Allgemeine Informationen

Wir pflanzen und züchten die perfekte Herzogin-Birne

Pin
Send
Share
Send
Send


Birne, deren Wert in den köstlichen duftenden Früchten und fast immer hohen Erträgen liegt, ist eine Zierde für jeden Garten. Diese Frucht produziert köstliche Marmeladen und Kompotte, leichten hausgemachten Wein und süße Marmelade. Sein exquisites Aroma und sein milder Geschmack sind bei frischer Anwendung von unschätzbarem Wert.

Die Vorteile von Duchess-Sorten

Eine der Standards von Dessertsorten ist die Herzogin-Birne - ein köstliches und vor allem gesundes Produkt, das eine Vielzahl von Spurenelementen enthält, die für den Körper benötigt werden.

Die gebürtige Engländerin erlangte bei Verbrauchern und Gärtnern im Ausland große Beliebtheit, unter anderem durch folgende Eigenschaften:

  • heller, gehaltvoller Geschmack
  • attraktiver, appetitanregender blick,
  • Anspruchslos in Anbau und Pflege,
  • Recyclingfähigkeit
  • lange haltbarkeit.

Es kann in kleinen Gartenflächen und mit industriellem Anwendungsbereich angebaut werden. Die Birnensorte Dushes wurde im fernen 1796 vom Züchter Wheeler gebracht. Es erlangte Popularität dank eines gewissen Williams, der diese Besoldungsgruppe dem heutigen Namen aneignete.

Birnenherzogin: Beschreibung

Es gibt zwei Arten von Birnen in dieser Sorte: Winterherzogin und Sommerherzogin. Abgesehen vom Zeitpunkt der Ernte gibt es keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen diesen Sorten. Birnenherzogin Sommer reift im August, die erste Ernte wird in 5-6 Jahren ab dem Datum der Pflanzung gefallen. Die Krone einer sommergrünen Birne ist breit, pyramidenförmig und hat eine große Anzahl von Blättern. Der Baum ist klein, glänzend und glatte Blätter sind groß, oval geformt, am Ende spitz.

Im Blütenstand sind in der Regel 5-7 mittelgroße Blüten, die durch wechselnde Witterungsbedingungen recht gut verträglich sind. Birnenvielfalt Die Herzogin besitzt eine spät- und langblühende Eigenschaft.

Hochertragssorten Herzogin

Der Ertrag eines Baumes beträgt in der Regel bis zu 250 kg Birnen von ausgezeichneter Qualität. Früchte sind groß oder mittelgroß (klein kommt nicht vor), halten den Baum fest, haben bis zur vollen Reife eine birnenförmige längliche Form und eine etwas holprige Oberfläche. Das durchschnittliche Gewicht einer Birne beträgt etwa 170 Gramm, 200 Gramm - wenn der Baum jung ist. Die Schale ist dünn, glänzend und duftend, zu Beginn der Sammlung hat die Birne eine hellgrüne Farbe und gelb in einem schwarzen Punkt - in einer voll ausgereiften Frucht. Das gelblich-weiße Fruchtfleisch, saftig, mit einem leichten Muskataroma, schmilzt einfach im Mund. Nach dem 5-Punkte-System schätzen die Verkoster den Geschmack mit 4,8 Punkten. Die Obsternte beginnt in der zweiten Augusthälfte, die Birnen werden pünktlich zwei Wochen gelagert und die Haltbarkeit im Kühlschrank auf 45 Tage verlängert.

Birnenherzogin Erde mag fruchtbar und gut mit Feuchtigkeit gesättigt. Der Nachteil dieser Sorte ist ihre durchschnittliche Widerstandsfähigkeit gegen Frost und Trockenheit sowie ihre Neigung, Blattläuse und Saugnäpfe zu besiegen.

Winterherzogin Birne stammt aus Belgien, der Baum ist groß genug, wächst lang, die Krone ist breit, pyramidenförmig. Die Blätter sind mittelgroß und haben die Form einer Ellipse. Der Vorteil dieser Sorte ist die Kältebeständigkeit. Landeplätze sollten leicht fruchtbaren Boden haben und vor dem Wind geschützt sein. Hervorragende Ergebnisse zeigen eine Sorte, die auf einen Zwergenbestand gepfropft wurde. Im kalten, feuchten Sommer besteht die Gefahr von Schorfschäden an den Früchten, die zu einem Geschmacksverlust führen.

Merkmale der Kultivierung der Herzogin Winter

Sorte Herzogin Winter beginnt im 6-7jährigen Pflanzjahr Früchte zu tragen. Es reift im Oktober, hat die Eigenschaft zu reifen, die bis Dezember dauert, während alle Geschmackseigenschaften erhalten bleiben. Unter den richtigen Bedingungen kann die Ersparnis bis zum Frühjahr (April-Mai) bestehen bleiben und frisch bleiben. Die Größe der Birnen ist normalerweise groß (350-400 Gramm), einige Exemplare können ein halbes Kilogramm überschreiten. Das schöne Rouge, die gelbe Tönung und die glatte Haut machen sie für jeden attraktiv, auch für den launischsten Verbraucher. Und der ungewöhnliche Geschmack kombiniert mit einem süßen Geschmack, verdünnt mit einem Hauch von Säure, wird jeden Feinschmecker begeistern.

Der Verlust des Geschmacks und der nützlichen Eigenschaften der Ernte kann zu einer vorzeitigen Ernte führen. Eine Pflanze kann ca. 100 kg hochwertige, duftende Birnen produzieren. Früchte können lange Zeit an einem Baum hängen, aber unter widrigen Wetterbedingungen fallen sie aufgrund des hohen Gewichts.

Herzogin Birne wird erfolgreich in der Medizin eingesetzt und ist ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Medikamenten gegen Erkältung.

