Allgemeine Informationen

Beschreibung des tatarischen Ahorns und Merkmale seines Anbaus

Pin
Send
Share
Send
Send


Aufgrund der ungewöhnlichen Dekoration und Fügsamkeit wird Ahorn oft in der Landschaftsgestaltung der Moskauer Region verwendet. Ahorn pflanzen und für ihn sorgen verursachen Sie keine Schwierigkeiten, und die Rückkehr von ihm ist sehr hoch. Der Baum ist anspruchslos im Boden und hält Frost aus. Und wenn die jungen Triebe im Winter gekühlt sind, werden sie im Frühjahr vermehrt neue Triebe bekommen.

Das Landschaftsgestaltungsstudio STROY-Gason bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Designprojekt für Ihren Standort zu erstellen und Pflanz- und Landschaftsarbeiten professionell auszuführen. 8 (916) 999-99-20

Elegantes Laub zieht die Aufmerksamkeit während der gesamten warmen Jahreszeit auf sich. Im Frühjahr heben sich Blütenstände kleiner, leuchtend gelber, duftender Blüten vor dem Hintergrund der sich öffnenden burgunderfarbenen Blätter deutlich hervor. Die gewachsenen Blätter werden grün und bekommen eine Form, die für jeden Typ und jede Sorte typisch ist: fünffingrig, geschnitzt, spitz. Es gibt verschiedene Formen von Ahorn mit bunten Blättern. Den ganzen Sommer über stechen vor dem Hintergrund der Ahorngrüns leuchtend rote, rosafarbene, gelblich-grüne Büschel von Frucht-Krylatok hervor. Im September verlieren reife Samen ihre Helligkeit, aber dann beginnen die Blätter, ihre Farbe zu ändern. Bei verschiedenen Arten sind sie scharlachrot, gelb, orange, pink und kastanienbraun.

Und selbst die Stämme dieser Bäume können dekorativ sein. In der Tatarenahornrinde ist schwarz und der Fächer - grünlich, hellbraun, beige. Es gibt verschiedene Arten von Schlangenahorn. Ihre Stämme sind mit einem ungewöhnlichen "Schlangen" -Muster bedeckt: abwechselnd weiße und grüne oder braune vertikale Streifen.

Das Einpflanzen und Pflegen von Ahorn beinhaltet keinen Haarschnitt. Dies ist einer der wenigen Bäume, die unabhängig voneinander eine schöne, dichte, symmetrische Krone bilden. Wenn die Pflanze nicht in einer grünen Hecke verwendet wird, muss sie nicht jährlich beschnitten werden. Der Stamm wächst gleichmäßig und schlank, und der fruchtbare Schatten einer dichten Krone schützt das umliegende Gebiet vor der Hitze.

Welche Pflanze Ahorn auf dem Grundstück

In den Grünflächen werden mehrere Dutzend Ahornarten und -sorten verwendet. Um eine spektakuläre Hecke zu bilden, können Sie einen untergroßen Abschnitt aus Buschahorn anpflanzen. Auf kleinen Flächen, in Steingärten, Minigärten werden Bäume mit einer Höhe von ca. 3 m gepflanzt, bei ausreichender Fläche wählt der Eigentümer krupnomer mit einer Höhe von 10 m.

Serpentinenart:

  • Grüne Wurzel

Fast jeder Züchtertyp ist in verschiedene Sorten unterteilt, die sich in der Farbe des Laubs, der Triebe und der Rinde, der Form der Krone und der Höhe des Stammes unterscheiden. Nach Rücksprache mit einem Landschaftsstudiospezialisten können Sie im Land einen Ahorn pflanzen, der in Größe und Form am besten zu ihr passt.

Vorbereitende Arbeiten vor dem Pflanzen eines Baumes

Bevor Sie einen Ahorn in der Gegend anpflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass der gewachsene Baum in Zukunft kein Problem mehr darstellt.

Für den Baum sollte ein sonniger Außengrund gewählt werden, um eine schöne, üppige Krone zu erhalten und diese bewundern zu können. Ein ausgedehnter Ahorn, der in der Nähe des Hauses wächst, kann den Raum stark beschatten. Sein Schatten wird für sonnenhungrige blühende Stauden und Sträucher destruktiv sein.

