Allgemeine Informationen

Gurke - Mitbewerber: Merkmale des Anbaus und der Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Züchter bringen jedes Jahr neue Gemüsesorten hervor. Noch süßer, noch härter - das sind ihre Eigenschaften. Trotz der Fülle neuer Sorten säen die Gärtner hartnäckig die alten und bewährten. Eine davon ist eine Konkurrenzgurke.

"Mitbewerber" - eine frühe Note. Samen keimen gut. Die Pflanze beginnt nach anderthalb Monaten nach der Keimung Früchte zu tragen. "Mitbewerber" - eine sehr produktive Gurke.

Es hat ovale, zylindrische, großknollenige Früchte von hellgrüner Farbe. Länge - von 9 bis 12 cm, Gewicht - von 70 bis 100 g.

Universalzweck der Vielzahl. Gurken können frisch (sehr lecker) oder in Dosen gegessen werden.

"Mitbewerber" ist relativ resistent gegen schwere Krankheiten, die die ganze Kürbisfamilie betreffen. Wachsen Sie es in Gewächshäusern und offenem Boden.

Aussaat

Gurkensamen werden trocken ausgesät oder gekeimt. Aber sie sollten letztes Jahr sein und je älter, desto mehr weibliche Blüten bilden sich auf den Wimpern. Die produktivsten Gurkensorten eignen sich für ein Wachstum von sechs Jahren.

Vor dem Keimen der Samen müssen diese kalibriert werden - 10 Minuten in einer dreiprozentigen Salzlösung aufbewahren. Samen, die sich auf dem Boden abgesetzt haben, werden mit sauberem Wasser gewaschen und für einen Tag in einer schwachen Lösung von Mikroelementen (Borsäure, Kaliumpermanganat) zur Desinfektion aufbewahrt.

Zur Aussaat weiter getrocknet oder gekeimt.

  • In eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Stellen Sie sicher, dass es nicht austrocknet. Es ist notwendig, den Moment nicht zu verpassen, in dem der Spross, der aus dem Samen austritt, halb so lang sein wird. Gurkensamen keimen schnell genug. Sie werden im Freiland, im Gewächshaus, in Setzlingsbechern oder in Tabletten ausgesät. Wenn sich die Pflanze zu diesem Zeitpunkt stärker entwickelt, wird es schwierig sein, sich niederzulassen.
  • Bei Verwendung der landlosen Methode wird Polyethylenband vorbereitet, Toilettenpapier darauf gelegt und Samen näher an einer der Kanten platziert. Der Abstand zwischen ihnen beträgt einige Zentimeter. Dann wird dieses Band zu einer Rolle gerollt und mit Wasser in ein Glas oder einen anderen schmalen Behälter gegeben. Es sollte nicht den Samen erreichen. Allmählich steigt die Feuchtigkeit durch die Kapillaren des Papiers und befeuchtet die Samen. Sie keimen bei einer Temperatur von 26 Grad. Nach dem Keimen müssen Sie das Klebeband abwickeln und die Samen aussäen

Sie werden in einer Tiefe von 1 cm in die Hügel oder Torfziegel gelegt und die Temperatur wird tagsüber auf 22 ° C und nachts auf 16 ° C gesenkt. Mäßig mit warmem Wasser wässern.

Um die Fruchtbildung zu beschleunigen, können Sämlinge glänzen.

Füttern Sie eine wässrige Lösung von Königskerzen- oder Hühnermist. Sie können Mineraldünger verwenden: Superphosphat, Harnstoff, Kaliumsulfat.

Achten Sie darauf, die Sämlinge zu härten, damit sie der Kälte standhalten kann.

Bodenvorbereitung

Gute Vorprodukte für Gurken - Zwiebeln, Tomaten, Kartoffeln.

Im Herbst düngen sie den Boden mit mineralischen oder organischen Düngemitteln. Im Frühjahr graben sie den Boden aus oder kultivieren ihn.

Es ist notwendig, im Voraus zu entscheiden, wie Gurken angebaut werden sollen. Sie können in Reihen gesät werden, wodurch mehr Platz für das Dehnen der Wimpern bleibt. Sie können Zuckermais neben Gurken säen, die sie als Unterlage verwenden.

