Allgemeine Informationen

Mogar Chumiza (Borste): pflegt die Pflanze und die wohltuenden Eigenschaften von Futtergras

Pin
Send
Share
Send
Send


Grüne Borste (Setaria, Mäuse) ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Getreide oder Bluegrass. Das Gras hat eine kleine faserige Wurzel. Es ist in der Lage, Boden schnell zu erschöpfen und zu verstopfen. Viele Familienmitglieder fungieren als Futterpflanzen. Sie waren den Menschen in der Antike bekannt, es gibt viele Arten in der Pflanzenwelt wie die Chumiz, Gomi, Mogar. Die Gattung Gras hat etwa 120 Arten, von denen eine die Borste ist.

Aussehen

Gärtner und Gärtner versuchen in jeder Hinsicht, eine Unkrautpflanze namens Borstengrün loszuwerden. Die Beschreibung dieses Krauts ist jedem bekannt, der eine gute Ernte an Gemüse anbauen möchte. Das Unkraut hat dichte, würzige Blüten von zylindrischer Form (seltener - Klinge). Ährchen in Form von Rispen befinden sich auf kurzen Beinen. Näher an der Basis haben sie gezackte Seten.

Im Juli und August blühen die Borsten grün. Die Samen der Pflanze reifen am Ende des Sommers und haben eine erstaunliche Vitalität. Die Keimfähigkeit der Samen bleibt für 10 Jahre erhalten.

Bevorzugter Lebensraum

Das Gras kann unter den anderen Unkräutern des Frühlings den ersten Platz im Überleben einnehmen, sich auf Hirsepflanzen ausbreiten und Ähnlichkeiten mit Hirsekörnern aufweisen. Aufgrund dieser Ähnlichkeit wird die Pflanze auch als Sämling bezeichnet. Sie können fast überall grüne Borsten sehen: in Gartenbeeten, Gemüsegärten, Waldrändern, entlang von Straßen. Er verunreinigt seine Sämlingssorten mit Spätkulturen. Die Pflanze ist widerstandsfähig gegen widrige Umgebungsbedingungen, gut verträgliche Trockenperioden. Die Ausbreitung von Gras erfolgt mit Hilfe von Samen.

Maßnahmen zur agrartechnischen Unkrautbekämpfung

Zu den agrartechnischen Maßnahmen zur Verhinderung des Wachstums von Unkräutern gehören:

  1. Tiefkühlverarbeitung, bei der die Samen nicht wachsen können.
  2. Technologisch korrekte Pflege von Kulturpflanzen.

Grüne Borsten können ihre Sprossen verstopfen:

  • Getreide pflanzen.
  • Hülsenfrüchte.
  • Technische Pflanzungen.
  • Gemüsekulturen.
  • Futterpflanzen anbauen.

Nützliche Eigenschaften von grünen Borsten

Die chemische Zusammensetzung der Pflanze wurde nicht genau untersucht, aber die Blätter des Krauts enthalten Magnesiumoxalat. Chinesische und tibetische Arztpraxen verwenden die Pflanze als Diuretikum.

In der Volksmedizin wird die Borste nicht so oft grün verwendet, und die heilenden Eigenschaften, die manche Menschen nutzen, um Prellungen und Blutergüsse zu entfernen und Kompressen daraus zu machen. Samen werden zur Behandlung von Augenkrankheiten eingesetzt.

Botanische Beschreibung

Borste - eine einjährige Pflanze der Getreidefamilie. Gerade, glatte Stängel wachsen allein oder in Trauben und erreichen eine Höhe von 20 cm bis 1 m. Ein gut entwickeltes Wurzelsystem dringt bis zu einer Tiefe von mehr als eineinhalb Metern und einer Breite von 30 cm bis 80 cm in den Boden ein.

Die Blätter sind lang, linear lanzettlich, Blattbreite bis zu 15 mm. Der Blütenstand in Form eines dichten Kegels ist mit Borsten von grüner oder violetter Farbe bedeckt. Die Länge des Blütenstandes beträgt 3 bis 12 cm. Früchte sind Körner von ovaler Form, eine Pflanze gibt etwa 7000 Samen. Vermehrt durch diese Samen, die für 7 Jahre lebensfähig bleiben.

Verbreiten

Borsten sind im gesamten Gebiet der ehemaligen UdSSR weit verbreitet, insbesondere im Tschernozem-Streifen. Er bevorzugt gut befeuchtete Orte in der Nähe von Flüssen und anderen Wasserquellen entlang von Straßen in Ödland. Wächst in gemäßigten und tropischen Klimazonen auf allen Kontinenten und gilt als Unkraut auf den Feldern der Getreidekulturen.

Sehr beliebt und in China gewachsen.

Chemische Zusammensetzung

Diese Pflanze hat eine reiche chemische Zusammensetzung: Mikro- und Makronährstoffe, Vitamine, Proteine, Kohlenhydrate, Fette. Es enthält viel Stärke, Ballaststoffe, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Mono- und Disaccharide, Wasser.

  • Phosphor,
  • Kalium,
  • Magnesium,
  • grau
  • Kalzium,
  • durch Natrium
  • Eisen.
Ein reichhaltiger Satz an Vitaminen der Gruppe B (B1, B2, B6, B9), Vitaminen A, E, Beta-Carotin und eine erhebliche Menge an Vitamin PP machen die Borsten zu einer sehr nützlichen Pflanze.