Die zweite mögliche Unannehmlichkeit des Ahorns sind die zahlreichen Sämlinge seiner Samen. Sie werden vom Wind getragen und keimen gerne im Kulturboden. Wenn Blumenbeete oder Beete in unmittelbarer Nähe zerbrochen sind, müssen Sie bereit sein, mit zusätzlichen Unkräutern zu kämpfen.

Sie können im Alter von 2-3 Jahren einen Ahorn auf einem Grundstück an einem festen Platz pflanzen, wenn der Baum seine sortentypischen Eigenschaften zeigt und zu einem eigenständigen lebensfähigen Organismus wird.

Ahorn liebt fruchtbaren Boden. Wenn eine ausreichende Menge Humus oder Kompost zum Anpflanzen vorbereitet ist, ist die Frage gelöst, wie ein starker und gesunder Ahorn angebaut werden kann.

Es ist nicht schwierig, wann und wie man einen Ahorn pflanzt, damit er sich schnell setzt und Wachstum gibt. Ein Ahorn mit offener Wurzel wird im Frühjahr oder Herbst gepflanzt. In Containerkultur angebauter Schössling kann zu jeder Jahreszeit an einem festen Platz aufgestellt werden. Es ist besser, Krupnomer im Winter zu pflanzen, wenn das Erdbett garantiert nicht von den Wurzeln bröckelt.

Ahorn pflanzen und für ihn sorgen

Das Pflanzen und die Pflege des Ahorns beginnen mindestens 2-3 Wochen vor dem Erwerb des Baumes. Unter dem Schössling graben sie ein 70 cm tiefes Pflanzloch, die ausgegrabene Erde wird mit Humus versetzt. Handelt es sich bei dem Boden um dicken Lehm, Sand, wird dem Pflanzboden Torf hinzugefügt. Auf überfluteten Grundwasserflächen in der Grube ist eine Entwässerung von Kies und Sand mit einer Schicht von mindestens 20 cm angeordnet.

Ein Pfahl wird in den Boden der Grube getrieben, 100-150 g Mineraldünger werden eingefüllt und teilweise mit angereicherter Baggermischung gefüllt. Das Wurzelsystem wird von Umreifungen oder Behältern befreit und auf gegossene Erde so gelegt, dass sich der Wurzelhals 5 cm über der Stelle erhebt. Die Wurzeln richten sich auf und schlafen mit den Erdresten ein und verdichten ihn mit dem Fuß. Nach dem Gießen des Sämlings mit 10–20 Litern Wasser setzt sich der Boden ab, der Hals sinkt bis zum Rand der Grube. Der Baum ist an eine Cola gebunden.

Das Einpflanzen des Ahorns und die Pflege des Sämlings am ersten Tag werden erforderlichenfalls mit einem teilweisen Beschneiden der Zweige abgeschlossen. Im Frühjahr und Sommer, während der Zeit der Sonnenaktivität, sollte ein frisch gepflanzter Baum verwendet werden, damit er nicht zur Verdunstung, sondern zur Entwicklung von Wurzeln und Trieben Energie verbraucht. Es ist notwendig, einen Bäumchen monatlich mit 10 Litern Wasser zu gießen, und im heißen Sommer - wöchentlich.

In den nächsten Jahren muss der junge Ahorn für aktives Wachstum regelmäßig mit Mineraldüngern gedüngt werden. Eine erwachsene Pflanze verträgt Trockenheit gut, aber wenn sie während einer Trockenzeit regelmäßig gewässert wird, wird die Krone üppiger und frischer.

Der Baum sollte regelmäßig auf Schädlinge und Krankheiten untersucht werden. Entfernen Sie beim Erkennen einer Infektion beschädigte Blätter und Triebe und behandeln Sie sie mit Insektiziden oder Fungiziden. Pristvolny Kreis sollte regelmäßig entgittert und gelockert werden, um mögliche Schädlinge zu zerstören und den Luftzugang zu den Wurzeln zu verbessern.


