrüne Blätter von Pflanzen dieser Art sind an langen, kurz weichhaarigen Stecklingen befestigt. Röhrenblumen bis zu 4 cm Länge sind in zartgelber Farbe bemalt. Die Pflanze verträgt kurze Fröste bis -15 ºC,

Azarina antirritsvetkovaya (Asarina antirrhiniflora)

- Triebe dieser Pflanze erreichen eine Länge von 1,5 bis 2,5 m, ihre Blätter sind kleine, herzförmige Blüten - längliche Röhrenglocken von bis zu 3 cm Länge, intensiv rot, himmelblau, weiß oder hellviolett. Der Pharynx der Blumen wird immer beschmutzt. Azarina antirritsvetkovaya blüht vom Frühsommer bis zum Frost,

Azarina Barclay (Asarina Barclaiana)

- Eine verzweigte Rebe stammt aus Mexiko und ist bis zu 3,5 m lang. Ihre Blätter sind herzförmig mit einer scharfen Spitze. Glockenförmige Blüten bis zu einer Länge von 7 cm sind in Purpur, Rosa oder Lila gemalt, während der Mund immer hell ist.

Azarina errötet (Asarina erubescens)

- Kriechpflanze, deren Äste bis zu 3,5 m lang sind und auf der Stütze eine Höhe von 120 cm erreicht Die Blätter sind samtig, herzförmig und bis zu 8 cm lang. Röhrenförmige Blüten bis zu einer Länge von 7 cm sind zart rosa gefärbt, der Blütenhals ist weiß, gefleckt,

Beschreibung des Asarins

In den südlichen Breiten ist Azarin eine mehrjährige Liane, hier wird sie jedoch als einjährige, seltener als zweijährige Pflanze kultiviert. Sie hat dünne, verzweigte Stängel, dunkelgrüne, samtige, herzförmige Blätter und röhrenförmige Blüten mit fünf Blütenblättern in den Farben Weiß, Rosa, Blau und Violett. Je nach Bedingungen wachsen die Triebe von 3 bis 5 Metern pro Saison und manchmal sogar mehr. Bei der Aussaat im zeitigen Frühjahr beginnt die Blüte im Juli und dauert bis zum Frost. Anstelle der verblassten Knospen bilden sich kleine Kästchen mit sehr kleinen Samen. Blattstiele neigen dazu, sich zu drehen und an Gegenständen festzuhalten: Stützen, Laubenwände, Gartenbänke, Treppengeländer an der Veranda, Bäume und Sträucher, die in der Nähe wachsen.

Klassisches Azarin Klettern

Viele andere Ziersorten dieser Pflanze sind bekannt, aber es ist das Azarina-Klettern, das bei Gärtnern am beliebtesten ist. Da die Wurzeln der Reben nicht zu tief in den Boden hineinwachsen, kann Asarin in einem Behälter angebaut werden - im Sommer draußen und bei einsetzender Kälte in der Wohnung. Wenn die Pflanze im Winter das richtige Licht- und Feuchtigkeitsregime hat, kann sie als Staude kultiviert werden. Bei richtiger Pflege wächst diese Rebe etwa 10-12 Jahre in einem Behälter, ohne ihre dekorativen Eigenschaften zu verlieren. Es wird normalerweise von Samen vermehrt, aber wenn es in Blumentöpfen gezüchtet wird, ist es möglich, die Pflanze mit Hilfe von Stecklingen zu vermehren, die gut in Wasser wurzeln.

Azarina lazyaschaya - Dekorationszaun

Saatgutanbau

Es dauert ungefähr 4 Monate von der Keimung bis zur Blüte des Azarina Climbing. Um die wunderschönen Blüten im Hochsommer zu bewundern, ist es daher erforderlich, sie in einer Sämlingsform zu ziehen. Bei der Aussaat im Freiland haben die Pflanzen vor der Kälte keine Zeit, die gewünschte Dekoration zu finden. Die Aussaat und Pflege der Setzlinge ist sehr einfach und unterscheidet sich kaum vom Anbau anderer Blumenkulturen.

