Allgemeine Informationen

Tabelle der essbaren Geißblatt-Sorten mit Bestäubern

Pin
Send
Share
Send
Send


Geißblatt unprätentiös, winterhart, lecker und sehr nützlich.
Der einzige Nachteil ist vielleicht, dass die Beeren nicht gleichzeitig reifen und bröckeln, wenn sie nicht rechtzeitig gepflückt werden. Es ist jedoch möglich, dass es allmählich verschwindet, da bereits viele Sorten aufgetaucht sind, für die dies nicht typisch ist.

Und die Aufgabe der modernen Züchter - Geißblatt-Sorten mit einer sehr frühen Reifezeit, einem reichhaltigen Satz an biologisch aktiven Substanzen und dem Fehlen von vergossenen Früchten.

Sibirische Auslese

Die häufigste Sortengruppe der sibirischen Zucht. Züchter Institut für Gartenbau Sibirien ihnen. MALisavenko (Barnaul) und die Bacharsky-Hochburg des Altai-Territoriums brachten ertragreiche Geißblatt-Sorten, die resistent gegen Wintertemperaturschwankungen waren und in denen eine große Anzahl von P-aktiven Substanzen gefunden wurde. Besonders gute Sorten sibirischer Geißblattzucht zur Herstellung von Konfitüren, Kompotten, Säften, Wein.

Auch bekannte Sorten Berel, Gerda, Blue Spindle, Sibirian und andere.

Sorten der Leningrader Selektion
Empfang in der Pawlowsker Versuchsstation VIR. Sie zeichnen sich durch eine kompakte dichte Krone, dichte Blätter und süße Beeren aus.

Küstensorten von essbarem Geißblatt

Sorten der fernöstlichen Versuchsstation VNIIR, die nach N. I. Wawilow (Wladiwostok) benannt ist, reifen häufig im Frühstadium und neigen zum Ausscheiden. Es ist besser, diese Sorten (Dolphin, Golubinka, Dawn, Zarnitsa und andere) nicht für Zentralrussland zu verwenden, da sie häufig sekundär blühen (im Falle eines warmen Herbstes), was zu Ertragseinbußen und einer Schwächung der Pflanze führt.

Nach der Beschreibung der Merkmale

Der Einfachheit halber geben wir eine Liste der Geißblatt-Sorten mit den wichtigsten Merkmalen an:
SÜSSE SORTEN: Altair, Amphore, Dessert, Lakomka, Nymphe, Pawlowskaja, Slawjanka, Gimpel, Souvenir.

ERNTSORTEN: Berel, Blaue Spindel, Cinderella, Lange Frucht, Ivushka, Kapel, Katyusha, Morena, Moskau, Narymskaya, Feueropal, Salute, Selena, Sibirisch, Meise, Sirius, Veilchen.

Frühe Sorten: Berel, Bratsche, Zauberin, Blaue Spindel, Langfruchtig, Aschenputtel, Morena, Blauäugig, Bluebird, Tomichka.

Sorten mit großen Früchten (ab 1 g): Bazhovskaya, Sorceress, Long Fruit, Aschenputtel, Chosen One, Rosine, Lazurite, Swan, Lenita, Morena, Narymskaya, Nymphe, Omega, Pavlovskaya, Sinelazka, Sibiryachka, Violet.

NACHHALTIGE SORTEN ZUM AUSBRINGEN VON FRÜCHTEN: Borel, Zest, Azure, Feueropal, Omega, Nightingale, Roxana.

Geißblatt essbar (Fotos, Sorten und ihre Merkmale)

Beachten Sie bei der Auswahl des Pflanzmaterials, dass ein Busch keine gute Ernte bringt. Es sind Gruppenpflanzungen mit mindestens 3 Büschen unterschiedlicher Größe erforderlich. Die besten Bestäuber sind die Sorten Slastena, Fianit und Berel. Wenn in der Beschreibung der nachstehend vorgeschlagenen Geißblatt-Sorten keine Empfehlungen zu Bestäubern enthalten sind, können Sie diese selbst auswählen:

  • gleichzeitig blühende Sorten erwerben,
  • Lassen Sie sich von der Reifezeit leiten, nehmen Sie nicht die Büsche und träufeln Sie gleichzeitig.

Es gibt viele Sorten, die Wahl eines Bäumchens kann eine schwierige Aufgabe sein, und um sich beim Kauf nicht zu verlaufen, ist es besser, sich im Voraus für die attraktivsten Optionen zu entscheiden, und wir helfen Ihnen dabei! Alle notwendigen Informationen zu den Sorten von essbarem Geißblatt haben wir in der Tabelle zusammengefasst, wo neben der Beschreibung auch die Fotos zu sehen sind. Um die Suche zu vereinfachen, haben wir die Sorten nach ihrer Reife eingeteilt.

Botanische Beschreibung von essbarem Geißblatt

Dies ist ein mehrjähriger, ein bis zwei Meter hoher Laubstrauch mit essbaren Früchten. Die Krone ist dicht, kugelförmig. Die Blätter sind lanzettlich, länglich, bis zu 7 cm lang, kurz weichhaarig, außen hellgrün und innen hellgrün. Die Blüten befinden sich trichterförmig und gelblich in den Blattachseln.

Geißblatt blüht zu Beginn des Sommers. Im Juli reifen blaue Beeren mit saftigem rot-lila Fruchtfleisch und werden eineinhalb Zentimeter lang. Sie können sowohl frisch als auch in Form verschiedener Rohlinge verwendet werden.

Das Wachstumsgebiet ist Sibirien, der Altai, der Ferne Osten, China, Korea und Japan, und zwar Gebiete mit Auwäldern und Flusstälern, da die Pflanze sehr feuchtigkeitsliebend ist.

