Allgemeine Informationen

Nutzungsbedingungen Desinfektionsmittel

Pin
Send
Share
Send
Send


Vielleicht sollten wir damit beginnen, dass der Algorithmus zur Herstellung von Desinfektionslösungen nicht so kompliziert ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Bei der Ausbildung des mittleren und mittleren medizinischen Personals wird der Desinfektion besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Denn gerade diese Menschen unterstützen das Gesundheits- und Epidemieregime in medizinischen Einrichtungen.

Arten der Desinfektion

Arbeitslösungen für Desinfektionsmittel werden unmittelbar vor der Reinigung hergestellt. Und die Eigenschaften der Lösungen, wie Konzentration und Volumen, hängen von ihrer Art ab. Es gibt vier Arten der Desinfektion:

  1. Prophylaktisch. Es wird regelmäßig in medizinischen Einrichtungen abgehalten, um die Entwicklung von Infektionskrankheiten bei Patienten und Mitarbeitern zu verhindern.
  2. Fokus. Achten Sie darauf, von Mitarbeitern der Sanitär-Epidemie-Station in der Quelle der Infektion von Infektionskrankheiten durchgeführt zu werden. Dies ist notwendig, um die Ausbreitung der Infektion zu stoppen und eine massive Infektion zu verhindern.
  3. Current. Desinfektion, die den Patienten „begleitet“. Das heißt, es wird überall dort durchgeführt, wo es krank ist: zu Hause, in einem Krankenwagen, in einem Krankenhaus für Infektionskrankheiten, in einer Station.
  4. Das Finale. Es wird von speziell geschultem Personal im Rahmen einer Infektion durchgeführt, nachdem sich der Patient erholt hat oder gestorben ist.

Desinfektionsmethoden

Bei der Auswahl der Desinfektionsmethode werden Anzahl und Konzentration der Desinfektionslösungen berücksichtigt. Das mechanische Verfahren umfasst die Entfernung von Mikroorganismen aus dem menschlichen Körper, Werkzeugen und Oberflächen durch Waschen, Waschen, feuchte Reinigung oder Belüftung. Dies ist die einfachste Art der Desinfektion und wird häufig zur Vorreinigung von medizinischen Instrumenten verwendet.

Die chemische Methode basiert auf der Verwendung verschiedener Wirkstoffgruppen, die auf Mikroorganismen einwirken. Sie können einen Film auf der Oberfläche des Werkzeugs erzeugen, Bakterien abtöten oder ihr Wachstum stoppen. Die Wahl des Arzneimittels hängt von der gewünschten Endwirkung ab. Die Behandlung kann in Form von Spülen, Wischen oder Einschlafen erfolgen.

Die biologische Methode basiert auf der Konfrontation verschiedener Arten von Mikroorganismen. Auf diese Weise können Sie eine Monokultur von Bakterien erzeugen, die auf andere Weise zerstört werden kann. In der modernen Desinfektion wird diese Methode aufgrund ihrer Komplexität nicht mehr angewendet.

Die thermische Methode ist eine der gebräuchlichsten. Dies ist allen Müttern bekannt, die kochen, pasteurisieren sowie bei trockener Hitze und im Autoklaven rösten. Spezialisierte Räume, das sogenannte TSO (Sterilization Treatment Center), sind in medizinischen Einrichtungen eingerichtet, in denen die Desinfektion von Materialien und Instrumenten stattfindet.

Bei der Bestrahlung oder physikalischen Methode werden Mikroorganismen (Quarz) mit ultravioletten Strahlen neutralisiert.

Einstufung von Desinfektionslösungen

Der Algorithmus zur Herstellung von Desinfektionslösungen ist abhängig von der Grundsubstanz, die zur Eliminierung von Mikroorganismen eingesetzt wird.

Es gibt folgende Gruppen von Medikamenten:

  1. Halogenverbindungen: Chlor, Jod, Brom. In der Regel werden Alkohollösungen mit Wasser verdünnt. Sie reinigen die Haut gut und sterilisieren Oberflächen in Operationssälen und Stationen.
  2. Chlorhaltige Medikamente wie Calciumhypochlorid, Javelion oder Chloramil C sind separat erhältlich.
  3. Zur mechanischen Wundreinigung und zum Abwischen von Instrumenten werden sauerstoffhaltige Wirkstoffe eingesetzt: Wasserstoffperoxid, Viron, Saidex. In die kontaminierten Bereiche gelangen sie mit einem reichhaltigen Schaum, der nicht nur mikrobielle Wirkstoffe abtötet, sondern sie auch aus den beschädigten Bereichen „herausdrückt“.
  4. Aldehydhaltige Mittel - Lysoformin und Bianol.
  5. Oberflächenaktive Substanzen. Die häufigsten Vertreter sind Samara und Minstral.
  6. Alkohole umfassen Zubereitungen auf der Basis von Ethanol, Propanol und Isopropanol. Sie bilden einen Film auf der Hautoberfläche, der die Ansiedlung von Bakterien verhindert. Das gleiche Wirkprinzip und auf medizinischen Instrumenten.

Sicherheitsvorkehrungen

Der Algorithmus zur Herstellung von Desinfektionslösungen enthält alle verfügbaren Vorsichtsmaßnahmen gegen die Einnahme von Arzneimitteln auf die Schleimhäute, in die Atemwege oder in den Magen. Die Regeln beziehen sich hauptsächlich auf das Alter des Personals und die Gesundheit.

  1. Nur volljährige Personen dürfen mit Desinfektionslösungen arbeiten. Sie müssen sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen, Anweisungen zum ordnungsgemäßen Umgang mit Desinfektionsmitteln erhalten und ein Sicherheitsjournal unterzeichnen.
  2. Schwangere Frauen sowie junge Mütter, die ihr Baby stillen, sind von dieser Arbeit ausgeschlossen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Medikamente in kleinen Dosen immer noch in den Körper des Personals gelangen und daher das Kind schädigen können.
  3. Alle medizinischen Fachkräfte sollten eine Schutzbrille, Atemschutzmaske und Schutzhandschuhe tragen, um die schädlichen Auswirkungen auf den Körper zu verringern und Verätzungen vorzubeugen.
  4. Das Personal muss sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen, um rechtzeitig den Beginn einer Berufskrankheit festzustellen.

Vorbereitung der Lösung

Der Algorithmus zur Herstellung von Desinfektionslösungen ist recht einfach. Zur Reinigung der Oberflächen in medizinischen Einrichtungen mit Bleichmittellösungen. Die Schritte zum Verdünnen des Pulvers sind wie folgt:

  1. Tragen Sie einen Bademantel, eine Maske, eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe.
  2. Kilogramm Trockenbleiche in einen Zehn-Liter-Eimer füllen. Dann langsam Wasser (10 l) unter leichtem Rühren in diesen Behälter gießen.
  3. Den Eimer mit einem Deckel verschließen und 24 Stunden stehen lassen.
  4. Die Lösung abseihen, in eine Flasche mit dunklem Glas gießen, fest verschließen und ein Etikett mit Datum und Uhrzeit der Zubereitung der Lösung anbringen.
  5. Die Haltbarkeit eines solchen Desinfektionsmittels beträgt eine Woche.

Erste Hilfe bei versehentlicher Vergiftung von Desinfektionsmitteln

Bei Verstößen gegen die Funktionsweise, Nichtbeachtung von Vorsichtsmaßnahmen und in Notfallsituationen können beim Personal Symptome einer allgemeinen Vergiftung oder lokalen Reizung der Haut, der Schleimhäute der Augen und der Desinfektionsmittel der Atemwege auftreten.

Erste Hilfe bei Kontakt mit ungeschützter Haut - diesen Bereich sofort mit sauberem Wasser abwaschen. Wenn Formaldehyd betroffen ist, behandeln Sie die Haut mit einer 5% igen Ammoniaklösung.

Wenn eine Reizung der Atemwege auftritt, die verletzte Person sofort aus dem Raum an die frische Luft oder in einen gut belüfteten Raum bringen. Mund und Nasopharynx müssen mit Wasser abgespült werden. Bei einer Vergiftung mit Formaldehyd wird empfohlen, Wasserdampf mit einigen Tropfen Ammoniak einzuatmen und warme Milch mit Natriumbicarbonat (Backpulver) oder Borjomi zu trinken. Nach dem Zeugnis - Herz, Beruhigungsmittel, Hustenmittel, Einatmen von Sauerstoff. In schweren Fällen Krankenhausaufenthalt.