Pflanztermine

Die Aussaat erfolgt je nach Region im Februar-März. Um den Zeitpunkt der Aussaat korrekt zu bestimmen, sollte beachtet werden, dass die Sämlinge erst nach Ablauf der Frostgefahr in den Boden gepflanzt werden können. Und überwachsene Pflanzen werden herausgezogen, sie drehen den Topf herum, erschweren das Umpflanzen und passen sich länger an. Der zeitliche Abstand zwischen der Aussaat und der Aussaat im Freiland beträgt in der Regel ca. 10-12 Wochen. Daher kann in den südlichen Regionen das Saatgut bereits Anfang Februar in der zentralen Zone ausgesät werden - zwei oder zwei Wochen später, und in den nördlichen Regionen gilt der Zeitraum vom 10. März bis 20. März als optimaler Zeitpunkt für die Aussaat.

Empfehlungen für die Aussaat von Samen von Asarina Klettern

Bodenvorbereitung

Azarin kann sich auf jedem Boden normal entwickeln, auch wenn er arm ist. Je mehr Nährstoffe vorhanden sind, desto mehr Triebe sprießen aus dem Boden. Die dafür am besten geeignete Bodenzusammensetzung wird als Mischung aus Gartenerde mit Humus und Sand angesehen.

Die perfekte Kombination ist eine Mischung aus zwei Teilen Sand, einem Teil Humus und Gartenerde.

Sie können Torf für mehr Lockerheit hinzufügen. Alle Komponenten werden zu gleichen Teilen eingenommen, gemischt und mindestens eine Stunde lang im Ofen kalziniert oder mit einer heißen, starken Kaliumpermanganatlösung verschüttet. Eine Drainageschicht wird in die Transferboxen oder Kassetten gegossen und dann mit vorbereiteter Erde gefüllt.

Samen aussäen

Samen werden in der Regel ohne vorherige Behandlung in Töpfe gesät. Sie werden auf die benetzte Oberfläche des Untergrundes gelegt und leicht angedrückt. Es ist unerwünscht, die Samen zu dick zu verteilen, da die Sämlinge eng werden und sich die Sämlinge beim Pflücken verletzen können. Es ist nicht notwendig, die Samen zu streuen. Hauptsache, die Schachteln werden mit Glas bedeckt und an einen hellen, warmen Ort gestellt. Bei Raumtemperatur werden die Triebe bereits nach 10-14 Tagen, maximal drei Wochen, gezeigt.

Decken Sie den Behälter mit Folie oder Glas ab

Wenn nur sehr wenig Saatgut vorhanden ist, müssen Sie zur Aussaat Torftabletten nehmen. Mit einer Pinzette werden die Samen einzeln auf jede Tablette verteilt und ein wenig mit kalziniertem Sand bestreut. Es ist zweckmäßig, trockenes Sphagnummoos zu verwenden: Es wird mit einer Schere gemahlen, angefeuchtet und in kleinen Bechern ausgelegt. Danach wird der Samen der Liane in den Moosbüschel gegeben. Die Becher müssen vor dem Keimen auch mit Glas oder Folie abgedeckt werden.

Sphagnummoos - leicht, sauber, trocken

Sobald die ersten Triebe erscheinen, wird das Glas täglich 1-2 Stunden lang zur Belüftung entfernt.

Azarina klettert - sprießen

Nach einer Woche kann der Unterstand vollständig entfernt und die Innentemperatur auf 16-17 Grad gesenkt werden. Während dieser Zeit benötigen die Pflanzen zusätzliche Beleuchtung in den Morgen- und Abendstunden sowie am Nachmittag bei bewölktem Wetter. Das Gießen sollte am moderatesten sein, wenn nur das Substrat nicht austrocknet, da sonst die Sämlinge vom schwarzen Bein befallen werden.

Triebe von Asarina klettern

Manchmal kommt es vor, dass auch nach einem Monat keine Sprossen in Töpfen erscheinen, obwohl Feuchtigkeit und Hitze völlig ausreichen. Это может свидетельствовать либо о плохом качестве семян (слишком давние), либо о том, что они находятся в спящем состоянии.Im zweiten Fall hilft die „Schocktherapie“: Die Tassen werden 25 bis 30 Tage lang im Kühlschrank gereinigt und dann an den Ort zurückgebracht. Dies reicht normalerweise aus, um die Samen auszusäen und zu wachsen. Natürlich verschiebt diese Technik die Blütezeit um mehr als einen Monat, aber Sie haben immer noch Zeit, Asarin in seiner ganzen Pracht zu bewundern.