Der Gehalt an Nährstoffen

Geißblatt essbar - ein magisches Nährstofflager. Darüber hinaus sind sie sowohl in Früchten enthalten, die im Vergleich zu anderen ähnlichen Beerensträuchern sehr früh reifen, als auch in Rinde, Blättern und Blüten der Pflanze.

Beeren reich an Vitaminen A, B1, B9, P und C sowie Fructose, Galactose und Glucose. Sie enthalten eine große Menge an Tanninen und Pektinen. Geißblatt ist eine Quelle wertvoller Mikro- und Makroelemente wie Natrium, Magnesium, Kalzium, Phosphor und Kalium. Mangan, Jod, Eisen, Silizium, Kupfer und Aluminium sind ebenfalls in den Früchten enthalten. Durch die Anzahl der Mineralien ist diese Pflanze führend bei Gemüse, Beeren und Früchten.

Heilende Eigenschaften

  1. Inhaltsstoffe von Geißblattbeeren Vorteilhafte Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem: Normalisieren Sie den Blutdruck, verhindern Sie vaskuläre Arteriosklerose und verbessern Sie die Durchlässigkeit und Elastizität ihrer Wände. Frische Beeren als Nahrungsergänzungsmittel werden in der komplexen Behandlung von Bluthochdruck, Blutarmut und Blutungen unterschiedlicher Herkunft eingesetzt.
  2. Die tägliche Einnahme von 50 g Saft oder 100 g Geißblattfrucht beugt der Entstehung eines Glaukoms vor und stärkt die Blutgefäße des Auges.
  3. Blütenbrühen und Blätter von Geißblatt normalisiert die Gallenblase und Leberhaben sie eine günstige Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt: Sie regulieren die Magensekretion, behandeln Gastritis, verschärfen Zwölffingerdarmgeschwüre, stoppen Durchfall.
  4. Frisch zubereitete Abkochungen von Blättern und Zweigen von Geißblatt sind berühmt für ihre entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Dies ist eine ausgezeichnete Augendusche für Bindehautentzündungen sowie ein bewährtes Gurgeln bei Halsschmerzen, Pharyngitis und Laryngitis.
  5. Diese Abkochung ist ausgezeichnetes immunstimulansund dementsprechend ein guter Weg, um Virusinfektionen und Atemwegserkrankungen vorzubeugen. In den Anfangsstadien dieser Krankheiten kann es auch als diaphoretisches und fiebersenkendes Mittel verwendet werden.
  6. Geißblattbeeren aller Sorten, die eine blaue Farbe haben, enthalten eine große Anzahl von Anthocyanen, die starke Antioxidantien sind. Sie helfen, den Körper von Schwermetallverbindungen und freien Radikalen zu reinigen, was es ermöglicht, Stoffwechselprozesse zu beschleunigen, die Jugend zu verlängern und Krebs vorzubeugen.
  7. In der Dermatologie haben auch Abkochungen von Geißblattblüten Verwendung gefunden als Wundversorgungs-Antiseptika und Behandlung von verschiedenen Hautdermatitis. In der Kosmetik sind Extrakte aus den Früchten von Geißblatt in den Zusammensetzungen von Antifaltencremes und Antischwellprodukten enthalten.
  8. Ein riesiger Satz von Heilkomponenten der Pflanze machte sie zur Nr. 1 bei der Wiederherstellung des Körpers nach erheblicher körperlicher Anstrengung und längerer Krankheit.

Drogen aus Beeren, Blüten und Blättern von essbaren Geißblatt praktisch keine Gegenanzeigen haben und Nebenwirkungen. In seltenen Fällen können einige Pflanzensorten allergische Reaktionen, Durchfall oder Muskelkrämpfe verursachen. Aus diesem Grund ist es notwendig, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren und die angegebene Formel genau einzuhalten.

Essbare Geißblattpflanze mit einer Anzahl von bis zu 200 Sorten, eine recht unprätentiöse Pflanze, die keine besondere Pflege und bestimmte Wachstumsbedingungen erfordert. Aber in jedem Fall müssen Sie wissen, wie man es richtig macht, damit sich der Strauch auf Ihrer Site niederlässt und normal wächst.

Geißblattanbau

  • Geißblatt-Setzlinge sollten zwei oder drei Jahre alt sein, um die erste gute Ernte nach zwei Jahren zu erzielen.
  • Achten Sie auf das Aussehen der Büsche. Bei gesunden Sämlingen jeglicher Art von Ästen flexibel, nicht getrocknet, mit Knospen.
  • Das Wurzelsystem des Sämlings muss ausreichend entwickelt sein. Je schwerer und dichter die Wurzeln sind, desto besser.
  • Kaufen Sie drei bis fünf Sorten Geißblatt. Dadurch können die Geschmackseigenschaften der Beeren weiter verbessert werden, da die Pflanzen kreuzbefruchtet sind und sich durch Stecklinge oder Stecklinge vermehren.

Pflanzen und pflegen

Die Pflanzung verschiedener Geißblatt-Sorten sollte im Frühherbst im September beginnen, wenn das Wurzelsystem am besten ist passt sich neuen Gegebenheiten an. Das erste, was zu tun ist, ist die korrekte Bestimmung des Landeplatzes. Das essbare Geißblatt ist eine lichtliebende Pflanze, daher sollte auf dem Grundstück kein Schatten liegen. Trotz der Tatsache, dass Büsche Feuchtigkeit mögen, ist auch ein Überschuss unerwünscht. Orte, an denen sich oberflächennah Grundwasser oder überflutetes Tiefland befindet, sind nicht geeignet.