Gelangt ein Medikament in die Augen, werden diese sofort einige Minuten lang mit einem Wasserstrahl gewaschen. Wenn Augenreizung Lösung von Albucid mit Schmerzen geträufelt wird - 1-2% ige Lösung von Novocain.

Bei versehentlichem Verschlucken der chloraktiven Zubereitungen im Magen wird mit 2% iger Natriumthiosulfatlösung (Hyposulfit) gewaschen und 5-10-15 Tropfen Ammoniak mit Wasser, Milch, Backpulver, Magnesiasuspension (ein oder zwei Esslöffel pro Glas Wasser) hineingegeben. Bei einer Vergiftung mit Formaldehyd wird der Magen durch Zugabe von Ammoniak oder 3% iger Natriumcarbonatlösung (Ammonium) zu Wasser gewaschen. Nach dem Waschen rohe Eier, Eiweißwasser und Milch geben.

Muss ich in jeder Tasche etwas verstauen und verstauen?

Ein Jodstift ist eine Glasampulle, die durch eine Kunststoffhülle von weniger als zehn Zentimetern geschützt ist. Es ist also kein Problem, es mitzunehmen. Wie der Name schon sagt, enthält es Jod und wird daher genauso verwendet wie Spray und Salbe, die Jod enthalten.

Ihre Wahl: Händedesinfektionsgel. Desinfektionsgele werden in Form größerer Flaschen mit Flaschen oder in kleinen Flaschen von 50 ml oder weniger hergestellt. Bei Bedarf werden sie auch am Flughafen überprüfen. Eine kleine Menge des Medikaments wird auf die Hände aufgetragen, gekippt und frei trocknen lassen. Diese Produkte zerstören die häufigsten Bakterien, Pilze und Viren. Die Haut kann jedoch leicht austrocknen.

Gegenanzeigen:Allergische Reaktion auf chlorhaltige Arzneimittel

Sicherheitspfleger am Arbeitsplatz:

2. Medizinische Erste-Hilfe-Ausrüstung.

Denken Sie daran! Personen unter 18 Jahren dürfen mit chlorhaltigen Arzneimitteln arbeiten.

1. Ein Scharnier aus trockenem Pulver Chloramin 10 g

Muss ich große Hautflächen desinfizieren?

Ihre Wahl: Hypermangane, Jodlösungen. Hypermangan ist in der Apotheke als absichtliches Pulver erhältlich. Wird für Desinfektionsbäder verwendet. Wenn Sie die Lösung von Hypermans zu Hause zubereiten, ist es wichtig, nur einige Körnchen des Super-Mangan-Pulvers aufzulösen. Die resultierende Lösung sollte leicht rosa sein. Wenn Sie die Konzentration von Hypermanganat in der Lösung überschreiten, kann es zu Hautverbrennungen kommen.

Die richtige Konzentration hängt davon ab, wie es angewendet wird. Lösungen sind in der Regel 1%, 5% oder 10%. Konzentriertere Jodlösungen werden in einer Krankenhausumgebung verwendet. Ihre Wahl: Tropfen oder Salbe mit Septonex, einer Lösung von Borsäure und Benzodedetsinom.

2. Fassungsvermögen für Wasser mit Markierung auf 1 l.

3. Kapazität für des. lösung.

4. Holzspatel.

Die Reihenfolge der Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Umwelt:

1. Legen Sie das zweite (chirurgische) Kleid, die Gummischürze, die Atemschutzmaske oder die Achtschichtmaske, die Schutzbrille, die Überschuhe und die Gummihandschuhe an.

2. Überprüfen Sie die Be- und Entlüftung sowie den Alarm und schalten Sie die Belüftung ein.

Tropfen, die Septonex enthalten, können bis zu 5-mal täglich auf das betroffene Auge getropft werden. Nach dem Öffnen müssen die Tropfen innerhalb eines Monats verbraucht werden. Wenn die Entzündungssymptome nicht innerhalb weniger Tage verschwinden, wird empfohlen, nicht mit Ihrem Arzt fortzufahren und einen Arzt aufzusuchen. Der Stoff kann dreimal täglich aufgetragen werden, aber Sie können sehen, dass er für eine Weile unscharf ist. Der erste Zentimeter der Salbe wird vor dem ersten Gebrauch extrudiert und verworfen.

Zusätzlich zur Lösung wird die Lösung mit einer Lösung gefüllt, die Lösung wird auf das Auge aufgetragen und Augenbewegungen werden vom Auge 2 bis 5 Minuten lang bis zu 5 Mal pro Tag ausgeführt. Ihre Wahl: Teebaumöl, Salbei. Teebaumöl wird aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften hauptsächlich in der traditionellen orientalischen Medizin zur Desinfektion und Behandlung verschiedener entzündlicher Erkrankungen verwendet. Tragen Sie einige Tropfen direkt auf die betroffene Stelle auf.

3. Prüfen Sie die Chloraktivität und die richtige Lagerung selbst (wenden Sie sich an den Labortechniker).

4. Hängen Sie von außen eine Schablone an die Tür - „Nicht eintreten! Es gibt eine Vorbereitung des. solutions! ”, geben Sie die Uhrzeit an, zu der die Vorbereitung gestartet wurde.

5. Positionieren Sie das benötigte Gerät bequem und überprüfen Sie die Markierung.

6. Gießen Sie eine kleine Menge Wasser in den Behälter (vorzugsweise warm - um das Pulver besser aufzulösen).

Salbei ist ideal zur Desinfektion der Mundhöhle. Es ist in der Apotheke als Speichel- oder Alkoholtinktur erhältlich. Sie können Ihre Infusion nur von zu Hause aus mit heißem Wasser zubereiten. Die Alkoholtinktur muss vor Gebrauch mit einem halben Teelöffel in 150 ml warmem Wasser verdünnt werden. Salbei und Drogen sollten nicht von schwangeren und stillenden Frauen eingenommen werden.

Ihre Wahl: Alkohol desinfizieren, Jod desinfizieren. Es wird empfohlen, die Zecke bereits vor dem Entfernen zu desinfizieren und anschließend mit speziellen Zecken zu entfernen, um Zecken zu entfernen. Flüssige Desinfektion ist ein multifunktionaler 60% iger Alkohol, der zum Beispiel zur Desinfektion neugeborener Welpen verwendet wird. Vor der Injektion ist es auch für alkoholgetränkte Geschirrspüler zum Einmalgebrauch geeignet.

7. Eine Portion trockenes Chloraminpulver (10 g) in einen Behälter mit Wasser geben.

8. Wasser bis zur 1l-Marke hinzufügen.

9. Die Lösung mit einem Holzspatel umrühren.

10. Behälter fest verschließen.

11. Bringen Sie am Behälter ein Etikett an - mit Datum, Uhrzeit der Vorbereitung und dem Namen der Person, die das Etikett hergestellt hat, sowie deren Position.

12. Schutzkleidung entfernen.

13. Waschen Sie Ihre Hände, waschen Sie Ihr Gesicht mit Seife, trocknen Sie es ab und reiben Sie es mit der Silikoncreme Ihrer Hände ein.

14. Schließen Sie den Umkleideraum.

Auswertung der erzielten Ergebnisse

1% ige Lösung von Chloramin hergestellt.

Die Chloraminlösung wird unmittelbar vor dem Gebrauch hergestellt.

Die Lösung wird einmal angewendet.

Die Chloraminlösung ist 15 Tage gültig, wenn die Chloraktivität mindestens 25% beträgt.

Herstellung von "Arbeits" -Lösungen von Chloramin:

1% - 10 g Trockenmasse pro 990 ml Wasser,

3% - 30 g Trockenmasse pro 970 ml Wasser,

5% - 50 g Trockenmasse pro 550 ml Wasser.

0,5-1% ige Lösungen von Chloramin werden in der Regel verwendet, wenn kein Blut vorhanden sein kann.

3% ige Lösung von Chloramin - wo möglicherweise Blut vorhanden ist (Best.-Nr. 40 8, 128),

5% ige Lösung von Chloramin - mit Tuberkulose (tbs) und Mikrosporie, in CSO, oper blocks.