Bewerbung

Setaria wird in der traditionellen Medizin, in der Landwirtschaft und als Zierpflanze in der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Aus den Samen der Pflanze kann leckeres und gesundes Getreide hergestellt werden, aus Wasser und Milch, süß und salzig. Sie können zum Backen hinzugefügt werden und aus Mehl - Nudeln kochen. Gekeimtes Saatgut ist sehr nützlich und wird roh verzehrt. Oft werden daraus Bier, Wein und Essig hergestellt.

Vor allem in China und Indien werden viele Borsten angebaut. Es ist in der orientalischen Medizin weit verbreitet.

In der Volksmedizin

Die heilenden Eigenschaften von Setaria werden in der traditionellen Medizin, insbesondere in der chinesischen, zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt.

Die Samen der Pflanze enthalten ein Adstringens, das die Arbeit des Magen-Darm-Trakts verbessert, Blähungen und Koliken beseitigt. Darüber hinaus erhalten von ihnen:

  • wirksames Diuretikum zur Behandlung von Krankheiten des Ausscheidungssystems,
  • Medikament, das die Arbeit der Milz verbessert,
  • entzündungshemmend und antiseptisch.

In der östlichen Volksmedizin werden Abkochungen und Infusionen von Setaria verwendet, um Schmerzen bei Rheuma zu lindern.

In der Landwirtschaft

Borsten wachsen in gemäßigten und subtropischen Klimazonen. In der Landwirtschaft wird es als Grünfutter, in Form von Heu, als Silage für Vieh verwendet. Es wird auch angebaut, um gesundes und nahrhaftes Getreide zu produzieren - ein ausgezeichnetes Futter für viele Tiere und Vögel.

Diese Pflanze enthält viel Zucker und ist leicht verdaulich. Es freut sich, von Tieren gefressen zu werden, wonach die Milchproduktion von Rindern steigt, die Hühner beginnen sich besser einzunisten.

Getreide enthält eine große Menge Protein und kann nicht nur als Futterpflanze, sondern auch als Nahrung für den Menschen verwendet werden.

In Landschaftsgestaltung

In der Landschaftsgestaltung werden häufig dekorative Qualitätspflanzen verwendet, um eine Vielzahl von Kompositionen zu schaffen. Es sieht neben einem künstlichen Teich toll aus und ergänzt die alpinen Hügel harmonisch.

Schöne und flauschige Ährchen können ein Schmuckstück für jeden Blumenstrauß sein. Wird oft als Trockenblume bei der Gestaltung von Blumenarrangements verwendet.

Aufbereitung von Rohstoffen

Die Pflanze blüht von Juli bis August und wird in dieser Zeit gemäht, um Heu und Grünmasse zu ernten. Heu muss geerntet werden, sobald Ährchen erscheinen, um die maximale Menge an nützlichen Substanzen zu erhalten. Die grüne Masse enthält viele Vitamine, Mikro- und Makroelemente, Zucker.

Getreide wird zu Beginn des Herbstes in der Phase der vollen Reife geerntet.

Anbau

Für die Aussaat werden unkrautfreie Felder empfohlen, auf denen im Vorjahr Gerste, Weizen und Mais angebaut wurden.

Die Pflanze liebt Stickstoff- und Kali-Mineraldünger, ist dürreresistent und anspruchslos, hat einen sehr guten Ertrag und ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Es wächst gut auf Tschernozem, kann aber auch auf podzolischen und sandigen Böden angebaut werden.

Bodenvorbereitung

Nach der Ernte muss das Feld von Unkräutern befreit, bis zu einer geringen Tiefe von ca. 8 cm geschält und kultiviert werden.

Um die Samen für das Pflanzen vorzubereiten, werden sie mit Formalin geätzt.

Es ist möglich, im Frühjahr nur in gut erhitzten Böden zu säen. Die Pflanze steigt gleichmäßig bei einer Temperatur von 14-15 ° C auf.

Wenn Borsten für Getreide angebaut werden, muss eine Breitreihen-Aussaat mit einem Reihenabstand von 30-40 cm und einer Aussaatmenge von 15 kg pro 1 ha angewendet werden.

Ausbeute

Eine der wertvollen Eigenschaften von Borsten - hoher Ertrag. Es ist viel größer als andere einjährige Getreidekulturen. Pro Hektar können durchschnittlich 1,5-2 Tonnen Getreide und ca. 30 Tonnen Grünmasse geerntet werden.

Als wir uns die nützlichen Eigenschaften und den Anwendungsbereich einer sehr nützlichen einjährigen Pflanze angesehen haben, lernten wir ihre chemische Zusammensetzung und ihre heilenden Eigenschaften kennen. Borsten sind nicht schwer zu züchten, diese anspruchslose Pflanze kann in der Landwirtschaft sehr nützlich sein. Mit ihm können Sie schöne Blumensträuße gestalten und eine einzigartige Landschaftsgestaltung in der Nähe des Hauses oder der Hütte gestalten.

