Allgemeine Informationen

Überblick über schwarze Entenrassen mit einem Foto

Pin
Send
Share
Send
Send


In weiten Erdräumen lebt eine Vielzahl verschiedenster Vogelarten. Unter ihnen sind erstaunliche Enten.

In diesem Artikel werden einige der auffälligsten schwarzen Enten behandelt - wunderschöne Vögel mit einem wunderschönen, reichen Gefieder.

Bevor wir Ihnen die Merkmale und Eigenschaften von schwarzen Enten erläutern, sollten Sie kurz überlegen, welche Arten von Entengruppen und -rassen im Allgemeinen in der Natur und in der Geflügelzucht vorkommen.

Über Enten, die in der Natur leben

Wildenten fallen durch ihre Anzahl und Vielfalt an Farbvarianten auf. Jedes von ihnen ist einzigartig im Aussehen und hat seine eigenen Gewohnheiten und Verhaltensmerkmale. In der Natur kommen folgende Arten von Enten vor: Blässhuhn, Merganser, Turpan, Sviyaz und so weiter.

Nahezu alle Wildenten können von Menschen leicht domestiziert werden.

Für eine normale vollständige Besiedlung von Enten jeglicher Art ist es wichtig, Küstenvegetation in Stauseen zu haben, und daher ist es möglich, diese Vögel in Feuchtgebieten, in Buchten, in Kanälen, in Stauseen usw. zu finden.

In diesem Artikel wird im Folgenden einer dieser Wildvögel vorgestellt - eine schwarze Blässhuhnente.

Rassen und Gruppen von von Menschen gezogenen Enten

Entsprechend ihrer Hauptproduktivität werden Enten in drei Haupttypen unterteilt: mit Eiern gefüttert, für den allgemeinen Gebrauch und Fleisch.

1. Enteneier sind viel leichter als die der allgemeinen Verwendung oder Fleischsorten. Und in Bezug auf die Eiproduktion sind Vögel dieser Art den Hühnern nicht unterlegen.

2. Gängige Geflügelarten zeichnen sich durch eine Eiproduktion mit relativ hohen und ausgezeichneten Fleischqualitäten aus. Etwa im Alter von 65 Tagen erreicht das Gewicht lebender Entenküken 1,6 Kilogramm. Die besten von ihnen müssen die Herde der Eltern auffüllen, der Rest darf Fleisch essen. Die vielversprechendsten Rassen dieser Art von Enten sind Orpington und Khaki Campbell,

3. Enten wie Rindfleisch haben ein gutes Lebendgewicht und sind ziemlich schnelllebig. Folgende Rassen gehören zu diesem Vogeltyp: Moskau, grauer Ukrainer, Peking, schwarze Weißbrustenten, weißer Rouen und Eils Bury.

Weitere Einzelheiten der schwarzen Enten werden detaillierter beschrieben, von denen eine die oben erwähnte schwarze Ente mit weißen Brüsten vom Fleischtyp ist.

Schwarze Ente: Foto, allgemeine Informationen

Zunächst ist zu betonen, dass solche Enten sich durch Frühreife auszeichnen. Diese schönen Vögel haben ein reiches schwarzes Farbgefieder. Es ist bemerkenswert, dass die Rassen dieser Enten in einer Vielzahl von Lebensräumen leben können.

Schwarze Enten sind größtenteils domestizierte Vögel, die bei ausreichend guter Mast im Alter von etwa 65 Tagen getötet werden.

Schwarze Enten werden hauptsächlich in zwei Arten unterteilt: Weißbrust, Blässhuhn. Nach dem Lesen des Artikels wird es möglich sein, den Unterschied zwischen einer schwarzweißen domestizierten Ente und einem wilden Blässhuhn zu verstehen.

Schwarzweiße Enten sind eine der häufigsten Rassen, die auf zahlreichen russischen Farmen gezüchtet werden.

Blässhühner sind wilde Vögel, die vor allem in der wärmeren Jahreszeit in mit Vegetation bewachsenen natürlichen Gewässern vorkommen.

