Allgemeine Informationen

Tomatenshuttle: Sortenbeschreibung, Ertrag, Anpflanzung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine der einfachsten Sorten ist Tomato Shuttle. Es enthält viele Vitamine, nützliche Spurenelemente. Dies ist eine einzigartige Sorte, die sich durch Schlichtheit und einfache Kultivierung auszeichnet. Die Pflege ist nicht besonders anspruchsvoll, wächst gut im Freiland, verträgt Kälte und liefert stabile Erträge. Das Shuttle wurde von I. Kondratieva mit einer Gruppe von Co-Autoren entwickelt, der Urheber der Sorte ist das wissenschaftliche Forschungsinstitut.

Tomaten Beschreibung

Tomato Shuttle gehört zu den frühreifen Sorten, die auch für einen unerfahrenen Gärtner leicht zu züchten sind. Die Pflanze ist ein Standard mit einer Höhe von bis zu sechzig Zentimetern und einer begrenzten Wachstumsart. Tomatenfrüchte Shuttle klein, bis zu siebzig Gramm schwer. Die erste Ernte wird nach 100 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat entfernt.

Das Shuttle gibt schöne längliche Tomaten mit einem kleinen Auslauf, satte rote Farbe. Mit einem Quadratmeter Bepflanzung können bis zu sieben Pfund Obst eingesammelt werden.

Laut Bewertungen liefert die Shuttle-Tomate stabil hohe Erträge. Aufgrund der Einfachheit der Agrartechnologie und ihrer universellen Anwendung wird die Sorte von den Sommerbewohnern des ganzen Landes geschätzt.

Die Vorzüge der Sorte

Tomatenshuttle hat viele Vorteile gegenüber anderen Sorten. Es zeichnet sich durch eine hohe Resistenz gegen Phytophthora, die Möglichkeit des Wachstums in Filmtreibhäusern, eine hervorragende Kältebeständigkeit aus, die es ermöglicht, Tomaten in Regionen mit ungünstigem Klima anzubauen.

Der Vorteil einer Sorte liegt in der hervorragenden Transportierbarkeit und Haltbarkeit der Früchte.

Saatgutvorbereitung

Vor der Aussaat sollten die Samen vorbehandelt werden. In der Regel wird hierfür Kaliumpermanganat verwendet.

Tomatensamen werden einige Minuten in einer rosafarbenen Lösung des Arzneimittels eingeweicht. Dieses Verfahren hilft, Ausbrüche verschiedener Pilzinfektionen, einschließlich des schwarzen Beins, zu vermeiden.

Um die Wachstumsenergie zu aktivieren, können Sie die Samen in einem Wachstumsförderer einweichen.

Einige Sommerbewohner zur Saatgutbehandlung mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid. Nehmen Sie zur Zubereitung drei Gramm Lösung und verdünnen Sie sie in hundert Gramm Wasser. Die Zusammensetzung wird auf vierzig Grad erhitzt. Die Samen werden zehn Minuten darin aufbewahrt und dann zur Keimung geschickt.

Sämlinge aussäen

Vielzahl der Tomate Shuttle angebauten Sämlingsmethode. Die empfohlenen Aussaatzeiten sind Mitte März, die Termine können jedoch verschoben werden. Um genau zu entscheiden, wann eine Tomate für Setzlinge ausgesät werden soll, sollte man ab dem Datum der ungefähren Landung auf einem festen Platz siebenundsechzig Tage brauchen. Warum genau 67 Tage?

Ab dem Zeitpunkt der Aussaat vergeht eine Woche bis zum Auftreten der ersten Triebe. Das Alter der Sämlinge wird ab dem Zeitpunkt des Auflaufens der Triebe und nicht ab dem Zeitpunkt der Aussaat der Sämlinge gezählt. Dies liegt an der Tatsache, dass es Sorten gibt, die drei Wochen oder länger sprießen. Daher ist es üblich, die Berechnungen ab dem Zeitpunkt des Austretens der Triebe anzuwenden.

Für die Aussaat der Setzlinge verwenden sie entweder vorbereiteten Boden für Setzlinge von Tomaten oder ihr eigenes Substrat, das auf der Basis von Torf, Humus und Sand hergestellt wurde.

Tomatensamen werden in Sämlingskästen bis zu einer Tiefe von nicht mehr als einem Zentimeter ausgesät, dann wird der Behälter an einen warmen, hellen Ort gestellt. Vor dem Auflaufen der Setzlinge ist unbedingt darauf zu achten, dass die oberste Bodenschicht nicht austrocknet.

Nach dem Erscheinen von drei echten Blättern sausen die Sämlinge in getrennten Behältern. Ab dem zehnten Tag beginnen die Pflanzen zu fressen. Verwenden Sie dazu komplexe Düngemittel für Setzlinge. Es kann "Agricola", "Biohumus" usw. sein.

Sämlingspflege

Wenn Sie Tomaten anbauen, müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats überwachen. Dies geschieht am besten mit einer Spritzpistole.

Die Kisten mit Setzlingen werden bei einer Temperatur von nicht weniger als 22 Grad gehalten. Nach dem Auflaufen der Setzlinge werden die Kisten an einen kühlen Ort gebracht, an dem die Temperatur am Nachmittag neunzehn Grad nicht überschreitet.