Was Sie über das Produkt wissen müssen

Chumiz (alternative Namen - Buda, Hirse, schwarzer Reis) - Futter / Getreide. Hierbei handelt es sich um eine einjährige Kulturpflanze aus der Familie der Getreidearten, die als sogenannte "Altgetreidearten" bezeichnet wird. Kultivierte Kultur in fast jedem Punkt der Welt. Das beliebteste Werk in China, Japan, der Mongolei, Korea, Indien und dem Fernen Osten Russlands.

Chumiza gilt als eine der ältesten Getreidekulturen Zentralasiens. Es wurde als kulturelle Unterart von Setaria italica (italienische Borste) gebildet. Die Pflanze hat aufgrund ihrer Einfachheit an Beliebtheit gewonnen. Chumiza verträgt Dürren und plötzliche Temperaturschwankungen. Kultur entwickelt sich besonders gut in warmen Klimazonen, gibt die häufigsten Triebe und Ernten.

Für Nahrungszwecke verwendet die Menschheit sowohl Getreide als auch Grünfutter und Heu, das aus Chumizo hergestellt wird. Getreide wird zu Grieß und Mehl gemahlen, aber Heu und Grünpflanzen werden zur Fütterung von Vieh verwendet.

Chumiza liebt besonders Papageien. Die Kultur wird nicht nur als tägliches Futter für Vögel, sondern auch als gewünschte Delikatesse verwendet.

Ein weiteres Kulturfeld ist die Herstellung von Sideraten. Dies sind die sogenannten "Gründünger" - Pflanzen, die speziell für die spätere Einarbeitung in den Boden gezüchtet werden. Solche Manipulationen verbessern die Bodenstruktur, reichern sie mit Stickstoff an und hemmen das Wachstum von Unkräutern. Siderata pflügten sich vor Beginn der Blüte in den Boden. Gründünger reichern den Boden an: mit Stickstoff, Stärke, Eiweißstrukturen, natürlichem Zucker, nützlichen Nährstoffen.

Nach der Kultivierung wird auf der Oberfläche Kompost erzeugt, um die Oberfläche vor Erosion und Wind zu schützen. Am Ende der Manipulation werden neue Pflanzen gesät. Sie bilden ein Wurzelsystem, das die nützlichen Bestandteile des Bodens aufnimmt und junge Pflanzungen stärkt. Dadurch erhalten wir zusätzliches Futter von innen, erhöhen die Qualität / Quantität der Ernte, schützen vor Witterungseinflüssen und einigen Schädlingen.

Die Pflanze hat verschiedene Variationen des Namens, die geografisch variieren. In China wird die Kultur „Guzi“ genannt, und das Getreide, das auf der Basis von Getreide hergestellt wird, wird „Xiaomizza“ genannt. Indien ist durch den Namen "Kungu" gekennzeichnet, Japan - "Ava", Georgien - "Gomi", Armenien - "Mchadi", Ukraine und Moldawien - "Bor" oder "Capitol Millet", Kasachstan - "Kunak", Großbritannien - "Turkestan" / Italienische Hirse.

In der Medizin

Setaria ist keine Arzneibuchpflanze und wird in der offiziellen russischen Medizin nicht verwendet. Es ist die Verwendung von Pflanzen in der orientalischen Volksmedizin bekannt. Setaria besitzt entzündungshemmende, harntreibende, hämostatische, antiseptische und heilende Eigenschaften und hat sich als wirksames Diuretikum für Krankheiten des Ausscheidungssystems etabliert. Brühen und Infusionen von Setaria wirken sich positiv auf die Arbeit des Verdauungstrakts aus, normalisieren die Arbeit der Milz, beseitigen Darmbeschwerden, Kolitis und Blähungen. Samen keimen Setaria für Appetitlosigkeit (Magersucht) vorgeschrieben.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In der Zeit der Massenblüte von Setaria sowie vielen Kräutern kann es zu einer allergischen Krankheit Pollinose kommen, deren Symptome Rhinitis, Tränenfluss, Rötung der Augenpartie usw. sind. Sie sollten auf die Verwendung von Therapeutika während der Schwangerschaft und Stillzeit achten und die Anwendung von Setaria bei Kindern untersagen.

Im Garten

Nur eine Art von Setaria wird von Blumenzüchtern als Zierpflanze anerkannt - Setaria Italian oder Setaria italica. Im Garten wird Setaria in Mixborder oder Steingarten spektakulär aussehen. Mit Hilfe dieser Wiese können Sie die freien Stellen im Garten schön dekorieren oder eine Hecke anlegen. Flauschige Rispen eines Sets werden verwendet, um trockene und lebende Sträuße zu arrangieren.

Setaria - eine eher unprätentiöse Pflanze. Sie wächst gut an sonnigen Orten, beansprucht keine Böden, ist dürreresistent und kälteresistent. Samen werden im Frühjahr (April) im Freiland ausgesät, Triebe erscheinen in 20-25 Tagen.

Klassifizierung

Setaria (lateinisch Setaria) - eine Gattung einjähriger, seltener mehrjähriger krautiger Pflanzen. Gehört zur Familie der Getreide (lat. Gramineae) oder Wiesengras (lat. Poaceae). In der Gattung Setaria gibt es bis zu 150 Arten, die in vielen Teilen der Welt weit verbreitet sind. Nur eine Art wird als Zierpflanze kultiviert - Italian Setaria (borstig) - lat. Setaria italica (lat. Setaria macrostachya).

