Allgemeine Informationen

Der Ort der Digitalis in der Landschaftsgestaltung regelt das Pflanzen und Wachsen

Pin
Send
Share
Send
Send


Digitalis ist eine sehr schöne dekorative Blume, ihr Name ist der Form der Blume geschuldet

Digitalis - eine sehr zierende Pflanze sowie eine gute Honigpflanze. Es wird für die Helligkeit von hohen und eleganten Blütenständen sowie für die Leichtigkeit des Wachstums und der Pflege geschätzt.

Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet der Name "Finger". Ein russischer Name aufgrund der Form der Krone, ähnlich einem Fingerhut.

In der Natur gibt es mehr als 25 Pflanzenarten, die in verschiedenen Teilen der Welt wachsen.

Fingerhut lila

Dies ist die bekannteste, häufigste und dekorativste Art von Digitalis.

Es hat einen niedrig verzweigten, kurz weichhaarigen Stamm und kann bis zu zwei Meter hoch werden. Es wird alle zwei Jahre angebaut, da es in der Regel im dritten Wachstumsjahr seine dekorative Wirkung verliert.

Im ersten Jahr des Wachstums produziert der Fingerhut lila nur eine Rosette mit rauen ovalen Blättern, und die Blüte erfolgt im nächsten Jahr.

Digitalis purpurea - die beliebteste Art dieser Pflanze

Hohe Blütenstände (ca. 80 cm) bestehen aus einer Vielzahl von glockenförmigen Blüten. Ihre Farbe kann die unterschiedlichste sein: lila, weiß, lila, rosa, gelb, Aprikose. Auf der Krone befinden sich möglicherweise violette Flecken oder ein Netzmuster.

Die Blüte von Digitalis purpurea beginnt im Juni und dauert bis zu eineinhalb Monate. Wenn die Knospen blühen, werden sie entfernt und es bilden sich neue Blumenpfeile.

Digitalis purpurea wird, wie viele andere Arten, zwar zur Herstellung einiger Medikamente verwendet, ist jedoch eine giftige Pflanze, weshalb Sie Kleinkinder und Haustiere vor dem Kontakt damit schützen sollten.

Digitalis Grandiflora

Digitalis grandiflora ist eine Pflanze mit lanzettlich geformten, kurz weichhaarigen Blättern mit Adern.

Die Höhe der Pflanze überschreitet in der Regel 120 cm nicht.

Hängende hellgelbe Blüten mit einer Länge von bis zu sechs Zentimetern werden in anmutigen Pinseln gesammelt. Von außen sind sie leicht kurz weichhaarig und von innen haben sie braune Flecken.

Die Blütezeit der Fingerhut-Grandiflora beginnt ein Jahr nach dem Pflanzen im Juli und dauert etwa einen Monat. Die Pflanze wird zweijährig angebaut. Unter natürlichen Bedingungen ist sein Lebensraum Polesien und die Karpaten.

Wie man Taglilien pflanzt und pflegt, erfahren Sie hier.

Digitalis gelb

Digitalis Gelb kann gelb oder weiß sein

Der Fingerhut gelb ist eine mehrjährige Pflanze, die einen Meter hoch ist und ovale Blätter und Stängel aufweist, die nicht fehlen.

Kleine gelbe Blüten (etwa drei Zentimeter) können innen kleine braune Flecken aufweisen. Gelegentlich kommt es zu weißen Stellen.

Die Blüte beginnt im Juni und dauert bis zu zwei Monate.

Digitalis rostig

Der rostige Fingerhut ist eine sehr zierende Pflanze mit einer durchschnittlichen Höhe von etwa einem Meter, obwohl einige Exemplare bis zu zwei Meter groß werden. Oblong Laub kann so kurz weichhaarig sein, und ohne.

Die Form der Blüten ist nicht größer als vier Zentimeter und erinnert an eine Orchidee. Die Farbe kann variiert werden: hellgelb, goldbraun, gelbgrau oder rostig. Auf der Krone befindet sich ein rötliches oder violettes Muster.

Die Pflanze wird zweijährig angebaut, die Blüte beginnt im zweiten Wachstumsjahr.

Digitalis mertonian

Digitalis Merton - eine kleine Pflanze (etwa achtzig Zentimeter). Brillantes Laub hat eine dunkelgrüne Farbe. Blumen haben eine Erdbeerfarbe und sind von innen gesprenkelt, daher wird es oft als Fingerhut-Erdbeere bezeichnet. Die Pflanze hat eine frühe Blüte, die Anfang Mai beginnt.

Digitalis Merton wird wegen seiner Farbe auch Erdbeere genannt

Ort und Zeit auswählen

Alle Arten von Digitalis sind recht unprätentiös. Für sie sind sowohl sonnige Plätze als auch Halbschatten gut geeignet. Sie können in schattigen Bereichen von Gartengrundstücken wunderschön blühen.

Die Hauptbedingung ist die Abwesenheit von Wasserstau im Frühjahr, da dies schädlich für die Pflanzen ist.

Die Aussaat erfolgt in der Regel im Mai, manchmal früher, aber mit gutem Bodenschutz, um das Absterben von Sämlingen durch Frühlingsfröste zu vermeiden. Sie können auch vorab Triebe in Setzlingen anbauen.

Rosetten züchten

Beim Pflanzen direkt im Freiland wird das Pflanzgut in Abständen von vierzig Zentimetern in Reihen verteilt. Die Pflanzen werden leicht mit Erde oder Sand bestreut, leicht angefeuchtet und mit Abdeckmaterialien bedeckt.

