Allgemeine Informationen

Ist es möglich, Kaninchen mit Wermut zu füttern?

Pin
Send
Share
Send
Send


Frisches Gras und Heu sind Pflichtfutter für Kaninchen und sollten Bestandteil der täglichen Ernährung sein. Aufgrund der Tatsache, dass diese Tiere sehr empfindlich auf das aufgenommene Futter reagieren, müssen die Kaninchenzüchter die Zusammensetzung und Qualität des Futters genau überwachen.

Da Wermut fast überall wächst und eines der häufigsten Kräuter in unserem Land ist, ist seine Einbeziehung in die Ernährung von Kaninchen zweifellos relevant.

Anfänger und noch nicht genügend erfahrene Züchter haben jedoch häufig eine Frage, aber Sie können Kaninchen Wermut geben oder es dennoch von der Nahrung ausschließen.

Kann Kaninchen Wermut?

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als könne für Kaninchen absolut jedes Gras verwendet werden, aber das ist bei weitem nicht der Fall.

Einige Arten von Kräutern können nicht nur den Körper eines Tieres schädigen, sondern erweisen sich sogar als giftig für dieses Tier. Diese Sorten umfassen Butterblumen, Celandine, Dope und einige andere Arten. Daher ist es für die Züchter selbstverständlich, Fragen zu stellen, und welche Art von Gras beim Melken ihrer Haustiere nicht gefährlich ist. Gras wie Wermut wurde nicht umgangen.

Es kann definitiv Kaninchen gegeben werden. Es ist nicht nur nicht gefährlich, sondern auch gut für die Gesundheit und das Wachstum dieser Tiere. Wermut hilft Krankheiten wie Magenentzündungen oder vermehrte Gasbildung loszuwerden und vorzubeugen. Es wird zur Behandlung von Helminthiasis und zur Entfernung von Parasiten eingesetzt.

Fast die Hälfte der Kräuterration besteht aus Feldwermut. Es hat einen eigenartigen Geruch und einen bitteren Geschmack. Reich an Vitamin C, Tanninen und harzigen Substanzen, Carotin und ätherischen Ölen.

Die maximale Wirkstoffkonzentration wird im Stadium des Pflanzenknospens erreicht. Es ist eine ausgezeichnete Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und parasitären Infektionen.

Für Kaninchen ist eine abwechslungsreiche Ernährung sehr wichtig. Daher ist Wermut besser in der Zusammensetzung von geernteten Kräutern und nicht in seiner reinen Form zu verwenden. Auch sollten Sie das Tier nicht mit diesem Gras füttern, da bei einem Überangebot dessen heilende Eigenschaften erheblich reduziert werden.

Es ist zu beachten, dass nicht alle Sorten dieser Pflanze Nutztiere sind. Solche Arten wie Wermut oder Tschernobylik sind giftige Kräuter und verursachen schwere Vergiftungen, die tödlich sein können. Aber die nützlichsten Sorten verbreiten sich, schwarz und weiß.

Es wird empfohlen, es in die Ernährung des Tieres aufzunehmen und in regelmäßigen Abständen zu verabreichen. Das wirkt sich positiv aus und beugt verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts vor - der schwächsten Seite der Kaninchengesundheit.

Wie füttere ich den Wermut?

Grünes Futter ist der Hauptbestandteil der Kaninchenernährung. Es wird empfohlen, Wermut einmal pro Woche in reiner Form zu verabreichen. Der Rest der Zusammensetzung von Kräutern. Dieses Kraut wächst fast überall. Wenn Sie also eine kleine Menge mähen, können Sie sicher sein, dass es unter dieser Sorte definitiv Wermut gibt.

Nur das Gras schneiden ist besser, um das Tier nicht sofort zu geben. Wie jedes grüne Lebensmittel sollte es vorher getrocknet werden. Es ist auch sehr wichtig, die Qualität zu überwachen. Es sollte frisch sein, nicht faulen oder abgestanden. Es ist besser, auf einer trockenen Wiese zu mähen, auf der das Gras unter den Sonnenstrahlen wächst, und nicht in einer dunklen, feuchten Umgebung. Vermeiden Sie außerdem das Sammeln von Gras an Orten, an denen sich Abfälle ansammeln, in der Nähe von Städten und auf stark befahrenen Straßen. Solche Pflanzen reichern alle schädlichen Substanzen an und enthalten eine erhöhte Menge an schädlichen Karzinogenen, die die Gesundheit von Tieren schädigen können.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass dies ein vorbeugendes Kraut mit starken heilenden Eigenschaften ist. Daher müssen Sie sicherstellen, dass die Gesamtzahl nicht mehr als 40% aller vom Kaninchen verzehrten Kräuter beträgt.