Wie Sie sehen, ist es keine leichte Aufgabe, einen Ahorn im Land anzupflanzen und zu lernen, wie man ihn richtig pflegt. Aber verzweifle nicht! Wenn Ihnen das schwerfällt, helfe ich, Alisa Samoilova, gerne weiter! Rufen Sie mich an: 08916-999-99-20, und ich helfe Ihnen bei der Gartenarbeit, beim Pflanzen von Bäumen und Pflanzen sowie bei allen anderen Fragen im Zusammenhang mit der Landschaftsgestaltung.

Baumbeschreibung

Der tatarische Ahorn ist frostbeständig, hält lange Trockenperioden aus und ist für die Bodenqualität nicht besonders anspruchsvoll. Die Dauer seines Lebens ist hoch - unter günstigen Bedingungen können mehr als 100 Jahre leben.

Ahorn blüht Mitte oder Ende Mai (abhängig von den Wetterbedingungen in der Region). Die Blüte dauert 2-3 Wochen. Die Blüten duften gelbgrün. Die Blätter sind oval oder deltoid. Dünne Zweige mit zahlreichen Blättern bilden eine dichte runde Krone. Die Früchte sind rot und werden als Feuerfische bezeichnet. Die Samen reifen zu Beginn des Herbstes.

Beschreibung und Foto

In freier Wildbahn ist der tatarische Ahorn in Waldsteppen am Rande der Wälder und an deren Rändern entlang der Flussufer verbreitet. Es kann auf dem Territorium Russlands, im Süden Westeuropas, im Balkan und im Kaukasus sowie in Kleinasien (Iran, Türkei) gefunden werden.

Der auf dem Foto gezeigte Ahorn ist ein kleiner Baum oder ein großer Strauch mit roten oder dunkelbraunen Trieben und einer großen Anzahl von Blättern.

Die Höhe erreicht ein Maximum von 10 m, mit einer glatten dunklen, manchmal schwarzen Rinde, deren Krone breitoval ist, was leicht der gewünschten Form verliehen werden kann.

Die Blätter sind länglich, dreizack- oder eiförmig, haben „Zähne“ an den Rändern, die Oberseite ist hellgrün, die untere hellgrün und die Adern weisen leichte Flusen auf. Im Herbst verwandeln sich die Blätter stark und bekommen ein sehr auffälliges Aussehen, da sie ihre Farbe in rot oder gelblich-rot ändern.

Auch eine ganz bestimmte Pflanzenart hat während der Blüte. Während dieser Zeit wachsen die Blätter stark und auf ihrem Hintergrund erscheinen weiße Blütenstände. So eine atemberaubende Aussicht hält der Baum drei Wochen lang.

Besonderer Charme im dekorativen Ahorn machen seine Früchte, der sogenannte Feuerfisch oder Hubschrauber. Anfänglich sind diese Früchte rot und färben sich schließlich braun. Wie die Ahornfrucht aussieht, ist auf dem Foto gut zu erkennen.

Tschernoklain verträgt Trockenheit und Frost sehr gut, Böden mit hohem Salzgehalt, eine erhöhte Menge an Autoabgasen, weshalb es in Großstädten häufig zur Landschaftsgestaltung angepflanzt wird.

Es wird alleine oder in Gruppen gepflanzt, bilden Hecken. Neben ihm empfehlen Kiefern, Birken, Eichen, Linden zu pflanzen.

Wachstumsbedingungen

Der tatarische Ahorn ist im Gegensatz zu den meisten seiner Art den Wachstumsbedingungen nicht gewachsen. Es ist weniger skurril für den Boden, die Beleuchtung und die ständige Anwesenheit von Feuchtigkeit, so dass es leicht ist, sich auch an städtische Gegebenheiten anzupassen.

Im Winter muss es nicht übermäßig gepflegt werden, da es strengen Frösten standhält.

Ort und Beleuchtung

Wählen Sie einen Landeplatz für Chernoklena und bevorzugen Sie offene Bereiche mit ausreichender Beleuchtung. Wenn es problematisch ist, ein solches Grundstück zu finden, kann der Baum in einem halbschattigen Bereich stehen - es wird sich definitiv nicht schlechter anfühlen.

Wählen Sie jedoch für Dekorations- und Hartholz-Unterarten immer noch die Sonnenseite, da sich die Qualität der Laubfarbe bei fehlenden Strahlen erheblich verschlechtert.