Auf dem Spalier wachsen

Auf dem Spalier wachsen zunehmend Gurken. Dies geschieht, damit sie nicht durch Perinospora (Mehltau) geschädigt werden. Es wird durch Feuchtigkeit provoziert, die vom Boden auf die Blätter gelangt. Die Konkurrenzgurke leidet häufig an Peronosporoza.

Das Wachsen auf dem Spalier ermöglicht den Schutz vor Krankheiten und erleichtert die Pflege. Das Anheben der Stängel vom Boden erleichtert das Ernten von Früchten, erhöht die Fruchtbarkeit und den Ertrag. Dazu müssen Sie zunächst ein wenig arbeiten.

Auf diese Weise werden frühe Sorten angebaut, einschließlich der Konkurrenzgurke.

Beschreibung des Installationsprozesses Gitter:

  • Die Wandteppiche sind so angebracht, dass ein bequemer Übergang zwischen den Reihen möglich ist.
  • Den Draht in mehreren Reihen spannen oder das Gurkennetz spannen. Die Höhe der Struktur kann 1 m 70 cm erreichen.
  • Sämlinge werden in die vorbereitete Erde unter dem Netz gepflanzt oder die Samen werden bis zu einer Tiefe von eineinhalb Zentimetern ausgesät. Der Keimling zum Zeitpunkt der Ausschiffung hat vier echte Blätter. Auf dem Quadratmeter sollten ca. 15 Stück sein. Mit einer solchen Dichte entwickelt sich die Konkurrenzgurke gut. Bewertungen raten zwischen den Spalieren, eine weitere Reihe dieser Pflanzen zu platzieren. Dies hilft Platz zu sparen, verdickt aber die Landung.

Wann Gurken säen? Die Bodentemperatur sollte 15 ° C betragen. Die Aussaat in den südlichen Regionen erfolgte in der zweiten Aprilhälfte. Im Norden - in der dritten Mai-Dekade. Samen keimen in einer Woche.

Beim Anbau von Gurken auf dem Rost ist eine zusätzliche Stärkung der Struktur nicht erforderlich. Wenn Drähte verwendet werden, müssen nach dem Jäten und der Bildung der Pflanzendichte vertikale Stützen in der Nähe jeder Pflanze mit einer Schnur oder einem Seil angebracht werden. Vielzahl von Gurken hat eine lange Peitsche. Die Triebe klammern sich an die Stützantennen und erheben sich. Aber zuerst müssen sie geschickt und an das Gitter gebunden werden.

Sämlinge werden regelmäßig gegossen. Früher war das Besprühen der beste Weg, um zu gießen. Aber es trägt zur Infektion der Gurke mit Mehltau bei. Manchmal treten seine Anzeichen am zweiten Tag nach einer solchen Bewässerung auf.

Deshalb gießen sie jetzt häufiger Wasser in speziell vorbereitete Furchen. Sie müssen so durchgeführt werden, dass das Wasser so langsam wie möglich fließt. Dazu können Sie den Boden lockern oder mulchen.

Das Grundstück muss aber auch nicht überflutet werden. Dies kann zum Verfall der Wurzeln führen. Die Gießgeschwindigkeit kann während der Fruchtzeit erhöht werden. Wassergurken morgens oder abends.

Vor diesem Vorgang müssen die Pflanzen gewässert werden, um die Wurzeln nicht zu verbrennen. Können diese beiden Prozesse auf einen reduziert werden? Füttern Sie eine Lösung von Königskerzen- oder Hühnermist, Mineraldünger.

Einen Busch formen

Wenn Sie mit normaler Dichte pflanzen, können Sie aus einem Gemüse wie einer Konkurrenzgurke keine Rebe formen. Bewertungen Gärtner sagen, wenn die Pflanzen verdickt sind, dann müssen sie kneifen.

Die ersten Triebe werden nach der Bildung mehrerer Früchte entfernt. Die folgenden sind wie der Hauptstamm auf einem Spalier festgebunden.

