Allgemeine Informationen

Rote Johannisbeere-Gelee: Sommer eingemacht

Pin
Send
Share
Send
Send


Rote Johannisbeeren enthalten ziemlich viel Pektin. Um den Saft und die daraus gewonnenen Pürees zu verdicken, müssen Sie keine zusätzlichen Komponenten kaufen und hinzufügen. Beeren, Zucker und ein wenig Zeit reichen aus, um Johannisbeergelee für den Winter zuzubereiten.

Kochfunktionen

Um ein schmackhaftes und gesundes Gelee aus roten Johannisbeeren zuzubereiten, das im Winter verwendet werden kann, ohne befürchten zu müssen, dass es sich verschlechtert, sollten Sie eine Reihe von Punkten berücksichtigen.

  • Unabhängig von den Bedingungen, unter denen Johannisbeergelee gelagert wird, sollte es aus guten, intakten Beeren hergestellt werden. Vorbeeren sollten gepflückt und gewaschen werden. Einige glauben, dass es keinen Sinn macht, die Stiele von den Beeren zu entfernen, da die Johannisbeeren noch durch ein Sieb gemahlen werden. In der Tat ist es zur besseren Erhaltung der Delikatesse noch besser, die Stiele im Voraus zu entfernen.
  • Das Geschirr, in dem die Gelees zubereitet werden, sollte trocken und sauber sein. Aluminiumschalen sind wegen ihrer Fähigkeit, giftige Substanzen während der Oxidation auszuscheiden, nicht geeignet. Edelstahl, emaillierte Produkte, Holz und Keramik sowie Kunststoff können sicher verwendet werden.
  • Sie lagern Johannisbeergelee in Gläsern, die vor dem Abfüllen nicht nur gut gewaschen, sondern auch sterilisiert und getrocknet werden müssen. Wenn das Produkt ohne Wärmebehandlung zubereitet wurde oder nur minimal war, kann es nur an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, am besten im Kühlschrank. Durch die Wärmebehandlung können Sie Gelee bei Raumtemperatur lagern, sofern es fest verschlossen ist.
  • Gelee sollte an den Ufern ausgebreitet werden, bevor es Zeit zum Eindicken hat, daher müssen Sie es im Voraus vorbereiten.
  • Gelee, ohne Kochen gemacht, "gepackt", sollten Sie es nicht sofort in den Kühlschrank stellen. Es ist besser, es an einem Tag zu tun. Lassen Sie das Gelee für einen längeren Zeitraum „kalt“ bei Raumtemperatur gekocht, es lohnt sich nicht.

Die Technologie der Herstellung von Gelee wird in Rezepten genauer beschrieben, von denen insbesondere die Lagerbedingungen des süßen Knüppels abhängen.

Klassische rote Johannisbeergelee Rezept

  • rote Johannisbeere - 1 kg,
  • Zucker - 1 kg
  • Wasser - 0,2 l.

  • Gehen Sie durch die Johannisbeeren, entfernen Sie die Stiele und Trümmer, die zerknitterten und verrotteten Beeren. Reste unter fließendem Wasser abspülen.
  • Die Beeren in eine Schüssel oder eine große Schüssel geben. Es ist besser, Gerichte so flach und breit wie möglich zu bevorzugen - daher ist der Bereich zum Erhitzen und Verdampfen größer, was Zeit beim Garen von Gelee spart.
  • Füllen Sie die Beere mit Wasser, stellen Sie die Schüssel auf das Feuer und erhitzen Sie sie, bis die Beere zu platzen beginnt, und geben Sie den Saft.
  • Den Johannisbeersaft abseihen, aus den restlichen Beeren herauspressen, die Beeren in ein Sieb legen und mit einem Holzspatel durchreiben. Versuchen Sie, nicht zu fest zu drücken, um Beerenschalen in Gelee zu vermeiden. Wenn der Kuchen viel bleibt und es schade ist, ihn wegzuwerfen, können Sie ein köstliches Kompott daraus kochen, indem Sie Zucker, Wasser und etwas Zitronensäure hinzufügen.
  • In den Johannisbeersaft Zucker geben, umrühren.
  • Das Gelee bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis es eingedickt ist. Nach 15 Minuten nimmt das Volumen der Beerenmasse um etwa ein Drittel ab.
  • Verteilen Sie das Gelee auf den vorbereiteten Gläsern, bis es kalt ist, und rollen Sie sie auf. Drehen Sie die Dosen um und wickeln Sie sie ein. Nach einem Tag legen Sie es in den Schrank - eine solche Vorbereitung lohnt sich bei Raumtemperatur.

Das nach diesem Rezept zubereitete Johannisbeergelee ist sehr dick und süß. Es ist gut für die Zubereitung verschiedener Desserts zu verwenden.