Beide Arten der Dushes-Gruppe sind selbstunfruchtbar. Deshalb brauchen sie einen Sortenbestäuber. Optimalerweise nimmt der Sommer der Birnenherzogin die Bestäubung durch Brüder wie Forest Beauty, Bere Ardapon, Klapps Haustier, Pass Crassin, Olivier de Serre und Bere Bosc wahr. Der Winter bevorzugt die Bestäubung von Olivier de Serre, Bere Ardunpon und Williams.

Die Bäume der Gruppe der Herzoginnen vertragen normalerweise einen Mangel an Feuchtigkeit im Boden, müssen jedoch noch gegossen werden. Die Bewässerung erfolgt in einer Menge von 2-3 Eimern pro Lebensjahr des Obstbaums vor und nach der Blüte. Bei Bedarf können Sie im Herbst wieder gießen.

Birne pflanzen Herzogin Birne

Die günstigste Zeit für das Pflanzen von Birnensämlingen ist die zweite Aprilhälfte, und es ist wichtig, rechtzeitig vor dem Knospenbruch zu sein. Die Vertiefung der Pflanze ist inakzeptabel, da dies zum Tod führen kann. Beim Pflanzen in einer Grube, deren Tiefe normalerweise etwa 1 Meter und ein Durchmesser von 60-70 cm betragen sollte, kann frischer Dünger nicht aufgefüllt werden, da er Verbrennungen an den Wurzeln verursachen kann. Wenn der Boden schlecht ist, sollte fruchtbarer Boden in die Landegruben geschüttet werden, und dies muss im Herbst erfolgen. Es ist besser, den Boden mit einer Mischung aus fruchtbarem Land, Torf und Kompost zu verbessern (2-3 Eimer pro Grube). Aus dieser Mischung wird ein Kegel gebildet, auf dem sich die Wurzeln des Sämlings verteilen. Sogar der zukünftige Baum braucht eine windgeschützte Stütze, deshalb müssen Sie einen Pflock tief in den Boden einschlagen und einen Pflanzenstamm daran binden. Um eine Beschädigung des Rumpfes zu vermeiden, wird das Strumpfband am besten in Form einer Acht gefertigt.

Ein wichtiger Faktor in der Pflanzenpflege ist das Mulchen, das den Bodenschutz vor extremen Temperaturen bestimmt. Für Birnen ist es vorzuziehen, Mist, Humus, Gras und Unkraut als Mulch zu verwenden. Es wird empfohlen, diese Operation im Herbst durchzuführen, bevor die Temperaturen sinken, an denen die Herzoginbirne sterben kann.

Beschreibung der Baumpflegemerkmale

Um die Pflanze vor Frost und winterlichen Winden zu schützen, ist es erforderlich, sie für den Winter abzudecken. Dazu muss der untere Teil des Kofferraums mit Zeitungspapier oder Baumwolltuch umwickelt werden. Der beste natürliche Schutz des Wurzelsystems einer Pflanze vor Kälte ist gefallener Schnee. Er muss so weit wie möglich um die Sämlinge erwärmt werden. Reife Bäume brauchen Schutz vor Hasen, dazu muss man um jede Birne kleine Zäune machen oder das Gebiet vollständig mit Bäumen schützen.

Schnittpflanzen im Frühjahr. Im ersten Pflanzjahr müssen die Seitenzweige über den Knospen um ein Viertel gekürzt werden - der mittlere Teil des Stammes. Dadurch wächst der Baum nicht nur nach oben, sondern auch seitlich.

Im zweiten Jahr wird der Mittelteil um 20-25 cm gekürzt und aus den Seitenästen, die um 5-8 cm beschnitten werden müssen, ein Kegelstumpf (untere Äste länger als die oberen) gebildet.

Regeln für die Fütterung von Pflanzen

Eine Birne muss wie jede andere Pflanze gefüttert werden. Im ersten Jahr kann es nicht produzieren, da das Landungsloch verbessert wurde.

Der Hauptteil der Düngemittel muss im Herbst ausgebracht werden, und organische Düngemittel - einmal in 3 Jahren (5-8 kg pro 1 m 2), mineralisch - jährlich (pro 1 m 2 - 20-30 g Kaliumchlorid, 20-25 g Nitrat, 20-25 g Superphosphat). Das Top Dressing wird in kreisförmige Gruben eingebracht, die bis zu einer Tiefe von 15-20 cm um die Pflanze herum gegraben wurden.

Schädlingsbekämpfung

Zum Schutz vor Schorf, der die Blätter und Früchte befällt, müssen die Bäume während der Knospungsphase und am Ende der Blüte mit 1% iger Bordeauxflüssigkeit oder 0,5% iger Kupferoxychloridlösung behandelt werden. Es wird empfohlen, alte Blätter zu verbrennen (da sie die direkte Quelle für die Ausbreitung von Schorf sind) und den Boden um den Baum herum mit einer 0,3% igen Nitrafen-Lösung zu behandeln.

Der Kampf gegen den Sauger, der in Fruchtknospen und abgefallenen Blättern überwintern und dort Eier legen soll, besteht darin, den Baum (vor dem Knospenbruch) mit Medikamenten wie Karbofos (90 g Wasser pro 10 Liter Wasser) oder Olecukuprit zu behandeln. Mit Hilfe von Organophosphat-Insektiziden können die Larven des Scrappers beseitigt werden.

Die Birnenherzogin, deren Bewertungen von Hobbygärtnern äußerst positiv sind, wird zum Anpflanzen in jeder Ecke des Gartens empfohlen. Die einfache Kultur, der hohe Geschmack, die gute Transportierbarkeit und die lange Haltbarkeit machen diese Frucht bei einer breiten Palette von Verbrauchern beliebt.

