Allgemeine Informationen

Zeichen des Auftretens und der Behandlung von Alternaria-Trauben

Pin
Send
Share
Send
Send


Alternariose Pilzkrankheit der Trauben. Krankheiten sind anfällig für die oberirdischen Teile eines Traubenstrauchs: Fleckenbildung und Nekrose von Blättern, Blattstielen, Trieben und Beeren.

Conidium und Myzel des Pilzes verbringen den Winter in der Rinde der Trauben, in den abgefallenen Blättern und im Boden. Am häufigsten manifestiert sich die Krankheit in der zweiten Hälfte der Vegetationsperiode.

Bei einer Infektion mit Alternariose werden die Weinblätter mit Flecken übersät.

Alternaria-Krankheit oder Olivenfleckentrauben

Die Flecken können unregelmäßig und in der Größe ungefähr 1 cm gerundet sein. Die Farbe der Flecken auf den Blättern ist hellgelb, dann dunkler und trocken. Die Ränder der Blätter trocknen aus, das Blatt wird grau und sieht verbrannt aus. Äußere Anzeichen von beschädigten Blättern ähneln Oidium. Um genau zu bestimmen, welche Krankheit aufgetreten ist, wird empfohlen, das betroffene Blatt abzureißen und es in einen Behälter mit Wasser zu legen und zu bedecken. An einem warmen Ort 2-3 Stunden ruhen lassen. Bei einer Infektion mit Alternarien erscheint auf dem Blatt eine olivfarbene Patina, bei nassem Wetter ist dieselbe Plakette auf dem Blatt zu sehen. Die Triebe sind mit braunen oder braunen Flecken bedeckt. Beeren sind mit silbermetallischen Blüten bedeckt.

Warum ist es gefährlich?

Alternariose reduziert den Ertrag signifikant, wenn die Krankheit ausgeführt wird. Schädlichkeit - der jährliche Tod von bis zu 60-70% der Augen in der Herbst-Winter-Periode (der übliche natürliche Tod von 5-10% der Augen). Es wurde festgestellt, dass sich der Erreger auf andere Weinberge ausbreitet, die sich in einer Entfernung von 200 bis 300 Metern von den Erkrankten befinden. Alternaria ist für Beeren während der Lagerung am gefährlichsten. Beeren falten sich und bekommen einen unangenehmen Geschmack.

Beschreibung und Symptome

Im letzten Jahrzehnt verstärkte sich Alternaria nur und wurde widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse. Überall wird die Schädigung von Weinpflanzen überwacht, die durch den Einfluss auf die vegetative Masse und den Ertrag gekennzeichnet ist.

Weinberge können betroffen sein:

  • Alternaria wechseln sich ab was wiederum die Entwicklung der Uni Blanc-Krankheit provoziert. Die Krankheit beginnt sich am Ende der Frühlingsperiode zu manifestieren, wenn man auf dem Weinlaub gelbliche Flecken von geringer Größe bis zu einem Zentimeter findet. Wenn Sie ein betroffenes Blatt reißen und ins Licht schauen, können Sie die Fleckenbildung deutlicher erkennen. In der Zeit von Regen und Feuchtigkeit im unteren Teil der Blätter berücksichtigt werden die Bildung von Olivenschimmelpilzen. In diesem Fall schrumpfen die Ränder des betroffenen Blattes, es wird grau und sieht verbrannt aus. Dieselbe Plakette kann sich nicht nur auf dem Blattteil der Pflanze bilden, sondern auch auf den Beeren und Kämmen. Am Ende der Sommerperiode, wenn die Reifung des holzigen Teils der Pflanze eintritt, können andere Symptome der Krankheit verfolgt werden. Die Alterung der grünen Triebe erfolgt ungleichmäßig: Einige von ihnen bleiben lange Zeit grün und werden dann einfach weißlich anstatt braun. Im Winter hellt sich die Rinde auf, sie bekommt einen cremefarbenen Farbton und es treten Flecken auf. Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit ist auch die verringerte Winterhärte der Pflanze, und beim Einpflanzen neuer Sämlinge gibt es ein Problem mit ihrer Wurzelbildung - sie massiv untergehen.

Ursachen und Erreger

Wie oben erwähnt, handelt es sich bei Alternaria um eine Pilzkrankheit, die den gesamten Bodenanteil der Trauben betreffen kann. Durch optionale Parasiten wie Alternaria alternate und Alternaria tenussima werden geschwächte Pflanzen besiedelt. Die Entwicklung des Pilzes wird durch hohe Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit ausgelöst. In den letzten 10 Jahren ist die Krankheit besonders widerstandsfähig gegen Wetterveränderungen geworden und hat sich auf verschiedene Weinberge ausgebreitet, während die Schwere der Alternariose zugenommen hat.