Pharmakologische Eigenschaften

Die pharmakologischen Eigenschaften von Setaria wurden nicht ausreichend untersucht, aber chinesische Wissenschaftler haben diese Pflanze als wirksames therapeutisches Mittel gegen Entzündungen der Milz erkannt. Der Schleim in der Zusammensetzung der Samen der Pflanze beseitigt Reizungen, umhüllt die entzündeten Schleimhäute des Magens, des Darms, beseitigt Reizungen. Eine auf Retaria basierende Behandlung kann zur Normalisierung der Verdauungsfunktion empfohlen werden.

Historischer Hintergrund

Die heilenden Eigenschaften von Setaria sind in der orientalischen Medizin besser bekannt, traditionelle Heiler haben die Pflanze seit der Antike zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet.

Der wissenschaftliche Name der lateinischen Gattung lautet „Borste“, der Blütenstand der Setaria ist mit Borsten bedeckt. Daher die russische Übersetzung von "Setaria" und "Borste". Die Menschen der Gattung werden wegen der Ähnlichkeit der Samen der Setaria mit den Samen der Hirse auch „Prosyanka“ genannt.

Literatur

1. Setaria // Lexikon von Brockhaus und Efron: in 86 Tonnen (82 Tonnen und 4 extra). - SPb., 1890-1907. - 432 s.

2. Gubanov, I. A. und andere Gattung 58. Setaria - Borsten oder Mäuse // Illustrierte Determinante von Pflanzen in Zentralrussland. In 3 t. - M.: T-in wissenschaftlich. ed. KMK, In-t-Technologe. survey., 2002. - T. 1. Farne, Schachtelhalme, Moos, Gymnospermen, Angiospermen (Monokotten). - mit. 179-180.

3. Schröter A.I., Valentinov B.G., Naumova E.M. Nachschlagewerk "Natürliche Rohstoffe der chinesischen Medizin" (in 3 Bänden), Band I, Moskau, 2004.

Biologische Beschreibung

Chumiza bildete aufrecht stehende Stiele mit einer Länge von 60 bis 120 cm. Ein Stamm hält ungefähr 13 Blätter. Die durchschnittlichen Parameter des Blattes - 25 Zentimeter Länge und 3 Zentimeter Breite. An den Blättern bilden sich dichte Blütenstände, die in Aussehen und Struktur dem Ohr sehr ähnlich sind. Die Länge des Blütenstandes beträgt ca. 50 Zentimeter, die darauf befindlichen Setae sind schlecht ausgeprägt.

Später bilden sich aus den Blütenständen Früchte - kleine Säcke, die etwa 8000 Körner verstecken. Die Maserung ist in einem ziegelroten Farbton gehalten und hat eine abgerundete oder elliptische Form.

1000 Chumizokörner wiegen nur 2,8 Gramm.

Samen keimen gut im offenen Boden. Sie bevorzugen ein warmes Klima und Temperaturen über + 6 ° C. Wenn die Temperatur unter diese Marke fällt - das Korn stirbt ab.

Eine Kultur wird als Kurztagpflanze bezeichnet. Was bedeutet das? Chumizo hängt vom täglichen Beleuchtungsrhythmus und dem Verhältnis der Länge von Tag und Nacht ab. Der Ablauf biochemischer Prozesse hängt direkt von der Tageszeit ab - tagsüber entwickelt sich die Pflanze, und näher an der Nacht schaltet sie die Aktivität ab. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Funktionalität des Chumizo direkt von der Lichtenergie der Sonne abhängt.

Die Pflanze zeichnet sich durch Frostbeständigkeit und minimale Feuchtigkeitsaufnahme aus. Im Gegensatz dazu kann der Überfluss an Flüssigkeit die Ernte schädigen und den Tod der Ernte hervorrufen. Es ist auch widerstandsfähig gegen Zersplitterung und unempfindlich gegen Insekten und Krankheiten. Die Vegetationsperiode dauert durchschnittlich 155 Tage. Die Reifung des Getreides dauert etwa 40 Tage.

Mogar Nährwert:

100 g Mogar enthalten 12 g Wasser, 351 kcal, 11,2 g Protein, 4 g Fett, 63,2 g Kohlenhydrate, 6,7 g Ballaststoffe. Sowie 803 g Isoleucin, 1764 g Leucin, 103 g Tryptophan, 328 g Threonin, 233 g Lysin, 0,6 mg Thiamin, 2,8 mg Eisen, 3,2 mg Nikotinsäure, 4 g Lipidfett, 0,1 mg Riboflavin und 31 mg Calcium.

Aus diesem Artikel lernen Sie:

Kultivierungsgeschichte

Wissenschaftlicher Name: Setaria italica.

Mogar wurde zuerst in China angebaut. Es gibt Hinweise auf die Domestizierung der Mughars im Nahen Osten und in Europa, die etwa 4000 v. Chr. Zurückreichen. Um 600 v. Chr. Wurde es in der Eisenzeit im Nahen Osten angebaut.

Volksname: italienische oder Mogar-Borste.

Phylogenetische Analysen zeigen, dass grüne Hirse und Mogar verwandte Arten sind. Mogar wird derzeit in Europa, Amerika, Asien, Afrika und Australien vertrieben.