Charakteristische Note Sommerherzogin

Pear Duchess Summer ist absolut nicht wählerisch bei der Auswahl des Bodens. Es ist jedoch selbst unfruchtbar und bedarf einer zusätzlichen Bestäubung durch Sorten wie Pass Krassan, Olivier de Ser, Kappa Favorite, Forest Beauty und Bere Ardanpon.

Später lange genug blühen. Blütenstände mittlerer Größe sind nicht anfällig für Schäden bei schnellen Temperaturänderungen. Die Früchte sind leicht länglich birnenförmig und wiegen bis zu 200 Gramm. Der Geschmack eines solchen Geschenks der Natur ist zu süß und ähnelt Muskatnuss. Die Birne trägt nach dem Pflanzen 5 Jahre lang Früchte. Ernte, die oft Mitte August geerntet wird und etwa zwei Wochen gelagert werden kann.

Diese Art von Früchten kann ohne Furcht vor Verderb verwirklicht werden, da sie beim Transport gut vertragen werden und bei kalten Temperaturen bis zu 1,5 Monate erreichen können.

Die Birnensorte Herzogin hat eine Reihe von Vorteilen:

  • anfälligkeitsschorf,
  • Baumwachstum auf jedem Boden
  • Beständigkeit gegen jegliche Umweltbedingungen
  • Haltbarkeit von 2 Wochen nach dem Zusammenbruch
  • riesige Früchte.

Jede Birnenart ist mit Fehlern ausgestattet, einschließlich der folgenden:

  • Anfälligkeit für Blattläuse und Karneval,
  • Selbstunfruchtbarkeit.

Charakteristische Sorten Winterherzogin

Das Aussehen der Frucht ist fast eine Kopie der Sommerversion der Herzogin. Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist die Reifezeit. Die Beschreibung der Birnensorte Dyushes muss studiert werden, um unter anderen Verwandten anerkannt zu werden. Die Winteransicht ergibt einen volumetrischen Ertrag, wenn sie auf fruchtbaren und gedüngten Böden wächst. Nach dem Pflanzen trägt der Baum 6-7 Jahre lang Früchte. Sein leckeres Stück kann im Oktober gepflückt werden. Ein Baum kann bis zu 100 kg produzieren. Neben dem Sommerbruder braucht Winterherzogin Bestäuber: Olivier de Ser, Bere Ardunpon, Williams.

In reifer Form erreicht die Frucht bis zu 600 Gramm. Der gelbe Farbton einer glatten Schale hat einerseits ein leuchtend großes Purpur. Das Fleisch hat eine gewisse Säure in Kombination mit einer reichen Süße.

Positive Eigenschaften der Sorte:

  • Frostbeständigkeit:
  • Haltbarkeit an einem kühlen Ort für mehrere Monate.

Negative Seite der Winteransicht:

  • anfälligkeitsschorf,
  • Selbstunfruchtbarkeit.

Pflanzen und pflegen

Das Anpflanzen und Pflegen von Birnenherzogin unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau anderer Sorten. Qualitätssämlinge werden Ende April vor dem Knospenbruch gepflanzt. Die Pflanzgrube ist klein: 1 m tief und 0,7 m breit.

Düngemittel dürfen es nicht übertreiben. Frischmist kann die Wurzeln schädigen, er sollte beim Pflanzen zukünftiger Bäume ausgeschlossen werden. Und hier eignet sich die Kombination von fruchtbarem Boden mit Torf und Kompost als Grundierung für so etwas. Es ist, als ob ein Bienenvogel einen Kegel aus dieser Bodenmischung blind macht, in den die Wurzeln des Sämlings vorsichtig verteilt und in ein Loch geschickt werden. Ein dünner Stamm braucht eine Stütze, deren Rolle ein gewöhnlicher Holzstab übernehmen kann, der neben dem Sämling im Boden steckt. Das Fass einer Birne und eines Riegels sind mit einem Seil aneinander gebunden, aber nicht fest.

Die Beschreibung und das Foto der Birnenherzogin werden Sie auffordern, dem Baum zu folgen und ihn zu pflegen. Vor dem Winter muss es mit dichtem Material bedeckt werden, um Zugluft und sehr niedrige Temperaturen zu vermeiden. Das Material kann Normalpapier unterschiedlicher Dicke oder Baumwollgewebe sein. Wenn der Schnee gefallen ist, muss so viel wie möglich um den Baum herum gestapelt werden, um bei kaltem Wetter eine "Bettdecke" zu bilden. Ein niedriger Zaun schützt den Baum vor Nagetieren - Hasen.

Birnenzweige beschneiden Herzogin produziert im Frühjahr. Ein Jahr nach dem Pflanzen sollten wir die Seitenzweige loswerden. Schneiden Sie sie brauchen über die Nieren. In diesem Jahr müssen Sie auch den Stamm um 1/4 kürzen, um sein Wachstum zu den Seiten sicherzustellen. Im zweiten Jahr wird der Stamm um 20 cm und die Äste um 8 cm gekürzt.

Schneiden Sie die Zweige so, dass die Spitze des Baumes wie ein Kegelstumpf geformt ist.

Düngemittel und Fütterung

Im ersten Lebensjahr des Baumes werden keine zusätzlichen Nährstoffe benötigt, da der Boden beim Pflanzen zunächst gedüngt wurde. Seine nützlichen Eigenschaften sind lang genug.

Der Rest des Lebens muss alle drei Jahre mit organischem Dünger gedüngt werden. Dazu müssen Sie bestimmte Proportionen einhalten: Pro 1 Quadratmeter werden 8 kg Gülle benötigt. Der Baum benötigt jedes Jahr Mineraldünger: Kaliumchlorid - 30 g pro Quadratmeter, Salpeter - 25 g, Superphosphat - 25 g. Dünger werden in die zuvor gegrabenen Hohlräume im Boden mit einer Tiefe von 20 cm eingebracht.