Sämlinge in den Boden pflanzen

Um den Ertrag des Tomaten-Shuttles zu erhöhen, ist es notwendig, das richtige Substrat zum Pflanzen auszuwählen. Am besten geeignet ist eine sehr nahrhafte, lockere Erde, die einen guten Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln ermöglicht. Zur Herstellung der Komposition werden zwei Teile Humus, ein Teil Chernozem und etwas Sand, entnommen. Um die Bodenqualität zu verbessern, wird ein wenig Vermiculit hinzugefügt.

Vor dem Pflanzen werden die Sämlinge gehärtet. Dazu werden die Kartons 1-2 Stunden lang auf dem Balkon oder auf der Veranda herausgenommen, wobei sich die Zeit allmählich verlängert. Die Sämlinge werden an einem festen Ort gepflanzt, wenn sich der Boden auf zwölf Grad erwärmt.

Laut Bewertungen kann Tomate Shuttle näher bepflanzt werden als die Büsche anderer Sorten: Der Abstand sollte mindestens dreißig Zentimeter betragen. Unmittelbar neben jeder Pflanze wird ein Pflock eingeschlagen, an den die Pflanze gebunden wird.

Nach den Merkmalen ist die Shuttle-Tomate eine recht fruchtbare Sorte, die unter Beachtung der Regeln der Agrartechnologie, insbesondere der Bewässerung, die besten Ergebnisse erzielt. In den ersten drei Tagen nach der Verpflanzung an einen festen Platz warfen unsere Großmütter drei Morgendämmerungen. Diese Methode hilft den Pflanzen, sich schneller niederzulassen. Danach gießen Sie die Tomaten, während die oberste Schicht trocknet. Besonderes Augenmerk wird auf die Pflanze während der Bildung der Frucht gelegt, da sonst der Eierstock abzufallen beginnt. Während Tomaten gegossen werden, müssen sie richtig gewässert werden. Und seit dem Beginn ihrer Reife verringern sie die Menge des Gießens, um ein Reißen der Früchte zu verhindern.

In der Zeit vom Pflanzen bis zum Beginn der Reife wird die Bewässerung so durchgeführt, dass der Boden bis zu einer Tiefe von mindestens zwanzig Zentimetern benetzt wird. Normalerweise wird das Shuttle einmal pro Woche mit drei Eimern pro Quadratmeter bewässert.

Top Dressing von Tomaten

In der Beschreibung des Tomaten-Shuttles heißt es, dass diese Sorte regelmäßig gefüttert werden muss. Dies geschieht normalerweise alle zwei Wochen. Die erste Fütterung erfolgt innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Datum der Umpflanzung. Dann wird alle sieben Tage Dünger ausgebracht. Verwenden Sie dazu mineralische oder organische Düngemittel. Eine Anlage benötigt bis zu einem Liter Lösung.

Einige Sommerbewohner geben nur drei zusätzliche Fütterungen pro Saison nach folgendem Schema aus:

  1. Die erste Fütterung zwei Wochen nach dem Umpflanzen.
  2. Der zweite findet während der Blütezeit statt.
  3. Die dritte Aufbereitung erfolgt nach der ersten Ernte.

Schädlinge und Krankheiten

Shuttle - eine ziemlich widerstandsfähige Pflanze, die selbst widrigste Wetterbedingungen verträgt. Es kann jedoch auch durch verschiedene Krankheiten, Schädlinge, geschädigt werden.

Zu den häufigsten Krankheiten gehört die Krautfäule. Es betrifft alle Pflanzen und zeigt braune Flecken auf Stamm, Blättern und Früchten. Sträucher können auch durch Anthracnose beschädigt werden, was durch schwarze Flecken in der gesamten Pflanze angezeigt wird.

Um sich vor diesen Krankheiten zu schützen, ist es notwendig, die Fruchtfolge zu beobachten und die Sträucher vorbeugend mit Fungiziden zu behandeln, abgefallene Blätter und Unkräuter rechtzeitig zu entfernen und die Früchte zu entfernen.

Von den Schädlingstomaten ist der Kartoffelkäfer am häufigsten betroffen. Bis zur Fruchtbildung können Pflanzen mit speziellen Präparaten behandelt werden. Sobald die Tomaten eingegossen sind, werden sie von Hand geerntet. Während dieser Zeit können die Büsche nur mit Seifenlösungen behandelt werden.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Laut den Einwohnern des Sommers hat die Shuttle-Sorte nur ein Minus - es ist ein ungesättigter Tomatengeschmack. Andere Mängel wurden von den Bewohnern des Sommers nicht festgestellt.

Die positiven Eigenschaften von Shuttle umfassen Folgendes:

  1. Hohe Kältebeständigkeit. Shuttle kann im Frühjahr im Gewächshaus für die frühe Ernte gepflanzt werden. Viele Menschen sammeln beim Schmelzen des Schnees Früchte und erfreuen sich und ihre Lieben mit hausgemachten Tomaten.
  2. Lange Lagerung. Normalerweise werden die Ausleger nicht lange gelagert, aber das Shuttle kann seine Eigenschaften für lange Zeit beibehalten.
  3. Leicht zu wachsen. Für Shuttle ist es nicht erforderlich, spezielle Wachstumsbedingungen zu schaffen. Es ist völlig ausreichend, einfache Regeln zu befolgen, damit Sie gute, stabile Erträge erzielen.
  4. Benötigt keine Ausbildung. Die geringe Größe der Büsche erfordert aufgrund ihres geringen Wachstums keine Formgebung.

Die Ernte kann innerhalb von drei Monaten nach dem Einpflanzen der Sämlinge erfolgen. Die Pflanze zeichnet sich dadurch aus, dass sie lange Früchte trägt - bis zum Frost.