Die Büsche werden in quadratischen Löchern mit einer Seitenlänge von 0,4 m bis zu einer Tiefe von einem halben Meter gepflanzt, die eineinhalb Meter voneinander entfernt sind. Zuerst wird eine Mischung aus Asche, Superphosphat und Kompost in den Brunnen gegeben und dann mit Wasser gegossen. Danach wird das Zentrum sorgfältig Sämling gelegt. Sollte Richten Sie die Wurzeln sanft ausFüllen Sie den Sämling mit Kompost und Zamulchirovat, um ein Austrocknen zu vermeiden. Büsche sollten nach dem Pflanzen nicht beschnitten werden - es verzögert nur ihre Entwicklung. Sämlinge werden allmählich kräftiger und nach ein paar Jahren beginnen sie Früchte zu tragen.

Jetzt musst du dich nur noch um die Pflanzen kümmern. Im Frühjahr muss für jeden Busch ein organischer Dünger ausgebracht werden. Während der Blüte- und Fruchtzeit muss das essbare Geißblatt für ein besseres Wachstum einmal im Monat mit einer Nährstoffmischung gegossen werden (1 kg Asche wird in 1 Eimer Wasser verdünnt).

Schnittbüsche aller Sorten werden in der Regel ab einem Alter von sechs Jahren hergestellt. Es sollten nur getrocknete, abgebrochene Äste geschnitten werden. Es ist nicht erlaubt, die Triebspitzen abzuschneiden, was zu einem Ertragsrückgang führt. Es wird empfohlen, die Krone im Herbst danach zu verdünnen Büsche lassen Blätter fallen oder im zeitigen Frühjahr. Die Verjüngung von alten Geißblattbüschen, die das 20. Lebensjahr vollendet haben, erfolgt durch Abschneiden ihrer unteren Äste in einer Höhe von einem halben Meter über dem Boden.

Lösen Sie den Boden nur selten und vorsichtig, um das Wurzelsystem in Bodennähe und in der heißen Jahreszeit nicht zu stören (für jeden Busch 1 Eimer Wasser).

Zu den Krankheiten, bei denen essbares Geißblatt äußerst selten angewendet wird, gehören Phytoviren, Flecken und Mehltau. Bordeaux Mischung hilft gut im Kampf gegen sie für alle Pflanzensorten.

Zucht

Alle Geißblattarten können auf verschiedene Arten vermehrt werden: Stecklinge, Schichtung, Trennung der Büsche und Samen.

Die gebräuchlichste Methode ist die Reproduktion durch Stecklinge. Es ist insofern gut, als es alle Attribute einer Pflanzensorte beibehält. Wenn die Blüte endet und der erste Eierstock erscheint - günstigste Zeit zum Pfropfen. Für Stecklinge eignet sich ein mittlerer Trieb (12–15 cm) mit mehreren Knospen.

In einem Gewächshaus unter dem Film erzeugte Wurzelschnitte. Sie sind an einem leichten Hang gepflanzt. In die Vertiefungen wird eine Sand-Torf-Mischung (3: 1) gegeben. Sie können Stecklinge auch in Torfbechern anbauen, wodurch es bei Bedarf möglich ist, Sämlinge bequem zu transportieren und zu verkaufen. Nach zwei Jahren können Stecklinge in Freiland umgepflanzt werden.

Die Vermehrung der essbaren Geißblattschicht erfolgt vorzugsweise Ende April. Die einjährigen Triebe werden zu Boden gedrückt und mit Erde bedeckt, die mit Humus gemischt ist. Im Spätherbst, wenn die Triebe Es gibt bereits Wurzelnkönnen sie an einen neuen Ort verpflanzt werden.

Die Aufteilung der Büsche ist für Pflanzen im Alter von 3 bis 5 Jahren geeignet. Der Busch wird ohne Beschädigung der Wurzeln ausgegraben, sorgfältig in einzelne Teile geteilt und an einer neuen Stelle gepflanzt. Dabei gelten die gleichen Regeln wie beim Einpflanzen von Sämlingen.

Fortpflanzung von essbaren Geißblatt-Samen, die normalerweise zu Zuchtzwecken verwendet werden. Reife Früchte werden zerkleinert, das Fruchtfleisch vor dem Trocknen auf Löschpapier gelegt und die Samen getrennt. Im März-April werden die Samen eingeweicht und in kleinen Kisten mit einer vorbereiteten Nährstoffmischung ausgesät. Sie werden in Gewächshäusern aufgestellt oder mit einer Folie abgedeckt, die den Boden regelmäßig wässert. Die Triebe schlüpfen in 35–45 Tagen. Im Frühherbst dürfen sie im Boden landen.

Die besten, bewährten Sorten von essbarem Geißblatt

Die frühesten Beeren, die im Garten erscheinen, sind die Früchte des essbaren Geißblattes. Da die Pflanze Fremdbestäubung hat, sollten für eine gute Ernte mehrere Geißblatt-Sorten gepflanzt werden. Die Pflanze passt sich gut an unterschiedliche klimatische Bedingungen an, so dass Sorten für jede Region ausgewählt werden können.