Krankheiten und Schädlinge

Gurke ist oft von verschiedenen Krankheiten betroffen. Es ist Mehltau, Oliven und eckige Flecken (Bakteriose), gewöhnliches Mosaik, Cladosporia. Um diese Infektionen zu verhindern, werden Gurken im Stadium von einem oder zwei echten Blättern mit kupferhaltigen Präparaten behandelt. Dies ist Kupferoxychlorid, Bordeaux flüssig. Es wird während der Vegetationsperiode angewendet, wenn Anzeichen der Krankheit auftreten. Tun Sie es am frühen Morgen oder am Abend, damit die Blätter keine Verbrennungen aufweisen.

Blattläuse bekämpfen mit Zecken zehn Prozent Karbofos.

Ernte

Beim Anbau von Gurken auf einem Spalier verdoppelt sich der Ertrag. Und die Früchte der aus Sämlingen gezüchteten Pflanzen werden 20 oder sogar 25 Tage früher geerntet als die im Boden gesäten. Dies ermöglicht eine gute Ernte bis Mitte Juli, wenn die Konkurrenzgurke von Mehltau befallen ist.

Bewertungen von Gärtnern sagen, dass ihre Sorten für jede Region geeignet sind. Außerdem kann man nicht alleine säen. Immerhin, wenn er die Ernte nicht gibt, werden Sie ohne Gurken verlassen. Die Methode des Wachstums auf einem Spalier unter Verwendung von Sämlingen eignet sich für das mittlere Band, einschließlich für die betreffende Sorte.

Kundenbewertungen in der Nähe von Moskau besagen, dass sie keine Gurken aus dem Gewächshaus zum Einlegen und Konservieren verwenden. Sie haben Angst, dass die Decke explodiert, und alle ihre Bemühungen werden vergebens sein.

Gurkensorten für die Region Moskau:

  • "Zozulya" - früh, Früchte bis 23 cm und 300 g, beständig gegen Mehltau, jedoch befallen von Weißfäule.
  • Die Mährische Essiggurke ist eine Kreuzung eines universellen Typs. Früchte - bis zu 10 cm lang. Biene bestäubt.
  • "Herman" ist eine parthenokarapische Hybride. Sehr beliebt wegen früher Reife und guter Ausbeute. Wird als Salat und zum Salzen verwendet.
  • Gurke "Konkurrent". Bewertungen von Gärtnern zeigen, dass es sich um hervorragende Früchte handelt und den Anbaubedingungen nicht schadet.

Die produktivsten Gurkensorten:

  • "Hector" F1 - Strauchgurke. Beständig gegen Krankheiten und Feuchtigkeitsmangel.
  • "Sparta" - Bienen bestäubende Hybride. Früchte haben eine weiche Haut, daher sind sie zum Konservieren und Salzen geeignet.
  • "Altai Early" - schnell reif (am 37. Tag) und fruchtbar.
  • "Evita" - wird für den Geschmack der Frucht geschätzt. Sie sind überhaupt nicht bitter.

Niederländische Gurkensorten für die Region Moskau sind nicht immer geeignet, da sie für die Wetterbedingungen in der Region ungeeignet sind, obwohl sie hinsichtlich des Ertrags führend sind.

Interessante indische Gurken, die bis zu 7 cm pro Tag wachsen und gegen niedrigere Temperaturen beständig sind.

Chinesische Sorten reifen sehr früh und haben ein starkes angenehmes Aroma. Diese Art von "chinesischem Wunder", "wait-jo".

Allgemeine Beschreibung der Sorte

Ursprünglich wurde die Sorte für den Anbau in Regionen mit südlichem Klima gezüchtet, aber im Laufe der Zeit breitete sie sich im ganzen Land aus. Durch kurze Reifezeiten (40-45 Tage) hat der "Mitbewerber" Zeit, auch in Gebieten mit kurzen und kühlen Sommern den Löwenanteil der Ernte zu geben. Und mit der Verwendung von temporären Filmunterkünften kann die Fruchtbarkeit bis zum Herbst verlängert werden.