Sie können unreife Tomaten sammeln. Wenn Sie sie an einen sonnigen Ort stellen, erreichen sie den Punkt.

Tomatenshuttle: Beschreibung

Tomatensorte Shuttlefrühe reife tomaten, die auch ein unerfahrener bauer bewältigen kann, weil sich dieses gemüse vor allem durch unprätentiöses anbauverhalten und pflege auszeichnet. Tomatoes Shuttle hat für Gärtner ein attraktives Merkmal: Eine Pflanze dieser Sorte ist ein Standardstrauch mit einer Höhe von 45 bis 55 cm.

Früchte sind saftig und fleischig, oval geformt, mit einer konvexen Spitze. Die Fruchtschale ist glänzend, satt rot und ziemlich dicht. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte liegt zwischen 45 und 60 g. Tomatensorte Shuttle hat einen relativ hohen Ertrag: Auf einem Quadratmeter Land können 5 bis 8 kg Früchte gesammelt werden. Büsche fruchten bereits in 80-120 Tagen nach dem Auflaufen der Triebe.

Wohin soll Shuttle gebracht werden?

Am häufigsten werden die Tomaten der Sorte Shuttle mit Setzlingen angepflanzt, aber in einigen Regionen kann diese Pflanze direkt auf dem Gartenbeet gepflanzt werden. In beiden Fällen sollte der Anbauort gut beleuchtet und gut belüftet sein. Es ist jedoch besser, Behälter mit Setzlingen oder Sträuchern nicht in Zugluft auf offenem Boden abzustellen. Die besten Vorgänger für Tomaten Shuttle werden Zucchini, Gurken, Karotten, Kohl, Dill oder Petersilie sein.

Welchen Boden braucht Shuttle für ein erfolgreiches Wachstum?

Wenn Sie sich bereits für Shuttle-Tomaten entschieden haben, ist es besser, ein Substrat mit einer guten Zusammensetzung für den Anbau zu wählen. Ein sehr nahrhafter lockerer, durchlässiger Boden ist hierfür am besten geeignet. Für einen guten Zugang von Wasser und Sauerstoff zu den Wurzeln beträgt der pH-Wert des Bodens 5,5-6,0. Am besten mischen Sie 2 Teile Humus und 1 Teil Chernozem. Sie können auch 1 Teil Sand und etwas Vermiculit in den Boden geben.

Tomato Shuttle: Timing, Vorbereitung des Samens, Wahl der Pflanzkapazität

Vor der Aussaat von Tomatensamen Shuttle müssen einige Vorarbeiten durchgeführt werden. Die Samen bedürfen keiner besonderen Vorbereitung: Sie werden in einer Lösung aus Wasser und Wasserstoffperoxid in einem Verhältnis von 3 ml Peroxid pro 100 ml Wasser ausreichend desinfiziert. Diese Mischung sollte auf 40 Grad erhitzt werden und die Samen 10 Minuten darin aufbewahren. Um die Samen zu keimen, können Sie ein Tuch verwenden: Sie müssen es anfeuchten und die Samen hineinlegen, damit sie sich nicht berühren. Samen, eingewickelt in Stoff, sollten in einen Plastikbehälter gelegt und mit einer Folie abgedeckt werden.

Der Film muss mehrmals täglich zum Lüften vollständig entfernt werden. Samen keimen ziemlich schnell und in ein paar Tagen sind sie zur Aussaat bereit. Die Kapazität für die Aussaat kann nach Ihren Wünschen gewählt werden, für diesen Zweck geeignet und Torf und Papier und Plastikbecher oder eine Kassette. Auch wenn der Behälter neu ist, muss er desinfiziert werden: Eine halbe Stunde in einer starken Kaliumpermanganatlösung einweichen. Am besten säen Sie die Setzlinge Ende Februar, dann schon Ende Mai - Anfang Juni können Sie die Familie mit hausgemachten Tomaten verwöhnen.

Aussaatschema

Das Landeschema ist ganz einfach:Wenn Sie jeden Sämlingsstrauch in einem separaten Behälter anbauen, müssen Sie in einem Behälter 2-3 Samen bis zu einer Tiefe von 0,5 bis 1 cm säen. Wenn Sie eine große Gesamtkapazität haben, müssen Sie die Samen in den vorbereiteten feuchten Boden säen und darin Furchen machen 1-2 cm tief in einem Abstand von 5-7 cm. Samen müssen 1-1,5 cm tief sein

Pflege von Sämlingen Shuttle

Das erste, was zu tun ist, ist, die Sämlinge ständig zu lüften und den Boden beim ersten Anzeichen des Austrocknens des Substrats zu befeuchten. Mach es besser mit einer Spritzpistole. Enthalten Boxen mit Sämlingen, die bei einer Temperatur von 22-24 ° C benötigt werden. Sobald die ersten Triebe erscheinen, müssen Sie die Behälter mit den Sämlingen an einen kühleren Ort bringen und die Folie entfernen. Während der Woche sollte die Temperatur tagsüber um die 16 ° C und nachts um die 13 ° C liegen. Nach sieben Tagen wurde die Temperatur erneut auf 19 ° C erhöht. Bewässerung sollte mäßig verteidigt werden oder Regenwasser mit einer Temperatur von ca. 19 ° C

Experten empfehlen eine zusätzliche Abdeckung der Sämlinge, hierfür können Sie eine Leuchtstofflampe verwenden. Die Fütterung ist notwendig, um je nach Zustand der Pflanze die Sämlinge "Nitrofoskoy" oder "Crystal" düngen zu können. Zum ersten Mal wird die Pflanze 10-12 Tage nach der Ernte gefüttert.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Bevor die Setzlinge auf offenem Boden gepflanzt werden, müssen sie ausgehärtet werden: Wenn die Temperatur 8-10 ° C erreicht, bringen Sie sie anderthalb Stunden auf den Balkon oder auf die Veranda. Tomaten auf einen festen Platz stellen Shuttle kann, wenn die Temperatur des Bodens 12 ° C erreicht. Vor dem Anpflanzen von Tomaten muss der Boden gründlich und reichlich gewässert werden, damit die Erde an den Wurzeln „zusammenklebt“ und nicht bröckelt.