Die Birnenherzogin gilt als Maßstab ihrer Art. Solche positiven Bewertungen ergeben sich aufgrund ihres Geschmacks, ihrer Nützlichkeit und ihrer leichten Kultivierbarkeit.

Herkunft

Die erste Erwähnung der Birnensorte unter diesem Namen stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Über ihn berichtet der französische Biologe Barter.

Die Entstehung der Duchess Birne wird dem britischen Züchter Wheeler zugeschrieben. Williams, dessen Name jetzt den Sommerlook von Duchess Pear trägt, trug zu seiner Verbreitung bei.

Es ist bekannt, dass die ersten Früchte aus Herzogin Birne mit eigener Wurzel in den 60er Jahren des gleichen Jahrhunderts erhalten. Seitdem bezieht sich der Name "Dushes" auf eine Gruppe von Dessertsorten, die sich in Bezug auf die Reifung unterscheiden.

Birnensorten Herzogin Birnen

Die bekanntesten unter den Birnen dieser Gruppe sind:

  • Dushes summer (Williams) - eine alte Rebsorte, deren Geschichte bis zum Ende des VIII. Jahrhunderts reicht. Seine Heimat ist England. Die Früchte reifen im Sommer. Aufgrund der Sorte wurden viele neue Sorten gewonnen, die jedoch nach wie vor beliebt sind und sowohl in Privatgärten als auch in Industriegärten verwendet werden.
  • Herzogin d'Angouleme - Französische Sorte. Die Früchte reifen im Herbst. Sein Name war zu Ehren der Herzogin von Angouleme. Der Nachteil ist die geringe Frostbeständigkeit des Baumes. Daher kann es in den südlichen Regionen angebaut werden.
  • Winter Duchess oder Winter Deanka, ursprünglich aus Belgien. Die Früchte sind fassförmig, auch ziemlich groß und können ein Gewicht von 700 g erreichen, liegen aber normalerweise zwischen 140 und 350 g. Sie werden im Oktober vom Baum gerissen. Sie sind bis Mai gut erhalten. Die Sorte verträgt Frost gut. Es wird angenommen, dass seine Frostbeständigkeit durchschnittlich ist. In den südlichen Regionen wird jedoch vermehrt Winterdekan angebaut. Es ist in Usbekistan, der Krim, im Nordkaukasus verbreitet. Die Sorte ist sehr anspruchsvoll in Bezug auf Boden, Pflege und Wachstumsbedingungen.
  • Wildes Moskau mit Früchten bis 350 g. Es wird in der Moskauer Region und im Süden angebaut. Gibt Obst in einem Jahr. Garten Moskau zeichnet sich durch große Früchte mit einem Gewicht von bis zu 800 g aus.

Herzogin Sommer (Williams): Beschreibung

Der Baum ist hoch, Krone breit-pyramidenförmig, gerundet. Die ersten Früchte erscheinen 4 Jahre nach dem Pflanzen. Sie blüht spät, mittelgroße Blüten sind in Trauben von jeweils bis zu 8 Stück angeordnet. Birne braucht Bestäuber, um einen hohen Ertrag zu erzielen. Das Beste wird sein:

  • Lieblings-Clapp.
  • Waldschönheit.

Früchte sind breitbirnenförmig, Birnenherzogin relativ klein. Die Beschreibung der Sorte legt nahe, dass die Masse 120 g erreichen kann, das Durchschnittsgewicht jedoch 100 g beträgt. Die Haut ist zunächst grün, nach der Reifung wird sie gelb und leicht rot. Auf der gleichen Seite sind braune subkutane Flecken sichtbar.

Fruchtfleisch der Birne saftig, feinkörnig, süß. Säure ist fast nicht zu spüren.

Die Früchte der Dushes Sommerbirne werden in der zweiten Augusthälfte vom Baum gepflückt. Zerreiße sie unreif, noch bevor sie gelb werden. In diesem Fall können sie bis zu drei Wochen und in der Kälte und noch länger - bis zu 1,5 Monate liegen. Sie werden frisch gegessen und bereiten ein köstliches Kompott zu. Sie können sie trocknen und im Winter verwenden, um Kompotte aus getrockneten Früchten herzustellen.

Birnensorte Herzogin Williams wird für seine gute Frostbeständigkeit geschätzt. Der Nachteil ist der geringe Widerstand gegen Trockenheit. Niedrig und die Resistenz gegen Schorf bei dieser Birnenherzogin.

Beschreibung Sorten Duchess d'Angouleme

Einige Quellen bezeichnen Herzogin d'Angoulem als eine Art unbekannter Herkunft. Es unterscheidet sich von großen stumpfen Früchten. Die Seiten sind zusammengedrückt, ihre Oberfläche ist holprig. Die Haut ist hellgelb, mit Punkten und Flecken bedeckt. Das Fruchtfleisch ist cremig, saftig, süß, mit einer kaum merklichen Säure. Das Gewicht einer Frucht kann bis zu 500 g betragen. Die Birnen reifen im August, können jedoch bis November in einem kühlen Raum gelagert werden.

Das Beste ist, dass die Birnensorte Dushes d'Angulem auf leichten, feuchten Böden wächst und Früchte trägt. Der Baum ist mittelgroß und hat eine zusammengedrückte pyramidenförmige Krone. Die ersten Früchte erscheinen im 5. Jahr nach dem Pflanzen. Плодоносит каждый год, образуя от 60 до 80 плодов. Их снимают с дерева до наступления полного созревания. Обычно это происходит в середине сентября. Дают полежать 2-3 недели, пока они созреют полностью. Затем употребляют свежими или готовят компоты.

