Allgemeine Informationen

Wir züchten Maiglöckchen im Garten

Pin
Send
Share
Send
Send


Vor kurzem ist diese bescheidene Blume im Landschaftsdesign sehr populär geworden. Wir leiten verschiedene Gartenarten von Maiglöckchen ab, die sich durch ihre Größe und Färbung auszeichnen. Für die Kultivierung im Ferienhaus oder im Topf zu Hause ist keine Kultivierung erforderlich, die Pflanze kann im Spätherbst im Wald ausgegraben werden oder es kann versucht werden, Samen zu pflanzen. Natürlich muss gebastelt werden, aber die schneeweiße Schönheit des Frühlingsmaiglöckchens (auf dem Foto) ist die Mühe wert.

Systematik des Maiglöckchens und des Seins in der Natur

Seltsamerweise stammt das Maiglöckchen aus der Familie der Spargel. In der botanischen Klassifikation wird es von einer einzigen Art repräsentiert, der Maya-Maiglöckchen, aber es werden auch geografische Unterarten unterschieden:

  • Fernost (Keisk),
  • bergig
  • Transkaukasisch.

Es gibt keine signifikanten Unterschiede in der Morphologie zwischen ihnen, das einzige ist, dass diese Unterarten geografisch von der Hauptart isoliert sind. In der Wildnis ist Maiglöckchen im gesamten europäischen Teil der Russischen Föderation, im Fernen Osten und in Transbaikalia verbreitet. Der Bevölkerungshalo deckt Kleinasien und Nordamerika ab. Die Pflanze wird als geschützte Art eingestuft, da sie ihre Anzahl aktiv reduziert.

Der lateinische Name der Maiglöckchen klingt wie "Maiglöckchen", was Ihre bevorzugten Siedlungsorte gut widerspiegelt. Sie können Maiglöckchen in Wäldern auf Lichtungen und Lichtungen im Flachland in der Nähe des Wassers begegnen. Maiglöckchen sind an den hellgrünen, länglichen Blättern und Stielen mit weißen, duftenden Glocken sehr gut zu erkennen. In der Mitte tritt die Blüte im Mai auf und dauert etwa zwanzig Tage. Dies geschieht in jeder Region zu unterschiedlichen Zeiten.

Maiglöckchen - eine Pflanze der unteren Klasse, er liebt diffuses Licht und leichte Halbschatten. Ihre Stängel erreichen eine Höhe von ca. 30 cm. Nach der Blüte bilden sich Früchte - runde Beeren, in denen sich Samen befinden.

Achtung! Alle Teile des Maiglöckchens sind giftig, da sie in großen Mengen Convallotoxin enthalten.

Aufbereitung von Materialien und künstlicher Antrieb von Maiglöckchen

Der einfachste Weg, neue Pflanzen aus Rhizomen mit Blütenknospen zu gewinnen. Es ist leicht, sie von den Blättern auf den abgerundeten Spitzen zu unterscheiden. Im Herbst (spätestens im Oktober) werden die Rhizome ausgegraben, in Bündel von mehreren Stücken zusammengebunden und senkrecht in gewaschenen Flusssand gelegt.

Die Kapazitäten werden an einem kühlen Ort überwintern gelassen: Keller, Gemüsefach im Kühlschrank (nicht mehr als + 2 ° C). Nur bei frühem Erzwingen (Dezember, Anfang Januar) frieren die Maiglöckchen drei Wochen vor dem Pflanzen ein (-3 ... -5 ° C). Das Auftauen erfolgt schrittweise und imitiert so das Frühjahrstauen. Bereiten Sie dazu ein Bad (+ 30 ° C) vor, in dem das Wasser mehrmals gewechselt wird.

Der beste Monat, um die Maiglöckchen zu zwingen, ist der letzte Kalendermonat des Winters. Zu diesem Zeitpunkt sind die Rhizome bereits wach und können in den Nährboden gepflanzt werden. Sprossen in Behältern werden dicht beieinander gestellt, reichlich gewässert und mit einem transparenten Pakt abgedeckt an einen warmen, hellen Ort gestellt. Von direktem Sonnenlicht Gewächshäuser pritenyayut. Wenn das erste grüne Blatt erscheint, wird die Abdeckung entfernt und die Temperatur des Inhalts gesenkt.

Achtung! Die Bewässerung erfolgt nur mit auf + 25 ° C erwärmtem Wasser.

Spätes Forcen wird im März durchgeführt. Typischerweise geben diese Pflanzen keine reichliche Blüte. Damit sich die Blütenstiele nicht im Laub verlieren, werden nicht abgedrehte Blätter mit einer Nagelschere entfernt.

Die Maiglöckchen müssen in einem Topf gepflegt werden: wässern, besprühen, die oberste Schicht mit Torf mulchen. Die Blütezeit beträgt weniger als einen Monat. Mit dem Aufkommen der ersten Knospen liefern die Lilien die Lufttemperatur nicht mehr als + 18 ° C. Samen zur Vermehrung der Maililie sind nicht ratsam.

Maiglöckchen

Waldblume mag gut hydratisierten, nahrhaften Boden. Es ist besser, einen Platz im Schatten großer Bäume oder Sträucher zu wählen. Da die Pflanze ein kriechendes Wurzelsystem hat, wächst der Garten ohne Hilfe. Begrenzung des Wachstums mit Kunststoffleisten aus Fachgeschäften.

Eine Landelilie vorbereiten. Düngemittel werden angewendet:

  1. Laubhumus oder Torf (10 kg pro 1 m²).
  2. Mineralstoffzusätze (Superphosphat 100 g und Kaliumsalz 40 g pro 1 m²).

Es werden Pflanznuten oder -löcher hergestellt, deren Tiefe von der Größe der Rhizome abhängt. Sprossen 1–2 cm mit Erde bedeckt, zwischen den Pflanzen ca. 10 cm.

Im Herbst gepflanzt, erfreuen Maiglöckchen im ersten Frühling mit Blumen. Manche ziehen es vor, Rhizome "vor dem Winter" zu pflanzen. Maiglöckchen vertragen die stärksten Fröste perfekt - bis -40 ° C und brauchen keinen Schutz.

Maiglöckchen mögen sehr gerne Bio-Dressing und können sofort nach dem Wurzeln hergestellt werden. Mineralstoffe werden für Pflanzen erst in einem Jahr benötigt. An einem Ort können Maiglöckchen mehr als 10 Jahre lang wachsen und blühen.

Das erste Mal, wenn die Landung Unkraut jäten und sich lockern muss, braucht es die überwucherte Lichtung der Maiglöckchen nicht.

Maiglöckchen im Landschaftsdesign

Es gibt viele interessante Maiglöckchensorten, die ein Frühlingsblumenbeet schmücken. Die Pflanzen wurden nicht nur mit traditionellen weißen Blüten, sondern auch mit rosa Frottierglocken erhalten. Es gibt Unterschiede in der Farbe des Blattes, der Größe der Blütenstände. Die bekanntesten Sorten:

  • Aurea (gelbes Laub),
  • Flore Pleno (weiße Frottierblüten),
  • Grandiflora (weiße Blüten, großes breites Blatt),
  • Tapisserie (gelbgrünes Laub),
  • Rosea (hellrosa Blüten, freiblühende Sorte).

Auch nach Abschluss der Blüte verlieren Maiglöckchen nicht an Attraktivität. Daher können Sie mit üppigen grünen Büschen Gartenwege, leere Plätze in der Nähe der Pavillons und Bänke im Hof ​​dekorieren. Maiglöckchen verbinden sich mit den gleichen schatten- und feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, zum Beispiel mit Vergissmeinnichten, Wirten und Veronica. Die Hauptsache ist, dass das Wurzelsystem der "Nachbarn" nicht sehr umfangreich und tief war.

In der Datscha können Sie Ihre eigene Ecke unberührter Natur gestalten. Pflanzen Sie Maiglöckchen zwischen Nadel- oder Laubbäumen. Zu der Komposition können Sie Farne, niedrige Ziersträucher hinzufügen.

Sanfte Maiglöckchen im Garten oder in Töpfen am Fenster lassen auch die anspruchsvollsten Blumenzüchter nicht gleichgültig.

Botanische Beschreibung

Schauen wir uns zunächst an, wie das Maiglöckchen aussieht, und gehen wir auf eine kurze biologische Beschreibung dieses Krauts ein.