In der Anfangsphase des Pflanzens wächst der Fingerhut langsam

Das Auflaufen der Sämlinge dauert bis zu zwei Wochen, ihre Entwicklung im Anfangsstadium ist eher langsam. Aber nach anderthalb Monaten werden die Triebe zu dick und sollten ausgedünnt werden.

Beim ersten Ausdünnen betragen die Abstände zwischen den Pflanzen fünf Zentimeter, beim nächsten - um zehn. Wenn dies nicht getan wird, ist der Fuchsschwarm mit kleinen Rosetten und Blumen und mit kurzen Stielen weiterhin minderwertig.

Nach ausreichender Entwicklung der Auslässe werden sie an einen dauerhaften Wachstumsort umgepflanzt.

Samenmethode

Es ist auch möglich, Digitalis-Setzlinge durch Aussaat von Samen in Töpfen oder Spezialkisten aufzuziehen. Ihre Keimung erfolgt unter Lichteinwirkung, in Verbindung mit diesem Boden schlafen sie nicht ein, sondern verteilen sich einfach über die Bodenoberfläche.

Nachdem die Sämlinge gewachsen sind, müssen sie in einzelne Behälter umgepflanzt werden. Landung auf offenem Boden im Herbst mit Abständen von 25 Zentimetern und näher am Laub der Winterdecke.

Digitalis kann sich durch Selbstaussaat vermehren, wenn reife Samen vom Boden fallen. Mit dieser Methode werden die stärksten und widerstandsfähigsten Pflanzen erhalten. Bei einigen Arten kommt es zur Bildung von Basalsprossen, mit deren Hilfe auch eine Reproduktion erfolgen kann.

Samen für die Aussaat können in Fachgeschäften gekauft oder unabhängig gesammelt werden. In der Regel erfolgt die Sammlung einen Monat nach dem Verblassen der Pflanze.

Reife Samenkörbe sollten je nach Typ des Fingerhuts eine gelbe oder braune Farbe haben. Die besten Samen befinden sich am unteren Rand der Stiele.

Pflege und Fütterung

Die Pflege dieser Pflanzen ist nicht besonders schwierig.

Im Frühjahr werden die trockenen Blätter beschnitten, und dann müssen Sie nur noch regelmäßig den Boden lockern und Unkraut jäten.

Düngemittel mit einem Stickstoffgehalt eignen sich gut für die Deckbeizung. Sie müssen zweimal pro Saison hergestellt werden. Im Frühjahr und zu Beginn der Blüte werden komplexe Mineraldünger ausgebracht.

Wir pflanzen und pflegen aquilegia - eine bunte Staude im Garten.

Lesen Sie diesen Artikel, um Astrantion zu pflanzen und zu pflegen.

Krankheiten, Schädlinge und Wege zu ihrer Bekämpfung

Digitalis kann von folgenden Krankheiten betroffen sein:

  • Blattfleck, der durch Versprühen von Fungiziden bekämpft wird.
  • Wurzelfäule (schwarzes Bein), in der das Laubmosaik erscheint und dessen weitere Verdrehung nicht behandelt wird. Betroffene Pflanzen müssen vernichtet werden.
  • Echter und falscher Mehltau wird behandelt, indem die Pflanze mit Fungiziden, Knoblauchtinkturen oder einer Kaliumpermanganatlösung behandelt wird.
  • Weiße und graue Fäule werden entfernt, indem beschädigte Triebe abgeschnitten und die Schnittstellen mit Lösungen von Kaliumpermanganat, Kupfersulfat und Pulver mit Kohle behandelt werden. Wenn die Behandlung nicht hilft, muss die Pflanze zerstört werden.

Von Schädlingen auf Digitalis können Blattläuse oder Motten leben. Sie werden mit Hilfe von Insektiziden vernichtet.

Anwendung im Landschaftsbau

Da digitalis eine sehr dekorative Pflanze ist, wird sie häufig in der Landschaftsgestaltung eingesetzt:

  • Als eigenständiges Element (z. B. Bordsteinkanten in Gleisnähe).
  • Als Hintergrundelemente im Hintergrund in Kombination mit niedrigwachsenden Pflanzen.
  • Wenn man mit Sträuchern pflanzt, da es sich um eine ziemlich hohe Pflanze handelt, erhält man mehr Dekoration.

Rose, Rhododendron, Viburnum, Motte, Fingerhut, Wirt, Manschette, Farn, Primel, Pfingstrose werden gute Nachbarn für sie sein.

Digitalis ist eine Universalblume und wird sowohl als Bandwurm als auch als Hintergrundpflanze verwendet.

Da der Fingerhut frostbeständig, dürreresistent, unprätentiös und gleichzeitig hochdekorativ ist, kann er mit der geringsten Sorgfalt zu einer sehr effektiven Dekoration jedes Gartengrundstücks werden.

Setzen Sie diese Blume in Landschaftsgestaltung

Mit dekorativen Pflanzen kann es für eine Vielzahl von Aufgaben eingesetzt werden. Hohe Exemplare dienen als exzellenter Hintergrund für lineare Blumenbeete und Mischgrenzen, niedrigere schmücken die Blumenbeete entlang der Wände und Zäune, die kleinsten dienen als Bordsteine, Wege und Büsche. Fingerhut mit großen ausdrucksstarken Blüten kann in einen eigenständigen Blumentopf gepflanzt werden. Eine natürliche Reinigung der Blumen, die sich selbst aussät, in einer entfernten Ecke des Gartens sieht romantisch und natürlich aus.