Die Pflanztiefe sollte der Höhe des Beckens entsprechen, in dem die Sämlinge gezüchtet wurden. Bei bewölktem Wetter ist es besser, nachmittags Sämlinge zu pflanzen. Für Shuttleman sollte der Abstand zwischen den Reihen mindestens 30-35 cm betragen. Neben den gepflanzten Büschen müssen Sie einen Pflock fahren, an den Sie später Tomaten binden.

Wie man die Pflanze gießt

TomatenEs ist die Gemüsepflanze, die Dürre gut verträgt, aber der Tomatenertrag steigt, während er den Regeln der Bewässerung folgt, signifikant an. Es ist besonders wichtig, die Bewässerungsmaßnahmen unmittelbar nach dem Umpflanzen auf offenem Boden zu beachten. Je sorgfältiger Sie die Pflanze gießen, desto schneller verwurzelt sie. Außerdem sollte beim Formen des Fruchtknotens besonderes Augenmerk auf das Gießen von Tomaten gelegt werden, da sonst die Blüten und Eierstöcke einfach abfallen.

Während der Reifung ist es wichtig, Tomaten nicht überzulaufen, da übermäßige Feuchtigkeit dazu führt, dass die Menge an Trockenmasse in der Tomate abfällt und sie reißen oder verrotten. Die Tiefe der Bodenbefeuchtung hängt auch von der Wachstumsphase ab, z. B. von der Pflanzung der Sämlinge bis zur Bildung der Eierstöcke. Die Bewässerung sollte so erfolgen, dass der Boden bis zu einer Tiefe von 20-25 cm benetzt wurde, während der Fruchtreife jedoch 25-30 cm . Bewässerung von Tomaten Shuttle benötigt alle 7-10 Tage 30 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter.

Hauptschädlinge und Pflanzenkrankheiten

Trotz der Tatsache, dass das Shuttle - die Pflanze ziemlich widerstandsfähig ist und selbst die widrigsten Wetterbedingungen verträgt, kann diese Sorte von Zeit zu Zeit durch Krankheiten und Schädlinge geschädigt werden. Zu den häufigsten Krankheiten bei Tomaten gehört häufig die Seuche, die die gesamte Pflanze befällt und mit braunen Flecken auf Stamm, Blättern und Früchten einhergeht. Eine andere ziemlich gefährliche Krankheit ist Tomatenanthraknose,Die Folgen sind schwarze Flecken in der gesamten Pflanze, meist jedoch bei unreifen Früchten. Die häufigste Krankheit in fast allen Gemüse- und Obstkulturen ist Mehltau, der sich in weißen Flecken auf den Blättern des Busches manifestiert. Es ist notwendig, die Pflanze mit Hilfe von Fungiziden vor Krankheiten zu schützen und die Pflanzen ständig zu jäten, da die meisten Krankheiten in toten Blättern und Unkräutern leben.

Bei Schädlingen werden die Tomaten des Shuttle am häufigsten von einem Bären, einer Melonenblattlaus, Gallennematoden, Spinnmilben sowie dem Kartoffelkäfer befallen. Es ist notwendig, Schädlinge mit Hilfe von Insektiziden zu bekämpfen, und es ist auch möglich, ein Besprühen mit einer Seifenlösung durchzuführen.

Shuttle-Ernte

Tomatenernte Shuttle kann bereits in 3-3,5 Monaten nach dem Umpflanzen im Freiland sein.

Sie können sogar unreife Tomaten einsammeln, an einen sonnigen Ort stellen und sie beim Wenden spucken lassen. Es ist wichtig, dass die Tomaten nicht verschlafen. Wenn dies bereits geschehen ist und die Früchte an Elastizität verloren haben, sollten sie sofort verarbeitet oder verzehrt werden. Die beste Voraussetzung für die Ernte ist noch Hartobst, dann liegen die Früchte länger.

Tomatenshuttle: Vor- und Nachteile der Vielfalt

Tomaten Sorten ShuttleEine gute Option für diejenigen, die fast gleichzeitig mit dem Schmelzen des Schnees frisches Gemüse aus dem Garten lieben. Natürlich ist die frühe Reife dieser Tomaten ein klares Plus dieser Sorte. Ein weiterer wichtiger Vorteil von Shuttle ist, dass diese Früchte lange frisch gehalten werden können und aufgrund ihrer geringen Größe auch in kleinen Behältern problemlos haltbar sind. Zu den Vorteilen von Shuttle gehört die Tatsache, dass der Anbau von Tomaten dieser Sorte recht einfach ist und keine besonders günstigen Bedingungen erfordert.

Laut Gärtnern hat Shuttle nur zwei Minuspunkte:nicht zu reiches Aroma und Geschmack. Wie Sie sehen, ist der Anbau einer Tomate der Shuttle-Sorte ein relativ einfacher Vorgang. Wenn Sie ein wenig mehr probieren, als erforderlich, wird Sie die Pflanze mit einer besseren Ernte begeistern.