Über schwarzweiße Enten

Dieser Vogel ist ziemlich groß.

Es zeichnet sich durch die schwarze Farbe des Gefieders von Körper, Kopf, Oberkörper und Bauch aus. Drakes (Männchen) zeichnen sich durch einen blau-violetten Rückfluss im oberen Teil des Halses aus. Sie haben schwarze Beine und den unteren Teil der Brust - mit weißem Gefieder.

Schwarzköpfige Enten mit weißen Brüsten haben eine mäßige Dicke von kurzen Beinen und sind viel näher am Rücken des Körpers als bei anderen Vögeln. Leicht konkav innerhalb der durchschnittlichen Länge des Schnabels hat eine völlig dunkle Farbe. Schwarz glänzende Augen sind ziemlich groß. Gut entwickelte starke Flügel passen gut zu den Seiten des Körpers.

Das Lebendgewicht des Männchens erreicht bei Vollfütterung 3,5-4 Kilogramm, das der Weibchen bis zu 3,5 Kilogramm. Durchschnittlich erreicht die Eierproduktion 115-140 Eier pro Jahr. Gleichzeitig hält es mehrere Jahre an.

Diese Ente gilt als die beste für den Anbau. Die Kadaver einer schwarzweißen Ente haben eine weiße Haut. Sein Fleisch ist sehr schmackhaft und gesund, hat einen höheren Fettgehalt und einen besseren Geschmack, im Gegensatz zu vielen anderen Rassen.

Ihre Eierproduktion liegt bei 120 Eiern und ihr Eigewicht bei 80-90 Gramm.

Diese schwarze Ente ist eine wohlgenährte Rasse und sehr früh reif. Die Gesamtmasse der im Alter von etwa 65 Tagen geschlachteten Entenkadaver erreicht im Durchschnitt bis zu 2,5 kg. Und ihr Fleisch ist viel nahrhafter und fetteres Fleisch von Enten anderer Arten.

Blässhuhn: Beschreibung des Lebensraums

Der Blässhuhn eines schwarzen Blässhuhns ist ein weiterer Vertreter der Vögel dieser Gruppe. Typischerweise sind ihre Lebensräume malerische alte Auen von Flüssen und flachen Seen, die mit verschiedenen Oberflächenpflanzen und Schilf ziemlich überwachsen sind.

Diese Vögel sind sehr wasserliebend, aber sie mögen keine tieferen Gewässer mit offenem Gelände.

Die Ente dieser Rasse ist aufgrund ihrer leuchtenden, charakteristischen Farbe leicht zu erlernen. Die schwarze Ente mit weißem Schnabel hat eine satte schwarze Farbe mit einem weißen Fleck auf der Stirn. Pfoten mit langen grauen Fingern haben eine gelblich-orange Farbe.

Das Lebendgewicht von Personen von Erwachsenen erreicht ein Kilogramm, aber es gibt auch polutorakilogrammovye. Männer sind größer als Frauen.

Im Volk wird diese Ente anders genannt: "offiziell", aufgrund der Ähnlichkeit der Farbe des Federns mit einem schneeweißen Abzeichen auf der Stirn mit einem strengen schwarzen Anzug und weißem Hemd, "schwarzer Idiot", weil es in seiner Art des Verhaltens, der Flucht und der Vorlieben ähnelt dieser Vogel. Es gibt einen anderen Namen - "Wasserhuhn", wegen der ruhigen Natur und in Verbindung mit der leichten Zähmung. Letzteres sollte mit Vorsicht geschehen, da ihr Verhalten während der Nistzeit von Aggressivität geprägt ist. Schwarze Enten (Blässhühner) bereuen es nicht und vertreiben ihre scharfen Klauen selbst ihren Verwandten während des Familienstands.

Merkwürdige Tatsache über Blässhuhn

Wenn der Vogel zum Zeitpunkt des Nestbaus durch etwas gestört oder gestört wird, gibt er die begonnene Arbeit in der Regel sofort auf und schwimmt auf der Suche nach einem anderen Nistplatz davon.