Für Digitalis können Sie einen schönen Topf mit Ihren eigenen Händen machen, lesen Sie darüber: https://diz-cafe.com/dekor/vazony-dlya-cvetov-svoimi-rukami.html

Digitalis ist wegen seines hohen Wuchses besser, näher an der Mitte der Beete zu pflanzen, damit die Stiele über die umgebenden, tieferen Blüten ragen

Partner für die Erstellung von Blumenzonen sind verschiedene Pflanzen:

  • Bäume und Sträucher - Geißblatt, Viburnum, Heckenrose, Rhododendron,
  • schattentolerant - Aquilegia, Primeln, Wirte, Geranien, Kandelaber-Primeln, Tribünen,
  • Universal - Pfingstrosen, Zierbogen, Baldrian, Iris, Aquilegia, Angelica.

Große Blütenstiele werden oft verwendet, um Blumensträuße in hohen Glas- oder Keramikvasen herzustellen. Blüten in zarten Rosa-, Creme-, Lila- und Kanarientönen behalten lange Zeit ihre Frische in geschnittener Form. Im zeitigen Frühjahr wird Digitalis als Topfpflanze destilliert. Dem geht die Vorbereitung im Herbst und die Lagerung im Winter in einem kühlen Raum bei einer Temperatur von +12 ° C voraus. Wenn die Kultur den Winter erfolgreich überträgt, können Sie im April seine üppige Blüte sehen.

Vor dem Pflanzen muss der Boden vorbereitet werden. Traditionell wird die obere Schicht bis zu einer Tiefe von etwa 30 cm gegraben, wobei gleichzeitig der Boden mit Kompost oder Mist (4 bis 5 kg pro Quadratmeter) angereichert wird. Es ist nicht überflüssig, einige Mineraldünger natürlichen Ursprungs zuzusetzen, z. B. 1-2 Gläser Holzasche oder ein paar Löffel, die im Nitrophoska-Geschäft gekauft wurden. Mit einem Rechen ist es notwendig, die Deckschicht so zu nivellieren, dass sich die Dünger in einer Tiefe von 8-10 cm befinden, und dann etwas zu rammen. Im Mai säen sie in der Regel im Freiland, viel früher im März bereiten sie Setzlinge vor.

Kompost zur Bodenanreicherung kann selbständig hergestellt werden. Wie Sie eine Kompostgrube ausrüsten, können Sie dem Material entnehmen: https://diz-cafe.com/postroiki/kompostnaya-kucha-svoimi-rukami.html

Die Blumenbeete sehen prächtig und hell aus, für ihre Dekoration werden zwei oder mehr Arten von Fingerhüten in völlig unterschiedlichen Farben verwendet: Burgunder, Weiß, Rosa, Lila, Gelb

Empfehlungen für die Pflege solcher Blumen

Eine üppige Blüte von zwei bis drei Monaten kann nur mit guter Pflege gewährleistet werden, und selbst eine so unprätentiöse Pflanze wie ein Fingerhut wird für die Aufmerksamkeit und Pflege dankbar sein.

Air Dickicht Fingerhut mit Leichtigkeit spielen die Rolle des "menschlichen Schildes". Befindet sich im Landhaus eine alte Scheune oder ein unansehnlicher Zaun, überdecken sie die Mängel mit ihren üppigen Blumen und lenken die Aufmerksamkeit ab

Bodenauswahl und Beleuchtung

Die ideale Grundierung für Fingerhüte ist lockeres, mäßig feuchtes, gut gedüngtes fruchtbares Land. Eine Pflanze, die an einem trockenen Ort gepflanzt wird, wird niemals üppige und helle Stiele produzieren, und in einem sumpfigen Gebiet wird sie bald an faulenden Wurzeln sterben. Aus diesem Grund sollten Sie die Bodenfeuchtigkeit regelmäßig überwachen und gegebenenfalls zusätzlich gießen, vorzugsweise nachts.

Es wird auch nützliches Material zur Erstellung eines Zeitgebers für die Bewässerung sein: https://diz-cafe.com/tech/tajmer-poliva-svoimi-rukami.html

Wenn sich die Wurzeln der Pflanze in einer angenehm feuchten und atmungsaktiven Umgebung befinden, spielt die solare Beleuchtung keine Rolle: Die Kultur nimmt im beleuchteten Blumenbeet und im schwach beleuchteten Garten die Farbe gleichermaßen gut auf. Digitalis ist eine der stürmischen und leuchtend blühenden Pflanzen, die für die Schattenzonen verwendet werden. Daher wird sie aktiv zur Erzeugung des sogenannten natürlichen Walddickichts verwendet.

Ungewöhnlich hell für einen schattigen Wald, machen die Farben und die großen Größen Fingerhut zu einem Liebling unter Pflanzen, die traditionell in Park- und Gartengebieten gepflanzt werden.

Zusätzlich zum regelmäßigen Gießen müssen die Blumen gejätet, der Boden gelockert und rechtzeitig mit Mineraldüngern gedüngt werden (2-3 Mal pro Saison sind ausreichend). Gegen Ende des Sommers ist es notwendig, den Zustand der Wurzeln zu verfolgen: Einige von ihnen sind freiliegend und kriechen heraus. Mit der Ankunft der Herbstkälte sollten die Wurzeln unbedingt mit einer dicken Schicht Erde bedeckt werden, damit sie nicht einfrieren. Im Herbst reifen die Samen der Pflanze. Mit der richtigen Pflege und dem richtigen Schutz in den "wilden" Pflanzungen wird der Fingerhut bemerkenswerterweise durch Selbstsaat reproduziert, daher sind Vorkehrungen für das Sammeln von Samen, ihre Lagerung und das Pflanzen nicht erforderlich. Wenn Sie die Samen trotzdem sammeln müssen, müssen Sie während der Blüte die besten Exemplare auswählen und markieren.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Digitalis, wild oder dekorativ, leidet manchmal an Krankheiten, die für große Pflanzen charakteristisch sind. Einige von ihnen werden schnell behandelt. Wenn Sie zum Beispiel kleine Flecken auf den Blättern sehen, muss die Pflanze dringend mit einer Lösung eines kupferhaltigen Fungizids gefüttert werden. Mosaikzeichnungen und das Verdrehen der Blätter sowie das Verrotten des Stiels oder der Wurzeln weisen auf eine unheilbare Krankheit hin. In diesem Fall wird die Pflanze besser isoliert und zerstört, bis die umgebenden Individuen infiziert sind.

