Allgemeine Informationen

Sorten von Fungiziden für Trauben

Pin
Send
Share
Send
Send


Die wichtigsten Pilzkrankheiten, die Trauben befallen, ermöglichen nicht die Ernte hochwertiger Beeren. Fungizide zur Behandlung von Weinbergen - chemische Präparate, die die Infektion zerstören - helfen bei ihrer Bekämpfung.

Anthraknose wird wie andere Pilzkrankheiten der Trauben mit Fungiziden behandelt

Die wichtigsten Pilzkrankheiten der Trauben

Die Liste der Krankheiten, die Weinberge schädigen, viel. Unterschiedliche Sorten sind unterschiedlich stark betroffen. Pilze brauchen eine Reihe von Bedingungen für die Ansiedlung auf den Büschen.

Die wichtigsten Traubenkrankheiten:

  • Mehltau
  • Oidium
  • anthraknose,
  • Filzmilbe (Traubenpruritus),
  • Alternaria,
  • graue Fäule
  • Röteln
  • schwarzer Fleck
  • Weißfäule.

Alle Krankheiten können rechtzeitig verhindert und Sträucher schonend verarbeitet werden. Besonders bei den weniger schadensresistenten Rebsorten. Das verpasste Anfangsstadium einer Pilzkrankheit droht die Fruchtbarkeit der Augen, das Auftreten von Fehlern am Laub und die Zerstörung des Busches zu verringern.

Zur Prophylaxe ist es notwendig, die Stecklinge sorgfältig zu untersuchen, Reste von Pflanzenelementen abzuschneiden und erkrankte Exemplare zu entsorgen. Hinterlassen Sie nur starke, keine Anzeichen von Krankheitssetzlingen. Bereue das weggeworfene Landematerial nicht. Vorbeugende Maßnahmen zu Beginn der Bepflanzung erleichtern das Wurzeln und das Wachstum produktiver Sträucher. Das Bekämpfen von Pilzen, wenn sie anfangen, die Pflanze zu "besiedeln", ist um ein Vielfaches schwieriger. Tätigkeiten erfordern große Arbeitskosten und materielle Investitionen, führen jedoch nicht immer zur Rückgewinnung der Büsche.

Bordeaux-Mischung - Fungizid bei Winzern beliebt

Das Sprühen sollte vor Beginn der Vegetationsperiode beginnen, bis die Knospen zum Blühen bereit sind. Das ansteckende Feld wird abnehmen, die Pflanze wird Kraft auf die Entwicklung und Qualität der Ernte werfen.

Oft werden junge Pflanzen krank, erwachsene Sträucher sind auch Pilzen ausgesetzt. Wenden Sie jährliche Schutzmaßnahmen für Trauben an. Im Frühjahr werden sie zur Vorbereitung auf die neue Vegetationsperiode mit 3% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Eine von Ihnen selbst hergestellte Lösung wird aus einer Mischung von Komponenten erhalten. Sie nehmen zwei emaillierte Behälter (Plastikdose) und gießen fünf Liter warmes Wasser ein. Einer von ihnen wird mit frisch abgeschrecktem Kalk (300 g) versetzt, der zweite enthält die gleiche Menge Kupfersulfat. Dann wird das Vitriol langsam in Kalkwasser gegossen (nicht umgekehrt, sonst wirkt der gewünschte Effekt nicht). Die Qualität der Lösung wird durch Eintauchen des üblichen Nagels überprüft - Kupfer sollte sich nicht darauf absetzen, wenn es aus der Mischung entfernt wird.

Die in das Spritzgerät gegossene Flüssigkeit abseihen und auf alle Teile des Busches auftragen, einschließlich Holz und Reben - im gleichen Alter.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine kompetent durchgeführte Frühjahrsverarbeitung der Trauben mit einer reichlichen Ernte und Qualität der Beeren einhergeht. Strom sparen, bedeutet für andere Belange rund um den Garten.

Bordeaux-Flüssigkeit muss vor Gebrauch abgelassen werden.

Traubenfungizide

Fungizide werden zur Behandlung von Pilzerkrankungen eingesetzt. Sie sind für Weinstöcke ungefährlich, nur Schädlingssporen werden vernichtet. Medikamente werden nach der Wirkung auf die Pflanze eingeteilt:

  • System. Mit Hilfe des Eindringens durch die Blattoberfläche in die Triebe eindringen und sich über alle Teile des Busches verteilen (Quadris, Topaz, Strobe).
  • Kontakt. Anwenden, wenn Grüns infiziert werden. Kranke Elemente werden entfernt, der Strauch wird mit einem Fungizid (Bordeaux Liquid, Omal, Rowwright) behandelt.
  • Kombiniert. Kombinieren Sie die Eigenschaften des Systems und kombiniert (Ridomil Gold).