Beliebte Sorten von essbaren Geißblatt

  1. Vielzahl "Vasyuganskaya." Pflanzen dieser Sorte sind Halbbäume - halbgeerntete. Sie sind sehr beständig gegen strenge Fröste und Frost im Frühjahr während der Blüte. Dunkelblaue Beeren ohne Bitterkeit, süß-sauer im Geschmack, mit einer wachsartigen Beschichtung überzogen und erreichen ein Gewicht von bis zu 1 g. Die Früchte reifen früh genug und schnell, was zweifellos ein Vorteil dieser Sorte ist. Die Schärfe ist durchschnittlich. Produktivität bis 5 kg.
  2. Sorte "Zarnitsa". Sträucher sind außergewöhnlich schön, breit und halbkugelförmig. Diese Sorte verträgt Frost und Trockenheit. Die Zweige in der Reifezeit sind dicht mit sauer-süß-säuerlichen Beeren besetzt, die praktisch nicht bröckeln. Der Ertrag der Früchte dieser Sorte beträgt ca. 2 kg.
  3. Sorte "Ivushka". Niedrige, kugelförmige Büsche mit sich ausbreitenden Zweigen, eineinhalb Meter hoch. Die Sorte ist ziemlich dürreresistent, leicht passt sich jedem Boden an und verträgt Frühlingsfröste bis zu 6–8 Grad. Die Beeren haben eine dunkelblaue Farbe und schmecken aufgrund des hohen Gehaltes an Vitamin C säuerlich. Die Tropfenbildung ist sehr schwach. Die Vorteile dieser Sorte sind Skoroplodnost und hoher Ertrag von bis zu 3,5 kg.
  4. Sorte "Pavlovskaya". Die Sträucher sind rückenkonisch und erreichen eine Höhe von 1,7 Metern. Dies ist eine der Sorten, die widrige Bedingungen gut verträgt und die höchste Winterhärte aufweist. Darüber hinaus hat diese Geißblatt-Sorte einen durchschnittlichen Reifegrad und ist nicht sehr hohe Ausbeute (ca. 2 kg) hat es zweifellos Vorteile. Dies ist in erster Linie die Größe und der Geschmack der Frucht. Die Beeren sind dunkel bläulich, 3 cm lang und 1,3 g schwer. Sie haben ein köstliches Aroma und einen süß-sauren Dessertgeschmack.
  5. Vielzahl "Nymphe". Abgerundete Büsche erreichen eine Höhe von eineinhalb Metern und weisen eine hohe Frostbeständigkeit auf. Die Zeit der Reifung und Schuppenbildung ist durchschnittlich. Die Beeren haben eine dunkelblaue Farbe und sind etwa 2 cm lang. Die Besonderheit der Beeren dieser Sorte ist der süße Dessertgeschmack und das starke angenehme Aroma. Produktivität bis 3 kg.

Wie man Geißblatt benutzt

  • Abkochung. Für die Zubereitung der Brühe werden Geißblattrohstoffe gründlich zerkleinert, mit Wasser (1:10) gefüllt und im Wasserbad eine halbe Stunde gekocht. Die Brühe etwas abkühlen lassen und filtrieren. Nehmen Sie mindestens dreimal täglich 100 g vor den Mahlzeiten ein.
  • Saft. Wenn es keine Saftpresse und keinen Saftkocher gibt, wird der Saft aus Geißblattbeeren verschiedener Sorten wie folgt zubereitet: 1 kg reife Früchte sollten gepflückt, gewaschen und leicht zerkleinert werden. Die resultierende Masse sollte in einen Emailbehälter gegeben, ein Glas Wasser hinzugefügt und eine Viertelstunde lang gekocht werden. Nach dem Drücken oder Reiben durch ein Sieb den Saft trennen, in Bänke gießen und sterilisieren.
  • Jam. Die köstlichste und wohlriechendste Marmelade stammt aus den Beeren süßsaurer Sorten. Es ist notwendig, reife, unberührte Beeren mit einer starken Haut zu wählen. Verhältnis: Beeren und Zucker 1: 1 und ein Glas Wasser. Aufgezählte, gewaschene Früchte werden in einen Emailbehälter gegeben, Zuckersirup wird separat gekocht und 4 Stunden mit Beeren übergossen. Danach die Marmelade zuerst 5 Minuten kochen lassen und zum Kochen bringen. Dann 4-7 Stunden ruhen lassen. Die abgekühlte Marmelade wird erneut gekocht, bis sie gar ist.
  • Gefrorenes Geißblatt. In der ersten Phase des Einfrierens sollten die Beeren gründlich gewaschen und die Blätter und Stiele entfernt werden. Dann werden die Beeren in kleinen Behältern mit einer Schicht von 2 cm ausgelegt und für 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt, um abzukühlen. In der zweiten Stufe werden die Beeren in Plastiktüten verpackt, fest gebunden und in den Gefrierschrank gestellt. In dieser Form bleibt jede Art von Geißblatt bis zum nächsten Sommer perfekt erhalten, wobei alle nützlichen Eigenschaften erhalten bleiben.
  • Getrocknetes Geißblatt. Beeren verschiedener Geißblattarten können getrocknet werden, und zwar in zwei Versionen. Das erste ist das Trocknen der Früchte in der Sonne. Die Beeren werden auf einer ebenen Fläche mit Baumwolltuch oder Papier ausgelegt und nicht länger als 15 Tage in der Sonne getrocknet. Die zweite ist das Trocknen der Beeren im Ofen (Temperatur 60 Grad). Die Beeren werden auf Backblechen ausgelegt und 12-14 Stunden in den Ofen gestellt. Im Winter werden aus getrockneten Früchten Abkochungen, Fruchtgetränke, Kompotte und Gelees hergestellt.

Sie selbst sind jetzt davon überzeugt, dass essbares Geißblatt ist tolle Beeredas kam zu uns von den nördlichen Rändern. Möchten Sie sibirische Gesundheit und Langlebigkeit haben? Pflanzen Sie verschiedene Geißblattarten in Ihrem Garten. Sie werden nicht nur eine außergewöhnliche Pflanze zur Hand haben - einen Heiler, sondern auch den exquisiten Geschmack seiner Früchte genießen!