Zusätzlich zu Weiß- und Graufäule ist die Pflanze solchen Übeln wie Falschem Mehltau, Nematoden, Viruskrankheiten, verschiedenen Arten von Motten und Blattläusen ausgesetzt. Das Medikament Vitaros (2 ml pro 1 Liter Wasser zur Bewässerung) bekämpft Krankheiten und Iskra (1 Tablette pro 10 Liter Wasser) Blattläuse.

Vitaros unterdrückt 2 Tage lang viele Arten von externen und internen Infektionen. Die Kosten für 1 Packung mit 10 ml - 55 Rubel

Saatgutaufbereitung und -anbau

Jede Pflanze gibt eine große Anzahl von Samen von Digitalis. Sie werden im Herbst gesammelt, wenn die Kisten schließlich gereift sind. Die wertvollsten Samen sind in den Kisten enthalten, die sich im unteren Teil der Pflanze befinden. Es ist notwendig, den Zeitpunkt zu wählen, an dem die Frucht bereits dunkelgelb oder braun gefärbt ist, aber noch nicht geplatzt ist. Die Samen werden sorgfältig im Schatten auf ein Blatt Papier gestreut, damit sie vollständig trocknen, und dann werden die Reste der Frucht sorgfältig entfernt. Die gesammelten Samen durchlaufen den Winter und sind im Frühjahr für die Aussaat vorbereitet.

Die Sämlinge waren freundlich und schnell, die Samen in einer kleinen Menge Wasser einweichen. Die zweite Lösung besteht darin, die Pflanzen mit Lutrasil oder Film zu bedecken. Der Boden sollte locker und leicht sein. Es müssen keine Löcher oder Furchen gegraben werden, nur genug, um die Samen mit Erde oder Torf zu bestreuen. Die Reihen sollten einen Abstand von 40-50 cm voneinander haben. Nur in diesem Fall fühlen sich erwachsene Pflanzen frei. Aufgetauchte Triebe müssen verdünnt werden: Je seltener die Pflanzen gepflanzt werden, desto höher ist ihr Wachstum und desto größer sind die Blütenstiele. Der Frühlingsanbau von Fingerhut aus Samen ist die Hauptreproduktionsart der Blumenkultur.

Die Triebe erscheinen je nach Art und Temperatur der Luft zu unterschiedlichen Zeiten - in einem Zeitraum von 8 bis 15 Tagen. Sie müssen leicht beschattet und leicht gewässert werden, bis sie stärker sind.

Fortpflanzung durch basale Prozesse

Pinsel von anderen Exemplaren, die die größten und üppigsten Stiele auf den Samen belassen, sollten vorsichtig geschnitten werden und etwa 3 Wochen warten. Nach dieser Zeit bilden sich 6-8 kleine basale Rosetten in der Nähe der Basis, die bald 7-8 kleine Blätter ergeben. Zu diesem Zeitpunkt muss die Steckdose von der Basis getrennt und auf dem geplanten Standort im Boden gelandet werden.

Achten Sie beim Umpflanzen und Gießen darauf, dass kein Wasser oder Erdreich in den Kern gelangt, da sonst die Pflanze abstirbt. Bis zum Ende des Sommers wird die Steckdose Wurzeln schlagen, neue Blätter geben und bereit sein, den Winter mit erwachsenen Exemplaren zu verbringen. Damit der Fingerhut den Winter bequem übersteht, kann er mit Zweigen oder Blättern bedeckt werden.

Große Fingerhutknospen haben viele Schattierungen - von blassgelb bis tiefviolett. Mit einer Vielzahl von Farben lassen sich mehrfarbige Blumenbeete erstellen und Gebäude dekorieren.

Dank der richtigen Pflege blüht die Pflanze im zweiten Jahr mit riesigen Hüten aus hellen Stielen und verwandelt ein Blumenbeet oder einen Garten in ein Paradies.

Pflanzung von Fingerhut auf Sämlingen

Sämlinge dieser Blumenkultur auf Gartenbeeten sollten im späten Frühjahr oder mit Beginn des Sommers gepflanzt werden. In Zeiten, in denen der Boden optimal erwärmt ist. Если же было принято решение посеять семена на рассаду в августе или сентябре, тогда целесообразнее оставить рассаду ждать следующей весны на утеплённом балконе.

Посев семян на рассаду

Чтобы посев наперстянки на рассаду в дальнейшем оправдал себя замечательными результатами по всхожести, необходимо проводить его в марте, ближе к середине апреля. Заготовьте заранее деревянные ящики для будущего посева семян, почвенный субстрат и сами семена дигиталиса. Das Pflanzen der Samen sollte oberflächlich erfolgen und dann mit einer Sandschicht bedeckt werden.