Was ist eine Mogarpflanze?

Es ist ein einjähriges Kraut, das eine durchschnittliche Höhe von 60 bis 150 cm erreicht. Die Samen sind konvex oval oder elliptisch geformt, hellgelb, braun, rostig oder schwarz. Stiele aufrecht.

Blätter 20–40 cm lang und 1,5–3 cm breit, lanzettlich geformt. Lamina dicht. Ährchen elliptisch, eiförmig oder kugelförmig 2 - 3 mm. Die Blütezeit ist August - Oktober.

Traditionelle Verwendung:

  • Getreide wird als Adstringens und Erweichungsmittel bei Durchfall eingesetzt.
  • Samen steigern die Potenz, behandeln Verdauungsstörungen, helfen bei Fieber und Cholera.
  • Abkochung und Öl aus dem Getreide - ein gutes Tonikum.
  • In Indien wird lokal bei Knochenbrüchen eine Abkochung eingesetzt.
  • Die äußere Anwendung der Paste hilft bei der Behandlung von Ödemen.
  • Отвар, изготовленный из самого растения, эффективен при ревматизме для уменьшения болей.
  • Samen sind für Diabetes verwendbar.
  • In Kombination mit Kuhquark wirkt es gegen Masern.
  • Das Abkochen der Pflanze Mogar und Akazienrinde Modest wird als Stärkungsmittel oder zur Steigerung der Fruchtbarkeit bei Frauen und Männern angewendet.
  • In Kombination mit anderen Kräutern zur Behandlung von Dysurie.
  • Die Pflanze gilt als Heilmittel gegen Blähungen.

Vorsichtsmaßnahmen

Empfindliche Menschen können allergisch gegen Mogar sein, daher sollte es in begrenzten Mengen eingenommen werden.

Getreide enthält eine kleine Menge von Goitrogenov (goiterogen) - Substanzen, die die Aufnahme von Jod im Körper begrenzen, was zu Komplikationen bei Schilddrüsenerkrankungen führt. Goitrogene in Lebensmitteln neigen dazu, während des Kochens abzunehmen.

Aber im Fall von Mogar, wie bei einigen Hirsetypen, erhöht das Erhitzen tatsächlich die goitrogene Wirkung. Daher sollten Menschen mit Schilddrüsenunterfunktion vorsichtig mit Hirse umgehen.

Wie man kocht

  • Getreide eignet sich sowohl zum Kochen von salzigen als auch von süßen Speisen.
  • Sie können diesen Brei in Milch und Wasser kochen.
  • Sie machen Mehl aus Getreide, das zum Backen von Pudding, Kuchen und Brot verwendet wird.
  • Aus Mehl werden Nudeln hergestellt.
  • Auch mit diesem Mehl machen knusprige Brötchen und Pommes.
  • Wein und Essig werden aus der Mogara hergestellt.
  • Keimlinge werden wie gewöhnliches Gemüse gegessen.
  • In Myanmar und Russland wird daraus Alkohol hergestellt, hauptsächlich Bier.
  • Verwenden Sie für die Zubereitung von Brei 3 Teile Wasser für 1 Teil Mogar. Fügen Sie es zu kochendem Wasser und 1 Teelöffel hinzu. Öl, köcheln lassen, bis das Wasser vollständig absorbiert ist. Je weniger Wasser, desto flauschiger wird der Brei, während mehr Wasser die Dichte erhöht.

1) Enthält genügend Spurenelemente

Mogar enthält mehrere Nährstoffe, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers notwendig sind. Beispielsweise beschleunigen Eisen und Kupfer die Bildung von Blutzellen und verbessern deren Sauerstoffversorgung. Phosphor steuert den Blutdruck.

Eisen macht Mogar zum perfekten Nahrungsmittel zur Behandlung von Anämie. Es enthält auch eine natürliche Kalziumablagerung, die die Knochen stärkt, Arthritis vorbeugt und bei regelmäßiger Anwendung die Genesung nach Frakturen fördert.

Diese Mineralien, zusammen mit anderen Phyto-Nährstoffen, schützen den Körper vor allen Arten von Krankheiten (auch vor Krebs).

4) Cholesterin

B-Vitamine bauen Kohlenhydrate und Fette effektiver ab. Sie senken den Homocysteinspiegel im Blut und verhindern so den Anstieg des Cholesterins.

Nikotinsäure verhindert, dass Cholesterin in den Blutkreislauf gelangt, und erhöht das HDL (High Density Lipoprotein) im Blut. So werden die Blutgefäße vor Arteriosklerose und Blutungen geschützt.

6) Proteinquelle

Mogar ist eine Getreideart, die Veganer und Vegetarier wegen ihres hohen Proteingehalts lieben. Solcher Brei wird dazu beitragen, den täglichen Proteinbedarf des Körpers auch ohne tierische Quellen zu decken.

Borste enthält keine zusätzlichen gesättigten Fette und ungesunden Zutaten, die in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten sind.

Die Struktur des Proteins ist ziemlich gleich wie bei Weizen. Die einzige Ausnahme ist, dass Mogar kein Gluten enthält, während Weizen eine große Menge an Gluten enthält, weshalb es schwer zu verdauen ist.