Daher kann man in vielen Gewässern, Lebensräumen von schwarzen Entenhühnern, viele unfertige schwimmende unbewohnte Nester sehen.

Es gibt noch einen anderen merkwürdigen Punkt bei Blässhühnern. Die Männchen dieser Vogelrasse bauen sich ein eigens für sie entworfenes Nest, in dem sie sich von schwierigen Elternproblemen erholen.

Fazit

Enten sind besondere, süße und interessante Vögel. Viele interessieren sich nicht nur für die Gastronomie.

Sowohl wild lebende Vertreter dieser Art als auch Vertreter der Geflügelindustrie sind einzigartig und einzigartig. Die Natur verleiht jeder Art ihre einzigartigen Eigenschaften, sowohl in ihrem Charakter als auch in ihrem Verhalten und in ihrem Aussehen.

Ich freue mich sehr, dass Sie ziemlich oft Menschen vor der Küste von städtischen Teichen sehen können, die diese erstaunlichen und schönen, fast zahmen Vögel füttern.

Schwarze Weißbrustenten

Diese Rasse ist das Ergebnis der Kreuzung von drei verschiedenen Rassen: Ukrainisch (Enten haben eine hohe Eiproduktion), Peking (haben ein großes Lebendgewicht) und Schwarz. Schwarzweiße Enten sind eine der häufigsten Rassen auf einheimischen Farmen. Der Name der Rasse selbst verrät uns alle Geheimnisse: Die Farbe der Federn der Vertreter dieser Rasse ist schwarz, aber die Brust ist weiß gestrichen.Bei schwarzköpfigen Schwarzenten entwickeln sich sekundäre Geschlechtsmerkmale: Der obere Teil des männlichen Halses zeigt eine blauviolette Ebbe. Die Beine sind kurz, man sollte auf ihre Position achten: Sie liegen ungewöhnlich dicht am Rücken. Vögel haben einen leicht schwarzen konkaven Schnabel. Die Augen sind auch schwarz, größer, ziehen mit ihrer Brillanz an. Die Flügel sind gut entwickelt und liegen gut am Körper an. Aber wenn wir über den Körper selbst sprechen, ist er leicht erhöht und zeichnet sich durch eine tiefe Brust aus. Der Rücken ist leicht zum Schwanz des Vogels geneigt.

Das Lebendgewicht des Männchens beträgt 3,5 bis 4 Kilogramm, das der Weibchen 3,5 bis 3,5 Kilogramm. Die Eierproduktion ist hoch - pro Jahr werden 110 bis 140 Eier gegeben. Und es sinkt nicht für mehrere Jahre.

Hervorzuheben ist auch, dass schwarze Enten sich durch Frühreife auszeichnen. Sie sind gut gefüttert, so dass Sie sie bereits im Alter von 65 Tagen töten können.

Fleisch von schwarzen Enten mit weißen Brüsten gilt als sehr schmackhaft und nützlich. Und es wäre nicht fair, wenn wir nicht bemerken würden, dass es viel fetter ist und einen besseren Geschmack hat als viele andere Rassen.

Holen Sie sich diese Enten in Ihren Haushalt, und Sie können den Haushalt jeden Tag mit reichhaltigen Nährbrühen sowie einem leckeren Omelett zum Frühstück verwöhnen.

Es ist notwendig, auf einen weiteren Vertreter der schwarzen Enten zu achten, nämlich - auf einem Blässhuhn. Sie können sie in der warmen Jahreszeit in vielen Gewässern treffen. Die Lebensräume dieser Vögel sind in der Regel malerische alte Damen in den Auen von Flüssen, flachen Seen, die bereits mit Schilf und Oberflächenpflanzen bewachsen sind. Diese Vögel fühlen sich im Wasser wohl. Sie mögen aber keine Tiefwasserspeicher mit offenem Gelände.Man kann es leicht an seiner charakteristischen Farbe erkennen: Es hat eine kräftige schwarze Farbe, aber die Stirn ist mit einem weißen Fleck verziert. Erwachsene haben ein Lebendgewicht von bis zu 1 kg, einzelne Vögel können jedoch bis zu 1,5 kg zunehmen. Männer sind etwas stärker als Frauen. Die Pfoten dieser Enten sind gelblich-orange gefärbt und haben lange graue Finger.