Um den Treibhauseffekt zu gewährleisten, sollten Holzbehälter fest mit einer Folie abgedeckt oder mit Glas verpresst und an einen warmen Ort mit diffusem Tageslicht gestellt werden. Sie müssen nur ein improvisiertes Gewächshaus regelmäßig lüften. Digitalis wird die ersten Aufnahmen in zwei Wochen geben. Und dann können Sie schon eine Kommissionierung durchführen.

Sämlingspflege

Die Pflege von Keimlingen sollte eine regelmäßige Bewässerung und eine obligatorische Fütterung umfassen. Sämlinge können fünf Tage nach dem Umpflanzen an einen festen Platz gedüngt werden. Der erste Verband - Ammoniumnitrat 15 Gramm Pulver sollten in einem Eimer Wasser verdünnt werden - pro Quadratmeter. Die folgenden Fütterungen enthalten bereits alle zehn Tage komplexe Mineraldünger. Es ist notwendig, den Boden für die volle Entwicklung der Sämlinge zu mulchen. Sie werden also in ihrer Entwicklung nicht zurückbleiben und keine Zwerge bleiben.

Sämlinge härten

Härtende Sämlinge brauchen, wenn die Außentemperatur über 12 Grad steigt. Pflanzen können sich schon nach und nach an Sonnenlicht und Wärme gewöhnen. Etwa ein paar Tage vor der Aussaat im Freiland müssen Digitalis-Sämlinge mit hochkonzentrierten Kalium-, Stickstoff- und Phosphatdüngern gefüttert werden.

Dies ist notwendig, um die Sämlinge frühzeitig an einen neuen Ort zu verpflanzen. Die erste „Publikation“ von digitalis findet vier Stunden lang in Kisten statt, die zweite - um sechs. Beim dritten Mal können die Pflanzen tagsüber auf dem offenen Balkon stehen gelassen werden. Je länger die Verhärtung der Digitalis andauert, desto stärker und lebensfähiger ist die adulte Pflanze. Für mehr Selbstvertrauen können Sie im Sommerhaus bereits im Freien weiter aushärten: Legen Sie den Fingerhut in Kisten unter die Sonne und bringen Sie ihn für die Nacht zum Schutz.

Reduzieren Sie die Anzahl der Bewässerungen zehn Tage vor dem Einpflanzen und eine Woche, um sie vollständig zu stoppen. Gießen Sie am Tag der Ausschiffung reichlich Wasser auf die Sämlinge, und fügen Sie pro Eimer Wasser 30 Gramm Kaliumchlorid hinzu.

Daten und Wahl des Landeplatzes

Sie können Digitalis im Freiland anpflanzen, wenn die Gefahr plötzlicher Nachtfröste vorüber ist, dh von Ende Mai bis Anfang Juni. Zu diesem Zeitpunkt erwärmt sich der Boden gut und die Sämlinge bekommen fünf oder sechs Blätter. Penumbra eignet sich hervorragend für Fingerhüte, wächst jedoch am besten in sonnigen Gegenden. Es sollte nicht unter Laubbäumen gepflanzt werden, da die übermäßige Feuchtigkeit in den Baumstämmen länger anhält und die gefallenen Blätter von Oktober bis November die Digitalis beeinträchtigen.

Bodenvorbereitung und Pflanzverfahren

Idealer Boden für Fingerhüte - locker, fruchtbar und gut durchlässig. Vor dem Pflanzen müssen die Sämlinge den Boden mit fünf Kilogramm Kompost oder Humus pro Quadratmeter ausgraben. Es ist notwendig, einen Fingerhut 20 Zentimeter voneinander zu pflanzen, der Abstand zwischen den Reihen beträgt 30 Zentimeter. Die Löcher für Setzlinge müssen größer sein als das Wurzelsystem. Erdklumpen aus einzelnen Bechern oder einer dort skizzierten Schachtel.

Später muss das Grundstück verdichtet und gut bewässert werden. Der Fingerhut beginnt erst im zweiten Lebensjahr zu blühen und bildet im ersten Lebensjahr nur eine blättrige Rosette.

Kombination mit anderen Pflanzen

Niedrige Fingerhutformen ermöglichen die Dekoration von Bereichen entlang von Zäunen und Wänden. Die am wenigsten großen Sorten erkennen Gartenwege und -ränder. Erstellen Sie mit Hilfe von hohen Kopien helle Original-Hintergründe aus linearen Blumenbeeten und Mixborders. Sie werden in die mittleren und hinteren Reihen der gemischten Blumenbeete gepflanzt. Große Blumen machen sich besonders gut in eigenständigen Topfkompositionen und Gartendekorationsgefäßen. Bemerkenswerterweise werden Digitalis mit einer Vielzahl von Pflanzen kombiniert.

Sie können auch zusammengesetzte Mischungen erstellen:

  • Universal - Iris, Pfingstrosen, Aquilegia, Zierbogen, Angelika, Gartengeranien,
  • Schatten tolerant - Primeln, Geranien, Wirte,
  • Waldbäume, Sträucher - Geißblatt, Heckenrose, Rhododendron, Viburnum,
  • Dekorative Stauden für Naturgärten - Baldrian, Astilba, Rododersia, Dissentra, Geykhera, Allium und andere.

Deutlich geformte vertikale Linien von Stielen der Digitalis betonen jene Pflanzen, in denen die Natur große Zierblätter gebildet hat, wie beispielsweise Brunner. Freie Gruppenpflanzungen von Fingerhut unterschiedlicher Breite und Höhe werden erfolgreich in Naturgärten eingesetzt. Die natürliche Lichtung der dekorativsten Fingerhüte sieht in jeder Ecke des Gartens immer aktuell und romantisch aus. Große Rispen in leuchtenden Farben sorgen für spektakuläre Blumensträuße und bewahren die Frische der Blumensträuße für lange Zeit.