Die Wirksamkeit der Verarbeitung von Weinbergen zeigt sich in der Verwendung verschiedener Zubereitungen. Ein und derselbe, der mehrere Jahre hintereinander angewendet wird, hat keine gebührende Wirkung. Die Pflanze gewöhnt sich an die Chemikalie und reagiert nicht mehr darauf. Es ist notwendig, Fungizide zu wechseln.

Kvadris - eine systemische Droge

Häufig verwendete Medikamente

Der chemische Schutz im modernen Weinbau ist wichtig für die Unterdrückung oder Zerstörung von Pilzen. Krankheiten können die Bepflanzung zerstören, die Erträge erheblich reduzieren und die Präsentation der Früchte beeinträchtigen.

Am häufigsten werden kontaktschützende Fungizide eingesetzt, um die Ausbreitung von Pilzsporen, Myzel auf Trauben, einzudämmen:

  • Bordeaux-Mischung. Die Herstellung der Lösung wurde oben beschrieben (10 l Wasser + 300 g gelöschter Kalk und Kupfersulfat). Wirksam gegen Mehltau, Toxizität ist mäßig. Sprühmenge 0,2 Liter pro Quadratmeter, 5 - 6 Mal pro Saison. Letzte Behandlung spätestens 15 Tage vor der Ernte.
  • Kupfer Chlor. Zusammensetzung: pro 10 l Wasser 40 g Spritzpulver (90%) Cupritotox, HOM. Gegen Mehltau, wenig giftig. Es verbraucht durchschnittlich 0,5 Liter pro 1 Quadratmeter Pflanze, 6-mal verarbeitet.
  • Zineb. Mehltau zerstören, aber Oidium anregen. Pulver (80% 40 g / 10 l Wasser). Geringe Toxizität. Verarbeitung bis zu 6 mal.
  • Azurblaues Wasser. Mittelgiftiges Fungizid gegen Mehltau. Eine Mischung aus 10 Liter Wasser - 0,3 Liter wässrigem Ammoniak und 100 g Kupfersulfat. Mischungsverbrauch 0,2 l / 1 qm Standard sechsfache Verarbeitung.
  • Polycarbacin. 40 g (75% Pulver) / 10 l Wasser. Es betrifft Mehltau. Die Lösung ist wenig giftig und schädlich für reifende Früchte. Es ist notwendig, die Beeren vor dem Herabfallen zu schützen. Es verbraucht durchschnittlich ca. 0,6 l / 1 qm.
  • Polyhom. Chloroxidkupfer, Polycarbacin (1: 3), 40 g / 10 l Wasser. Es schützt vor Mehltau, die Toxizität ist durchschnittlich, es wird 6-mal verarbeitet. Verbrauch 0,5 l / 1 qm
  • Kuprozan, Homezin. Spritzpulver mit mittlerer Toxizität (80%). Zineb, Kupferoxychlorid (4: 1), 40 g / 10 l Wasser. Sechs Behandlungen gegen Mehltau mit einer Flussrate von 0,4 - 0,6 l / 1 qm.
  • Schwefelkolloid. Zum Besprühen der unteren Ebene der Blätter (75%) werden 90 g / 1 qm verwendet. Zur Bestäubung eines Buschpulvers 80% im Verhältnis 0,1 - 0,15 l / 1 qm Wirksam gegen Zecken, Oidium. Häufigkeit der Anwendung 3 - 6 mal.
  • Rovral (50%). 4 Behandlungen mit einer Lösung (20 g / 10 l Wasser) gegen Grauschimmel, Oidium. Giftig wenig, geringer Verbrauch (0,2 l / 1 qm).
  • Euparin. Universelles Medikament, das vor Mehltau, Fäule und Oidium schützt. Geringe Toxizität, durchschnittlicher Verbrauch (0,2 l / 1 m²). Pulver 50% (20 g / 10 l Wasser).