DESINFEKTION. VORBEREITUNG UND VERWENDUNG VON DESINFEKTIONSLÖSUNGEN

Medizin und Veterinär

Als eigenständige Arbeit wird empfohlen, ein thematisches Kreuzworträtsel zu erstellen und eine Referenznachricht zu den Themen Desinfektion: Warum wird es benötigt? Desinfektionsarten Desinfektionsmethoden Chemische Desinfektion. Ausrüstung Vorführmaterial: Tabellen Desinfektionsarten, Desinfektionsmethoden, Allgemeines Reinigungsprotokoll, Arbeitsprotokoll der bakteriziden Bestrahlung.

Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation

I. Kant Baltic Federal Universität

auf Programme der sekundären Berufsbildung

Thema 3.2.1. „DESINFEKTION. VORBEREITUNG UND VERWENDUNG VON DESINFEKTIONSLÖSUNGEN

Laborstunde - 6 Stunden

für Schüler im ersten Jahr

Vollzeitausbildung

Spezialität (Code) 060101.52 - Medical Business

060501.51 - Krankenpflege

060102.51 - Geburtshilfe

Zusammengestellt von: Lehrer I.G.Manakova

Besprochen und genehmigt auf der Sitzung

zyklische methodische Kommission

Protokollnummer ___ vom __________ 20__

Kopf CMC ____________ / O.A. Butyrin /

  1. Methodische Empfehlungen.
  2. Ausstattung
  3. Motivation, Ziele.
  4. Interdisziplinäre Kommunikation.
  5. Lernstufen. Kompetenzen.
  6. Die Struktur des Unterrichts mit einem Plan zur Erklärung des Unterrichtsmaterials und des Zeitplans.
  7. Glossar.
  8. Theoretische Materiallaborarbeit.
  9. Manipulationen Nr. 6 „Herstellung von Desinfektionslösungen“, Nr. 7 „Herstellung von Bleich- und Bleichmittellösungen“, Nr. 8 „Reinigung der Kammern“, Nr. 9 „Reinigung des Behandlungsraums“.
  10. Kontrollmaterial.
  11. Situative Aufgaben.
  12. Liste der verwendeten Literatur.

Die im Unterricht erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten bilden die Grundlage für das Studium des interdisziplinären Kurses „Technologie zur Erbringung medizinischer Dienstleistungen“ und der nachfolgenden Klassen des interdisziplinären Kurses „Sichere Umgebung für Patienten und Mitarbeiter“.

Die Kontrolle des Wissens zu Beginn des Unterrichts, um den Grad der Vorbereitung der Schüler auf die Laborarbeit zu bestimmen, sollte an 1-5 Vorlesungsfragen durchgeführt werden - Thema 3.2. "Desinfektion": Eine Frontaluntersuchung wird empfohlen.

Die Präsentation des theoretischen Materials der Laborklassen wird von einer Demonstration von visuellem Material, behördlichen Dokumenten, Anweisungen und Manipulationstechniken begleitet.

Die selbständige Arbeit einer Laborstunde ermöglicht es den Schülern, Anweisungen (methodische Empfehlungen) zum Gebrauch von Desinfektionsmitteln, behördliche Dokumente sowie Techniken zur Handhabung und Lösung von Situationsproblemen zu erlernen.

Die abschließende Wissenskontrolle erfolgt in Form einer Testkontrolle auf Basis der Materialien der Vorlesung 3.1. Vorlesungen "VBI" (7 Fragen) 3.2. "Desinfektion" (1-5 Fragen), theoretisches Material der Laborklassen und Manipulationen Nr. 6 "Herstellung von Desinfektionslösungen", Nr. 7 "Herstellung von Lösungen aus Chloramin und Bleichmittel", Nr. 8 "Reinigung von Kammern", Nr. 9 "Reinigung des Behandlungsraums" .

  1. Tabellen "Desinfektionsarten", "Desinfektionsmethoden",
  2. allgemeines Reinigungsmagazin
  3. Logbuch der bakteriziden Bestrahler,
  4. Desinfektionsmittel (Pulver, Tabletten, Konzentratlösung, Aerosol, Servietten, gebrauchsfertige Lösung),
  5. Behälter für Desinfektionslösungen (Pfanne, Behälter),
  6. Stöcke, Schulterblätter,
  7. Indikatoren für die ausdrückliche Kontrolle der Konzentration von Desinfektionsmittel-Arbeitslösungen.

Handout: Zulassungsdokumente:

  1. Anweisungen (methodische Anweisungen) für Desinfektionsmittel.

Arbeitsplatz der Studierenden:

  1. Bademantel, Mütze, unsterile Handschuhe, Maske, Schürze, Brille,
  2. Desinfektionsmittel (Pulver, Tabletten, Konzentratlösung, Aerosol, Servietten, gebrauchsfertige Lösung),
  3. Messbehälter (Tassen, Gläser, Zylinder), Löffel,
  4. Behälter für Desinfektionsmittel (Pfanne, Behälter),
  5. Stöcke, Schulterblätter,
  6. Indikatoren für die ausdrückliche Kontrolle der Konzentration von Arbeitslösungen von Desinfektionsmitteln,
  7. Eimer, Lumpen, Servietten, Mopp.

Грамотно организованное проведение дезинфекционных мероприятий (в том числе химическим методом) играют важнейшую роль в профилактике ИСМП.Дезинфекция предметов ухода, медицинского инструментария, оборудования, помещений занимают большую долю рабочего времени медицинского персонала. Не следует забывать, что применение дезинфицирующих средств - один из факторов, вредно влияющих на здоровье пациентов и, особенно, медперсонала. Daraus folgt, dass das medizinische Personal Desinfektionsmaßnahmen unter strikter Einhaltung der Anforderungen der behördlichen Dokumente durchführen muss.

  1. Untersuchen Sie die Rolle der Krankenschwester bei Desinfektionsaktivitäten.
  2. Um die Sicherheitsvorkehrungen beim Arbeiten mit Desinfektionsmitteln zu studieren,
  3. Die allgemeinen Anforderungen an die Desinfektionsmethode zu studieren,
  4. Unterrichten der Herstellung und Verwendung von Desinfektionslösungen,
  5. Desinfektion von Einrichtungsgegenständen, Sanitäranlagen, Reinigungsanlagen lehren,
  6. Unterrichten Sie die Reinigungskammern und den Behandlungsraum.

  1. Berücksichtigen Sie die ethisch-deontologischen Aspekte des Themas
  2. Verantwortung für ihre Pflichten zu übernehmen,

  1. Erlernen des Umgangs mit behördlichen Dokumenten und Anweisungen (Richtlinien),
  2. Entwickeln Sie Ihre Sprechfähigkeiten.

Biomedizinische Ethik, Hygiene und Ökologie, Grundlagen der Mikrobiologie, Virologie und Immunologie, ein gesundes Kind und seine Umwelt sowie alle anderen klinischen Disziplinen.

Lernstufen

  1. das Konzept der "Desinfektion"
  2. Arten und Methoden der Desinfektion,
  3. Desinfektionsmittel Eigenschaften
  4. die Rolle der Krankenschwester bei der Desinfektion,
  5. allgemeine Anforderungen an Desinfektionsmethoden,
  6. sanitär-epidemiologisches Regime der somatischen Abteilung.

  1. Sicherheitsmaßnahmen beim Umgang mit Desinfektionsmitteln beachten,
  2. Bereiten Sie die Desinfektionslösungen gemäß den Anweisungen vor
  3. Führen Sie eine laufende und allgemeine Reinigung der Räumlichkeiten mit verschiedenen Desinfektionsmitteln durch.
  4. Bereitstellung einer sicheren Krankenhausumgebung für Patienten und medizinisches Personal.

