Allgemeine Informationen

Vorteile von Syriac Sympatica als Honigpflanze

Pin
Send
Share
Send
Send


Syrotika-Sirup ist eine Pflanze der Familie Lastovnev, die in ganz Amerika und Afrika verbreitet ist. Das Auerhuhn kann in Form von Laub- und immergrünen Sträuchern wachsen. Es ist wichtig zu wissen, dass die Pflanze giftigen Saft abgibt, der zahlreiche Hautirritationen hervorruft. Die Pflanze hat einen sehr starken Geruch, dadurch werden Insekten angezogen.

Anwendung eines Stockes

Einige Arten haben heilungsfördernde Eigenschaften, die meisten sind jedoch für den Verzehr ungeeignet. Samen sind mit Wolle in Form von Baumwolle überzogen, weshalb die Pflanze einen so interessanten Namen erhalten hat. Der Stiel enthält eine kleine Menge Gummi und ätherische Öle. Es kann in den offenen Räumen der Ukraine und Russlands, auch in verschiedenen Ländern Europas gefunden werden. Pflanzenfasern wurden häufig zur Herstellung von Baumwoll- und Seidenstoffen sowie zur Herstellung von Wolle verwendet. Wenig später versuchten sie, Gummi aus der Pflanze herzustellen, was jedoch keinen Erfolg brachte, da sich herausstellte, dass das Material von schlechter Qualität war.

Heute gilt die Pflanze als eines der gefährlichsten Unkräuter. Der Sytoacan-Greifer ist schwer zu zerstören, da er eine Bedrohung für die grünen Felder darstellt. Die Gefahr liegt in der schnellen Vermehrung des Unkrauts. Typischerweise beginnt die Pflanze im Mai zu wachsen, insbesondere wenn bereits Ernten gesät wurden, kann der Sämling unglaubliche Größen erreichen: bis zu zwei Meter. Anwendung vatnika geeignet für die Herstellung von Baumwollstoffen.

Pflanzenerscheinung, biologische Merkmale

Das Zittern ist ungefähr 150 cm lang, die Stiele sind gerade, gleichmäßig und ziemlich dick. Wenn sie geschnitten werden, können Sie einen starken Saft sehen, der einen unangenehmen Geruch hat. Diese Substanz enthält Glykosid Asklepiadin, es ist in der Schulmedizin weit verbreitet. Die Blätter sehen aus wie Ellipsen, sie sind ziemlich groß. Die Pflanze hat Sonnenschirme, die auf den Stielen stehen, ihre Blüten sind auch nicht klein, sie haben einen Durchmesser von ca. 1 cm, sind hellrosa.

Syacophilus Sirup blüht ab Juli, die Blüte dauert einen Monat. Der Sytoran-Wischer hat viele Kisten, von denen jede Samen enthält. Früchte erscheinen hauptsächlich im September, die Pflanze wird von Insekten bestäubt, ihre Wurzeln sind groß, das Wurzelsystem ist zentral, sie ist bis zu 120 cm lang.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Syrische Schlüpfer und alle seine Rassen für Tiere gefährlich sind. Nützliche Eigenschaften liegen in der Tatsache, dass der Schauer eine sehr gute Honigpflanze ist und eine große Anzahl von Schmetterlingen, Bienen und Wespen anzieht. Es ist bekannt, dass die Pflanze seit kurzem zur Dekoration persönlicher Grundstücke verwendet wird. Sie wird häufig für die Landschaftsgestaltung verwendet. Der Zackenbarsch kann häufig in einem offenen Bereich in einem gut beleuchteten Bereich gesehen werden. Die Pflanze wächst an Orten mit mäßiger Luftfeuchtigkeit. Zur Behandlung eitriger Wunden sollten Vatochnik-Blüten verwendet werden, dazu empfiehlt es sich, einen Sud vorzubereiten. Gegenanzeigen - Idiosynkrasie, Allergien, Schwangerschaft.