Da die Leute einfach keine schwarzen Enten, Blässhühner und "Beamten" nennen, da die Farbe des Gefieders wie ein strenger schwarzer Anzug und sogar eine schneeweiße Plakette auf der Stirn und "schwarzer Idiot" aussieht, wenn Sie das Verhalten der Blässhühner betrachten, dann Temperament und Eigenschaften des Fluges unterscheiden sie nicht viel von Seetauchern. Liebevoll bezeichnet als Enten "Wasserhenne", weil ihr Temperament ruhig ist und es leicht ist, die Vögel zu zähmen. Aber hier muss man vorsichtig sein. Tatsächlich sind Blässhühner in der Nistperiode des Verhaltens besonders aggressiv. Auch ihre Verwandten in der Rasse bereuen während der Paarungszeit nichts und fahren mit sehr scharfen Krallen davon.

Wenn der Vogel Gefahr spürt, taucht er sofort ins Wasser oder rennt durch das Wasser. Obwohl Vögel zahm werden können, werden Ihre Versuche, Blässhühner zu domestizieren, höchstwahrscheinlich keine Ergebnisse bringen, wenn Sie sie häufig füttern.

In aquatischen Lebensräumen fühlen sich Vögel viel sicherer als an Land. Deshalb verbringen sie den größten Teil ihres Lebens auf dem Wasser. Vögel schützen ihre Nester und versuchen, sie weit vom Ufer entfernt zu bauen. Eine interessante Tatsache: Wenn der Vogel in dem Moment, in dem er ein Nest baut, etwas stört, wirft er die begonnene Arbeit sofort weg und schwimmt davon, um einen anderen Ort zum Bauen auszuwählen.

Deshalb schwimmen in den Teichen, in denen schwarze Enten Blässhühner leben, viele unvollendete Nester. Männchen bauen sich auch noch ein Nest, das exklusiv für sich selbst entworfen wurde. Darin wird sich das Männchen von den schweren elterlichen Sorgen erholen.

Die Vögel breiten sich in einem Nest aus 6 bis 12 Eiern aus. Einige Rekordhalter schlüpfen bis zu 15 Eier. Die Inkubationszeit beträgt 22 Tage. Innerhalb weniger Tage nach der Geburt springen die Babys vom Nest ins Wasser und schwimmen ihren Eltern nach. Darüber hinaus ernähren sich bereits zwei Wochen alte Küken von kleinen Insekten und Wasserpflanzen.

Wenn der Herbst kommt, ziehen Enten. Sie fliegen meistens abends und nachts. Blässhuhnenten sind Dekorationen malerischer Seen. Aus diesem Grund bevorzugen viele Künstler, die einen Ort zum Skizzieren von Landschaften wählen, Stauseen mit diesen wunderschönen Vögeln.

Gemeiner Gogol

Es gibt eine andere Art der schwarzen Ente, die im Aussehen der Blässhuhn-Gogol-Ente ähnlich ist. Diese schwarzweiße Ente kommt häufig auf dem eurasischen Kontinent sowie in Amerika vor. Es ist ein strahlender Vertreter der Entenfamilie und erreicht eine Länge von 50 cm, eine Masse von 0,5-1,1 kg.

Gogols Lebensraum sind bewaldete Gebiete, typische Nistplätze sind Baumhöhlen entlang der Ufer von Stauseen. Legen von 5 bis 13 Eiern. Die Überwinterung erfolgt an den Ufern der Stauseen mit Süßwasser.

Äußerlich ist Gogol eine kräftige Ente mit einer Länge von 42-50 cm und einem Gewicht von 0,5 bis 1,2 kg.