Allgemeine Kompetenzen (QS) für Fachgebiete 060101.52 - Allgemeinmedizin, 060501.51 - Krankenpflege, 060102.51 - Geburtshilfe:

  1. das Wesen und die gesellschaftliche Bedeutung ihres zukünftigen Berufs verstehen, ein stetes Interesse daran zeigen (OK 1),
  2. ihre eigenen Aktivitäten auf der Grundlage der vom Leiter festgelegten Ziele und Methoden zu organisieren (OK 2),
  3. Analysieren Sie die Arbeitssituation, implementieren Sie die aktuelle und endgültige Kontrolle, bewerten und korrigieren Sie ihre eigenen Aktivitäten, und übernehmen Sie die Verantwortung für die Ergebnisse ihrer Arbeit (OK 3).
  4. Suchen Sie nach Informationen, die für die Ausführung effektiver Aufgaben erforderlich sind (OK 4).
  5. Informations- und Kommunikationstechnologie für ihre beruflichen Tätigkeiten einsetzen (OK 5).
  6. Arbeiten Sie im Team, kommunizieren Sie effektiv mit Kollegen, Management und Verbrauchern (OK 6).
  7. Beachten Sie die Regeln für Arbeitsschutz, Brandschutz und Sicherheit (OK 8).

für die Spezialität 060101.52 - Medizingeschäft:

  1. Beachten Sie die Grundsätze der Berufsethik (PKS 7.2.).
  2. Krankenakten erstellen (PKS 7.5.).
  3. Infektionssicherheit gewährleisten (PKS 7.7.).
  4. Sorgen Sie für ein sicheres Krankenhausumfeld für Patienten und Mitarbeiter (PKS 7.8.).
  5. Für industrielle und persönliche Hygiene am Arbeitsplatz sorgen (PKS 7.11.).

Fachkompetenz eines Facharztes (PKS): für den Fachbereich 060501.51 - Pflege:

  1. Beachten Sie die Grundsätze der Berufsethik (PKS 4.2.).
  2. Krankenakten erstellen (PKS 4.5.).
  3. sorgen für ansteckende Sicherheit (PKS 4.7.).
  4. Bereitstellung eines sicheren Krankenhausumfelds für Patienten und Mitarbeiter (PKS 4.8.).
  5. Für industrielle und persönliche Hygiene am Arbeitsplatz sorgen (PKS 4.11.).

Fachkompetenz eines Facharztes (PKS): für den Fachbereich 060102.51 - Geburtshilfe:

  1. Beachten Sie die Grundsätze der Berufsethik (PKS 5.2.).
  2. ärztliche Unterlagen auszustellen (PKS 5.5.).
  3. sorgen für ansteckende Sicherheit (PKS 5.7.).
  4. Bereitstellung einer sicheren Krankenhausumgebung für Patienten und Mitarbeiter (PKS 5.8.).
  5. Für industrielle und persönliche Hygiene am Arbeitsplatz sorgen (PKS 5.11.).

Die Struktur des Unterrichts Mit den PlanOM-Erklärungen von Unterrichtsmaterial UND ZEIT

  1. Organisatorischer Teil: 5 Minuten
  2. Gruß
  3. Registrierung der Anwesenden
  4. Überprüfen Sie die Kleidung, das Vorhandensein von Masken, Handschuhen und Unterlagen.
  5. Einführung: 10 Minuten
  6. Gegenstand
  7. Motivation
  8. Klassenziele,
  9. Stundenplan
  10. Tagebücher füllen.
  11. Eingabesteuerungskenntnisse: 40 Minuten
  12. Erklärung des theoretischen Materials: 45 Minuten

1. Frage: Desinfektion: Arten und Methoden.

2. Frage: Herstellung von Desinfektionslösungen.

3. Frage: Die Verwendung von Desinfektionslösungen.

  1. Selbstständige Arbeit der Studierenden: 115 Minuten
  2. Erarbeitung der Manipulationstechnik
  3. Arbeiten Sie mit behördlichen Unterlagen und Anweisungen
  4. situationsbedingte Probleme lösen.
  5. Umfassende Wissenskontrolle: 30 Minuten
  6. Lektionszusammenfassung: 15 Minuten
  7. Tagebücher füllen
  8. Klassenanalyse mit Antworten auf Fragen der Schüler,
  9. Bewertung mit einem Kommentar.
  10. Hausaufgabe mit Kommentar: 5 Minuten
  11. Wiederholen Sie die Vorlesung "Desinfektion" (6-7 Fragen),
  12. Glossarbegriffe lernen (Exposition (Exposition), Desinfektionsmittel, Desinfektion),
  13. Erlernen der Manipulationen Nr. 6 "Herstellung von Desinfektionslösungen", Nr. 7 "Herstellung von Chloramin- und Bleichmittellösungen", Nr. 8 "Reinigung von Kammern", Nr. 9 "Reinigung des Behandlungsraums",
  14. selbständiges Arbeiten (um abstrakte Botschaften zu den Themen zu verfassen: „Desinfektion: Warum wird sie benötigt?“, „Desinfektionsarten“, „Desinfektionsmethoden“, „Chemische Desinfektion“),
  15. Reinigung der Büromitarbeiter: 5 Minuten

Desinfektion * - Zerstörung von Krankheitserregern ansteckender Krankheiten und bedingt pathogener Mikroflora in der menschlichen Umwelt.

Desinfektionsmittel * sind Chemikalien, die zum Tod oder zur Suspension von Mikroorganismen führen.

Die Mutterlauge Bleichmittel * - 10% geklärte Lösung von Bleichmittel.

Exposition (Exposition Exposition) * - der Zeitraum, der für den Beginn der Desinfektion (Sterilisation) erforderlich ist.

Hinweis: Mit (*) gekennzeichnete Begriffe werden von den Schülern in ihrem Glossar geschrieben.

Theoretische Materiallaborarbeit

  1. Frage: Desinfektion: Arten und Methoden.

Desinfektion (Desinfektion) ist die Zerstörung pathogener und bedingt pathogener Mikroorganismen in der menschlichen Umwelt.

V i d i d e z n i n f e c i i

Aktuelles + Gen. reinigung

METODDYDESINE

Am häufigsten in Gesundheitseinrichtungen eingesetzt:

  1. Mechanische Methode: Nassreinigung, Waschen, Händewaschen, Tünchen und Streichen der Räume.
  2. Physikalische Methode: UV-Bestrahlung, Kochen, Ultraschall, Dampfmethode.
  3. Chemische Methode: Alle Methoden werden angewendet - Reiben, volles Eintauchen (Einweichen), Spülen, Sprühen, Einschlafen.
  4. Kombinierte Methode: Händewaschen mit antiseptischer Seife, Nassreinigung mit Desinfektionsmitteln + UV.
  1. Frage: Herstellung von Desinfektionslösungen.

Für die Herstellung von Desinfektionslösungen werden dem Personal Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt, die für die Verwendung in der Russischen Föderation zugelassen sind. Beachten Sie bei der Zubereitung von Desinfektionslösungen die Sicherheitsvorkehrungen beim Umgang mit Desinfektionsmitteln gemäß den Anweisungen (Richtlinien) für die Zubereitung. Lösungen von Desinfektionsmitteln werden gemäß der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels (Richtlinien) hergestellt (siehe Manipulationsnummer 6). Behälter zur Herstellung von Desinfektionslösungen sollten aus Glas, emailliertem (ohne Beschädigung des Emails) Kunststoff bestehen. Tanks müssen mit dicht schließenden Deckeln versehen und gekennzeichnet sein:

Das Ablaufdatum

Verwenden Sie für Desinfektionsmittel, die in Form von Konzentratlösungen und in Form von Pulver hergestellt werden, Messbehälter mit geeigneter Größe. Zur Herstellung von Desinfektionslösungen mit Leitungswasser. Einige Desinfektionsmittel erfordern zuerst die Herstellung einer Stammlösung und anschließend die Herstellung von Arbeitslösungen (z. B. Bleichmittel) (siehe Manipulationsnummer 7).

Indikatoren dienen zur ausdrücklichen Kontrolle der Konzentrationen der Arbeitslösung. Der Indikator sollte der getesteten Lösung entsprechen. Die Firma "VINAR" produziert Indikatorstreifen der Serie "Dezikont". "Dezikont-NA" wird zur Steuerung des neutralen Anolyten verwendet, "Dezikont-S" wird zur Steuerung des "Septodors" usw. verwendet.

  1. Frage: Die Verwendung von Desinfektionslösungen.

Desinfektionslösungen werden zur Desinfektion von Medizinprodukten, medizinischen Instrumenten, Einrichtungsgegenständen, Räumlichkeiten, Sanitäranlagen, Reinigungsgeräten, Geschirr, Bettwäsche und Pflegeprodukten verwendet.