Устойчивость к поражению грибками имеет эта груша Дюшес.

Описание сорта Деканка зимняя

Дерево имеет пирамидальную форму. Высота средняя. Die ersten Früchte erscheinen nach 7 Jahren, wenn die Waldbirne der Unterbauch war, und nach 3 Jahren, wenn eine Quitte als Unterschale verwendet wurde. Der durchschnittliche Ertrag eines erwachsenen Baumes beträgt 25 kg pro Baum, seltener 40 kg.

Der Zeitpunkt der Blüte Deanke frühen Winter. Für einen guten Obstbaum braucht man Bestäuber. Dazu müssen Sie eine der in der Nähe befindlichen Birnensorten pflanzen: Bere Ardanapon, Pariser, Williams.

Die Schale der Frucht ist dicht, aber nicht grob, grün mit gelb. Wenn die Frucht auf der Sonnenseite des Baumes wächst, erscheint ein leichtes Erröten mit braunen Punkten und Flecken auf den Fässern.

Das Fruchtfleisch ist weiß, ölig, aromatisch und schmilzt im Mund. Sie ist süß, leicht sauer. Benutzer mögen den Geschmack der Frucht Herzogin Birne. Bewertungen besagen, dass es im Laufe der Reifung schmackhafter wird. Spezialisten setzen Birnen 4,8 von 5 möglichen Punkten.

Geschälte Früchte grün. In der Kälte reifen sie allmählich. Es passiert nicht gleichzeitig. Der Verzehr von Birnen erstreckt sich daher bis Mai.

Früchte vertragen den Transport.

Die Nachteile der Birnensorten Deanke Winter

Es hat die Nachteile der Birne Duchesse. Beschreibung, Bewertungen Gärtner zeigen, dass der Mangel an Sorten seine geringe Resistenz gegen Schorf ist. Daher müssen Bäume ständig von dieser Krankheit behandelt werden. Sie müssen im Herbst beginnen. Die abgefallenen Blätter entfernen und verbrennen. Sie können sie nicht reinigen und den Bereich um den Baum mit einer 5% igen Harnstofflösung behandeln. Im Frühjahr wird wiederholt gesprüht, noch bevor die Blätter blühen.

Sie können dann Bordeaux-Mischung, Quick, Vectu oder andere kupferhaltige Zubereitungen verwenden. Je häufiger es regnet, dh die Luftfeuchtigkeit steigt, desto häufiger wird die Behandlung durchgeführt. Es ist zu beachten, dass die Blätter, deren Alter 25 Tage erreicht hat, resistent gegen Schorfschäden sind. Deshalb färben sich junge Blätter oft schwarz.

Wenn die Birne nicht vor einer Infektion bewahrt wurde, werden die betroffenen Triebe geschnitten und verbrannt.

Die natürliche Stabilität nimmt in Regionen mit geringer Luftfeuchtigkeit zu. Deshalb sind diese Birnen in den südlichen Regionen weit verbreitet.

Wachsende Birnen

Birnenherzogin kann im Frühjahr oder Herbst an einem festen Platz gepflanzt werden. Die Landeregeln unterscheiden sich nicht wesentlich.

Im Frühjahr wird die Birne Mitte April gepflanzt. Dyushes Birne wird in eine bis zu 80 cm tiefe Grube gepflanzt und im Voraus, spätestens 2 Wochen vor dem Pflanzen, zubereitet. Der aus der Grube entnommene Boden wird mit Humus, Holzasche (1 Tasse) vermischt. Am Boden der Grube bildet sich ein Hügel, auf den die Wurzel gelegt wird. Es wird ein Pflock gehämmert, an den dann eine Birne gebunden wird. Es lohnt sich nicht, nach dem Pflanzen zu punkten, da die Gefahr besteht, dass die Wurzeln beschädigt werden.

Beschneiden Sie die Wurzelspitzen und bewahren Sie sie in einem Tonbrei auf, bevor Sie eine Pflanze mit offenem Wurzelsystem pflanzen. Die Wurzeln der Birne breiten sich an den Seiten des Hügels aus, bedecken die Grube sanft mit Erde und verdichten sie. Birne flach gepflanzt, sonst kann es sterben.

Nachdem die Grube gefüllt ist, wird der Stammkreis bewässert und dann mit einer dicken Schicht gemähten Grases oder Strohs gemulcht. Laubdecke fängt Feuchtigkeit in der Nähe der Wurzeln.

Birnenpflege

Young pear Dushes werden regelmäßig gewässert, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern. Füttern im ersten Jahr ist nicht erforderlich. Im Herbst ist der Stamm vor Schädlingen und Frost verborgen und wird mit Zeitungspapier, Sackleinen oder anderen natürlichen Stoffen umwickelt. Von oben mit Fichtenzweigen oder alten Brettern abdecken. Sie müssen für mehrere Jahre decken, bis der Baum stärker ist und es schwierig sein wird, dies zu tun.

Im zeitigen Frühjahr werden Stamm und Skelettäste mit Löschkalk behandelt. Dies wird dazu beitragen, einige Schädlinge, die sich auf dem Stamm niedergelassen haben, zu zerstören und die Zweige vor Sonnenbrand zu schützen.

Birnenschnitt

Ab dem zweiten Jahr wird beschnitten. Wählen Sie die zukünftige Form des Rumpfes und formen Sie ihn mit Trimmen. Entfernen Sie ständig Äste, die senkrecht nach oben oder in einem sehr spitzen Winkel zum Stamm wachsen. Abgebrochene und aneinander reibende Äste entfernen. Es ist besser, einen sommergrünen Schnitt durchzuführen. Es fördert die schnelle und schmerzlose Heilung des Schnittes. Damit sich der Baum nicht nach oben streckt, können Äste auf die untere Knospe übertragen werden. Im Frühjahr wird der Schnitt früh vor dem Knospenbruch durchgeführt. Aber es lohnt sich nicht, es auch zu früh zu tun, um die Zweige nicht einzufrieren.