Ein einfaches Rezept für Johannisbeergelee

  • rote Johannisbeere - 1 kg,
  • Zucker - 0,8 kg,
  • Wasser - 50 ml.

  • Die Beeren wieder zusammensetzen, waschen und trocknen. Zucker einschenken.
  • Die Beere 10 Minuten ziehen lassen, mischen - der Zucker sollte feucht sein.
  • Gießen Sie etwas Wasser mit der Beere in die Schüssel und stellen Sie sie auf schwache Hitze.
  • Kochen Sie 10 Minuten nachdem das Wasser kocht.
  • Übertragen Sie die resultierende Masse in ein Sieb und legen Sie ein wenig mit einem Löffel, damit der Saft gegossen wird. Halten Sie ein Sieb zu diesem Zeitpunkt über eine saubere Schüssel oder ein anderes ähnliches Fassungsvermögen.
  • Die entstehende Masse der sterilisierten Banken sofort verteilen.
  • Korken Sie die Dosen, drehen Sie sich um, wickeln Sie. Nach dem Abkühlen zur Aufbewahrung aufbewahren.

Gelee, das nach einem einfachen Rezept zubereitet wird, ist etwas weniger dick und süß als das klassische Gelee, aber es ist auch gut gelagert.

Johannisbeergelee "Fünf Minuten"

  • rote Johannisbeere - 1 kg,
  • Zucker - 1 kg.

  • Nachdem Sie die Beeren gewaschen haben, fügen Sie Zucker hinzu. 15–20 Minuten einwirken lassen.
  • Sterilisieren Sie die Gläser.
  • Rühren Sie die Beere mit dem Zucker und stellen Sie den Behälter damit auf das Feuer. Das Feuer muss stark genug sein und die Beeren müssen ständig gerührt werden.
  • Kochen Sie genau 5 Minuten nach dem Kochen.
  • Wischen Sie die Beeren durch ein Sieb und achten Sie dabei darauf, dass nichts Überflüssiges (Felle, Zweige, wenn sie nicht sofort entfernt wurden) in das Gelee gelangt. Es ist besser, mehr Kuchen zu hinterlassen, als das Billet zu verderben.
  • In Gläsern anrichten und mit gekochten Plastikdeckeln verschließen.
  • Lassen Sie das Gelee 18 bis 20 Stunden bei Raumtemperatur und lagern Sie es dann über den Winter im Kühlschrank.

Das nach diesem Rezept hergestellte Gelee ist sehr zart. Durch die Mindestwärmebehandlungszeit können Sie einen erheblichen Teil der in roten Johannisbeeren enthaltenen Vitamine einsparen.

Johannisbeergelee ohne Kochen

  • rote Johannisbeere - 2 kg,
  • Zucker - 1 kg.

  • Nach dem Sortieren, Waschen und Trocknen die Beeren in einem Mixer hacken.
  • Die Beerenmasse durch ein Sieb passieren - das Ergebnis ist etwa ein Liter schwarzer Johannisbeersaft.
  • Johannisbeersaft mit Zucker verrühren. Das Mischen dauert 5-10 Minuten.
  • Gießen Sie die Beerenmasse in kleine, vorsterilisierte Gläser. Decken Sie sie fest mit gekochten Kappen.
  • Lassen Sie die Gläser 24 Stunden lang warm und stellen Sie sie dann in den Kühlschrank.

Sanftes Gelee, das für den Winter ohne Kochen gekocht wird, ist besonders nützlich, weil es alle Vitamine spart.

Gelee aus roten Johannisbeeren ist, je nach zubereitetem Rezept, ziemlich dick, lecker und duftend. Nur die Lagerbedingungen dieses Desserts und seine Verwendbarkeit hängen vom Rezept ab: Je weniger die Wärmebehandlung war, desto mehr Vitamine verbleiben im Gelee.

Rezept 1: Johannisbeergelee ohne Kochen (Schritt für Schritt Fotos)

  • rote Johannisbeere - 600 g,
  • Zucker - 900 g

Rote Johannisbeeren mit kaltem Wasser unter fließendem Wasser abspülen. Für Rohlinge für dieses Rezept benötigt man die ausgereiftesten Beeren, die man leicht überreifen kann, jedoch ohne Anzeichen von Beschädigungen und Beschädigungen.

Nehmen Sie ein paar Johannisbeeren und eine Gabel, halten Sie sich an den Zweigen fest - dies ist der einfachste Weg, um die Beeren von den Zweigen zu befreien.

Die gereinigten Beeren in ein Sieb geben, nochmals gründlich waschen und auf Papiertüchern verteilen, damit die Beeren vollständig trocknen.

Wir schieben die Johannisbeeren in eine saubere Pfanne, nehmen einen Holzstößel und zerdrücken die Beeren wie Kartoffeln.