Die Desinfektion durch Abwischen erfolgt an Gegenständen, die nicht mit dem Patienten in Kontakt kommen oder bei denen die Eintauchmethode nicht angewendet werden kann. Ein- oder zweimal (gemäß Anleitung) mit einem mit Desinfektionslösung angefeuchteten Tuch oder einem in Desinfektionsmittel getränkten Tuch abwischen.

Die Tauchdesinfektion wird durchgeführt:

  1. Option: Das Produkt wird sofort in eine Desinfektionslösung getaucht.
  2. Option: sichtbare Verunreinigungen werden mit Hilfe von Stoffservietten vom Produkt entfernt, dann wird das Produkt in Desinfektionslösung getaucht (die Servietten werden in einen separaten Behälter abgeladen).
  3. Option: Das Produkt wird in einem Behälter mit Wasser (mit einer Desinfektionslösung) vorgewaschen und dann in eine Desinfektionslösung getaucht. Die Wäsche wird ebenfalls desinfiziert.

Bei der Desinfektion durch Eintauchen werden abnehmbare Produkte zerlegt eingetaucht. Werkzeuge mit Verriegelungsteilen werden aufgetaucht, wodurch mehrere Arbeitsbewegungen in Lösung gehen. Instrumente mit Hohlräumen und Kanälen werden mit dem Füllen ihrer Hohlräume eingetaucht. Die Höhe der Desinfektionslösung über den Werkzeugen beträgt mindestens 1 cm.

Die Bewässerungsdesinfektion erfolgt mit Desinfektionsmitteln in Form von Sprays oder es werden Lösungen mit speziellen Geräten auf die Oberfläche aufgetragen.

Nach der Desinfektion sollten Pflegeartikel, Medizinprodukte und wiederverwendbare Instrumente gemäß den Empfehlungen des Herstellers des Desinfektionsmittels von den Resten des Desinfektionsmittels abgewaschen werden.

Zur Reinigung der Stationen und des Behandlungsraums werden Desinfektionsmittellösungen verwendet (siehe Manipulationsnummer 8, 9). Es gibt Wasch-Desinfektionsmittel der neuen Generation, die nicht gespült werden müssen. Lösungen einiger Desinfektionsmittel können mit einer 0,5% igen Reinigungslösung (Chlormix, Javel-Solid) gemäß den Anweisungen kombiniert werden. Wenn die Anweisungen nicht angeben, dass Lösungen mit Reinigungsmitteln kombiniert werden können, ist dies nicht möglich, da dies zu einer Verringerung der Aktivität des Desinfektionsmittels führen kann.

Die Berechnung des Verbrauchs an Desinfektionslösungen erfolgt nach Gebrauchsanweisung.

Herstellung von Desinfektionslösungen (aus Pulvern, Tabletten und Konzentratlösungen)

Zweck: Verhinderung von ISMP.

Ausrüstung: Schutzkleidung (Kleid, Mütze), persönliche Schutzausrüstung (Maske (Atemschutzmaske), Handschuhe, Brille) je nach Anleitung zur Zubereitung der Zubereitungslösung, Desinfektionsmittel (Pulver oder Tabletten oder Konzentratlösung), Anleitung (Richtlinien) zur Zubereitung, Messbehälter, beschrifteter Desinfektionsbehälter, Leitungswasser.

1. Vorbereitung für den Eingriff

Sicherstellung der Konzentrationsgenauigkeit der Lösung und Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

1.2. Schutzkleidung und -ausrüstung tragen.

1.3. Bereiten Sie einen etikettierten Behälter (Behälter mit Deckel), Desinfektionsmittel und ggf. Messbehälter vor.

2. Ausführung des Verfahrens

2.1. Messen Sie die erforderliche Menge an Desinfektionsmittel mit einem Messbehälter oder zählen Sie die erforderliche Anzahl an Tabletten.

Sicherstellung der Genauigkeit der Konzentration der Lösung.

2.2. Gießen Sie etwas Wasser in den Behälter.

2.3. Legen Sie das Desinfektionsmittel in einen Behälter.

2.4. Rühren Sie die Lösung mit einer perforierten Pfanne.

2.5. Füllen Sie Wasser bis zur Markierung des gewünschten Volumens in den Behälter, wobei Sie die Teilung verwenden, die an der Wand der Pfanne angebracht ist.

2.6. Rühren Sie die Lösung mit einer perforierten Pfanne.

2.7. Behälter mit Deckel verschließen.

Einhaltung der Anforderungen für die Lagerung und Verwendung der Desinfektionslösung.

2.8. Tag ausfüllen.

3. Ende des Verfahrens

3.1. Persönliche Schutzausrüstung entfernen.

Einhaltung der Sicherheit beim Umgang mit Desinfektionsmitteln.

3.2. Hände waschen und trocknen.

Hinweis: Wenn Sie dezrastvorov ohne Kalibrierung in Glas- oder emaillierten Behältern zubereiten, wird Wasser mit abgemessenen Wassertanks hinzugefügt oder eine Lösung in einem Literglas zubereitet und mit einem Glasstab in einen Behälter gegossen, um die Lösungen zu rühren.

Herstellung von Lösungen von Chloramin und Bleichmittel

Herstellung von Chloraminlösungen.

Chloramin ist ein weißes kristallines Pulver, das 25-29% aktives Chlor enthält. Formfreigabe: Packungen mit 100, 200, 300 Gramm. Chloramin wird durch Mischen des Pulvers mit Leitungswasser hergestellt. Die Haltbarkeit der nicht verwendeten Lösung beträgt nicht mehr als 15 Tage. Die Lösung wird einmalig zur Desinfektion verwendet. Desinfektionsmethoden: Einreiben (einfach oder doppelt), Eintauchen (Einweichen), Spülen (einfach oder doppelt).

Die Menge an Chloramin in Gramm

Wassermenge in ml

Die Oberfläche des Raumes, Geschirr ohne Speisereste in Abwesenheit von Infektionen.

Zur Desinfektion von nicht mit Blut und biologischen Medien kontaminierten Pflegemitteln. Zur Desinfektion bei Darminfektionen.

Zur Desinfektion von Instrumenten, mit Blut und anderen biologischen Medien kontaminierten Pflegeartikeln. Zur Desinfektion von Virushepatitis und HIV-Infektion.

  1. Exposition Exposition für Desinfektionsmittel - 60 Minuten, der Rest - gemäß den Anweisungen,
  2. Zur Herstellung von aktivierten Chloraminlösungen wird eine Ammoniaklösung verwendet.

Herstellung von Bleichmittellösungen.

Bleichmittel ist ein weißes Pulverprodukt. Erhältlich in 1 kg Säcken oder in 30 kg Säcken. Das Produkt enthält 26-32-35% aktives Chlor, wenn es in Wasser gelöst wird, bildet sich eine Suspension. Aus dem Pulver wird zunächst eine Mutterlauge des Bleichmittels hergestellt, anschließend werden unter Verwendung einer Mutterlauge (10% geklärte Bleichmittellösung) Arbeitslösungen des Bleichmittels hergestellt.

Herstellung einer 10% igen gebleichten Bleichlösung.

Vor der Herstellung einer 10% igen gebleichten Bleichlösung muss ein Gesundheitspersonal neben einer Robe und einer Kappe eine gummierte Schürze und Gummistiefel tragen. Außerdem muss er Schutzausrüstung tragen: Gummihandschuhe, Schutzbrille, Atemschutzgerät (RU-60).

1 kg trockenes Bleichmittel wird in einen emaillierten Behälter gegeben und unter Zugabe einer kleinen Menge Wasser mit einem Holzspatel zu einer einheitlichen Aufschlämmung gemahlen. Dann die restliche Wassermenge auf 10 Liter auffüllen, mischen, bis eine gleichmäßige Suspension entsteht und 24 Stunden in einer Emailschüssel mit Deckel absetzen lassen (in den ersten 4 Stunden muss die Suspension mehrmals gerührt werden). Danach wird die geklärte Lösung vorsichtig in einen etikettierten Emaille- oder Glasbehälter mit Deckel gegossen oder filtriert. Füllen Sie das Öltag. Die Haltbarkeit einer 10% igen gebleichten Bleichlösung beträgt 7-10 Tage.

Vorbereitung der Arbeitslösungen des Bleichmittels.

Arbeitslösungen von Bleichmittel werden unmittelbar vor der Verwendung hergestellt. Einmal verwendet. Exposition Exposition - gemäß den Anweisungen.