Wachstumsbedingungen

Das Hühnchen wird vom Wind verbreitet, seine Früchte und Samen haben viele Segelanhänge, die Samen des Vatochnicka weichen gerade deshalb voneinander ab. Die Samen keimen im Frühjahr zu einem Zeitpunkt, an dem sich der Boden auf bis zu 15 Grad erwärmt. Damit die Pflanze gut keimen kann, muss die Temperatur innerhalb von +25 Grad liegen. Fasswechsel haben eine gute Anpassungsfähigkeit. Wie oben erwähnt, kann eine Pflanze dreitausend Samen enthalten.

Bei der Durchführung von Experimenten haben Wissenschaftler die Haupteigenschaften der syrischen Vatochnika identifiziert. Die Versuche wurden bei trockenem und windstillem Wetter durchgeführt, wobei festgestellt wurde, dass die Lebensdauer der Blume bis zu acht Tage beträgt. Um den Nektar optimal zur Geltung zu bringen, ist warmes und trockenes Wetter erforderlich. Die Temperatur sollte innerhalb von +20 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von 80% liegen. Die Nektarausscheidung verlangsamt sich bei starken Temperaturschwankungen. Die hohe Viskosität von Nektar wird erhalten, wenn trockenes Wetter einsetzt, wodurch Insekten nicht zur Pflanze fliegen. Die Sekretion von Nektar hört bei einer Temperatur von +10 Grad auf.

Wert für die Landwirtschaft

Im 17. Jahrhundert wurde Vatochnik in Europa als technische Kultur geschätzt. Grashalme wurden zur Herstellung von Seilen, Stoffen und Büscheln aus Blütenständen als Baumwolle zum Füllen von Polstermöbeln und Spielzeug verwendet. Aus dem Saft versucht man Gummi zu bekommen. Die Herstellung war jedoch mühsam und erforderte erhebliche finanzielle Investitionen, und das Endprodukt hatte nicht die richtige Qualität. Mit der Entwicklung der Technologie hat sich die Aufmerksamkeit der Hersteller auf hochwertigen Gummi verlagert, der auf dem Markt gefragt ist.

Vatochnik wechselte allmählich in die Kategorie der Zierpflanzen. Bisher ist es in den Vorgärten und in der Nähe der Zäune von Privathäusern in der Ukraine zu finden.

Hier sind zwei dekorative Arten:

  • frostbeständige fleischrote Sorte - mit violetten Blütenständen, die von Juni bis August Nektar geben (ca. 30-35 Tage),
  • tuberose sorte - mit orangen blüten, die ab mittsommer blühen und den ganzen herbst über blühen (behindert schlecht in der waldsteppe, auch mit winterunterstand).

Die Pflanze wird in der modernen Pharmakologie als bakterizides und entzündungshemmendes Mittel eingesetzt. Anstelle von traditionellem Spargel werden auch junge Kräutersprosse in die Zubereitung von Gerichten einbezogen.

Gras dringt leicht in natürliche Pflanzengruppen ein! Wenn es auf dem Feld getroffen wird, verhält es sich wie ein Unkraut - es wird schnell verwurzelt und erobert das Gebiet, was zu einem Ernteausfall führt. Soja wird beispielsweise um 15 bis 20 Prozent weniger geerntet. Ein Verlust der Haferernte beträgt mehr als 25 Prozent.

Aussehen

Der symphony melliferous stalker hat einen hohen Stiel und erreicht manchmal zwei Meter. Wenn es gebrochen ist, ist der Saft charakteristisch in Farbe und Konsistenz - eine Milch, die Gummi und Teer enthält. Die Blätter sind große, einfache lanzettliche Formen, die an den gegenüberliegenden Stielen stehen.

Die Blüten haben eine andere Farbe - von blass bis leuchtend rosa-lila. Sie sind ziemlich groß und in Regenschirmblütenständen gesammelt. Nach der Blüte bilden sichelförmige Schachteln mit dunkelbraunen ovalen Samen. Wenn sie reif sind, öffnen sich die Kisten - die Samen sind draußen. Sie sind mit langen, flauschigen Haaren von weißer Farbe in Form eines Büschels eingefasst, der Watte ähnelt (daher der Name des Grases).