Sämlinge pflücken

Azarin reagiert beim Einpflanzen von Setzlingen schmerzhaft auf Wurzelschäden, passt sich lange an und beginnt dann zu blühen. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, die Setzlinge in Torf- oder Papiertöpfe zu tauchen, mit denen die Setzlinge im Freiland gepflanzt werden. Die Töpfe sind mit demselben Substrat gefüllt, das zur Aussaat verwendet wurde. Die Ernte erfolgt in der Phase von 2-3 Blättern: Die Sämlinge werden gewässert, vorsichtig mit einer Pinzette vom Boden entfernt und umgepflanzt. Wenn Moos zur Keimung verwendet wurde, werden die Pflanzen damit verpflanzt, was die Größe der Vertiefung im Substrat vergrößert.

7-10 Tage nach der Ernte werden die Sämlinge zum ersten Mal mit komplexem Dünger gefüttert. Die Raumtemperatur sollte während dieser Zeit innerhalb von 20 Grad liegen und mindestens 12 Stunden am Tag belichtet werden. Wenn sich die Pflanzen etwas über die Oberfläche erheben und sich die Blattstiele zu wölben beginnen, müssen Sie in jeden Topf eine kleine Auflage legen, zum Beispiel 10-15 cm lange Aststücke.

Tipp! Um die Büsche waren üppig, mit einer großen Anzahl von Stielen, nach der Bildung von 4-5 echten Blättern die Oberseite der Pflanze klemmen.

An warmen, windstillen Tagen sollten Pflanzentöpfe im Freien aufgestellt werden, um die Pflanzen an die frische Luft zu gewöhnen. Zuerst reichen 3-4 Stunden, dann den ganzen Tag abreisen. Im Freien trocknet das Substrat sehr schnell, vergessen Sie also nicht, es zu gießen.

Sämlinge von Asarin

Landung auf offenem Boden

Mit dem Einsetzen von nachhaltiger Wärme müssen Sie einen Platz zum Pflanzen von Sämlingen vorbereiten. Azarina gehört zu den hitze- und lichtliebenden Kulturen, und deshalb ist der Ort für sie, einen sonnigen, offenen, windgeschützten Ort zu wählen. Im Extremfall geeignetes Gebiet, das die erste Tageshälfte abdeckt. Von großer Bedeutung ist die Durchlässigkeit des Bodens, da die Rebe kein stehendes Wasser verträgt. Am besten entwickelt es sich auf leicht fruchtbarem Lehm.

Azarina Lazyaschaya liebt den Weltraum, und in verdickten Bepflanzungen verdorrt und hört auf zu blühen. Achten Sie beim Pflanzen von Setzlingen darauf, dass zwischen den Pflanzen mindestens ein halber Meter Abstand bleibt. Dies gilt auch für den Anbau in Blumentöpfen: Für eine Liane ist ein Fassungsvermögen von 40-50 cm und eine Tiefe von mindestens 30 cm erforderlich. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen gewässert, der Boden wird mit trockenem gemahlenem Gras, Sägemehl oder Torf gemulcht. In den ersten Tagen, bis sich die Büsche nicht anpassen, ist es notwendig, bei Regen einen Schutz über ihnen einzurichten.

Wenn die Sämlinge berührt werden, um zu wachsen, machen sie eine andere Düngung mit komplexen Düngemitteln. Weitere Pflege ist das Gießen, Auflockern des Bodens und Reinigen des Unkrauts um den Strauch. Wenn die ersten Knospen erscheinen, werden Kali- und Phosphatdünger ausgebracht, und während der Blütezeit wird diese Behandlung regelmäßig alle 7 Tage durchgeführt.

Asarina Care

Pflege für Asarina Lazuyuschaya

Die Blüten von Asarin Lazuyuschaya brauchen Unterstützung

Zunächst müssen Sie sofort eine Stütze installieren, auf der die Triebe nachlaufen. Dies wird die Bildung des Busches vereinfachen und für ihn sorgen. Als Träger sind Metall- und Holzgitter sowie Gitter mit großen Zellen sehr praktisch.

Azarina im Netz unterstützen

Trotz der Fülle an grüner Masse sind die Triebe aus dem Busch nicht schwer, so dass Sie die Requisiten eher dünn nehmen können. Bei der Hitze der Rebe ist eine leichte Beschattung notwendig, direkte Sonneneinstrahlung lässt Verbrennungen auf den Blättern entstehen. Bei extremer Hitze und Trockenheit sollte zweimal täglich gegossen werden - früh morgens und nach Sonnenuntergang. Darüber hinaus wird empfohlen, die Büsche abends mit warmem, klarem Wasser zu besprühen. In regelmäßigen Abständen müssen die Büsche sanitär beschnitten werden.