Die schwarze Ente frisst kleine Fische, Würmer, Libellen, Mücken.

Achtung! Gogol hat im Gegensatz zu Coot einen schwarzen Schnabel und einen dreieckigen Kopf, eine weiße Brust, Bauch und Seiten und einen weißen Streifen auf beiden Flügeln. Wenn Sie die Unterschiede in der Farbe der schwarzen Entensorten kennen, werden Sie diese beiden Arten nicht verwechseln.

Der Schnabel von Gogol ist schwarz, von kurzer Länge, nach oben erweitert, die Spitze ist spitz. Die Farbe der Iris ist gelb, die Flügel sind schwarzbraun. Gogols Beine sind orange, ihre Beine haben dunkle Membranen, die sich bis zum hinteren Finger erstrecken.

Das Aussehen des Weibchens ist nicht so auffällig, im Gegensatz zum Männchen überwiegen grau-braune gedeckte Töne in seiner Farbe. Der Kopf ist dunkelbraun mit einem weißen Rand um den Hals. Die Iris des Auges ist hellgelb oder weiß. Von oben ist der Körper mit grauen Federn bedeckt und der Bauch ist weiß. Die Flügel sind aus dunklem Schiefer und haben jeweils einen weißen Streifen. Ihre Beine sind so hell wie die des Mannes, gelb.

Die Trauungszeremonien werden von durchdringenden Geräuschen des Mannes begleitet, die den menschlichen Worten "Überraschung, Bizzz" und "berrrr" ähneln. Ehe-Spiele werden von Pfeifen und Flügelschlagen sowie von allen Enten begleitet.

Hinweis! Gogol ist ein Zugvogel, der an den warmen Küsten Griechenlands, des Schwarzen Meeres und des Golfs von Mexiko überwintern kann.

Die Geschlechtsreife von Gogol beginnt im Alter von zwei Jahren, die schwarze Ente bildet im Winter ein Paar. Sie bauen Nester in den Höhlen von Espen, Birken und Kiefern in einer Höhe von 10 bis 15 m. Hasen und Höhlen von alten Baumstämmen können auch in Höhlen nisten. Das Weibchen ist sowohl eine Henne als auch eine Henne, obwohl es Fälle gibt, in denen zwei Weibchen Eier in ein Nest legen. Solche Eier bleiben nicht beansprucht. Und normalerweise legt das Weibchen Eier in einer Menge von 8 bis 13, beginnt sie zu schlüpfen, nachdem das letzte Ei für 29 Tage gelegt wurde. Schwarz-weiße Entenküken werden geboren, sie verbringen den ersten Tag im Nest, im Alter von zwei Wochen schwimmen sie bereits gut im See und können sich selbst ernähren. Entenküken können nach zwei Monaten fliegen.

Im Winter besteht die Speisekarte von Gogol aus Wirbellosen am Boden des Teiches und auf Algen sowie Mollusken und Krustentieren, im Sommer gewöhnlich aus Mücken, Blutwürmern, Libellen, Würmern, Wurzeln, essbaren Teilen von Algen usw.

Gogol ist eine Wildente, so einen Vogel zu Hause zu züchten ist unmöglich. Der Wert von Geflügel für die Erzeugung großer Mengen von Fleisch oder Eiern ist recht gering.

Sie sollten den Namen einer Ente mit einem grünen Kopf kennen - dies ist ein üblicher Vertreter der Ente von Anseriformes - Mallard. Dies ist ein bekannter Vertreter der Entenfamilie, der der Vorläufer vieler Hausentenrassen wurde.

Die Stockente hat einen großen, dichten Körper von 57-62 cm Länge und einem Gewicht von 1000-2000 g. Das Männchen hat eine hellgrüne Farbe von Kopf und Hals, Brust und Kropf braun-braun, Rücken und Bauch sind fleckig grau. Das Weibchen der Stockente hat ein dunkleres Gefieder, der Bauch ist graubraun mit bunten Längsfedern.