Boden mischen

Für den Anbau geeigneter fruchtbarer lockerer Böden, deren zulässiger Säuregehalt 7,5 pH nicht überschreitet. Die Bodenzusammensetzung sollte Sand, Rasen und Humus im Verhältnis 1: 2: 3 enthalten. Wenn Sie in das vorbereitete Loch pflanzen, können Sie innerhalb von 150 g mineralische Zusätze wie Nitroammofosku zubereiten

Sämlinge pflanzen

Die schwarze Bepflanzung erfolgt in der Regel im Herbst nach dem Entfernen aller Blätter oder im Frühjahr, bevor das Laub blüht. Wenn Setzlinge in Gruppen gepflanzt werden, lassen sie einen Abstand von zwei bis fünf Metern zwischen sich.

Der Durchmesser der Landegrube sollte etwa 80 cm und die Tiefe etwa einen halben Meter betragen. Das Ahornwurzelsystem wächst mehr in der Breite als in der Tiefe, so dass es zulässig ist, den Wurzelhals um einige Zentimeter zu durchdringen.

Wenn der Bereich, in dem Sie einen Baum pflanzen möchten, überflutet oder überschwemmt ist, ist der Grundwasserspiegel hoch. Sand, Kieselsteine, Abschirmungen oder Schotter von 10 cm bis 20 cm Dicke fließen in die Landegrube.

Nicht überflüssig während des Pflanzens fügt dem Bett verfaultes Sägemehl, Dünger oder komplexe Mineraldünger hinzu.

Bewässerung und Bodenpflege

Nach dem Einpflanzen in den Boden ist eine regelmäßige Bewässerung der Pflanze erforderlich, die Rate beträgt ca. 20 Liter pro BaumDie Häufigkeit der Bewässerung hängt direkt von der Austrocknung des Bodens ab. In der Trockenzeit muss dieser Vorgang jedoch jede Woche wiederholt werden.

Erwachsene Sträucher oder Bäume können selten gegossen werden, da Chernoklen wie seine anderen Brüder ohne Bewässerung wachsen kann. Für ein besseres Wachstum sollte es jedoch mindestens einmal im Monat gegossen werden.

Außerdem müssen Sie nach dem Pflanzen häufig den Boden um den Ahorn in geringer Tiefe lockern und Unkraut verbrennen. Nach dem Pflanzen wird empfohlen, mit einer Mischung aus Torf und Erde aus Maulwurfshügeln zu mulchen.

Tartar-Ahorn wird in der Regel unter der Bedingung gefüttert, dass beim Pflanzen keine Dünger ausgebracht wurden. In diesem Fall müssen Sie den nächsten Frühling nach dem Pflanzen von Bäumen düngen. Solche Düngemittel sind dafür geeignet:

  • Harnstoff - etwa 40 g pro 1 m²,
  • Kaliumsalz - von 15 g bis 25 g pro 1 m²,
  • Superphosphate - von 30 g bis 50 g pro 1 m².

Kemira führt nach dem Lösen ein sommerliches Top-Dressing mit einer Geschwindigkeit von 100 g bis 120 g pro 1 m² durch.

Chernoklen benötigt einen jährlichen Sanitärschnitt der Krone. Ende November, entweder im Frühjahr, bevor die Knospen anschwellen und der Saft beginnt, sich entlang des Baumes zu bewegen, sollten alle beschädigten, getrockneten und erkrankten Äste entfernt werden. Der Zuschnitt sollte jedoch Mitte oder Ende Juni erfolgen.

Überwinternde Pflanzen

Aus dem oben Gesagten geht hervor, dass Ahorn keine besonderen Pflanzbedingungen und keine übermäßige Selbstpflege erfordert. Kurz vor dem Einsetzen der Winterkälte sollten junge Ahornbäume in den ersten Jahren jedoch mit abgestorbenen umgestürzten Blättern oder Fichtenblättern (Zweigen von Fichten) geschützt werden.

Sie können auch Sackleinen verwenden, um den Kofferraum in zwei Schichten zu wickeln. Das Wichtigste ist, den Wurzelhals vor Frost zu schützen. Wenn die jungen Triebe noch beschädigt sind und sterben, ist es besser, sie zu beschneiden.