Maiglöckchen (Convallaria) - Gattung mehrjähriger Kräuter der Familie der Asparagaceae (Asparagaceae). Das Gras erreicht normalerweise eine Höhe von 20-25 cm. Das Wurzelsystem kriecht, die Wurzeln selbst sind dünn. Mehrere Wurzeln haben eine faserige Struktur.

Die Blätter sind in Zahlen von eins bis drei zu finden. Das Blatt ist oval länglich, breit lanzettlich, behält bis Ende Juli eine hellgrüne Farbe, färbt sich dann gelb und verdorrt. Aus einem Blütenauge gebildeter Stiel.

In seinem oberen Lappen ist der Stiel spiralförmig verschraubt und hat einen dreieckigen Querschnitt. Blumen werden in der Bürste für 8-10 Stücke konzentriert. Die Blüten sind kleine, duftende, schneeweiße Glocken mit kurzen Staubblättern.

Jede Glocke hat eine Länge von 4 mm und eine Breite von 5 mm. Am Ende der Blütephase verlieren die Blütenstände ihre Farbe, der Fruchtknoten bildet sich - Dreikammerfrüchte. Jede Beere hat 3-6 Samen. Die natürlichen Gebiete, in denen Maiglöckchen wachsen, sind in der Regel Kiefern-, Laub- oder Mischwälder sowie Lichtungen und Ränder. Besonders gute Blüten wachsen in den Auen-Eichenwäldern. Unter natürlichen Bedingungen kann dieses Gras in fast jedem Land des europäischen Kontinents gefunden werden.

Wissen Sie?Verschiedene Nationen der Welt nennen Maiglöckchen auf ihre Weise. Die Slowaken und Tschechen nennen es beispielsweise "Brötchen" oder "konvalinkoy", die Bulgaren "Mädchentränen", die Deutschen "Maiglöckchen", die Briten "Tal der Lilien".

Beliebte Arten

Früher glaubte man, dass die Gattung Maiglöckchen nur aus einer polymorphen Art besteht - May. Aufgrund der geografischen Trennung hoben sich einige Maiglöckchen in autonome Arten ab, während sich die biologischen Eigenschaften kaum unterschieden.

In der heutigen Klassifikation ist es üblich, drei biologische Arten der Gattung zu unterscheiden:

  • Mai (Europa und der Kaukasus),
  • Berg (USA),
  • Keizke (Nord- und Ostasien).

In der dekorativen Blumenzucht scheiden sich Maiglöckchen aus dem XY Jahrhundert. Es wurden mehrere Gartensorten entwickelt:

  • "Rosea" - hellrosa Blütenstände besitzt,
  • "Alba Pleno" ("Flore Pleno") oder "Alba Plena" ("Flore Plena") - besitzt große weiße Frottierblütenstände,
  • "Grandiflora" - es ist mit großen Blütenständen belegt,
  • "Albostriata" - Die Blätter der Pflanze haben cremeweiße Längsstreifen.
  • "Picta" - mit violetten Flecken an der Basis der Filamente,
  • "Prolificans" - anders als andere Formen verzweigter Stiele, die überfüllte Blütenstände bilden,
  • "Aureovariegata" oder "Lineata", "Striata", "Variegata" - verschiedene gelbe Längsstreifen auf den Blättern.

Wissen Sie?1967 wurde das Maiglöckchen zur Nationalblume Finnlands. Auch dieses Gras ist ein Symbol des Bundesstaates Massachusetts (USA). In Frankreich wird das Maiglöckchen jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai gefeiert. Das stilisierte Maiglöckchen ist auf den Wappenfeldern der Städte Mellerud (Schweden), Weilar (Deutschland) und Lunner (Norwegen) abgebildet.

Lage und Licht

Maiglöckchen bevorzugen einen schattigen Standort. Die Schattierung sollte jedoch nicht dick sein, da sonst die Blüte aufhört. Im Dauerschatten widmet eine Pflanze ihre ganze Kraft dem Aufbau von Blättern. Pflanzen Sie Blumen unter Bäumen oder Sträuchern. Vermeiden Sie auch übermäßig beleuchtete Bereiche, die sich durch aktive Sonneneinstrahlung auszeichnen. Eine Überhitzung des Bodens im Wurzelbereich wirkt sich negativ auf deren Wachstum aus.

Es ist auch bekannt, dass Maiglöckchen keine starken Winde mögen. Der Zaun, die Hausmauer sowie hohe Bäume und Sträucher schützen die Pflanzen.

Boden für Maiglöckchen

Es ist ratsam, das Substrat ein Jahr vor dem Aussteigen oder im Frühjahr für das Einpflanzen vorzubereiten. Die kultivierte Erdschicht sollte ziemlich tief sein (25-30 cm).

Maiglöckchen bevorzugen durchlässige, leichte oder mittelschwere, kühle, feuchte, leicht saure Böden (pH 5). Die Pflanze wächst aber auch gut auf neutralen Böden. Saure Erde im Voraus Kalk.

Geben Sie neben Kalk auch Torfkompost, Mist oder Humus sowie etwas einfaches Superphosphat und Kaliumsulfat hinzu. Halten Sie im Sommer die Fläche brach und lassen Sie den Boden nicht mit Unkraut bewachsen. Vergessen Sie vor der Landung nicht, den Boden zu lockern.

Blumen pflanzen

Maiglöckchen können aus Samen gezogen werden, aber es ist besser, sie vollständig zu verpflanzen oder die Methode der Teilung von Rhizomen anzuwenden.

Blumen vorzugsweise im Herbst gepflanzt. Trotzdem sind sie beim Frühlingspflanzen gut verwurzelt.

Im herbst Die beste Zeit für die Landung ist August bis September. Wenn Sie eine Herbstpflanze anpflanzen, dann säen Sie in zwei Monaten Bohnen oder Erbsen in die Parzelle. Mähen Sie vor dem Pflanzen das Grün und legen Sie die Wurzeln in den Boden. Die Bohnen werden dazu beitragen, den Boden mit Stickstoff und organischer Substanz anzureichern, die sich in den Knollen an den Wurzeln angesammelt haben.

Im Frühling Das Ausschiffen im Frühjahr ist ebenfalls zulässig. Eigentlich kann man im Frühjahr leicht Pflanzmaterial finden. Die beste Landezeit ist in diesem Fall April bis Mai. Beim Pflanzen im Frühjahr können die Pflanzen jedoch krank werden. Junge Sprossen können im Freiland leichter Wurzeln schlagen, wenn Sie im Herbst ein Stück Land vorbereiten und im Frühjahr vor dem Pflanzen die Erde ausheben. Decken Sie die Triebe zusätzlich für die Nacht mit Polyethylen ab und schützen Sie sie so vor den Frühlingsfrösten.

Pflanzschema

  1. Bereiten Sie das Pflanzgut vor: Teilen Sie die Wurzel in 3-5 cm lange Segmente mit mehreren apikalen Augen (Knospen). Stecklinge mit einem großen und runden apikalen Auge aufnehmen.
  2. Gärten brauchen nicht. Graben Sie an der Grundstücksgrenze in einen breiten (ca. 20 cm) Zaun. Wenn die Gefahr einer Flüssigkeitsretention besteht, organisieren Sie bei normalen Zweigen die Entwässerung.
  3. Kürzen Sie an den Wurzeln die dünnen Wurzeln.
  4. Legen Sie die Segmente in einem Abstand von 20-25 cm in etwa 3 cm tiefe Vertiefungen.
  5. Bedecken Sie die Brunnen mit fruchtbarem Boden und mulchen Sie mit Blatthumus.

Es ist wichtig!Beachten Sie, dass die apikalen Augen (Nieren) mit einer Schicht Erde von 1-2 cm bedeckt sein sollten.

Wenn die Maiglöckchen blühen, werden im Mai die ersten Knospen erwartet. Das Gras blüht nur zwei Wochen lang. Somit dauert die Blütephase bis Anfang Juni.

Die richtige Pflege von Maiglöckchen im Garten

Nach dem Pflanzen beginnt das Wurzelstadium, das einen Monat dauert. Verwenden Sie in diesem Zeitraum organischen Dünger. Dieselben Mineralstoffe sind erst nach einem Jahr relevant. Maiglöckchen sind unprätentiös, sättigen Sie sie also nicht mit überschüssigen Chemikalien.