Wir drücken vorsichtig, damit keine ganzen Beeren übrig bleiben, ein dickes Kartoffelpüree mit Körnern sollte sich herausstellen.

Geben Sie ein Stück saubere Gaze in ein Sieb und gießen Sie Johannisbeerpüree hinein. Drücken Sie die Masse vorsichtig zusammen, so dass ein sehr kleiner Beutel in den Händen bleibt. Es ist besser, die Kartoffelpüree in kleinen Portionen zu filtern und dabei die Gazeschnitte zu ändern.

Solches Gelee wird wie gewöhnlich zubereitet, aber nach dem Schneiden der Beeren wird der Saft nicht herausgepresst, sondern zusammen mit den Gruben und der Haut zubereitet.

Fertiggelee ist nicht nur ein Dessert für Tee, sondern auch eine Füllung für Kuchen und Torten, eine Zugabe zu Eis und sogar eine Sauce für Fleisch.

Die Zeit und der Aufwand für das Kochen von Gelee im Herbst werden durch das Vitaminprodukt im Winter und die Dankbarkeit des Haushalts ausgeglichen.

Kommentare und Bewertungen

11. September 2017 Yulya111111 #

31. August 2017 maktub 24 #

1. September 2017 Pavelia #

1. September 2017 maktub 24 #

1. September 2017 Pavelia #

1. September 2017 Lyudmila Kozeeva #

1. September 2017 maktub 24 #

21. August 2017 kaminelena #

13. August 2017 Lola Kotofeevna #

13. Juli 2017 GourmetIrka #

13. Juli 2017 lightofdon #

13. Juni 2017 marrys-2016 #

10. August 2016 Alina Denisova #

29. Juli 2016 linnlove #

29. Juli 2016 Olga Dantsina # (Autor des Rezepts)

30. Juli 2016 linnlove #

19. Juli 2016 Ich bin Nyusha

20. Juli 2016 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

7. Juli 2016 Aminat2 #

7. Juli 2016 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

8. Juli 2016 Aminat2 #

9. Juli 2016 Olga Dantsina # (Autor des Rezepts)

24. Juli 2015 fefeani #

24. Juli 2015 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

25. Februar 2015 AriBel #

25. Februar 2015 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

24. Juli 2015 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

31. Juli 2014 barska #

31. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

31. Juli 2014 barska #

31. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

31. Juli 2014 barska #

1. August 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

24. Juli 2014 Frosch #

24. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

24. Juli 2014 Frosch #

24. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

23. Juli 2014 alina-poll #

23. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

23. Juli 2014 Alex Justace #

23. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

23. Juli 2014 Sumina #

23. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

23. Juli 2014 AnnaSi #

23. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

23. Juli 2014 il piu felice #

23. Juli 2014 Olga-Dantsina # (Autor des Rezepts)

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Rezension

Melden Sie sich an oder melden Sie sich an, wenn Sie bereits registriert sind.

Sie können sich auf der Website anmelden, ohne ein Kennwort zu registrieren und einzugeben. Verwenden Sie dazu Ihr Konto auf den folgenden Websites:

Wenn Sie mit etwas in einem neuen Design nicht zufrieden sind, schreiben Sie Ihre Kommentare, damit wir es beheben können.

Einloggen ohne Registrierung

Sie können sich auf dieser Seite anmelden.
unter deinem Namen.

Kochen

Für dieses Rezept waschen die Beeren einfach gut und entfernen den offensichtlich großen Müll.

Wir sparen Zeit und Arbeit und entfernen die Johannisbeere nicht aus den Zweigen.

Alles was Sie tun müssen, ist es mit Zucker zu füllen und gut umrühren. Johannisbeeren geben den Saft und der Zucker beginnt zu schmelzen.

Sie können die Beeren sogar mit Tolkushkoy zerdrücken, damit sie den Saft schneller geben.

Dies ist die beerenreiche Masse, die Sie haben sollten. Wir haben es in ein starkes Feuer gesteckt.

Zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren 10 Minuten kochen, damit der Zucker nicht klebt und sich gut auflöst.

Wenn das zukünftige Gelee wegläuft, reduzieren Sie die Hitze.

Während des Garens können Sie den Schaum nicht entfernen, wir werden es etwas später nach dem Filtern tun.

Nehmen Sie einen tiefen Behälter und gießen Sie den ganzen Beerensirup durch das Sieb.

Die Flüssigkeit wird schnell verschwinden, aber das Beerenfleisch und die Zweige werden bleiben.

Daran schließt sich ein sehr wichtiger Punkt an, durch den die im Sieb verbliebenen Beeren gut gemahlen werden sollten.

Damit das Gelee gefriert, müssen Sie den Kuchen so viel wie möglich mahlen, weil Es ist die Haut, die das meiste Pektin enthält.