Da es gut mit der Weide von Parasiten aus dem Körper zurechtkommt, ist es wichtig, im Herbst Wermut zu geben. Im Frühjahr ist es gut, es in die Ernährung aufzunehmen, um Magen-Darm-Erkrankungen vorzubeugen, die auftreten, wenn die in dieser Zeit übliche Ernährung geändert wird.

Ist es möglich oder nicht?

Wermut enthält viele nützliche Substanzen - Vitamin C, Carotin, ätherische Öle, Glykoside und Tannine. Was ist nützliches bitteres Gras für ohrige Haustiere:

  • entfernt angesammelte Gase aus dem Darm,
  • verbessert den Magen-Darm-Trakt,
  • erhöht den Appetit
  • ist ein hervorragendes natürliches Heilmittel gegen Würmer.

Die Verbesserung des Appetits ist besonders wichtig in der Phase der Aufzucht von ohrigen Haustieren, zum Beispiel zum Verkauf. Wenn Sie sich also fragen, ob es möglich ist, Kaninchen mit Polynya zu füttern, ist die Antwort eindeutig - das können Sie!

Es ist wichtig!Zerreißen Sie die Pflanze zum Füttern von Kaninchen und legen Sie sie nicht in die Zuführung. Lassen Sie das gesammelte Gras trocken aussehen.

Wie man Kaninchen Wermut gibt

Lassen Sie uns herausfinden, was Wermut Kaninchen geben kann - frisch oder trocken.

Wissen Sie?In Queensland (Australien) wurde für die Haltung von Kaninchen eine Geldstrafe in Höhe von 30.000 Dollar verhängt. Tatsache ist, dass flauschige Ohren der Landwirtschaft jährlich enormen Schaden zufügen. In Australien werden diese Tiere sehr negativ behandelt.

Frisches Wermut ist besonders in den Sommermonaten relevant. Eine junge Pflanze enthält die maximale Menge an Carotin, reifer - ist voll von ätherischen Ölen. Es ist jedoch ratsam, die Pflanze in allen Stadien ihres Wachstums zu ernähren, da sich in jedem Stadium die chemische Zusammensetzung der Pflanze ändert. Die frische Pflanze bringt den maximalen Nutzen, wenn sowohl die ersten Frühlingssprosse der Pflanze als auch das reife Gras verzehrt werden.

Es ist wichtig!Nicht jede Wermutart ist für die Fütterung von Kaninchen geeignet. Zum Beispiel ist frisches Wermut bitter (Taurida) und schädlich für Ohrfische.Vollständig von Schadstoffen befreite Pflanzen können nur schonend getrocknet werden.

Trockenes Wermut rettet im Winter. Nach dem Trocknen behalten die Nährstoffe in der Pflanze ihre Eigenschaften bei, was für die Bildung einer vollständigen Ernährung besonders wichtig ist. In diesem Fall werden nur junge Pflanzen, die nicht in die Knospungsphase eingetreten sind oder zu Beginn ihrer Blüte stehen, getrocknet. Da Wermut für Kaninchen auch als Heilmittel verwendet wird, ist es sehr wichtig, beim Trocknen seine nützlichen Substanzen nicht zu verlieren. Bei richtiger Trocknung können Sie den bitteren Geschmack und den herben Geruch bewahren. Dazu wird das gesammelte Gras in einer kleinen Schicht unter einem Baldachin ausgebreitet. Diese Methode hilft Ihren Tieren im Winter, das "Sommer" Gras zu genießen.

Wissen Sie?Dekorative Hasen brauchen auch Spielzeug für gute Laune. Sie spielen gerne mit Bällen, Spielzeug für Hunde kleiner Rassen und kauen gerne an Zweigen. Kaufen Sie ein Spielzeugtier aus hochwertigen und natürlichen Materialien - diese Tiere probieren alle einen Zahn aus.