Die Hauptregel der Pflege - rechtzeitig und regelmäßig die Blumenbeete gießen. Lassen Sie jedoch keine übermäßige Feuchtigkeit zu. Wasser, sobald der Boden um die Blüten herum getrocknet ist. Bei trockenem Sommerwetter sollten die Bewässerungsverfahren verstärkt werden.

Halten Sie das Land in einem lockeren und unkrautfreien Zustand. Es ist wünschenswert, das Unkraut manuell zu entfernen. Es ist wichtig!Alle Teile des Maiglöckchens sind giftig, sie enthalten das Gift Convallatoxin. Die maximale Giftansammlung findet sich in den Beeren. Obst ist verboten zu essen. Lassen Sie kleine Kinder nicht mit diesem Gras spielen. Und um Kopfschmerzen zu vermeiden, ist es nicht empfehlenswert, eine Blumenvase im Schlafzimmer aufzustellen. Sämtliche Arbeiten zum Pflanzen und zur Pflege der Pflanze müssen mit Handschuhen durchgeführt werden.

Was tun nach der Blüte?

Maiglöckchen - aggressive Pflanzen. Trotz ihrer äußerlichen Zerbrechlichkeit haben sie ausgezeichnete "durchdringende" Eigenschaften und verbreiten sich sehr aktiv. Wenn Sie nur wenige Wurzeln in den Boden pflanzen, erhalten Sie einen Rasen, der mit duftendem Gras gefüllt ist.

Diese Blumen können fast jede Pflanze aus dem Garten entfernen. Führen Sie daher nach der Blüte Maßnahmen durch, um die Entwicklung einzudämmen. Zu diesem Zweck die Betten mit Platten aus Schiefer, Eisen oder ähnlichem Material umhüllen. Schützen Sie die Blumenbeete so, dass der Schiefer etwa einen halben Meter tief wird.

Wissen Sie?Die alten Kelten glaubten, dass die Maiglöckchen - das ist der wahre Schatz der Feenelfen. In der Ukraine gibt es die Legende, dass diese zarte und zerbrechliche Blume an Orten wächst, an denen bittere Tränen von Mädchen auftauchen, die vom Krieg auf ihre Ehemänner warten. Die englische Legende erzählt, dass schneeweiße Glocken nichts anderes als kleine Perlen der verstreuten Ornamente von Schneewittchen sind.

Wenig über die heilenden Eigenschaften

Maiglöckchen werden wegen ihrer hohen Konzentration an Glykosiden geschätzt. In allen Pflanzenteilen wurden ca. 20 Glykoside nachgewiesen. Diese Substanzen werden zur Herstellung von Herzmedikamenten verwendet.

Glykoside stärken den Herzmuskel und regulieren den Energie- und Fettstoffwechsel bei Durchblutungsstörungen. Es ist nachgewiesen, dass Glykoside die Hämodynamik verbessern und das Ausscheidungssystem beeinflussen.

Das Einsatzspektrum von Maiglöckchen in der traditionellen Medizin ist etwas breiter. Es wird verwendet, um die Schwellung verschiedener Genese mit Augenkrankheiten und Störungen des Nervensystems zu reduzieren. In der Regel werden schwach konzentrierte Abkochungen und Tinkturen aus Pflanzenteilen hergestellt. Es ist wichtig!Aufgrund der Konzentration potenter Substanzen im Gras ist die Verwendung dieses Arzneimittels ohne Rücksprache mit einem Arzt mit unvorhersehbaren und negativen Folgen behaftet.

In Bezug auf die Pflanzregeln und mit minimaler Sorgfalt wird Ihr Garten Maiglöckchen in der Schönheit nicht gleich sein. Sie werden sich jeden Frühling freuen, die herrliche Blüte dieser zarten Blume in Ihrem Garten zu beobachten.

Bepflanzung und Pflege im Garten

Unterkunft:

Der ideale Ort für Maiglöckchen ist ein leicht schattiger Bereich, zum Beispiel unter Bäumen und entlang von Sträuchern, die die Blume vor hellem Sonnenlicht und Wind schützen. Ein zu dunkler Ort führt jedoch zu einem Mangel an Blüte.

Boden:

Geeigneter Boden für den Anbau von Maiglöckchen ist durchlässiger, leicht oder mittel lehmiger, feuchter, leicht saurer Boden (pH 5). Gute Ergebnisse können auf neutralen Nieren erzielt werden.

Wie pflanze ich Maiglöckchen an, wenn der Boden durch einen hohen Säuregehalt gekennzeichnet ist?

In diesem Fall 200-300 Gramm Kalk pro Quadratmeter verteilen. Um die Bodenstruktur zu verbessern, werden zusätzlich etwa 10 kg Humus oder Torfkompost, etwa 100 g Superphosphat und 40 g Kaliumsulfat auf eine Parzelle derselben Fläche aufgetragen. Im Sommer ist es gut, diesen Ort mit Hülsenfrüchten zu bepflanzen, die stark wachsen und das Überwachsen durch Unkräuter verhindern.

Maiglöckchen Fotos

Wie man Maiglöckchen pflanzt

Die Vorbereitung des Bodens ist wünschenswert, um ein Jahr vor der Zucht von Maiglöckchen, dem Pflanzen und der Pflege durchzuführen. Um ein starkes Wachstum der Maiglöckchen zu verhindern, können Sie die Anbaufläche mit einem etwa 20 cm hohen Material (Schiefer- oder Eisenplatten) umzäunen. Dies wird ausreichen, da ein starkes Wurzelsystem hauptsächlich in der Breite und nur 4 bis 8 cm in der Tiefe wächst.

Maiglöckchen Fotos

Nun darüber, wie man Maiglöckchen richtig pflanzt. Im Vorfeld wird der Boden gelockert und Rillen mit einer Tiefe von bis zu 15 cm vorbereitet. Ein kleiner Teil des Rhizoms wird so gepflanzt, dass der Prozess nicht mehr 1-2 cm mit Erde bedeckt werden kann.

Halten Sie bei der Landung einen Abstand von ca. 8-10 cm und zwischen den Reihen bis zu 25 cm ein.

Bei Einhaltung aller Merkmale der Agrartechnologie wachsen Maiglöckchen gut und blühen bis zu 10 Jahre am selben Standort.

Maiglöckchen Fotos

Dünger für Maiglöckchen

Die Vermehrung von Maiglöckchen, das Pflanzen und die Pflege erfordern in jedem Stadium eine regelmäßige Düngung. Es wird empfohlen, es im Frühjahr und im Sommer während des Wachstums einmal an 14 Tagen zu machen. В качестве подкормки подойдут перегной (поверх почвы) или минеральные удобрения.

Размножение ландышей

Размножать ландыш лучше всего делением корневища в августе. Zu diesem Zweck werden Segmente mit einer Länge von 3 bis 6 cm von ihm getrennt, wobei sichergestellt wird, dass jedes Segment Fortsätze sowie einen oder mehrere apikale Knospen aufweist. Die Niere sollte gerade und mit einer sehr scharfen Spitze sein. Die Pflanze blüht, wenn mindestens 3 Blätter erscheinen, 2 Jahre nach dem Pflanzen. Die Samenmultiplikationsmethode ist da nicht besonders effizient Samen sind sehr keimarm.

Lily kümmert sich

Das Wachstum und die Entwicklung der Maiglöckchen wird auch durch rechtzeitiges Gießen positiv beeinflusst, wodurch der Boden in einem konstant feuchten Zustand bleibt. Eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr bei trockenem Sommerwetter führt dazu, dass die Pflanze klein wird und im nächsten Jahr wahrscheinlich nicht mehr blüht. Maiglöckchen haben eine gute Winterhärte, daher kommen sie in der kalten Jahreszeit ohne Schutz aus.

Maiglöckchen Fotos

Schädlinge und Krankheiten

Bei der Zucht von Maiglöckchen stellt sich wie bei anderen Pflanzen und Blumen die Frage: „Wie werden Maiglöckchen gepflanzt, wenn die Gefahr besteht, dass sie mit Krankheiten und Schädlingen infiziert werden?“ Eine Antwort auf jeden Fall - Sie sollten bestimmte Pflanzenschutz- und Kontrollmaßnahmen im Voraus überlegen und versuchen, diese zu inspizieren Blumen Sehr starkes Wurzelsystem kann Nematoden schädigen. Pflanzen, die von diesem Schädling befallen sind, sind durch schwaches Wachstum gekennzeichnet und sterben schließlich ab.