(0 Bewertungen, Durchschnitt: 0 von 5)

Жимолость съедобная – не только полезное растение, которое способно дать богатый урожай вкусных ягод, но и яркое украшение весеннего сада. Давайте посмотрим, каким сортам жимолости стоит отдать предпочтение.

Руководствуясь мнением опытных садоводов, мы отобрали десятку лучших сортов. Пусть по декоративным качествам эти кустарники иногда могут уступать другим видам и сортам жимолости, но в первую очередь они славятся хорошей урожайностью, зимостойкостью и неприхотливостью.

In der Liste sind die Sorten nicht nach Beliebtheit geordnet (alle werden von Gärtnern sehr geschätzt), sondern alphabetisch.

Diese frühreife Sorte hat es bereits geschafft, aufgrund ihrer Resistenz gegen Erkältung, Volkskrankheiten und Schädlinge die Aufmerksamkeit vieler Gärtner auf sich zu ziehen. Leckere und süße Beeren (blau-blau mit wachsartiger Blüte) reifen Mitte Juni an einem Strauch mit dicker und gedrungener Krone und zerfallen lange nicht. Daher ist Altair ideal für Menschen, die nicht öfter als einmal im Monat ins Land kommen. Schließlich lagern auch vollreife Beeren an der Pflanze, bis Sie sie einsammeln.

Essbares Geißblatt

Bis heute gibt es mehr als 100 Geißblattarten. Die Früchte von fast allen sind ungenießbar, und einige sind giftig. Der Verzehr von Beeren des Geißblattgewöhnlichen (Lonicera xylosteum), die in den Wäldern unseres Landes verbreitet sind, kann tödlich sein.

Die Früchte des Geißblattes sind sehr giftig.

In Russland und den GUS-Staaten wird nur eine Art dieser Pflanze mit essbaren Beeren kultiviert - Geißblatt blau oder blau (Lonícera caeruléa). Es ist ein laubwechselnder Strauch mit einer Höhe von 1 bis 2 m und blauschwarzen länglichen Beeren, deren Geschmack an Blaubeeren erinnert. In der Wildnis ist Geißblatt dieser Art in Ostasien am häufigsten.

Video: Geißblatt - Gast aus Fernost

Riesentochter

Die Tochter des Riesen wurde 2009 von Spezialisten aus der Hochburg Bakcharky des nördlichen Gartenbaus gezüchtet. Heute ist diese Sorte eine der am meisten fruchtigen. Die Länge der Beeren kann 6 cm erreichen, und das Gewicht - 2,5 bis 3 g. Die Reifung der Früchte ist ziemlich zeitlich verlängert und deckt den Zeitraum von Ende Juni bis Mitte Juli ab.

Beeren Töchter eines Riesen sind viel größer als die Früchte der meisten Geißblattarten

Zu den Vorteilen der Tochter eines Riesen zählen auch:

  • hoher Ertrag (von 3,5 bis 5 kg pro Pflanze),
  • süß-saurer Geschmack
  • Früchte werden nicht geduscht
  • Trockentrennung von Beeren
  • hervorragende Transportfähigkeit der Früchte,
  • Resistenz gegen Kälte und Feuchtigkeitsmangel, Krankheiten, Schädlinge.

Die Tochter eines Riesen ist eine große, schöne Beere, sie reift später in anderen Sorten, die Haut ist dichter als die von Bakchars Riese, der Geschmack ist angenehmer.

Roza

http://forum.prihoz.ru/viewtopic.php?t=3196&start=2520

Die neueste Auswahl der Zucht Kamtschatka Research Institute of Agriculture. Schatz rechtfertigt völlig seinen Namen. Die Früchte enthalten 13,3% Zucker und 1,8% Säure. Charakteristische Merkmale dieser Sorte sind:

  • violett mit einem starken Wachsüberzug, der die Farbe von Früchten von fast regelmäßiger zylindrischer Form hat,
  • kleine Größe von Beeren (maximales Gewicht ca. 1,5 g),
  • süß-saurer Fruchtfleischgeschmack mit ausgeprägtem Aroma,
  • hohe Ausbeute
  • frühe Reife (unter den Bedingungen der Moskauer Region reifen die Früchte Mitte Juni),
  • Resistenz gegen niedrige Temperaturen und Krankheiten.

Was ist eine Pflanze und wie wird sie im Landschaftsbau eingesetzt?

Geißblatt Pflanze ist bei Gärtnern gefragt und ist effektiv in der Landschaftsgestaltung. Dies liegt daran, dass die Grüns aufrechte Sträucher oder kriechende Zweige sind. Sie können Beeren von rotem oder bläulichem Farbton anbauen, und der Ton der Blüten variiert je nach Pflanzensorte. Gleichzeitig gibt es essbare und ungenießbare Arten, die bei der Auswahl eines Geißblattes für den Garten berücksichtigt werden sollten.

Geißblatt mit hellen Blumen schmückt den Zaun und den Garten

Das helle Grün von Kletter- und anderen Pflanzenarten wird durch paarweise angeordnete rosa, gelbliche, weiße oder blaue Blüten ergänzt. Die Krone hat eine unregelmäßige Form und ist in fünf Lappen unterteilt. So sehen die Strauchknospen prächtig aus und sind ein auffälliges Detail auf der Baustelle.

Gelockte Sorten sind für die Landschaftsgestaltung gefragt, benötigen jedoch eine Stütze von etwa 2 m Höhe. Wenn das Teil größer ist, steigen die Zweige nicht höher und ihre Länge kann 5 bis 6 m erreichen. Gleichzeitig verdrehen sie sich leicht und sind daher für die Dekoration optimal Lauben, Überdachungen, aber vor allem wachsen in einem warmen Klima.