Im Frühjahr wächst der Baum und die Krone wird durch neue Triebe erneuert, die vor der nächsten Winterperiode Zeit haben werden, zu holzig zu werden. Mit der Zeit wird der Ahorn widerstandsfähiger gegen niedrige Temperaturen, und das Bedürfnis nach Schutz verschwindet.

Nützliche Eigenschaften

Chernoklen ist eine Pflanze, deren Blätter, Rinde und Saft eine große Menge an Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen enthalten. Daher fand er breite Anwendung in der traditionellen Medizin und Kosmetologie.

Ahornsirup wird aus Baumsaft gebraut, der reich an Vitaminen der Gruppen B, C, Antioxidantien, Mineralsalzen und Fructose ist.

Dieses Getränk verbessert die Stoffwechselprozesse im Körper, hilft bei Übergewicht, stellt die Pankreasfunktion wieder her, stärkt das Herz-Kreislauf-System, wirkt wundheilend. Es ist auch für Krebspatienten vorgeschrieben.

Tatarischer Ahorn gilt als gute Honigpflanze. Honig wird aus dem Heilmittel gewonnen: Es hilft bei chronischen Krankheiten, stellt die Immunität wieder her und verbessert die Funktion der Organe. Es wird auch für kosmetische Zwecke verwendet, und zwar zur Zusammensetzung von Bädern, Masken und Lotionen. Durch regelmäßiges Auftragen solcher Kosmetika können Sie die Haut wiederherstellen und verjüngen.

Ernten Sie auch die Rinde dieser Pflanze. Im Frühjahr wird es vorsichtig in schmale Streifen geschnitten, in der Sonne getrocknet und zerkleinert. Medizinische Eigenschaften haben auch die Blätter und Früchte, aus denen medizinische Abkochungen und Tinkturen gewonnen werden.

Sie behandeln Entzündungen, bekämpfen Skorbut und Gelbsucht. Frische Blätter und Rindenpulver können nicht nur Wunden, sondern auch trophische Geschwüre heilen.

Das Sammeln von Blättern, Rinde und getrockneten Früchten wird bei der komplexen Behandlung von Lungentuberkulose, Bronchitis, Hepatitis und Problemen des Urolithikums eingesetzt.

Nach Durchsicht der Beschreibung und des Fotos, wie schwarzhaubenartig Ahornblumen aussehen, waren wir überzeugt, dass es sich nicht nur um eine schöne, sondern auch um eine anspruchslose Pflanze handelt, die sowohl Hitze als auch Kälte verträgt. Sie kann allein gepflanzt werden oder eine Hecke bilden. Abgesehen davon hat Chernoklen viele nützliche Eigenschaften und kann in der traditionellen Medizin verwendet werden.

allgemeine Daten

Der Baum hat kein starkes und schnelles Wachstum, sondern andere Vorteile, die es ihm ermöglichen, Gärten, Parks und Straßen zu bewirtschaften, Schnee und Feuchtigkeit auf den Feldern zurückzuhalten und den Boden vor Korrosion zu schützen. Zu diesen Vorteilen zählen hohe Frostbeständigkeit, Trockenresistenz, Unprätentiosität gegenüber dem Boden und die Fähigkeit, ohne Rücksicht auf den Menschen zu wachsen. Der tatarische Ahorn ist eine lange Leber, die 100 bis 300 Jahre alt werden kann.

Außerdem ist der Baum eine gute Honigpflanze, Bienen sammeln Pollen und Nektar aus ihren klebrigen Blüten. Experten zufolge sammeln Bienen bis zu 100 kg Honig pro Hektar Ahornplantage.

Lichtliebender Baum, jedoch basales Wachstum erscheint und wächst im Schatten eines Baumes. Um zu verhindern, dass Pflanzungen unpassierbar werden, müssen die Triebe rechtzeitig entfernt werden.

Agrotechnik

Der Anbau von tatarischem Ahorn ist einfach. In der Regel werden diese Bäume sofort in großen Gruppen an freien Stellen gepflanzt, die begrünt und mit schattenspendenden Pflanzen besetzt werden müssen.