Maßnahmen sollten im Voraus getroffen werden, da sonst die betroffenen Pflanzen beseitigt werden müssen. Als Prophylaxe eignen sich speziell für diesen Zweck konzipierte Netsitatsi. Es ist auch nützlich, Sprossen in heißes Wasser mit einer Temperatur von 43 ° C abzusenken, wodurch der Schädling zerstört wird. Die abgefressenen Blätter einer Pflanze sind das Ergebnis der Tätigkeit von Sägen. Insektizide helfen im Kampf gegen sie. Regenwetter und überschüssiger Stickstoff im Dünger tragen zum Auftreten von Graufäule bei Pflanzen bei, die im Freiland wachsen.

Alle Teile der Pflanze sind betroffen - sowohl Blütenstängel als auch Blätter und Blüten.

Maiglöckchen: Landung und Pflege zu Hause

Diese Waldpflanze ist in der Lage, mit ihrer Blüte und ihrem Aroma und zu Hause nicht weniger zu gefallen. Das Züchten von Maiglöckchen, das Pflanzen und Pflegen im Raum erfordert die obligatorische Beachtung der Nuancen der Landtechnik, die bestimmen, wie die Maiglöckchen mit größter Effizienz auf die Fensterbank gepflanzt werden. Für ein erfolgreiches Forcen künstlich geschaffenen natürlichen Bedingungen. Der gesamte Vorgang dauert ca. 3 Wochen. Die beste Zeit für die Destillation, wenn sich sowohl die Blätter als auch die Blüten vollständig entwickeln, ist der Februar.

Wählen Sie gesunde, saubere Rhizome mit ein paar fetten Knospen. Ausgewählte Exemplare werden in einer Box mit Torf oder Moos bei einer Temperatur von 1-2 ° C gelagert. 9-10 Tage vor dem voraussichtlichen Pflanzdatum enthalten Rhizome bei -3-5 ° C. Nach dem vollständigen Auftauen werden die Triebe aus der Schachtel genommen und die Wurzeln mit einem Abstand von 8 cm geschnitten. Um die schnellste Blüte zu erzielen, können Sie sie etwa 12 Stunden lang in warmem Wasser (30-35 ° C) aufbewahren.

Weiterhin pflanzen die Maiglöckchen direkt in die Töpfe.

Die folgende Nährstoffzusammensetzung wird empfohlen.

- 2 Teile Laubland, 1 Teil Gewächshaus, die Hälfte Rasen und 1 Teil Sand. Grasland kann durch Torf ersetzt werden. Die Raumtemperatur sollte um 22 ° C gehalten werden. Gießen Sie sofort nach dem Pflanzen und während der Boden mit warmem Wasser trocknet. Es ist sinnvoll, die Pflanzen zu besprühen, um die gewünschte Luftfeuchtigkeit zu erreichen. Die Blüte kann am 20.-25. Tag erwartet werden.

Ladyshy Fotos

Mit dem Aufkommen der ersten Blüten wird empfohlen, die Temperatur auf 16 ° C zu senken. In einem so kühlen Raum kann die Blütezeit bis zu einem Monat oder sogar etwas länger dauern. Mit wärmerem Inhalt endet die Blüte in 2 Wochen.

Über einige Vertreter

Im Mai Maiglöckchen (Convallaria majalis L) kriechendes Rhizom, ähnlich einer Schnur, in der Regel 2 Blätter und Stiel mit einer Höhe von bis zu 30 cm, bedeckt mit Blüten in einer Menge von 6 bis 20 Stück. Die Blütezeit beginnt Mitte des Frühlings und dauert bis zum Beginn des Sommers.

Es gibt Vertreter Rosea, Flore Pleno, Fortins Riese, Grandiflora, Albistratia und einige andere.

Maiglöckchen (Convallaria keiskei Miq) - Es ist eine Blume mit einem gut verzweigten Wurzelsystem und Blättern bis zu 6 cm breit und 14 cm lang. Üppige Blüte ist ab Ende Mai für 2-3 Wochen charakteristisch.

Berglilie (Convallaria montana Raf) hat im Vergleich zu anderen Vertretern sehr große Blätter von 15 bis 30 cm Länge und nicht mehr als 1 cm Breite.

Maiglöckchen Transkaukasisch (Convallaria transcaucasica Utkin) - eine sehr große, aber seltene Sorte von Maiglöckchen mit Blüten bis zu 1 cm.

Anlagenbeschreibung

So ist es nicht schwierig, Maiglöckchen im Land anzubauen. Es reicht aus, nur einige Regeln ihrer Kultivierung zu befolgen. Erinnern Sie sich - Maiglöckchen - an eine Waldpflanze, wo sie unter Bäumen im Schatten wächst. Pflanzen Sie sie daher in der Nähe von Bäumen und Sträuchern auf dem Grundstück, sie lieben Feuchtigkeit und mögen keine Winde, Sträucher mit Bäumen schützen sie zuverlässig vor dem Wind. Der Schatten sollte auch moderat sein, in einem dichten Schatten wächst die Pflanze nicht. Sogar Maiglöckchen lieben Lehm und lockeren Boden, gemischt mit Humus, Sand und Torf. Wählen Sie also einen Ort, der gleichzeitig von der Sonne erwärmt wird, aber nicht ständig direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Maiglöckchen - wie ein Eisberg, der trotz seiner zerbrechlichen Spitze sehr tiefe und kräftige Wurzeln hat, können sie sogar andere Pflanzen aus dem Territorium herauspressen. In der Tiefe sind sie 40 Zentimeter hoch, daher ist es sinnvoll, sie getrennt von anderen Blütenpflanzen zu pflanzen und ihre Begrenzung mit Schiefer, Eisenblech oder etwas anderem Geeignetem zu schützen. Begraben Sie sie auf die gleiche Tiefe von 40 cm.

Sprechen wir über die Landung

Maiglöckchen ist eine erstaunliche Pflanze. Es erfordert eine kompetente Passform und exzellente Pflege, die Sie auf freiem Feld herstellen. Es ist besser, im Herbst, im September, eine Blume zu pflanzen, damit er vor der Kälte an einem neuen Ort Wurzeln schlagen kann. Mit Vorsicht graben, zusammen mit allen Wurzeln und schlafenden Knospen. Als nächstes müssen Sie sie in Segmente von 3-6 cm unterteilen. Sie müssen wissen, dass nicht alle von ihnen sofort im Frühling blühen werden, einige blühen nur in wenigen Jahreszeiten. Versuchen Sie in der Zwischenzeit, Sprossen mit Knospen zu finden, die zur Blüte im nächsten Frühling bereit sind. Ihre Knospen sind voll, gerade und an den Enden nicht sehr scharf.

Jetzt müssen Sie die dünnen Enden der Rhizome abschneiden. Sie können sie in einem Abstand von 10 cm und zwischen den Beeten mit einem Abstand von 20-25 cm auf die Beete pflanzen. Vor dem Pflanzen werden die Beete tief ausgegraben und zu Humus verarbeitet. In die Vertiefungen von 3 cm Tiefe die gekochten Triebe legen. Versuchen Sie, sie zu ordnen, ohne die Rhizome zu falten. Sie können ein bis zwei Zentimeter mit fruchtbarem Boden einschlafen und natürlich Maiglöckchen mit Samen bepflanzen, aber dann dauert der Wachstums- und Blüteprozess sehr lange.

Sie können Maiglöckchen und als Zimmerpflanze in Blumentöpfe pflanzen. Dazu müssen die in Töpfen gepflanzten Rhizome in einem kühlen Raum bei einer Temperatur von + 2 + 4 ° C entfernt werden. Ab Ende Januar können Sie die Töpfe auf der Fensterbank bereits bei diffusem Sonnenlicht neu anordnen. Langsam gehen die Blätter. Nach genug von ihnen können Sie den Boden mit Humus düngen. Dann können Sie es zweimal im Monat wiederholen. Wenn Sie jedoch die Gelbfärbung der Blätter bemerken, töten Sie das Gießen. Nach der Blüte die Töpfe an einem kalten Ort wieder entfernen.