Eine Hecke mit lockigem Geißblatt sieht ungewöhnlich und schön aus

Für Zentralrussland werden häufig kältebeständige Strauchpflanzen gewählt. Die Höhe solcher Sorten überschreitet 2,5 m nicht und sie blühen im Mai. Grüns in hellen Farben und eine Vielzahl von Knospenschattierungen machen die Büsche zu einer spektakulären Dekoration des Gartens. Solche Pflanzenvarianten werden am besten in sonniger Umgebung gepflanzt.

Geißblattbüsche nehmen viel Platz ein und es lohnt sich, ihnen genügend Platz zuzuweisen.

Alle Arten von Geißblatt blühen schöne und üppige Knospen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl den Verwendungszweck des Standortes, an dem der Busch wächst. Zum Beispiel sind Optionen für den Spielplatz mit essbaren Beeren sicher. Entfernte Teile des Gartens sollten Sorten mit leuchtenden Blüten, aber ungenießbaren Früchten sein. Somit erfolgt die Auswahl der Pflanzen nicht nur unter ästhetischen Gesichtspunkten, sondern auch unter Berücksichtigung des Verwendungszwecks des Standorts, der Sicherheit und des Komforts.

Eigenschaften der Art

Geißblatt kann bis zu 5 m hoch werden und ist eine häufige Pflanze bei der Entwicklung eines Landschaftsgestaltungsgartens oder -grundstücks. Dies ist auf die schönen Blütenstände, die lockige oder buschige Form, die hellen Grüntöne und die Fähigkeit zurückzuführen, das Wachstum von Büschen und Zweigen zu kontrollieren.

Für die Gestaltung des Geländes bieten sich optimale Dekorationsmöglichkeiten für Geißblatt an. Die lockigen sind besonders effektiv, aber die Büsche sehen auch großartig aus. In jedem Fall zeichnen sich alle Dekorationsmöglichkeiten durch folgende Merkmale aus:

  • reiche Blüte im Frühling und Sommer
  • ausgeprägtes angenehmes blütenaroma
  • die Möglichkeit, jede Form durch Schneiden von Zweigen zu machen,
  • Früchte von ungewöhnlicher blauer Farbe
  • gute Plastizität der Pflanze
  • einfache Pflege.

Grünpflanzen, die zu Dekorationszwecken angebaut werden, müssen regelmäßig beschnitten werden, damit Sie Wachstum, Form und Richtung der Zweige steuern können. Ausdauerndes Locken- oder Strauchgeißblatt ergänzt das Design der Website auf wunderbare Weise.

Zierpflanzen helfen, Bögen, Lauben, Schuppen im Garten anzuordnen

Geißblatt mit essbaren Früchten ist eine gute Kombination aus der Schönheit der Pflanze und den Vorteilen von Beeren. Diese Option eignet sich für jeden Garten, da die Stelle mit leuchtenden Blumen geschmückt wird und am Ende des Sommers leckere Früchte gesammelt werden. Es ist notwendig, die Büsche so zu platzieren, dass es bequem war, die Zweige zu erreichen, um Beeren zu pflücken. Pflanzen können beispielsweise in der Nähe des Pavillons oder neben anderen Fruchtbüschen gepflanzt werden.

Die Eigenschaften und Merkmale des Wachstums dieser Pflanze werden im Folgenden ausgedrückt:

  • Der Beginn der Blüte erfolgt Ende Mai oder in der ersten Junihälfte.
  • blaue Beeren sind reich an Vitaminen, aber sie können nicht zu viel verzehrt werden,
  • Die Krone hat eine kugelförmige Form und die Höhe einer Pflanze kann zwischen 2 und 2,5 m liegen.
  • zum Wachsen braucht man einen sonnigen Platz im Garten,
  • Die Bepflanzung erfolgt im Frühherbst und das Geißblatt wächst unter verschiedenen klimatischen Bedingungen.

Das Vorhandensein von Geißblatt auf der Baustelle mit essbaren Früchten ist bei Kindern optimal. Nützliche Früchte haben eine ovale unregelmäßige Form und eine bläuliche oder fast schwarze Farbe. Es ist wichtig zu bedenken, dass rote und orange Beeren gefährlich und giftig sind, sie können nicht in Lebensmitteln aufgenommen werden. Diese Funktion ist wichtig, wenn Sie eine Sorte mit fruchtbarem Geißblatt auswählen.

Die blauen Früchte des Geißblattes sind essbar und gesund.

Die Wahl der einen oder anderen Option hängt von vielen Faktoren ab. Wenn jedoch die Gestaltung des Standorts Vorrang hat, ist es wichtig, den Standort der Anlage zu berücksichtigen. Gleichzeitig sollten optimale Bedingungen gewährleistet sein, unter denen die Grüns aktiv wachsen und die Knospen so hell und duftend wie möglich sind.

Die besten Sorten von essbarem Geißblatt mit Fotos und Beschreibungen

Wenn auf dem Gelände essbare Früchte gepflanzt und angebaut werden sollen, sollten Sie die Merkmale der häufigsten Arten kennen. Auf diese Weise können Sie unter Berücksichtigung der dekorativen und nützlichen Eigenschaften die ideale Option auswählen.

Die Gärtner fordern die folgenden Geißblattsorten, deren Früchte gegessen werden können:

    Die Vasyuganskaya-Pflanzenart ist ein hoher und starker Strauch, der gegen leichte oder starke Fröste, die während der Frühlingsblüte auftreten, resistent ist. Die dunkelblauen Beeren haben einen süß-sauren Geschmack und fallen beim Reifen nur in geringen Mengen ab. Von einem einzigen Baum können bis zu 5 kg Früchte geerntet werden.