Behandlung von Alternaria

Als die Pflanze besiegt wurde, Es ist notwendig zu kämpfen, um die Behandlung zu beginnen um die Situation nicht zu verschärfen und die Ausbreitung des Pilzes auf andere Pflanzen zu stoppen. Überlegen Sie, wie und was Alternaria-Trauben zu behandeln sind, um ein Ergebnis von höchster Qualität zu erzielen und den Parasitismus des Pilzes zu stoppen. Es gibt viele Behandlungen, die auf ihre Weise gut und effektiv sind. Darunter sind die gängigen Methoden und Behandlungsmethoden mit Hilfe von Chemikalien.

Folk-Methoden

Folk-Methoden wirksamer in präventiven Zwecken, anstatt zu kurieren, aber sie werden auch oft verwendet, um die parasitäre Wirkung des Pilzes auf Pflanzen in Kombination mit chemischer Verarbeitung zu verringern.

Korovyak in Form einer Infusion. Dieses Werkzeug wird zu Hause vorbereitet. Pro 10 Liter Wasser müssen 3 kg Gülle verwendet werden. Die Mischung 3 Tage ziehen lassen, dann durch den Filter laufen und auf den gemahlenen Teil der Pflanze sprühen. Dieses Werkzeug ist bei Züchtern sehr beliebt, da es keine schädlichen Substanzen enthält und sicher für Menschen und Pflanzen ist.

Kaliumpermanganat Verwenden Sie zur Herstellung der Lösung 5 g Produkt pro 11 l Wasser. Die Zubereitung der Lösung ist besonders zu beachten, um schwere Verbrennungen in der Anlage zu vermeiden.

Milch Zum Kochen benötigen Sie 1 Teil Milch und 10 Teile Wasser. Die entstehende Flüssigkeit verarbeitet den gemahlenen Teil der Anlage. Aufgrund des Einflusses von Sonnenlicht und hoher Lufttemperatur tritt die aktive Entwicklung von Milchsäurebakterien auf, die dazu beitragen, das Wachstum des Pilzes, der Alternaria verursacht, zu unterdrücken.

Waschseife mit Soda. Zur Herstellung dieses Werkzeugs sollten 30 g Soda und 30 g Seife pro 10 Liter Wasser verwendet werden. Aufgrund des charakteristischen Films, der sich nach dem Auftragen des Produkts auf die Pflanze bildet, kann der Pilz die Barriere nicht überwinden und leidet unter der alkalischen Wirkung von Soda.

Chemikalien

Um Alternaria-Trauben loszuwerden, ist es am effektivsten, die Pflanze mit chemischen Mitteln zu behandeln.

Es ist definitiv notwendig, mit der Behandlung zu beginnen, wenn Sie deutliche Anzeichen von Alternaria feststellen, was bedeutet, dass die Krankheit in eine schwere Form übergeht.

Na hilf in diesem Fall die Bearbeitung Bordeaux-Mischung. Damit die Behandlung wirksam ist und die Pflanze nicht schädigt, ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Zubereitung der Mischung erforderlich.

Es wird richtig sein, einen Mix unter Beachtung der Regeln vorzubereiten:

  • Die Züchtung von Kupfersulfat und Kalk sollte in verschiedenen Gefäßen erfolgen.
  • Die Mischung aus Kalk und Wasser wird gründlich gemischt und filtriert.
  • Die Kupfersulfatlösung sollte filtriert und mit etwas Kalk versetzt werden.

Die Verarbeitung kann unabhängig von den Phasen der Vegetationsperiode erfolgen. Normalerweise werden bis zu 6 Behandlungen pro Saison durchgeführt. Nach der Verarbeitung können Sie 20 Tage nach der Verarbeitung mit dem Verzehr von Früchten beginnen.

Sehr effektive und beliebte Mittel zur Verarbeitung von Trauben werden in Betracht gezogen "Trikhodermin". Das zu verwendende Mittel muss gemäß den Anweisungen auf der Verpackung vorbereitet werden. Behandeln Sie dieses Werkzeug in der Zeit, wenn die Blätter der Rebe zum ersten Mal geöffnet werden. Es ist wichtig, die Lufttemperatur während der Behandlungsdauer zu berücksichtigen, sie sollte nicht unter 15 ° C liegen.

Nach der Behandlung mit Trichodermin können Sie auf die Verwendung anderer chemischer Präparate zurückgreifen, die im Abstand von 2 Wochen zwischen verschiedenen Behandlungen mit Weinbergen besprüht werden.