Pflanzenbeschreibung und Bestäubungsmerkmale

Sträucher Sorten sind eine schnell wachsende Kriechpflanze. Wenn Sie das Wachstum nicht kontrollieren, kann die Länge der Hauptwimper drei Meter erreichen. Die Tendenz zur Bildung von Seitentrieben ist groß. Die Blattteller sind groß, hellgrün bemalt und haben die Form eines Herzens. An den Seitentrieben bilden sich aktiv Ranken, die sich nur schwer an der Stütze festhalten können. Auf genetischer Ebene hat die Pflanze also den Wunsch, nach oben zu wachsen, um die maximale Menge an Wärme und Licht zu erhalten.

Die ersten Blüten bilden sich innerhalb von 30-35 Tagen nach der Keimung auf dem "Konkurrenten". Die Pflanze bildet weibliche und männliche Blüten. An den Seitentrieben befinden sich in der Regel weibliche Blüten, die Eierstöcke eines einzigen Typs bilden können. Aber zur Bestäubung braucht man die Hilfe von Insekten. Dies macht es schwierig, eine Vielzahl von Gewächshäusern anzubauen. Erfahrene Gärtner haben jedoch gelernt, Insekten in Gewächshäusern anzuziehen und Gurken selbst zu bestäuben.

Merkmale von Früchten und deren Verwendung

Die Früchte des "Mitbewerbers" haben eine zylindrische Form mit scharfen Spitzen. Das Durchschnittsgewicht einer Gurke liegt zwischen 80 und 120 Gramm und die durchschnittliche Länge beträgt 10 bis 12 cm. Die Oberfläche des Gemüses ist hügelig, mit weichen schwarzen Stacheln und in einer dicken dunkelgrünen Farbe bemalt. Der Stiel ist ziemlich lang, was die Ernte sehr erleichtert.

Das Fruchtfleisch der Gurke ist sehr saftig und lecker, knusprig, leicht süßlich. Die Samen sind klein und während des Essens praktisch nicht zu spüren. Denn die Sorte zeichnet sich nicht durch die Bildung von Hohlräumen innerhalb der Frucht aus. Die Haut ist ziemlich dicht und schlaff beim Einmachen nicht. Solche Früchte eignen sich gut für Sommersalate und eignen sich hervorragend für die Zubereitung verschiedener Winterzubereitungen, sowohl in reiner Form als auch in verschiedenen Zusammensetzungen.

Ausbeute

Mit einem Quadratmeter Gurkenbeet können Sie bis zu vier Kilogramm Gemüse sammeln. Auf Spalieren und unter Gewächshausbedingungen beträgt der Ertrag sechs Kilogramm pro Quadratmeter. Dies kennzeichnet den "Competitor" als Sorte mit hohen und stabilen Erträgen.

Die Vorteile der Sorte

Zu den Vorteilen einer Gurkensorte "Competitor" zählen:

  • frühe Reife
  • hohe Erträge,
  • für den Innen- und Außenanbau geeignet,
  • lange Fruchtzeit (90 Tage),
  • ausgezeichneter Geschmack,
  • die Präsentation der Frucht,
  • Universalität des Gebrauches
  • Resistenz gegen Mehltau.

Nachteile Vielfalt

Nach Meinung von Gärtnern hat die Sorte folgende Nachteile:

  • Bei zu wenig Wasser können die Früchte bitter schmecken,
  • Klasse nicht selbstbestäubt.

Samen aussäen

In den südlichen Regionen und in der mittleren Zone kann die Aussaat direkt in den Boden erfolgen. In Regionen mit einem kurzen und kühlen Sommer wird der "Konkurrent" durch Sämlinge angebaut.

Es ist möglich, Samen auf einem Beet zu säen, wenn sich die Luft- und Bodentemperatur auf bis zu 16 Grad erwärmt. Andernfalls liegen die Samen einfach im kalten Boden und keimen nicht. Es ist möglich, die Erhitzung des Bodens zu beschleunigen, indem das Bett mit einer schwarzen Folie verschlossen und 3-4 Tage belassen wird. Die Bodentemperatur wird mit einem Thermometer in einer Tiefe von 13-15 cm gemessen.