Dazu werden Torf, Kompost, Humus, Grasland und Sand in die Gruben gegossen. Machen Sie komplexe Mineraldünger mit einer Rate von 150 Gramm pro 1 Loch. Der Sämling wird so in das Loch gelegt, dass sich der Wurzelhals auf Bodenniveau befindet. Nach dem Pflanzen wird der stammnahe Kreis mit Mulch gefüllt.

Ahorn wächst gut auf Böden mit einem pH-Wert von 6,0-7,5, diese Bodenindikatoren werden mit einem speziellen Gerät gemessen und bei Bedarf durch Desoxidation oder Alkalisierung verändert. Zur Desoxidation Tannennadeln oder Torf, Essigsäuren - Essig, Zitrone, Aspirin. Zur Alkalisierung - Dolomitmehl, Kalk, Kreide.

Wenn Sie diese Dünger anwenden, kann die weitere Fütterung erst nach 2-3 Jahren durchgeführt werden. Geschieht dies nicht, werden die Sämlinge im Frühjahr nächsten Jahres mit Superphosphaten, Harnstoff und Kalium gefüttert.

Sehr oft werden nur die Setzlinge des ersten Jahres gegossen, in Zukunft wächst der Baum sowohl auf als auch ab und gewinnt selbständig Feuchtigkeit. In trockenen Klimazonen und sogar auf sandigen Böden ist jedoch eine Bewässerung erforderlich. Bei 1 Keimling entfallen mindestens 20 Liter Wasser. Im Herbst ist die Stammzone mit abgefallenen Blättern, Stroh- oder Fichtenzweigen bedeckt, aber im Frühjahr müssen sie verbrannt werden, da sie viele Pilze und Insektenlarven enthalten können.

In den Folgejahren wird der Ahorn stärker und wächst von selbst. Seine ganze Sorgfalt wird auf das hygienische Beschneiden von getrockneten und erkrankten Zweigen und den Schutz vor Insektenschädlingen beschränkt.

Врагов и болезней у дерева немало – белокрылка, червец, долгоносики, черная пятнистость и мучнистая роса. Но для их уничтожения человек накопил немало эффективных средств – народных, биологических, химических.

Клен татарский, посадка и уход.

Посадка дерева проводится весной или осенью. Почва может быть любой, но желательно не слишком известковой и не болотистой. Если почва переувлажнена, необходим дренаж. Место для посадки – полутень, так как в тени растение утрачивает декоративные свойства. Beim Pflanzen können Sie den Boden nicht düngen, aber nach einem Jahr ist es wünschenswert, Dünger (40 g Harnstoff, 30-50 g Superphosphat, 15-25 g Kaliumsalze - pro 1 m2) anzuwenden. Tartar-Ahorn ist dürreresistent und erfordert keine Bewässerung. Wenn er jedoch gewässert wird, ist es besser, ihn anzubauen. Bei Einzelbepflanzung sollte der Abstand zwischen den Bäumen 2-4 m betragen, bei Zäunen 1,5-2 m. Als Tatarischer Ahorn beständig gegen übermäßige Gasverschmutzung, Staub, frostbeständig (hält Temperaturen bis zu -50 ° C stand), nicht anstrengend für Böden, kann in den trockenen Monaten ohne Bewässerung wachsen, wird häufig für städtische Begrünung verwendet. Gepflanzt entlang der Gassen, in Parks, auf Plätzen, auf Gehwegen, um einen lebendigen Zaun aus dem Lärm und der Gasverschmutzung der Fahrbahn zu schaffen. Aufgrund der guten Scher- und Formbeständigkeit Tatarischer Ahorn geeignet für topiary gärten.

In unserer Gärtnerei können Sie Setzlinge im Einzelhandel und Großhandel mit Zubehör in Moskau und der Region Moskau kaufen.
Tatar Ahorn, Höhe (cm) 25-50, ZKS (com), 50rub
Tatar Ahorn, Höhe (cm) 50-75, ZKS (com), 100rub
Tatar Ahorn, Höhe (cm) 75-100, ZKS (com), 200rub
Tatar Ahorn, Höhe (cm) 100-125, ZKS (com), 300rub
Tatar Ahorn, Höhe (cm) 125-150, ZKS (com), 400rub

Pin
Send
Share
Send
Send