Früchte von Vasyugan Geißblatt haben ein Gewicht von ca. 1 gr.

Beeren mit einem angenehmen Geschmack machen Waben Aschenputtel gefragt

Die unregelmäßige Form der Nymphensorte zeichnet diese Art von Geißblatt aus.

Geißblatt Kamtschadalka zeichnet sich durch einfache Pflege beim Wachsen aus

Die blauen Beeren von Amphora haben einen sauren Geschmack.

Große Beeren unterscheiden sich von saftigem Fruchtfleisch

Hohe Frucht kennzeichnet Süßigkeiten

Blaue Beeren resistent gegen Schädlinge

Saftige Beeren haben ein angenehmes Aroma und sind reich an Vitaminen.

Buschige Geißblatt-Sorten sind eine häufige Option für die Dekoration und die Ernte. Sträucher sind recht kompakt, sehen aber auf der Baustelle spektakulär aus. Sie bedürfen jedoch keiner besonderen Pflege.

Beliebte Arten von dekorativen Geißblatt

Ornamente im Garten können Pflanzen des Wickeltyps dienen, die auch süße Früchte haben. Strauchsorten mit orangen oder roten ungenießbaren Früchten sind in der Landschaftsgestaltung beliebt. Unter diesen oder anderen Arten gibt es mehrere beliebte Sorten.

Eigenschaften der dekorativen Optionen für Geißblatt:

    Zu den dekorativen Sorten gehört die Sorte Blue Bird, die sich durch leuchtende Grüns, Miniaturgrößen bis zu 1 m Höhe und unprätentiöse Pflege auszeichnet. Der Erhalt von Früchten ist nur möglich, wenn mehrere Büsche selbstbestäubter Geißblatt-Sorten vorhanden sind. Daher kann Blue Bird bei Bedarf als Dekoration für ein Grundstück verwendet werden.

Geißblattanbau ist ohne Früchte möglich

Morena-Büsche können als Gartendekoration oder für Beeren verwendet werden

Ovale blaue Beeren schmücken die Büsche wirkungsvoll

Früchte fallen schnell ab, wenn sie reif sind

Große Beeren sind saftig und haben eine satte Farbe

Caprifol eignet sich zum Dekorieren von Lauben

Alle Dekorationsvarianten haben eine elegante Buschform oder zeichnen sich durch schöne umlaufende Träger aus. Lanzettgrüne Blätter kontrastieren mit leuchtenden Früchten und machen Geißblatt zu einer guten Gartendekoration.

Bewertungen der beliebtesten Sorten

Ich habe 2 Sorten von "Blue Spindle" und "Cinderella", sie sind bereits 19 Jahre alt, und ich habe vor 2 Jahren eine dritte Sorte zwischen ihnen gepflanzt, aber ich habe den Namen vergessen. Da es in diesem Jahr keine Beeren gab, weil das Geißblatt im Januar blühte, ist dies eine große Ernte von Beeren. Ich mag frische Beeren, besonders für eine kleine Bitterkeit, ich mache Marmelade, die aussieht wie Heidelbeere.

Mandragora

https://www.forumhouse.ru/threads/17135/

Ich züchte mein Geißblatt durch Schneiden. Und in großen Mengen, weil ich an meinen Sorten in der Stadt und der Umgebung dran bin. Die Überlebensrate von Stecklingen beträgt 95%. Berel mit leicht bitterer Würze. Kamchadalka und Gerda sind süß. Das ist alles, was in meiner Sammlung von der präsentierten Liste ist. Ich habe auch Aschenputtel (das süßeste), Teterevskaya, Chernichka, Roxana, Biene, Feueropal, Azurblau, Turchaninova, Filippovskaya, Blue Spindle Alles sehr süß, auch ohne Anzeichen von Bitterkeit.

Baba Galya

https://www.forumhouse.ru/threads/17135/

Vor 3 Jahren habe ich 3 Geißblattsträucher und eine Gerda gepflanzt. Gerda hat noch keine Früchte getragen und Berel hat mich überzeugt - was gebraucht wird! Trotz der Miniaturgröße der Büsche begannen sie im Jahr der Bepflanzung zu produzieren. Nur ein bisschen, ungefähr ein Drittel bis ein halbes Glas, aber trotzdem! Winterhart, guter Geschmack - bitter leicht bitterlich - so pikant im Geschmack, dass die Beeren nicht bröckeln. Ich werde nichts über Gerda sagen, aber als ich sie kaufte, ließ sie sich von der Tatsache leiten, dass sie sibirische Fröste und den Geschmack von Beeren verträgt - auch ohne Bitterkeit. Ich hoffe, es in diesem Jahr zu versuchen.

Tyapochka

http://dachniiotvet.galaktikalife.ru/viewtopic.php?t=924

Ich züchte neun Sorten Geißblatt, zwei alte Sträucher unbekannter Sorten, kleinfruchtig, Kandidaten für Raskorchevku. Aber 7 großfruchtige Bakchar-Sorten sind gut. Dies sind Bakcharskaya Jubilee, Bakcharsky Giant, Tochter des Riesen, Sibirier, Yugan, Silginka und Delight. Mein Klima in der unteren Wolga-Region ist sehr heiß, im letzten Sommer waren es bis zu +47 im Schatten, alle Büsche hielten der Hitze stand, aber die Vegetation hörte auf. Die Beere reift früh, vor den frühen Erdbeeren ist der Geschmack für die frühesten Beeren nicht schlecht. Zuerst werden Enkel beweidet, dann wechseln sie zu Erdbeeren, die Frau sammelt Beeren und friert ein, macht rohe Marmelade und fügt Marmelade verschiedene Marmeladen hinzu. Büsche viertes Jahr, Höhe bis Meter. Geißblatt in meinen Bedingungen ist eine sehr langsam wachsende Kultur.