Charakteristische Sorte

Früchte sind glatt, glänzend. Die Form eines länglichen Ovals mit einer kleinen spitzen Spitze. Im ausgereiften Zustand erreicht die Farbe einen dunkelroten Farbton mit einem orangefarbenen Farbton.

Das Fleisch ist fleischig, geteilt durch drei Samenkammern mit einer kleinen Füllung von Körnern.

Shuttle - frühe reife, ertragreiche Tomate

Bedeckt mit einer dichten Haut (keine Steifheit), die sich positiv auf den Transport von Früchten und eine gute Lagerung auswirkt. Verhindert das Knacken von Früchten. Вес при выращивании в открытом грунте варьируется от сорока пяти до семидесяти грамм. Тепличные показатели немногим выше.

Превосходно зарекомендовали себя во всех видах консервирования, особенно в небольших емкостях. Auch frisch verwendet: ganz (wie Kinder in Form und Größe) und in Salaten (unauffälliger süßlicher Geschmack mit einer leicht sauren Note).

Die Frucht kann bis zum Frost fortbestehen. Für solche mittelgroßen Tomaten ist der Ertrag hoch: mindestens fünf Kilogramm pro Quadratmeter. Und mit der richtigen Pflege können Sie alle acht sammeln.

Determinante (untergroße) frühreife Sorte mit früh einsetzender Frucht.

Die charakteristische Eigenschaft der Kältebeständigkeit ermöglicht frühzeitiges Pflanzen im Freiland, um im kühlen Sommer eine Ernte zu erzielen. Die Sorte ist resistent gegen Krautfäule.

Tomaten sind universell, sie eignen sich für Salate, Beilagen, Suppen und Saucen

Die Pflanze wird durch einen Strauch mit einem niedrigen (bis zu 55 Zentimeter) starken Stiel dargestellt. Kompakt mit schwacher Verzweigung, erfordert kein Strumpfband, keine Bildung und kein Kneifen. Geeignet für den Anbau in begrenzten Gebieten.

Blütenstände beginnen nach dem siebten Blatt zu erscheinen. Die Zeit des Fruchtansatzes liegt im dritten Monat der ersten Triebe.

Viele Sprüche von Menschen, die ein Kanu anbauen möchten, sprechen für ihre Übereinstimmung mit den angegebenen Eigenschaften. Die Kompaktheit eines Busches eines durchschnittlichen Grünmassivs erfordert weder Abstecken noch Binden. Es zeigte sich gut im Ural und in der westsibirischen Region. Blütenstände wechseln sich mit zwei Blättern ab. Ein hoher Ertrag ist auf dem offenen Boden durch längeres Fruchten vorhanden. Die Elastizität der Früchte hat eine gute Leistung beim Einmachen ganzer Früchte in kleinen Gläsern (bis zu einem Liter) bestätigt.

Vor- und Nachteile Sorten

Wie bei allen Kulturpflanzen gibt es positive und negative Punkte.

Vorteile:

  • Früh Reifung Früchte.
  • Lang anhaltend lagerung ohne Bearbeitung.
  • Kleine Früchte trägt zur Erleichterung der Winterzubereitung in kleinen Behältern bei.
  • Leicht zu wachsen, in Ermangelung günstiger Bedingungen.
Tomatenshuttle hat eine gute Ausbeute

Nachteile:

  • Schlecht gesättigt Aroma.
  • Schmecken dominiert nicht, wenn es in verarbeiteter Form verwendet wird.

Wie kultiviere ich Tomaten?

Das Züchten erfolgt nach der Sämlingsmethode aus Samen. In der Regel wird die Pflanze seit Ende des Frühlings ohne große Verzögerung (bis Anfang Juni) im Freiland gepflanzt. Beim Einpflanzen von Setzlingen in den Boden wird eine kleine Menge Holzasche direkt unter den Wurzeln hinzugefügt.

Nun gilt es herauszufinden, unter welchen Bedingungen gute Urazhay-Tomaten angebaut werden.

Sämaschine auf Sämlingen

Die Vorbereitung beginnt mit dem Untergrund. Zu seiner Herstellung wird Sand mit schwarzem Boden zu gleichen Teilen verwendet. Dann mit der Menge abgestandenem Humus mischen. Die Samen werden leicht in die vorbereitete Erde eingetaucht, mit einer kleinen Torfschicht aufgeweckt und angefeuchtet. Über die Kapazität bei Landungen erstreckt sich der Film. Der Behälter wird an einen warmen Ort gestellt. Nach einer Woche erscheinen die ersten Triebe.

Fazit

Jeder kann die Pflegeleichtigkeit und den angegebenen Ertrag nach eigener Erfahrung überprüfen. Immerhin das Abwechslung ist in der Lage, hausgemachte Tomaten zu befriedigen nicht nur im garten auf dem gelände, sondern auch in der stadt, auf dem balkon.

Grade Pflege

Tomatenpflege Das Shuttle ist sehr einfach. Diese stichbestimmende Sorte muss nicht erstochen und gebunden werden. Sorgfalt ist eine rechtzeitige Bewässerung, richtige Fütterung und Auflockerung des Bodens.

Bei gemäßigten Witterungsbedingungen reicht es aus, die Shuttle-Tomate alle 5-7 Tage zu gießen. Bei heißem Wetter sollte die Häufigkeit der Feuchtigkeit erhöht werden. Kaltes Wasser wird nicht empfohlen, da es die Entwicklung der Pflanze verlangsamt.