Eine schnelle Vermehrung durch Samen ist nur in Jahren mit einem langen, sehr warmen Herbst möglich. Bei diesem Wetter verbreitet der Wind voll ausgereifte Samen über weite Strecken.

Agrotechnik

Gumbler-Honigpflanze, die kalte Winter und trockenes Sommerwetter verträgt. Er mag mäßig gedüngten Boden mit Sand gemischt. Nach der Landung wächst es allmählich und bildet fast regelmäßige Reihen.

Bei der Aussaat warfen die Samen erst nach zwei oder drei Jahren Blütenstände aus! Das Pflanzen von Setzlingen beschleunigt den Vegetationsprozess - die ersten Blüten erscheinen in der zweiten Sommerhälfte.

Samen müssen Anfang März auf die Fensterbank gepflanzt werden. Die ersten Triebe erscheinen nach zwei Wochen. Bis Ende Mai, dem Beginn des Sommers, werden die Sämlinge bereit sein, auf freiem Boden zu verpflanzen.

Es ist notwendig, Gras nur während der Trockenperioden zu gießen. Die Aufbereitung mit Mineraldüngern erfolgt im Sommer einmal jährlich.

Beachten Sie! In der Europäischen Union ist der Honigkäfer in der Liste der invasiven Arten enthalten, die die Kulturpflanzen schädigen. Dies bedeutet, dass sein spezieller Anbau mit der Freisetzung von Saatgut in die Natur sowie die Weitergabe von Saatgut oder dessen Einfuhr in EU-Länder verboten ist.

Im Durchschnitt dauert die gezielte Unkrautbekämpfung auf den Feldern 3 bis 5 Jahre mit einer Mischung aus Herbiziden!

Wenn in der Nähe von Bienenhäusern kultiviert wird, müssen die Votnika-Bestände weit entfernt von den Feldern mit Kulturpflanzen aufgestellt werden. Aber auch in diesem Fall ist eine unkontrollierte Unkrautvermehrung in der Natur nicht gewährleistet. Obwohl die Samen nicht jedes Jahr reifen, besteht die Gefahr, dass sie sich an einem warmen Herbst durch den Wind ausbreiten - die Lebensfähigkeit des Bodens bleibt drei Jahre lang erhalten.

Wald, Waldsteppenzonen mit einem gemäßigt warmen oder kühlen Klima sind für das Wachstum und die Verbreitung der Honigpflanze am günstigsten.

Medoproduktivnost

Es ist wertvoll für Bienenhäuser als Pflanze mit duftenden und für Honigbienen attraktiven Blütenständen. Es blüht in der Zeit ab der zweiten Julihälfte, August. Je nach Witterung wird der Nektar innerhalb von 3-4 Wochen freigesetzt.

Medoproduktivnost ist anders. Pro Hektar werden durchschnittlich 45-85 Kilogramm marktfähiger Honig erzeugt. Es gibt jedoch einige Hinweise auf einen Rekord von 100 bis 200 Kilogramm.

Honig aus Vatochnika, leicht gelblich gefärbt. Das Aroma ist dünn mit einer kleinen Schokoladennote. Kristallisiert langsam. Es sieht fast durchsichtig aus, nachdem es aus Waben gepumpt wurde.

Nützliche Eigenschaften

Honig von Vatochnik wird in der traditionellen Medizin verwendet:

  • für alle Hauterkrankungen, einschließlich Psoriasis und Versicolor,
  • beim beißen verschiedener insekten zur behandlung der befallenen oberfläche.

Dieses Produkt wird in der Kosmetik als Verjüngungsmittel mit hohem Aminosäuregehalt eingesetzt.

Link zum Artikel in sozialen Netzwerken teilen:

Sehen Sie sich das Video an: Myriam Fares Aman Official Music Video ميريام فارس آمان (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send