Merkmale des Wachstums

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Maiglöckchen im Land anbauen können. Diese Blüten wachsen gut und blühen nur bei konstant nasser Erde. Durch Schädlinge geschädigte Blätter werden sofort vernichtet. Jedes Fungizid wird mit grauer Gemüsefäule fertig, wenn es angegriffen wird. Und nur eine qualitativ hochwertige Bepflanzung und rechtzeitige Pflege helfen, Pflanzen vor Krankheiten zu bewahren.

Eine Transplantation ist nicht die beste Wirkung auf die Maiglöckchen, daher ist es ratsam, sie ein für alle Mal zu pflanzen. Bei der Herstellung von Blumen sollte man bedenken, dass der Geruch anderer Blumen giftig ist und sie die Nähe der Maiglöckchen nicht ertragen können. Legen Sie sie in einen separaten Blumenstrauß.

Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Schlichte Maiglöckchen sind überall in gemäßigten Klimazonen zu finden. Zu Beginn des Frühlings erscheinen Sprossen, aus deren Knospen ein bis zu 22 cm langes Paar großer, breit lanzettlicher grüner Blätter auf einem kriechenden Rhizom hervorgeht, auf denen sich ein glatter blattloser Stiel befindet, in dem Mitte Mai - Anfang Juni kleine herabhängende Blüten und später rote Beeren erscheinen .

Die glockenförmigen Blüten duften nach Wachs mit leicht gewölbten Rändern, sind weiß oder elfenbeinfarben und haben einen Durchmesser von bis zu 0,9 cm. Im lockeren Blütenstand stehen 6 bis 12 Blüten, die bei kühlem Wetter länger blühen - bis Mitte Juni.

Rosea (Rosea)

Maiglöckchen-Rosea (Convallaria Rosea)

Exquisite Maiglöckchensorte mit rosa Miniaturblüten. Die Blätter sind länglich, smaragdgrün, bis zu 25 cm hoch und auf schlanken, hohen Stielen finden sich kleine, hellrosa-lila Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 0,6 cm, eine regelmäßige glockenförmige Form. Blüht von Mai bis Juni reichlich.

Für diese Sorte sind leicht saure Böden und kühle Bereiche im Halbschatten wünschenswert. Sehr dekorative, rosa blühende Maiglöckchen, in Töpfen gepflanzt und auf den Terrassen installiert.

Albostriata (Albostriata)

Maiglöckchen Grade Albostriata (Convallaria Albostriata)

Die kompakten Pflanzen der Sorte Albostriata sind die ganze Saison über dekorativ und werden in den schattigen Ecken des Gartens gepflanzt, wo helle Büsche besonders eindrucksvoll aussehen. Die Blätter sind dunkelgrün, groß, abgerundet, an den Enden spitz, mit weißen Längsadern oder Cremestreifen verziert.

Die Blüte ist nicht zu üppig, die Blütenstände locker, mit verwelkten weißen duftenden Blüten. Zierpflanzen aus grünen Maiglöckchen kommen in Gruppen rund ums Wasser und entlang von Gartenwegen gut zur Geltung.

Prolificans

Maiglöckchen Prolificans (Convallaria Prolificans)

Mattgrüne Blätter sind gerundet oder länglich, bis zu 22 cm hoch, an den Enden spitz. Gesättigtes Grün hebt die hochgrünen Stiele mit hängenden gefüllten Blüten von schneeweißer oder cremefarbener Farbe mit einem Durchmesser von 0,6 bis 1,2 cm hervor.

Die Sorte blüht von Mai bis Juni und verbreitet ein wunderbares zartes Aroma. Es ist eine der schönsten blühenden Sorten und üppigen zarten Sträußen, die sich über den Blättern in einer Wolke erhebt, die das Auge von weitem anzieht.

Grandiflora

Maiglöckchen Grandiflora (Convallaria Grandiflora)

Der Hauptunterschied der Sorte sind große weiße Blüten und längliche lanzettliche Blätter mit einer Länge von bis zu 30 cm. Die Blütenstände sind kräftig, kräftig, hoch, 8–12 breite Glockenblumen mit einem Durchmesser von 1,3 cm, auf denen einseitig gebogene Spitzen angeordnet sind. Das Aroma ist schwach, die Blüte ist üppig, im regnerischen kühlen Frühling dauert es bis Mitte Juni.

Eine großartige Sorte zum Anpflanzen neben Laubpflanzen - Badani, Hostien, Einzugsgebiet sowie zum Schneiden und Frühlingssträuße.

Fortins Riese

Spektakuläre Riesensorte mit langen smaragdgrünen Blättern und schlanken, kräftigen Stielen bis zu einer Höhe von 38 cm. Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 1,5 cm, schneeweiß, hellgrün, gerundet, glockenförmig, mit leicht gebogenen Blütenblattspitzen. Die Blütenstände sind reich mit bis zu 24 Blüten, das ist eineinhalb bis zweimal mehr als bei anderen Sorten und Arten.

Die größte dekorative Wirkung wird in der dritten Mai-Dekade erzielt, die Büsche sehen in schattigen Bergrücken und in der Nähe von dunklen Nadelbäumen großartig aus.

Standortauswahl und -vorbereitung

Maiglöckchen - Bewohner schattiger kühler Wälder. Für die Bepflanzung in einem Blumengarten oder einem Garten wird im Halbschatten ein windgeschützter erhöhter Standort gewählt, dessen Schmelzwasser im Frühjahr rasch absinkt. Diese unprätentiöse Pflanze benötigt nicht viel Platz und nimmt im Schatten großer Bäume und Sträucher unangenehme oder unansehnliche Stellen ein.

Besonders gut sind die kleinen runden Maiglöckchen vor dem Hintergrund von Rasenflächen, die in Form von langen Rabatok in dunklen Wacholderbüschen oder niedrigen Blaufichten gepflanzt sind. Die bunten Formen verleihen den reservierten Steingärten einen leichten Akzent und Originalität.

Bei der Standortwahl ist die aggressive Entwicklung des Wurzelsystems der Maiglöckchen zu berücksichtigen - in wenigen Jahren kann ein Strauch in einer günstigen feuchten Umgebung zu einer ganzen Plantage heranwachsen und andere Stauden übertönen.

Um dies zu verhindern, wird die Entwicklung von Wurzeln in der Breite unter Verwendung von Kunststoffplatten oder anderem haltbaren Material begrenzt. Ein guter Weg ist das Pflanzen von Pflanzen in engen Behältern oder Töpfen.

Der Boden benötigt neutrale, lockere, sandige oder weiche Lehmarten, die mäßig mit Humus gedüngt sind - mit einer Rate von 3-4 kg pro 1 km². m) Bei rosa wachsenden Sorten sind leicht saure Böden mit einem pH-Wert von 4,8 bis 5 wünschenswert, dies wird durch Zugabe von saurem Torf zum Boden erreicht.

Wachsendes Maiglöckchen in Vasen

Maiglöckchen beginnen im Alter von drei Jahren zu blühen. Achten Sie beim Pflanzen von Setzlingen - Rhizomsegmenten mit Knospen - auf die Entwicklung von Sprossen, wenn diese spitz sind - es handelt sich um junge Wachstumsknospen, und der Busch blüht erst nach 2 bis 3 Jahren. Wenn die Knospe stumpf, rund und voll ist, deutet dies auf das Vorhandensein eines Stiels hin und der Blütenstand wird bereits in diesem Jahr sichtbar.

Die Landung wird am häufigsten im Herbst durchgeführt - von Mitte September bis Oktober. Es ist zu beachten, dass in frostigen Wintern mit wenig Schnee die im Herbst gepflanzten Pflanzen absterben können. In diesem Fall werden sie so früh wie möglich im Frühjahr gepflanzt.

Das Wurzelsystem der Maiglöckchen entwickelt sich in den tiefen Schichten des Bodens, so dass sie ab dem Frühherbst den Boden bis zu einer Tiefe von mindestens 25 cm ausgraben. In diesem Fall werden Rillen mit einer Tiefe von mindestens 40 cm vorbereitet, auf deren Grund Ton, Tonscherben oder grober Kies gelegt und dann mit losem Nährboden gefüllt werden.