Die Bewässerung sollte abends nach Sonnenuntergang erfolgen, da das Bewässern am Tag zu Verbrennungen am Laub führen kann. Es ist zu beachten, dass Tomaten keine stehende Feuchtigkeit vertragen. Achten Sie auf den Boden. Die nächste Bewässerung kann nur durchgeführt werden, wenn die oberste Erdschicht vollständig ausgetrocknet ist.

Pinsel mit Tomaten werden bis zu 3-4 Mal pro Saison gefüttert (zwischen jedem Eingriff ist es wichtig, einen Abstand von zwei bis drei Wochen einzuhalten). Hauptsächlich verwendete komplexe Mineraldünger.

Die erste Fütterung erfolgt nach dem Auftreten der ersten Eierstöcke. Pro Quadratmeter werden nicht mehr als 30 g der Substanz hergestellt. Wenn es nicht möglich ist, die Büsche mit komplexen Fütterungen zu düngen, können Kalidünger verwendet werden. Sie wirken sich positiv auf die Entwicklung der Pflanze aus. Zum Füttern brauchen die Tomaten erst nach dem Gießen.

Bodenpflege

Das Auflockern des Bodens ist eine wichtige Phase der Pflege. Es verhindert die Entwicklung von Krankheiten und das Auftreten von Schädlingen. Nach jeder Bewässerung oder starkem Regen ist es wünschenswert, die Erde bis zu einer Tiefe von 5 bis 7 cm zu lockern.

Diese Sorte ist unprätentiös und pflegeleicht. Sie kann sowohl im Freiland als auch in Gewächshäusern (und sogar auf Balkonen und Fensterbänken) angebaut werden. Tomatenshuttle liefert reichlich und qualitativ hochwertige Pflanzen. Er ist definitiv die Aufmerksamkeit der Gärtner wert.

Merkmale und Beschreibung der Sorte

Tomatenshuttle - eine determinierende, frühreife Tomatensorte, die 1997 von russischen Züchtern gezüchtet wurde. Es wird für den Anbau in Regionen mit warmem und gemäßigtem Klima empfohlen und kann im Freiland und im Gewächshaus wachsen. Es passt sich gut an wechselnde klimatische Bedingungen an, das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen hält nicht an.

Von der Keimung bis zum Erhalt der ersten Früchte vergehen 81-121 Tage. Bei künstlichen Bedingungen kommt die Fruchtperiode noch früher, etwa 10 Tage. Tomato Shuttle zeichnet sich durch einen kleinen kompakten Busch aus (eine Pflanze ist ein Standard), dessen Höhe 50 cm nicht überschreitet. Während der Vegetationsperiode erhöhen Pflanzen die durchschnittliche Menge an grüner Masse, weshalb sie nicht geformt werden müssen. Viele werden die Tatsache mögen, dass sie kein Strumpfband benötigen.

Auf jedem Pinsel werden 6-10 Tomaten mit einem Gewicht von 50-60 g gebunden, der nächste Bund wächst nach jedem zweiten Blatt. Obst in einer Vielzahl von gestreckten, weil die Ernte eine lange Zeit sein kann. Bei guter Ernährung kann die Masse einer Tomate 100 g erreichen.

Die Früchte dieser Sorte sind länglich-oval mit einer Tülle, pflaumenförmig, mit dichtem und saftigem Fruchtfleisch mit einem hohen Gehalt an Zucker und trockenen Substanzen. In der Phase der biologischen Reife von Rot. Die Haut ist glänzend, stark, dicht, aber nicht dick. Wenn reife Tomaten nicht knacken, sind sie lange Zeit frisch gelagert und werden gut transportiert.

Probieren Sie hochwertige Tomatensorten Shuttle high. Aufgrund des hohen Gehalts an Zucker sind die Früchte süß, ein wenig sauer kann in Jahreszeiten mit einer geringen Anzahl von Sonnentagen oder beim Anbau von Pflanzen im Schatten auftreten. Ernennung von Tomaten universal.

Die Ausbeute für beide verkümmerten Kultursorten ist ausgezeichnet. Mit 1 m 2 können Sie bis zu 8 kg Tomaten erhalten. Das Shuttle hat eine gute Resistenz gegen die Hauptkrankheiten der Tomaten und ist nicht wählerisch in Bezug auf die Bodenfruchtbarkeit, daher gibt es keine besonderen Probleme bei der Kultivierung. Diese Tomate wird oft als Balkonkultur kultiviert und zeigt dort auch hervorragende Ergebnisse.

Agrotechnik des Anbaus und der Pflege

Tomato Shuttle züchtet oft Setzlinge. Die Aussaat der Samen erfolgt im Februar oder März - genauer gesagt, der Zeitpunkt hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Damit freundliche Triebe erscheinen und sich die Pflanzen gut entwickeln können, wird das eigene Pflanzmaterial zunächst in Kaliumpermanganat aufbewahrt und in stimulierende Lösungen eingeweicht. Dann gut trocknen. Tomatensamen Ein in einem Geschäft gekaufter Shuttle muss nicht vorverarbeitet werden.

Der fruchtbare Boden ist sowohl für den Anbau von Sämlingen als auch für praktische Behälter vorbereitet. In der Wohnung werden hausgemachte Schubladen mit Drainage, Kassetten, Plastik oder Torf verwendet. Für diese Tomaten ist kein obligatorischer Tauchgang erforderlich, sodass Sie sie nicht umpflanzen können. Nach dem Einpflanzen der Samen muss der Boden bis zu einer Tiefe von ca. 1 cm mit einer Sprühflasche angefeuchtet und der Behälter mit einer Folie abgedeckt werden.