Aussaat von Fingerhutsamen auf dem Gartenbeet

Der Erfolg der Digitalis-Aussaat ist ein richtig ausgewählter Bereich und regelmäßige Pflege. Digitalis wächst auf jedem Boden, aber leichte Erde mit guten fruchtbaren Eigenschaften wird bevorzugt. Vor der Aussaat müssen Sie die Fläche vollständig ausgraben und die Oberfläche planieren.

Die Samen gießen und säen. Es können sich keine Furchen bilden, da die Samen auf der Bodenoberfläche abgelegt werden. Sie müssen nur den Grat visuell markieren. Sämlinge breiten sich sparsam aus, so dass sie dann keine Triebe abspringen müssen. Nach dem Pflanzen der Setzlinge müssen sie mit einer dünnen Sandschicht bestreut werden. Bedecken Sie die Stelle mit speziellem Material und pritenit zusätzlich. Der Anbau von Foxgloom wird vor den ersten Trieben auf mäßiges Gießen reduziert. Die ersten Sprossen erscheinen in 14-18 Tagen. Eine Woche später wird es ein paar Blätter geben.

Wenn die Pflanzung eingedickt ist, müssen die Sprossen abtauchen oder dünner werden, wobei ein Abstand von etwa zehn Zentimetern zwischen den Pflanzen verbleibt. Wenn Tauchkeimlinge in den Boden gepflanzt wurden, sollte das wiederholte Verfahren in weiteren zwei Wochen durchgeführt werden. Während dieser ganzen Zeit sollten die Betten gegossen, gelockert und an Unkraut gezogen werden.

Reproduktion von Fingerhut mit basalen Prozessen

An der Basis der Pflanze erscheinen mehrere basale Rosetten. Wenn sie acht Blätter geben, müssen die Steckdosen sorgfältig von der Mutterpflanze getrennt und an einem vorbereiteten Ort angelandet werden. Stellen Sie nach der Transplantation und dem anschließenden Gießen sicher, dass Wasser und Erde nicht in den Auslass fallen. Andernfalls kann die Pflanze absterben. Am Ende des Sommers werden die Blüten Wurzeln schlagen, kräftiger und bereiten sich auf den Winter mit erwachsenen Kulturen vor.

Bietet Pflege für Blumen im Garten

Die Pflege einer erwachsenen Digitalis im Garten sollte die folgenden Schritte umfassen:

  • Regelmäßiges Gießen
  • Bodenlockerung
  • Hilling
  • Jäten
  • Top Dressing
  • Schutz vor Schädlingen und Krankheiten.

Regelmäßig und reichlich gießen. Die Hauptsache ist, den richtigen Standort zu wählen. Der Boden sollte leicht und gut durchlässig sein. Digitalis kann in Gebieten mit viel Licht und Schatten wachsen. Adult Digitalis sollte saisonal dreimal täglich gefüttert werden. Am Ende der Saison können die Wurzeln der Pflanze durch die reichliche Bewässerung freigelegt werden, sodass sie abspritzen müssen.

Vorbereitung eines mehrjährigen Fingerhuts für den Winter

DigitalisSehr kältebeständige Blüten. Damit sie Fröste gut vertragen, sind sie mit abgefallenen Blättern oder Ästen bedeckt. Verfolgen Sie den Zustand der Wurzeln, die am Ende der Sommersaison ausgesetzt waren. Sie sollten fest mit Erde bestreut werden, damit sie nicht einfrieren. Kopien von Fingerhüten, die den Winter in einem kühlen Raum in Töpfen überstanden haben, werden im Frühjahr auf der Straße ausgestellt. Bereits im April können Sie ihre prächtige Blüte beobachten.

Krankheiten und Schädlingsbekämpfung

Die häufigsten Krankheiten, die Digitalis betreffen, sind Fäulnis, Fleckenbildung, Mehltau und Virenmosaik. Wenn die Pflanze stark von Mehltau und Flecken befallen ist, muss sie vernichtet und der Rest mit Fungiziden behandelt werden. Bei der Diagnose von Viruserkrankungen wie Mosaik, Wurzelfäule und Fäulnis des Stiels wird die Pflanze ebenfalls entfernt und verbrannt.

Es gibt keine Behandlung, es sind nur vorbeugende Maßnahmen erforderlich. Der häufigste Schädling der Digitalis ist Blattlaus. Digitalis muss mit "Biotlin", "Antitlin" und "Iskra" verarbeitet werden. Blattläuse tragen auch unheilbare Viruskrankheiten, daher müssen Sie sofort auf ihr Auftreten reagieren. Aber im Allgemeinen verursacht das Pflanzen und Pflegen von Fingerhüten nicht viel Ärger.

Unabhängige Sammlung von Digitalis-Samen und deren Wahl zur Aussaat

Die Fingerhutsamen lassen sich leicht selbst einsammeln. Aber auf einmal zu sammeln, funktioniert nicht: Diese Pflanzensamen reifen ungleichmäßig, ihre Sammlung erfolgt genau so, indem sie allmählich reife, braune oder vergilbte Schachteln entfernen, beginnend am Boden der Blütenstände. Die Qualität der Fingerhutsamen nimmt mit zunehmendem Blütenstand ab, so dass Sie sich darauf beschränken können, nur im unteren Teil Bolls zu sammeln. Sie müssen Zeit haben, um die Samen zu sammeln, bevor sie genug Schlaf bekommen. Aus einer Pflanze sammeln sie eine große Menge kleiner Samen, die je besser keimen, desto frischer werden sie. Trotz der Tatsache, dass die Keimrate auf 50% sinkt, dauert es 2 - 3 Jahre. Gesammelte Kisten mit Fingerhutfrüchten werden in einem trockenen, belüfteten Raum getrocknet und erst dann werden Samen daraus extrahiert. Sie müssen licht-, hitze- und feuchtigkeitsgeschützt gelagert werden.