Die Droge Kuprozan besprühte den Weinberg 6 Mal pro Saison

Medizinisch - ausrottende, therapeutische und schützende Eigenschaften sind Arzneimittel, die bei der Verarbeitung die infizierten Teile der Trauben angreifen, die Anzeichen der Krankheit zerstören, schädliche Mikroorganismen unterdrücken und deren Entwicklung verhindern. Die Verwendung von Lösungen führt zur Rückgewinnung von Pflanzen. Vertreter solcher Fungizide:

  • Byleton Es hat therapeutische - Schutzfunktionen, heilt Oidium, Graufäule. Zweimal im Jahr werden 0,15 Liter auf 1 Quadratmeter gesprüht: vor der Blüte, nach der Ernte. Vorbereiten: ca. 5 g / 10 l Wasser (25% ige Lösung).
  • Eisen-Vitriol. Ausrottung von Fungiziden. Vor dem Überwintern und im Frühjahr, wenn die Knospen nicht wach sind, sprühen sie die Büsche ein und schützen die Pflanze vor Krankheiten. Ca. 400 g / 1 l Wasser auflösen. Bei 1 qm werden 0,3 Liter ausgegeben.
  • Nitrafen. Behandelt erkrankte Trauben und beseitigt die Möglichkeit einer Infektion bei gesunden Pflanzungen. Mäßige Toxizität. Einmal mit einer Lösung von 60% Paste (300 g / 10 l Wasser) pro 1 m² der Pflanze 0,3 Liter besprühen.
  • Sumileks (50%). 10 g / 10 l Wasser verdünnt. Schützt und heilt vor Graufäule. Geringe Toxizität, geringer Verbrauch (0,1 l / 1 m²), 4-malige Behandlung.
  • Strobe. Es ist ein Granulat (500 g / kg). Systemische Medizin - Ausrottung chemischer Drogen. Sie werden durch Mehltau, Oidium unterdrückt. Die Trauben werden dreimal verarbeitet, mit einer Rate von 0,2 l / 1 m². Zur Herstellung der Lösung werden 2 g / 8 l Wasser benötigt.
  • Saprol. Emulsion (20%) der therapeutischen Wirkung von Fäule und Oidium. Wässrige Lösung (10 g / 10 l). Bei 1 qm werden 0,15 Liter ausgegeben. Benötigt 5 Behandlungen. Fungizid kann nicht angewendet werden, wenn die Blüte beginnt. Die Zusammensetzung bei t> -5 ° C lagern.

Einige Chemikalien neigen dazu, sich in den gemahlenen Teilen der Traube anzureichern. Giftige Substanzen können in Beeren gefunden werden. Daher sollte ihre Verwendung begrenzt sein.

Es gibt ein strenges Schema in Übereinstimmung mit den Regeln der Agrochemie. Andernfalls wird der menschliche Körper eine schädliche Wirkung erhalten. Beispiele für solche Fungizide umfassen Topaz, Ridomil, Mitsu, Sandofan.

Bayleton hat therapeutische Schutzeigenschaften.

Fungizide Behandlung des Weinbergs

Befolgen Sie bei der Verarbeitung von Trauben mit Chemikalien das Schema, das je nach Pflanzensorte etwas variieren kann. Einige erfordern nur vorbeugendes Sprühen im Frühjahr und Herbst. Andere, sanfter ohne sorgfältige, sorgfältige Pflege, ergeben nicht den erwarteten Ertrag. Wird sich selbst verletzen und eine Bedrohung für andere Trauben darstellen, wenn auf dem Gelände Sorten mit unterschiedlicher Resistenz gegen Pilze angebaut werden.

Der ehrwürdige, fruchtbare Weinberg, der die Sonne, das Licht und die Frische von Gewittern aufnahm ... “- nur gepflegte, gesunde Reben verdienen schöne Worte.

Die Eigenschaften des Bodens, die Wetterbedingungen, das Klima und das Alter der Büsche bestimmen den Gebrauch bestimmter Drogen, auf die die Trauben ansprechen. Eine häufige Anforderung für die gesamte Kultur: Streuen Sie niemals vor dem Zeitpunkt, an dem die Knospe während der Blüte zu blühen beginnt.

Verarbeitungsregeln umfassen:

  • 4 einmalige vorbeugende Frühlingssprengung (Beginn des Triebwachstums, Knospenbildung, nach der Blüte Clusterbildung).
  • Um der Entwicklung in einem günstigen Umfeld während des Niederschlags entgegenzuwirken, erfolgt der Aufprall spätestens 2 Stunden nach dem Regen. Wenn nicht möglich, wenden Sie zyklische Aktivitäten an.
  • Abends, wenn die Hitze nachlässt, wird gesprüht. Die Blätter sollten nicht feucht sein.
  • Anfang August oder Ende Juli (ab dem Zeitpunkt der Reifung der Sorte) stoppt die Verarbeitung.
  • Der Aufprall auf den Busch wird von oben nach unten gehalten.
  • Vergessen Sie nicht die Sicherheit.