In regelmäßigen Abständen muss die Peitsche geschnitten werden

Azarina Klettern hat eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, ist aber oft von Blattläusen betroffen. Das wirksamste Mittel zur Bekämpfung dieses Schädlings ist das Besprühen der Triebe mit einem Aufguss aus Knoblauch, Zwiebelschale mit Nadeln oder Rainfarn, den jeder Florist selbst zubereiten kann.

Pflanzen gegen Gartenschädlinge

Wenn Sie die Pflanze vom Blumenbeet ins Haus bringen möchten, müssen Sie die Triebe auf 40-60 cm abschneiden, alle schwachen und beschädigten Stängel entfernen und dann die Wurzeln vorsichtig vom Boden abgraben. Dies sollte je nach Wetterlage Ende Oktober oder etwas früher erfolgen. Die Wurzeln werden zusammen mit dem erdigen Klumpen in einen geräumigen Behälter überführt, auf dessen Boden die Drainage gelegt und mit frischer Erde bestreut wird. Danach ist der Strauch gut bewässert und der Behälter steht irgendwo im Haus im Licht, nicht in der Nähe von Heizgeräten und Batterien.

Azarina klettert in Töpfen

In der Regel verlangsamt sich in einer Wohnung das Wachstum von Asarina, die Blätter werden flach, und die Blüte tritt nicht so häufig und lange auf wie im Freien. Dabei wirkt die Pflanze attraktiv, frisch, kräuselt sich wunderschön auf den Stützen nach oben. Wenn Sie es im Frühjahr nach draußen bringen, bildet der Busch schnell junge Triebe und wächst. Vergessen Sie nicht, es im Winter regelmäßig zu füttern und zu gießen.

Beschreibung von Asarin, Sorte

Zum Dekorieren von Lauben, Bögen, Terrassen können Sie die wenig bekannten Gärtner Azarina Climbing oder Maurandia verwenden. Zum ersten Mal wurde diese Liane in Mexiko gesehen. In der wilden Natur des tropischen Klimas handelt es sich um eine mehrjährige krautige Ampelpflanze. Die Blätter der Asarin sind herzförmig, rund und lanzettlich, leicht kurz weichhaarig und nicht kurz weichhaarig. Röhrenförmige Form mit fünf Blütenblättern. Die Blütenblätter der Krone sind in verschiedenen Farben bemalt:

Das Foto zeigt verschiedene Rebsorten mit unterschiedlichen Blütenblättern. Azarina kann Schüsse bis zu 5 Metern oder mehr schießen. Sie hat keine Antennen, wie viele Weinstöcke, sie wickelt sich nicht um den Stützstiel, da sie lange Blattstiele hat, die um den Stützstiel gewickelt sind.

In gemäßigten Klimazonen werden verschiedene Asarinsorten angebaut:

Merkmale der Saatgutvermehrung, Arten von Düngemitteln, Häufigkeit der Fütterung

Maurandia vermehrt sich durch Samen und Veredelung. Die Saatgutvermehrung wird für den Anbau zu Hause und im Freiland verwendet. Der Unterschied im Zeitpunkt der Aussaat. Für den Anbau zu Hause werden die Samen im Frühjahr im April, im Winter oder im Frühjahr im Freiland ausgesät. Zum Säen von Samen lockeren Boden verwenden. Für die Saatgutvermehrung kann der Boden selbst vorbereitet werden:

Die Samen vor der Aussaat in einer Kaliumpermanganatlösung einweichen. Befeuchten Sie den Boden mit Wasser. Dann streuen Sie die Samen, der Boden muss nicht einschlafen. Es ist möglich, die Samen ein wenig mit kalziniertem Sand zu bedecken. Das Fassungsvermögen muss mit Glas oder Folie abgedeckt und an einem sonnigen Ort aufgestellt werden. Die Beschichtung muss täglich zum Lüften entfernt werden.

Council Die Sämlinge der Asarine sind dünn und zerbrechlich, während der Transplantation können die Sämlinge beschädigt werden. Gießen Sie daher nicht viel Saatgut ein.