Gras für Kaninchen sammeln

Damit Ihr Haustier leckeres und gesundes Gras frisst, spielt der Sammelort eine wichtige Rolle. Zum Beispiel bringen Pflanzen, die auf der Straße oder in der Nähe von Industrieunternehmen gesammelt werden, sicherlich keine Vorteile. Dieses Kraut kann mit Karzinogenen und schädlichen Substanzen gesättigt sein, die ein Haustier vergiften oder schwere Krankheiten verursachen können. Vergessen Sie nicht ihr Aussehen - schmutziges Wermut, verwöhnt und von Krankheiten befallen, ist definitiv kein Platz im Futtertrog. Auch wenn möglich - reißen Sie es mit den Händen.

Auch Kaninchen lieben Pflanzen wie Klee, Luzerne, Brennnessel, Löwenzahn, Sauerampfer, Mariendistel und Getreide - Hafer, Gerste und Mais. Fakt ist, dass Metall (Schere, Sichel, Rasenmäher) bei Kontakt mit dem Gras oxidiert, wodurch bereits die Nützlichkeit der letzteren in Frage zu stellen. Und natürlich sollten Sie beim Sammeln des Grases darauf achten, welche Art von Gras Sie pflücken. Es gibt Sorten von Pflanzen, deren Verzehr strengstens verboten ist, einschließlich Menschen, Nachtschatten, Hemlock, Celandine, Dope und Sumpfschachtelhalm.

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, haben Sie erfahren, dass Wermut für Kaninchen ein sehr nützliches Kraut ist, aber erfahrene Züchter geben Empfehlungen zur Fütterung - für einen Tag sollte das Kaninchen nicht mehr als 40% dieser Pflanze als Prozentsatz anderer Nahrung essen.

Wie füttern?

Die meisten Züchter ziehen es vor, die Kaninchen mit Wermut im Gemisch mit anderen Kräutern zu füttern und darauf zu achten, dass ihre Menge 40% der gesamten grünen Nahrung nicht überschreitet. Zu viel Pflanze in der Nahrung kann beim Tier zu Nervosität führen. Wie jedes andere Gras sollte es nicht frisch gemäht gefüttert werden, es ist besser vorgetrocknet zu werden. Geben Sie den Kaninchen kein schmutziges oder verdorbenes Gras. Es ist auch nicht für Wermutfutter geeignet, das in der Nähe von Mülldeponien oder Schultern wächst, da es große Mengen krebserregender Substanzen enthalten kann.

Aber die Pflanze, die auf Ihrer eigenen Site gewachsen ist, kann den Kaninchen gegeben werden. Wählen Sie als Futter ein junges Gras, darin ist es mehr als Eiweiß und es ist weniger schwer für die Verdauung von Zellulose. Es ist optimal, im Frühjahr und Herbst mehr Heilkräuter zu geben. Im Herbst hilft es, den Körper von Kaninchen vor dem Winterschlaf von Parasiten zu reinigen.

In getrockneter Form

Wermut ernten und für den Winter. Der Ernteprozess kann im Frühling und Herbst durchgeführt werden. Hauptsache, die Pflanze war jung und saftig. Es ist besser, es ohne Knospen oder zu Beginn der Blütephase zu haben. Das gemähte Gras ist getrocknet, aber nicht viel, das resultierende Heu sollte eine satte Farbe und ein angenehmes Aroma behalten. Es ist am besten, das Wermut auf Dachböden oder unter Schuppen zu trocknen, es zu verbreiten ist nicht sehr dick.

Wählen Sie für die Herstellung von Wermut bitter. Dass sie die wohltuenden Eigenschaften hat, für die es in die Ernährung von Kaninchen aufgenommen werden sollte. Aber wenn eine Art giftiger Wermut ins Gras gerät, ist das nicht unheimlich. Beim Trocknen verschwindet die Toxizität der Pflanzen.

Erfahren Sie mehr

Brennnessel bei der Ernährung von Kaninchen - wir studieren die Regeln der Fütterung

Eine Quinoa für Kaninchen: Wie kann sie nützlich sein?

Löwenzahn - eine leckere Ergänzung zur Ernährung von Kaninchen

Pin
Send
Share
Send
Send