Wenn Sie Fingerhutsamen kaufen, ist es besser, vertrauenswürdigen Herstellern zu vertrauen. Oftmals wachsen unter dem Namen sortenreine Fingerhüte völlig unterschiedliche Pflanzen aus billigem Saatgut, ersetzen Arten untereinander und ihre Eigenschaften sind nicht exakt. Die Auswahl der Ihnen bekannten Hersteller, die an den Samen anderer Arten von Stauden und Letniki getestet wurden, verringert das Risiko eines nicht erfolgreichen Kaufs. Der Schlüssel liegt jedoch immer noch in der Kontrolle des Zeitpunkts und der Abholung: Es ist besser, Fingerhutsamen zu kaufen, die im laufenden oder letzten Jahr gesammelt wurden.

Samen von Fingerhut. © china-goods

Vorbehandlung von Digitalis-Samen

Bei Fingerhutsamen ist keine zusätzliche Verarbeitung erforderlich - Schichtung oder Einfrieren. Durch einfaches Einweichen können Sie den Entstehungsprozess von Trieben beschleunigen und sie freundlicher gestalten. Einige Züchter empfehlen, die Samen eine Woche lang einzuweichen, aber eine kürzere Behandlung verbessert ihre Keimfähigkeit.

Fingerhut auf den Boden säen

Der einfachste Weg, um diese großartige Pflanze zu bekommen, ist die Aussaat der Samen im Frühjahr. Es ist besser, den Boden im Voraus und vor der Aussaat zu verbessern - nur leicht lockern und reichlich gießen. Die Aussaat von Fingerhut kann sowohl direkt am Anbauort als auch auf Saatbeeten erfolgen, wobei die Pflanzen Ende Mai an die dafür vorgesehenen Stellen verbracht werden.

Die Aussaat erfolgt Ende April oder Anfang Mai. Die Fingerhutsamen werden nicht in die Rillen verschüttet, sondern möglichst selten in Reihen mit ausreichend breiten Reihen. Erfolgt die Aussaat am Anbauort, werden die Samen im Abstand von 35-45 cm in Reihen gestreut und nach 8-15 cm sehr selten ausgebreitet.Die Fingerhutsamen sind mit einer dünnen Schicht Sand, Torf oder Erde bedeckt. Wurde das Saatgut nicht vorher eingeweicht, ist es besser, das Saatgut mit Vlies zu bedecken (diese werden entfernt, sobald Triebe erscheinen).

Zu dichte Triebe werden dünner, sobald die Fingerhutsämlinge etwas kräftiger werden, wobei ein Abstand von ca. 5 cm zwischen den Pflanzen für die Aufzucht verbleibt. Wenn selten gesät wurde, ist keine Ausdünnung erforderlich. Die Erde für junge Fingerhüte wird durch leichtes Gießen gleichmäßig leicht feucht gehalten. Wenn es trockenes sonniges Wetter ist, können sich langsam entwickelnde Pflanzen Schatten spenden. Der Rest der Pflege hängt von der Unkrautbekämpfung ab. An einem festen Ort, mit einem Abstand von 25-30 cm zwischen den Pflanzen verpflanzt Fingerhut. Da sich Pflanzen sehr langsam entwickeln, erfolgt der Transfer frühestens sechs Wochen nach dem Ausdünnen.

Keimtriebe im Keimbehälter

Saatgut von Digitalis

Im Gegensatz zur Aussaat im Boden müssen die Samen von Digitalis für Setzlinge im zeitigen Frühjahr ausgesät werden - in der ersten oder zweiten Märzdekade.

Technik Fingerhut aussäen:

  1. Die Behälter sind mit Erde gefüllt, nivellieren Sie sie vorsichtig.
  2. Der Boden wird mit einer Spritze angefeuchtet.
  3. Samen werden (so wenig wie möglich) auf der Oberfläche des Substrats verteilt, um eine starke Aussaat zu vermeiden.
  4. Die oberen Samen werden vorsichtig mit Sand oder gesiebtem Substrat bestreut, wodurch eine möglichst dünne Schicht entsteht.
  5. Behälter mit Folie oder Glas abgedeckt.

Bedingungen für die Keimung von Digitalissamen

Damit 2-3 Aufnahmen auf freundliche Weise entstehen, genügt es, wenn die Digitalis einen hellen Ort und Raumtemperaturen bietet. Für Digitalis, vorzugsweise diffuses Licht mit Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung. Die Belüftung erfolgt täglich, befeuchten Sie den Boden nach Bedarf.

Sämling Fingerhut. © Deborah RusticPumpkin

Sämlinge tauchen und junge Fingerhüte pflegen

Picks werden durchgeführt, sobald zwei oder drei echte Blätter gebildet werden. Die Pflanze wird in große Kisten mit einem Abstand von 5 bis 7 cm zwischen den Trieben oder in einzelnen Behältern überführt.

Bei Setzlingen führen Fingerhüte eine Systembewässerung durch, wobei die Bodenfeuchtigkeit gering gehalten wird. Wenn der Boden verdichtet ist, wird er sanft gelockert. Sämlinge müssen in hellem, aber diffusem Licht gehalten und vor extremen Temperaturen geschützt werden.