Welche Art von Birnen bezieht sich?

Es ist eine vielseitige Sorte mit breiter Anwendung. Es hat ein zartes, saftiges Fruchtfleisch mit einem süßlichen Nachgeschmack. Auf einer 5-Punkte-Skala Die Duchess-Birne wurde von den Testern mit 4,8 Punkten bewertet.

Es wird perfekt in der Medizin eingesetzt - es ist ein ausgezeichneter Bestandteil bei der Herstellung von Hustenmitteln. Säfte aus Birnen dieser Sorte haben hypoallergene Eigenschaften.

Dushes lieben Kinder und Erwachsene, geben sogar Babys Saft daraus. Kalorienarme Birnen sind die Basis der Diätkarte. Enthält eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.

Herzogin Birne ist in verschiedene Sorten unterteilt:

  • Herzogin Angouleme.
  • Dushes Moskau wild.
  • Herzogin Moskau Garten.
  • Winter-Herzogin.
  • Sommerherzogin.

  • Birnenherzogin Angouleme ist niederohmig. Weit verbreitet im Kaukasus und auf der Krim. Gehört zu Sorten mit mittlerem Ertrag. Früchte von 70 bis 150 kg von einem Baum.

Während der Fruchtzeit kann es recht früh eintreten. Birnen sind sehr groß und wiegen bis zu 1 kg. In Form - stumpfkegelförmig. Die durchschnittliche Reifezeit ist Anfang August erreicht.

Früchte in Bäumen können lange bestehen bleiben - bis November. Geschätzt für die Schönheit, das wunderbare Aroma von Früchten und den delikaten Geschmack.

Die folgenden Sorten können sich ebenfalls mit Schönheit und Geschmack rühmen: Fairytale, Red-Sided, Krasulia, Lada und Pet Yakovleva.

Wilde Moskauer Herzogin wächst bis zu einer Höhe von nicht mehr als 20 Metern.

Es hat ovale, abgerundete, leicht ledrige Blätter. Die Blüten erreichen eine Größe von 3,5 cm und sind weiß mit hellrosa Blütenblättern.

Die Blüte erfolgt im Mai. Es ist eine ausgezeichnete Honigpflanze. Früchte reifen näher, um zu fallen.

Birnen von kleinen Größen - von 150 Gramm, mittleren Größen - bis zu 400 Gramm. Von einem Baum 100 bis 250 kg entfernen.

Die Lebensspanne der Moskauer Herzogin beträgt 80 Jahre. Erträge wiederholen - in zwei Jahren. Vermehrt durch Samen.

Birne wächst Herzogin Moskau in Moskau, im Kaukasus, dem europäischen Teil der Russischen Föderation, Zentralasien. Garten Moskau Herzogin in der Höhe erreicht 30 Meter. Gehört der Familie Rosaceae. Es hat weiße Blüten mit einer großen Anzahl von Staubblättern.

Große Birnen mit mehr als 800 Gramm. Die Farbe ist rötlich mit einem blassgelben Farbton. Saccharinierte Früchte 16%.

Bei längerer Lagerung im Gebüsch verlieren die Früchte nicht an Geschmack. Weit verbreitet in getrockneter Form. Haben Sie eine reiche Anwendung in der technologischen Produktion. Birnenherzogin Winter stammte aus Belgien. Weit verbreitet in Usbekistan, der Krim und dem Nordkaukasus. Ziemlich wählerisch in Bezug auf Klima und Boden.

Früchte gut auf gedüngten Böden. Liebt Gebiete, die vor dem Wetter und starken Winden geschützt sind. Vielzahl von Birnen Herzogin Summer Alte englische Birnensorten mit spätreifen Früchten. Diese Sorte ist selbstunfruchtbar und benötigt Bestäuber.

Andere Namen dieser Sorte sind bekannt: Williams Summer, Williams, Williams Bon-Chretien.

Entsprechend der Verbreitung auf der Krim nimmt die Birne Herzogin Sommer nach Bere Bosk und Bere Ardanpon den dritten Platz ein. Unten sehen Sie ein Foto der Früchte dieser Sorte und eine vollständige Beschreibung der Merkmale.

Brutgeschichte und Brutgebiet

Birnbäume der Sorten Dushes D’Angulem, Wild Moscow und Garden Moscow wachsen auf dem Territorium von Russland.

Sie sind Lieblingssorten von Hobbygärtnern. Besitzen schnelle Reifung ohne viel Aufwand und hohe Erträge.

Früchte sind saftig, süß mit einer dünnen Haut. Weit verbreitet in Heimblanks.

Birnenherzogin wörtlich übersetzt "Herzogin" - Herzogin. Die Sorte wurde von einem professionellen Züchter in England gezüchtet - Wheeler. Der Distributor von Duchess gilt als Williams. Die erste Erwähnung der Sorte fällt auf 1796

Weitere Beschreibung der Sorte Duchess, Bewertungen von Gärtnern, Pflanzempfehlungen und ein Foto der Frucht, auf der Sie sehen, wie diese Birne aussieht.

Eigenschaften

Nach der Landung auf Unterlagen starkes Wachstum Winter-Herzoginzum Zeitpunkt der Fruchtbildung tritt nur 7 oder 8 Jahre.

Auf der Quitte beginnen Obstbäume nach dem Pflanzen 4 oder 5 Jahre lang Früchte zu tragen.

Bemerkenswerte Ergebnisse zeigten Büsche, die auf einen dekorativen Zwergwurzelstock gepfropft wurden.