Halten Sie für die Keimung der Samen im Raum oder zumindest bei Behältern eine Temperatur von ca. 25 ° C ein. Nach der Keimung wird es tagsüber auf 20-22 ° C und nachts auf 16-18 ° C reduziert. Beim Pflanzen der frühen Sämlinge dosachivayut Lampen, einschließlich sie für mehrere Stunden morgens und abends. Die Bewässerung erfolgt als Trocknung der obersten Bodenschicht, die Pflanzen werden 1 Mal in 10 Tagen mit komplexem Dünger gefüttert. Wasser zur Bewässerung wird nur warm verwendet, damit das Wurzelsystem der Pflanzen nicht unterkühlt wird.

Die Tomaten für die Landung in einem zuvor ausgehärteten Boden bestimmt. Die Pflanzen sind 1-2 Wochen vor dem Pflanzen an Wind- und Temperaturschwankungen gewöhnt. Sämlinge für Gewächshäuser härten nicht aus. Das ist nicht nötig.

Zu einem festen Platz Setzlinge von Tomaten Shuttle im Mai oder Juni gepflanzt. Im Gewächshaus können Pflanzen früher als im Garten im Freiland aufgestellt werden. Aufgrund der Dichte des Strauchs und des geringen Wachstums der Tomaten empfiehlt es sich, ein Pflanzschema zu verwenden: 3-4 Pflanzen in Reihen mit einem Reihenabstand von 50-75 cm Diese Tomaten wachsen gut in Gewächshäusern, wo sie unmittelbar aus Samen gezogen werden. Dann werden die Pflanzen entweder am selben Ort gelassen oder im Garten gepflanzt.

Wenn Tomaten im Freiland angebaut werden, sind sie kein Stiefsohn und binden nicht. Die Pflanzpflege besteht darin, den Boden zu lockern, sparsam aber reichlich zu gießen, Unkraut zu entfernen und zu düngen. Das beste Ergebnis wird auf leicht kultivierten Böden erzielt.

Die erste Fütterung der Pflanzen erfolgt 10 Tage nach dem Pflanzen. Häufig verwendete komplexe Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt. Dadurch können Tomaten grüne Masse anbauen und sich gut formen. Dann zum Phosphor-Kalium-Dünger gehen, der 2-3 mal pro Saison durchgeführt wird. Viele Gärtner bevorzugen Bio (Humus, Hühnerkot und Asche) und bauen Bio-Produkte an.

Die Früchte werden beim Reifen geerntet, um die Büsche besser zu belüften und den Boden zu erwärmen, entfernen sie die unteren Blätter vor dem ersten Pinsel. Die gleichen Techniken werden im Gewächshaus angewendet. Eine dicke Schicht Mulchen erhöht den Ertrag der Tomaten und minimiert die Wartungsarbeiten.

Fruchtgebrauch

Shuttle - eine Vielzahl von Tomaten universellen Zwecken. Ausgereifte Früchte werden frisch gegessen, zu Salaten verarbeitet und zu verschiedenen Gerichten zerkleinert. Sie eignen sich gut zum Einmachen und Verarbeiten. Tomaten werden in eingelegte und gesalzene Gläser gerollt, behalten ihre Form und knacken beim Kochen nicht. Sie machen dicken Tomatensaft, leckere Saucen und verschiedene Gemüsezubereitungen. Tomaten dieser Sorte werden getrocknet, getrocknet und eingefroren. Aufgrund ihres süßen Geschmacks lieben Kinder sie jedoch sehr und Erwachsene mögen es nicht weniger. Geerntete Tomaten im Herbst vor Frost werden zur Lagerung gelassen. Sie liegen gut und verschlechtern sich praktisch nicht.

Tomate "Shuttle": Beschreibung der Sorte

Die Sorte der russischen Selektion eignet sich für den Anbau in allen Regionen Russlands, außer im Norden. Es wird empfohlen, im Freiland, in Gewächshäusern und unter Folie, in Gewächshäusern aus Glas oder Polycarbonat zu pflanzen. Bei Gewächshausbedingungen beginnt die Fruchtbildung 2 Wochen früher und dauert bis zum Frost.

Kompakte Büsche können auch in Töpfe und Blumentöpfe gepflanzt und auf Loggien und Fensterbänke gelegt werden. Die Ernte ist gut gelagert und verträgt den Transport.

Shuttle - eine frühe reife, ertragreiche Tomate. Von der Aussaat bis zur Fruchtbildung vergehen 95-110 Tage. Bush-Determinante, sehr kompakt, Stielart. Über unbestimmte Grade lesen Sie hier. Die Größe einer erwachsenen Pflanze überschreitet nicht 50 cm. Die Menge an grüner Masse ist durchschnittlich, der Strauch erfordert keine Bildung und kein Kneifen. An den Zweigen, die aus 6 bis 10 Eierstöcken bestehen, reift die Frucht den ganzen Sommer über allmählich.

Zu den Hauptvorteilen der Sorte:

  • Tomate "Shuttle" hat einen guten Ertrag,
  • leckere, fleischige Frucht,
  • kompakte Büsche sparen Platz im Gewächshaus oder im Garten,
  • Sehr lange Fruchtsaison, Tomaten reifen von Juni bis Frost,
  • anspruchslose Pflege
  • Kältebeständigkeit
  • Obst eignet sich sowohl zum Frischverzehr als auch zum Einmachen.