Anwendungsmethoden - Reiben, Eintauchen (Einweichen), Spülen.

Menge der zu 10% geklärten Mutterlauge des Bleichmittels in Litern

Wassermenge in Liter

Vorbeugende Desinfektion in somatischen Einheiten.

Zur Desinfektion bei Darminfektionen.

Zur Desinfektion von Virushepatitis und HIV-Infektion.

Zur Desinfektion bei Tuberkulose.

  1. Trockenbleiche wird zum Einschlafen verwendet, um Sekrete (Urin, Kot, Erbrochenes usw.) zu desinfizieren.
  2. Zur Herstellung von aktivierten Bleichmittellösungen wurde eine Ammoniaklösung verwendet.

Zweck: Verhinderung von HSPI und Schaffung einer sicheren Umgebung für Patienten und medizinisches Personal.

  1. Implementierung des Sanitär- und Hygieneregimes in den Stationen der somatischen Abteilung von LPO.

  1. mindestens zweimal täglich durchgeführt werden,
  2. Alle Reinigungsgeräte (Karren, Eimer, Becken, Mopps, Lumpen, Mopps usw.) müssen deutlich mit den Räumlichkeiten, Erntearten oder der Farbkodierung gekennzeichnet sein.
  3. Reinigungsgeräte dürfen nur bestimmungsgemäß verwendet und in einem separaten Raum aufbewahrt werden (dort befindet sich ein Farbkodierungsschema).
  4. Nach der Nassreinigung muss gelüftet werden (Luftdesinfektion mit bakteriziden Bestrahlungsgeräten erfolgt nach Indikation oder in den Stationen der Äste des entsprechenden Profils).
  5. Die LPO-Verwaltung organisiert vorbereitende und regelmäßige (mindestens einmal jährlich) Unterweisungen des mit der Reinigung der Räumlichkeiten befassten Personals in Fragen des Hygienesystems und der Reinigungstechnologie.

Ausrüstung: Schutzkleidung (Bademantel, Mütze, Wachstuchschürze) und waschbare Schuhe mit niedrigen Absätzen, persönliche Schutzausrüstung (Handschuhe), Desinfektions- und Reinigungsmittel, die für die vorgeschriebene Verwendung zugelassen sind, gekennzeichnete Reinigungsausrüstung.

1. Vorbereitung für den Eingriff

1.1. Warnen Sie die Patienten, dass der Raum gereinigt wird.

Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

1.2. Schutzkleidung und Handschuhe tragen.

1.3. Untersuche die Station.

Die Wirksamkeit der Reinigung.

1.4. Bereiten Sie Desinfektionsmittel in der erforderlichen Konzentration entsprechend dem Regime vor, das den Tod der bakteriellen Mikroflora sicherstellt (es wird empfohlen, Desinfektionsmittel mit Reinigungsmitteln zu verwenden).

2. Ausführung des Verfahrens

2.1. Wischen Sie die Oberflächen von Fensterbänken, Möbeln, Geräten und Türen mit einem sauberen, mit Dekonditionierungslösung angefeuchteten Tuch ab.

2.2. Reinigen Sie die Spüle.

Удаление загрязнений и микроорганизмов.

2.3. Вынести пакет с мусором и вставить в мусоросборник новый пакет.

Удаление медицинских отходов класса А.

Удаление пыли, органических веществ, микроорганизмов.

3. Окончание процедуры

3.1. Проветрить палату в течение 15 минут.

Удаление испарений моющих и дезинфицирующих средств и обеспечение нормируемых параметров воздушной среды.

3.2.Reinigungsgeräte zum Desinfizieren, Spülen. Trocknen und in einem dafür vorgesehenen Raum aufbewahren.

Die Zerstörung von Mikroorganismen auf der Oberfläche von Reinigungsgeräten.

  1. Der Zeitplan findet mindestens einmal im Monat statt. Außerhalb des Zeitplans wird bei unbefriedigenden Ergebnissen einer mikrobiellen Kontamination der Umwelt und gemäß epidemiologischen Angaben eine allgemeine Reinigung durchgeführt.
  2. Die allgemeine Reinigung der Stationen erfolgt nach dem Regime, das den Tod einer bakteriellen Infektion verursacht.
  3. Die allgemeine Reinigung erfolgt bei geöffneten Fenstern und in Abwesenheit von Patienten. Betten sollten abgedeckt sein.
  4. Die Reinigung sollte mit dem Wegbewegen der Möbel beginnen, um einen freien Zugang zu den behandelten Oberflächen zu gewährleisten.
  5. Bei der allgemeinen Reinigung werden Wände, Geräte, Inventar, Lampen, Batterien, Fensterbänke, Sicherheitsrollläden, Türen, Fußböden und Fußleisten verarbeitet. Die Fenster werden nach Bedarf gewaschen, mindestens jedoch zweimal im Jahr.

  1. Wenn ein NBI im Krankenhaus auftritt, erfolgt die Reinigung nach einem Schema, das gegen den Erreger der entsprechenden Infektion wirksam ist.
  2. Bei der Desinfektion von Objekten, die mit Blut und anderen biologischen Substraten kontaminiert sind, sollten Desinfektionsmittel gemäß dem antiviralen Schema verwendet werden.

"Reinigung des Behandlungsraums"

  1. Die laufende Reinigung erfolgt mindestens zweimal täglich.
  2. Alle horizontalen Oberflächen werden mit einer Lösung eines Desinfektionsmittels oder eines Reinigungs- / Desinfektionsmittels gemäß der Gebrauchsanweisung im antiviralen Modus (Virushepatitis B, C und HIV) behandelt.
  3. Die Böden werden mit einer Lösung eines Desinfektionsmittels oder eines Reinigungsdesinfektionsmittels im antiviralen Modus (virale Hepatitis B, C und HIV) gereinigt.
  4. Die Luftdesinfektion erfolgt gemäß den spezifischen Geräteanweisungen.
  5. Luftbehandlungsraum rund um die Uhr 4 mal täglich für 15-30 Minuten in Betrieb.

B. Allgemeine Reinigung

  1. Die Grundreinigung erfolgt einmal wöchentlich. Außerhalb des Zeitplans wird bei unbefriedigenden Ergebnissen einer mikrobiellen Kontamination der Umwelt und gemäß epidemiologischen Angaben eine allgemeine Reinigung durchgeführt.
  2. Die allgemeine Reinigung erfolgt mit Desinfektionsmitteln mit einem breiten antimikrobiellen Wirkungsspektrum gemäß den Vorschriften, die den Tod von Bakterien, Viren und Pilzen sicherstellen.
  3. Das Personal sollte über spezielle Kleidung und persönliche Schutzausrüstung (Bademantel, Hut, Maske, Gummihandschuhe, Gummischürze usw.) verfügen, die Reinigungsausrüstung (Boden- und Wandreinigungsausrüstung sollten getrennt sein) und die Stoffservietten sauber halten (wenn es unmöglich ist, Wegwerftücher zu verwenden) Servietten (wiederverwendbar zum Waschen).
  4. Entfernen Sie die Möbel vor dem Reinigen von den Wänden.
  5. Während der allgemeinen Reinigung werden sie auf die Wandwasch- und Desinfektionslösung mit Bewässerung oder Abwischen bis zu einer Höhe von mindestens zwei Metern, auf Fenster, Fensterbänke, Türen, Möbel, Geräte und Böden aufgetragen. Am Ende der Desinfektionszeit (das Personal muss die Arbeitskleidung wechseln) werden alle Oberflächen mit sauberen, mit Leitungswasser angefeuchteten Tüchern gewaschen. Anschließend wird der Raum luftdesinfiziert und gelüftet (es gibt Wasch- und Desinfektionsmittel, die nicht abgewaschen wurden).
  6. Machen Sie einen Eintrag im Journal der allgemeinen Reinigung des Behandlungsraums.

Hinweis: Verbrauchte Reinigungsmittel werden in einer Desinfektionslösung desinfiziert, dann in Wasser gespült und getrocknet. Die Lagerung der Reinigungsgeräte sollte in einem speziell dafür vorgesehenen Raum oder Schrank außerhalb des Behandlungsraums erfolgen.