Die Aussaattermine für die Aussaatmethode werden wie folgt berechnet: Vom erwarteten Transplantationstermin bis zu einem dauerhaften Standort zählen sie 25 bis 30 Tage zurück. Dies ist der Zeitpunkt der Aussaat der Samen. Es wird nicht empfohlen, die Sämlinge länger als einen Monat zu Hause zu halten, da sich das Wurzelsystem zu diesem Zeitpunkt aktiv entwickelt und das Volumen eines kleinen Topfes hierfür nicht ausreicht.

Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass Gurken Transplantationen sehr schlecht vertragen. Das Wurzelsystem der Kultur ist sehr sanft und leicht zu beschädigen, so dass die Pflanzen für eine lange Zeit krank sind. Um dies zu vermeiden, werden die Samen sofort in einzelne Torftöpfe gesät. Auf diese Weise können Sie auf das Pflücken verzichten, und das Wurzelsystem wird nicht beschädigt, wenn es mit dem Topf in den Boden gepflanzt wird.

Vor dem Pflanzen von Samen oder ausgewachsenen Sämlingen muss der Boden richtig vorbereitet werden. "Mitbewerber" ist in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens nicht besonders anspruchsvoll. Die Hauptsache ist, dass das Land fruchtbar, mäßig bröckelig und säureneutral sein sollte.

Einen Monat vor dem Pflanzen werden die Beete mit einer starken Kaliumpermanganatlösung desinfiziert. Zwei Wochen nach der Behandlung wird der Boden sorgfältig mit Dünger ausgegraben. Pro Quadratmeter beitragen:

  • ein Eimer Mist oder Kompost,
  • 30 Gramm Harnstoff,
  • 30 Gramm Superphosphat,
  • 20 Gramm Kaliumsulfat,
  • 15 g Kaliumchlorid.

Zwei Wochen später, wenn sich der Boden absetzt und sich Düngemittel auflösen, beginnen Sie mit der Aussaat oder dem Pflanzen. Der Abstand zwischen den Büschen kann 30-35 cm, zwischen den Reihen 60-70 cm aushalten.

Pflanzenpflege

Kleine Gurkensträucher erfordern tägliches, aber nicht reichliches Gießen. Gewachsene Pflanzen erhöhen die Bewässerungsrate und verringern die Häufigkeit. Am besten bewässern Sie die Pflanzen am Abend oder am frühen Morgen. Wasser sollte getrennt und warm sein, aber nicht heiß. Das Gießen mit kaltem Wasser führt zwangsläufig zur Krankheitskultur.

Während des aktiven Wachstums der Wimpern vor der Blüte beträgt der Wasserverbrauch pro Quadratmeter alle 6-7 Tage 3-4 Liter. Während der Fruchtbildung erhöht sich die Rate alle 2-3 Tage auf 6-7 Liter pro Quadratmeter. Auf offenem Boden wird die Rate an die Wetterbedingungen angepasst.

Wenn der „Wettbewerber“ in einem Gewächshaus oder unter einer Folie gezüchtet wird, muss die Pflanze nach dem Gießen gelüftet werden, um eine übermäßige Ansammlung von Feuchtigkeit zu vermeiden. Mit der Einrichtung eines stabilen warmen Wetters wird das Gewächshaus immer offen gehalten, und die Filmabdeckung wird vor dem Einsetzen des kalten Wetters am Ende der Saison entfernt.

Wenn ein paar Büsche in ausreichendem Abstand auf einem Bett wachsen, ist es möglich, sich nicht an der Bildung eines Busches zu beteiligen. In diesem Fall wächst die Gurkenrebe stark und bildet auf allen Seitentrieben viele Eierstöcke. Die Reifungszeit bei einer solchen Kultivierung wird sich geringfügig verlängern, da die Pflanze viel Zeit und Mühe für den Aufbau der vegetativen Masse aufwenden wird. Um eine frühe Ernte zu erzielen, werden Quetschzweige ausgeführt, wobei jeweils nicht mehr als 5-6 Blätter verbleiben. Es ist möglich, den „Konkurrenten“ sowohl in der schleichenden Form als auch auf dem Gitter aufzuwachsen. Die Verwendung der zweiten Methode erhöht die Ausbeute signifikant.