7) Idealer Brei zur Gewichtsreduktion

Italienische Borsten enthalten Tryptophan - eine Aminosäure, die den Appetit reduziert. Es wird langsamer verdaut und Sie haben daher das Gefühl, dass der Magen für längere Zeit gefüllt ist.

Mogar Brei hat einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, dank denen Sie nicht zu viel essen. Menschen, die abnehmen wollen, müssen diesen Brei mindestens einmal am Tag essen.

12) Für Diabetiker

Ein niedriger glykämischer Index verlangsamt die Verdauung und hält den Zuckergehalt auf dem richtigen Niveau. Mogar erhöht die Insulinsensitivität bei Menschen mit Diabetes, insbesondere Typ 2.

Der regelmäßige Verzehr von Getreide auf nüchternen Magen senkt somit die Glukose um 32% und die Insulinresistenz um 43%.

13) Ballaststoffe

Moghar ist reich an Ballaststoffen, die die Verdauung erleichtern. Dieses Getreide ist eines der bekömmlichsten und allergenfreiesten. Abführende Eigenschaften machen es zu einem hervorragenden Mittel gegen Verstopfung. Lecithin und Methionin helfen dabei, die Leber von schädlichen Fetten zu befreien.

Durch den Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln verhindern Sie die Bildung von Gallensteinen (insbesondere bei Frauen). Unlösliche Fasern beschleunigen den Transport von Nahrungsmitteln durch den Darm und verringern die Sekretion von Gallensäuren, die zur Bildung von Gallensteinen beitragen.

Die Forscher fanden heraus, dass Menschen, die große Mengen an löslichen und unlöslichen Fasern zu sich nehmen, mit 13% geringerer Wahrscheinlichkeit Gallensteine ​​entwickeln als andere.

21) Für die Entwicklung des Gehirns

Eisen hilft, das Gehirn mit Sauerstoff zu versorgen, da es etwa 20% Sauerstoff im Blut verbraucht. Eisen steht in direktem Zusammenhang mit den Gehirnfunktionen. Es verbessert die kognitive Funktion und beugt Demenz vor.

Es hilft, Zellen im Körper zu strukturieren. Es ist ein wesentlicher Bestandteil zahlreicher Verbindungen, einschließlich Adenosintriphosphat (ATP), das die Energie im Körper steigert. Phosphor ist ein wichtiger Bestandteil von Lipidstrukturen wie Zellmembranen und Strukturen des Nervensystems.

Ungefähr 17% der täglichen Phosphoraufnahme fallen auf einen Teller Brei.

26) Zur Behandlung von Narben

Narbengewebe hat eine andere Zellstruktur als gesunde Haut, was es schwer macht. Alium (Alium) - ein Antioxidans, das den Blutfluss zum Narbengewebe erhöht. Es ist an der Bildung neuer Hautzellen beteiligt und minimiert Narben.

Dadurch erhöht sich die Regenerationsrate der Haut, die Haut wird kräftiger und weitere Schäden werden verhindert.

28) Zur Wundheilung

Vitamin E dringt in die Hautschichten ein, hilft dem Körper bei der Wundheilung und verbessert den Teint. Es bildet eine Schutzschicht, die dazu dient, freie Radikale von Wunden fernzuhalten. Daher schützt und konserviert Mogar die Zellen und verleiht der Haut ein jüngeres und elastischeres Aussehen. Es hilft, beschädigte Zellen wiederherzustellen und sie stärker zu machen.

31) Gegen Haarausfall

Mogar ist reich an Eiweiß und anderen Nährstoffen, die Menschen mit Haarausfall empfehlen. Gesundes Haar benötigt eine ausreichende Menge an Eiweiß, da das Haar im Grunde aus Eiweiß besteht.

Das Hauptprotein in Zellen ist als Keratin bekannt. Er ist direkt für die Haarstruktur verantwortlich. Ein Mangel an Keratin kann zu schwerem Haarausfall führen. Wenn Sie also Mogar essen, stärken Sie das Haar, machen es stärker und neigen weniger zum Brechen.

Biologische und Umwelteigenschaften

Mogar (Setaria italica subsp. Mocharium Al.) Wird hauptsächlich für Futtermittel verwendet und Chumise (Setaria italica subsp. Maximum Al.) - als Getreide- und Futterpflanze. Mogar ist immer kürzer als der Chumizo. Ihr Wurzelsystem ist faserig, kraftvoll und bis zu einer Tiefe von 100-150 cm. Der Großteil der Wurzeln befindet sich in der Ackerschicht. Der Stamm dieser Kulturen ist aufrecht, zylindrisch, hohl, kurz weichhaarig, 50 bis 200 cm hoch, die Anzahl der Internodien 5 bis 16. Der Stamm ist anfällig für Verzweigungen, aber die Buschigkeit ist schwach. Die Blätter sind kurz weichhaarig und groß (Länge 45-50 cm und Breite 1,5-3,0 cm). Ihre Gesamtzahl am Stiel beträgt 15-16. Der Blütenstand ist ein dichter Stachelquirl (Sultan) mit einer Länge von 6 bis 25 cm und einer Breite von 1 bis 4 cm, zylindrisch oder spindelförmig. Ährchen einfachblütig mit drei Ährchenschuppen. Zwischen den Ährchen gibt es viele lange Seten (im Gegensatz zu Chumise in der Mogar erstrecken sie sich über die Ährchen hinaus). Der Samen ist eiförmig, filmartig, die Masse von 1000 Samen beträgt 1,5-4,0 g. Ihre Farbe ist unterschiedlich (gelb, strohgelb, orange und schwarz). Moghar und Chumiz sind verwandt mit licht-, hitze- und dürreresistenten Pflanzen. Sie sind nicht sehr anspruchsvoll für Böden, sie wachsen gut auf verschiedenen Arten (von leicht bis schwer lehmig und tonig), mit Ausnahme von feuchten und sumpfigen Böden. Das Beste für sie sind schwarze Böden.