Sie können den Ertrag der Shuttle-Sorte mit anderen Sorten in der folgenden Tabelle vergleichen:

Trotz zahlreicher Vorteile weist die Sorte einige kleinere Nachteile auf.:

  • Tomaten erfordern vorbeugende Maßnahmen gegen Knollenfäule und Viruskrankheiten, Krankheitsresistenz ist durchschnittlich,
  • Sträucher vertragen niedrige Temperaturen, aber in einem kühlen Sommer nimmt die Anzahl der Eierstöcke ab.

Merkmale des Wachstums

Je nach Region werden die Sämlinge Ende Februar oder Anfang März ausgesät. Es ist möglich, Setzlinge der Tomate "Shuttle" zu züchten, ohne zu pflücken. Hierzu werden die Samen in großen Abständen (4-6 cm) ausgesät. Die Schachtel mit den Setzlingen wird mit einer Folie abgedeckt und in Wärme versetzt (spezielle Mini-Gewächshäuser können verwendet werden). Für eine erfolgreiche Keimung ist eine stabile Temperatur von nicht weniger als 25 Grad erforderlich. Wachstumsstimulanzien beschleunigen den Prozess.

Nach dem Austreten der Triebe werden die Gebinde hellem Licht ausgesetzt. Tomaten brauchen die Sonne, bei trübem Wetter können sie mit elektrischen Lampen beleuchtet werden.

Das Gießen ist mäßig, in den ersten Tagen ist es zweckmäßig, eine Spritzpistole zu verwenden. Das Wasser sollte weich und Raumtemperatur haben. Kaltes Wasser verlangsamt die Keimlingsentwicklung für lange Zeit. Nach dem Entfalten von 2-3 echten Blättern tauchen die Setzlinge ab.

Zum Umpflanzen ist es zweckmäßig, Torfkübel zu verwenden, die dann in den Boden eingemischt werden. Die Töpfe werden so frei wie möglich aufgestellt, damit sich die Blätter nicht berühren. Die Düngung erfolgt nach der Ernte mit einem Flüssigkomplexdünger.

Die Pflanzung im Gewächshaus erfolgt Anfang Mai, die Sämlinge werden später im Freiland gemischt. Vor dem Einpflanzen sollte der Boden vorsichtig gelockert werden, 1 EL sollte in jede Vertiefung gegeben werden. Löffel komplexer Dünger.

Als Dünger werden häufig auch Tomaten verwendet.:

Auf 1 Platz. m bietet Platz für 4 Busch. Nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen gegossen werden. In den ersten Tagen in gemahlene Tomaten gepflanzt. Mit Folie abdecken. Nicht vernachlässigen und mulchen.

Büsche benötigen keine Bildung und Bindung, damit die Sonnenstrahlen zu den Früchten eindringen, können Sie die unteren Blätter an den Pflanzen entfernen. Während der Saison wird empfohlen, 3-4 Behandlungen mit flüssigem Komplexdünger durchzuführen. Bewässerung brauchen Tomaten nach 6-7 Tagen, in der Hitze wird öfter gewässert. Tomaten mögen keine stehende Feuchtigkeit im Boden, zwischen der Bewässerung sollte die oberste Schicht des Bodens austrocknen.

Welcher Boden sollte zum Anpflanzen von Sämlingen und welcher für erwachsene Pflanzen verwendet werden?

Krankheiten und Schädlinge

Tomaten müssen vor schweren Virus- und Pilzkrankheiten geschützt werden. Der Mutterboden muss jährlich erneuert werden, um zu verhindern, dass der Boden reichlich mit einer wässrigen Lösung von Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat überschüttet wird. Dieses Verfahren wird dazu beitragen, Pilzpathogene zu zerstören.

Zur Vorbeugung von Fäule wird empfohlen, die Büsche mit Kupferpräparaten einzusprühen. Beschädigte Blätter oder Früchte brechen sofort ab und verbrennen. Es gibt Tomatensorten, die für diese Krankheit nicht anfällig sind. Das Gewächshaus sollte häufig belüftet werden, damit die Luft nicht zu feucht wird. Um Viruskrankheiten vorzubeugen, wird der Landumschlag gefördert. Tomaten können nicht in die Beete gepflanzt werden, die vom Nachtschatten bewohnt waren: andere Sorten von Tomaten, Auberginen, Paprika, Kartoffeln.

Ideale Vorläufer für Tomaten sind eine Vielzahl von Hülsenfrüchten, Kohl, Karotten oder würzigen Kräutern.

Im Freien sind Pflanzen häufig von Schädlingen befallen. Um ihr Auftreten zu verhindern, sollte der Boden mit Torf, Stroh oder Humus gemulcht werden. Auflaufendes Unkraut sollte entfernt werden. Das Pflanzen muss oft inspizieren und unter die Blätter schauen. Nachdem sie Schädlingslarven gefunden haben, werden sie von Hand gesammelt oder mit warmem Wasser und Waschmittel abgewaschen.

Um sich von Schnecken zu befreien, hilft eine wässrige Ammoniaklösung, die in regelmäßigen Abständen das Pflanzen besprüht. Um fliegende Insekten abzuschrecken, können sie würzige Kräuter an den Kämmen pflanzen: Petersilie, Minze und Sellerie.

Bei schweren Schädlingsschäden können Tomaten mit Insektiziden behandelt werden. 2-3 mal im Abstand von mehreren Tagen sprühen. Die Verarbeitung kann vor der Bildung von Eierstöcken erfolgen, während der Zeit der Fruchtbildung sind toxische Medikamente ausgeschlossen.

Pin
Send
Share
Send
Send