Jeder Züchter hat sein eigenes bewährtes Behandlungsschema für verschiedene Sorten. Zur Vorbeugung von Krankheiten im Frühjahr können Sie Nitrofen für ruhende Knospen empfehlen. Wenn die Triebe um etwa 5 cm wachsen, sind Fungizide aus dem frühen Oidium nützlich. Vor der aktiven Blüte in einer Höhe von einem halben Meter werden Zubereitungen verwendet, die zeckenabweisendes Kupfer enthalten. Schwefelhaltige Chemikalien eignen sich für Beeren, die erbsengroß geworden sind.

Krankheitsvorbeugung für Trauben ist nicht überflüssig. Sträucher sind nicht immun gegen Ausbrüche von Pilzinfektionen. Ridomil Gold unterdrückt fast alle Krankheiten, kann jedoch die Qualität der Beeren beeinträchtigen. Das Vorhandensein im Erste-Hilfe-Kasten des Züchters ist erforderlich, das Arzneimittel muss jedoch mit Vorsicht angewendet werden.

Ridomil Gold ist ein wirksames Medikament, das jedoch mit Vorsicht angewendet werden muss.

Es gibt mehr als 1000 Rebsorten auf der Welt, von denen etwa hundert Fungizide und chemische Präparate zum Schutz der Pflanzen vor Krankheiten, Fäulnisinfektionen und Insektenschäden eingesetzt werden.

Eine breite Palette von Sorten von Büschen, Trauben, Beeren, grünen Teilen gefällt mit seinem künstlerischen Erscheinungsbild, erobert mit Geschmack. Für jede Sorte werden je nach Klimaanpassungsfähigkeit Boden-, Wetterindikatoren, Speziallösungen und Gemische eingesetzt. Es werden spezielle Schemata berechnet, die das Beste für die Vielzahl der Medikamente beinhalten.

Die Wissenschaft schreitet voran und arbeitet ständig an der Auswahl. Traube gepfropft robuster Qualität. Gleichzeitig gewöhnt sich die Anlage an die gebräuchlichen Chemikalien.

Wissenschaftler sind gezwungen, neue Medikamente zu entwickeln. Der Zweck solcher Neuheiten ist es, die Trauben so wenig wie möglich von den Schadstoffen zu entfernen, um die Qualitätseigenschaften zu erhalten und den Ertrag zu steigern.

Verbesserte Fungizide haben eine stärkere Wirkung, wirken sich tödlich auf Krankheiten aus und verbessern die vorbeugenden Maßnahmen. An der Entwicklung waren ausländische und russische Hersteller beteiligt. Beispielsweise schlägt die Canadian Agency (PMRA) die Verwendung eines neuen Fungizids auf der Basis von technischem Knoblauchpulver vor, das Mehltau auf Trauben unterdrückt. Es wird in Form eines Konzentrats oder einer gebrauchsfertigen Lösung hergestellt.

Gegen welche Krankheiten wirken Fungizide?

Nach den Bewertungen in den Foren der Winzer zu urteilen, wurde das Tool aufgrund seiner Vielseitigkeit sehr beliebt. Es hilft bei der Bekämpfung der gefährlichsten Krankheiten wie Mehltau und Oidium. Schützt perfekt vor Alternaria, Traktose und jeglicher Art von Fäulnis, wie grauer, weißer und schwarzer Fleck. Fungizide gegen Röteln und Filzmilben sind gut geeignet.

Welche Arten von Fungiziden gibt es?

Abhängig von der Wirkung werden Medikamente in mehrere Hauptgruppen eingeteilt.

  • Beim Besprühen von Blättern dringen systemische Fungizide in Triebe ein und werden auf alle Pflanzenteile übertragen. Solche Substanzen sind Quadris, Topas, Strobe.
  • Kontaktmedikamente wirken lokal und heilen geschädigte Triebe. Es ist wichtig, alle infizierten Blätter zu entfernen und die verbleibende grüne Masse mit Bordeaux-Mischung, Omal, Rovraytom, Anthracol zu behandeln.
  • Kombinierte Fungizide haben eine doppelte Wirkung. Ein guter Vertreter ist ridomilgold, Cabrioverdeck, Rhubus.

Welche anderen Medikamente gibt es zur Bekämpfung der Krankheit?