Wirksame Mittel, die im Kampf gegen Alternaria eingesetzt werden können, sind: "Skor", "Kvadris", "Rapid Gold".

Prävention

Um eine Infektion der Trauben mit Alternaria zu vermeiden, ist es notwendig:

  • organische Rückstände rechtzeitig entfernen,
  • Sprühen Sie eine Lösung von Bordeaux-Mischung von 2%,
  • regelmäßig mit Mineraldüngern zu füttern, die das Immunsystem stärken,
  • Beachten Sie die korrekten landwirtschaftlichen Praktiken in Weinbergen.

Resistente Sorten

Um eine Infektion mit Alternaria zu vermeiden, wird empfohlen, Rebsorten zu erwerben, die gegen die Krankheit resistent sind. Derzeit gibt es keine speziell gezüchteten Sorten, die diesen Pilzen widerstehen können. Da Alternaria jedoch anderen Krankheiten wie Schwarzfäule und Altraknose sehr ähnlich ist, wird empfohlen, Trauben zu wählen, die diesen Krankheiten stark entgegenwirken. Sie können auf das Pflanzen zurückgreifen:

  • "Traminer",
  • Cabernet Sauvignon,
  • "Rkatsiteli",
  • Riesling.
Im Moment gibt es keine Daten über die Manifestationen von Alternaria auf:

  • "Amur-Durchbruch",
  • "Amur Triumph",
  • "Amethyst",
  • "Marinovsky".
Um das Auftreten von Alternaria zu verhindern oder diese Krankheit wirksam zu bekämpfen, müssen die in diesem Artikel beschriebenen Empfehlungen zur Vorbeugung und Beseitigung von Pilzmanifestationen befolgt werden.

Beschreibung der Pilzkrankheit


Pilzkrankheiten breiten sich aufgrund des heißen und feuchten Klimas aus. Die betroffenen Triebe sind leicht zu erkennen - sie sind von oben mit silbernen oder braunen Flecken bedeckt. Einige Neulinge im Weinbau verwechseln diese Krankheit mit Oidium. Genau bestimmen, Infektion mit Alternaria kann Trauben in eine feuchte Kammer gelegt werden. Triebe schnell bedeckt mit einer samtigen Olivenblüte mit der sogenannten Kinidiyami. Die Blätter werden zunächst in der Mitte durch Nekrose mit Lichtflecken bedeckt. Nach dem Eindringen in die Feuchtigkeit beginnt sich der Pilz aktiv auszubreiten.

Wenn Alternaria die Früchte befällt, sind sie mit einem Hauch von Metallic überzogen. Auch die Beeren werden geschmacklos, schrumpfen.

Sporen werden nur durch die Nagelhaut freigesetzt. Alternariose ist sowohl für Beeren als auch für die Lagerung von Trauben sehr gefährlich.

Krankheit bekämpfen

Um Alternaria zu bekämpfen, genügt es, die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

  • halte den hohen agrofone
  • die Traubenreste nach der Ernte vernichten,
  • Bei den ersten Symptomen die Trauben mit einer 2% igen Bordeaux-Lösung einsprühen.
  • versuche schnell zu ernten
  • lagern Sie die Trauben bei den empfohlenen Temperaturbedingungen und halten Sie die gewünschte Luftfeuchtigkeit ein.

Äußere Symptome der Krankheit, Ursachen des Auftretens und der Ausbreitung

Mit zunehmender Luftfeuchtigkeit bildet sich auf der Rückseite der Flecken eine olivgraue Blüte. Aus diesem Grund wird die Krankheit als Olivenfleck bezeichnet. Der sich entwickelnde Pilz trocknet und verdreht die Blätter.

Die Gefahr besteht darin, dass der Erreger auf die Früchte übergeht, von denen sie knacken und einen schrecklichen Geschmack bekommen. Die betroffenen Triebe reifen nicht, so dass sie nicht überwintern können.

Ein weiterer Erreger dieser Art, Alternaria tenuissima, ist gefährlich für Sorten hybrider Formen amerikanisch-europäischer Herkunft. Die meisten von ihnen wurden als resistent gegen Krankheiten der Traube abgeleitet - Mehltau, Oidium, Graufäule. Der Ort dieser Erreger ist alternarioz.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Alternaria-Trauben

Um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, können mechanische, agronomische und chemische Methoden eingesetzt werden.

2. Verbrennung von Pflanzenresten von Trauben und trockenen Unkräutern.

2. Der Einsatz von EM - Drogen, zum Beispiel,

Emmies und andere wirksame Mikroorganismen erhöhen die Bodenfruchtbarkeit und unterdrücken die pathogene Flora. Im Falle einer Infektion erfolgt die Behandlung ausschließlich auf chemischem Wege.