Sergey1

http://dachniiotvet.galaktikalife.ru/viewtopic.php?t=924

Geißblatt ist am beliebtesten als Quelle für köstliche Beeren. Wenn Sie das Gelände dekorieren möchten, bieten sich die spektakulären Klettervarianten an. In jedem Fall ist es wichtig, je nach Region und unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Pflanzenpflege eine Option zu wählen.

Geißblatt für die Region Moskau und die Mittelband

In der Moskauer Region und in anderen Regionen der mittleren Zone leidet Geißblatt häufig unter wiederholter Herbstblüte, was die Pflanze erheblich schwächt und eine erfolgreiche Überwinterung und reichliche Fruchtbildung in der nächsten Saison verhindert. Der Hauptgrund dafür ist das warme Wetter im September und Oktober. Die Sorten der Moskauer Zucht sind besonders resistent gegen wiederholte Blüte:

  • Eisvogel,
  • Gzhel früh
  • Moskau 23,
  • Ramenskaya,
  • Roxana,
  • Amphore.

Der Ertragsmeister unter ihnen ist die Sorte Moscow 23, von der aus ein Busch bis zu 4 kg süße, leicht säuerliche Beeren geerntet werden können. Sie reifen normalerweise in der ersten Junihälfte. Früchte müssen rechtzeitig eingesammelt werden, sonst fangen sie an zu bröckeln.

Die Beerensorte 23 Moscow wiegt etwa 1 g

Gärtner, die süße Beeren bevorzugen, entscheiden sich für Kingfisher. Im Geschmack von Früchten dieser Sorte ist Bitterkeit praktisch nicht vorhanden. Neben anderen Vorteilen:

  • der Ertrag ist überdurchschnittlich hoch,
  • Resistenz gegen strenge Fröste und Schädlinge,
  • Beeren werden nicht geduscht.

In Belarus angebaute Sorten

Weißrussland ist aufgrund seiner klimatischen Bedingungen der nordwestlichen Region Russlands sehr ähnlich, daher fühlen sich Geißblatt-Sorten, die in der Leningrader Region angebaut werden, hier ausgezeichnet an. Außerdem hören die Züchter dieses Landes nicht auf, an der Schaffung ihrer eigenen Sorten zu arbeiten. 2007 bauten sie eine Sorte Zinri an, die sich durch eine frühe Erntezeit (3. bis 9. Juni) auszeichnete.

Weitere Merkmale der Sorte Zinri:

  • Ausgezeichneter süßer Geschmack mit einem erfrischenden Duft.
  • ziemlich hoher Ertrag (bis zu 3 kg pro Pflanze),
  • Resistenz gegen Kälte und Pilzkrankheiten,
  • niedriger Fallgrad der Früchte.

Beeren Sorten Zinri haben die Form eines Fasses

Geißblatt für die Ukraine und die südlichen Regionen Russlands

Das in der Ukraine und im Süden Russlands wachsende Geißblatt leidet unter einem heißen und trockenen Sommer. Eine gute Ernte ist unter diesen Bedingungen fast unmöglich. Auch bei Wassermangel bekommen die Früchte vieler Sorten starke Bitterkeit. Eine angenehme Ausnahme von dieser Regel ist Silginka. Starke Hitze und anhaltender Regenmangel sind relativ leicht zu ertragen.

Experten der staatlichen Kommission der Ukraine für die Prüfung und den Schutz von Pflanzensorten empfehlen zwei Geißblattsorten für den Anbau in den Gärten der Regionen Poltawa, Sumy und Charkiw:

  • Bogdana Fruchtbar, nicht bereit, Abwechslung zu erschüttern. Die Früchte reifen im letzten Jahrzehnt des Monats Mai und haben einen süßen Dessertgeschmack.
  • Violett. Der durchschnittliche Ertrag beträgt etwas weniger als 2 kg pro Pflanze. Das Fruchtfleisch ist süß und sauer mit einem zarten Aroma. In der Ukraine reifen die Beeren Anfang Juni. Ein wesentlicher Nachteil dieser Sorte ist die Sturzneigung, wodurch Sie bis zu 40% der Ernte verlieren können.

Um die negativen Auswirkungen des heißen Klimas zu minimieren, empfehlen Experten, Geißblattbüsche regelmäßig zu gießen. Hervorragende Ergebnisse werden erzielt, wenn diese Kultur in der Nähe der Ufer natürlicher und künstlicher Stauseen gepflanzt wird.

Geißblatt wächst im Süden. Es leidet unter Tauwetter im Winter und heißem Wetter im Sommer. Daher ist die Ernte auch bei 10 Jahre alten Sträuchern gering.

Nila

http://club.wcb.ru/index.php?showtopic=1988&st=100

Welche Geißblatt-Sorten müssen zusammen gepflanzt werden?

Alle Geißblattblausorten sind selbstfruchtbar. Für die Bestäubung von Blüten und das Auftreten von Beeren ist die Anwesenheit von Vertretern einer anderen Sorte erforderlich. Je mehr sie werden, desto reicher ist die Ernte. Bei der Auswahl der Sorten für den Garten ist der Zeitpunkt der Blütenpflanzen zu berücksichtigen. Wenn sie nicht übereinstimmen, ist eine Bestäubung unmöglich und die Früchte werden nicht gebunden.

Den meisten Züchtern zufolge hängen der Geschmack der Beeren und die Größe der Ernte von der Wahl des Bestäubers ab.

Pin
Send
Share
Send
Send