Die ersten Triebe erscheinen in 10-14 Tagen. Einige lehnen es ab, Maurandia anzubauen, weil sie nicht auf die Keimung warten können. Das passiert manchmal. Stellen Sie für eine bessere Keimung eine Schachtel mit Getreide einen Monat lang in die Kälte und stellen Sie sie dann an einen gut beleuchteten und warmen Ort. Ein solches "Aufrühren" trägt zur schnellen Keimung von Samen bei. Stärken Sie die Setzlinge beim Tauchen und verpflanzen Sie sie in getrennte Töpfe oder Töpfe.

Die erste Fütterung erfolgt in zwei Wochen, Sie können Dünger "Ideal" verwenden. Tragen Sie nach weiteren zwei Wochen den Dünger Agricola oder einen ähnlichen Dünger auf. Untersuchen Sie bei der Ausbringung des Düngers sorgfältig den Zustand der Pflanze. Wenn die Blätter klein und blass sind, ist nicht genügend Stickstoffdünger vorhanden. Wenn die Blätter hellgrün sind, die Triebe aber langsam wachsen, füttern Sie den Sämling mit Phosphat- oder Kalidünger.

Merkmale der Pflege, Häufigkeit der Bewässerung

Azarina mag keine Kälte, deshalb werden sie offen gepflanzt, wenn Hitze auf sie zukommt. Um Maurandia zum Blühen zu bringen, wählen Sie ein Pflanzbeet aus dem Süden oder Osten. Lockern Sie vor dem Pflanzen den Boden, tragen Sie Torf auf (wenn der Boden dicht ist) und legen Sie die Drainage auf den Grund des Lochs. In den ersten Tagen nach dem Pflanzen müssen die Sämlinge abgedeckt werden, damit sie an direktes Sonnenlicht gewöhnt sind. Erfahrene Gärtner wissen, dass Sämlinge „verhärtet“ werden müssen. Die Pflege einer Pflanze im Freiland ist nicht schwierig:

  • den Boden lockern
  • Unkraut entfernen
  • Dünger auftragen.

Achtung! Für die Bestockung und die Bildung einer größeren Anzahl von Trieben und für den Ermittler und eine reichlichere Blüte ist es notwendig, die Spitzen der Triebe einzuklemmen.

Die Bewässerung erfolgt in Abhängigkeit von den natürlichen Bedingungen. Während die Wurzeln nicht stark sind, müssen Sie häufig und nach und nach gießen. Bei langer Trockenheit wird zweimal täglich gegossen: morgens und abends. Das Wasser sollte warm und gefiltert sein.

Reproduktion durch Stecklinge, Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Maurandia kann durch Stecklinge vermehrt werden. Werfen Sie beim Beschneiden von Trieben keine Stecklinge weg. Legen Sie sie in Wasser, nach einer Weile wird Azarin Wurzeln schlagen. Es bleibt nur in Töpfen zu pflanzen. Die Zusammensetzung des Bodens ist die gleiche wie bei der Aussaat.

Von den Krankheiten mit besonderer Gefahr ist das "Schwarze Bein". Zur Vorbeugung von Saatgut und Erde, die mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt wurden. Kupfersulfat wird zur Behandlung verwendet. Blattläuse können die Pflanze schädigen. Sie können es mit bewährten Volksheilmitteln loswerden:

Wenn Blattläuse die Pflanze nicht verlassen, können Sie Chemikalien anwenden.

Blühender Asarin ähnelt einer fabelhaften Pflanze. Es ist perfekt zum Dekorieren von Bögen, Lauben. Das Wichtigste ist, eine zuverlässige Unterstützung für die Aufnahmen zu finden. Hierfür passen Metall- oder Kunststoffgitter. Verschiedene Asarinsorten perfekt kombiniert. Pflanzen Sie ein paar verschiedene Sorten entlang des Zauns und sichern Sie sich nicht nur Ihren Lebensunterhalt, sondern auch eine blühende Hecke.

Sie können eine Rebe auf dem Balkon pflanzen, und dann fallen die blühenden Triebe auf einen mehrfarbigen Wasserfall. Azarin muss nicht mit anderen Pflanzen ergänzt werden, es ist in seiner Pracht autark. Sie können das Pflanzen von Asarinen und Clematis kombinieren.

Hab keine Angst zu experimentieren. Versuchen Sie, Asarin auf dem Grundstück zu pflanzen. Sie werden sich für immer in diese Blume verlieben. Das Fallen oder Strecken zu den Sonnengirlanden der Blumen der verschiedenen Farbtöne erfreut jedermann. Blumenpflege ist nicht kompliziert.

Pin
Send
Share
Send
Send