Entfernen Sie nach dem Filtern den gesamten Schaum. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie bereits sterilisierte Gläser fertig haben.

Gießen Sie die Zukunft von Gelee an den Ufern.

Offen lassen, bis es vollständig abgekühlt ist, und erst dann mit Pergamentpapier oder Abdeckungen verschließen.

Solches Gelee ist an einem kühlen, dunklen Ort sehr gut aufzubewahren.

Und dank der sauren Eigenschaften von Beeren und Zucker, die ein ausgezeichnetes Konservierungsmittel darstellen, kann offenes Gelee einen Monat lang ohne Kühlschrank gelagert werden.

Gelee fällt sehr dick aus, perfekt auf Brot verschmiert. Und nur mit Tee - sehr lecker!

Selbst gemachtes Gelee der roten Johannisbeere, ohne zu kochen

Tatsächlich bleiben sogar noch mehr Vitamine erhalten, wenn das Gelee überhaupt nicht gekocht wird.

Aufgrund seines sauren Geschmacks und der Fähigkeit von Johannisbeersaft, sich ohne Wärmebehandlung von selbst zu härten, kann solches Gelee einfach im Kühlschrank sehr lange gelagert werden.

Die Methode des Kochens des Gelees der roten Johannisbeere.

Wir sortieren die Ernte - wir entfernen Äste, Blätter, verdorbene Beeren und Stiele. Dann kaltes Wasser in das Becken gießen, die Beeren hineinlegen, waschen, auf das Sieb werfen. Spülen Sie es unter fließendem Wasser ab.

Wir nehmen einen großen Topf mit einem dicken Boden und einem Deckel, der genau passt. Wir schieben reine Beeren hinein.

Die sauberen Beeren in die Pfanne geben

Normales Tolkushkoy biss gepresste Johannisbeeren, um Saft hervorzuheben. Füge stattdessen manchmal ein halbes Glas Wasser hinzu, aber ich glaube, dass die Feuchtigkeit in den Marmeladen natürlichen Ursprungs sein sollte (dh aus dem Saft der Beeren).

Drücken Sie die Beere leicht aus, um den Saft zu pressen

Schließe die Pfanne fest, schicke sie zum Herd und mache ein großes Feuer. Beim Aufwärmen platzen die Beeren und geben Saft ab, wenn die Masse kocht. Reduzieren Sie die Hitze. Nach ca. 30 Minuten nimmt die Lautstärke deutlich ab.

Stellen Sie den Topf mit den Beeren auf das Feuer. Zum Kochen bringen.

So sehen gekochte Beeren aus - viel Saft und Johannisbeeren am Boden der Pfanne.

Gekochte Beeren vorsichtig durch ein Sieb streichen.

Jetzt ist das mühsamste Teil des Prozesses, Beeren durch ein feines Sieb abzuwischen. Ich rate Ihnen nicht, viel auf einmal zu setzen, mehrere Esslöffel in Portionen hinzuzufügen. Die Johannisbeere ist reich an Pektin, aber sie ist im Fruchtfleisch und in der Haut enthalten. Sie müssen sie daher gründlich abwischen und alle nützlichen Substanzen auspressen.

Rote Johannisbeere durch ein Sieb reiben

Kompott kann übrigens aus dem Kuchen gekocht werden, damit das Produkt nicht verschwindet.

Beerenpüree und Kristallzucker mischen. Zucker sollte mehr zu dick gewordenem Gelee werden. Gut mischen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, die Pfanne wieder zum Herd zurückschicken.

Nach dem Kochen ca. 15-20 Minuten kochen lassen. Wenn Sie verdauen, wird es keine helle Farbe sein, alle natürlichen Farben von einem langen Kochen bekommen eine bräunliche Tönung.

Beim Kochen den Schaum entfernen und mischen.

Ständig umrühren und den Schaum entfernen

Kochgeschirr zur Konservierung. In einer Lösung von Backpulver in meinem Glas mit kochendem Wasser abspülen, dann über Dampf sterilisieren oder in einem Ofen trocknen (Temperatur 130 Grad).

Das Verschließen kann mit gekochten Deckeln oder sauberem, mehrlagig gefaltetem Pergament erfolgen.

Gekochtes Gelee der roten Johannisbeere wird in Gläser gegossen

Wir zersetzen die heiße Masse in warmen Gläsern, verschließen sie, entfernen sie in einem trockenen und dunklen Lagerraum.

Rote Johannisbeergelee

Es sei daran erinnert, dass die Banken, geschlossenes Papier, nicht in den Keller gestellt werden können. In einem feuchten Raum werden die auf diese Weise verschlossenen Konserven nicht aufbewahrt.

Sehen Sie sich das Video an: Johannisbeeren - Saft oder Gelee (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send