Pflanzung von Digitalis-Sämlingen

Fingerhut - kälteresistente Pflanzen. Sämlinge können im Mai in den Boden überführt werden, wenn die Bedrohung durch starken permanenten Primorozkov umgangen wird. Für die mittlere Band ist es besser, den Transfer Ende Mai durchzuführen.

Für Fingerhüte werden helle oder sonnige Bereiche ausgewählt. Auf dem Boden mit Schatten ist die Blüte weniger spektakulär. Entwürfe Fingerhut hat keine Angst. Der Boden sollte locker und fruchtbar sein, nicht nass.

Digitalis kann in Reihen und in einzelnen Gruben gepflanzt werden. Der optimale Abstand zu den Nachbarpflanzen beträgt 25 bis 30 cm. Der Erdballen sollte während des Pflanzens beibehalten werden, wobei jeglicher Kontakt mit den Wurzeln zu vermeiden ist. Nach dem Pflanzen wird der Fingerhut reichlich gegossen.

Junge Pflanzen werden ebenso gepflegt wie ausgewachsene Fingerhüte, nicht zu vergessen das Jäten, das Gießen während einer langen Dürre sowie das Auflockern des Bodens. Ab dem zweiten Jahr für Pflanzen können Sie 1-2 Ergänzungen für die Saison mit Vollmineraldünger machen. Das Entfernen von welkenden Blumen stimuliert das Wachstum neuer.

Der Fingerhut braucht auch im ersten Jahr nach dem Pflanzen keinen Schutz für den Winter. Aufgrund der Tendenz, die Wurzeln freizulegen, wird die herbstliche Vorbereitung auf den Winter auf ein vorsichtiges Ausgießen des Bodens auf den Boden der Büsche reduziert.

Pflanzen Fingerhut im offenen Boden. © b-a-g

Alternative Zuchtmethoden für Fingerhüte:

  • Trennung der Tochter-Basal-Rosetten von der Basis der Mutterpflanze (die Bildung von Babys wird durch Trimmen des Stiels vor der Fruchtbildung stimuliert),
  • Aussaat im Sommer oder Frühherbst mit Keimlingskonservierung im Winter in kühlen Räumen.

Merkmale der Anlage

Grundsätzlich handelt es sich um eine einjährige und zweijährige Pflanze. Liebt Schatten und Halbschatten, feuchten und sauren Boden. Es bevorzugt Laub- und Mischwälder, leichte Wiesen und Waldränder.

Es hat große, dicke Blätter mit vielen kleinen Fasern - Haaren. Stängel sind sehr hoch, können eineinhalb Meter erreichen.

Digitalis purpurea (Digitalis purpurea)

An der Spitze eines vielblütigen Blütenstandes. Oft bilden sich aus den Achselknospen zusätzliche Blütenstände. Die Blüten des Fingerhuts sind groß und glockenförmig. Ihre Farbe ist am vielfältigsten: gelb, rot, lila-pink, lila oder rostig usw. Innerhalb der Blüte gibt es ein Muster von Pentaden und Flecken verschiedener Größe, es unterscheidet sich von der allgemeinen Farbe des Blütenstandes.

Die Frucht der Pflanze - die Samenkisten. Nach dem Sammeln bleiben bis zu drei Jahre lebensfähig.

Digitalis blüht fast den ganzen Sommer: von Ende Juni bis Ende August. Daher ist es eine der Lieblingspflanzen von Gärtnern, weil es ihnen mit einer so langen Blüte gefällt.

Die Blume selbst ist recht unprätentiös. Er braucht Jäten, Lockern, Gießen bei heißem Wetter. Digitalis mag keine Wasserstagnation!

Es lohnt sich, sich an ein wichtiges Merkmal der Digitalisierung zu erinnern Giftigkeit. Um diese Blume im Garten wachsen zu lassen, wo es Kinder gibt, sollte man sehr vorsichtig sein.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Digitalis Grandiflora

Die Pflanze kann für medizinische Zwecke verwendet werden. Verwenden Sie dazu die getrockneten Blätter. Die Entnahme erfolgt nur während der Blüte bei trockenem Wetter. Es ist besser, die Pflanze in einem Trockner bei einer Temperatur von weniger als 60 ° C zu trocknen. In einem gut belüfteten, trockenen Raum lagern, bis zu zwei Jahre haltbar.

Mit Hilfe der Digitalis können eine Vielzahl von Herzerkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems, Hysterie, Schwellungen, Atemnot, Normalisierung des Pulses, Wunden heilen.

Leider kann das Kraut trotz seiner wohltuenden Wirkung nicht lange verwendet werden, da es sich im Körper ansammelt. Da die Pflanze giftig ist, ist eine Rücksprache mit einem Arzt obligatorisch. Andernfalls kann es zu einer Vergiftung kommen. Anzeichen einer Vergiftung: Übelkeit, Erbrechen, Darmverstimmung, blaue Lippen.

Um Digitalis zu Ihrem eigenen Vorteil und nicht zum Nachteil zu verwenden, beachten Sie die wichtige Regel für die Behandlung aller Kräuter: Wenden Sie sich an einen erfahrenen Arzt, der Sie zur richtigen Dosierung des Arzneimittels auffordert. Es ist wichtig zu verstehen, dass, egal wie wertvoll eine Pflanze ist, nicht alle Krankheiten geheilt werden können und manche sogar verschlimmern können!

Sehen Sie sich das Video an: Talk bei Bloch. Live. vom . Diskussion "Ich klicke, also bin ich?" (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send