Die Pflanzen werden in den vorbereiteten Boden gepflanzt, wobei der Abstand zwischen den Sprossen je nach Sorte 10–20 cm beträgt. Große Sorten haben weniger.

Vor dem Einpflanzen wird der Keimling inspiziert und beschädigte Wurzeln entfernt, zum besseren Einpflanzen werden Stimulanzien verwendet, zum Beispiel das Medikament Kornevin. Die Wurzeln werden in das Loch gesenkt, sanft begradigt und mit leichtem Boden bestreut, wobei die Sprossen um 1–2 cm vertieft werden. Die Pflanzen werden mit Humus oder Torf bis zu einer Höhe von 5–7 cm bewässert und gemulcht.

Maiglöckchen sind sehr feuchtigkeitsliebend, daher sind für eine üppige Blüte und die Entwicklung von üppigem saftigem Laub in einem trockenen Frühling wöchentlich erforderlich gießen.

Am Tag nach der Bewässerung ist der Boden schonend gelöstZerstörung der Kruste und Erhöhung des Sauerstoffflusses zu den Wurzeln. Während der gesamten Saison werden die Betten sauber gehalten. von UnkrautDiese werden sorgfältig entfernt, wobei darauf geachtet wird, die empfindlichen, zerbrechlichen Staudenwurzeln nicht zu beschädigen.

Maiglöckchen blühen mehrere Jahre, dann können alte Pflanzen ausgegraben werden und neue Büsche werden ihren Platz einnehmen. Damit der Boden nicht erschöpft ist, beginnen sie im zweiten Jahr nach dem Pflanzen, sich zu bilden Düngemittel - Bester Humus oder Kompost in Form von Mulch. Nach 5–7 Jahren Maiglöckchenwuchs an einem Ort ist das Grundstück für andere Kulturen frei.

Am Ende der Vegetationsperiode Mitte August verlieren die Maiglöckchen ihre Dekorativität, die Blätter trocknen aus und dann Mit einer Schere schneiden. In den nördlichen Regionen der Pflanze Schutz für den Winter Fichtenzweige, die den Schnee hochhalten.

Denken Sie daran, wenn Sie sich um schöne Maiglöckchen kümmern giftige PflanzenDaher arbeiten sie mit ihnen in Handschuhen. Wenn der Saft auf die Haut oder die Schleimhäute gelangt, wird die betroffene Stelle sofort mit fließendem Wasser abgespült. Ein kleiner Strauß am Kopfende des Bettes kann Kopfschmerzen und leichten Schwindel verursachen.

Zucht

Unter den Bedingungen des Gartenbeetes ist es ratsam, sich vegetativ zu vermehren - Rhizome mit Knospen. Starten Sie die Fortpflanzung ab Ende September, wenn das Wetter kühl genug ist.

Sie graben den notwendigen Teil des Rhizoms aus und teilen ihn mit einer Schere sauber in Delenki mit einer Knospe, einem Wuchs oder einer Blume. Achten Sie bei der Auswahl des Pflanzgutes darauf, dass die Triebe voll und kräftig sind.

Wenn im Herbst gepflanzt wird, werden Maiglöckchen unmittelbar nach dem Graben und Abtrennen gepflanzt, nachdem die Wurzeln zuvor mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat und einem Wurzelbildungsstimulator behandelt wurden. Wenn die Aussaat im Frühjahr verschoben werden muss, werden die Setzlinge in ein leichtes Substrat getaucht und bis April des nächsten Jahres bei einer Temperatur von 2-3 ° C gelagert.

Schädlinge und Krankheiten

Aufgrund der giftigen Eigenschaften der Maiglöckchen werden sie von vielen Schädlingen gemieden und Pflanzen werden selten von Insekten befallen. Trotzdem können der allgegenwärtige Fadenwurm, einige Insekten und Pilzinfektionen diese wunderbaren Frühlingsblumen schädigen.

Mikroskopische Fadenwürmer vermehren sich in großer Menge im infizierten feuchten Boden und befallen die Triebe (Stängelnematoden) und Wurzeln (Wurzelnematoden). Die Pflanze wird schwächer, sieht blass und unterdrückt aus, stoppt die Entwicklung und blüht fast nicht. Blätter können gelbe oder braune Flecken nekrotischer Natur aufweisen. Wenn Nematoden gefunden, Pflanzen ausgegraben und vernichtet werden, können wertvolle Sorten gerettet werden, indem das Wurzelsystem mit einem insektiziden Präparat, beispielsweise Prestige, behandelt wird.

Die mit einem Fadenwurm infizierte Stelle wird geheilt, indem das biologische Präparat Nematophagin BT oder die Nefos Carbation-Pestizide verarbeitet werden.

Lila Knistern

Gestörte knallrote Käfer machen häufig Geräusche, für die sie den Namen Cracker erhielten. Erwachsene fressen die grünen Pflanzenteile und können das Pflanzen der Maiglöckchen stark schädigen. Auf der Unterseite der Lilienblätter legen die Weibchen Eier, aus denen sich braune, eichhörnchenartige Larven entwickeln, die die Pflanze schnell zerstören können. Erwachsene fliegende Form parasitiert Maiglöckchen.

Для профилактики следят за состоянием растущих в цветнике лилий, а при появлении личинок или жуков применяют пестициды – Арриво, Карбофос или препараты на основе пиретрума.

Graufäule

В плохо проветриваемых участках сада дождливой холодной весной на листьях и цветоносах ландышей возможно развитие грибкового заболевания – серой гнили. Dichte schmutzige graue Beschichtung wird zuerst leicht mit den Fingern gelöscht, wird dann flauschig und die betroffenen Bereiche sind schleimig, verrotten später und fallen heraus.

Bei den ersten Anzeichen einer Infektion werden Pflanzungen mit fungiziden Mitteln - Fundazol, Topaz oder anderen - behandelt. Stark beschädigte Pflanzen werden ausgegraben und zerstört.

Video über das Pflanzen und Wachsen von Maiglöckchen

Dichte dunkelgrüne Inseln aus Maiglöckchen, dekoriert mit stimmhaften Porzellanblumen, markieren die Ankunft des Frühlings, und ihr zarter leichter Duft bringt eine festliche Mai-Stimmung hervor. Diese traditionelle unprätentiöse Pflanze, gepflanzt in Kombination mit Laubstauden, wird eine einzigartige Komposition schaffen und nicht weniger beeindruckend aussehen als die exquisitesten dekorativen Kulturen.

Was lieben Maiglöckchen und was mögen sie nicht?

Diese Blüten sind im Wald in den Wiesen und Rändern verbreitet, sie wachsen gut auf feuchten neutralen Böden. Das Gartenmaiglöckchen unterscheidet sich vom Waldbruder durch große Blätter und Blüten, die Höhe der Pflanze beträgt nicht mehr als 30 cm, es hat faserige Wurzeln und große, oval geformte Grundblätter. Die Länge der dunkelgrünen Blätter - mehr als zehn Zentimeter und die Breite - etwa fünf. Im Herbst werden sie gelb und fallen ab. Auf dem Rhizom befindet sich die Hauptknospe. Weiße Blüten ähneln Glocken, nach dem Reifen bilden sich rote Beeren. Die wichtigsten Arten von Maiglöckchen: Mai, Berg, Keizke, Transkaukasisch. Unterschiede sind unerheblich: Keizke blüht spät, lange Blüten sind typisch für einen Berg, der in einem transkaukasischen Blütenstand breiter ist.

Maiglöckchen

Die Blüten können weiß, rosa, creme und laubfarben sein - grün, gelb, gestreift, gesprenkelt. Es lohnt sich also, Ihr Grundstück zu bereichern und einen Maiglöckchengarten anzupflanzen. Erfahrene Züchter lenken die Aufmerksamkeit aller Neulinge der Lilie auf die folgenden Faktoren. Der Junge erobert das Territorium, begrenzt die Plantage, legt die Zaunhöhe und -tiefe auf 25 Zentimeter fest, um die Zunahme der Ernten zu kontrollieren. Die Wurzel wächst schnell in Breite und Tiefe. Maiglöckchen bevorzugen eine feuchte und dunkle Umgebung. Blumen brauchen die gleichen Bedingungen wie im Wald auf der Wiese, sie brauchen ein gemäßigtes Klima.