Winterherzogin kann zugeschrieben werden mittlere Reife. Ernte entfernt im Oktober Immerhin fallen seine Blätter auf den Baum.

Die Reifung der Birnen kann bis zu zwei Monate dauern - bis Dezember.

Vervollständigen erreicht die Reife im ersten Jahrzehnt des Oktobers. Früchte kann bis Mai andauern Monate des nächsten Jahres.

Gut in Kühlschränken aufbewahrt. Durchschnittlicher Fruchtertrag von 80 bis 150 Kilogramm von einem Obstbaum.

Bezieht sich auf kälteresistente Pflanzen. Grundstücke zum Anpflanzen von Setzlingen müssen windgeschützt sein und einen guten fruchtbaren Boden haben.

Der Baum der Summer Dushes ist ein kräftiger. Gut Winter in rauen Klimazonen. Es hat eine breite Pyramidenform. Crohn Duchesse dicht belaubt. Zweige und Baumrinde sind glatt und grau gefärbt.

Geschwungene Triebe, ziemlich dick. Haben Sie eine große Anzahl von Zitronenlinsen. Das Laub ist glänzend, glatt.

Die Form des runden Ovals scharf, groß. Blätter können in Form eines "Bootes" gefaltet werden.

Blattknospen können sich stark von den Rändern der Triebe entfernen. In der Form sind sie spitz, kurz.

Blütenknospen reagieren sehr empfindlich auf extreme Witterungsbedingungen. Die Fruchtbildung erfolgt nach 6 oder 7 Pflanzjahren.

Birnenherzogin Sommer gehört zu den selbstunfruchtbarend.h. Eine Sorte, die zusätzliche Bestäuber benötigt.

Blumen vertragen extreme Temperaturen und unerwünschte Wetterbedingungen.

Die Sorte hat einen guten Ertrag. Von einem Obstbaum kann von 230 bis 250 Kilogramm sammeln.

Die Ernte findet Mitte August statt. Fruchtlagerung im Durchschnitt erreicht von 5 Tagen bis 1 Woche.

Wenn die Birnen im Voraus vom Baum entfernt werden, kann die Frucht bis zu 14 Tage dauern. Es ist zu beachten, dass bei längerer Lagerung auf der Haut keine Vergilbung auftreten darf - die Früchte sollten unterreif, etwas fest sein. In einem kühlen Birnenlagerhaus Früchte bleiben bis zu 45 Tage.

Winter- und Sommerherzogin - Gemeinsamkeiten und Unterschiede:

  • Die Reifung der Winterherzogin-Birne mit anschließender Ernte erfolgt im Oktober. Bei der Sommerherzogin - im August.
  • Winter Dushes Birnen sind fassförmig und erreichen 800 Gramm. Früchte der Sommerduschen mittelgroß. Das Gewicht reicht von 80 bis 180 Gramm. Die Form ist breit, mit länglichem Kopf und rauer Oberfläche.
  • Die Winterherzogin hat eine Schale mit einem leichten Blütenaroma, glatt, ziemlich dicht. Die Haut von Summer Lyshes ist dünn und duftet angenehm nach Honig.
  • In einem kühlen Birnenlager werden die Früchte beider Sorten bis zu 45 Tage gelagert.
  • Beide Sorten werden zur Konservierung von Säften, Marmeladen, kandierten Früchten und Marmelade verwendet.
  • Der Winterbaum von Dushes ist verzweigt, mit einer breiten Krone in Form einer Pyramide, von starkem Wachstum. Der Baum der Summer Dushes ist ein kräftiger. Gute Winter in rauen Klimazonen. Es hat eine breite Pyramidenform.
  • Die Landezeit der Winter- und Sommerherzogin unterscheidet sich nicht. Beide Sorten werden in der zweiten Aprildekade gepflanzt.
  • Als Dünger wird das Mulchen der Winter- und Sommerduschen im Herbst durchgeführt, bevor die Temperatur sinkt und der Niederschlag fällt.
  • Beide Sorten sind schlecht krankheitsresistent. Kann Blattläusen und Saugnäpfen ausgesetzt sein. Läsionen scab minor.
  • Der Hase beider Dushes-Sorten schlemmt gerne. Von ihnen muss der Baum mit einem kleinen Zaun umzäunt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Bei nassem kühlem Wetter Winter- und Sommerherzoginbirnen waren von Schorf befallendas führte zum Verlust des Fruchtgeschmacks.

Früchte können reißen und das Fruchtfleisch wird nicht aromatisch und geschmacklos.

Früchte, die auf Bäumen reifen, können aufgrund eines großen Übergewichts abfallen.

Herzogin ist schlecht resistent gegen Krankheiten. Kann angegriffen werden Blattläuse, Saugnäpfe. Es hat eine geringe Trockenheitstoleranz und eine moderate Winterhärte.

Läsionen scab minor. Zur Bekämpfung von Schorf ist es notwendig, in der Blütezeit zu verarbeiten.

Das verfaulte betroffene Laub wird empfohlen, in einem Feuer zu brennen. Solche Blätter gelten als die Hauptursache für die Manifestation dieser Krankheit. Um den Baum herum wird der Boden mit Nitrafen (0,3%) behandelt.

Schutz vor der Schlägerei muss gemacht werden, bevor Bäume auf den Knospen knospen.

Reife Bäume müssen vor Tieren geschützt werden. Kora Dyushes Hasen lieben es zu schlemmen. Von ihnen muss der Baum mit einem kleinen Zaun umzäunt werden, und auch das Grundstück selbst ist von unerwünschten Waldgästen durch Gebäude oder einen Zaun umzäunt.