Wichtig zu wissen! Während der Häutung verliert das Männchen sein elegantes, dem Weibchen ähnliches Gefieder und bekommt eine schwarzbraune Farbe.

Der Stockentenschnabel ist ziemlich breit und an den Rändern abgeflacht. Die Farbe des Schnabels ist bei Vertretern dieser Rasse unterschiedlich: von helloliv, grau bis orange.

Eine Stockente fliegt nicht immer für den Winter in ein warmes Land. Wenn ein Vogel einen eisfreien Stausee findet, wird er dort überwintern.

Die Stimme der weiblichen Stockente ist ein bekannter Quacksalber, während das Männchen zischende Töne wiedergibt. Werbezeiten werden von einem lauten Pfeifen des Mannes begleitet.

Stockente besetzt Wald- und Waldsteppenzonen, lebt selten in den Bergen und Wüstengebieten. Es besetzt die Küste von Stauseen mit frischem, halb salzhaltigem und salzhaltigem Wasser, mag keine offenen Gebiete und schnelle Strömungen. Während der Brutzeit siedelt es sich in Schilf oder anderen Dickichten an, bewaldeten Armlöchern von Flüssen, es hat überhaupt keine Angst vor Menschen.

Das ist interessant! Stockente ist nicht besonders anspruchsvoll in der Fütterung, es passt sich leicht den vorhandenen Ernährungsbedingungen an.

Es ernährt sich von Nahrungsmitteln, die in seichtem Wasser durch geile Schnabelplatten gefangen werden. Das Futter besteht aus Wasserpflanzen, Wirbellosen, Weichtieren und Fröschen. Oft sieht man eine Stockente in aufrechter Position mit erhobenem Schwanz und gesenktem Kopf im Wasser, so dass sie Nahrung sammelt.

Am Ende des Sommers fliegen Vögel zu den gemähten Feldern von Weizen, Hafer und Gesichtern. Das Abstoßen solcher Enten erfolgt zweimal: vor und nach der Reproduktion.

Die Vermehrung beginnt im Alter von einem Jahr und älter. Das Männchen bewacht das Nest aggressiv, bis die Gänschen schlüpfen. Das weibliche Nest an den Rändern ist mit Daunen bedeckt, das Nest selbst besteht aus weichem Gras.

Stockente mit Entenküken

Die Eiablage beginnt Mitte April und dauert bis Ende Mai.

Das solltest du wissen! Die Stockente ist eine gute Aubergine, daher kann das Weibchen, das durch Raubtiere ein Nest zerstört hat, weiter legen, bis ein neues Nest gefüllt ist.

Stockenten-Eier haben eine hellolivgrüne Farbe mit einem grünlichen Schimmer, ihre Anzahl im Nest erreicht 13 Stück. Kvochka inkubiert Eier zwischen 22 und 28 Tagen.

Das geschlüpfte Entlein hat ein dunkles Grau mit olivfarbenem Überlauf. Pfoten und Schnabel von gleicher Farbe. Am Schnabel ist ein rosa Nagel. Das Küken wiegt 38–40 g, trocknet schnell und wird nach 12 Stunden selbst aus dem Nest ausgewählt. Er kann schon schwimmen und taucht gekonnt.

Interessant Преимущество данной породы — в быстром росте птенцов: через 10 дней после вылупления они набирают 100 г, в двадцать дней весят уже 320 г, тридцать дней — 550-600 г, к двум месяцам набирают вес до 900 г.

Ценность такой породы состоит в большом и быстром наборе веса, хорошей и долгой яйценоскости самки. Разведение этой породы доступно и в домашних условиях.

Красноголовый нырок

Одна из разновидностей уток с красной головой. Это нырковая утка, которая обитает на территории лесостепи и в южных частях лесов. Es schafft Nester in der Nähe von offenen Stauseen, ist das Objekt der Jagd.

Der rothaarige Tauchgang ist ein mittelgroßer Vogel, viel kleiner als die Mallard: 42-49 cm lang und 450-1300 g schwer.