Die bloße Verdunkelung beeinträchtigt die Blüte und die Übersättigung mit Feuchtigkeit und stehendem Wasser beeinträchtigt die Sprossen. Die Art ist frostbeständig, verträgt also Frost gut. Holen Sie sich im Garten einen Platz auf den Terrassen und Wegen. Dies ist die am besten geeignete Option, um das helle Aroma zu spüren. Für eine erfolgreiche Blüte müssen Sie jedoch die richtigen Nachbarn auswählen. Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren und Laubbäume schützen vor Überhitzung und Austrocknung. Es ist besser, mehrere Pflanzen mit Wurzeln nahe der Erdoberfläche zu pflanzen. Geeignete Art, Zucht mit Schnurrbart. Blumen unterdrücken keine Arten mit einem kleinen Wurzelsystem. Die Nachbarschaft mit ihnen gibt dem Territorium ein schönes ästhetisches Aussehen. Selbst Maiglöckchen vertragen keinen starken Wind, sie blühen nicht in der Luft. Bedeckt das Haus, Gebäude oder einen Zaun vor dem Wind.

Landungsweisheit und Zuchtmerkmale

Was kann getan werden, um die Bodeneigenschaften zu verbessern?

  • Wenn es viel Lehm gibt, fügen Sie Sand hinzu,
  • mische sandigen Boden mit Ton,
  • für saure, bereiten Kalk vier Monate vor dem Pflanzen,
  • Humus oder Torfkompost ist nützlich für den Boden,
  • Verwenden Sie für den Nährwert Superphosphat (100 g / m 2) und Kaliumsulfat (40 g / m 2).

Gutes Wachstum liefert feuchte, säurefreie und neutrale Böden. Erwarten Sie, dass Sie den Boden ein Jahr vor dem Anbau der Blumen vorbereiten müssen. Um die Umwelt in der Vorsaison zu normalisieren, können Sie Bohnen, Erbsen und Lupinen anpflanzen. Laubbohnen sorgen nicht nur für ein gutes chemisches Gleichgewicht im Boden, sondern sind auch ein gutes Material zum Mulchen, da sie die notwendige Feuchtigkeit für das Leben behalten.

Gepflanzte und umgepflanzte Rhizome wirken sich im September als starker Regen, der zu dieser Zeit einsetzt, positiv auf das Mikroklima in der Nähe des Gartens aus. Um die Trockenheit der Erde nach dem Pflanzen zu verhindern, ist es notwendig, mehrmals zu gießen und ein wenig zu pflügen, wenn die Natur nicht mit Niederschlägen hilft. Wasser und Luft dringen leicht in ein solches Substrat ein. Sie können den Boden mit Laubhumus vormischen, es wird unauffällig mit nützlichen Substanzen gefüttert oder ein wenig auf eine neue Plantage geworfen. Maiglöckchen werden in einem Abstand von 100 mm gepflanzt und 250 mm zwischen den Reihen gemessen.

Die beste Zuchtmethode ist die Rhizomteilung. Am Ende des Sommers sortierten Sprossen. Es ist notwendig, diejenigen, die nächstes Jahr und in zwei Jahren blühen werden, separat auszuwählen. Um dies zu verstehen, sollten Sie sich die Nieren ansehen: groß, abgerundet, 0,6 cm im Durchmesser, färbt sich in der nächsten Saison und ist oben dünn und scharf - in einem Jahr. Hauptsächlich werden getrennte Wurzeln mit ungeblasenen Knospen verwendet. Aber du solltest es nicht direkt in den Boden pflanzen, du brauchst eine kleine Vorbereitung. Zunächst werden die Wurzeln vier Stunden lang bei Raumtemperatur in Wasser eingeweicht. Richten Sie dann die Wurzeln aus, die mit einer großen Handvoll Erde in das Loch gepflanzt sind, und formen Sie Reihen. Dann schlafen Wurzeln und Knospen der Erde ein. Sind diese ausreichend angeschwollen, bleiben sie draußen. Es bleibt, um den Boden festzunageln, zu gießen, mit Kompost-Mulch zu füllen.

Alternatives Pflanzen - mit Hilfe von Samen. Nach der Blüte bilden sich rote kleine Früchte in Maiglöckchen, in denen sich Samenmaterial bildet. Diese Samen sind geschichtet, d.h. in ein feuchtes Tuch gewickelt, in einen geschlossenen Behälter gelegt und mit einer Temperatur von 3-5 Grad in den Gefrierschrank gestellt. In diesem Fall können sie einen Monat gelagert werden. Als nächstes wird der Behälter mit Erde gefüllt und Rohlinge bis zu einer Tiefe von 1,5–2 cm in die Vertiefungen gepflanzt. Säe sie in Reihen. Der Abstand zwischen den Blüten sollte 12 cm nicht unterschreiten, ggf. werden die Reihen dann verdünnt.

Viele Samen werden im Herbst sofort in lockere Erde gesät. Eine solche Landung ist jedoch nicht effektiv. Im Allgemeinen ist es schwierig, blühende Maiglöckchen mit Samen zu züchten. Im Frühjahr entwickeln sich die Sprossen langsam zur erwachsenen Form, bilden 2-3 Blättchen. Im folgenden Jahr erscheint ein weiteres Blatt. Die Blüte beginnt erst nach 5-6 Jahren. Samen zeichnen sich durch schlechte Keimung aus und sind außerdem für die Lagerung ungeeignet. Sie sollten auch damit rechnen, dass viel Material zum Pflanzen benötigt wird, weil nur 1/5 Teil wird steigen.

Welche Pflege brauchen Sie Blumen?

Pflanzen brauchen natürlich Kompost und organischen Dünger. Humus wird im August ausgebracht und Mineraldünger werden im ersten Jahr überhaupt nicht ausgebracht, aber sie tun es später. Die übrigen Blüten bedürfen keiner besonderen Pflege bei der Düngung. Im Frühjahr werden Düngemittel in der Regel in flüssiger Form ausgebracht, und dies reicht einmal aus. Infolgedessen erscheinen große Blätter und Blüten sehr schnell, und Blütenknospen bilden sich in größerer Größe.

Blumen auf der Baustelle gießen

Es ist wichtig, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen. Ihre übermäßige Trockenheit führt zum Tod der Wurzeln. Stehendes Wasser und hohe Luftfeuchtigkeit sind ebenfalls zerstörerisch. Gießen Sie die Pflanze daher den ganzen Sommer über, wenn dies erforderlich ist. Für das Erscheinen großer Blüten benötigt man viel Wasser, sollte aber keine Pfützen stehen. Bei guter Pflege blüht der Busch 3-4 mal im Jahr. Es ist auch notwendig, das Wachstum von Unkräutern einzudämmen und diese rechtzeitig zu entfernen. Daher ist es wünschenswert, das Gras nach dem Gießen zu entfernen. Zunächst müssen die Pflanzen jedes Mal nach dieser Operation Unkraut jäten, und wenn sie wachsen, können sie das Unkraut selbstständig austreiben. Sie ziehen die Extras in der Nähe der Blüten in der Regel mit den Händen vorsichtig heraus und schützen so das Wurzelsystem. Während einer solchen Pflege muss das Land nicht gelockert werden, wenn das Unkraut keine Zeit zum Wachsen hat. Wenn Sie es dann jedes Mal entfernen, schaffen Sie bereits gute Kanäle für den Luftaustausch.

Wenn die Maiglöckchen etwas gereift sind und nach jedem Gießen keine Reinigung mehr erforderlich ist, jäten Sie ein Jahr lang zweimal im Monat. Schließlich schädigen nicht nur Unkräuter, sondern auch das gewöhnlichste Gras das Wachstum durch seine Wurzeln erheblich. Beobachten Sie die Temperatur, während die Blüten gut wurzeln und bei kühlem Wetter wachsen. Wenn es heiß ist, erzeugen Sie beim Gießen einen Schatten. Nehmen Sie kälteres Wasser, aber stellen Sie es nicht in den Kühlschrank. Auch die Gesundheit der Plantage wird die Transplantation verbessern, sie ist nach fünfjähriger Blütezeit verlobt. In der Regel wird im Frühjahr das überwachsene Rhizom geteilt und das Bett neu geformt. Die Wurzeln werden so ausgewählt, dass die Knospen und Blätter noch nicht entfernt werden.