  1. Geben Sie die Definition von "Desinfektion" an.
  2. Welche Arten von Mikroorganismen sterben bei der Desinfektion ab?
  3. Nennen Sie die Desinfektionsarten.
  4. In welchem ​​Fall wird eine prophylaktische Desinfektion durchgeführt, deren Zweck und Vielfältigkeit?
  5. In welchem ​​Fall ist die fokale Desinfektion ihr Zweck?
  6. Nennen Sie das Ziel und die Häufigkeit der aktuellen Desinfektion.
  7. Nennen Sie das Ziel, die Vielzahl der abschließenden Fokusdesinfektion.
  8. Welche Desinfektionsmethoden gibt es?
  9. Nennen Sie Beispiele für mechanische Desinfektion.
  10. Nennen Sie Beispiele für physikalische Desinfektion.
  11. Nennen Sie Beispiele für chemische Desinfektion.
  12. Nennen Sie Beispiele für eine kombinierte Desinfektion.
  13. Geben Sie die Definition von "Desinfektionsmittel" an.
  14. Welche Arten von Desinfektionsmitteln kennen Sie?
  15. Was sind die Toxizitätsklassen von Reparaturen?
  16. Welche Gruppen von Desinfektionsmitteln sind je nach den zu desinfizierenden Gegenständen unterteilt?
  17. Listen Sie die Desinfektionsmodi auf.
  18. Nennen Sie die Desinfektionsmittelgruppen nach chemischer Zusammensetzung und nennen Sie Beispiele.
  19. Was kocht die Desinfektion?
  20. Nennen Sie die Desinfektionsarten Kochen.
  21. Welches Material sollte es für Dekontaminationsbehälter geben?
  22. Welche Informationen sollten die Kennzeichnung von Tanks für Desinfektionslösungen enthalten?
  23. Was sind die Anforderungen für die Desinfektion durch Eintauchen in eine Desinfektionslösung?
  24. Welche Möglichkeiten von Desinfektionsprodukten zum wiederverwendbaren Eintauchen kennen Sie?
  25. Welche Gegenstände können durch Abwischen desinfiziert werden?
  26. Nennen Sie die Bedingungen, die für eine hochwirksame Desinfektion erforderlich sind.
  27. Wie ist die Qualitätskontrolle der Zubereitung der Desinfektionslösung?
  28. Welche Personen dürfen und dürfen nicht mit Desinfektions-, Reinigungs- und Sterilisationsmitteln arbeiten?
  29. Welche Mittel werden bei der Arbeit mit Desinfektionsmitteln angewendet?
  30. Was sind die Anforderungen an Räumlichkeiten, in denen Desinfektionsmittel hergestellt werden?
  31. Was sind die Anforderungen für die Lagerung von Desinfektionsmitteln?
  32. Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, wenn Desinfektionsmittel auf die Haut, die Schleimhäute der Augen, die Nase und den Mund sowie in den Magen gelangen?
  33. Welche Desinfektionsstufen kennen Sie?
  34. Desinfektion auf niedriger Stufe beschreiben?
  35. Beschreiben Sie den durchschnittlichen Desinfektionsgrad.
  36. Desinfektion auf hohem Niveau beschreiben?

Nach dem Test: Option Nummer 1

1. Der Behandlungsraum bezieht sich auf die Räumlichkeiten der Reinheitsklasse:

2. Der kleine Tisch (Nachttisch) zur Desinfektion des Behandlungsraums befindet sich in der Zone:

3. Das Waschen der Fenster im Behandlungsraum wird durchgeführt:

c) mindestens 2 mal im Jahr.

4. Die derzeitige Reinigung des Behandlungsraums wird durchgeführt:

a) mindestens 2 mal am Tag

5. Die allgemeine Reinigung des Behandlungsraums wird durchgeführt:

a) mindestens 2 mal am Tag

6. Die derzeitige Reinigung der Kammern wird durchgeführt:

a) mindestens 3 mal am Tag

b) mindestens 2 mal am Tag,

7. Die allgemeine Reinigung der Kammern wird durchgeführt:

b) als Verschmutzung

c) einmal im Monat.

8. Das Lüften der Kammern erfolgt:

a) nach Bedarf

c) mindestens 4 mal am Tag für 20 Minuten.

9. Bakterizider Bestrahler "Desar" bezieht sich auf den Typ:

10. Beim Wechsel der Bettwäsche zum Patienten wird die kontaminierte Wäsche gefaltet:

b) in einer Plastiktüte,

11. Desinfektion - eine Reihe von Maßnahmen zur Zerstörung von:

12. Vorbeugende Desinfektion wird durchgeführt:

a) um den Patienten

b) um den Träger

13. Nachdem sich der Patient erholt hat oder stirbt, werden sie desinfiziert:

14. Physikalische Desinfektionsmethode:

15. Mechanische Desinfektionsmethode:

16. Die Septodorlösung wird zur Desinfektion verwendet:

17. Desinfektionsmittel Zhavel Solid gehört zur Gruppe:

18. In Anwesenheit von Patienten Toxizitätsdesinfektionsmittel anwenden:

19. Um eine 3% ige Lösung von Chloramin - 1 Liter herzustellen, ist es notwendig, Chloraminpulver zu nehmen:

20. Zur Herstellung einer 0,5% igen Bleichlösung (10 Liter) ist die Verwendung einer Bleichmittel-Stammlösung erforderlich:

Nach dem Test: Option Nummer 2

Aufgabe: Wähle eine richtige Antwort.

1. Zur Herstellung einer 0,5% igen Bleichlösung - 10 Liter - müssen Sie Bleichmittel einnehmen:

2. Zur Herstellung einer 3% igen Lösung von Chloramin - 1 Liter ist die Einnahme von Chloraminpulver erforderlich:

3. Tragen Sie in Anwesenheit von Patienten Toxizitätsdesinfektionsmittel auf:

4. Desinfektionsmittel Zhavel Solid gehört zur Gruppe:

5. Die Septodorlösung wird zur Desinfektion verwendet:

6. Mechanische Desinfektionsmethode:

7. Physikalische Desinfektionsmethode:

8. Nachdem sich der Patient erholt hat oder stirbt, werden sie desinfiziert:

9. Vorbeugende Desinfektion wird durchgeführt:

a) um den Patienten

b) um den Träger

c) nach Genesung des Patienten

d) in Abwesenheit der Quelle von Infektionskrankheiten

10. Desinfektion - eine Reihe von Maßnahmen zur Zerstörung von:

11. Beim Wechseln der Bettwäsche zum Patienten wird die kontaminierte Wäsche gefaltet:

b) in einer Plastiktüte,

12. Bakterizider Bestrahler "Desar" bezieht sich auf den Typ:

13. Das Lüften der Kammern erfolgt:

a) nach Bedarf

b) mindestens 4 mal täglich für 15 Minuten,

c) mindestens 4 mal am Tag für 20 Minuten

14. Die allgemeine Reinigung der Kammern wird durchgeführt:

b) als Verschmutzung

c) einmal im Monat.

15. Die derzeitige Reinigung der Kammern wird durchgeführt:

a) mindestens 3 mal am Tag

b) mindestens 2 mal am Tag,

16. Die allgemeine Reinigung des Behandlungsraums wird durchgeführt:

a) mindestens 2 mal am Tag

17. Die derzeitige Reinigung des Behandlungsraums wird durchgeführt:

a) mindestens 2 mal am Tag

18. Das Waschen der Fenster im Behandlungsraum wird durchgeführt:

a) während der allgemeinen Reinigung,

b) nach Verschmutzung und mindestens zweimal im Jahr,

c) mindestens 2 mal im Jahr.