Kurzer historischer Hintergrund

Heimatkultur - China. Dort gilt die Pflanze als die wertvollste und nahrhafteste, so dass sie bis heute in der Ernährung der Mehrheit der Bürger vorkommt. Chumiza ist eine der wichtigsten Nahrungspflanzen des Landes. Sie stellen verschiedene Müsli, Backwaren, spezielle chinesische Makkaroni und sogar Süßigkeiten her. Mit Getreide werden Bier, Alkohol und verschiedene alkoholische Getränke unterschiedlicher Stärke gebraut. Auch die Kultur in der Futtermittelindustrie verwendet. Die ganze Pflanze wird genutzt - von der Wurzel bis zu den Säcken mit dem Getreide.

Nach dem Russisch-Japanischen Krieg von 1904-1905 erlangte die Kultur im postsowjetischen Raum Berühmtheit. Das Militär brachte die Kultur aus der Mandschurei, und große Agrarunternehmen begannen schnell, die wirtschaftlichen Vorteile der Anlage zu bewerten. Die Chumiza haben an diesem neuen Ort nie Wurzeln geschlagen - ihre Eigenschaften (ernährungsphysiologisch, biologisch und industriell) unterschieden sich praktisch nicht von denen der Hirse. Den Agronomen erschien es sinnlos, eine weitere ähnliche Getreideernte einzuführen, so dass alle den chinesischen Brei schnell vergaßen. Einige Jahrzehnte später kehrten die Chumizu wieder zu GOST zurück und empfahlen, Gras zu pflanzen, um es bei großen Unternehmen und der Bevölkerung zu verbreiten.

Der Nährwert des Produkts

Einer der wichtigsten Vorteile von Chumiza ist ein hoher Kohlenhydratgehalt. Aufgrund der Stärke liegt die Konzentration an hochwertigen „langsamen“ Kohlenhydraten bei ca. 70%. Die Zusammensetzung ist auch reich an Proteinen, essentiellen Aminosäuren und Vitaminen.

Aufgrund des hohen Nährwerts des Produkts wird die Kultur zur Herstellung eines Kraftfutters für Haustiere verwendet. Getreide wird nicht nur zur Fütterung von Vieh verwendet, sondern auch für die menschliche Ernährung. Die Kultur wird gereinigt, zu Mehl / Grütze verarbeitet und an die Verkaufsstelle geschickt. Die kulinarische Verarbeitung von Chumiza-Produkten unterscheidet sich nicht von Produkten aus Weizen, Buchweizen und anderen Kulturen.

Nützliche Eigenschaften des Inhaltsstoffs

Chumiz-Produkte können den Körper von Toxinen, Toxinen und Schwermetallen reinigen. Ernährungswissenschaftler empfehlen, Getreide / Mehl in die tägliche Ernährung von Bewohnern von Megastädten und Gebieten mit ungünstiger Umweltsituation aufzunehmen. Getreideprodukte enthalten eine Rekordkonzentration an Ballaststoffen. Regelmäßige Verwendung von Haferbrei oder Backen auf der Basis von Chumise-Mehl hilft, Stoffwechselprozesse zu stabilisieren, den Darm zu harmonisieren und ein paar Kilo mehr abzunehmen. Der Gewichtsverlust erfolgt allmählich und sicher für den Körper. Müslischalen versorgen den Körper über einen langen Zeitraum mit Energie und lindern das Hungergefühl - bei solchen Eingaben ist es einfach unmöglich, die Zahl auf der Waage nicht zu korrigieren. Die Pflanze hat auch eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Nützliche Nährstoffe stärken den Herzmuskel, senken das Risiko für Arteriosklerose auf ein Minimum und normalisieren den Blutdruck.

Die vorteilhaften Eigenschaften von Getreide umfassen:

  • Stärkung der Muskulatur und des Skeletts
  • Aufrechterhaltung und Stärkung der Schutzfunktion der Immunität,
  • Verbesserung der Stoffwechselprozesse, erhöhte Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen aus der Nahrung,
  • Stabilisierung des hormonellen Hintergrunds und des Blutbildungsprozesses,
  • Stärkung des Herzens, der Blutgefäße, Harmonisierung ihrer Aktivitäten,
  • Zusätzlicher Schutz des Nervensystems, Bekämpfung von Stress und Depressionen,
  • Stabilisierung der Gehirnaktivität.

Ärzte empfehlen, dem Produkt für schwangere und stillende Frauen besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Das Baby wird in der Lage sein, den maximalen Nutzen aus Kräuterprodukten zu ziehen, während die Mutter die Ernährung abwechseln und ihre eigene Gesundheit unterstützen wird.