Lockern, Jäten und Mulchen

Um den Zugang von Sauerstoff zum Wurzelsystem der Gurkenbeete zu gewährleisten, ist es notwendig, regelmäßig zu lockern und zu jäten. Die Komplexität dieser Verfahren liegt in der Tatsache, dass die Wurzeln der Pflanze sehr nahe an der Erdoberfläche liegen, was bedeutet, dass sie leicht beschädigt werden können. Experten empfehlen daher dringend Mulchgurkenbeete. Dieses Verfahren führt neben dem Entfernen von Unkraut und Lockerungen mehrere wichtige Funktionen aus:

  • behält die Feuchtigkeit im Boden,
  • verhindert Überhitzung der Wurzeln und Austrocknung des Oberbodens,
  • organischer Mulch zersetzt sich allmählich und düngt die Pflanzen zusätzlich
  • Wenn es in einer kriechenden Form wächst, schließt es den Kontakt der Früchte mit dem Boden aus.

"Mitbewerber" ist nicht sehr wählerisch in Bezug auf die Bodenfruchtbarkeit, reagiert aber gleichzeitig auf die Oberflächenbehandlung. In den ersten zwei oder drei Wochen hat die Pflanze während des Pflanzens genügend Nährstoffe im Boden eingebettet. In Zukunft wird empfohlen, die Gurkenbeete alle zwei Wochen mit organischem Dünger zu füttern. Zu diesem Zweck ist ein Aufguss von Königskerzen oder Cocktails aus Kräutern wie Brennnessel und Löwenzahn perfekt.

Näher am Herbst, wenn warmes Wetter zu kühlem wechselt, ist es gut, Gurken mit Superphosphat zu füttern. Dies verlängert die Fruchtdauer erheblich und erhöht die Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Zur Vorbeugung möglicher Pilz- und Viruserkrankungen sollten die Pflegevorschriften für die Sorte befolgt werden. Durch richtiges Gießen, rechtzeitiges Jäten und Füttern werden Infektionen vermieden. Bei den ersten Anzeichen einer Krankheit werden die betroffenen Stellen entfernt und die Pflanze mit kupferhaltigen Produkten behandelt.

Ernte und Lagerung

Die Ernte der Gurken erfolgt morgens, wenn die Hitze des Tages sie noch nicht erwärmt hat. Чем чаще снимать урожай, тем больше новых завязей будет образовываться. Специалисты рекомендуют собирать овощи один раз в два дня. Лучше всего срезать огурцы ножницами или секатором, так меньше риск повредить плети. Укладывают урожай в корзинки или вентилируемые деревянные ящики и сразу перемещают в прохладное помещение.Gemüse kann ohne Verarbeitung ca. 7-10 Tage gelagert werden.

Der „Konkurrent“ ist eine universelle Gurkensorte, die aufgrund ihrer Eigenschaften sowohl für den unerfahrenen Gärtner als auch für den erfahrenen Gemüseanbauer geeignet ist. Schlichte Pflanzen mit minimalen finanziellen und physischen Kosten bringen gute Erträge für leckeres Gemüse.

Die seit vielen Jahren bewährte Sorte "Competitor", die von Gemüsebauern gefordert wird. Es ist anzumerken, dass Gurken bei richtiger Pflege klein werden. Die Sommerbewohner der Vielfalt der Verbraucher haben folgende Vorteile: Zelentsy reift sehr schnell, sie sind sehr schmackhaft, attraktiv und perfekt für hausgemachte Produkte geeignet. Gurken "Mitbewerber" sind gut zum Sammeln von eigenem Saatgut geeignet, was von vielen Gärtnern in unserem Land geschätzt wird.

Sehen Sie sich das Video an: Der richtige Anbau von Schlangengurken (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send