  • Pestizide sind Substanzen zum Schutz vor Krankheiten, Schädlingen und Tieren. Sie werden auch zur Unkrautbekämpfung eingesetzt.
  • Insektizide sind Medikamente, die gegen blattfressende Insekten wie Blattwürmer und Zecken kämpfen. Oft verwendetes Karate, Decision und Konfidor.
  • Akarazide - Mittel zum Schutz vor Zecken.
  • In Herbizides hilfst du, Unkräuter loszuwerden.

Es ist wichtig! Pilzinfektionen sind sehr resistent und anpassungsfähig. Sie gewöhnen sich schnell an die Medikamente, daher ist es wichtig, sie regelmäßig zu wechseln. Andernfalls wird die Behandlung mit Fungiziden nicht die gewünschte Wirkung haben.

Grundlegende Fungizide

Die gebräuchlichsten und wirksamsten Medikamente zur Zerstörung von Pilzsporen können in Fachgeschäften oder Online-Shops gekauft werden. In den Foren der Gärtner können Sie sich austauschen und mehr über die Eigenschaften von Drogen erfahren. In unserem Artikel beschreiben wir die gebräuchlichsten und verfügbaren Mittel zur Bereitstellung von Kontaktschutzfunktionen.

Shavit-Fungizid

Wird als Kombinationspräparat zur Behandlung und Vorbeugung vieler Pflanzen eingesetzt. Es hat ein breites Wirkungsspektrum. Bekämpft Mehltau, Oidium, Fäulnis und ansteckendes Austrocknen. Shavit F enthält 2 Wirkstoffe: Folpet und Triadiminol. Die Gebrauchsanweisung für Trauben bestimmt die erforderliche Konzentration eines Stoffes in 5 oder 10 Litern Wasser. Es wird empfohlen, ungefähr 2 - 3 Behandlungen pro Saison durchzuführen, beginnend bevor die Pflanze in die Blütephase eintritt und 3 Wochen bevor die Frucht reift. Bei der Arbeit mit dem Medikament sollte aufgrund der Toxizität des Medikaments und der Gefahr für Tier und Mensch besonders vorsichtig vorgegangen werden.

Anthracol-Fungizid

Zum Versprühen 15 g der Substanz mit 10 Liter Wasser mischen. Antracol behandelt Mehltau, schwarze Flecken, Röteln, Fäulnis und ansteckendes Austrocknen. Anthracol ist wegen seiner umfassenden Wirkung und Wirksamkeit beliebt. Es bekämpft die gefährlichsten Krankheiten und ist außerdem wenig toxisch. Anthracol zieht schnell ein, wirkt nachhaltig.

Cabrioverdeck Fungizid

Es hat eine kombinierte Wirkung, behandelt Oidium, Mehltau, Fäule, Anthracnose und Röteln. Das Conversion-Toping wird 3-mal pro Saison mit einer Häufigkeit von einmal im Monat durchgeführt. Das letzte Sprühen des Cabrioverdecks sollte 2 Monate vor der Ernte erfolgen. Die Substanz zieht schnell ein und wird nicht vom Regen abgewaschen. Cabrioverdeck wird bei schweren Infektionen und zur Prophylaxe eingesetzt.

Fungizid Revus 250 SC

Es hat eine komplexe Wirkung, schützt Pflanzen vor Mehltau und Alternaria. Während der Saison wird empfohlen, bis zu viermal mit Binsen zu sprühen, wobei der letzte Vorgang 3 Wochen vor dem Reifen der Früchte durchgeführt werden muss. Die Droge Rovus bildet eine Wachsschicht auf der Oberfläche des Laubs, die nicht durch Sedimente beschädigt wird. Revus bekämpft effektiv Krankheiten und ist sicher für die Pflanze.

Fungizid Poliram

Zum Versprühen 0,15 - 0,25 g der Substanz pro Liter Wasser mischen. Es wird zur Vorbeugung von Mehltau und Anthracnose angewendet. Während der Saison wird empfohlen, 4 Behandlungen durchzuführen, es ist notwendig, die Einnahme 3 Wochen vor der Fruchtreife abzubrechen.

Wenn Sie sich entscheiden, Trauben auf Ihrem Grundstück anzubauen, ist es besser, vorauszusetzen, wie
kann eine Prognose von Krankheiten sein. Der Einsatz von Medikamenten zur Vorbeugung schützt Ihre Ernte und beugt möglichen Krankheiten vor, bevor sie auftreten. Aus einer Vielzahl moderner Werkzeuge können Sie das für Sie verfügbare auswählen. Betrachten Sie die häufigsten Fungizide in den Winzerforen.

Pin
Send
Share
Send
Send