Was Sie über Fasern wissen müssen

Chumiza enthält lösliche Ballaststoffe. Wenn die Substanz in den Körper gelangt, unterliegt sie spezifischen strukturellen Veränderungen. Cellulose verwandelt sich in ein dickes Gel, das die inneren Organe und Schleimhäute umhüllt. Somit werden eine Vielzahl von entzündlichen Prozessen und Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit und Krebs verhindert. Darüber hinaus ist lösliche Faser eine Art Ergänzung für menschliche Mikrobiombakterien, ohne die unser Leben unmöglich ist.

Die Hauptvorteile der Faser:

  • Anpassung der Blutzuckerkonzentration (die Komponente verringert die Abbaurate und die Aufnahme von Nahrungsmitteln in das Blut und verhindert dementsprechend plötzliche Zuckersprünge),
  • entfernt das sogenannte "schädliche" Cholesterin aus dem Körper, wodurch das Risiko einer Herzerkrankung auf ein Minimum reduziert wird,
  • reguliert die Darmfunktion und hilft bei der Lösung von Problemen mit einem unregelmäßigen Stuhl oder Schwierigkeiten beim Entleeren,
  • sorgt für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl aufgrund des langsamen Abbaus der Kohlenhydrate (dank dieses Aspekts wird eine allmähliche Gewichtsreduktion beobachtet),
  • wirkt sich auf den Zustand der Haut aus (Ballaststoffe helfen, die innere Mikroflora des Körpers auszugleichen, deren Zustand sich direkt auf die Qualität / Gesundheit / das Aussehen des Epithels auswirkt),
  • reduziert das Risiko von Darmkrebs und Brustkrebs aufgrund der Auswirkungen auf die Mikroflora und Hormone.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Produkts

Schwerwiegende Nebenwirkungen von Chumiza wurden von Ärzten nicht behoben. Die einzige Kontraindikation ist eine individuelle Unverträglichkeit des Inhaltsstoffs. All dies wird häufiger durch die spezifische Reaktion des menschlichen Körpers auf Gluten hervorgerufen.

Nebenwirkungen in Form von Darmproblemen, Schmerzen, Verdauungsstörungen können durch den Missbrauch von Getreide ausgelöst werden. Nehmen Sie Chumizu rationell in Ihre Ernährung auf und folgen Sie dabei dem üblichen Rahmen des KAJU. Vergessen Sie nicht, den Standardsatz an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten mit Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen zu ergänzen.

Was ist Gluten und wie ist es gefährlich

Gluten ist Gluten, ein spezifisches Protein, das Bestandteil der meisten Getreidearten ist. Gluten ist für eine bestimmte Anzahl von Patienten gefährlich. Unter ihnen sind Menschen, die an Zöliakie leiden. Dies ist eine angeborene Autoimmunerkrankung. Pathologie tritt mit einer Wahrscheinlichkeit von 1: 500 bis 1: 100 auf. Zöliakie ist eine medizinische Diagnose, die mit einer Biopsie und einer speziellen Blutuntersuchung festgestellt wird. Bei Vorliegen der Krankheit ist die Verwendung glutenhaltiger Produkte verboten, da diese die Lebensqualität beeinträchtigen und zur Entwicklung pathogener Symptome führen. Die Zöliakie wird in einem frühen Alter diagnostiziert. Wenn Ihr Arzt Sie also noch nicht über die Pathologie informiert hat, sind Sie vollkommen gesund und haben keine Angst vor Gluten.

Eine weitere Kontraindikation ist eine Glutenallergie. Es kann bei jeder Person auftreten und unterscheidet sich nicht von Allergien gegen Tomaten, Zitrusfrüchte oder zum Beispiel Pekannüsse. Zur Diagnose von Allergien reicht es aus, eine Blutuntersuchung auf bestimmte Antikörper durchzuführen. Das Erkennen von Allergien ist ganz einfach: Nach dem Verzehr von Gluten verspürt eine Person unangenehme Symptome wie Kopfschmerzen / Bauchschmerzen, Darmstörungen, Hautausschläge usw.

Glutenunverträglichkeiten können sich auch aufgrund des langfristigen Überflusses in der menschlichen Ernährung bilden. Wissenschaftler haben es sekundär genannt oder Empfindlichkeit gegenüber Gluten erworben. Es kann sich sowohl in chronischer Müdigkeit als auch in der Notwendigkeit von Krankenhausaufenthalten manifestieren, um Leben zu retten. Der Grad der Verschlechterung hängt von der Menge des verzehrten Glutens, den individuellen Merkmalen des Patienten und dem Stadium der Empfindlichkeit ab.

Wenn Sie nach der nächsten Portion Chumizis Schmerzen verspüren, bemerken Sie die Bildung von Akne und anderen uncharakteristischen Symptomen - suchen Sie sofort einen Arzt auf. Ihr Körper reagiert möglicherweise empfindlich auf Gluten und sollte vollständig aus der Ernährung gestrichen werden.

Wenn keine Glutenunverträglichkeit diagnostiziert wird, lassen Sie sich nicht von glutenhaltigen Produkten abhalten. Die Hauptsache - kennen Sie das Maß, merken Sie sich Ihr BJU und seien Sie gesund!

Pin
Send
Share
Send
Send