Biologische und chemische Methoden zur Bekämpfung und Behandlung der Krankheit

Wenn die Symptome der Krankheit eindeutig durch Alternaria gekennzeichnet sind, bedeutet dies, dass sich die Krankheit so weit ausgebreitet hat, dass es Zeit ist, die "schwere Artillerie", dh chemische Drogen, in Verbindung zu bringen. Substanzen, die in Bezug auf den Umfang und die Dauer der Behandlung gegen diese Krankheit wirksam sind, fallen mit Medikamenten gegen schwarzen Fleck und Altrachnose zusammen.

  • Kupfersulfat.
  • Bordeaux-Mischung.

Beachten Sie! Die Herstellung der Bordeaux-Mischung erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge:

  • Kupfersulfat und Kalkhydrat werden in verschiedenen Behältern verdünnt.
  • Die Kalkaufschlämmung wird gründlich gemischt und filtriert.
  • Kalkmilch wird in einem dünnen Strom in eine filtrierte Lösung von Kupfersulfat gegossen.

Tipp 1. Vor dem Kombinieren beider Flüssigkeiten ist es besser, eine Testverbindung aus einer kleinen Menge von Substanzen durchzuführen. Wenn die Flüssigkeit nicht koaguliert, ist alles richtig gemacht.

Bordeaux-Mischung ist wichtig, um richtig vorzubereiten.

Trichodermin - das häufigste biologische Fungizid gegen Alternaria. Die Behandlung erfolgt zeitgleich mit der Behandlung gegen schwarze Flecken beim Öffnen der ersten Blätter mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von +120 - 150 ° C. Zu einem späteren Zeitpunkt werden im Abstand von 10 bis 14 Tagen chemische Präparate verwendet.

Behandlungsplan für Alternaria-Trauben:

Nach dem Binden der Rebe, bevor die Knospen brechen.

Wenn das erste Blatt erscheint

Tipp 2.Bei der Verarbeitung von Trauben gegen Altranosa ist es wichtig, Sprühgeräte zu verwenden, mit denen die Unterseite der Blätter bequem bewässert werden kann. Oberflächenapplikation von Flüssigkeiten führt zu keinen Ergebnissen.

Krankheitsresistente Trauben

Für die Behandlung von Alternaria-Trauben sind Sprühgeräte mit geringem Sprühradius besser geeignet.

Eine Möglichkeit, Alternativen zu vermeiden, ist die Auswahl von Sorten, die gegen den Erreger resistent sind. Speziell gezüchtete Formen, die sich nur diesem Erreger widersetzen, wurden noch nicht abgeleitet. Da der Zeitpunkt der Infektion und die Kontrollmethoden mit Schwarzfäule und Altreknozom zusammenfallen, ist es besser, Hybride zu wählen, die diesen Krankheitserregern gegenüberstehen.

Bisher gibt es keine Informationen über die Infektion der Alcrannose-Hybridformen von Amur-Trauben, wie zum Beispiel:

  • "Amur Breakthrough" (oder "One"),
  • "Amur Triumph",
  • "Amethyst"
  • "Marinovsky".

Im Bereich der Infektionsgefahr ist auf den Anbau europäischer Sorten zu verzichten:

  • Pearls Saba,
  • Königin der Weinberge.
  • Alphonse Lavalle,
  • Italien
  • Muscat Hamburg,
  • Muscat Ungarisch,
  • Muss weiß sein.

Kategorie: Fragen und Antworten

Frage Nummer 1. Wie lange können Sie Alternaria loswerden?

Frage Nummer 2. Was muss man neben die Trauben pflanzen, um sich vor der Krankheit zu schützen?

Erfahrene Winzer umgeben die Bepflanzung mit Pflanzen, die bestimmte Substanzen abgeben, die Insekten abwehren. Diese wiederum schädigen die Trauben und tragen Krankheitserreger. Das Aushelfen von Schädlingen hilft:

Ringelblumen und andere Nutzpflanzen halten Schädlinge ab und verringern die Ausbreitung von Krankheiten erheblich.

Frage Nummer 3. Können benachbarte Reben und andere Kulturen infiziert werden?

Leider können sie. Der Erreger der Apfelalternaria in lebenden Bäumen wurde erstmals genau im Obstgarten entdeckt. Studien, die die biologischen Veränderungen der Pilze dieser Gruppe untersuchen, sind noch nicht abgeschlossen. Es ist noch nicht genau bekannt, welche anderen Kulturen Alternaria parasitieren kann. Auf jeden Fall nicht wert, Trauben neben den Apfelbäumen zu pflanzen.

