Allgemeine Informationen

Eigenschaften und Beschreibung der Tomate - Casanova

Pin
Send
Share
Send
Send


Tomaten oder Tomaten sind das beliebteste Gemüse in unserem Land, das nach Kartoffeln an zweiter Stelle steht. Sie können gebeizt, gebeizt oder roh verzehrt werden. Überall werden sie als einjährige Pflanzen kultiviert, obwohl sie mehrjährig sind. Viele Landwirte neigen dazu, eine reiche Ernte von Tomaten anzubauen, wobei sie verschiedene Sorten verwenden und neue landwirtschaftliche Praktiken anwenden.

Wie wählt man eine Vielzahl von Tomaten?

Die Geschäfte bieten eine reiche Auswahl an Tomatensamen. Es gibt Sorten von Miniatur und Riese, Rot, Schwarz, Gelb oder Orange. Sie unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie landen: Straße, Haus, Gewächshaus und Balkon. Jeder Gärtner hat seine Lieblingssorte. Beim Kauf neuer Arten muss festgelegt werden, wo sie angebaut werden. Tomaten mit kleinen Früchten können auf offenem Feld reifen, und großfruchtige Tomaten werden bevorzugt im Gewächshaus gepflanzt. Es ist auch notwendig, die klimatischen Merkmale des Gebiets zu berücksichtigen, da jede Region ihre eigenen angepassten Sorten hat.

Wenn Sie Getreide für die Ernte anbauen möchten, ist es besser, mittelgroße Pflanzen zu wählen. Um eine reiche Ernte zu erzielen, experimentieren erfahrene Züchter mit Sorten und wählen neue Optionen aus. Wenn Sie Packungen mit Samen der Art kaufen, die Sie mögen, müssen Sie lesen, was auf der Rückseite steht, da diese die erforderlichen Informationen enthält.

Sortenbeschreibung "Casanova"

Die Tomate "Casanova" bezieht sich auf ertragreiche Hochsaison-Sorten. Der Busch ist hoch, bis zu 2 Meter hoch, mittelreich, daher wird in der mittleren Gasse und im Norden empfohlen, diese Tomaten im Gewächshaus mit obligatorischem Strumpfband zur Unterstützung anzubauen. Für die Bildung der erforderlichen Anzahl von Stängeln aus einer Pflanze ist es erforderlich, eine Prise zu machen. Dies sichert eine frühere Ernte und eine Verlängerung der Fruchtzeit. Das beste Ergebnis wird bei der Bildung von 1-2 Stielen erzielt.

Die Tomate "Casanova" bildet längliche Früchte mit lustigem, gegabeltem Boden, die in einfachen Pinseln gesammelt werden. Voll ausgereifte Tomaten haben eine satte rote Farbe. Früchte sind dicht, länglich und wiegen bis zu 200 Gramm mit einem ausgeprägten Geschmack. Die Sorte wird für gute Haltbarkeit und Transportfähigkeit sowie für die Tatsache geschätzt, dass die Tomaten während der Lagerung nicht reißen und beim Einmachen nicht platzen. Sie sind auch gut für den frischen Verzehr.

Merkmale des Wachstums

Die Tomate "Kazanova" wird etwa 2 Monate vor dem Einpflanzen in den Boden auf die Sämlinge ausgesät. Bei einem dauerhaften Anbauort wird berücksichtigt, dass auf 1 Feld. Auf m Fläche entfielen nicht mehr als vier Pflanzen.

Erfahrene Gärtner halten sich beim Anbau von Tomaten an vier Regeln, die in den Testberichten nachzulesen sind:

  1. Geben Sie den Pflanzen die maximale Menge an Sonnenlicht.
  2. Führen Sie unter bestimmten Bedingungen eine regelmäßige Bewässerung durch: nicht mehr als 1-2 Mal pro Woche, 4 bis 5 Liter Wasser unter jedem Busch, streng unter der Wurzel, morgens oder abends.
  3. Die Tomate "Casanova" in einem frühen Stadium des Wachstums düngen und dann die Fütterung vor der Bildung des Eierstocks aussetzen.
  4. Geben Sie den Früchten die Gelegenheit, am Strauch zu reifen, dann sind ihr Geschmack und Aroma viel besser.

Die Einhaltung dieser Regeln wird dazu beitragen, eine reichliche Ernte zu erzielen. Zum Glück reagiert auf solche Pflege Tomate "Casanova". Bewertungen erfahrener Züchter werden vielen Fans helfen, diese Sorte objektiv zu bewerten. Wer "Kazanova" bereits Ende August anbauen möchte, kann sich an leckeren und saftigen Tomaten erfreuen. Zu den Vorteilen zählen nicht nur die süßen und fleischigen Früchte, sondern auch die Tatsache, dass die Büsche bis zum äußersten Frost Früchte tragen und den Pinsel ohne Pass binden.

Krankheiten und Witterungsbeständigkeit

"Casanova" liebt Licht und Wärme, Sträucher vertragen die Verschlechterung der Wetterbedingungen nicht gut. Im Falle einer Schädlingsinvasion werden sie wie folgt bekämpft:

  • Vom Drahtwurm wird "Basudin" gerettet.
  • Von medvedki helfen, eine Droge loszuwerden, die "Donner" genannt wird.
  • Gelöschter Kalk, der dem Boden an der Wurzel zugesetzt wird, zerstört die Schnecken.
  • Mit Hilfe eines solchen Medikaments wie "Karbofos" wird die Spinnmilbe entfernt.

