Allgemeine Informationen

Umgang mit Chlorose an Trauben

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Photosynthese - die Grundlage für die Existenz der Pflanze - findet in grünen Zellen des Chlorophylls statt. Aber manchmal wird die Bildung von Chlorophyll unter der Einwirkung einer Infektion oder unter Verletzung der Bodenernährung gehemmt.

Infolgedessen sind die Blätter teilweise oder vollständig grüne Farbe verlieren, gelb werden, manchmal Elfenbeinfarbe bekommen. Blatt verliert seine Funktion. Diese Krankheit nennt man Chlorose.

Anzeichen von Chlorose-Trauben

Mit der Chlorose beginnt das Laub blass werden. Alte Blätter färben sich hellgelb, junge häufiger zitronig. Dementsprechend wird der Photosyntheseprozess gestört, die Entwicklung von Trieben hört auf. Im Laufe der Zeit können die Spitzen der Triebe und Blätter absterben. Eine Essstörung führt zum Abfallen der Eierstöcke, der Rest reift nicht. Rebholz reift auch schlecht.

Gibt es Drei Hauptgründewas zu Chlorose führt. Daher ist die äußere Manifestation der Krankheit in diesen Fällen unterschiedlich.




Nicht ansteckend

Diese Art von Krankheit ist mit einer beeinträchtigten Absorption der Pflanze aus dem Boden verbunden. Eisenionenohne das Chlorophyll nicht synthetisiert werden kann.

Diese Art von Krankheit wird als Eisenmangelchlorose bezeichnet. Obwohl Eisen nicht Teil des grünen Pigments ist, ist es ein wichtiger Vermittler der Chlorophyll-Synthese.

Nichtinfektiöse Chlorose beginnt mit dem Auftreten kleiner gelber Flecken. Allmählich nimmt ihre Zahl zu und sie beginnen sich zu vereinigen. Die Adern bleiben lange Zeit grün und der Raum zwischen ihnen wird gelb.

Der Pflanze kann Eisen fehlen aufgrund von:

  • geringe Menge dieses Elements im Boden,
  • alkalische Bodenreaktion, die die Aufnahme von Eisen stört,
  • Anbau von Trauben auf schwerem Boden und unzureichende Belüftung der Wurzeln.

Ausgegeben haben Bodenanalysekönnen Sie beginnen, die Beseitigung der Krankheit zu adressieren.

    Wenn der Boden die Rebe nicht mit der notwendigen Menge Eisen versorgen kann, muss die Pflanze mit diesem Element gefüttert werden. Top Dressing kann Wurzel und Blatt sein. Das am häufigsten verwendete Sprühen von Eisensulfat.

In den letzten Jahren wurde jedoch festgestellt, dass Eisen in chelatisierter Form besser absorbiert wird. Daher wurden Düngemittel hergestellt, die eine solche Düngemittelform enthielten. Die Aufnahme von Eisen wird auch durch Spurenelemente wie Zink, Bor, Mangan und Magnesium erleichtert. Daher ist es völlig gerechtfertigt, die Trauben nur mit einem Komplex von Mikroelementen zu füttern. Alkalische Reaktionen haben in der Regel kalkhaltige Böden. Unter solchen Bedingungen geht das im Boden enthaltene Eisen in eine unverdauliche dreiwertige Form über.

Die erste Hilfe in diesem Fall ist die gleiche Befruchtung mit Mikroelementen. Und auf lange Sicht wird die Einführung von organischer Materie helfen.

Ansteckend

Die Krankheit verursacht ein Virus, das mit infizierten Keimlingen in die Weinberge gelangt, die keiner Quarantänekontrolle unterzogen wurden. Diese Art von Krankheit sieht anders aus. In der betroffenen Pflanze färben sich die Venen zuerst gelb, wodurch sich das Virus ausbreitet.

Das Blatt bekommt Mosaikfarbe. Daher wird diese Art der Chlorose auch als gelbes Mosaik bezeichnet.

Edaphic

Diese Art der Verletzung der Chlorophyllsynthese tritt bei stressigen Auswirkungen auf Dürre-Trauben oder übermäßiger Feuchtigkeit, zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen auf.

Nach Beendigung der Wirkung des Schadfaktors kehrt die Pflanze selbst allmählich zur Normalität zurück. Damit die Pflanze schnell wieder normal funktioniert, können Sie dieselben Mikronährstoff-Futtermittel verwenden.

Krankheitsvorbeugung

  1. Langfristig günstige Auswirkungen auf den Weinberg haben die Bodenbedingungen verbessert, vor allem die Luft- und Wasserdurchlässigkeit des Bodens.

Zu diesem Zweck wird der Boden vor dem Verlegen des Weinbergs entwässert oder es werden Ton, Schutt, Schlacke daraus. Eine gute Wirkung lässt sich durch Mulchen des Bodens erzielen.

  • Für Gülle Weinberge wird nicht empfohlen, Gülle zu verwenden, die die negativen Auswirkungen von Kalk erhöht. Die am besten geeigneten organischen Düngemittel sind Kompost, Sapropel oder Torf.
  • Mineraldünger müssen diejenigen aufnehmen, die eine saure Reaktion haben, um den Boden zu alkalisieren. Beispielsweise wäre Kaliumsulfat, Ammoniumsulfat, Superphosphat wünschenswert.
  • Bodenanreicherung Spurenelemente, die Verbesserung seiner Struktur und Regulierung des Wasser- und Luftregimes sät unter den Büschen der siderierten Pflanzen: Lupine, Wiki, Luzerne.
  • Schließlich ist der Anbau von Sorten ein wirksames Mittel zur Vorbeugung. Beständig gegen Chlorose: Trollingera, Limberger, Portugisier, Pinot Meniere, Elbling, Cabernet, Chaslay weiß und rosa, Sorten Saint Laurent und Muscatel.
  • Anfällig für Chlorose Agat Donskoy und Antey, Rupestris und Riparia, Aligote und Riesling, Danko und Dezember, Muscat und Magarach, Pinot Black und Pinot Blanc, Italien und Isabella.

    Chlorose kann wahr sein Katastrophe für den WeinbergDies verringert die Ernte des laufenden Jahres erheblich und schwächt die Rebe, die in den folgenden Jahren auftreten kann. Die rechtzeitige Behandlung von Chlorose-Trauben liefert jedoch gute Ergebnisse. Die Hauptsache ist, die Krankheit nicht auszulösen, die Rebe nicht zu stark zu schwächen. Mit einfachen vorbeugenden Maßnahmen ist es nicht schwierig, die Bepflanzung vollständig gegen Chlorose zu sichern.

    Nützliches Video zur Behandlung von Chlorose-Trauben:

    Sehen Sie sich das Video an: Die 5 häufigsten Probleme mit (Kann 2022).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send