Frage Nummer 4. Ist Alternariose für den Menschen gefährlich?

Pilzkrankheiten von Pflanzen werden nicht auf den Menschen übertragen. Verdauungsbeschwerden können Beeren verursachen, die mit Alternaria infiziert sind. Das kann aber kaum passieren. Der Geschmack kranker Früchte ist so unangenehm, dass man sie nicht essen kann.

Schwerwiegende Fehler der Gärtner bei der Vorbeugung und Behandlung von Alternaria

Fehlernummer 1. Auswahl von Trauben, die gegen Alternaria resistent sind.

In Klimazonen, in denen sich die Krankheit in letzter Zeit aktiv verbreitet hat, ist es besser, den Ausschlag europäisch-amerikanischen Ursprungs nicht zu pflanzen:

  • Weiße Flamme
  • Rote Flamme
  • Crimson Sidlis.
  • Sommer.
  • Royal
  • Neptun
  • Niagara
  • Prinzessin
  • Ruby Sidles.
  • Saturns.

    Die in unterschiedlichem Maße aufgeführten Sorten widerstehen den häufigsten Pilzkrankheiten - Oidimum, Mehltau, Graufäule. Leider haben sie keine Immunität gegen Alternaria.

    Fehlernummer 2. Falscher, verdickter Schnitt.

    Schwächt Trauben und schafft günstige Bedingungen für die Entwicklung und Verbreitung von Krankheitserregern.

    Fehlernummer 3. Oberflächenbehandlungsbüsche.

    Die Erreger der Alternatoriose beruhen auf der Rückseite des Blattes und auf den Trieben darunter. Auf die Oberseite der Folie des Arzneimittels gesprüht, erreicht der Pilz nicht. Somit ist ein solches Sprühen eine Verschwendung von Zeit und Arbeit, das Ergebnis ist Null.

    Gefällt dir dieser Artikel? Siehe verwandte Publikationen:

    • Wie gehe ich mit Kartoffelfäule um? Zubereitungen aus PhytophthoraLängst ist die schrecklichste Kartoffelkrankheit die Knollenfäule. Bisher wurde angenommen, dass sich diese gefährliche Pilzinfektion nur mit Pflanzgut ausbreitet und nicht extrem verträgt.
    • Umgang mit Medwedka - wirksame Medikamente und VolksheilmittelEinen Medwedka zu bekämpfen ist nicht einfach. Um dieses Insekt zu vernichten, müssen Sie sich mit wirksamen Mitteln ausrüsten. Wir sagen Ihnen, welche chemischen und biologischen Produkte gegen den Bären am wirksamsten sind.
    • Schwarzes Bein bei Setzlingen - wie man kämpft (Drogen und Volksheilmittel)Am häufigsten kommt das schwarze Bein in Setzlingen von Tomaten, Paprika, Auberginen, Gurken, Kohl, Radieschen, Salat sowie Petunien und anderen Blumen vor. Wir werden Ihnen sagen, wie Sie es loswerden können.
    • Wie man mit Blattläusen auf Rosen umgeht: wirksame Drogen und VolksheilmittelDer Kampf gegen Blattläuse auf Rosen kann die ganze Saison dauern und mit wechselndem Erfolg durchgeführt werden, da es fast unmöglich ist, diese Insekten endgültig loszuwerden. Es gibt jedoch Methoden.
    • Почему скручиваются трубочкой листья у винограда весной (что делать, препараты)Wenn die Trauben deutlich sichtbar sind, verändert sich die Form der Blätter, das heißt, sie beugen sich nach oben oder nach unten - dies ist ein Signal dafür, dass die Pflanze nicht alles enthält.
    • Warum trocknen Weinblätter? Flecken auf den Blättern der TraubenTrauben sind ein wahres Geschenk der Natur, ein Vorrat an Vitaminen und Mineralien, die für den menschlichen Körper so wichtig sind. Viele Hobbygärtner sind damit beschäftigt, diese Gesundheitsbeere anzubauen, obwohl dies der Fall ist.
    • Schwarzes Bein: wie man kämpft. Umgang mit schwarzen Beinen an SetzlingenEine der häufigsten Krankheiten bei Pflanzen ist das schwarze Bein. Wie man damit umgeht und was zu tun ist, um die Zerstörung von Setzlingen zu verhindern (nämlich.

    Sehen Sie sich das Video an: 6 Erkennungszeichen "Wahrer Liebe". Traumatische Trennung überwinden und mehr - live (Oktober 2021).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send