Fazit Birnen Sorten Herzogin haben eine breite Palette von Anwendungen. Besitzen Sie einen Vitaminkomplex und essentielle Spurenelemente. Die Frucht hat ein zartes, saftiges Fruchtfleisch mit einem süßen Nachgeschmack.

Bäume tragen gut Früchte. Hervorragendes Überleben auf kleinen Gartengrundstücken oder auf kollektiven Ackerflächen. Pflanzen sind verschiedenen Krankheiten ausgesetzt. Ernten Sie reichlich in verschiedenen Klimazonen.

Ausbeute

Die Herzoginbirne trägt seit 5 oder 6 Jahren Früchte und bezieht sich auf einen Baum mit einem durchschnittlichen Ertrag. Ein erwachsener Baum bringt bis zu 100 kg saftige Früchte hervor. Die winterliche Sorte wird zu Beginn des Laubfalls im Oktober entfernt. Die Reifung erfolgt bis Dezember. Die Sorte ist perfekt eingelagert. Bei kühlen Bedingungen bleibt die Fruchtqualität bis zum Frühjahr erhalten.

Variety Dushes Angouleme wächst nur in den südlichen Regionen. Die Früchte reifen Anfang August und hängen bis November an den Zweigen. Von einem Baum 70 bis 150 kg entfernen. Die wilde Moskauer Herzogin reift zu Beginn des Herbstes. Jeder Baum gibt bis zu 250 kg. Die Ausbeute wiederholt sich nach 2 Jahren.

Sommerherzogin im August gesammelt. Es ist bei Kälte 2 Wochen haltbar - bis zu 1,5 Monate. An Bäumen können Früchte lange hängen. Der Ertrag beträgt je nach Region und Wachstumsbedingungen bis zu 250 kg pro Baum. In frischer Form verwendet ist sehr nützlich in seiner Zusammensetzung.

Medizin kennzeichnet es als kaltes Medikament. Es ist auch ein Diätprodukt. Daraus werden sehr hochwertige Präparate hergestellt: Sie werden getrocknet, in Form von Kompott eingelegt, Marmeladen werden hergestellt. Saft ist nützlich gegen Allergien. Die weit verbreitete Verwendung macht die Sorte universell. Die Birne ist gut transportiert und erfüllt alle notwendigen Handelsanforderungen.

Geeignete Region und Klima

Die Herzogin stammt aus England und hat sich auf dem ganzen Planeten verbreitet. Es kann in der Region Moskau wachsen. Die Moskauer Wildherzogin zeichnet sich durch hohe Bäume aus, die bis zu 20 m hoch sind und im Mai in Rosatönen blühen. Früchte von 150 bis 400 Gramm. Ernten Sie bis zu 250 kg von einem Baum. Dyushes wächst auch im Kaukasus, Zentralasien, Weißrussland. Herzogin Angouleme wächst im Süden, ohne dass sich die Winterhärte unterscheidet. Verbreitet im Kaukasus, der Krimhalbinsel.

Welche Art, wie, wo und von wem wurde gezüchtet?

Es ist aus der Geschichte der Gartenarbeit bekannt: Die Sorte Dushes wurde 1796 vom Engländer Wheeler vorgestellt. Dies ist ein Hobbygärtner, der ihn nach Berkshire brachte. Eine Besonderheit ist der hervorragende Geschmack der Früchte. Als sehr wertvoll für die Züchter, ist es heute in Sorten bekannt. Es gibt nämlich Sommer- und Winterduschen, jede mit ihren eigenen Besonderheiten.

Birne hat weltweite Popularität gewonnen. Zunächst war der Engländer Williams an der Vermehrung beteiligt. Der Name Herzogin wird aufgrund seiner reinrassigen Eigenschaften und Schönheit als Herzogin übersetzt.

Als ideale Sorte hat Duchess großartige Kritiken, die Anerkennung und Beliebtheit ausnutzen. Dies ist eine Referenz in der Gartenarbeit. Feiern Sie guten Geschmack, Nutzen für die Gesundheit, bequemen Anbau. Birnen einer wertvollen Sorte von Dushes eignen sich hervorragend für Konserven, Marmeladen, Kompotte, Marmeladen und Trockenfrüchte. Im frischen Zustand ist es die aromatischste und köstlichste Frucht. Sie können Wein machen. Herzogin schmückt einfach den Garten.

Mögliche Krankheiten und ihre Behandlung

Herzogin ist resistent gegen Schorfbefall. Dies ist sowohl im Sommer als auch im Winter unterschiedlich. Bei langem Regenwetter kann der Schorf die Pflanze immer noch treffen. Besonders betroffene Winteransicht. Früchte knacken, Fruchtfleisch wird geschmacklos, verliert an Qualität. Zum Kampf wird der Baum am Ende der Blüte behandelt. Verwenden Sie 0,5% Kupfer-Infusionsoxychlorid oder 1% Bordeaux-Hexan.

Herzogin Birnen essen Blattläuse und Messingbox. Das betroffene Laub wird verbrannt, wonach der Boden in der Nähe des Baumes mit dem Präparat Nitrafen, 0,3%, behandelt wird. Gegen den Sauger wird die Birne geschützt, bevor die Knospe bricht. Tragen Sie "Malathion" auf und lösen Sie 90 g in 10 Litern Wasser. Larven zerstören Organophosphat-Insektizide.

Alle Gärtner, die auf ihren Parzellen Obstbäume anbauen, sollten eine Herzogin-Birne pflanzen. Eine so beliebte Birnensorte wird Sie jedes Jahr mit ihren schmackhaften und gesunden Früchten begeistern. Wenn Sie die Bäume richtig pflegen, bringen sie Ihnen eine reiche Ernte an Früchten, die lange gelagert, frisch verwendet oder für den Winter gemacht werden können.

Pin
Send
Share
Send
Send