Vorbereitung zum Pflanzen und Pflanzen von Samen

Aussaat durchschnittlich 60 Tage vor dem Umpflanzen an einen festen Platz. Sie benötigen Behälter mit einer Tiefe von mindestens 10 Zentimetern, Sie können die üblichen Holzkisten nehmen. Der Boden wird im Voraus vorbereitet. Dazu werden zu gleichen Teilen feuchter Boden und Humus gemischt. Für bessere Ergebnisse können Sie Torf und Sägemehl hinzufügen. Dann sollten Sie die Samen vorbereiten, zuerst müssen Sie größere auswählen. Halten Sie sie 20 Minuten lang in einer Desinfektionslösung, indem Sie sie aus 1 g Mangan und 200 ml Wasser zubereiten, und spülen Sie sie dann ab. Einen Tag vor dem Einpflanzen werden die Samen auf ein feuchtes Baumwolltuch gelegt.

Eingepflanzt in eine gut angefeuchtete Erde, bis zu einer Tiefe von etwa einem Zentimeter, sollte der Abstand zwischen den Samen mindestens 2 cm betragen.Nach dem Aussteigen wird der Behälter abgedeckt. Wenn die ersten Sprossen auf die Bodenoberfläche stoßen, der Unterstand entfernt wird und der Behälter zur Fensterbank bewegt wird, sollte die Temperatur für den Anbau von Sämlingen + 20 + 23 betragen. Junge Pflanzen werden mit einem Sprühgerät mit warmem Wasser bewässert, dies geschieht nicht allzu oft, alle 5-7 Tage.

Wenn die Sämlinge zwei echte Blätter freigeben, taucht es ab, es ist besser, 500 ml-Behälter zu nehmen, damit es einen Platz für die Entwicklung des Wurzelsystems gibt. Wenn das dritte Blatt erscheint, können Sie damit beginnen, es mit der Agricola Nr. 3 für den ersten Subkortex zu düngen. Die zweite und dritte werden im Abstand von zwei Wochen durchgeführt, für sie können Sie eine Lösung von komplexen Düngemitteln verwenden. Tun Sie es wie folgt: 1 EL. Löffel in 5 Liter Wasser verdünnt, eine Pflanze reicht 100 ml. 10 Tage vor dem Pflanzen wird empfohlen, dass die Sämlinge anfangen, auszuhärten. Bringen Sie sie täglich nach draußen.

Pflanzen im Gewächshaus oder auf den Beeten

Da sich der Boden im Gewächshaus viel schneller erwärmt, erfolgt das Einpflanzen der Setzlinge früher, etwa Anfang Mai. Der Boden wird im Herbst vorbereitet, für die Düngung mit Kali- und Phosphatdüngern pro Quadratmeter werden jeweils 30 Gramm benötigt. Im Frühjahr werden stickstoffhaltige Ergänzungsmittel in einer Menge von 15 Gramm pro Quadratmeter angewendet.

Die Bereitschaft der Sämlinge zur Transplantation kann nach folgenden Kriterien bestimmt werden:

  • Das Vorhandensein eines Blütenpinsels.
  • Höhe 27-30 Zentimeter.
  • Verkürzte Internodien.

Die Löcher werden in einem Abstand von 50 Zentimetern gegraben, ihre Tiefe sollte ungefähr wie eine Tasse mit Sämlingen sein. Auf 1 m 2 müssen nicht mehr als 4 Büsche platziert werden, da dies den Ertrag verringern kann.

Aufgrund der Tatsache, dass die Tomaten groß sind und Unterstützung benötigen, können Sie Pfähle in jedes Loch einbauen oder ein Spalier anfertigen. Büsche brauchen auch Bildung, in der Regel lassen 2 Stiele, sie müssen wöchentlich Stiefsöhne entfernen. Die Sorte "Casanova" ist feuchtigkeitsbedürftig, die Pflanzen müssen mindestens zweimal pro Woche gegossen werden, nicht zu vergessen, dass sich der Boden nach dem Gießen gelockert hat.

Für bessere Ergebnisse werden Pflanzen mit organischem Dünger (Kompost, Vogelkot, Eierschale) oder Mineralien gefüttert. Verwenden Sie zur Stimulierung der Blüte eine Borsäurelösung in einer Menge von 1 g pro 5 l Wasser.

Ernte

Sie können braune, fast reife Tomaten pflücken, indem Sie sie zur weiteren Reifung in Schachteln legen. Befindet sie sich an einem kühlen, gut belüfteten Ort. Jede Schicht ist besser, um Tomaten mit dem Strohhalm zu perematitieren. Die Frucht verträgt den Transport und ist zu lagern. Tomaten müssen vor dem Frost geerntet werden, sonst frieren sie ein und verfallen.

Fazit

"Casanova" ist eine recht fruchtbare Sorte, aber Vorsicht ist geboten, da die Indikatoren mangels fallen. Vielseitig einsetzbar, was auch ein großes Plus ist. Nachdem jeder Gärtner einmal versucht hat, es anzubauen, wird er es mit Sicherheit wieder anpflanzen.

Wenn Sie Casanova-Tomaten angebaut haben, schreiben Sie bitte, wie sich Ertrag und Fruchtgeschmack auf Ihre klimatischen Bedingungen ausgewirkt haben. Wirst du sie wieder anbauen und andere beraten? Wie bewerten Sie die Krankheitsresistenz dieser Sorte? Fügen Sie nach Möglichkeit ein Kommentarfoto des gesamten Busches oder einzelner von Ihnen angebauter Früchte bei. Danke!

Ihr Feedback von Tomato Casanova sowie Ergänzungen der Beschreibung werden vielen Gärtnern helfen, diese Sorte objektiv zu bewerten und zu entscheiden, ob sie gepflanzt werden soll.

Sehen Sie sich das Video an: B 15n Ost-Süd-Umfahrung Landshut Raumordnungstrasse Planfall 1c (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send