19. Der kleine Tisch (Nachttisch) zur Desinfektion des Behandlungsraums befindet sich in der Zone:

20. Der Behandlungsraum bezieht sich auf die Räumlichkeiten der Sauberkeitsklasse:

Standards für Antworten auf Nachuntersuchungen mit Bewertungskriterien:

Prüflingsnummer 2

100-90% richtige Antworten (20-18) - "5"

89-80% richtige Antworten (17-16) - "4"

79-70% richtige Antworten (15-14) - "3"

unter 70% der richtigen Antworten - "2"

  1. Während der Sommerferien möchte ein Schüler, der die 10. Klasse einer Schule abgeschlossen hat, eine Stelle als Krankenschwester bekommen. Was ist ein Grund für das Scheitern?
  2. In einem der Krankenhäuser war ein 3-jähriges Kind nachts sehr durstig. Die Krankenschwester war nicht auf dem Posten. Das Kind wurde in einem Waschtisch aus einem Eimer mit einer Desinfektionslösung betrunken, die die Krankenschwester für die morgendliche Abendreinigung vorbereitet hatte. Bewerten Sie diese Situation.
  3. Die Krankenschwester sieht, dass die neu eingestellte Krankenschwester die Böden im Flur mit einem Eimer mit der Aufschrift "Procedural" wäscht. Bewerten Sie die Situation. Was ist zu tun?
  4. Eine Nachtschwester machte keine nasse Reinigung. In der Abteilung erledigen sie die Reinigung tagsüber - eine Tagesschwester und abends eine Nachtschwester. Wurde das Gesundheits- und Antiepidemie-Regime verletzt?
  5. Die Krankenschwester machte eine Nassreinigung auf der Station. Ein schwerkranker Patient beklagte sich bei einer Krankenschwester, dass es nach Reinigung der Station stark nach Desinfektionslösung rieche. Was sind die wahrscheinlichen Ursachen für diese Situation?
  6. Als der Mitarbeiter der kontrollierenden Organisation eine Lösung zur Analyse nahm, wurde festgestellt, dass die angegebene Konzentration 11 Mal überschritten wurde. Was ist die wahrscheinliche Ursache des Vorfalls?
  7. Eine Krankenschwester führt die Reinigung in der Station mit Desinfektionslösung ohne Handschuhe durch. Wohin kann das führen?
  8. Bei der Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen wurde die Lösung von Zhavel Solid liquid in die Augen und auf die Haut der Krankenschwester abgegeben. Was ist zu tun?
  9. Der Student wusch die Böden im Behandlungsraum und fragte die Krankenschwester: "Was ist mit der Reinigungsausrüstung zu tun?" Beantworten Sie die Frage des Schülers.
  10. Die Krankenschwester putzte die Station. Sie wurde von der Patientin mit der Bitte angesprochen, den verschmutzten Bettbezug zu ersetzen. Die Krankenschwester lehnte mit der Begründung ab, dass die Bettwäsche alle 7 Tage gewechselt werde. Hat die krankenschwester recht
  11. Die Krankenschwester führte mit dem Werkzeug Zhavel Solid Desinfektionsmaßnahmen mit Spülung durch. Sie trug eine Robe, eine Mütze. Aus Schutzausrüstung benutzte sie Gummihandschuhe, eine Schürze. Am Ende der Arbeit fühlte sie sich schlecht. Warum ist das passiert und was sollte getan werden?
  12. Die Krankenschwester muss eine ausdrückliche Kontrolle der Konzentration der Arbeitslösungen des Desinfektionsmittels "Septodor" durchführen. Es hat einen Desicont-NA-Indikator. Kann dieser Indikator für das Desinfektionsmittel "Septodor" verwendet werden?

Referenzantwort auf situative Probleme

  1. Die Arbeit als Krankenschwester ist immer mit dem Gebrauch von Desinfektionsmitteln verbunden. Personen unter 18 Jahren dürfen diese Arbeiten nicht ausführen.
  2. Kinder in der Abteilung sollten überwacht werden, auch nachts, und ihr Trinkregime sicherstellen. Arbeitslösungen werden unmittelbar vor der Reinigung hergestellt. Desinfektions- und Dekontaminationsmittel sollten an Orten gelagert werden, die für Kinder nicht zugänglich sind. Das Kind muss den Arzt anrufen und gemäß den Anweisungen (methodischen Empfehlungen) für dieses Desinfektionsmittel handeln. Wie vom Arzt verordnet, oder spülen Sie den Magen oder geben Sie Aktivkohletabletten, je nach den Anweisungen für dieses Desinfektionsmittel.
  3. Der Eimer mit der Aufschrift "Procedural" muss durch den Eimer mit der Aufschrift "Corridor" ersetzt werden. Mit der Krankenschwester ist es notwendig, zusätzliche Anweisungen zur Verwendung des Inventars gemäß dem Etikett ausschließlich für den vorgesehenen Zweck durchzuführen. Informieren Sie die Oberschwester über die Situation. Den Eimer "prozedural" mit Desinfektionslösung behandeln.
  4. Ja, die Reinigung sollte mindestens zweimal täglich erfolgen. Es ist notwendig, sich morgens bei der Oberschwester und in 5 Minuten zu melden.
  5. Die Krankenschwester hat den Raum nach der Reinigung nicht gelüftet oder dezrastvorbereitet, die erforderliche Konzentration überschritten. Die Krankenschwester sollte die Station lüften und mit der Krankenschwester Rücksprache halten, während sie die Desinfektionslösung vorbereitet.
  6. Eine zu hohe Konzentration kann auf die fehlerhafte Anwendung von Anweisungen zur Desinfektionsmittelaufzucht zurückzuführen sein, wenn ein Messbehälter verwendet wird, der nicht diesem Desinfektionsmittel entspricht.
  7. Allergische Reaktion, Kontaktdermatitis.
  8. Es ist notwendig, Augen und Haut mit viel Wasser zu waschen (gemäß den Anweisungen).
  9. Desinfizieren, abspülen, trocknen und an einem dafür vorgesehenen Ort aufbewahren.
  10. Nein, nicht richtig. Wäsche bei Verschmutzung sofort wechseln.
  11. Sie schützte die Atemwege nicht. Gemäß den Anweisungen zur Herstellung sollte der Atemschutz mit Universal-Atemschutzgeräten des Typs RPG-67 oder RU-60M bei einem Benutzer der Marke Vis durchgeführt werden. Es ist auch notwendig, Augenschutz mit versiegelten Gläsern durchzuführen. Die Krankenschwester, gemäß den Anweisungen, müssen Sie an die frische Luft bringen, um den Frieden zu gewährleisten. Spülen Sie Mund, Nase und Rachen mit Wasser aus und geben Sie dann warme Milch mit Backpulver (ein Teelöffel pro Glas Milch). Bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.
  12. Nein, geht nicht. Da der Indikator "Dezikont-NA" für die Expresskontrolle eines neutralen Anolyten vorgesehen ist, ist der Indikator "Dezikont-S" für "Septodor" vorgesehen.

Referenzen

  1. Nr. MU - 287–113 von 1998, „Richtlinien für die Desinfektion der vorsterilisierenden Reinigung und Sterilisation von Medizinprodukten“.
    1. Kuleshov L.I. Infektionssicherheit in medizinischen Einrichtungen / L.I. Kuleshov, E.V. Pustovetova. Ed. 2. hinzufügen. und Pererabat. - Rostov n / a: Phoenix, 2005. - 317 p.
    2. Kuleshov L.I. Grundlagen der Pflege: Vorlesung, Pflegetechnik / L.I. Kuleshov, E.V. Pustovetova, Hrsg. V.V. Morozov. - Rostov n / D: Phoenix, 2011. - 733 p.
    3. Mukhina S.A., Tarnovskaya I.I. Ein praktischer Leitfaden zum Thema "Grundlagen der Pflege": ein Lehrbuch. - 2. Aufl., Geändert. und hinzufügen. - M .: GEOTAR-Media, 2009. - 512 p.
    4. Obukhovets T.P. Grundlagen der Pflege / TP Obukhovets, OV Chernov, Hrsg. B.V. Karabukhina - Ed. 14. hinzufügen. und Pererabat. - Rostov n / D: Phoenix, 2009. - 792 p.
    5. Osipova V.L. Desinfektion: Studienführer. - M .: GEOTAR-Media, 2009. - 139 p.
    6. Beschluss des Obersten Staatlichen Sanitätsarztes der Region vom 31.05.2005 Nr. 376 „Zur Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen in epidemiologisch bedeutsamen Einrichtungen der Region Kaliningrad“
    7. SanPiN 2.1.3.2630-10 "Hygienische und epidemiologische Anforderungen an Organisationen, die medizinische Tätigkeiten ausüben"
    8. SP 3.5.1378-03 "Hygienische und epidemiologische Anforderungen an die Organisation und Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen", 2005.

Sehen Sie sich das Video an: Warum die neuen Facebook Nutzungsbedingungen rechtswidrig sind. Kanzlei WBS (Dezember 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send