Der Drake hat während der Paarungszeit eine leuchtend rotbraune Farbe von Kopf und Kropf, die Brust und der peri-tailed Bereich sind schwarz, der Rücken und die Seiten sind hellgrau mit quer verlaufenden hellen Streifen. Die Iris ist rot. Das Weibchen hat ein graubraunes Gefieder mit einem grauen Muster an den Seiten. Der Schnabel des Männchens und Weibchens ist lang, in der Mitte grau-bläulich, an der Basis und an der Spitze schwarz. Die Basis des Schnabels ist konkav, die Spitze hat einen Haken.

Tauchen stößt im Allgemeinen keine lauten Schreie aus: Das Männchen gibt eine kleine Pfeife wieder, die sich plötzlich in einen Nasenschrei verwandelt. Von Zeit zu Zeit veröffentlicht ruhig "Ki-Ki", während die Frau "Crrrr" pfeift.

Das ist interessant! Eine solche Ente ist lange im Wasser, sie kann bis zu 2,5 Meter tief tauchen und bis zu 20 Sekunden unter Wasser bleiben.

Die Beine des rothaarigen Tauchgangs stehen zurück, so dass der Vogel hart geht und von einem Fuß zum anderen winkt. Im Wasser kann man neben den Scheitelzeichnungen blenden.

Der Vogel ist teilweise wandernd, und für den Winter bleibt dort eine Population warmer Gebiete zurück.

Nester bilden sich aus dem ersten und manchmal auch aus dem zweiten Jahr. Das Tauchen wird nur von eisfreien Seen zum Nisten besetzt, die bereits paarweise gebildet wurden. Der Bau des Nestes findet an einem besonderen Ort statt - einem mit Moos und Gras bewachsenen Floß entlang der Küste. Nester sind normalerweise im Schilf oder Seggedickicht versteckt, bedeckt mit weiblichem Flaum.

Die tauchende Frau legt von April bis Mai Eier in der erforderlichen Anzahl von 8-10 Eiern von grünlich-blauer Farbe. Es ist sowohl Eierjoch als auch Henne. Das Weibchen inkubiert die Eier für 23-26 Tage. Die Küken schlüpfen sehr schnell und verlassen das Nest sofort nach der Mutter. Sie sind mit gelb-olivgrünen dicken Flusen bedeckt und bekommen in zwei oder drei Tagen ihr eigenes Essen. Das Gefieder der Küken tritt nach drei Wochen auf, obwohl die Fliege nach zwei Monaten liest.

Das Fütterungstauchen ist abwechslungsreich und hängt von der Jahreszeit ab: Im Frühling ist es Vegetation, im Winter Muscheln, Würmer, Larven, Amphibien und kleine Fische.

Rothaariger Tauchgang ist nicht für die heimische Zucht geeignet, hat ein geringes Gewicht und eine geringe Eiproduktion im Vergleich zu anderen schwarzen Entenrassen. Consumer Benefit Zucht dieser Rasse hat nicht.

Grauhalstaucher

Der Grauhalstaucher gehört zur Familie der Taucher, seine Größe erreicht die Größe einer durchschnittlichen Ente. Fliegenpilz hat einen langen Hals und eine gerade mit einem gelblichen Schnabel. Es hat einen starken Nacken, der Hinterkopf ist mit einem schwarzen Büschel verziert. Seine Länge beträgt 40-50 cm, Gewicht - 650-950 g.

Äußerliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern zeigen sich in einem großen Bereich der letzteren. Hals und Oberkörper sind rötlich. Die Rückseite der Halswirbelsäule, Rücken und Flügel haben braun-schwarzes Gefieder. Die Iris des Auges ist bräunlich rot. Es ernährt sich von Wirbellosen, Spinnen und Weichtieren.

Bei der Entscheidung, schwarze Enten zu züchten, sollten die Eigenschaften der Felsen sorgfältig untersucht werden, um die richtige Wahl zu treffen.

Pin
Send
Share
Send
Send