Im Durchschnitt wachsen Maiglöckchen etwa 10 Jahre und hören dann auf zu blühen. Um die Blüte zu verlängern, werden die Beete regelmäßig auf natürliche Weise erneuert. Ein Teil der Betten ist ausgegraben, lässt einen leeren Platz frei und beobachtet ihn ebenso wie hinter dem gewöhnlichen Bett. Das frei gewordene Grundstück ist wieder verwachsen, aber schon jung. Also ist es besser, alle drei Jahre zu tun. Für die Gesundheit der Betten ist es wichtig, regelmäßig kosmetische Schönheit aufzubringen und verwelkte und gebrochene Büsche und Blätter zu entfernen. Dies hilft, das Pflanzenwachstum, die Reinheit und das schöne Aussehen des Blumenbeets zu erhalten.

Schädlings- und Krankheitsschutz

Ein wichtiger Teil der Pflege - um das Wohlbefinden der Blumen zu überwachen. Die Hauptfeinde von Maiglöckchen sind Rasseln (Zwiebeln und lineare) sowie Sägen. Diese Käfer fressen Blätter, Stiele und Blüten. Ihre dicken, mit Schleim bedeckten, bräunlichen Larven sollten aus den Beeten entfernt werden, normalerweise werden sie sorgfältig unter den Blättern geerntet, dies ist ihr Lieblingsplatz. Vorbereitungen Aktara und Confidor wird dazu beitragen, die Larven dieser Insekten zu zerstören. Noch kein sehr angenehmer Gast - Fadenwürmer. Sie betreffen die Stängel und Wurzeln, kranke Pflanzen können nicht gerettet werden, sie müssen von der Baustelle entfernt werden. Um diesen Wurm loszuwerden, helfen Ringelblumen als Nachbarn, oder Sie können das Land mit Nematoziden kultivieren.

Krankheiten können auch anders sein, auch wenn die Pflege perfekt erscheint. Das Erscheinen von grauer Plakette auf den Blättern weist auf übermäßiges Überwachsen von Pflanzungen und Bodenbefeuchtung hin. Brauchen Sie eine Transplantation von Blumen, ist es auch notwendig, die Anzahl der Bewässerungen zu reduzieren. Der rötliche Rand ist Gloososporia. Mit einem leichten Schaden wird helfen Topah und Alarin-bIm Ernstfall sollten Pflanzungen beseitigt werden, um zumindest einen Teil der Plantage zu retten. Es hilft auch bei der Behandlung von fungiziden Medikamenten.

Mit Hilfe von Schimmelpilzen mit Hilfe von Fungiziden loszuwerden. Dies ist eine Pilzkrankheit, die sich sehr schnell auf Gemüse und Blumen ausbreitet. Kranke Pflanzen werden ausgegraben. Andernfalls breitet sich die Krankheit auf andere Büsche aus.

Sammlung und Destillation zu Hause

Blumen schneiden in der Regel nicht, sondern reißen mit den Händen ab, ziehen sie einfach sanft nach oben. Darüber hinaus ist es wünschenswert, sie zu sammeln, da dies das Wachstum der Plantage beschleunigt. Die Sorten sehen im Bouquet wunderschön aus Dorien und GrandifloraNormalerweise reichen 20-25 Triebe. Es ist besser, das Bouquet zu sammeln, bis die Blumen vollständig geöffnet sind. Sie werden nicht mit anderen Farben ins Wasser gebracht, weil ihr starker Duft den Nachbarn tötet, und noch schlimmer, wenn Sie sie mischen, bekommen Sie einen unangenehmen Geruch. Zu Hause sind die Glocken einseitig angeordnet, damit das Bouquet nicht locker und sorglos aussieht, in gefiltertes Wasser legen und Aktivkohle zugeben - drei Tabletten.

Wunderschönes Bouquet von Maiglöckchen

Wenn die Pflanzen auf dem Land gewachsen sind, können Sie die Blumen im Winter bewundern, aber zu Hause. Dies kann durch Destillation erreicht werden - indem die notwendigen Bedingungen für die Art in den Wohnungsbedingungen geschaffen werden. Was müssen Sie tun? In der Sommerpflege werden die Betten gejätet, gelockert und bewässert. Und im Herbst, beim ersten Frost, werden starke Pflanzen ausgegraben, sie warten darauf, an einem anderen Ort gepflanzt zu werden. Sprossen mit großen Knospen werden in Töpfe gepflanzt. Wer nicht zusammenpasst, wechselt in den neuen Garten. Nächstes Jahr können sie wieder zum Forcen eingesetzt werden. Die verbleibenden schwachen Triebe verbleiben an der ursprünglichen Stelle. In Zukunft werden sie wachsen und sich stärken. Ein Topf für Hausbewohner wird mit Erde mit Humus gefüllt, Sand wird hinzugefügt und die Wurzeln werden dort gepflanzt. Passen Sie auch in kleine Kisten, Behälter und andere Behälter.

Die Sprossen sind in Reihen zu je 40 mm verteilt, gewässert, mit Sand oder Moos bedeckt und mit einer Schicht von ca. 100 mm bedeckt. Der Behälter steht an einem kühlen Ort - Keller oder Loggia. Die Temperatur des Raumes sollte nur 5 Grad betragen, es werden die notwendigen Substanzen eingespart. Wir beginnen nach zwei Wochen mit der weiteren Pflege, wenn die Behälter in einen warmen Raum zurückkehren - wir gießen die Blumen mit warmem Wasser, dies fördert die Keimung. Der Topf kann auf die Batterie übertragen werden, muss aber etwas zugedeckt werden, damit die Feuchtigkeit nicht mit großer Geschwindigkeit verdunstet. Nach zwei oder drei Wochen beginnt die Blüte zu wachsen. Entfernen Sie dann die zusätzliche Sandschicht. Allmählich gewöhnen sich die Sprossen an das Licht, Kisten müssen auf die Fensterbank gestellt werden und überwachen den Luftzug. Um das Treiben zu beschleunigen, wird der Topf manchmal mit Schnee bedeckt und für die Nacht stehen gelassen, man sagt, dass nach einem solchen Frost die Blumen früher blühen.

Verwendung in Medizin und Landschaftsgestaltung

Maiglöckchen werden häufig zur Dekoration von Parks und Gärten verwendet. Diese Pflanze eignet sich nicht für runde, kleine, freistehende Blumenbeete, sondern dient zur kontinuierlichen Bodenbedeckung. Schaut mit Farnen und aquilegia gut. Die Pflanze ist bei Parfümeuren beliebt, aber es ist schwierig, einen natürlichen Geruch von Blumen zu erhalten. Daher werden aktiv chemische Verbindungen verwendet, die den Duft einer Blume nachbilden.

Wir empfehlen zu lesen

Tinktur aus Maiglöckchen

In der Medizin werden kardiologische Präparate und Choleretika aus Kräutern und Blüten hergestellt und bei Cholezystitis und Cholangitis eingesetzt. Tinktur wird als Hypnotikum verwendet. Lässt Zelenina fallen beruhigen mit Neurose Korglikon brauchen für die Injektion. Medikamente normalisieren die Arbeit des Herzens, lindern Schmerzen, Schwellungen. Alle Empfehlungen zum Gebrauch von Arzneimitteln sollten von einem Arzt eingeholt werden und mit Vorsicht erfolgen, da die Substanzen in der Zusammensetzung solcher Arzneimittel aufgrund eines besonderen Merkmals - Convallatoxin - eine Vergiftung hervorrufen können.

Es ist ein Gift, das in Pflanzen enthalten ist, es ist in der Maiglöckchen vorhanden und macht es giftig.. Nach dem Kontakt mit Blumen sollten die Hände gewaschen werden. Kinder müssen vor der Gefahr gewarnt werden, sie dürfen keine roten Beeren essen oder in den Mund nehmen. Das Pflanzen und Pflegen von Lilien erfordert keinen großen Aufwand. Sie können mehrere Jahre in verlassenen Gebieten brüten, aber um leuchtend große Blüten zu erhalten, sollten die oben genannten Regeln befolgt werden. Im Garten erfreut Sie dann jedes Frühlingsmaiglöckchen mit wunderschönen Blumen, Glocken und ungewöhnlichem Duft.

Pin
Send
Share
Send
Send